Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - ARD/1139: Woche vom 20.07. bis 26.07.2019


ARD – Erstes Deutsches Fernsehen – 30. Programmwoche vom 20.07. bis 26.07.2019


Samstag, 20. Juli 2019


Kinderprogramm
05:30 Zoobabies (25 Min.) (HDTV, UT)
Folge 24

Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Bei den afrikanischen Addax-Antilopen hat es Nachwuchs gegeben: Ein drei Wochen altes Kalb, das mit seiner Mutter bereits auf der Freianlage lebt, und ein Kalb, das gerade mal 24 Stunden auf der Welt ist. Bei den Brillenpinguinen hat sich das Warten auf die "Richtige" gelohnt: Nach sieben Jahren hat das Paar Telly und Franz zum ersten Mal ein Küken großgezogen und sofort wieder nachgelegt. Am errechneten Schlupftag positionieren sich die Pflegerinnen vor der Bruthöhle. Sie wollen unbedingt wissen, ob es ein weiteres Mal geklappt hat. Kindersegen im Kamelrevier: Zorro, Ibo und Schlappi – so heißen die Neuankömmlinge bei den Lamas. Die Pflegerinnen genießen die Zeit mit den Jungtieren. Doch wie in aller Welt lässt sich nur der vierfache Nachwuchs von Alpaka-Vater Orlando unterscheiden? Alles nur eine Frage des Charakters! Große blaue Kulleraugen und ein kuschlig weiches Fell: die Chinaleoparden-Mädchen Mor und May. Kaum zu glauben, dass die Zwillinge einmal zu großen, gefährlichen Raubkatzen heranwachsen werden. Ziemlich gefährlich gestaltet sich der erste Ausflug des Wasserschwein-Nachwuchses von Mutter Lucia. Auf der Flucht vor den Guanakos verliert eines der Kinder auf der riesigen Südamerika-Anlage den Anschluss zur Familie und kann sich nur mit einem kühnen Sprung ins kalte Nass retten. Theoretisch ein ganz normales Verhalten von Wasserschweinen bei Gefahr, doch die Situation spitzt sich dramatisch zu. In Berlin gibt es zwei Oasen für Tiere. Den artenreichen Zoo Berlin. Und den Tierpark Berlin - der größte Landschaftstiergarten Europas. In diesem Paradies kommen unzählige Zoobabies auf die Welt.


Kinderprogramm
05:55 Wissen macht Ah! (25 Min.) (HDTV, UT)
Teilen und herrschen

Redaktion: Hilla Stadtbäumer

Shary und Ralph erklären, wer oder was "Hartz IV" ist. Außerdem forschen sie nach, wer das Geld erfunden hat. Geklärt wird auch die Frage, weshalb beispielsweise in Großbritannien viele Kinder und Jugendliche Schuluniformen tragen. Alles teilen, kann das funktionieren? Ob es klappen würde, wenn wir einfach häufiger mit anderen teilen würden? Wie es funktionieren kann, Lebensmittel in einer großen Gemeinschaft zu teilen, das wird am Beispiel von Andernach gezeigt, der "essbaren Stadt". Dort arbeiten und ernten die Einwohner gemeinsam: Jeder darf sich an den öffentlichen Gemüse- und Obstbeeten bedienen. Das Ah!-Team zeigt, welche Regeln die Andernacher sich dabei überlegt haben. Außerdem gibt es die wissenschaftliche Erklärung dafür, wann wir überhaupt bereit sind, etwas mit anderen zu teilen. "Wissen macht Ah!" versorgt Klugscheißer – und alle, die es werden wollen – mit dem gewissen Ah!, das Besserwisser vor Neid erblassen lässt.


Kinderprogramm
06:20 Das Mutcamp 2.0 (25 Min.) (HDTV, UT)
Folge 7
Abenteuerserie Deutschland, 2014

Rumblödeln vor der Kamera wie die YouTuberin Joyce Ilg – das würde die schüchterne Nora auch gern können. Nora hat große Angst davor, dass andere Menschen sie als peinlich oder lächerlich wahrnehmen könnten. Therapeutin Shital hat da eine Idee. Man braucht nur sich selbst, einen Spiegel und lockere Gesichtsmuskeln. Alle anderen Mutcamper umweht heute Stallgeruch. Sie helfen Coach Jonas bei den Pferden. Ausgerechnet Pferdenärrin Annika wird von einem Pferd böse gezwickt. Reiten auf diesen Tieren? Niemals! Lea und Lena steigern sich in ihre Panik richtig hinein. Elsa sieht das total locker. Sie fürchtet sich eher vor kleinen, pelzigen Tieren mit langen Schwänzen! Ausgerechnet die präsentiert Jonas jetzt: Drei kleine Mäuse als neue Mitbewohner im Zimmer der Mädchen. Elsa soll sich um sie kümmern und findet das gar nicht lustig. Haben die Mäuschen bei Elsa eine Chance?


Kinderprogramm
06:45 Das Mutcamp 2.0 (25 Min.) (HDTV, UT)
Folge 8
Abenteuerserie Deutschland, 2014

Projekttag im "Mutcamp 2.0"! Die Mädchen sollen in Südafrika nicht nur ihre Ängste kennenlernen, sondern auch Land und Leute; aber nicht wie Touristen vom Bus aus und mit Reiseführer – die Mutcamper sind mittendrin! Annika und Svenja renovieren den Kindergarten eines Townships. Trotz großer Armut treffen sie hier auf glückliche Kids. Auf Lea und Nora wartet eine – im wahrsten Wort-Sinn – Riesenüberraschung. Die beiden helfen in einem Elefanten-Camp beim Putzen, Füttern und Misten. Puh, ganz schön anstrengend! Besonders wichtig: immer die Rüssel im Blick behalten. Elsa und Lena gehen unter die Handwerker! Mit Kreissäge und Akkubohrer bewaffnet, bauen die beiden eine Holzbrücke in einem Sportpark. Anderen zu helfen, steigert das eigene Selbstbewusstsein und mit einem starken Herzen, kann man den eigenen Ängsten viel besser begegnen. Schaffen das auch die Mutcamper?


Kinderprogramm
07:10 Anna und die wilden Tiere (25 Min.) (HDTV, UT)
Ein Tapir geht baden
Tierdoku Deutschland, 2014

Redaktion: Stefanie Baumann

Tierreporterin Anna ist tief im Regenwald von Ecuador unterwegs. Weitab von jeglicher Zivilisation befindet sich die Wildtierauffangstation AmaZoonico. Hier leben die beiden Tapir-Waisen Navi und Carneval. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie eine Mischung aus Mini-Nilpferd und Schwein, zumal sie auch noch einen Rüssel tragen! Anna findet heraus, dass die Tapire trotz ihrer praktischen Riechröhre keineswegs mit Elefanten oder Schweinen verwandt sind, sondern mit Nashorn und Pferd. Obwohl die beiden schon fast ausgewachsen sind und mit über 100 kg Gewicht ganz schön mächtig wirken, darf Anna ganz nah an sie ran: Tapire sind friedfertige Zeitgenossen. Zur Begrüßung wird sie gleich mit der langen, beweglichen Zunge abgeschleckt. Gemeinsam mit der Volontärin Kathi macht Anna den "Schnüffeltest". Mit ihrem beweglichen Greifrüssel sollen Navi und Carneval frisch gepflückte Regenwaldblätter erschnüffeln – eine leichte Übung für die zwei Spürnasen. Zur Abkühlung geht's schließlich ab ins Wasser. Tapire sind ausgezeichnete Schwimmer und baden für ihr Leben gern. Sie können sogar unter Wasser laufen. Ihren Rüssel benutzen sie dabei zum Atmen, nur Anna braucht dafür einen Schnorchel.


Kinderprogramm
07:35 Anna und die Haustiere (15 Min.) (HDTV, UT)
Haflinger
Tierdoku Deutschland, 2018

Redaktion: Stefanie Baumann

Die Pferderasse Haflinger hat ihren Ursprung in den Bergen Südtirols. Bis heute sind die edlen Tiere mit dem hellbraunen Fell und dem weißblonden Haar als ausgezeichnete Kletterer bekannt. Aber auch im Flachland gelten Haflinger als freundliche, unkomplizierte und vielseitig einsetzbare Haustiere für Kinder und Erwachsene. Auf dem Haflingerhof Söllner in der Nähe von Rosenheim trifft Tierreporterin Anna die Geschwister Magdalena (19) und Georg (17). Die beiden sind mit Haflingern aufgewachsen und haben viel Freude beim Reiten, Kutsche Fahren und beim Kuscheln mit den Tieren. Magdalena zeigt Anna nicht nur, wie sie einen Haflinger reitet. Sie darf sich auch in den Sattel schwingen. Danach geht es auf der Kutsche weiter: Mit Hilfe von Georg bewältigt Anna einen rasanten Hindernisparcours. Und sie beobachtet das nur eine Woche alte Haflingerfohlen, wie es ausgelassen mit seiner Mutter über die Koppel galoppiert.


Kinderprogramm
07:50 Checker Julian (25 Min.) (HDTV, UT)
Entdeckershow

Moderation: Julian Janssen
Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Der Erfinder-Check
Julian testet heute verrückte und wichtige Erfindungen – und wird selbst zum Erfinder. Denn ihn plagt ein Problem: Wenn er Hunger hat, wird er immer müde, und dann muss er sich hinlegen – egal, wo er gerade ist. Aber wie erfindet man eine Art Matratzen-Rucksack? Jordan vom Erfinderladen in Berlin hilft ihm bei der Entwicklung eines ersten Modells, dem sogenannten "Prototyp". Dabei wird schnell klar: Erfindungen sind oft Teamarbeit. Manchen Erfindern hat aber auch der Zufall geholfen: Das Eis am Stiel zum Beispiel war am Anfang nichts anderes als Limo, die an einem Löffel festgefroren ist. Im Deutschen Museum checkt Julian mit dem Experten Helmuth, welche Erfindungen für die Menschheit besonders wichtig waren. Ganz vorn dabei natürlich: das Rad. Aber wer hat das eigentlich erfunden? Und wann? Grundsätzlich hat jeder Mensch viele tolle Ideen und kann neue lustige, aber auch nützliche Dinge erfinden. Das Alter spielt dabei keine Rolle: Der zwölfjährige Nachwuchserfinder Silas kann Rot und Grün nicht richtig unterscheiden, und hat sich deshalb eine "Farbrichtigsehbrille" gebastelt. Und vielleicht hilft diese Brille ja in Zukunft vielen anderen mit einer Farb-Sehschwäche. Silas tüftelt derweil bereits an seiner nächsten großen Erfindung. Ob er Julian verrät, welche das ist?


Kinderprogramm
08:15 neuneinhalb (10 Min.) (HDTV, UT)
Mission Mond – Forschung zwischen den Sternen


Kinderprogramm
08:25 Die Pfefferkörner (25 Min.) (UT)
Maries Alleingang
Folge 72
Krimiserie Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Lilly – Laura Gabriel
Karol – Moritz Glaser
Yeliz – Mira Lieb
Laurenz – Tim Tiedemann
Marie – Nina Flynn
André – Johannes Richard Voelkl
Diego – Christian Beermann
Ottsche – Matthias Brenner
Max – Jannik Schümann

Regie: Andrea Katzenberger
Drehbuch: Katharina Mestre
Kamera: Klaus Brix
Redaktion: Ole Kampovski

Halloween steht bevor und die Pfefferkörner freuen sich auf eine schaurige Vampir-Party im Hauptquartier. Nur Marie ist stinksauer, weil Laurenz sie nicht dabeihaben möchte. Maries schlechte Laune steigert sich sogar, als sie im Schuppen des elterlichen Teekontors einen alten Mann verletzt vorfindet, der urplötzlich wieder verschwunden ist, als sie ihn ihren Eltern zeigen will. Marie findet, dass der alte Mann aussah wie Black Eye Moody aus Harry Potter, aber niemand will ihr glauben. Kurz entschlossen geht Marie im Alleingang der Sache nach und gerät in eine abenteuerliche Geschichte hinein, in deren Mittelpunkt ein vor 30 Jahren gesunkenes Schiff im Hafen steht. Wie sich herausstellt, ist der alte Mann ein ehemaliger Taucher, der um ein gefährliches Geheimnis weiß. Dieses Geheimnis bringt nicht nur ihn und Marie in eine lebensgefährliche Situation, sondern auch Maries Eltern.


Kinderprogramm
08:50 Die Pfefferkörner (30 Min.) (UT)
Falsche Freunde
Folge 73
Krimiserie Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Lilly – Laura Gabriel
Karol – Moritz Glaser
Yeliz – Mira Lieb
Laurenz – Tim Tiedemann
Marie – Nina Flynn
Katharina Janczek – Oana Solomon
Anna Janczek – Lotte Flack
Tascha – Shari Gosal

Regie: Klaus Wirbitzky
Drehbuch: Jörg Reiter
Kamera: Klaus Brix
Redaktion: Ole Kampovski

Karol ist genervt! Ausgerechnet Anna, seine Erzfeindin aus Kindertagen, taucht wieder auf, weil ihre Mutter in der Kantine von Karols Eltern mitarbeiten soll. Aber irgendetwas stimmt nicht mit Anna. Nicht nur dass Karols Fahrrad angeblich gestohlen wurde, das er Anna geliehen hat, jetzt fehlen auch noch 1000 Euro in der Kasse seiner Eltern. Als die Pfefferkörner beobachten, dass Anna anscheinend Mitglied einer Mädchengang ist, scheint zunächst alles klar zu sein. Aber dann zeigt sich, dass Anna selbst ein Opfer ist und von der Mädchengang durch eine Erpressung zu den Diebstählen gezwungen wurde. Die Pfefferkörner fühlen sich herausgefordert. Sie wollen unbedingt das Geld und Karols Fahrrad zurück. Aber es gilt auch, Anna für immer aus den Fängen der Mädchengang zu befreien. Laurenz hat da eine geniale Idee.


Kinderprogramm
09:20 Die Pfefferkörner (30 Min.) (UT)
Zarina
Folge 75
Krimiserie Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Lilly – Laura Gabriel
Karol – Moritz Glaser
Yeliz – Mira Lieb
Laurenz – Tim Tiedemann
Marie – Nina Flynn
Zarina – Ronja Kasemi
Vater – Patrick Khatami
Mutter – Neelesha Bavora

Regie: Andrea Katzenberger
Drehbuch: Andrea Katzenberger
Kamera: Klaus Brix
Redaktion: Ole Kampovski

Zarina, die 14-jährige Tochter eines pakistanischen Geschäftspartners der Krogmanns, ist plötzlich verschwunden. Das kann sich niemand erklären, wo sie doch mit ihrer Familie kurz davor stand, eine Urlaubsreise nach Pakistan zu machen. Die Pfefferkörner entdecken das verängstigte Mädchen im Hauptquartier, versprechen ihr aber, sie nicht an ihre Eltern zu verraten. Zarina möchte angeblich unbedingt in Hamburg bleiben, um ihre Ferien bei einer Freundin zu verbringen. Die Pfefferkörner sind schockiert, als sie bei ihren Nachforschungen den wahren Grund für Zarinas Flucht erfahren: Zarina soll in Pakistan mit ihrem Cousin zwangsverheiratet werden. Für die Pfefferkörner ist klar: Gegen ihren Willen darf Zarina nicht heiraten! Bald zeigt sich aber, dass für Zarina die ganze Geschichte viel komplizierter ist, weil sie ihre Familie auf keinen Fall enttäuschen möchte. Die Pfefferkörner müssen sich entscheiden, ob sie eine Rettungsaktion gegen Zarinas Willen starten …


09:50 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:55 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Reinemachen in den Zoo-Katakomben
Folge 317

Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Sauberkeit und Pflege müssen sein im Zoo, das gilt auch für den unterirdischen Teil, den die Besucher so nicht kennen. In riesigen Tanks wird dort das Wasser für die Aquarien des Frankfurter Zoos aufbereitet und bereitgestellt. Alle paar Jahre heißt es deshalb für die Pfleger, ab in die Taucheranzüge und hinunter in die nasse Unterwelt, zum Schrubben. Alpaka Spotty ist eine ganz Süße, findet Pfleger Florian Rimpler. Das kleine Alpaka-Mädchen mit dem weißen Fleck in der Frisur ist erst seit kurzem im Opel-Zoo Kronberg und soll heute zum ersten Mal auf die Wiese. Sie darf nicht zu viel Gras auf einmal fressen, sonst droht Bauchweh, aber das ist Spotty total egal.


10:45 Hallo Schatz – Vom Plunder zum Prachtstück (45 Min.) (HDTV, UT)
Truhenaufbereitung
Folge 25
Dokumentationsserie Deutschland, 2019

Moderation: Victoria Beyer, Oliver Petszokat
Redaktion: Philipp Bitterling (WDR)

Heute nimmt sich das "Hallo Schatz"-Team des alten Sideboards von Henning Lambertz an. Das hat er schon von seinem Vater geerbt. Doch inzwischen passt es nicht mehr zur Einrichtung. Oli P. ist sicher, da kann Schreinermeister Sven Grünwaldt was tolles Neues draus machen. Außerdem bringt Motorrad-Verkäufer Klaus Fehmer zwei alte Sammler-Puppen aus dem Nachlass seiner Mutter mit auf die Burg. Hier kann nur Puppendoktor Marcel Offermann weiterhelfen.


11:30 Quarks im Ersten (30 Min.) (HDTV, UT)
Ausgetrickst – Warum unser Gehirn so gerne online ist


12:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


12:05 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Aus der Nähe
Folge 184
Fernsehserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Tom Zondek – Tilman Pörzgen
Dr. Elias Bähr – Stefan Ruppe
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Mikko Rantala – Luan Gummich
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Natascha Roth – Bettina Engelhardt
Alexa Roth – Jamie Bick
Olivia Martens – Ellen Schlootz

Regie: Jan Bauer
Drehbuch: Marie-Louisa Weber, Ben Zwanzig

Assistenzärztin Dr. Theresa Koshka ist schockiert, als Oberarzt Dr. Marc Lindner ihr eröffnet, dass Natascha Roth sich ausgerechnet bei ihm im Johannes-Thal-Klinikum eine Zweitmeinung einholt. Aufgrund des zerrütteten Verhältnisses zu ihrer Mutter, will Theresa den Fall sofort loswerden. Marc hingegen verlangt, dass Theresa sich der Situation stellt, um als Ärztin zu wachsen und auch ihren persönlichen Heilungsweg anzugehen. Theresa gibt dem Drängen widerwillig nach und erfährt kurz darauf, dass niemand in Nataschas Familie von ihrer schweren Krankheit weiß. Daraufhin ist Theresa wild entschlossen, gegen Nataschas Willen zu handeln und ihre Halbschwester Alexa zu informieren. Vordergründig, damit diese eine Chance hat, sich auf die Situation vorzubereiten. Aber Marc durchschaut, welches Ziel sie insgeheim damit verfolgt. Mikko Rantala operiert zusammen mit Ausbilderin Dr. Leyla Sherbaz die Patientin Olivia Martens am Knie. Vor und sogar während der OP lässt die exzentrische Künstlerin keinen Moment aus, Mikko unverblümt anzubaggern. Mikko ist das mehr als unangenehm, aber das Geflirte bricht auch bei der späteren Behandlung nicht ab. Als Olivia ihm dann auch noch offenbart, ihn nackt zeichnen zu wollen, ergreift Mikko die Flucht und übergibt den Fall an Freund und Kollegen Tom Zondek. Doch Mikko ahnt nicht, was in den Sekunden seiner Abwesenheit passiert! Inzwischen rückt Dr. Niklas Ahrend einmal mehr in die Gedanken der jungen Ärzte. Er hat ein Zelt für die Truppe zurückgelassen, das sie vor ein Rätsel stellt. Was hat es damit nur auf sich?


12:55 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


13:00 Sportschau (417 Min.) (HDTV, UT)

dazwischen ca. 14.30 – 14.33 Tagesschau (ARD / vt / HD / stereo)
dazwischen ca. 16.15 – 16.18 Tagesschau (ARD / vt / HD / stereo)
dazwischen ca. 18.35 – 18.38 (VPS 18.20) Tagesschau (ARD / vt / HD / stereo)

Tour de France
14. Etappe – Tarbes – Col du Tourmalet
HDTV, Übertragung aus Col du Tourmalet

Reporter: Florian Naß

ca. 17:30
Fußball 3. Liga
1. Spieltag – 1. FC Magdeburg – Eintracht Braunschweig
HDTV, Übertragung aus Magdeburg

Reporter: Eik Galley


19:57 Lotto am Samstag (3 Min.) (HDTV)
Gewinnzahlen der 29. Ausspielung

Moderation: Franziska Reichenbacher


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Gefragt – Gejagt (195 Min.) (HDTV, UT)
Quiz-Marathon

Moderation: Alexander Bommes
Gäste: Barbara Becker, Jürgen Tarrach, Barbara Wussow, Max von Thun, Katharina Wackernagel, Felix von Jascheroff, Gitte Haenning, Sasha, Kaya Yanar, Abdelkarim, Pascal Hens, Ulla Kock am Brink

Dem Quiz-Marathon stellen sich u. a. die Designerin Barbara Becker, die Schauspieler Jürgen Tarrach, Barbara Wussow, Max von Thun, Katharina Wackernagel, GZSZ-Star Felix von Jascheroff, die Jazz- und Popikone Gitte Haenning, der Sänger und Musik-Coach Sasha, der Comedypreisträger Kaya Yanar, der Kabarettist Abdelkarim, die Handballlegende und der Tanzprofi Pascal Hens und die TV-Moderatorin Ulla Kock am Brink. Das Ziel für die prominenten Kandidaten ist klar. Sie müssen mit möglichst vielen richtigen Antworten die "Jäger" schlagen, um viel Geld für einen guten Zweck zu gewinnen. Wer schlägt sich am besten und behält im Duell mit der Quizelite Deutschlands die Nerven? Diese Jäger werden im Quiz-Marathon Jagd auf die Prominenten machen: Der "Bibliothekar" Klaus Otto Nagorsnik: Mehrfacher Gewinner des Deutschland-Cups des Deutschen Quizvereins. Der "Quizdoktor" Dr. Thomas Kinn: Der überaus gebildete Amerikanist spricht mehrere Fremdsprachen und war erfolgreicher Kandidat in diversen Quiz- und Gameshows. Der "Quizgott" Sebastian Jacoby: Mehrfacher Deutscher Quiz-Meister und seit Jahren konstant unter den Top 5 der deutschen Quizszene. Der "Besserwisser" Sebastian Klussmann: Amtierender Europameister, der "Champions League" des Quizzens, und Gründungspräsident des Deutschen Quizvereins. Moderiert wird der Abend traditionell von Alexander Bommes. Der Sport,- Quiz und Talkmoderator trägt inzwischen ebenfalls zwei inoffizielle Titel: Deutschlands schnellster Fragenvorleser. Und: bester Sänger in einem gesangsfreien Fernsehformat. "Gefragt – Gejagt", das erfolgreiche Vorabendquiz der ARD, startet am 20. Juli um 20:15 Uhr mit seinem nächsten Quiz-Marathon. In der über dreistündigen Spezialausgabe stellen sich wieder insgesamt 16 prominente Kandidaten in 4 Teams mehr als 500 Fragen und dem unglaublichen Wissen der Jäger.


23:30 Tagesthemen (20 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Pinar Atalay

mit Wetter


23:50 Das Wort zum Sonntag (5 Min.) (HDTV, UT)

Spezial-Person: Stefanie Schardien (Fürth)


23:55 Inas Nacht (60 Min.) (HDTV, UT)
Late-Night-Show

Moderation: Ina Müller
Gäste: Sting, Sarah Connor, Hajo Schumacher, Jacob Banks, Band "Provinz"
Redaktion: Ulrike Eigel

Heute erleben die Gäste und Zuschauer einen Überraschungsbesuch: Einer der erfolgreichsten Musiker der Welt, der britische Popstar Sting, schaut im "Schellfischposten" auf ein Bier vorbei. Er unterhält sich mit Ina Müller über seine Kindheit in einer nordenglischen Hafenstadt sowie seine Fußballleidenschaft – und spielt spontan drei seiner Songs an, die Ina Müller und andere sich von ihm wünschen. Ebenfalls zu Gast ist Deutschlands erfolgreichste Popkünstlerin Sarah Connor. Sie erinnert sich mit Ina Müller an ihr gemeinsames Kennenlernen, erzählt von ihrer Familie und stellt einen neuen Song ihres Albums exklusiv live vor. Zum Gespräch hinzu kommt der Journalist und Autor Hajo Schumacher. Er berichtet vom oft komischen Herantasten seiner Generation ans Internet, den widersprüchlichen Anforderungen an den modernen Mann und von seinem Leben als Freizeitsportler. Musikgast der heutigen Folge ist zunächst der britisch-nigerianische Sänger Jacob Banks, der als einer der interessantesten Erneuerer von Soul- und R&B-Musik gilt. Den Abend beschließt als TV-Debüt die junge deutsche Band "Provinz", die mit ihrem ungewöhnlich intensiven und mutigen Songwriter-Pop für Aufsehen sorgen wird. Wie immer mit dabei sind auch die 20 Herren des Wilhelmsburger Shanty-Chors die "Tampentrekker", die vor den Kneipenfenstern die Stellung halten und für musikalische Intermezzi sorgen. 14 Personen bestreiten das Publikum – mehr passen nicht rein bei "Inas Nacht", aber die dürfen dafür mit Bierdeckel-Fragen ein bisschen mithelfen. Und alle werden wieder bestens versorgt von der Kneipenwirtin Frau Müller – nicht verwandt und verschwägert mit Ina. Klingt leicht chaotisch? Soll es auch! Late-Night-Show mit der Kabarettistin, Sängerin und Moderatorin Ina Müller und nach #IHGMüllerin Art: Talk, Comedy und viel, viel Musik in der Hamburger Kneipe "Zum Schellfischposten".


00:55 Der Geist und die Dunkelheit (108 Min.) (HDTV, UT)
(The Ghost and the Darkness)
Spielfilm Deutschland / USA, 1996

Rollen und Darsteller:
Charles Remington – Michael Douglas
Colonel John Henry Patterson – Val Kilmer
Robert Beaumont – Tom Wilkinson
Samuel – John Kani
Dr. David Hawthorne – Bernard Hill
Angus Starling – Brian McCardie
Helena Patterson – Emily Mortimer
Abdullah – Om Puri
Mahina – Henry Cele
Indian Victim – Kurt Egelhof
Erster Arbeiter – Satchu Annamalai
Zweiter Arbeiter – Teddy Reddy
Dritter Arbeiter – Raheem Khan
Sikh-Wächter – Jack Davnarain
Erster Wächter – Glen Gabela
Zweiter Wächter – Richard Nwamba
Fotograf – Nick Lorentz

Regie: Stephen Hopkins
Drehbuch: William Goldman
Musik: Jerry Goldsmith
Kamera: Vilmos Zsigmond

Afrika, 1898. Der junge Architekt John Patterson (Val Kilmer) nimmt den Auftrag an, für eine britische Eisenbahngesellschaft eine Brücke über den Fluss Tsavo im heutigen Uganda zu bauen. Im Wettlauf mit den anderen Kolonialmächten stehen die Briten bei dem Projekt unter Zeitdruck: In fünf Monaten muss alles fertig sein. Vor Ort merkt der ehrgeizige Patterson, dass es nicht nur auf seine Kompetenz als Planer ankommt. Als ein Arbeiter von einem Löwen angefallen wird, macht er sich auf die Jagd und erlegt das Tier. Sein Ruhm währt jedoch nur kurz, denn schon bald kommt es zu weiteren Zwischenfällen. Zwei Löwen suchen nachts das Lager heim und richten dabei jedes Mal ein Blutbad an. Um die "Menschenfresser" zu stoppen, heuert Pattersons Auftraggeber Beaumont (Tom Wilkinson) einen Profi an. Als auch der sagenumwobenen Jäger Remington (Michael Douglas) weitere Opfer durch die Angriffe der Raubkatzen nicht verhindern kann, fliehen die Arbeiter. Um das Bauprojekt zu retten, machen sich Patterson und Remington auf die Suche nach den Löwen, die von den Einheimischen inzwischen ehrfürchtig "der Geist" und "die Dunkelheit" genannt werden. Sie folgen ihrer Spur in die Berge. Dort machen sie eine Entdeckung, die auch sie erschaudern lässt. Auf eine gefährliche Löwenjagd machen sich die Hollywoodstars Val Kilmer und Michael Douglas in dem düsteren Abenteuerfilm "Der Geist und die Dunkelheit". Die alptraumhafte Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit, die Wissenschaftler erst über 100 Jahre später vollständig aufklären konnten: Tatsächlich töteten die beiden "Löwen von Tsavo", die heute ausgestopft im Field Museum of Natural History in Chicago zu sehen sind, mehr als 30 Menschen. Die grandiose Bildgestaltung von Oscarpreisträger Vilmos Zsigmond und die exzellente Klangkulisse, für den es 1996 den begehrten Academy-Award gab, zeichnen die amerikanische Kinoproduktion aus.


02:43 Tagesschau (2 Min.) (HDTV, UT)


02:45 Inferno der Flammen (85 Min.) (FSK 16, HDTV, Dolby Surround, UT)
(Heaven's Fire)
Spielfilm Deutschland / USA, 1998

Rollen und Darsteller:
Dean McConnell – Eric Roberts
Quentin Darby – Jürgen Prochnow
Fiona Dahl – Cali Timmins
Michelle – Venus Terzo
Jeremy McConnell – Kaj-Erik Eriksen
Amy Dahl – Lisa Marie Caruk
Ed Colby – Alf Humphreys
Audrey Lordes – Sheila Moore
Stewart Lordes – Don McKay
Tom – Aaron Pearl
Dave – Michael Rogers
Juan Torres – Craig Veroni
Al Wilkes – John MacLaren
Agent Walter Feign – Stephen Mendel
Bill Beckman – David Fredericks
Bobby – Colin Lawrence
Rudy – Steve Bacic
Tony – Jason Griffith

Regie: David Warry-Smith
Drehbuch: Robert Kerchner, Charles Moore
Musik: Deddy Tzur
Kamera: Gordon Verheul

Dean McConnell und seine Freundin Fiona treffen sich auf einer Besichtigungstour im US-Schatzamt, um ihre skeptischen Kinder Jeremy und Amy auf ihre geplante Heirat einzustimmen. Im Tresorraum stößt Dean auf seinen Ex-Kollegen Quentin Darby, dessen Bande gerade dabei ist, Druckplatten im Wert von 100 Millionen Dollar zu entwenden. Todesmutig versucht Dean den Raub zu verhindern, doch dabei kommt es zur Katastrophe. Die Gangster und Deans Gruppe stecken plötzlich in dem Gebäude zwischen zwei sich aufeinanderzubewegenden Feuerwalzen fest. Dean McConnell (Eric Roberts) hat seinen Job als Agent beim US-Schatzamt verloren. Er überredet seinen Sohn Jeremy (Kaj-Erik Eriksen) zu einer Besichtigungstour durch die Behörde, doch eigentlich will er ihm dabei nur schonend beibringen, dass er die Tourleiterin Fiona (Cali Timmins) bald heiraten möchte. Jeremy reagiert jedoch eifersüchtig und will auch mit Fionas Tochter Amy (Lisa Marie Caruk) nichts zu tun haben. Dean hat keine Gelegenheit, sie zu versöhnen, denn im Tresorraum des Ministeriums trifft er plötzlich seinen Ex-Kollegen und Rivalen Quentin Darby (Jürgen Prochnow) wieder. Auch dieser wurde von der Behörde entlassen und ist gerade dabei, mit seiner Bande Druckplatten für neue Geldscheine im Wert von 100 Millionen Dollar zu rauben. Todesmutig verfolgt Dean Quentins Gang auf das Hochhausdach und kann nach einem heftigen Schussgefecht verhindern, dass die Räuber sich per Hubschrauber absetzen. Der Helikopter gerät ins Trudeln, stürzt in das Gebäude und explodiert mitsamt der Beute. Auf dem Dach des Gebäudes strömt indessen Gas aus einer beschädigten Leitung und entzündet sich durch eine achtlos von den Gangstern weggeworfenen Zigarette. Die Feuerwalzen bewegen sich rasend schnell aufeinander zu und versperren Fionas Gruppe den Fluchtweg. Das einstürzende Treppenhaus droht zur tödlichen Sackgasse zu werden, doch Fiona übernimmt beherzt die Führung. Dean, der inzwischen zu der Gruppe gestoßen ist, nimmt Kontakt zu Federal Agent Walter Feign (Stephen Mendel) auf, dem Chef der Rettungstruppe. Er erfährt, dass ihm noch 15 Minuten bleiben, bis die beiden Feuer aufeinanderprallen und eine gigantische Explosion auslösen werden. Er findet in letzter Sekunde einen Ausweg, steht aber erneut Quentin gegenüber. Es kommt zu einem erbitterten, finalen Duell. Jürgen Prochnow und Eric Roberts sind Rivalen auf Leben und Tod in diesem äußerst effektvoll inszenierten Film. David Warry-Smith inszenierte einen tricktechnisch aufwendigen und spannenden Actionfilm, der durch die prominente Besetzung überzeugt. Jürgen Prochnow spielt mit lakonischer Geste den eiskalten Gangster, Eric Roberts verkörpert den rechtschaffenen Vater, der in der Not zum Draufgänger wird. Geschickt verknüpft die Erzählung eine spektakuläre Katastrophe mit der einfühlsamen Geschichte eines heiklen Vater-Sohn-Verhältnisses.


04:10 Inas Nacht (63 Min.) (HDTV, UT)


05:13 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


05:15 – 05:30 Deutschlandbilder (15 Min.) (HDTV)

*

Sonntag, 21. Juli 2019


Kinderprogramm
05:30 Zoobabies (25 Min.) (HDTV, UT)
Folge 25

Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Seltener Zwillingsnachwuchs im Raubtierhaus: Bei den nachtaktiven Nebelpardern wurden zwei männliche Jungtiere geboren. Zweieinhalb Monate sind die scheuen Katzenbrüder alt. Neugierig erkunden sie die Welt der Futterküche. Im Nachttierhaus wird ein kleines Erdferkel-Kind von den Pflegern großgezogen. Mit drei Monaten ist es nun von seiner Baby-Box in ein neues Gehege umgezogen. Das drollige kleine Erdferkel ist jetzt auch alt genug, um seine Eltern kennenzulernen. Reviertierpfleger Mario Grüßer arrangiert einen Besuch bei der Familie. Im Insektarium leben die einjährigen Nachkömmlinge der Kraushaar-Vogelspinnen bereits für sich allein. Nur die Eltern, Sophie und Ivan, wohnen gemeinsam. Das ist bei dieser Spezies ziemlich ungewöhnlich, denn normalerweise fressen Spinnenweibchen ihre Männchen nach der Befruchtung auf. Mit der Einzelunterbringung der Jungtiere hat Tierpfleger Haymo Sontag alle Hände zu tun. Bei den Kalifornischen Seelöwen bringen die Weibchen nur jeweils ein Jungtier zur Welt. Dicht gedrängt leben die Robben in Kolonien zusammen. Kein Wunder also, dass auch die vier Jungtiere Timo, Pablo, Gitana und Luna schon eine kleine Spielgruppe bilden und viel Spaß miteinander haben.


Kinderprogramm
05:55 Wissen macht Ah! (25 Min.) (HDTV, UT)
Unendlicher Strand

Redaktion: Hilla Stadtbäumer

Ralph und Shary sind heute total gut drauf: Im Liegestuhl, mit Sonne, Sand und Meer fühlen sie sich wie im Urlaub. Aber auch im Urlaub schadet es nicht, ab und zu den Kopf anzustrengen. Sie verraten die Bauanleitung für einen entspannenden Sand-Ballon – und beantworten folgende Fragen:
Wofür braucht man eigentlich Nationalhymnen?
Jedes Land hat ein eigenes Lied, das besonders viele Menschen sogar auswendig mitsingen können. Doch warum gibt es solche Lieder – und bei welchen Gelegenheiten werden sie gespielt?
Warum packt man seine sieben Sachen?
Wenn man auf Reisen geht, packt man ein, was man so braucht: von der Badehose bis zum Regenmantel, selten reichen da sieben Sachen! Woher kommt dann der Spruch: "Ich packe meine sieben Sachen?"
Seit wann macht man Urlaub und warum heißt er so?
Wie werden Landkarten gezeichnet?
Woher kommen die Namen der Kontinente?


Kinderprogramm
06:20 Das Mutcamp 2.0 (25 Min.) (HDTV, UT)
Folge 9
Abenteuerserie Deutschland, 2014

Lena steht vor einer besonders nassen Herausforderung. Sie soll eine sogenannte "Eskimorolle" im Kajak schaffen. Nur wenn sie an sich glaubt und sich konzentriert, wird sie auch die Drehung unter Wasser im Kajak schaffen – hat Lena so viel Selbstvertrauen? Lea und Elsa müssen ihrer Wasserangst begegnen. Die beiden steigen in einen eiskalten Pool: mit Fischen! Außerdem: Wimperntusche, Make-Up und Scheinwerferlicht im "Mutcamp 2.0"! Eine Visagistin stylt an diesem Tag die sechs Mädels – für ein professionelles Fotoshooting mit Joyce. Die kann nicht nur auf YouTube herumblödeln und schauspielern, sondern ist auch ausgebildete Fotografin. Die Mädchen haben viel Spaß vor der Kamera, bis ein männliches Model ihnen Gesellschaft leisten soll: ein ausgewachsener Tiger-Python! Wer kuschelt sich an?


Kinderprogramm
06:45 Das Mutcamp 2.0 (20 Min.) (HDTV, UT)
Folge 10
Abenteuerserie Deutschland, 2014

Muskelkater für alle! Puuuh, ist das anstrengend! Coach Jonas findet, die Mädchen machen zu wenig Sport und bringt die Mutcamper ordentlich ins Schwitzen. Angstschweiß bricht aus als alle für einen Ausflug die Rucksäcke packen sollen. Die Mädchen werden in zwei Gruppen geteilt! Annika, Nora und Svenja fahren mit Jonas ins Gebirge. Die Drei ahnen schon etwas. Es geht hoch hinaus und tief hinab und es wird dunkel und eng dazu! Die zweite Mutcamper-Gruppe erwartet ein echter "Catwalk". Elsa, Lea und Lena treffen in einem "Wildilfe Reservat" die ganz großen Miezekatzen! Spazierengehen mit dem König der Tiere?


Kinderprogramm
07:05 Sechs auf einen Streich – Die Märchenshow im Ersten (60 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3

Moderation: Sven Lorig
Gäste: Esther Schweins

Wie hieß das Pferd im Märchen "Die Gänsemagd"? Wer spielte den Prinzen in der ARD-Neuverfilmung des Märchenklassikers "Dornröschen"? Wer ist der wahre Märchenexperte? Das will Moderator Sven Lorig in "Sechs auf einen Streich – Die Märchenshow im Ersten" testen. Zwei Familien treten gegeneinander an und zeigen in Fragerunden und Actionspielen rund um die Märchenwelt, was sie drauf haben. Die Gewinner-Familie erhält eine märchenhafte Reise. Moderator Sven Lorig, bekannt vom "ARD-Morgenmagazin" und vom "Dings vom Dach", wird dabei unterstützt von Hurlebutz, einem tierischen Märchenexperten. In "Sechs auf einen Streich – Die Märchenshow im Ersten" gibt es ein außerdem ein Wiedersehen mit Darstellern aus der gleichnamigen erfolgreichen ARD-Filmreihe. Gaststar dieser Sendung ist Esther Schweins, die in dem Märchen "Siebenschön" als Nonne Genoveva vor der Kamera stand. Aufgezeichnet wurde die Märchenshow im Schlosspark in Fulda.


Kinderprogramm
08:05 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Krokodilstränen
Folge 50
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2014

Augen auf beim Haustier-Kauf! Wer sich einen Alligator anschafft, sollte wissen, dass der sein Leben lang wächst – und Mordshunger hat. In diesem Fall wird das Tier heimlich am See ausgesetzt. Ahnungslos beginnen Nelly und ihr Onkel Philip zusammen mit Pawel und seinem Papa Tomasz ihr Angelwochenende. Dann wird Vinzenz, der sich ihnen anschließt, ins Bein gebissen. Der Schock sitzt tief – ebenso wie die gewaltigen Zahnspuren, anhand derer Tierarzt Dr. Hansen den geheimnisvollen "Badegast" identifizieren kann: Ein echtes Krokodil macht den Schwarzwald unsicher! Und Pawel ist fest entschlossen, es zu fangen …


Kinderprogramm
08:35 Tiere bis unters Dach (25 Min.) (HDTV, UT)
Krokodiljäger
Folge 51
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2014

Obwohl sein Vater Tomasz alles andere als begeistert ist, machen sich Pawel und Vinzenz Grieshaber erneut auf die Jagd – diesmal brauchen sie keine Angeln für kleine Fische, sondern Gewehre für das gefährliche Krokodil! Was die Jagdkumpane nicht wissen: Schon ein anderer Profi rückt dem Reptil auf den Panzer. Greta und Nelly haben Roy Freitag, den berüchtigten Großwildjäger, auf dem See beobachtet. Doch als sie Dr. Hansen warnen, verbietet der ihnen bloß, ins Schussfeld zu geraten. Die Mädchen sind empört – was ist mit dem Tierschutz? Doch das Krokodil kann sich wehren, und Roy bekommt es zusätzlich mit Vinzenz und Pawel zu tun …


Kinderprogramm
09:00 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Mach's gut, Greta!
Folge 52
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2014

Greta Hansen nimmt Abschied von Waldau. Nellys Cousine möchte ein Jahr in Kalifornien/USA verbringen – und sie hofft, dass ihr Freund Jonas ihr das nicht übelnimmt. Tja, schön wär's! Aber Jonas ist natürlich gekränkt und traurig, und Gretas Abschiedsparty droht ein Desaster zu werden. Um sie abzulenken, nimmt Gretas Vater Philip sie auf eine "Abschiedstour" mit zu seinen Patienten. Keiner kann vorausahnen, dass sich ausgerechnet heute Jonas' alter Bernhardiner Oswald verletzt – im Versuch, seiner großen Hundeliebe nachzulaufen. Wer springt über seinen Schatten? Greta, um dem Hund zu helfen? Jonas, weil Greta ihm hilft? Oder zerbricht ihre wunderbare Freundschaft im Streit?


Kinderprogramm
09:30 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV, AD, UT)

Lach- und Sachgeschichten


10:00 Tagesschau (3 Min.) (HDTV, UT)


10:03 Immer wieder sonntags (117 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Folge 9
Übertragung aus dem Europapark Rust

Moderation: Stefan Mross
Gäste: Andy Borg, Feldberger, Volxrock, Rudy Giovannini, Björn Landberg, Frau Wäber

Stefan Mross präsentiert "Immer wieder sonntags" wie gewohnt mit Humor und viel Musik. In 16 Sendungen der vom SWR verantworteten Unterhaltungsshow stehen nicht nur Stars aus Schlager, Volksmusik und Comedy, sondern auch neue Talente und vermehrt Zuschauer mit ihren Geschichten und Traditionen im Mittelpunkt, jeweils live aus dem Europa-Park in Rust.


12:00 Tagesschau (3 Min.) (HDTV, UT)


12:03 Presseclub (42 Min.) (HDTV, UT)


12:45 Europamagazin (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Hendrike Brenninkmeyer


13:15 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


13:30 Neue Freunde, neues Glück (90 Min.) (HDTV, UT)
Spielfilm Deutschland, 2005

Rollen und Darsteller:
Nele Ungureit – Christiane Hörbiger
Rupert Neumann – Ernst Jacobi
Gerda Griese – Heidelinde Weis
Fred – Dieter Kirchlechner
Fina Suska – Monika Peitsch
Ulrich Windeck – Martin Lüttge
Frau Doll "Dolli" – Tatja Seibt
Rike – Kornelia Boje
Hannes – Thomas Limpinsel
Susan – Anna Schudt
Paul Suska – Anian Zollner
Bogdan Poliwko – Sergey Kalantay

Regie: Christine Kabisch
Drehbuch: Gabriela Zerhau
Musik: Robert Schulte-Hemming, Jens Langbein
Kamera: Charly Steinberger

Nele Ungureit fällt aus allen Wolken: Knall auf Fall verlässt ihr Mann Fred sie nach 35 Ehejahren wegen seiner Sekretärin. Jäh zerstört sind Neles Vorstellungen vom gemeinsamen Glück im Alter. Auch die beiden erwachsenen Kinder Susan und Hannes sind ihr in der schwierigen Situation keine Stütze. Nele hat große Mühe, sich an ihr neues Single-Leben zu gewöhnen – bis die überraschende Erbschaft einer geräumigen Stadtvilla sie auf eine scheinbar abwegige Idee bringt: Gemeinsam mit einigen Senioren, die sie inzwischen kennengelernt hat, gründet Nele eine Wohn- und Lebensgemeinschaft. Dumm nur, dass ihr Sohn Hannes eigene Pläne mit der Villa hat. Für Nele Ungureit (Christiane Hörbiger) bricht eine Welt zusammen: Nach 35 Ehejahren erfährt sie, dass ihr Mann Fred (Dieter Kirchlechner) von nun an mit seiner jungen Sekretärin zusammenleben möchte. Neles idyllische Träume vom gemeinsamen Altwerden sind jäh zerstört. Auch ihre erwachsenen Kinder Susan (Anna Schudt) und Hannes (Thomas Limpinsel) sind ihr keine große Hilfe. Nele muss sich daran gewöhnen, alleine zurechtzukommen. Da lernt sie zufällig die leicht verwirrte Gerda Griese (Heidelinde Weis) kennen, mit der sie bald eine wunderbare Freundschaft verbindet. Als Nele die Stadtvilla eines Onkels erbt, kommt es mit Fred und Hannes zu Streitigkeiten, denn die beiden drängen auf einen schnellen Verkauf. Doch Nele hat eigene Pläne: Sie gründet in dem wundervollen, leicht verwitterten alten Gebäude eine Wohn- und Lebensgemeinschaft für Senioren. Der charmante Ex-Banker Rupert Neumann (Ernst Jacobi), der Nele galant den Hof macht, zieht mit ein und regelt den Papierkram. Der Umbau wird von dem Architekten Ulrich Windeck (Martin Lüttge) mit einigen pensionierten Handwerkern organisiert, und als Investorin steht die distinguierte Fina Suska (Monika Peitsch) Nele mit Rat und Tat zur Seite. Eigentlich wäre Neles Leben wieder perfekt – gäbe es da nicht Finas windigen Neffen (Anian Zollner), der zusammen mit Hannes in ein dubioses Immobiliengeschäft verwickelt ist, bei dem Neles Villa eine Schlüsselrolle spielt. Steht Neles Traum von einem harmonischen Lebensabend erneut auf dem Spiel? "Neue Freunde, neues Glück", egal in welchem Alter – davon erzählt dieser Film und zeigt Menschen, die keine Lust haben, aufs Abstellgleis geschoben zu werden. Mit Christiane Hörbiger, Dieter Kirchlechner, Ernst Jacobi, Martin Lüttge, Monika Peitsch, Heidelinde Weis u.a. "Neue Freunde, neues Glück" erzählt auf leichte Weise vom Älterwerden, von zerbrochenen Träumen, aber auch von dem Mut, immer wieder neu anzufangen. In der Hauptrolle brilliert Christiane Hörbiger. Auch die weiteren Rollen sind hochkarätig besetzt mit Dieter Kirchlechner, Ernst Jacobi, Heidelinde Weis, Monika Peitsch, Martin Lüttge u.a. Die mehrfache Fernsehpreisträgerin Gabriela Zerhau schrieb das Drehbuch nach dem Bestseller "Die schöne Gegenwart" der Adolf-Grimme-Preisträgerin Leonie Ossowski. Regie führte Christine Kabisch.


15:00 Sportschau (210 Min.) (HDTV, UT)

Tour de France
15. Etappe – Limoux – Foix
Übertragung aus Foix

Reporter: Florian Naß

ca. 17:30
Internationales Reitturnier CHIO
Übertragung aus Aachen

Reporter: Carsten Sostmeier


18:30 Bericht aus Berlin – Sommerinterview (19 Min.) (HDTV, UT)
Gespräch

Moderation: Tina Hassel
Gäste: Christian Lindner

Christian Lindner im Gespräch mit Tina Hassel
Seit 1999 sendet Das Erste im "Bericht aus Berlin" die Reihe der ARD-Sommerinterviews. Als erster Gast war Edmund Stoiber (CSU) am 23. Juli 1999 in der Sendung, es moderierten Ulrich Deppendorf und Thomas Baumann. Auch 20 Jahre später stellen sich die Spitzen der im Bundestag vertretenen Parteien den Fragen im Ersten: Ab Juli bis September begrüßt Tina Hassel, Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio, im Wechsel mit ihrem Stellvertreter Oliver Köhr die Partei- oder Fraktionsvorsitzenden im Berliner Regierungsviertel. An sieben Terminen in diesem Jahr sind CDU, CSU, SPD, AfD, FDP, DIE LINKE und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zu Gast im ARD-Sommerinterview. Das Erste sendet die Interviews im "Bericht aus Berlin", jeweils sonntags um 18.30 Uhr. Auf der Freitreppe am Marie-Elisabeth-Lüders-Haus befragen die Moderatoren die Spitzenpolitikerinnen und Spitzenpolitiker zu Vorhaben und Zielen ihrer Partei sowie zu aktuellen politischen Themen. Den Auftakt im Jubiläumsjahr macht Christian Lindner (FDP), der sich am 21. Juli 2019 den Fragen von Tina Hassel stellt.
Die weiteren Sendetermine der ARD-Sommerinterviews im "Bericht aus Berlin", sonntags um 18:30 Uhr im Ersten:
28. Juli 2019: Annalena Baerbock (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
4. August 2019: Markus Söder (CSU)
18. August 2019: Dietmar Bartsch (DIE LINKE)
25. August 2019: Manuela Schwesig (SPD), angefragt
8. September 2019: Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU)
15. September 2019: Alexander Gauland (AfD)
Die ARD-Sommerinterviews im "Bericht aus Berlin" sind eine Produktion des ARD-Hauptstadtstudios und werden im ARD Text auf Seite 150 für gehörlose und schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer live untertitelt.


18:49 Gewinnzahlen Deutsche Fernsehlotterie (1 Min.) (HDTV)


18:50 Weltspiegel-Reportage (30 Min.) (HDTV, UT)
Lachs und Avocado für Europa – Die dunkle Seite von Trend-Food
Film von: Xenia Böttcher, Matthias Ebert

Der Lachs gehört eigentlich nicht in die Küstengewässer von Chile. Er ist auf der Nordhalbkugel heimisch, aber hier wächst er wunderbar zur Schlachtreife heran. So nennen es die Betreiber der Aquakulturen. 700.000 dieser Raubfische züchten sie im Süden von Chile für den Weltmarkt. In den 1980er Jahren war es noch ein Luxusprodukt, zu finden auf den Buffets der Reichen, mittlerweile ist Lachs aber zum Trend-Food geworden. Auch dank der Massenzucht in Chile ist der Fisch erschwinglich geworden. Relativ billig und eine gesunde Alternative zum Fleisch – alles scheint für den Lachs zu sprechen. Wäre da nicht die dunkle Seite des Booms. Antibiotika-Gaben, damit der Fisch in den Aquakulturen gesund bleibt, bis zu 700-mal mehr als in Norwegen zum Beispiel, weil in Chile die Umweltgesetze so viel laxer sind. Schließlich wurden die Lachse, die eigentlich Raubfische sind, zu Vegetariern "erzogen". Klingt erst einmal wie eine gute Idee, so kann verhindert werden, dass die Meere leer gefischt werden. Die Kehrseite des "vegetarischen Lachses" findet man in Brasilien. Soja-Anbau in riesigen, immer mehr Land verschlingenden Agrar-Großbetrieben. Dazu kommt, dass die Soja-Pellets für das Lachs-Mästen mit gesundheitsschädlichen Mitteln behandelt werden, die in der EU und in den USA verboten sind. Aber nur so kann das Soja haltbar gemacht werden, um es in riesigen Mengen zu den Lachs-Farmen zu transportieren. Die dunkle Seite des Trend-Foods, wie Matthias Ebert im Süden Lateinamerikas zeigt. Weiter im Norden bauen Farmer Avocados im großen Stil an. Ein Lebensmittel, das fast schon Kult-Status in den USA und in Europa erreicht hat: Gesundes Fett, cremig liegt es bei Veganern, Vegetariern und der wachsenden Hipster-Gemeinde der Metropolen im Trend. In Mexiko werden mehr Avocados produziert als irgendwo sonst in der Welt. Das "grüne Gold" nennen sie es hier, doch längst glänzt es nicht mehr, wie Xenia Böttcher zeigt. Niemals hätte José Gonzalez gedacht, dass Avocados sein Leben so dramatisch verändern würden. Seit 35 Jahren arbeitet er im Avocado-Geschäft und die steigende Nachfrage hat ihn zu einem wohlhabenden Mann gemacht. Und zu einem bedrohten. Nur noch mit schwer bewaffneten Bodyguards geht er auf seine Plantagen, sein Sohn wurde bereits entführt, 100.000 USD sollte er zahlen. Er selbst wurde schon zwei Mal entführt. Erhielt Gonzalez für ein Kilo Avocados einst 20 Cent, so sind es jetzt bereits 3,50 Euro. Und es werden Milliarden Avocados exportiert. Mexikos organisierte Kriminalität will mitmischen beim Geschäft mit dem "grünen Gold". Kartelle streiten im Bundesstaat Michoacan um die Macht. Die "Tempelritter" gegen "Jalisco - neue Generation". Der Kampf ist besonders brutal, Hinrichtungen keine Seltenheit. Der Terror, die Angst soll die Farmer gefügig machen. Wer sein Schutzgeld nicht zahlt, verschwindet oder wird leblos aufgefunden. In Lateinamerika haben Globalisierung und der Boom von Lebensmitteln, die in den Industriegesellschaften zum Trend werden, nicht selten brutale Auswirkungen. Ausbeutung von Natur und Menschen, damit in der nördlichen Hemisphäre der Tisch gedeckt ist. Eine Reportage der ARD-Lateinamerika-Korrespondenten Xenia Böttcher und Matthias Ebert über die dunkle Seite von Trend-Food.


19:20 Weltspiegel (40 Min.) (HDTV, UT)
Auslandskorrespondenten berichten

Moderation: Ute Brucker


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Tatort (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Stau
Fernsehfilm Deutschland, 2017
(Erstsendung 10.9.2017)

Rollen und Darsteller:
Thorsten Lannert – Richy Müller
Sebastian Bootz – Felix Klare
Günther Lommer – Rüdiger Vogler
Sophie Kauert – Amelie Kiefer
Kommissar Stolle – Bernd Gnann
Tina Kingelhöfer – Susanne Wuest
Bernd Hermann – Jacob Matschenz
Ceyda Altunordu – Sanam Afrashteh
Marie-Luise Breidenbach – Julia Heinemann
Gerold Breidenbach – Eckhard Greiner
Moritz Plettner – Roland Bonjour
Matthias Treml – Daniel Nocke
Miris Klingelhöfer – Anastasia C. Zander

Regie: Dietrich Brüggemann
Drehbuch: Daniel Bickermann, Dietrich Brüggemann
Musik: Dietrich Brüggemann
Kamera: Andreas Schäfauer

Der Stau als Chance: Die Stuttgarter "Tatort"-Kommissare Thorsten Lannert und Sebastian Bootz vermuten einen Täter im Feierabendstau auf der Stuttgarter Weinsteige. Und auch wenn den entnervten Autofahrern der Stau endlos vorkommt – den Kommissaren bleibt nicht viel Zeit, den Täter zu finden. Feierabendzeit an einem Herbsttag in Stuttgart. Die Stadt steht im Stau. Alle wollen nach Hause, keiner kommt voran. In einer Wohngegend liegt ein junges Mädchen tot am Rande der Fahrbahn. Schädelbasisbruch, das könnte ein Unfall mit Fahrerflucht sein, aber auch eine absichtliche Tötung. Der einzige Zeuge ist erst drei Jahre alt und entsprechend unzuverlässig, wie Sebastian Bootz bei der eher mühsamen Befragung feststellt. Die einzige Straße vom Tatort führt geradewegs in den Stau. Also macht Thorsten Lannert sich auf zu der Wagenschlange, bei der gerade gar nichts vorwärts geht, sichert Spuren, sammelt Aussagen und begegnet dabei der ganzen Bandbreite von zunehmend gereizten Heimkehrern. Einer von ihnen muss der Täter sein und die Kommissare wollen ihn unbedingt erwischen, bevor der Stau sich auflöst. Nach erfolgreichen Kinofilmen wie "Kreuzweg", "Heil" und "3 Zimmer Küche Bad" gibt Dietrich Brüggemann beim SWR sein Tatort-Debüt mit dem Stuttgarter Ermittlerteam Thorsten Lannert und Sebastian Bootz, gespielt von Richy Müller und Felix Klare. Er ließ sich für den gemeinsam mit Daniel Bickermann geschriebenen Film von einer ebenso alltäglichen wie entnervenden Situation inspirieren: dem durch Bauarbeiten zusätzlich angeheizten Stau auf den Einfallstraßen der Stadt. Auf der Stuttgarter Weinsteige treffen Lannert und Bootz in der Schar der im Stau stehenden Verdächtigen auf einen bunten Querschnitt städtischer Bevölkerung, gespielt u. a. von Julia Heinemann, Roland Bonjour, Rüdiger Vogler, Amelie Kiefer, Deniz Ekinci, Eckhard Greiner, Susanne Wuest, Bernd Gnann und Jacob Matschenz. Gedreht wurden die im Stau spielenden Szenen in einer Messehalle in Freiburg, wo mit 100 Metern gebauter Mauer auf der Bergseite und 80 Meter Bluescreen auf der Talseite eine verkehrs- und wetterunabhängige Kulisse für 13 Drehtage entstand.


21:45 Brokenwood – Mord in Neuseeland: Blut und Wasser (90 Min.) (HDTV)
(The Brokenwood Mysteries – Blood & Water)
Spielfilm Neuseeland, 2014

Rollen und Darsteller:
Mike Shepherd – Neill Rea
Kristin Sims – Fern Sutherland
Jared Morehu – Pana Hema-Taylor
Gary McLeod – Mark Clare
Dwayne Dunn – Marc Pritchard
Nate Dunn – Chris Sherwood
Phillip Henderson – Mike Edward
Sally – Shoshana McCallum
Tania Stokes – Miriama McDowell
Jacinta O'Connor – Gillian Baxter
Evelyn Dunn – Sophie Henderson
Polizist Breen – Nic Sampson
Hughes – Colin Moy
Meredith Wilmott – Andi Crown
Gina Kadinsky – Cristina Serban Ionda

Regie: Mike Smith
Drehbuch: Philip Dalkin, Timothy Balme
Musik: Joel Haines
Kamera: Rewa Harre

Ein unkonventioneller Ermittler nimmt in "Brokenwood – Mord in Neuseeland" seine Arbeit auf: Neill Rea schlüpft in die Rolle des Detective Mike Shepherd, der einen museumsreifen Oldtimer als Dienstwagen fährt und bei der Arbeit keine Waffe trägt. In der Auftaktepisode "Blut und Wasser" löst der Großstadtkommissar den örtlichen Polizeichef ab, um den Tod eines Farmers aufzuklären. An Shepherds Seite ist Fern Sutherland zu sehen, die sich über ihren neuen Chef mehr als einmal wundert. Detective Mike Shepherd (Neill Rea) kommt mit dem Auftrag nach Brokenwood, den Tod des Farmers Nate Dunn (Chris Sherwood) aufzuklären. Um den Mann, dessen Leiche unter einer Brücke nahe seiner Farm gefunden wurde, trauert in dem Provinzstädtchen niemand außer dessen Sohn Dwayne (Marc Pritchard). Für Nates Nachbarn Phillip (Mike Edward) und seine Schwägerin Jacinta (Gillian Baxter) steht fest, dass der alleinerziehende Witwer seine Frau auf dem Gewissen hat, die vor zehn Jahren unter ungeklärten Umständen ums Leben kam. Der örtliche Polizeichef Gary McLeod (Mark Clare), dem immer noch sein Scheitern bei den damaligen Ermittlungen zusetzt, hält den aktuellen Fall für einen Selbstmord aus Schuldgefühlen. Obwohl sich bei Nates Leiche ein Zettel findet, der wie ein Abschiedsbrief wirkt, glaubt Shepherd an ein Verbrechen. Als der Kommissar und seine Mitarbeiterin Kristin Sims (Fern Sutherland) herausfinden, dass Nate bis zuletzt wie besessen daran arbeitete, den wahren Verantwortlichen für den Tod seiner Frau zu finden, nehmen sie den alten Fall ins Visier. Das Ermittlerduo entdeckt dabei, dass McLeod nicht nur handwerkliche Fehler gemacht, sondern auch nützliche Informationen ignoriert hat. Shepherd macht sich nun daran, ein bislang falsch zusammengesetztes Puzzle von Aussagen, Verdächtigungen und Beweisen neu zu ordnen. Mit gelassener Erzählweise, pointierten Dialogen und grandiosen Aufnahmen der "Grünen Insel" entwickelt die preisgekrönte Krimiserie ein eigenes Profil. Teil 1/4


23:15 Tagesthemen (20 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Pinar Atalay

mit Sport und Wetter


23:35 ttt – titel thesen temperamente (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Evelyn Fischer


KinoFestival im Ersten
00:05 Paradies: Hoffnung (88 Min.) (FSK 18, HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland / Frankreich / Österreich, 2013

Rollen und Darsteller:
Melanie – Melanie Lenz
Doktor – Joseph Lorenz
Verena – Verena Lehbauer
Johanna – Johanna Schmid
Sporttrainer – Michael Thomas
Ernährungsberaterin – Vivian Bartsch
Tante von Melanie – Maria Hofstätter

Regie: Ulrich Seidl
Drehbuch: Ulrich Seidl, Veronika Franz
Kamera: Edward Lachman, Wolfgang Thaler

Melanie steckt mitten in der Pubertät: Am liebsten stellt sie auf Durchzug, hängt ab und futtert. Um ihr Übergewicht loszuwerden, muss die 13-Jährige für den Sommer in ein Diät-Camp. Dort durchlaufen fettleibige Jugendliche ein strenges Sportprogramm. Sobald die Betreuer weg sind, wird jedoch heimlich genascht, Alkohol getrunken und Flaschendrehen gespielt. Melanie träumt vom ersten Mal und hat einen Schwarm: den um 40 Jahre älteren Leiter des Camps. Mit ihrer hemmungslosen Zuneigung berührt das Mädchen sein Herz. Schon bald ringt er mit sich, die letzte Grenze nicht zu überschreiten. Melanie (Melani Lenz) steckt mitten in der Pubertät: Die 13-Jährige stellt bei ihrer alleinerziehenden Mutter meist auf Durchzug und verbringt den Tag am liebsten mit Naschen und Abhängen. Natürlich träumt sie wie alle anderen Gleichaltrigen von der ersten Liebe. Diese erlebt die Teenagerin an einem mehr als ungewöhnlichen Ort: einem Diät-Camp im österreichischen Wechselgebirge. Dort versucht sie zusammen mit anderen übergewichtigen Gleichaltrigen, durch körperlichen Drill und strenge Ernährung überschüssige Pfunde loszuwerden. Sobald die Erwachsenen wegschauen, wird aber heimlich Süßes gefuttert, Alkohol getrunken und Flaschendrehen gespielt. Bei ihrer Freundin (Verena Lehbauer) erkundigt sich Melanie über das erste Mal, denn sie hat einen Schwarm: den gutaussehenden Diätarzt (Joseph Lorenz). Der um 40 Jahre ältere Mann weiß bald kaum mehr, wie ihm geschieht. Denn die hemmungslose Zuneigung und die unmittelbare Körperlichkeit des Mädchens berühren sein Herz. Stillschweigend deckt er eine unerlaubte Discotour, bei der Melanie, komatös betrunken, nur knapp einer Vergewaltigung entgeht. Der Endfünfziger kann nur staunen, wie nahe ihm das Mädchen bereits gekommen ist. Umso schwerer fällt es ihm, die letzte Grenze nicht zu überschreiten. Ulrich Seidl beendet seine "Paradies"-Trilogie mit einem versöhnlichen Coming-of-Age-Film: Mit Zartheit erzählt er die Geschichte einer unerlaubten Liebe. Während ihre Mutter als Sextouristin in Kenia nach Liebe sucht und ihre Tante mit den Abgründen ihres Glaubens ringt, besucht die 13-jährige Melanie ein Diät-Sommercamp – das ist die Ausgangssituation für den Abschluss von Ulrich Seidels Paradies-Trilogie. "Paradies: Hoffnung" erzählt mit Heiterkeit und Zartheit eine ungewöhnliche Coming-of-Age-Story über die unerlaubte Liebe einer Pubertierenden zu einem um 40 Jahre älteren Mann. In den Hauptrollen beeindrucken die Laiendarstellerin Melanie Lenz und der österreichische Kammerschauspieler Joseph Lorenz. Mit der Berlinale-Premiere schaffte Seidel, was vor ihm nur Krzysztof Kieslowski gelungen war: Die Episoden einer Trilogie nacheinander bei den Festivals in Cannes, Venedig und Berlin vorzustellen.


01:33 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


01:35 Brokenwood – Mord in Neuseeland: Blut und Wasser (90 Min.) (HDTV)
(The Brokenwood Mysteries – Blood & Water)
Spielfilm Neuseeland, 2014

Rollen und Darsteller:
Mike Shepherd – Neill Rea
Kristin Sims – Fern Sutherland
Jared Morehu – Pana Hema-Taylor
Gary McLeod – Mark Clare
Dwayne Dunn – Marc Pritchard
Nate Dunn – Chris Sherwood
Phillip Henderson – Mike Edward
Sally – Shoshana McCallum
Tania Stokes – Miriama McDowell
Jacinta O'Connor – Gillian Baxter
Evelyn Dunn – Sophie Henderson
Polizist Breen – Nic Sampson
Hughes – Colin Moy
Meredith Wilmott – Andi Crown
Gina Kadinsky – Cristina Serban Ionda

Regie: Mike Smith
Drehbuch: Philip Dalkin, Timothy Balme
Musik: Joel Haines
Kamera: Rewa Harre

Teil 1/4


03:05 Auf brennender Erde (103 Min.) (FSK 16, HDTV, Dolby Surround, UT)
(The burning Plain)
Spielfilm Argentinien / USA, 2008

Rollen und Darsteller:
Sylvia – Charlize Theron
Gina – Kim Basinger
Mariana – Jennifer Lawrence
Carlos – José María Yazpik
Nick – Joaquim de Almeida
Maria – Tessa Ia
John – John Corbett
Laura – Robin Tunney
Lawrence – Gray Eubank
Santiago – Danny Pino
Santiago (jung) – JD Pardo
Robert – Brett Cullen

Regie: Guillermo Arriaga
Drehbuch: Guillermo Arriaga
Musik: Omar Rodriguez-Lopez, Hans Zimmer
Kamera: Robert Elswit

Sylvia, eine sehr attraktive junge Frau, die ihre Liebhaber wechselt wie die Wäsche, arbeitet erfolgreich in einem Edelrestaurant in Seatle. Doch sie ist unglücklich und depressiv. Seit einiger Zeit wird sie von Carlos beobachtet. Der Mexikaner hat sich für seinen schwer verletzten Freund Santiago und dessen zwölfjährige Tochter auf die Suche nach Mariana, so Sylvias richtiger Name, begeben, während Santiago im Krankenhaus in Mexiko um sein Leben ringt. New Mexiko, USA. Gina (Kim Basinger), eine verheiratete Frau und Mutter von vier Kindern, hat eine leidenschaftliche Liebesbeziehung mit dem mexikanischen Familienvater Nick (Joaquim de Almeida). Doch bei einem ihrer heimlichen Schäferstündchen in einem alten Wohnwagen in der Wüste kommt es zur Katastrophe: Der Wagen geht in Flammen auf, die Liebenden haben keine Chance zu entkommen. Ginas Ehemann Robert (Brett Cullen) kanalisiert seinen Schmerz, indem er den Angehörigen ihres Liebhabers seinen ganzen Hass entgegen schleudert. Er ahnt nicht, dass in Wahrheit seine eigene Tochter die Verantwortung für das Unglück trägt: Die Teenagerin Mariana (Jennifer Lawrence) wollte ihre Mutter durch den Brand zur Besinnung bringen – aber das Feuer geriet außer Kontrolle. Wenig später beginnt das Mädchen ausgerechnet eine Beziehung mit Santiago (J.D. Pardo), dem Sohn von Nick. Ihre jugendliche Liebe scheint durch das Teilen einer tiefen Trauer noch stärker zu werden. Als Mariana schwanger wird, flüchten die beiden vor ihren Familien nach Mexiko. Nach der Geburt aber lässt Mariana ihr Kind und Santiago zurück. Sie nimmt den Namen Sylvia an und beginnt ein neues Leben. Jahre vergehen, Sylvia (Charlize Theron) arbeitet inzwischen als Managerin eines Nobelrestaurants in Portland, Oregon. Die Vergangenheit und ihre tief sitzenden Schuldgefühle konnte sie jedoch nie ganz abschütteln. Ihr Privatleben wird von belanglosen Affären bestimmt, immer wieder denkt sie an Selbstmord. Erst das Auftauchen eines geheimnisvollen Fremden (Jose Maria Yazpik) bringt Bewegung in ihre triste Existenz. Durch ihn wird sie dazu gebracht, sich den schmerzvollen Ereignissen von einst zu stellen. Zugleich bekommt sie die Chance zu erfahren, was aus den Menschen wurde, die sie liebt. Peu à peu erfährt der Zuschauer in Guillermo Arriaga bildgewaltigem, aus verschiedenen Zeitebenen und Blickwinkeln beobachteten Drama, was die spröden Charaktere zu ihrem Handeln treibt und wie sie über ein traumatisches Familienereignis zueinandergefunden haben. Als Drehbuchautor hat Guillermo Arriaga sich schon lange einen Namen gemacht: Für sein Drehbuch zu "Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada" wurde er bei den Filmfestspielen in Cannes preisgekrönt, für "Babel" erhielt er eine Oscar-Nominierung. In seinem Regiedebüt "Auf brennender Erde" setzt Arriaga auf eine komplex verschachtelte Erzählweise, bei der Gegenwart und Vergangenheit fortwährend miteinander verzahnt werden. Kameramann Robert Elswit fasst das bewegende Drama in atmosphärische Bilder. Daneben lebt der Film nicht zuletzt von einem hervorragenden Ensemble, zu dem gleich drei Oscar-Preisträgerinnen gehören: Kim Basinger, Charlize Theron und Jennifer Lawrence.


04:48 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


04:50 – 05:30 Weltspiegel (40 Min.) (HDTV, UT)

*

Montag, 22. Juli 2019


05:30 ARD-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Susan Link, Sven Lorig


09:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:05 Live nach Neun (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alina Stiegler, Tim Schreder

Raus ins Leben


09:55 Sturm der Liebe (49 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3189
Fernsehserie Deutschland, 2019
Vom 19.7.2019


10:44 Tagesschau (1 Min.) (HDTV, UT)


10:45 Meister des Alltags (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Florian Weber

Kann man Knoblauch mit Hilfe der Mikrowelle wirklich schälen? Wie bekommt man am besten Deo-Flecken aus der Wäsche? Und darf man im Rheingau wirklich nackt wandern? Diese und viele weitere spannende und kuriose Fragen rund um den ganz normalen Alltag gibt es im SWR-Wissensquiz! Moderator Florian Weber stellt bei "Meister des Alltags" die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. "Verstehen Sie Spaß?"-Gastgeber Guido Cantz und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für einen guten Zweck – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt! Die Spenden gehen heute an das Projekt "Sturzprävention für Senioren" in Speyer sowie nach Münchingen an den Outdoor-Bewegungsparcours speziell für Senioren.


11:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


12:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


12:15 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)

Leben & genießen


13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)


14:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


14:10 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2931
Fernsehserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Eliane – Samantha Viana
Frank – Axel Buchholz
Laurenz – Volkmar Leif Gilbert
Cornelius – Tom Mikulla
Luke – Oliver Franck
Leonie – Lena Meckel
Erika – Madeleine Lierck-Wien
Cem – Varol Sahin
Torben – Joachim Kretzer
Gunter – Hermann Toelcke
Anne – Caroline Kiesewetter
Paula – Carolin Dietrich
Carla – Maria Fuchs
Amelie – Lara-Isabelle Rentinck
Merle – Anja Franke
Thomas – Gerry Hungbauer
Yvonne – Julia Dahmen
Hilli – Gerit Kling
Ben – Hakim-Michael Meziani

Regie: Anke Röder, Patrick Caputo
Drehbuch: Miriam Ihnen
Musik: Tunepool
Kamera: Wulf Sager, Till Sündermann
Redaktion: Meibrit Ahrens (NDR), Frida Steimer (NDR)

Merle schafft es gerade noch, den Notruf auszulösen, bevor sie zusammenbricht. Gunter ist schockiert, als er erfährt, dass eine Herzmuskelentzündung Merles Leben bedroht. Unter Tränen fleht er sie an, ihn nicht zu verlassen. Hilli und Frank sprechen sich nach ihrem Streit aus und wollen bei Leonie wieder an einem Strang ziehen. Doch als Frank Leonie wegen des heimlich ausgeliehenen Oldtimers zur Rede stellen will, lässt die ihn eiskalt abblitzen. Sie widmet sich lieber der Umgestaltung des Bonbonladens und festigt ihre Freundschaft mit Paula. Yvonne leidet darunter, dass Frank sich zurückzieht, weil sie den giftigen Nagellack verkauft und ihr gefälschtes Gutachten nicht zurückzieht. In ihrer Not ersinnt Yvonne einen raffinierten Plan … Anne ist enttäuscht, dass Torben lieber seine Patagonien-Reise erneut verschiebt, als ihr die Kanzlei in dieser Zeit zu überlassen. Bis Ben Torben klarmacht, dass der wahre Grund Angst vor der eigenen Courage ist.


15:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


15:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3190
Fernsehserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Denise Saalfeld – Helen Barke
Joshua Winter – Julian Schneider
Annabelle Sullivan – Jenny Löffler
Christoph Saalfeld – Dieter Bach
Robert Saalfeld – Lorenzo Patané
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
André Konopka – Joachim Lätsch
Tina Kessler – Christin Balogh
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Natascha Schweitzer – Melanie Wiegmann
Jessica Bronckhorst – Isabell Ege
Romy Ehrlinger – Désirée von Delft
Paul Lindbergh – Sandro Kirtzel
Fabien Liebertz – Lukas Schmidt
Henry Achleitner – Patrick Dollmann
Lucy Ehrlinger – Jennifer Siemann
Ragnar Sigurdson – Jeroen Engelsman
Bela Moser – Franz-Xaver Zeller

Regie: Steffen Nowak, Felix Bärwald
Drehbuch: Marlene Schwedler, Susanne Maria Neuhoff
Redaktion: Matthias Körnich (WDR), Henrike Vieregge (WDR), Lara Höltkemeier (BR)

Jessica setzt ihren Plan in die Tat um. Annabelle versucht, Henry unter Druck zu setzen. Romy freut sich, ihre Schwester Lucy wiederzusehen. Jessica bekommt heraus, dass André noch ein Fläschchen des Liebesschnapses besitzt. Leider will er es nicht herausrücken, weshalb Jessica sich selbst auf die Suche macht – mit Erfolg. Jetzt steht ihrem Plan nichts mehr im Weg! Annabelle ist aufgeflogen und sowohl Joshua als auch Christoph machen ihr schwere Vorwürfe. In die Enge getrieben erpresst Annabelle Henry: Er soll mit Denise aus Bichlheim verschwinden, sonst erfährt diese von seiner Mitwisserschaft. Romy freut sich sehr, dass ihre Schwester Lucy überraschend vor der Wohnungstür steht. Am "Fürstenhof" trifft Lucy auf Robert und bietet ihm spontan an, als Eventmanagerin ein Open-Air-Dinner für das Hotel zu organisieren. Unbeschwert – selbstbewusst – unternehmungslustig: In Folge 3190 kommt Romys Schwester Lucy Ehrlinger, gespielt von Jennifer Siemann, an den "Fürstenhof".


16:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Das Vermächtnis der Maya
Folge 224
Dokumentationsserie Deutschland, 2017

Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Auf der mexikanischen Insel Cozumel sind Küchenchef Christian Jüngling und Praktikantin Jasmin im Kaktus-Fieber. Die Passagierinnen Eva und Bettina folgen dem Ruf der Maya: hoch zu Ross und tief im Maisfeld. Zur Belohnung gibt's handgemachte Tortillas mit Familienanschluss. Den vier Sängern von "Feuerherz" stockt in der Mayastadt Tulum der Atem, und an der Costa Maya gibt's Wellness auf mexikanisch – im tiefen Schlamm der Lagune von Bacalar.


17:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


17:15 Brisant (45 Min.) (HDTV, UT)


18:00 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


18:50 Großstadtrevier (55 Min.) (HDTV, AD, UT)
Wunder und Wünsche
Folge 393
Fernsehserie Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Dirk Matthies – Jan Fedder
Paul Dänning – Jens Münchow
Nina Sieveking – Wanda Perdelwitz
Harry Möller – Maria Ketikidou
Piet Wellbrook – Peter Fieseler
Frau Küppers – Saskia Fischer
Hannes Krabbe – Marc Zwinz
Daniel Schirmer – Sven Fricke
Jochen Peters "Jo" – Tilo Werner
Lennard – Riccardo Campione
Sylvie Peters – Olivia Gräser
Brauner "Kralle" – Wolfgang Maria Bauer
Horst Boje – Michael Brandner
Herr Köhler – Jochen Regelien

Regie: Nina Wolfrum
Drehbuch: Rainer Butt
Redaktion: Bernhard Gleim (NDR), Franziska Dillberger (NDR), Silvia Overath (NDR)

Jo Peters hat drei Jahre gesessen. Am Tag seiner Freilassung will er mit seinem zwölfjährigen Sohn Lennard sprechen. Der aber will mit seinem Vater nichts mehr zu tun haben. Was Jo nicht ahnt: Lennard hat die Hauptrolle in dem Musical "Das Wunder von Bern" ergattert. Beim Casting hat er behauptet, sein Vater sei tot, um nicht sagen zu müssen, dass Jo Peters im Gefängnis sitzt. Auch gegenüber Harry Möller und Nina Sieveking, die zur Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn gerufen wurden, bestreitet Lennard, Jo Peters zu kennen. Sylvie Peters bestätigt zwar, dass Jo Lennards Vater ist. Offensichtlich aber steht die Frau unter Druck. Als Harry und Nina sehen, wie der brutale Gangster Karlheinz "Kralle" Brauner Jo Peters bedroht, sind sie alarmiert. Dirk Matthies hat ganz andere Sorgen: Die "Repsold" ist weg! Sein geliebtes Wohnschiff wurde entführt. Der Verdacht fällt schnell auf einen Schnösel namens Horst Boje. Der hat auffällig großes Interesse an der "Repsold" gezeigt. Aber warum sollte er das Schiff entwendet haben? Piet Wellbrook und Paul Dänning recherchieren in einer Betrugsangelegenheit. Jemand hat sich bei einem älteren Herrn als Paul Dänning ausgegeben, sich so Zutritt zur Wohnung verschafft und Bargeld mitgehen lassen.


19:45 Wissen vor acht – Zukunft (5 Min.) (HDTV, AD, UT)
Tastatur als Kraftwerk!

Moderation: Anja Reschke

Es gibt bereits viele Alternativen zur Atomenergie. Aber woran man bestimmt nicht denkt, ist, dass auch in einem Computer ein kleiner Energieversorger steckt. Man arbeitet und erzeugt dabei Strom für den eigenen Arbeitsplatz. Zukunftsmusik?


19:50 Wetter vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)


19:55 Börse vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Anja Kohl


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


SommerKino im Ersten
20:15 Plötzlich Papa (110 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
(Demain tout commence)
Spielfilm Frankreich, 2016

Rollen und Darsteller:
Samuel – Omar Sy
Kristin – Clémence Poésy
Bernie – Antoine Bertrand
Lowell – Ashley Walters
Gloria – Gloria Colston
Samantha – Clémentine Célarié
Frau Appleton – Anna Cottis
Tom – Raphael von Blumenthal

Regieassistent Ben Homewood
Lehrerin Gloria Raquel Cassidy

Regie: Hugo Gélin
Drehbuch: Hugo Gélin, Mathieu Oullion, Jean-André Yerlès
Musik: Rob Simonsen
Kamera: Nicolas Massart

Der charmante Samuel (Omar Sy) genießt an der Côte d'Azur ein sorgenfreies Single-Leben. Als eines Tages ein längst vergessener One-Night-Stand bei ihm auftaucht, droht seinem unbeschwerten Dasein ein jähes Ende: Kristin (Clémence Poésy) drückt ihm ein drei Monate altes Baby in die Hand, das sie ihm als seine Tochter Gloria vorstellt, und steigt auf Nimmerwiedersehen in ein Taxi. Plötzlich ist Samuel nicht nur ein junger Papa, sondern zugleich ein alleinerziehender Vater. Natürlich versucht er, Kristin in London ausfindig zu machen, um ihr das Baby zurückzugeben. Glorias Mutter ist jedoch wie vom Erdboden verschluckt! Je mehr Zeit Vater und Tochter miteinander verbringen, desto mehr wächst sie ihm ans Herz. Acht Jahre später, Samuel lebt als Stuntman mit Gloria (Gloria Colston) inzwischen in London, möchte diese ihre Mutter endlich kennenlernen. Um die ständige Abwesenheit zu erklären, hat Samuel eine aberwitzige Geschichte erfunden, die er mit gefälschten Mails im Namen von Kristin jeden Tag weiterspinnt: Gloria denkt, ihre Mutter sei eine Superagentin und auf Geheimmission unterwegs! Als Kristin tatsächlich eines Tages auftaucht, muss Samuel fürchten, seine Tochter zu verlieren. Denn Kristin möchte die Achtjährige mit nach New York nehmen, wo sie ein neues Leben angefangen hat. Nun beginnt ein Rechtsstreit ums Sorgerecht. Das ist für Samuel jedoch nicht der einzige Grund, jeden Augenblick mit Gloria zu genießen. Mit dem Welterfolg "Ziemliche beste Freunde" avancierte Omar Sy im Jahr 2012 zum Superstar und Kassenmagneten des französischen Kinos. In der warmherzigen Tragikomödie "Plötzlich Papa" schlüpft er in die Rolle eines Alleinerziehenden, der sich als liebevoller Vater bewährt und um seine Tochter kämpfen muss. An seiner Seite feierte Gloria Colston ihr Filmdebüt als kesse Tochter, die das Leben ihres Vaters in neue Bahnen lenkt. In der Rolle der Mutter ist Clémence Poésy zu sehen, die hierzulande als Fleur Delacour in den Harry-Potter-Filmen und durch die US-Serie "Gossip Girl" bekannt wurde. Hugo Gélin führt Regie bei dem kurzweilig-berührenden Remake des mexikanischen Spielfilms "Plötzlich Vater". "Plötzlich Papa" eröffnet in diesem Jahr das "SommerKino im Ersten". Am 23. Juli folgt mit "Das Leben ist ein Fest" der nächste Film zum "SommerKino im Ersten".


22:05 Tagesthemen (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Ingo Zamperoni

mit Wetter


Die Story im Ersten
22:35 Klimafluch und Klimaflucht (45 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Thomas Aders

Wie viele Menschen bis zum Jahr 2050 zu Klimaflüchtlingen werden, darüber gibt es unterschiedliche Ansichten. Einige Experten sagen, das könne man heute gar nicht vorhersagen. Andere sprechen von mehreren hundert Millionen, einige sogar von Milliarden. Wie immer auch die Zukunft aussieht – sie wird weniger human sein. Und immer mehr Menschen werden vor dem Klimawandel flüchten. Zum Beispiel durch das Anheben des Meeresspiegels. Auf den 17.000 Inseln des Staates Indonesien sind heute schon Tausende von Menschen unterwegs, weil ihre an den Küsten gelegenen Wohnorte im ansteigenden Wasser verschwinden. "Das Leben allgemein wird nicht mehr so sein wie wir es heute kennen", sagt Rahmat Witolaer, Sonderbeauftragter für Klimawandel der indonesischen Regierung. "Es werden Seuchen ausbrechen. Und das globale Wirtschaftswachstum wird gestört werden von erbitterten Kämpfen – einer gegen den anderen: Um Essen, um Wasser, vielleicht auch um gute Luft." Bis zu 170 Millionen Indonesier könnten schon bald zu Flüchtlingen werden. An anderer Stelle ist es nicht zu viel Wasser, sondern zu wenig, was die Menschen zur Flucht antreibt. Der Tschad-See in der Sahel-Zone ist seit den 60er Jahren wegen der zunehmenden Hitze bereits um 90 Prozent geschrumpft. Im Laufe dieses Jahrhunderts wird er wahrscheinlich ganz verschwunden sein. Die rund 40 Millionen Menschen, die noch immer von ihm leben, werden dann gezwungen sein, weiter in Richtung Süden zu migrieren, dorthin, wo es noch mehr Regen gibt. Es wurde immer heißer und trockener und Mohammed Ibrahim entschied sich dahin zu gehen, wo die Temperaturen nicht so unmenschlich waren und es noch ein wenig Wasser gab: Vom Niger hinüber in den Tschad und dann immer weiter Richtung Süden. Über mehrere Jahre, mit seiner Frau, seinen Kindern und seinen 70 Kamelen. Die Hitze verfolgte Mohammed und seine Tiere, von denen immer mehr verdursteten. Jetzt lebt er mit seiner Familie in einem Flüchtlingscamp nahe des Tschad-Sees und nur sieben Kamele sind ihm geblieben. Wie viele Menschen werden bis zur Mitte unseres Jahrhunderts gezwungen sein, ihre Heimat zu verlassen? Dieser Frage geht die Dokumentation "Klimafluch und Klimaflucht" nach: in der Sahelzone, in Indonesien und in der russischen Tundra, sogenannten "Hotspots" des Klimawandels.


Geschichte im Ersten
23:20 Deutschland im Kalten Krieg (45 Min.) (HDTV, UT)
Keiner wird gewinnen
Folge 2
Film von: Matthias Schmidt, Kai Christiansen

Redaktion: Barbara Schmitz (WDR)

Anfang der 60er Jahre sieht es, was Wohlstand und Freiheit angeht, so aus, als sei der Kalte Krieg im Grunde entschieden. Im Westen gibt es Vollbeschäftigung und ein Wirtschaftswunder, im Osten haben sie auch Vollbeschäftigung, nur können die Menschen von ihrem Geld wenig kaufen. Die Versorgungslage ist schlecht. Auch die Weltlage bleibt angespannt: Der Krieg in Vietnam ist ein Stellvertreterkrieg der Supermächte, und in beiden deutschen Staaten bleibt die Angst vor einem Dritten Weltkrieg, den keiner gewinnen kann und deshalb rüsten beide Staaten auf, entwickeln neue Raketensysteme und bespitzeln sich gegenseitig. Der Film erzählt von der Studentenbewegung im Westen und dem Radikalenerlass, von ostdeutschen Agenten in Bonn und der Kultserie "Ein Herz und eine Seele" sowie von einem legendären Auftritt (mit Folgen) des Liedermachers Wolf Biermann 1976 in Köln. Aus ihren Erinnerungen an diese Zeit berichten u. a. Antje Vollmer, Gerhart Baum, Fritz Pleitgen und Helge Malchow. Dreiteilige Dokumentation zur Entstehung und Entwicklung des Kalten Krieges in Deutschland unter dem Druck der beiden führenden Weltmächte USA und Sowjetunion. Teil 3 wird am 29. Juli gesendet


00:05 Nachtmagazin (20 Min.) (HDTV, UT)


00:25 Tatort (93 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Stau
Fernsehfilm Deutschland, 2017
Vom 21.7.2019

Regie: Dietrich Brüggemann
Drehbuch: Daniel Bickermann, Dietrich Brüggemann


01:58 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


02:00 Plötzlich Papa (110 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
(Demain tout commence)
Spielfilm Frankreich, 2016

Regie: Hugo Gélin
Drehbuch: Hugo Gélin, Mathieu Oullion, Jean-André Yerlès


Geschichte im Ersten
03:50 Deutschland im Kalten Krieg (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2


04:35 Deutschlandbilder (8 Min.) (HDTV)


04:43 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


Die Story im Ersten
04:45 – 05:30 Klimafluch und Klimaflucht (45 Min.) (HDTV, UT)

*

Dienstag, 23. Juli 2019


05:30 ARD-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Susan Link, Sven Lorig


09:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:05 Live nach Neun (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alina Stiegler, Tim Schreder

Raus ins Leben


09:55 Sturm der Liebe (49 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3190
Fernsehserie Deutschland, 2019
Vom 22.7.2019


10:44 Tagesschau (1 Min.) (HDTV, UT)


10:45 Meister des Alltags (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Florian Weber

Woran erkennt man den neuen Fünf-Euro-Schein? Heilen Knutschflecken schneller ab, wenn man Zahnpasta draufschmiert? Und kann man Paprika bedenkenlos grillen, ohne Angst vor krebserregenden Stoffen haben zu müssen? Dieses Quiz steht mit beiden Beinen fest auf der Erde: Denn mit den Antworten bei "Meister des Alltags" lernt man fürs tägliche Leben! Moderator Florian Weber stellt die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. "Verstehen Sie Spaß?"-Gastgeber Guido Cantz und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für einen guten Zweck – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt! Heute geht der Erlös wieder an zwei Projekte der Kinderhilfsaktion "Herzenssache". Zum einen an das "Event-Mobil – 2. Chance Saarland" in Saarbrücken und an das Tübinger Projekt "Onlineberatung für Jugendliche in Krisen".


11:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


12:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


12:15 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)

Leben & genießen


13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)


14:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


14:10 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2932
Fernsehserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Eliane – Samantha Viana
Frank – Axel Buchholz
Laurenz – Volkmar Leif Gilbert
Cornelius – Tom Mikulla
Luke – Oliver Franck
Leonie – Lena Meckel
Erika – Madeleine Lierck-Wien
Cem – Varol Sahin
Torben – Joachim Kretzer
Gunter – Hermann Toelcke
Anne – Caroline Kiesewetter
Paula – Carolin Dietrich
Carla – Maria Fuchs
Amelie – Lara-Isabelle Rentinck
Merle – Anja Franke
Thomas – Gerry Hungbauer
Yvonne – Julia Dahmen
Hilli – Gerit Kling
Ben – Hakim-Michael Meziani

Regie: Anke Röder, Patrick Caputo
Drehbuch: Miriam Ihnen
Musik: Tunepool
Kamera: Wulf Sager, Till Sündermann
Redaktion: Meibrit Ahrens (NDR), Frida Steimer (NDR)

Leonie erfährt von Carla, dass YVY gesundheitsschädlich ist. Sofort überredet Dominik Leonie, aus ihrer leichten Nagelbettentzündung Kapital zu schlagen. Leonie fordert 5.000 Euro von Yvonne. Die beklagt sich bei Frank über die Dreistigkeit seiner Tochter. Doch Frank reagiert anders, als erhofft. Er macht Yvonne unmissverständlich klar, dass sie YVY mit allen Konsequenzen vom Markt nehmen muss, oder er geht für immer … Eine Doppelbuchung am Table du Chef sorgt für schlechte Stimmung zwischen Carla und Amelie. Amelie zeigt sich – von Eifersucht getrieben – zickig und unkooperativ. Aber Gunter erteilt schließlich Amelie größere Kompetenzen, was Carla nur ungern anerkennt. Cem und Eliane geraten in Streit über die Forderungen des Rappers "Voll3st" beim Videodreh. Elianes Cheerleaderinnen steigen aus, aber Cem hat nur sein berufliches Weiterkommen im Sinn – was ihn den Platz in der WG kostet! Merle verspricht, sich auszukurieren und Kaspars Weggang nicht weiter zu verdrängen. Gunter will ihr dabei helfen …


15:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


15:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3191
Fernsehserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Denise Saalfeld – Helen Barke
Joshua Winter – Julian Schneider
Annabelle Sullivan – Jenny Löffler
Christoph Saalfeld – Dieter Bach
Robert Saalfeld – Lorenzo Patané
Eva Saalfeld – Uta Kargel
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
André Konopka – Joachim Lätsch
Tina Kessler – Christin Balogh
Natascha Schweitzer – Melanie Wiegmann
Jessica Bronckhorst – Isabell Ege
Romy Ehrlinger – Désirée von Delft
Paul Lindbergh – Sandro Kirtzel
Fabien Liebertz – Lukas Schmidt
Valentina Saalfeld – Paulina Hobratschk
Henry Achleitner – Patrick Dollmann
Lucy Ehrlinger – Jennifer Siemann
Ragnar Sigurdson – Jeroen Engelsman
Bela Moser – Franz-Xaver Zeller

Regie: Steffen Nowak, Felix Bärwald
Drehbuch: Gabriele Kosack, Susanne Maria Neuhoff
Redaktion: Matthias Körnich (WDR), Henrike Vieregge (WDR), Lara Höltkemeier (BR)

Denise hadert mit ihren Gefühlen. Bela verschmäht Jessicas Avancen. Valentinas Theaterpremiere steht an. Lucy verheimlicht ihre Geldprobleme. Denise erhält ein vielversprechendes Jobangebot von einer Restaurierungswerkstatt in Sevilla. Henry signalisiert ihr, dass er sie nach Spanien begleiten würde. In Denise regen sich daraufhin Zweifel. Ist Henry wirklich der Mann, mit dem sie ihre Zukunft verbringen will? Jessica kann nicht verstehen, dass Bela sie zurückgewiesen hat und ist frustriert. André erkennt durch den Vorfall, wie sehr Bela noch an Romy hängt. Valentina hofft, dass sich ihre Eltern bei der Theateraufführung wieder näherkommen. Nach der Vorstellung sind Eva, Robert und Valentina jedoch unterschiedlicher Meinung, wie der Abend gelaufen ist. Lucy hat Geldprobleme, verheimlicht dies aber geschickt vor Romy. Stattdessen fragt sie Robert, ob er ihr einen Vorschuss auf ihren Auftrag geben kann. Irritiert bekommt Romy später mit, dass Lucy auch Paul um Geld bittet.


16:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


16:05 Sportschau (80 Min.) (HDTV, UT)
Tour de France – 16. Etappe – Nîmes – Nîmes
Übertragung aus Nîmes

Moderation: Michael Antwerpes
Reporter: Florian Naß


17:25 Brisant (35 Min.) (HDTV, UT)


18:00 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


18:50 WaPo Bodensee (55 Min.) (HDTV, AD, UT)
Genug ist genug
Folge 6
Fernsehserie Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Nele Fehrenbach – Floriane Daniel
Andreas Rambach – Ole Puppe
Julia Demmler – Wendy Güntensperger
Pirmin Spitznagel – Simon Werdelis
Mechthild Fehrenbach – Diana Körner
Niklas Fehrenbach – Noah Calvin
Johanna Fehrenbach – Sofie Eifertinger
Hauptmann Aubry – Martin Rapold
Lukas – Patrick Mölleken
Frederike Löffler – Nora Binder
Lars Grübner – Roman Rossa
Melanie – Paulina Hobratschk
Mina – Lisa Brand
Opa – Ralf Dittrich

Regie: Patrick Winczewski
Drehbuch: Michael Gantenberg, Eckhard Wolff
Redaktion: Kerstin Freels (SWR), Thomas Martin (SWR)

Neles Familienglück wird jäh gestört. Statt die Spiegeleier ihres frisch verliebten Sohnes Niklas genießen zu können, muss sie sich um die Hintergründe eines schrecklichen Unfalls kümmern. Weil das ihn ziehende Boot plötzlich Motorschaden hatte, ist ein wassersurfender Schüler, Marvin, verunglückt und ringt nun im Krankenhaus um sein Leben. Sein Kumpel Lukas macht sich heftige Vorwürfe. Für Pirmin Spitznagel steht schnell fest, dass es sich um die jüngste Tat eines Serientäters handelt, der schon reihenweise die Boote eines Jachtclubs ausgeschaltet hat, indem er Diesel in deren Tank schüttete. Ein erster Verdacht fällt auf die Öko-Aktivistin Frederike Löffler, die vor dem Club Flugblätter verteilt, aber behauptet, ein Alibi zu haben. Der schnöselige Jachtbesitzer Lars Grübner will zur Tatzeit ein silbernes Mittelklasseauto auf dem Clubgelände gesehen haben. Für Nele wird es jetzt happig. Sie muss diesmal bei den Ermittlungen auf die Hilfe von Andreas Rambach verzichten, weil der sich wegen familiärer Probleme vom Dienst abmeldet. Dabei geht es bei der Polizistin daheim selbst drunter und drüber: Niklas bekommt von Melanie einen Korb, Tochter Johanna ist sauer, weil Mama unter ihren Klassenkameraden ermittelt und der schöne Schweizer Hauptmann Aubry lädt Nele zu einem verlockenden Törn in seinem Motorboot auf dem Bodensee ein. Selbst hier kann Nele nicht abschalten. Sie fragt sich, wer das Heizöl in den Tank des Sportboots geschüttet hat. Die traurige Mina, die ihren Freund Marvin im Krankenhaus besucht und sich aufopferungsvoll um ihren kranken Opa kümmert, kann ihr auch nicht helfen. Doch bevor Nele mit ihrer Mutter Mechthild in Ruhe auf der Terrasse frühstücken kann, benötigt sie die Hilfe ihrer Tochter und die gute Kombinationsgabe von Kollegin Julia, um den Fall zu lösen.


19:45 Wissen vor acht – Natur (5 Min.) (HDTV, AD, UT)
Mythos Energiewende?

Moderation: Thomas D

Weg von fossilen Brennstoffen, hin zu erneuerbaren Energien – das ist der Weg in die Zukunft. Wie dies funktioniert und warum die Energiewende so wichtig ist, beleuchtet Thomas D bei "Wissen vor acht – Natur".


19:50 Wetter vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)


19:55 Börse vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Anja Kohl


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Um Himmels Willen (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Krank vor Langeweile
Folge 197
Fernsehserie Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Hanna Jakobi – Janina Hartwig
Wolfgang Wöller – Fritz Wepper
Oberin Theodora – Nina Hoger
Felicitas Meier – Karin Gregorek
Agnes Schwandt – Emanuela von Frankenberg
Novizin Lela – Denise M'Baye
Novizin Claudia – Mareike Lindenmeyer
Schwester Hildegard – Andrea Sihler
Bischof Rossbauer – Horst Sachtleben
Marianne Laban – Andrea Wildner
Polizist Anton Meier – Lars Weström
Hermann Huber – Wolfgang Müller
Frank Treptow – Andreas Wimberger
Klaus Stolpe – Markus Hering
Sabine Detmers – Susanne von Medvey
Teresa Detmers – Cosima Lehninger
Sylvie Ertl – Esther Kuhn
Frau Meindorf – Judith Toth
Baronin von Priessnitz – Christine Ostermayer
Anwalt Dr. Bernhoff – Moritz Lindbergh
Anwalt Dr. Geiger – Hans-Heinrich Hardt

Regie: Dennis Satin
Drehbuch: Marie Reiners
Musik: Philipp F. Kölmel
Kamera: Sven Kirsten
Redaktion: Sven Döbler

Bürgermeister Wöller kann sein Glück kaum fassen. Die Suche nach dem perfekten Standort für sein Spielcasino scheint erfolgreich: ein altes Schloss, dessen Bewohnerin, die Baronin von Priessnitz, demnächst in eine Seniorenresidenz umziehen möchte. Nun gilt es, die streng katholische alte Dame davon zu überzeugen, ihr Schloss der Gemeinde zu überlassen. Wöller möchte sozusagen direkt mit göttlichem Beistand bei der Baronin vorstellig werden und bittet Schwester Hanna, ihn zu unterstützen. Hanna stimmt zu, ohne die genauen Hintergründe seines plötzlichen Interesses an dem Schloss und seiner Bewohnerin zu kennen, denn auch sie braucht die Hilfe des Bürgermeisters. Die im Fremdenverkehrsamt arbeitende Teresa Detmers hat sich in letzter Zeit verändert, wird immer dünner, blasser und trauriger, wie Hanna von der besorgten Mutter erfahren hat. Einzig ihr Hobby macht ihr noch Freude. Schwester Hanna, die früher selbst Tänzerin war, vertritt Teresas erkrankte Stepptanzlehrerin und erlangt so das Vertrauen der jungen Frau. Teresa leidet an akuter dauerhafter Unterforderung und Langeweile bei der Arbeit – einer Krankheit, die Boreout genannt wird. Ihre Abteilungsleiterin Frau Meindorf kann oder will keine Aufgaben an sie und ihre Kollegin Sylvie weitergeben, obwohl sie selbst in Arbeit versinkt. Ein Vermittlungsversuch Hannas endet im Fiasko, Teresa kündigt. Aber Hanna hat eine Idee, wie das Ganze zu kitten ist und Wöller soll ihr dabei helfen – eine Hand wäscht schließlich die andere. Wolfgang Wöller bekommt derweil ein überraschendes Angebot von der Mutter Oberin. Ihre Vergleichsverhandlungen mit der Bavaria-Bank sind gescheitert, und der Magdalenen-Orden steht kurz vor der Pleite. In Wöller glaubt sie einen sicheren Käufer für Kloster Kaltenthal zu haben. Der jedoch lehnt das Angebot von Schwester Theodora rundweg ab, schließlich hat er das Schloss Priessnitz so gut wie in der Tasche. Während sich im Kloster die Novizin Lela mit sprühendem Enthusiasmus in ihr neues Projekt stürzt, die Gründung eines Kinderchors, baut Schwester Agnes eine immer innigere Beziehung zu "ihrem" Wolf auf. Der ist alles andere als ein Hirngespinst. Das wird spätestens dann klar, als ein Schaf gerissen aufgefunden wird. Agnes hat große Angst um den inzwischen sehr zutraulichen Wolf, denn ein Pulk aufgebrachter Bauern möchte die Sache nun selbst in die Hand nehmen und geht bewaffnet auf die Jagd.


21:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Abgründe
Folge 862
Fernsehserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Katja Brückner – Julia Jäger
Malte Steinhagen – Felix Vörtler
Thomas Lauser – Albrecht Ganskopf
Florian Klein – Aaron Koszuta
Vince Müller – Tim Haberland
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Charlotte Gauss – Ursula Karusseit
Otto Stein – Rolf Becker
Miriam Schneider – Christina Petersen
Kris Haas – Jascha Rust
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend
Linda Schneider – Isabel Varell

Regie: Katrin Schmidt
Drehbuch: Thomas Steinke
Musik: Jörg Magnus Pfeil, Siggi Müller
Kamera: Heiko Merten, Daniel Blaum

Vince Müller, ein Star der Bahnradfahrerszene, radelt fröhlich telefonierend durch Leipzig und übersieht dabei eine Straßenbahn. Die Kollision ist unvermeidlich. Vince Müller wird schwer verletzt und der Straßenbahnfahrer, Malte Steinhagen, erleidet einen Schock. Katja Brückner eilt zu ihrem Kollegen, hatte sie ihn doch schon einmal bei einem ähnlichen Unfall betreut. Katja hatte Malte damals überzeugt, weiter als Straßenbahnfahrer zu arbeiten. Deshalb fühlt sie sich nun schuldig. Vince Müller schwebt in Lebensgefahr und Malte Steinhagen verlässt wie in Trance den Unfallort. Wenig später erscheint Malte in der Sachsenklinik, um sich nach dem Unfallopfer zu erkundigen. Aber offensichtlich waren die letzten Stunden zu viel für ihn. Er klappt in Rolands Armen zusammen.


21:45 FAKT (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Felix Seibert-Daiker


22:15 Tagesthemen (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Ingo Zamperoni

mit Wetter


SommerKino im Ersten
22:45 Das Leben ist ein Fest (105 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
(C'est la vie)
Spielfilm Frankreich, 2017

Rollen und Darsteller:
Max Angély – Jean-Pierre Bacri
Guy – Jean-Paul Rouve
James – Gilles Lellouche
Julien – Vincent Macaigne
Adèle – Eye Haidara
Josiane – Suzanne Clément
Samy – Alban Ivanov
Pierres Mutter – Hélène Vincent
Pierre – Benjamin Lavernhe
Héléna – Judith Chemla
Seb – William Lebghil
Patrice – Kévin Azaïs
Henri – Antoine Chappey
Roshan – Manmathan Basky
Nabil – Khereddine Ennasri
Bastien – Gabriel Naccache
Bernard – Nicky Marbot

Regie: Olivier Nakache, Éric Toledano
Drehbuch: Olivier Nakache, Éric Toledano
Musik: Avishai Cohen
Kamera: David Chizallet

Der Hochzeitsplaner Max Angély (Jean-Pierre Bacri) ist ein mit allen Wassern gewaschener Meister seines Fachs. Allerdings führt er ein Team von Troubleshootern an wie seinen zwanghaften Schwager Julien (Vincent Macaigne), den angeberischen Fotografen Guy (Jean-Paul Rouve), den selbstherrlichen Cover-Sänger James (Gilles Lellouche) und die streitsüchtige Assistentin Adèle (Eye Haidara). Mit seinem chaotischen Stammpersonal und einer Schar mehr oder weniger legaler Aushilfen soll Max die Hochzeit des eitlen Pierre (Benjamin Lavernhe), der eigens ein Landschloss vor den Toren von Paris gemietet hat, zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Trotz seiner Erfahrung muss der Hochzeitsplaner schon bald alle Register seines großen Anpassungsvermögens ziehen. Zu den üblichen kleinen Patzern der Belegschaft kommt ein großes Problem hinzu: Das Kalbfleisch ist verdorben! Während Max notgedrungen Ersatz bei einem befreundeten Kollegen besorgt, serviert seine Truppe extra gesalzene Teigtaschen, die in Verbindung mit reichlich Mineralwasser die hungrigen Bäuche nachhaltig füllen. Doch auch diese Notlösung bringt für Max nur einen Aufschub bis zur nächsten Krise, denn Julien baggert die Braut Héléna (Judith Chemla) an und Guy die Schwiegermutter (Hélène Vincent). Und er selbst hat zeitgleich Probleme mit seiner Frau und Kummer mit seiner Geliebten Josiane (Suzanne Clément). Eigentlich möchte der leidgeprüfte Zeremonienmeister alles hinschmeißen. Nur diese eine Nacht muss er noch durchhalten. Mit der französischen Gesellschaftskomödie "Das Leben ist ein Fest" feierten Éric Toledano und Olivier Nakache, die Macher des Welterfolgs "Ziemlich beste Freunde", ihren nächsten Coup. Der preisgekrönte Schauspieler und Drehbuchautor Jean-Pierre Bacri verkörpert in der Rolle des Hochzeitplaners auf wundervoll tragikomische Weise einen ausgebrannten Sisyphos, für den nach dem Fest vor dem Fest ist. Um ihn herum gruppiert das Autoren- und Regieduo Toledano/Nakache in bester Robert-Altman-Manier einen Reigen skurriler Figuren, gespielt von einem grandiosen Darstellerensemble. Das Schloss Courances südöstlich von Paris dient als prachtvolle Kulisse für eine unvergessliche Hochzeitsfeier. Am 29. Juli setzt Das Erste mit "Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten" sein diesjähriges "SommerKino" fort.


00:30 Nachtmagazin (20 Min.) (HDTV, UT)


00:50 Um Himmels Willen (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Krank vor Langeweile
Folge 197
Fernsehserie Deutschland, 2017

Regie: Dennis Satin
Drehbuch: Marie Reiners


01:35 In aller Freundschaft (48 Min.) (HDTV, AD, UT)
Abgründe
Folge 862
Fernsehserie Deutschland, 2019

Regie: Katrin Schmidt
Drehbuch: Thomas Steinke


02:23 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


SommerKino im Ersten
02:25 Das Leben ist ein Fest (105 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
(C'est la vie)
Spielfilm Frankreich, 2017

Regie: Olivier Nakache, Éric Toledano
Drehbuch: Olivier Nakache, Éric Toledano


04:10 Brisant (30 Min.) (HDTV)


04:40 Deutschlandbilder (18 Min.) (HDTV)


04:58 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


05:00 – 05:30 FAKT (30 Min.) (HDTV, UT)

*

Mittwoch, 24. Juli 2019


05:30 ARD-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Susan Link, Sven Lorig


09:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:05 Live nach Neun (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alina Stiegler, Tim Schreder

Raus ins Leben


09:55 Sturm der Liebe (49 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3191
Fernsehserie Deutschland, 2019
Vom 23.7.2019


10:44 Tagesschau (1 Min.) (HDTV, UT)


10:45 Meister des Alltags (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Florian Weber

Kann man mit Essig Tomaten haltbar machen? Helfen Brennnesseln tatsächlich gegen Schuppen? Und muss man volljährig sein, wenn man aus der Kirche austreten will? Diese und viele weitere spannende und kuriose Fragen rund um den ganz normalen Alltag gibt es im SWR-Wissensquiz! Moderator Florian Weber stellt bei "Meister des Alltags" die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. "Verstehen Sie Spaß?"-Gastgeber Guido Cantz und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für einen guten Zweck – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt! Der Erlös kommt heute zum einen der diakonischen Einrichtung "Horizont" in Idar-Oberstein zugute, sowie dem Diakoniepunkt Konkordien in Mannheim.


11:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


12:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


12:15 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)

Leben & genießen


13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)


14:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


14:10 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2933
Fernsehserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Eliane – Samantha Viana
Frank – Axel Buchholz
Laurenz – Volkmar Leif Gilbert
Cornelius – Tom Mikulla
Luke – Oliver Franck
Leonie – Lena Meckel
Erika – Madeleine Lierck-Wien
Cem – Varol Sahin
Torben – Joachim Kretzer
Gunter – Hermann Toelcke
Anne – Caroline Kiesewetter
Paula – Carolin Dietrich
Carla – Maria Fuchs
Amelie – Lara-Isabelle Rentinck
Merle – Anja Franke
Thomas – Gerry Hungbauer
Yvonne – Julia Dahmen
Hilli – Gerit Kling
Ben – Hakim-Michael Meziani

Regie: Anke Röder, Patrick Caputo
Drehbuch: Miriam Ihnen
Musik: Tunepool
Kamera: Wulf Sager, Till Sündermann
Redaktion: Meibrit Ahrens (NDR), Frida Steimer (NDR)

Als Leonie Dominik gestehen muss, dass sie keine Chance auf Schmerzensgeld von Yvonne sieht, erhöht er den Druck. Sie soll die beim Hockey-Spiel gesammelten Spenden stehlen. Doch dann ist Leonie beim Spiel fasziniert von einem völlig neuen, taffen Laurenz … Merle wird aus dem Krankenhaus entlassen, fühlt sich aber vom Alltag überfordert und zieht sich in sich zurück. Gunter und Erika sind hilflos – aber dann kommt Betty … Yvonne ist fassungslos über Franks Ultimatum. Doch sie hat keine Wahl. Also schiebt sie mit Anne die teure Rückrufaktion an und akzeptiert, dass das die Geschäftsinsolvenz bedeutet. Hoffnungsvoll geht sie wieder auf Frank zu … Leonie verhilft Johannas Online-Aufruf für Thomas' erneute OB-Kandidatur mit einem Hashtag zu mehr Aufmerksamkeit. Leider auch vom "Heideecho", das Thomas und die Falkenstein zusammen in einen kriminellen Topf wirft. Cem ist aus der WG geflogen und muss seinen Businessplan in der Hotel-Lobby fertigstellen. Amelie passt das nicht. Doch dann sieht sie seinen Geschäftsplan und Cem erstmals mit anderen Augen.


15:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


15:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3192
Fernsehserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Denise Saalfeld – Helen Barke
Joshua Winter – Julian Schneider
Annabelle Sullivan – Jenny Löffler
Robert Saalfeld – Lorenzo Patané
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
André Konopka – Joachim Lätsch
Tina Kessler – Christin Balogh
Natascha Schweitzer – Melanie Wiegmann
Jessica Bronckhorst – Isabell Ege
Romy Ehrlinger – Désirée von Delft
Paul Lindbergh – Sandro Kirtzel
Valentina Saalfeld – Paulina Hobratschk
Henry Achleitner – Patrick Dollmann
Lucy Ehrlinger – Jennifer Siemann
Ragnar Sigurdson – Jeroen Engelsman
Bela Moser – Franz-Xaver Zeller

Regie: Steffen Nowak, Felix Bärwald
Drehbuch: Silke Nikowski, Susanne Maria Neuhoff
Redaktion: Matthias Körnich (WDR), Henrike Vieregge (WDR), Lara Höltkemeier (BR)

Zwischen Henry und Joshua kommt es zur Konfrontation. Romy ärgert sich über Paul. Lucy beginnt, sich für Robert zu interessieren. André möchte Belas Liebesleben auf die Sprünge helfen. Henry ist von Denises Entscheidung tief verletzt. Angestachelt von Annabelle gibt er Joshua die Schuld an der Trennung. Als es zwischen den beiden Männern zu einem Gerangel kommt, gerät Joshua in Gefahr … Paul meldet sich spontan für einen Triathlon an. Auch wenn Romy nicht begeistert davon ist, erklärt sie sich bereit, in der Zeit auf Luna aufzupassen. Doch dann erfährt sie die ganze Wahrheit und ist von Paul schwer enttäuscht. Lucy bespricht mit Robert ihr Dinner-Event im Park des "Fürstenhofs". Neugierig erkundigt sie sich danach bei Romy nach Roberts Privatleben. Romy rät Lucy jedoch, sich von Robert fernzuhalten. André möchte Bela von seinen Gefühlen für Romy ablenken. Heimlich glasiert er Kekse mit dem Liebesschnaps, die Bela arglos Jessica anbietet. Wird Andrés Manöver gelingen?


16:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


16:05 Sportschau (80 Min.) (HDTV, UT)
Tour de France – 17. Etappe – Pont du Gard – Gap
Übertragung aus Gap

Moderation: Michael Antwerpes
Reporter: Florian Naß


17:25 Brisant (35 Min.) (HDTV, UT)


18:00 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


18:50 Hubert und Staller (55 Min.) (HDTV)
Hoch versichert, tief gefallen
Folge 88
Fernsehserie Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Franz Hubert – Christian Tramitz
Johannes Staller – Helmfried von Lüttichau
Reimund Girwidz – Michael Brandner
Sonja Wirth – Annett Fleischer
Martin Riedl – Paul Sedlmeir
Yazid – Hannes Ringlstetter
Dr. Anja Licht – Karin Thaler
Linda Weynfels – Anna Lena Class
Stefan Weynfels – Günter Bubbnik
Franz Köhn – Gerd Rigauer
Max Weynfels – Manou Lubowski
Schorsch Eger – Viktor Schenkel
Assistentin – Lea Urban

Regie: Erik Haffner
Drehbuch: Reinhard Krökel, Moritz Freitag


19:45 Wissen vor acht – Werkstatt (5 Min.) (HDTV, AD, UT)
Warum fliegt ein Frisbee so gut?

Moderation: Vince Ebert

Vom Fußball bis zum Tennisball – die meisten Freizeit-Flugobjekte sausen ziemlich rund über unsere Köpfe hinweg. Im Gegensatz zum Frisbee. Wie es sich als flache Scheibe seinen Weg durch die Lüfte bahnt, erklärt Vince Ebert.


19:50 Wetter vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)


19:55 Börse vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Anja Kohl


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


FilmMittwoch im Ersten
20:15 Stilles Tal (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2011
(Erstsendung 7.9.2011)

Rollen und Darsteller:
Thomas Stille – Wolfgang Stumph
Konrad Huberty – Robert Atzorn
Barbara Stille – Ulrike Krumbiegel
Diexie Stille – Sarah Alles
Anna Huberty – Victoria Trauttmansdorff
Oliver Reschke – Tom Wlaschiha
Dr. Alexandra Neumann – Niki Finger
Dr. Jochen Förster – Andreas Leupold
Yvetta – Angela-Maria Peltner
Arnd Huberty – Jens Atzorn
Susi Rietschel – Anke Stoppa
Werner Priebusch – Karl Karliczek
Oma Priebusch – Renate Cyll

Regie: Marcus O. Rosenmüller
Drehbuch: Michael Illner, Alfred Roesler-Kleint
Musik: George Kochbeck
Kamera: Stefan Spreer

Thomas Stille ist Betreiber eines Ausflugslokals im malerischen Tal des sächsischen Flüsschens Müglitz. 20 Jahre Arbeit stecken in dem touristischen Juwel, das einmal die Ruine eines verlassenen Bauernhofs war und nun ihm und seiner Familie, Ehefrau Barbara und der schwangeren Tochter Dixie, einen bescheidenen Wohlstand sichert. Doch auch im Jahre Zwölf der Wiedervereinigung werden die Gerichte im Osten des Landes noch von einer Klagewelle überschwemmt. Erben und Alteigentümer verlangen ihren Besitz zurück. Und plötzlich trifft es auch Familie Stille. Der wohlhabende hessische Hotelbesitzer Konrad Huberty tritt in ihr Leben. Wie Thomas Stille geht er auf die 60 zu. Zeit, die Außenstände des Lebens einzufordern. Dazu gehört seiner Meinung nach der Bauernhof im Müglitztal, der einst der Familie Huberty gehörte. Damals, als in Sachsen die Genossen das Sagen hatten, war Hubertys Vater mit Frau und Sohn in den Westen gegangen. Konrad erinnert sich an das vergilbte Foto von dem Haus, wo er seine Kindheit verbrachte und das er jetzt seinem Sohn vermachen will. An einem Augusttag im Jahr 2002 treffen Ost und West schließlich direkt aufeinander. Konrad Huberty, der die Räumung verlangt und Thomas Stille, der sein Lokal verbarrikadiert und zur Festung erklärt. Die wahre Gefahr aber droht von woanders: Am Himmel ziehen dunkle Wolken auf. Sie sind die Vorboten eines Naturereignisses, das man später die Jahrhundertflut nennt. Inmitten von Flut und Chaos streiten die zwei Männer um ihren Besitz. Beide fühlen sich im Recht. Doch am Ende geht es nur noch ums Überleben.


21:45 Plusminus (30 Min.) (HDTV, UT)
Wirtschaftsmagazin

Moderation: Jörg Boecker


22:15 Tagesthemen (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Ingo Zamperoni

mit Wetter


Dokumentarfilm im Ersten
22:45 Spielen Sie Gott, Mr. Feinberg? (95 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Karin Jurschick

Ken Feinberg, 73, ist Staranwalt in den USA. Er kommt immer dann ins Spiel, wenn es um menschliches Leid und um viel Geld geht. Als Schlichter handelt er außergerichtliche Vergleiche aus. Erst im Mai 2019 wurde bekannt, dass er damit beauftragt werden soll, im Fall der Klagen gegen Bayer/Monsanto zu vermitteln, in denen es um mögliche Krebsrisiken von Unkrautvernichtungsmitteln mit dem Inhaltsstoff Glyphosat geht. Ob nach dem Terroranschlag auf das World Trade Center in New York oder der BP-Öl-Katastrophe im Golf von Mexiko: Feinberg entscheidet darüber, was ein Menschenleben wert ist. Er hält sich an feste Kriterien. Dabei spielt eine wesentliche Rolle, wie hoch der wirtschaftliche Schaden ist, der durch den Tod eines Menschen entstanden ist. Seine Gegner werfen ihm vor, Gott zu spielen und fragen: Warum ist das Leben eines Feuerwehrmanns, der am 11. September 2001 in den Twin Towers ums Leben kam, soviel weniger wert als das eines Börsenmaklers? Wie viel Geld sollte der Ölmulti BP den Fischern bezahlen, die nach einer Ölkatastrophe um ihre Existenz kämpfen? Wie geht man mit Arbeitern um, die am Ende ihres Arbeitslebens erfahren, dass ein Großteil ihrer Rente von Fonds-Managern veruntreut wurde? Der Film geht der Frage nach, wer der bisweilen allmächtig erscheinende Ken Feinberg wirklich ist. Wie verarbeitet er die menschlichen Tragödien, mit denen er konfrontiert wird? Der Film vermittelt einen tiefen Einblick in die Seele der amerikanischen Gesellschaft.


00:20 Nachtmagazin (20 Min.) (HDTV, UT)


FilmMittwoch im Ersten
00:40 Stilles Tal (93 Min.) (HDTV, AD, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2011

Regie: Marcus O. Rosenmüller
Drehbuch: Michael Illner, Alfred Roesler-Kleint


02:13 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


Dokumentarfilm im Ersten

02:15 Spielen Sie Gott, Mr. Feinberg? (95 Min.) (HDTV, UT)


Erlebnis Erde
03:50 Der Kleine Panda (45 Min.) (HDTV)
Verborgen im Himalaya
Film von: Axel Gebauer

Der Große Panda mit seinem auffälligen schwarz-weißen Fell ist weltberühmt. Nur wenige hingegen kennen den Kleinen oder Roten Panda. Kaum einer kann sich diesen schönen und ausgesprochen niedlichen kleinen Bären entziehen. In manchen Regionen Nepals heißen sie Ponja, zu Deutsch Bambusfresser. Daraus wurde der Name Panda abgeleitet. Die Pandas bilden sogar eine eigene Familie im Tierreich. Verborgen in den dichten Rhododendronwäldern und Bambusdschungeln des Himalayas führt der Kleine Panda ein äußerst verstecktes Leben, das bisher nur selten gefilmt werden konnte. Wir folgen einem Weibchen, das gut geschützt in einer Baumhöhle sein Junges zur Welt gebracht hat. Als Nesthocker entwickeln sich Rote Pandababys sehr langsam. Erst nach vier Wochen beginnt das Kleine, in der Höhle herum zu krabbeln. Wenn auch noch etwas tapsig. Der Film "Der Kleine Panda" ist das erste intime Porträt, das es über diese Tiere gibt. Mit der jungen Mutter und ihrem Jungen erleben die Zuschauer die farbenprächtige Tier- und Pflanzenwelt zwischen Nepal, Bhutan und Sikkim. Hier turnen Hanuman-Languren durch Magnolienbäume, balzen Fasane, die in allen Farben des Regenbogens schillern, geht das kleinste Landsäugetier der Welt, die Etrusker-Spitzmaus, auf die Jagd und klettern ziegenartige Takine mühelos in Steilwänden herum. Die seltsamen Huftiere mit Knollennase haben sogar eine eingebaut Bremse am Huf. Inmitten dieses mystischen Bergreiches mit seinen ungewöhnlichen Bewohnern konnte das Filmteam hautnah beobachten, wie die Pandamutter zum ersten Mal ihr Junges aus der Höhle in die Wälder des Himalayas führt. Eine Welt im Schatten von 8000 Meter hohen Gipfeln – artenreich und voller Leben. Eine Welt, die es zu schützen gilt.


04:35 Brisant (23 Min.) (HDTV)


04:58 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


05:00 – 05:30 Plusminus (30 Min.) (HDTV, UT)

*

Donnerstag, 25. Juli 2019


05:30 ARD-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Anja Bröker, Sven Lorig


09:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:05 Live nach Neun (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alina Stiegler, Tim Schreder

Raus ins Leben


09:55 Sturm der Liebe (49 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3192
Fernsehserie Deutschland, 2019
Vom 24.7.2019


10:44 Tagesschau (1 Min.) (HDTV, UT)


10:45 Meister des Alltags (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Florian Weber

Kann man eingetrockneten Sekundenkleber mit heißem Wasser entfernen? Quaken Laubfrösche lauter, wenn es bald regnet? Und kann man Stiefmütterchen als Salat essen? Dieses Quiz steht mit beiden Beinen fest auf der Erde: Denn mit den Antworten bei "Meister des Alltags" lernt man fürs tägliche Leben! Moderator Florian Weber stellt die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. "Verstehen Sie Spaß?"-Gastgeber Guido Cantz und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für einen guten Zweck – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt! Heute spielen die Teams für zwei Projekte der Kinderhilfsaktion "Herzenssache". Der Erlös geht zum einen nach Neunkirchen für den Interkulturellen Kinder-Kochkurs sowie an das Projekt "Kein Kind ohne Frühstück" in Pirmasens.


11:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


12:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


12:15 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)

Leben & genießen


13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)


14:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


14:10 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2934
Fernsehserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Eliane – Samantha Viana
Frank – Axel Buchholz
Laurenz – Volkmar Leif Gilbert
Johanna – Brigitte Antonius
Luke – Oliver Franck
Leonie – Lena Meckel
Erika – Madeleine Lierck-Wien
Cem – Varol Sahin
Torben – Joachim Kretzer
Gunter – Hermann Toelcke
Anne – Caroline Kiesewetter
Paula – Carolin Dietrich
Carla – Maria Fuchs
Amelie – Lara-Isabelle Rentinck
Merle – Anja Franke
Thomas – Gerry Hungbauer
Yvonne – Julia Dahmen
Hilli – Gerit Kling
Ben – Hakim-Michael Meziani

Regie: Anke Röder, Patrick Caputo
Drehbuch: Miriam Ihnen
Musik: Tunepool
Kamera: Wulf Sager, Till Sündermann
Redaktion: Meibrit Ahrens (NDR), Frida Steimer (NDR)

Laurenz schlägt mit dem Siegtreffer seine Hockeymannschaft in die 2. Liga. Leonie gerät ins Schwärmen für Laurenz und drückt die Anrufe von Dominik weg. Doch Laurenz zweifelt offen an ihrer Zielstrebigkeit. Verletzt wendet sie sich wieder Dominik zu und stiehlt für ihn Hillis Verlobungsring – was Cornelius zu Hillis Empörung sogleich vermutet … Yvonne wickelt mit Annes Hilfe ihren Showroom ab und entschuldigt sich bei Carla für den schädlichen Nagellack, bissig kommentiert von Amelie. Frank ist von Yvonnes Anstrengungen, alles wieder gut zu machen, gerührt. Cem ist froh, bei Ben untergekommen zu sein. Der rät ihm, sich bei Eliane ehrlich zu entschuldigen, vielleicht klappt es dann doch mit der WG. Cem überwindet seinen Stolz und bittet Eliane um Hilfe – ob das klappt? Thomas will trotz Johannas erfolgreicher Online-Umfrage nicht wieder als OB kandidieren, weil ihm klar wird, dass er nur Genugtuung sucht. Johanna will das nicht verstehen. Torben ringt sich durch und reist endlich nach Patagonien ab. Ben, Anne und Luke freuen sich für ihn.


15:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


15:10 Sportschau (140 Min.) (HDTV, UT)
Tour de France – 18. Etappe – Embrun – Valloire
Übertragung aus Valloire

Moderation: Michael Antwerpes
Reporter: Florian Naß


17:30 Brisant (30 Min.) (HDTV, UT)


18:00 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


18:50 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (55 Min.) (HDTV, AD, UT)
Wenn es darauf ankommt
Folge 185
Fernsehserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Dr. Elias Bähr – Stefan Ruppe
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Tom Zondek – Tilman Pörzgen
Mikko Rantala – Luan Gummich
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Julia Berger – Mirka Pigulla
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Torsten Kars – Johannes Klaußner
Kira Schirmer – Amber Bongard
Jens Schirmer – László Branko Breiding

Regie: Jan Bauer
Drehbuch: Carmela Bornhütter
Redaktion: Jana Brandt (MDR), Melanie Brozeit (MDR)

Dr. Leyla Sherbaz hat die Aufgabe der Ausbilderin der Assistenzärzte bisher erfolgreich übernommen. Mit ihr weht frischer Wind durch das Johannes-Thal-Klinikum und die neue Riege der jungen Ärzte merkt, dass Leyla herausfinden will, wo ihre Schwächen liegen. Mikko Rantala, den Leyla in einer Routine-OP bei Jens Schirmer prüft, geht dabei nach einer unbeantworteten Frage härter mit sich ins Gericht als die Oberärztin selbst. Sich darüber lange den Kopf zerbrechen kann er allerdings nicht, da er mitbekommt, dass Jens' kleine Schwester Kira nach einem heftigen Streit die Flucht ergreift. Dem hilflosen Jens bietet er an, Kira in seiner Pause suchen zu gehen. Und Mikko findet sie tatsächlich: lebensgefährlich verletzt! Der junge Assistenzarzt beginnt sofort mit der Notversorgung und schafft es, sie zu stabilisieren. In der folgenden OP erwartet er dabeizusein, aber Leyla lehnt seine Assistenz ab. Ein Schlag ins Gesicht für Mikkos Selbstvertrauen, der ihn in eine bodenlose Tiefe zu ziehen scheint … Torsten Kars hat ein Explosionstrauma erlitten, als ein Böller direkt neben seinem Ohr geplatzt ist. Dr. Marc Lindner übergibt die Therapie in die Hände seiner Assistenzärzte Tom Zondek und Dr. Theresa Koshka. Während der Behandlung zeigt Torsten ein eindeutiges Verhaltensmuster, das die Ärzte auf Autismus schließen lässt. Der kauzige Mann wehrt diese Feststellung vehement ab. Aber Theresa ist überzeugt, dass es einen Grund gibt, warum Torsten immer wieder seltsame Merkmale vor sich hin murmelt und dennoch regelmäßig alle Involvierten verwechselt! Wolfgang Berger gerät sichtlich in Stress, als seine Frau Hannah von ihm erwartet, sie mit einem Urlaub zu überraschen. Wo wollte sie gleich noch einmal unbedingt hin? Prof. Karin Patzelt und auch Tochter Julia Berger wissen es, lassen ihn aber amüsiert abblitzen. Doch Wolfgang hat ein gutes Pokerface.


19:45 Wissen vor acht – Mensch (5 Min.) (HDTV, AD, UT)
Was ist dran an der Faszientherapie?

Moderation: Susanne Holst

Faszientraining erfreut sich in den Fitness-Studios immer größerer Beliebtheit. Gestörte Faszien werden mit Rückenschmerzen und Verspannungen in Verbindung gebracht. Was Faszien sind und wie wirksam das Training wirklich ist, erklärt Susanne Holst in "Wissen vor acht – Mensch".


19:50 Wetter vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)


19:55 Börse vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Anja Kohl


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


DonnerstagsKrimi im Ersten
20:15 Über die Grenze – Alles auf eine Karte (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Steffen Herold – Thomas Sarbacher
Leni Herold – Anke Retzlaff
Yves Kléber – Philippe Caroit
Danne Marquardt – Sebastian Hülk
Milou Jangy – Rick Okon
Tino Loher – Bernhard Piesk
Sabine Herold – Jenny Schily
Ségolène Combass – Noémie Kocher
Joanne Trudeau – Karmela Shako
Goran – Jevgenij Sitochin
Moni Jangy – Petra Berndt
Chalid Boulemain – Omar El-Saeidi
Rino Nobel – Adolfo Assor
Jürgen Rauball – Christian Junker

Regie: Michael Rowitz
Drehbuch: Felice Götze, Sabine Radebold
Musik: Helmut Zerlett
Kamera: Stefan Unterberger

Verbrecher machen vor innereuropäischen Grenzen nicht halt. Deshalb ist in Baden und dem Elsass eine spezielle Ermittlergruppe im Einsatz: die gemeinsame deutsch-französische Polizeieinheit, die Verbrechen grenzüberschreitend bekämpft und in dramatischen Situationen schnell reagieren kann. Um die Fälle dieser deutsch-französischen Einheit dreht sich "Über die Grenze". Im Mittelpunkt: Steffen Herold (Thomas Sarbacher), der deutsche Leiter der Ermittlergruppe, sein Freund und Kollege Yves Kleìber (Philippe Caroit) von der Police national, sowie Leni Herold (Anke Retzlaff), Steffens Tochter, die schon bei ihrem ersten Einsatz Dramatisches erleben muss. Kurz nach ihrem Einstand als Mitglied der grenzübergreifenden Polizeieinheit in Kehl geht es für die junge Kriminalkommissarin Leni Herold bereits ums Ganze. Bei einem missglückten Zugriff wird sie vor den Augen ihres Vaters, des Einsatzleiters Steffen Herold, von zwei Bankräubern als Geisel genommen. Blitzschnell muss Steffen entscheiden, ob die Täter überwältigt werden – und damit das Leben seiner Tochter gefährdet wird. Er entscheidet sich dagegen, die beiden bewaffneten Räuber können mit Leni fliehen. Während die Verbrecher mit Leni über die Grenze flüchten, versucht Steffens Kollegin Ségolène Combass ihn davon zu überzeugen, die Verfolgung ihr zu überlassen. In der Gewalt der Verbrecher stellt Leni Herold schnell fest, dass die Realität sich vom eintrainierten Polizeiwissen massiv unterscheidet. Die eigene Todesangst und das sprunghafte, oft völlig irrationale Verhalten der beiden Gangster zwingen sie zu Entscheidungen, wie sie in keinem Lehrbuch stehen. Und auch Steffen, voll Angst um das Leben der Tochter, fällt prekäre Entscheidungen, bei denen er nur seinen früheren besten Freund Yves Kleber an seiner Seite hat. Steffen und Yves kennen einander gut und beschließen, Leni auf ihre Art zu retten. Rasant und in eindrucksvollem Look hat Regisseur Michael Rowitz die ersten beiden Episoden von "Über die Grenze" umgesetzt, in denen auch die Ermittler durchaus an ihre Grenzen geführt werden.


21:45 Kontraste (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Eva-Maria Lemke


22:15 Tagesthemen (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Ingo Zamperoni

mit Wetter


22:45 Ladies Night (45 Min.) (HDTV, UT)
aus dem Gloria-Theater Köln

Moderation: Meltem Kaptan
Gäste: Nessi Tausendschön, Victoria Helene Bergemann, Ingrid Kühne, Anna Mateur
Redaktion: Elke Thommessen

Kabarettistischer Abend mit reiner Frauenbesetzung
Meltem Kaptan empfängt mit Nessi Tausendschön, Victoria Helene Bergemann, Ingrid Kühne und Anna Mateur vier hochkarätige Gästinnen, die zu den absoluten Stars in der deutschen Comedy-, Poetry- und Kabarettszene zählen. Es ist nach wie vor die einzige Comedy- und Kabarettshow mit rein weiblicher Besetzung im deutschsprachigen Fernsehen: die "Ladies Night". Mit drei neuen Folgen geht die erfolgreiche Show nun am 25. Juli, 1. und 8. August mit geballter Frauenpower in die Sommeroffensive. Und feiert dabei gleichzeitig zwei Premieren: Hatte im Februar Lisa Feller die Gastgeberinnenrolle von Gerburg Jahnke übernommen, begrüßen nun im Juli Meltem Kaptan und im August Daphne de Luxe erstmals das Publikum im Kölner Gloria Theater. Am 25. Juli hat Meltem Kaptan Premiere. Sie ist ein Multitalent, brilliert auf den Bühnen mit einem Mix aus Kabarett, Stand-up, Figuren-Comedy und Gesang. Im Fernsehen ist sie immer wieder als Moderatorin gefragt, im Radio als Autorin und Sprecherin präsent. In den USA trat sie als Musical-Darstellerin auf, und in der hochkarätig besetzten türkischen Action-Komödie "Ölümlü Dünya" spielte sie eine Köchin mit dunklem Geheimnis.
Die nächsten "Ladies Night"-Sommersendungen:
1. August 2019 – Gastgeberin: Daphne de Luxe, Gästinnen: Dagmar Schönleber, Carmela de Feo, Tina Teubner, Helene Bockhorst
8. August 2019 – Gastgeberin: Lisa Feller, Gästinnen: Katinka Buddenkotte, Lioba Albus, Barbara Ruscher, Zucchini Sistaz


23:30 SchleichFernsehen extra (45 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)

Gäste: Luise Kinseher, Maxi Schafroth, Philipp Weber, Severin Groebner, Uwe Steimle
Redaktion: Gabi Große-Perdekamp

Mit drei Sonderausgaben seiner Kabarettsendung "SchleichFernsehen" meldet sich Helmut Schleich aus der Sommerpause. Der Meister der Verwandlung präsentiert ein Kaleidoskop seiner treffsicheren Parodien – mit genialer Beobachtungsgabe, Scharfsinn und Witz. Er schlüpft in die Rollen von Politikern wie Markus Söder, Peter Altmaier oder Ursula von der Leyen. Aber auch Prominente wie Uli Hoeneß und Reinhard Kardinal Marx sind nicht vor Helmut Schleichs Parodiekunst sicher. Als Außenreporter findet Martin Frank auf die großen Fragen der Gesellschaft skurrile Antworten in Bayern – etwa ob Bienen am Burnout leiden oder ob die CSU Angst vor mächtigen Frauen hat. Als Gäste auf der Bühne sind in dem humorvollen Rundumschlag Luise Kinseher, Maxi Schafroth, Philipp Weber, Severin Groebner und Uwe Steimle zu sehen.


00:15 Nachtmagazin (20 Min.) (HDTV, UT)


DonnerstagsKrimi im Ersten
00:35 Über die Grenze – Alles auf eine Karte (93 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Steffen Herold – Thomas Sarbacher
Leni Herold – Anke Retzlaff
Yves Kléber – Philippe Caroit
Danne Marquardt – Sebastian Hülk
Milou Jangy – Rick Okon
Tino Loher – Bernhard Piesk
Sabine Herold – Jenny Schily
Ségolène Combass – Noémie Kocher
Joanne Trudeau – Karmela Shako
Goran – Jevgenij Sitochin
Moni Jangy – Petra Berndt
Chalid Boulemain – Omar El-Saeidi
Rino Nobel – Adolfo Assor
Jürgen Rauball – Christian Junker

Regie: Michael Rowitz
Drehbuch: Felice Götze, Sabine Radebold
Musik: Helmut Zerlett
Kamera: Stefan Unterberger


02:08 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


02:10 Kennen Sie Ihren Liebhaber? (90 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Victoria Stellmann – Christine Neubauer
Jacques Oberländer – Hans-Werner Meyer
Kai Stellmann – Ulrich Noethen
Ansgar – Florian Fitz
Paul – Martin Armknecht
Schröder – Peter von Strombeck
Kommissar Kentemich – Udo Schenk
Zoë Stellmann – Franziska Neiding
Henri Stellmann – Ludwig Skuras
Ludmilla – Christina Drechsler
Marquart – Oscar Ortega Sánchez
Kapitän Gwisdeck – Holger Daemgen
Victorias Anwalt – Christian Leonard
Ingenieur Holzer – Thomas Wüpper

Regie: Michael Kreindl
Drehbuch: Frank Zeller
Musik: Titus Vollmer
Kamera: Stefan Spreer

Victoria Stellmann, Chefin einer traditionsreichen Kreuzfahrtreederei, führt ein glückliches Familienleben mit ihrem Mann und ihren Kindern. Dann aber lernt sie auf einem Kongress den charmanten Jacques kennen, der ihr nach allen Regeln der Kunst den Hof macht. Sie lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein – und beschwört damit eine Katastrophe herauf. Denn ihr einfühlsamer Liebhaber ist in Wahrheit ein skrupelloser Erpresser. Er droht damit, ein Video ihrer Liebesnacht zu veröffentlichen und so nicht nur ihr Ansehen als Geschäftsfrau zu zerstören, sondern auch ihre Familie. Als Leiterin einer traditionsreichen Kreuzfahrtreederei steht Victoria Stellmann (Christine Neubauer) mit Intelligenz und Selbstbewusstsein ihren Mann. Sie genießt einen blendenden Ruf, bei Angestellten und Geschäftspartnern ist sie gleichermaßen beliebt und geachtet. Auch privat läuft für die Powerfrau alles bestens: Mit ihrem Gatten Kai (Ulrich Noethen) und den gemeinsamen Kindern führt sie ein glückliches Familienleben. Dann aber lernt sie auf einem Kongress scheinbar zufällig den gut aussehenden Jacques Oberländer (Hans-Werner Meyer) kennen. Vom ersten Moment an funkt es zwischen den beiden. Mit Charme, Humor und Einfühlungsvermögen verdreht der lässige Geschäftsmann ihr den Kopf. An seiner Seite erlebt Victoria eine Romantik, die ihrer harmonischen, aber routiniert laufenden Beziehung mit Kai schon lange abhandengekommen ist. Auch nach ihrer Rückkehr nach Hause lässt Jacques nicht locker. Victoria reagiert verunsichert, fühlt sich zugleich aber auch geschmeichelt – und verbringt schließlich eine leidenschaftliche Liebesnacht mit ihrem Verehrer. Das böse Erwachen lässt jedoch nicht lange auf sich warten: Wenige Tage später erhält sie eine anonyme Nachricht von einem Erpresser, der eine halbe Million Euro fordert und damit droht, ein freizügiges Video von ihrem Schäferstündchen zu veröffentlichen. Aus Angst um ihre Familie und ihren Ruf will sie die Forderung erfüllen. Jacques bietet ihr an, die Verhandlungen und die Geldübergabe zu übernehmen – bis Victoria voller Entsetzen herausfindet, dass er als Drahtzieher selbst hinter der Erpressung steckt. Enttäuscht und zutiefst verletzt, erwacht in ihr neuer Kampfgeist. Der miese Schuft soll keinen Cent von ihr bekommen. Victoria macht reinen Tisch: Sie gesteht Kai ihren Seitensprung und schaltet die Polizei ein. Um Schaden von der Reederei abzuwenden, übergibt sie die Geschäftsführung an ihren Bruder (Florian Fitz), der es schon lange auf ihren Posten abgesehen hatte. So leicht aber gibt Jacques nicht auf. Als er beginnt, ihre Kinder zu bedrohen, stellt Victoria ihm eine riskante Falle. Christine Neubauer stellt in dem Krimi "Kennen Sie Ihren Liebhaber?" einmal mehr ihr Talent unter Beweis. In weiteren Rollen spielen Hans-Werner Meyer und Ulrich Noethen. In dem packenden Krimi "Kennen Sie Ihren Liebhaber?" lässt Christine Neubauer sich als erfolgreiche Geschäftsfrau auf eine verhängnisvolle Affäre ein – und muss angesichts einer perfiden Erpressung schon bald um ihr Ansehen, ihre Firma und vor allem ihre Familie bangen. Regie führte Michael Kreindl, der bereits bei zahlreichen Folgen von "Ein Fall für zwei" und "Mordkommission Istanbul" sein Gespür für spannungsreiche Stoffe bewiesen hat. Neben Christine Neubauer ist Hans-Werner Meyer als schmieriger Erpresser zu sehen. Außerdem mit dabei: Ulrich Noethen als betrogener Lebenspartner und Florian Fitz als intriganter Bruder.


03:40 Ladies Night (45 Min.) (HDTV, UT)


04:25 Brisant (33 Min.) (HDTV)


04:58 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


05:00 – 05:30 Kontraste (30 Min.) (HDTV, UT)

*

Freitag, 26. Juli 2019


05:30 ARD-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Anja Bröker, Sven Lorig


09:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:05 Live nach Neun (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alina Stiegler, Tim Schreder

Raus ins Leben


09:55 Rote Rosen (49 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2934
Fernsehserie Deutschland, 2019
Vom 25.7.2019


10:44 Tagesschau (1 Min.) (HDTV, UT)


10:45 Meister des Alltags (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Florian Weber

Ist Asche ein gutes Mittel gegen Schweißfüße? Gibt es auch roten und grünen Reis? Und darf man in einem Schrebergarten eigentlich auch wohnen? Diese und viele weitere spannende und kuriose Fragen rund um den ganz normalen Alltag gibt es im SWR-Wissensquiz! Moderator Florian Weber stellt bei "Meister des Alltags" die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. "Verstehen Sie Spaß?"-Gastgeber Guido Cantz und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für einen guten Zweck – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt! Der Erlös geht heute an die Selbsthilfegruppe der Frauenhilfe in Freudenstadt sowie an die Hebammenunterstützung für schwangere Flüchtlingsfrauen der Flüchtlingsberatung in Trier.


11:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


12:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


12:15 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)

Leben & genießen


13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)


14:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


14:10 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2935
Fernsehserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Eliane – Samantha Viana
Frank – Axel Buchholz
Laurenz – Volkmar Leif Gilbert
Johanna – Brigitte Antonius
Luke – Oliver Franck
Leonie – Lena Meckel
Erika – Madeleine Lierck-Wien
Cem – Varol Sahin
Cornelius – Tom Mikulla
Gunter – Hermann Toelcke
Anne – Caroline Kiesewetter
Paula – Carolin Dietrich
Carla – Maria Fuchs
Amelie – Lara-Isabelle Rentinck
Merle – Anja Franke
Thomas – Gerry Hungbauer
Yvonne – Julia Dahmen
Hilli – Gerit Kling
Ben – Hakim-Michael Meziani

Regie: Anke Röder, Patrick Caputo
Drehbuch: Miriam Ihnen
Musik: Tunepool
Kamera: Wulf Sager, Till Sündermann
Redaktion: Meibrit Ahrens (NDR), Frida Steimer (NDR)

Hilli gerät mit Cornelius aneinander, als der Leonie des Ring-Diebstahls verdächtigt. Sicher ist ihre Tochter momentan schwierig, aber soweit würde sie nicht gehen. Cornelius fasst einen Plan, der Leonie in echte Bedrängnis bringt … Leonie ist hin- und hergerissen zwischen der Loyalität zu Hilli und dem Geldbedarf ihrer Spanienclique. Nichts scheint ihr wirklich zu gelingen. Frank hält nach ihrer Firmenpleite zu Yvonne. Anne berät sie für einen möglichen Neuanfang und ist verwundert, wie hoch Yvonnes Ansprüche an einen Job bleiben. Merles Erkenntnis, dass es Kaspar bei seiner leiblichen Mutter gut geht und sie ihn durch Loslassen unterstützen kann, befreit sie von ihrer Niedergeschlagenheit. Sie und Gunter schließen Frieden mit dem Ende ihrer Kleinfamilie. Cem stößt Amelie mit zwei kurzfristigen Date-Absagen vor den Kopf. Sie reagiert empört, obwohl ihr Respekt vor Cem gleichzeitig steigt. Johanna erkennt endlich, wie befriedigend die neue Lehrer-Tätigkeit für Thomas ist.


15:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


15:10 Sportschau (145 Min.) (HDTV, UT)
Tour de France – 19. Etappe – Saint-Jean-de-Maurienne – Tignes
Übertragung aus Tignes

Moderation: Michael Antwerpes
Reporter: Florian Naß


17:35 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)


18:00 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


18:50 Gefragt – Gejagt (55 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:45)

Moderation: Alexander Bommes


19:45 Wissen vor acht – Werkstatt (5 Min.) (HDTV, UT)
Wieso soll man Blutflecken mit kaltem Wasser auswaschen?

Moderation: Vince Ebert

In den Finger geschnitten – und das Blut tropft auf die schöne weiße Hose! Was tun? Bloß nicht mit heißem Wasser abwaschen, sagt Vince Ebert in "Wissen vor acht – Werkstatt".


19:50 Wetter vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)


19:55 Börse vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Anja Kohl


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


Freitag im Ersten
20:15 Zimmer mit Stall – Ab in die Berge (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Sophie – Aglaia Szyszkowitz
Barthl – Friedrich von Thun
Leonie – Alina Abgarjan
Ferdl – Philipp Sonntag
Rosalie – Bettina Mittendorfer
Philippe – François Smesny
Ludwig – Christian Hoening
Laurenz – Klaus Steinbacher
Roman – Frederic Linkemann
Anne – Doris Schretzmayer
Eva – Katja Lechthaler
Camilla – Theresa Hanich
Toni – Susanne Rasper
Notar – Titus Horst
Bäckerin – Marina Lötschert
Stewardess – Petra Michelle Nérette

Regie: Ingo Rasper
Drehbuch: Ingo Rasper
Musik: Martin Probst, Raffael Holzhauser
Kamera: Sönke Hansen

Flugbegleiterin Sophie (Aglaia Szyszkowitz) liebt die Veränderung: Jetzt ist ihr nach frischer Landluft und einem Neuanfang im Grünen. Als die Münchnerin im Alleingang einen abgelegenen Bauernhof kauft, nimmt ihr Ehemann Philippe (Francois Smésny) – nicht minder spontan – Reißaus. Keine Wahl bleibt ihrer Tochter Leonie (Alina Abgarjan): Die Teenagerin muss bei dem Abenteuer mitmachen! Der Fuchsbichlerhof ist jedoch nicht nur "originalgetreu" – wie von Vorbesitzer Ludwig Fuchsbichler (Christian Hoening) angepriesen -, sondern beherbergt auch noch ein urbayerisches Original: Ludwigs Bruder Barthl (Friedrich von Thun), der hier ein Wohnrecht auf Lebenszeit genießt. Um Platz für die neuen Besitzerinnen zu machen, muss er aus seinem Elternhaus ausziehen. Kein Wunder also, dass Barthl die Städterinnen so schnell wie möglich vertreiben möchte. Er bricht einen Kleinkrieg vom Zaun, bei dem auch Sophie schon bald mit harten Bandagen kämpft. Ohne Job und in Geldnot bleibt ihr nur noch die Flucht nach vorne: Sie möchte den Stall an Urlauber vermieten, die das Landleben pur genießen wollen. Als die ersten Gäste eintreffen, geht die Auseinandersetzung in die entscheidende Runde. In der amüsanten Fernsehkomödie "Zimmer mit Stall – Ab in die Berge" stehen sich Aglaia Szyszkowitz und Friedrich von Thun als Hauptdarsteller-Duo gegenüber: Sie spielt die frischgebackene Wirtin einer Bergpension, die mit ihm als störrischem Nachbarn ringt. Um ihre Lebensidee von einem kompletten Neuanfang auf dem Land zu verwirklichen, muss sich die quirlige Städterin ausgerechnet mit dem urbayerischen Griesgram zusammenraufen. Ingo Rasper führte Regie bei dem unterhaltsamen Film für den Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten". Lust auf Landurlaub macht die Naturkulisse Oberbayerns mit saftigen Wiesen und einem imposanten Bergpanorama.


21:45 Tagesthemen (15 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Ingo Zamperoni

mit Wetter


22:00 Tatort (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Weil sie böse sind
Fernsehfilm Deutschland, 2010
(Erstsendung 3.1.2010)

Rollen und Darsteller:
Kommissarin Charlotte Sänger – Andrea Sawatzki
Kommissar Fritz Dellwo – Jörg Schüttauf
Leiter Mordkommission Rudi Fromm – Peter Lerchbaumer
Staatsanwalt Dr. Scheer – Thomas Balou Martin
Rolf Herken – Milan Peschel
Balthasar Staupen – Matthias Schweighöfer
Reinhard Staupen – Markus Boysen
Freya Staupen – Adele Neuhauser
Mike Staupen – Peter Davor
Sandra Jakesch – Sandra Borgmann

Regie: Florian Schwarz
Drehbuch: Michael Proehl
Musik: Fabian Römer
Kamera: Dominik Schunk

In ihrem 17. Fall haben es die beiden Frankfurter Kommissare Sänger und Dellwo mit einer mysteriösen Reihe von Morden zu tun, die sich alle im Umfeld einer Familie ereignen. Sind sie einem Serienmörder auf der Spur? Rolf H. (Milan Peschel), alleinerziehender Vater eines autistischen Sohnes, weiß nicht mehr weiter. Finanziell und privat immer mehr in die Enge getrieben, macht er sich auf zum Anwesen der Familie Staupen, um dort Hilfe für seinen Sohn zu erbitten. Aus seinen genealogischen Studien glaubt er zu wissen, dass sich deren und seine Vorfahren schon einmal im Mittelalter begegnet sind und dass die Familie Staupen seine Familie damals übervorteilt und ihren bis zum heutigen Tag anhaltenden Wohlstand darauf begründet hat. Mit den Vorwürfen und der Bitte konfrontiert, demütigt der alte Staupen (Markus Boysen) Rolf H. so lange, bis der ihn im Affekt erschlägt. Noch in der Nacht findet sein Sohn Balthasar Staupen (Matthias Schweighöfer) seinen Vater und schmiedet einen Plan. Fritz Dellwo (Jörg Schüttauf) und Charlotte Sänger (Andrea Sawatzki) vermuten den Täter im engsten Familienkreis, doch alle haben ein Alibi für die Mordnacht. Die Ermittlungen geraten immer mehr in eine Sackgasse. Da werden kurz hintereinander der Bruder und die Schwester des Ermordeten tot aufgefunden. Haben es die Frankfurter Kommissare mit einem Serienmörder zu tun, und wenn ja, welches Motiv treibt ihn an?


23:30 Bierleichen. Ein Paschakrimi (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Zeki Demirbilek – Tim Seyfi
Isabel Vierkant – Theresa Hanich
Selma Demirbilek – Ilknur Boyraz
Özlem Demirbilek – Selen Savas
Jale Cengiz – Almila Bagriacik
Pius Leipold – Michael A. Grimm
Karin Zeil – Barbara de Koy
Hannes Dietl – Wolfgang Fierek
Aydin Demirbilek – Doga Gürer
Dr. Sybille Ferner – Bettina Mittendorfer
Florian Dietl – Nepo Fitz
Manuela Weigl – Claudia Hinterecker
Imre Bayrak – Aykut Kayacik

Regie: Matthias Steurer
Drehbuch: Sascha Bigler
Musik: Alexander Maschke, Unterbiberger Hofmusik
Kamera: Hermann Dunzendorfer

Im Wittelsbacher Brunnen in München wird die Leiche eines türkischen Filmstudenten gefunden. Offenbar ist Ömer Özkan ertrunken, dies jedoch nicht im Brunnenwasser, sondern im Bier. Seine Lungen sind gefüllt mit Bier der "Minga Bräu", einer Münchner Traditionsbrauerei, die angeblich nach Istanbul verkauft werden soll. Ein türkischer Student, ertrunken im bayerischen Bier. Ein rätselhafter Fall für Kommissar Pascha (Tim Seyfi) und seine Migra. Während Pius Leipold (Michael A. Grimm) sich mit großem Elan ins Biermilieu begibt, ist Zekis Ermittlungseifer sehr gedämpft. Es ist Ramadan, Zeki Demirbilek steckt mittendrin, und München brütet in der Sommerhitze. Nicht gerade die besten Bedingungen für eine Ermittlung bei "Minga Bräu". Doch Verlass ist wie immer auf Isabel Vierkant (Theresa Hanich), und Jale Cengiz (Almila Bagriacik) schlüpft sogar in ein Dirndl, um beim Bierfestival zusammen mit Pius Leipold zu ermitteln. Während Leipold sich dort frei nach dem Motto "Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt" trinkenderweise unter die Gäste mischt, sticht Jale die eigenwillige Sekretärin des verreisten Geschäftsführers, Karin Zeil (Barbara de Koy), ins Auge. Sie hat offenbar ein Verhältnis mit Florian Dietl (Nepo Fitz), dem Sohn des Braumeisters Hannes Dietl (Wolfgang Fierek), den gleichzeitig auch die Bierkönigin Manuela Weigl (Claudia Hinterecker) umwirbt. Manuela Weigl wiederum kannte auch den ermordeten Studenten Ömer, der im Auftrag des kauflustigen Unternehmers Bayrak (Aykut Kayacik) heimlich in der "Minga Bräu" gefilmt hat. Doch zur Befragung von Manuela Weigl kommt es nicht mehr. Frühmorgens wacht Leipold mit einem Mordskater neben der von einem Toilettenhäuschen erschlagenen Bierkönigin auf. Die zweite Leiche in diesem Fall, der Kommissar Pascha auch privat sehr ins Schleudern bringt. Denn nicht nur sein Sohn Aydin (Doga Gürer) taucht auf, auch seine Ex-Frau Selma (Ilknur Boyraz) scheint in München zu sein. Oder ist das nur eine vom Ramadan-Stress verursachte Einbildung?


01:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


Freitag im Ersten
01:10 Zimmer mit Stall – Ab in die Berge (93 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2018

Regie: Ingo Rasper
Drehbuch: Ingo Rasper


02:43 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


02:45 Bierleichen. Ein Paschakrimi (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2017

Regie: Matthias Steurer
Drehbuch: Sascha Bigler


Erlebnis Erde
04:15 Wildes Spanien (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Der atlantische Norden
Folge 1 von 2
Film von: Hans-Peter Kuttler

Redaktion: Ralf Quibeldey, Kathrin Bronnert

Spanien zählt zu den beliebtesten Reisezielen der Welt. Doch Badestrände, Flamenco und weltberühmte Städte wie Sevilla und Granada sind nur eine Seite Spaniens. Denn zwischen der rauen Atlantikküste im Norden und der sonnenverwöhnten Mittelmeerküste im Süden findet sich eine Artenvielfalt, die in anderen Regionen Europas selten geworden ist. Von den Schilfgebieten im Baskenland über die fantastische Welt des Kantabrischen Gebirges bis nach Galizien mit seinen spektakulären Küsten: das ist die Wildnis Nordspaniens, die eine ungeahnte Vielfalt bietet und dem Besucher die eher unbekannte Seite des Landes zeigt. Rothirsche tragen inmitten von Feuchtgebieten während der Brunft ihre erbitterten Kämpfe aus, bis das Wasser um sie herum zu brodeln scheint. Das Kantabrische Gebirge ist Lebensraum von rund 140 Kantabrischen Braunbären – die größte Bärenpopulation Westeuropas. Weibchen streifen mit ihren Jungen auf der Suche nach Futter umher. Männliche Bären und steile Berghänge sind für die Jungen eine ständige Gefahr. Beobachtet werden sie dabei von schillernden Blaukehlchen, die ihre Reviergrenzen gegen Rivalen verteidigen. Oberhalb der Baumgrenze ist das Reich der Kantabrischen Gämsen. Sie teilen sich ihren Lebensraum mit dem farbenprächtigen Mauerläufer – einem überaus seltenen Vogel der Hochgebirgsregion. Der asturische Feuersalamander ist der einzige mit einer komplett gelben Färbung – an Bachufern geht er auf Beutefang. Die zahlreichen Bäche des Gebirges fließen in den Atlantik, der von Riesen bewohnt wird: von Pottwalen bis hin zu Riesenhaien, den zweitgrößten Fischen der Welt. Der raue Norden hat die Menschen der Region geprägt. Der Film begleitet einen Bergbauern im Nationalpark Picos de Europa, der noch traditionelle Viehwirtschaft betreibt, und einen Entenmuschelsammler an der Costa da Morte, der den vielleicht gefährlichsten Job der Welt hat. Beiden gemein ist, dass sie ihre Heimat nie gegen ein Leben in der Großstadt eintauschen würden. "Wildes Spanien – Der atlantische Norden" zeigt ein liebevolles und visuell opulentes Porträt einer Region, die viele wegen des berühmten Jakobsweges kennen, die aber so viel mehr zu bieten hat. Der Zweiteiler "Wildes Spanien" porträtiert die extrem abwechslungsreiche Natur vom grünen Norden zwischen Galizien und dem Baskenland und dem Süden zwischen Andalusien und der Extremadura. Zwei Jahre lang dauerten die Dreharbeiten auf der Iberischen Halbinsel. Der Naturfilmer Hans-Peter Kuttler setzte hochstabilisierte Cineflex-Kameras und Oktokopter für die Flugaufnahmen, Kameraschienen sowie Unterwasser- und Zeitlupenkameras ein, um die Natur und Tiere vom Atlantik bis zum Mittelmeer eindrucksvoll zu porträtieren.


05:00 Deutschlandbilder (8 Min.) (HDTV)


05:08 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


05:10 – 05:30 Brisant (20 Min.) (HDTV)
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
ARD – Das Erste – Programminformationen
30. Woche – 20.07. bis 26.07.2019
Zuschauerredaktion Das Erste
Postfach 200665
80006 München
Telefon: 089/5900-23344 (täglich von 9.00 Uhr bis 23.00 Uhr)
Fax: 089/5900-24070
E-Mail: info@daserste.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. Juli 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang