Schattenblick → INFOPOOL → KUNST → VERANSTALTUNGEN


TREFF/620: Magdeburg - Ateliers öffnen wieder ihre Türen am 16./17. September 2017


Ateliers in den Tessenowgaragen öffnen wieder ihre Türen

An diesem Wochenende von 11.00 bis 18.00 Uhr


Am 16. und 17. September beteiligen sich auch die Künstlerinnen und Künstler der Tessenowgaragen wieder an der landesweiten Aktion "Offene Ateliers" des Berufsverbandes Bildender Künstler Sachsen-Anhalt. Von 11.00 bis 18.00 Uhr können Interessierte den Kunstschaffenden bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen, Fragen stellen und die Werke an ihrem Entstehungsort in der Tessenowstraße 5 in Augenschein zu nehmen.

Für Gespräche, Eindrücke und auch für den Kauf des einen oder anderen Kunstwerkes stehen an beiden Tagen Marc Haselbach, Oliver Scharfbier, Anne Rose Bekker, Rolf Peter Jasper, Sebastian Herzau, Max Grimm und Wulf Mohrmann beratend zur Seite.

Hintergrund

Durch die mietfreie Bereitstellung von sieben Ateliers unterstützt die Landeshauptstadt seit 1999 Künstlerinnen und Künstler. Die Nutzer tragen lediglich die Betriebskosten für das jeweilige Atelier. Die Ateliers verfügen über eine rund 50 Quadratmeter große Arbeitsfläche, sind 4,30 Meter hoch und haben einen ebenerdigen Zugang, der den Transport von schweren Arbeiten vereinfacht. Darüber hinaus besitzt jedes Atelier einen Raum mit rund 35 Quadratmetern im Dachgeschoss.

*

Quelle:
Pressemitteilung von Montag, 11. September 2017
Landeshauptstadt Magdeburg, Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alter Markt 6, 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69, -2717
Fax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
Internet: www.magdeburg.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 13. September 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang