Schattenblick →INFOPOOL →BÜRGER/GESELLSCHAFT → FAKTEN

MUMIA/334: Free Mumia - Rundbrief Februar 2010 (Berliner Bündnis Freiheit für Mumia Abu-Jamal!)


Freiheit für Mumia Abu-Jamal - Rundbrief Februar 2010


Hallo,

du erhälst diesen monatlichen Rundbrief der Free Mumia Kampagne, da du auf der Notfallproteste-Liste für Mumia Abu-Jamal eingetragen bist. Falls du diesen Rundbrief weiterleiten oder auch veröffentlichen kannst, freut uns das sehr.

Am 19. Januar 2010 fiel die langerwartete Entscheidung über den Todesstrafenantrag gegen Mumia am US Supreme Court. Wie so oft überschlugen sich Pressemeldungen mit allerlei Ungereimten bis hin zu absoluten Falschmeldungen. Vermutlich wird es die Free Mumia Bewegung Monate kosten, um die Interessierten in diesem Land über die reale Sachlage zu informieren:

Es gibt KEIN neues Verfahren für Mumia Abu-Jamal!

Im Gegenteil: dem Antrag der Staatsanwaltschaft wurde insofern entsprochen, als das die Umwandlung der Todesstrafe in Lebenslänglich (so entschieden 2001 und 2008 an Bundesgerichten) aufgehoben wurde. Formal wurde der Fall ans 3. Bundesberufungsgericht zurückverwiesen mit der eindeutigen Empfehlung, die Todesstrafe auszusprechen.

Das bedeutet zweierlei:

Mumia Abu-Jamal ist nun noch bedrohter um sein Leben, als er es ohnehin schon war. Aber es zeigt auch, dass die verstärkten weltweiten Proteste der letzten Monate Wirkung zeigen: Das höchste Gericht der USA hat sich nicht getraut, selbst eine Entscheidung zu treffen und die Todesstrafe jetzt sofort einzuleiten.

Zur Einschätzung der weiteren juristischen Abläufe lest bitte das Interview mit Mumias Hauptanwalt Robert R. Bryan (s. Link unter "Presse").

Beide Petitionen an Obama und Justizminister Eric Holder sind weiterhin relevant. Bitte verbreitet sie nach wie vor weiter und unterschreibt sie, fall ihr es nicht ohnehin schon getan habt. Wer die Petitionstexte noch mal auf Deutsch lesen möchte, findet die Obama Petition hier:
http://www.das-mumia-hoerbuch.de/petitionen.htm#petitionobama10
und an Eric Holder hier:
http://www.das-mumia-hoerbuch.de/petitionen.htm#petitionholder

Vermutlich hoffen die Behörden darauf, dass die Proteste und das öffentliche Interesse um den Fall wieder abflauen. Sie wollen Mumia Abu-Jamal so oder so bis an sein Lebensende im Gefängnis halten.

Die Solidaritätsbewegung lässt sich davon jedoch nicht täuschen. Sicherlich sind alle froh, dass wir nicht in einem der kältesten Winter seit Jahrzehnten Notfallproteste mit großem Aufwand auf der Strasse organisieren müssen. Die Unterstützungsarbeit geht jedoch nach wie vor weiter. Es gab als direkte Reaktion auf die Entscheidung bereits öffentliche Demos und Aktionen in New York, Philaldelphia, Hannover, Bielefeld und vor wenigen Tagen in Heidelberg (siehe "Berichte aus der Bewegung"). Wir hörten auch von einer Kundgebung in Neuseeland.

Resolutionsanträge zur Unterstützung von Mumia und für eine generelle Ablehnung der Todesstrafe laufen im Bundesgebiet weiter (siehe dazu auch "Berichte aus der Bewegung"). Am 28.01.10 verabschiedete die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung eine Resolution gegen die Todesstrafe und für die Unterstützung von Mumia Abu-Jamal. Dasselbe passierte einige Tage zuvor in der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain/Kreuzberg in Berlin. Auch hier scheint sich niemand von der Vernebelungstaktik der US-Justiz sowie der Medien täuschen zu lassen.

Auch weitere Filmvorführungen und anschließende Diskussionen sind in verschiedenen bundesdeutschen Städten für den Februar angekündigt (siehe "Termine"). Sehr viele Menschen schreiben Mumia in den Todestrakt
http://linksunten.indymedia.org/de/system/files/images/1593942063.jpg

Mumia Abu-Jamal hat am 24. April 2010 seinen 56. Geburtstag, es wird sein 28. in Haft. Da die Postzensur ungefähr zwei Monate dauert, wäre es gut, wenn ihr eure Geburtstagsglückwünsche noch im Februar absendet.
Adresse http://mumia-hoerbuch.de/bundnis.htm#SchreibtMumia

In den nächsten Tagen wird es darüber hinaus auch Deligiertentreffen verschiedener Free Mumia Bündnisse und Gruppen geben, um darüber zu beraten, wie wir die Freiheit von Mumia und die Abschaffung der Todesstrafe unabhängig von den Justizpossen, die uns seit Jahrzehnten vorgeführt werden, verstärken können.

Erste Überlegungen:

dezentraler bundesweiter Aktionstag an Mumias 56. Geburtstag. Dieser fällt dieses Jahr auf einen Samstag: der 24. April 2010
weitere gemeinsame, grosse Free Mumia Aktivitäten 2010 (dazu wird es im März 2010 weitere Infos geben)

Außerdem gibt es viele kleinere Projekte, die bereits laufen und aufgegriffen werden können. So wäre es möglich, mit der gerade neu erschienenen Solidaritäts-CD "Rage Against The Death Machine" und darauf vertretenen KünstlerInnen regional Konzerte/Parties zu veranstalten, um a) Öffentlichkeit über Mumia und den Kampf gegen die Todesstrafe herzustellen und b) auch Solidaritätsgelder für die laufende Kampagne einzuspielen. Interessierte können sich per e-mail an mumia_soli_musik@riseup.net wenden.

Einzelne sitzen auch gerade daran, Themenkomplexe wie den Widerstand gegen die Todesstrafe oder den gefängnisindustriellen Komplex zu vertiefen. Mumia Abu-Jamal arbeitet seit Jahrzehnten zu beiden Themen. Eventuell wird es in der zweiten Jahreshälfte die Möglichkeit geben, ReferentInnen darüber einzuladen. Im Bundesverband Freier Radios werden jetzt auch hin und wieder Beiträge unserer Radiogruppe zum freien Download veröffentlicht.
Info: http://mumia-hoerbuch.de/radiofreieverwendung.htm

zum weiteren Inhalt:

1. Nachrichten aus der Free Mumia Bewegung
2. Presse über Mumia
3. Termine zur Unterstützung von Mumia Abu-Jamal


*


1. Nachrichten aus der Free Mumia Bewegung

Berlin: in folgenden Kreuzberger Läden gibt es die neue Soli-Doppel-CD "Rage Against The Death Machine" für 13 Euro direkt zu kaufen:
Red Stuff, Details http://www.antifa-versand.de/
OH 21, Details http://buchhandlungoh21.shop-asp.de/shop/action/?aUrl=90005220
Heisse Scheiben, Details http://www.heisse-scheiben.de/heisse/deutsch/heisse_scheiben35.htm
Natürlich könnt ihr den Sampler auch direkt von Jump Up Verlag aus Bremen bestellen:
info@jumpup.de

Heidelberger Mumia-Demo: Kampf der Klassenjustiz! (31.01.10)
http://linksunten.indymedia.org/de/node/16388
mit vielen Fotos

Demo gegen Repression in HD (31.01.10)
http://de.indymedia.org/2010/01/272142.shtml?c=on#c627694

Redebeiträge der Heidelberger Demonstration "Solidarität mit Mumia Abu-Jamal":
http://mumia-hoerbuch.de/mumiadeutsch.htm#demoheidelberg300110

Antrag im Frankfurter Stadtparlament zur Unterstützung Mumias und gegen die Todesstrafe:
http://mumia-hoerbuch.de/mumiadeutsch.htm#antragfrankfurt

Dringlichkeitsanträge in vier lippischen Städten - Verhindert Mumias Hinrichtung! (27.01.10)
http://www.salzekurier.de/Berichte_10/100127_Buergerantrag_Mumia.html

Supreme Court opens door to Mumia's execution:
http://mumia-hoerbuch.de/mumiaenglisch.htm#jeffmackler2010

NYC: Harlem Supporters Protest Supreme Court Ruling On Mumia!
(20.01.10) VIDEO in Englisch
http://mumia-hoerbuch.de/mumiaenglisch.htm#harlemsupporterprotest


*


2. Presse über Mumia

Wg. der großen Menge der Artikel verweisen wir diesmal nur auf diese beiden:

(JW) »Mumia Abu-Jamal ist stark, er ist ein Kämpfer«
Interview mit Mumias Hauptverteidiger (21.01.10)
http://www.jungewelt.de/2010/01-22/036.php

(ND) Hoffnungsschimmer für Mumia?
Interview mit Annette Groth, MdB (20.01.10)
http://www.neues-deutschland.de/artikel/163460.hoffnungsschimmer-fuer-mumia.html


*


3. Termine zur Unterstützung von Mumia Abu-Jamal

wöchentliche Radiosendung über Mumia mit aktuellen Berichten: immer montags um 18 Uhr auf den Frequenzen des Offenen Kanal Berlin (Alex) zusätzlich ab 20 Uhr für einen Tag als Dauerrotation auf:
http://85.214.123.163:8000/metropolis.m3u

Sonntag, 7. Februar 2010, 19:00 Freiburg
Film "In Prison My Whole Life"
(UK 2007, Regie: Marc Evans)
und Vortrag von Annette Schiffmann, Mitarbeiterin am Film
http://www.kts-freiburg.org/spip/spip.php?article173
Cafe Anarchista
Basler Str. 103
79100 Freiburg

Sonntag, 07. Februar 2010, 19:30 München
Mumia-Film "In prison my whole life"
Eine Welt Haus
Schwanthalerstr. 80,
80336 München
http://www.inprisonmywholelife.de

Dienstag, 9. Februar 2010, 19:30 Siegen
Film "In Prison My Whole Life"
(UK 2007, Regie: Marc Evans)
VeranstalterIn: VVN/BDA
VEB Politik Kunst und Unterhaltung
Marienborner Str. 16
57074 Siegen

Donnerstag, 11. Februar 2010, Witten
Film "In Prison My Whole Life"
(UK 2007, Regie: Marc Evans)
VeranstalterIn: VVN/BdA
Zeit und genauer Ort noch unbekannt

Freitag, 19. Februar 2010, 19:30, Konstanz
Solidarität mit Mumia Abu-Jamal - Abschaffung der Todesstrafe jetzt!
Vortrag mit Jürgen Heiser, Journalist, Bremen
vhs Konstanz, Astoriasaal
Robert-Gerwig-Straße 12
78467 Konstanz

Dienstag, 23. Februar 2010, 18:00, Bonn
die VVN-BdA Köln, ver.di u. Amnesty International zeigen den Film
"In prison my whole life" DGB-Haus Bonn
Endenicher Str. 127
53115 Bonn

Weitere Termine werden ständig unter
http://mumia-hoerbuch.de/termine.htm nachgetragen.


*


Wir hoffen, gut informiert zu haben.

Viele Grüße vom
Berliner Bündnis Freiheit für Mumia Abu-Jamal!


*


Quelle:
FREE MUMIA - Rundbrief Februar 2010
Berliner Bündnis Freiheit für Mumia Abu-Jamal!
im HdD (Haus der Demokratie)
Greifswalderstr.4, 10405 Berlin
E-Mail: free.mumia@gmx.net
Internet: www.mumia-hoerbuch.de/bundnis.htm


veröffentlicht im Schattenblick zum 5. Februar 2010