Schattenblick → INFOPOOL → BÜRGER/GESELLSCHAFT → VERANSTALTUNGEN


AKTION/218: Online-Aktionstage der Stopp Air Base Ramstein Kampagne, 8.-11.7.2020


Internationale Presseagentur Pressenza - Büro Berlin
Nachricht vom 15. Juni 2020

Frieden geht immer - Online-Aktionstage der Stopp Air Base Ramstein Kampagne


Vom 08. - 11. Juli 2020 finden die Online-Aktionstage der Stopp Air Base Ramstein Kampagne statt. Die Teilnehmer dürfen spannende Live-Vorträge und interaktive Diskussionsrunden zu kontroversen Themen des deutschen Drohnenkriegs und anderen gesellschaftlichen Brennpunkten erwarten. Den Abschluss der Online-Aktionstage bildet das große Stopp Air Base Ramstein Online-Konzert.

Mit einem dreitägigem Virtuellen Friedenscamp, einer Online-Aktionskonferenz und einem großen Online-Konzert sammelt die Bewegung Kraft für die nächsten Aktionen gegen den illegalen Drohnenkrieg.

Die diesjährige Stopp Air Base Ramstein Aktionswoche wurden durch die aufgrund der Corona-Krise erlassenen strengen Auflagen praktisch unmöglich gemacht. Doch auch wenn der Protest vor Ort in Kaiserslautern deshalb dieses Jahr ausfällt, lässt sich die Bewegung auch in diesem Sommer nicht mundtot machen. Denn gerade in Zeiten, in denen der US-amerikanische Drohnenkrieg nicht mehr nur geduldet wird, sondern Deutschland auch noch seine eigenen Drohnen bewaffnen möchte, müssen wir aktiv sein! Deshalb finden unter dem Motto "Frieden geht immer" in diesem Sommer die Online-Aktionstage statt, die zur Aufklärung beitragen sollen.

Von Mittwoch, dem 08. Juli bis Samstag, dem 11. Juli 2020 finden ein virtuelles Friedenscamp und ein Stopp Air Base Ramstein Online-Konzert statt.

Im virtuellen Friedenscamp gibt es Live-Vorträge und Diskussionsrunden, die die Möglichkeit bieten, Informationen zum Thema "bewaffneten Drohnen" zu bekommen oder sich mit Repressionen der Zivilgesellschaft durch biologische Bedrohungen auseinanderzusetzen. Weitere Themen sind die Debatte zum Militär und sozial-ökologischer Konversion sowie die Frage nach dem unpolitischen Frieden. Und last but not least werden die Militärbasen und Drohnen in der militärischen Globalstrategie besonders der USA und der NATO beleuchtet.

Zwischen den Vorträgen und Diskussionen gibt es Rückblicke auf die letzten fünf Jahre Ramstein Protest. Und nach dem Tagesprogramm können sich die Besucher*innen in virtuellen Räumen treffen und austauschen. Am Samstag können sich die TeilnehmerInnen beim Online-Konzert mit den verschiedenen sehr engagierten KünstlerInnen solidarisch zeigen und eine Spende für jene hinterlassen, während sie sich ein wenig zurücklehnen und Energie tanken. Mit den gesammelten Spenden werden die KünstlerInnen als auch die Aktionsküche Fläming Kitchen in diesen schweren Zeiten unterstützt.

Die Online-Aktionstage sollen Aufklären, Austausch ermöglichen, unsere Solidarität in der Gemeinschaft stärken, vernetzen und Kraft geben, damit der Protest gegen die Air Base Ramstein im September in Berlin wieder lautstark auf die Straße getragen werden kann.

Wer teilnehmen möchte, bekommt alle Informationen zu der Veranstaltung auf der Homepage der Kampagne [1] und auf allen dazugehörigen Social Media Kanälen.


Anmerkung:
[1] https://www.ramstein-kampagne.eu/virtuelles-friedenscamp-frieden-geht-immer-online-aktionstage-der-kampagne-stopp-air-base-ramstein/


Der Text steht unter der Lizenz Creative Commons 4.0
http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

*

Quelle:
Internationale Presseagentur Pressenza - Büro Berlin
Reto Thumiger
E-Mail: redaktion.berlin@pressenza.com
Internet: www.pressenza.com/de


veröffentlicht im Schattenblick zum 17. Juni 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang