Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


LESUNG/4325: Hamburg - Jens Rosteck liest aus Marguerite Duras "Die Schwester der Meere", 13.06.2019


Literaturzentrum Hamburg - Programm im Juni 2019

Donnerstag, 13.6.2019, 19.30 Uhr
Eintritt: EUR 7,-/5,-
Ort: Literaturhaus
Jens Rosteck liest aus Marguerite Duras
Die Schwester der Meere (mare)
Moderation: Thomas Plaichinger


"Das Meer betrachten heißt alles sehen" (M. Duras).

In seiner Biografie über Marguerite Duras beleuchtet Jens Rosteck ihr faszinierendes Leben und komplexes Schaffen anhand eines besonderen Leitmotivs: Die wilde Macht der Meere wurde zum literarischen Sinnbild für ihre heftigen Liebschaften, vor allem aber zur Inspiration für ihre Romane, Filme und Theaterstücke. "Der Autor bezieht (...) Küsten, Dünen und Strände, Wellen, Gischt und Sturm mit in Marguerite Duras. Die Schwester der Meere ein. Und er lässt sie überzeugend eine weitere Hauptrolle im Leben der Duras spielen." (Bonner General-Anzeiger).

Jens Rosteck, geb. 1962, hat viele Jahre in Frankreich gelebt, wo er neben Essays zur Musik- und Literaturgeschichte eine Reihe von literarischen Biografien verfasste. Er ist promovierter Musikwissenschaftler, Kulturhistoriker, Pianist und Autor mehrerer Städteporträts und wohnt heute im Badischen. Für mare schrieb er neben zahlreichen Aufsätzen das Inselbuch Mein Ibiza und sein hoch gelobtes Jacques-Brel-Porträt Der Mann, der eine Insel war.

*

Quelle:
Newsletter Literaturzentrum Hamburg
Literaturzentrum e.V. im Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg
Tel.: (040) 227 92 03
Fax: (040) 229 15 01
E-Mail: lit@lit-hamburg.de
Internet: www.lit-hamburg.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. Juni 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang