Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - KI.KA/0621: Woche vom 16.11. bis 22.11.2019


KI.KA – 47. Programmwoche vom 16.11. bis 22.11.2019


Samstag, 16. November 2019


06:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


06:10 Teletubbies (15 Min.) (HDTV) (VPS: 06:10)
Das neue Spielzeug
Folge 16 von 60
CGI-Animationsserie Großbritannien, 2015 / 2017

Regie: Jack Jameson
Produzent: DHX Media, Darrall Macqueen, Ingenious Film Partners, Ragdoll Productions, Machame Ltd., BBC, DHX Te
Drehbuch: Andrew Davenport

Das neue Spielzeug
Die Teletubbies laufen über die vielen kleinen Hügel im Teletubby-Land und spielen "Ah - oh"-Sagen – bis es plötzlich Zeit für den kleinen Film mit den echten Kindern wird. Diesmal spielen die Kindergarten-Kinder "Wichteln": Wer das Päckchen gerade hat, wenn die Musik zu Ende ist, darf es aufmachen und ein Überraschungs-Spielzeug auspacken! Zum Glück bringt der Tubby-Lift im Anschluss auch den Teletubbies etwas zum Spielen!

Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po sind zurück im deutschen Fernsehen. Wie in der 1997 erstmals bei der BBC ausgestrahlten Serie bewegen sich die Teletubbies auch in der HD-produzierten Neuauflage tanzend, singend und jubilierend durch eine idyllische Fantasiewelt. Das strahlende Babygesicht lacht nach wie vor als Sonne vom Himmel, und Noo-Noo, der freche Staubsauger, ist immer noch Mitbewohner und Retter in der Not. Die realen Einspielfilme auf den grauen, rechteckigen Bildschirmen, die die Teletubbies im Bauch tragen, laufen in der Neuauflage auf modernen Touchscreens im 16:9-Format. Hier erzählen Kinder korrespondierend mit der jeweiligen Episode kurze Geschichten über ihre Erlebnisse. Neu sind zudem das überdimensionale Smartphone Tubbyfon, die Tubby-Puddingfahrt, auf der frischer Pudding produziert wird, der Tubby-Lift, der die Teletubbies transportiert, sowie die acht winzigen CGI-animierten Tiddlytubbies im 3D-Look, die Abenteuer im Miniaturformat erleben.


06:25 Teletubbies (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
Das Lied
Folge 17 von 60
CGI-Animationsserie Großbritannien, 2015 / 2017

Regie: Jack Jameson
Produzent: DHX Media, Darrall Macqueen, Ingenious Film Partners, Ragdoll Productions, Machame Ltd., BBC, DHX Te
Drehbuch: Andrew Davenport

Das Lied
Laa-Laa geht im Teletubby-Land spazieren und denkt sich ein hübsches Lied zu jeder Sache aus, die sie dabei so sieht. Als Tinky Winky, Dipsy und Po sie später fragen, was sie gemacht hat, singt sie ihnen das Lied über alles, was sie gesehen hat, einfach vor. Alle gemeinsam wiederholen sie das Lied und schauen dann im Film, wie Kinder in einem Kinderchor singen.

Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po sind zurück im deutschen Fernsehen. Wie in der 1997 erstmals bei der BBC ausgestrahlten Serie bewegen sich die Teletubbies auch in der HD-produzierten Neuauflage tanzend, singend und jubilierend durch eine idyllische Fantasiewelt. Das strahlende Babygesicht lacht nach wie vor als Sonne vom Himmel, und Noo-Noo, der freche Staubsauger, ist immer noch Mitbewohner und Retter in der Not. Die realen Einspielfilme auf den grauen, rechteckigen Bildschirmen, die die Teletubbies im Bauch tragen, laufen in der Neuauflage auf modernen Touchscreens im 16:9-Format. Hier erzählen Kinder korrespondierend mit der jeweiligen Episode kurze Geschichten über ihre Erlebnisse. Neu sind zudem das überdimensionale Smartphone Tubbyfon, die Tubby-Puddingfahrt, auf der frischer Pudding produziert wird, der Tubby-Lift, der die Teletubbies transportiert, sowie die acht winzigen CGI-animierten Tiddlytubbies im 3D-Look, die Abenteuer im Miniaturformat erleben.


06:35 Teletubbies (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
Spaß mit viel Schmutz
Folge 18 von 60
CGI-Animationsserie Großbritannien, 2015 / 2017

Regie: Jack Jameson
Produzent: DHX Media, Darrall Macqueen, Ingenious Film Partners, Ragdoll Productions, Machame Ltd., BBC, DHX Te
Drehbuch: Andrew Davenport

Spaß mit viel Schmutz
Die Teletubbies kommen mit ihrem neuen Tubby-Lift ins Superiglu und haben Appetit auf Tubby-Pudding. Aber in der Maschine ist keiner mehr. Also geht die Tubby-Puddingfahrt los. Die Maschine produziert ganz viel Pudding und den auch gleich überall im Haus. Auch die Kinder im Film sind bald völlig verschmiert: Sie malen im Park große, bunte Bilder. Bald haben sie die Farbe überall – haben dabei natürlich jede Menge Spaß.

Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po sind zurück im deutschen Fernsehen. Wie in der 1997 erstmals bei der BBC ausgestrahlten Serie bewegen sich die Teletubbies auch in der HD-produzierten Neuauflage tanzend, singend und jubilierend durch eine idyllische Fantasiewelt. Das strahlende Babygesicht lacht nach wie vor als Sonne vom Himmel, und Noo-Noo, der freche Staubsauger, ist immer noch Mitbewohner und Retter in der Not. Die realen Einspielfilme auf den grauen, rechteckigen Bildschirmen, die die Teletubbies im Bauch tragen, laufen in der Neuauflage auf modernen Touchscreens im 16:9-Format. Hier erzählen Kinder korrespondierend mit der jeweiligen Episode kurze Geschichten über ihre Erlebnisse. Neu sind zudem das überdimensionale Smartphone Tubbyfon, die Tubby-Puddingfahrt, auf der frischer Pudding produziert wird, der Tubby-Lift, der die Teletubbies transportiert, sowie die acht winzigen CGI-animierten Tiddlytubbies im 3D-Look, die Abenteuer im Miniaturformat erleben.


06:45 TROTRO (3 Min.) (4:3) (VPS: 06:45)
TROTROS Spielsachen
Folge 34 von 78
Zeichentrickserie Frankreich, 2004 / 2005

Regie: Mireille Sarrazin, Anthony Combeau, Valérie Siclay
Produzent: Storimages, 2 Minutes, France 5, TPS Jeunesse
Drehbuch: Mathilde Maraninchi, Mathilde Maraninchi, Antonin Poirée, Mathilde Maraninchi, Marie-Luz Drouet, Pascal Stervinou, Sébastien Dejardin

TROTROS Spielsachen
Lilli und TROTRO malen zusammen. Nur leider will TROTRO nicht, dass Lilli seine Stifte ausprobiert. Auch seine anderen Spielsachen darf sie nicht berühren. So macht Spielen keinen Spaß. Darum lässt sich Lilli etwas einfallen … Nach den Geschichten von Bénédicte Guettier


06:48 TROTRO (2 Min.) (4:3) (VPS: 06:48)
TROTRO baut ein Haus
Folge 71 von 78
Zeichentrickserie Frankreich, 2004 / 2005

Regie: Mireille Sarrazin, Anthony Combeau, Valérie Siclay
Produzent: Storimages, 2 Minutes, France 5, TPS Jeunesse
Drehbuch: Pascal Stervinou, Pascal Stervinou, Antonin Poirée, Mathilde Maraninchi, Marie-Luz Drouet, Pascal Stervinou, Sébastien Dejardin

TROTRO baut ein Haus
Nana ist zum Spielen gekommen. Irgendwie hat Nana aber heute gar keine Lust mit TROTRO zu spielen. Nachdem sie TROTROS Burg aus Bauklötzern umstößt, geht sie beleidigt heim. Da bleibt TROTRO nichts anderes übrig, als sich ein kleines Häuschen für sich allein zu bauen. Und wird Nana noch mal vorbeikommen? Sie hat doch ihren Rucksack vergessen … Nach den Geschichten von Bénédicte Guettier


06:50 Kleine Prinzessin (15 Min.) (VPS: 06:50)
Ich will die Tante nicht küssen
Folge 40 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London, TV-Loonland
Drehbuch: Dave Ingham

Ich will die Tante nicht küssen
Alle Schlossbewohner treffen Vorbereitungen für den langerwarteten Besuch der Großtante. Nur die kleine Prinzessin versteckt sich, um sie nicht begrüßen zu müssen. Denn sie hat die alte Tante recht abschreckend in Erinnerung. Vor allem aber will sie unter keinen Umständen die Tante auf den Mund küssen, weil deren behaartes Kinn so eklig kratzt. Sie legt sich mit angemalten Flecken im Gesicht ins Bett, muss aber hören, dass der König den Besuch verschieben will, und wischt rasch die Flecken ab. Alle nehmen fein hergerichtet Aufstellung, nur die Prinzessin fehlt. Eine hektische Suche beginnt, die alle festlichen Vorbereitungen zunichte macht. Schließlich aber stehen alle rechtzeitig zum Empfang bereit.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


07:05 Kleine Prinzessin (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:05)
Ich will ein Mitternachtsmahl
Folge 41 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London, TV-Loonland
Drehbuch: Marc Seal

Ich will ein Mitternachtsmahl
Die kleine Prinzessin hat sich in den Kopf gesetzt, ein Mitternachtsmahl zu veranstalten. Sie wartet mit Essen im Bett, schläft aber ein. In der zweiten Nacht nimmt sie den General mit, damit er mit ihr wacht, aber alle beide schlafen ein. In der nächsten Nacht schlafen sie zwar wieder ein, doch um Mitternacht wecken hundert Wecker das ganze Haus und es gibt ein großes Mitternachtsmahl für alle.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


07:15 Zoés Zauberschrank (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:15)
Spuren im Sand
Folge 11 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: John Sinclair

Spuren im Sand
Zoé, ihre Freundin Lili und der kleine Max sind ganz enttäuscht, weil sie trotz angestrengten Suchens das Spiel mit den Hütchen nicht finden können. Schon ruft der Zauberschrank und sie landen als arabische Prinzessinnen und kleiner Prinz mitten in der sandigen Wüste. Zoé, Lili und Max treffen bald das traurige Kamel Asif, das beim Versteckspielen seine beiden besten Freunde verloren hat. Eifrig machen sich die Kinder auf die Suche. Nur sind die beiden Kamelfreunde nicht so einfach zu finden. Ob die freundliche Schlange Zoé weiterhelfen kann und die Kinder Kamel Asif helfen können?

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


07:25 Zoés Zauberschrank (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:25)
Schweres leicht gemacht
Folge 12 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Bedwyr Rees

Schweres leicht gemacht
Zoé spielt mit QuackQuack Piratenschiff, als sie beim Blick durchs Fernrohr zwei Wale entdeckt. Das sind jedoch keine Wale, sondern Finn und Yasemin, die Zoé besuchen kommen. Der Zauberschrank ruft und heute haben Zoé und ihre Freunde beim Verkleidungsspiel eine knifflige Aufgabe zu lösen. Als Lokomotivführer, Heizer und Schaffner müssen sie einer Dampflokomotive helfen, einen steilen Berg hinaufzukommen. Die arme Lokomotive hat viel zu schwer geladen. Aber unseren Freunden fällt zum Glück eine tolle Lösung ein.

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


07:35 Zoés Zauberschrank (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:35)
Mal groß, mal klein
Folge 13 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: John Sinclair

Mal groß, mal klein
Zoé und QuackQuack spielen Eisverkäufer, während Finn Soggi auf seinem Spielzeugschulbus hin- und herfährt. Da ruft sie der Zauberschrank für ein besonderes Abenteuer, denn heute darf Zoé Tierärztin sein und Finn den Tierkrankenwagen fahren. Zoé verarztet zunächst eine kleine Maus, die sich das Knie aufgeschlagen hat. Nachdem sie der Maus ein Pflaster und ein paar passend kleine Krücken verordnet hat, taucht Finn mit dem nächsten Patienten auf. Auch hier kann Doktor Zoé helfen. Ob ihr das auch bei einem wirklich riesigen Patienten, einem Dinosaurier, gelingt?

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


07:45 Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für Zwei (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Auf Sendung!
Folge 97 von 139
Puppenserie Deutschland, 2010 / 2018

Rollen und Darsteller:
Wolle (3. Staffel) – Martin Paas
Pferd (3. Staffel) – Carsten Haffke
Finchen (3. Staffel) – Andrea Bongers
Günni (3. Staffel) – Robert Missler
Handspieler (3. Staffel) – Karin Kaiser
Handspieler (3. Staffel) – Olaf Gladziejews
Rike (3. Staffel) – Friederike Linke

Regie: Joachim Wolff, Dirk Nabersberg
Produzent: NDR, ARD
Drehbuch: Tordis Pohl, Carsten Haffke, Martin Paas, Martin Reinl, Nicholas Hause, Melanie Kuss

Auf Sendung!
Gerade haben sich es Wolle und Pferd vor ihrem Radio so richtig gemütlich gemacht, um ihre Lieblingsradiosendung zu hören, da sagt Moderatorin Aline, dass die Sendung heute leider ausfallen muss, weil der Sprecher erkrankt ist. Was jetzt? Die beiden machen sich auf zum Radiosender, um sich die Sache mal von Nahem anzuschauen. Und finden dabei zufällig Ersatz für den erkrankten Sprecher …


08:00 Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für Zwei (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:00)
Strom mal anders
Folge 98 von 139
Puppenserie Deutschland, 2010 / 2018

Rollen und Darsteller:
Wolle (3. Staffel) – Martin Paas
Pferd (3. Staffel) – Carsten Haffke
Finchen (3. Staffel) – Andrea Bongers
Günni (3. Staffel) – Robert Missler
Handspieler (3. Staffel) – Karin Kaiser
Handspieler (3. Staffel) – Olaf Gladziejews
Rike (3. Staffel) – Friederike Linke

Regie: Joachim Wolff, Dirk Nabersberg
Produzent: NDR, ARD
Drehbuch: Tordis Pohl, Carsten Haffke, Martin Paas, Martin Reinl, Nicholas Hause, Melanie Kuss

Strom mal anders
So ein Mist! Wolle und Pferd haben so viel Strom verbraucht, dass sie nun ihr ganzes Geld für die Stromrechnung ausgeben müssen. Strom ist doch so wichtig, kann man den denn nicht einfach selbst machen? Pferd und Wolle machen sich auf Günnis Tipp hin auf zu einem Windpark und treffen dort auf Julia, die Ihnen erklärt, wie man aus Wind Strom macht. Das müsste doch auf der Möhre eigentlich auch zu schaffen sein …


08:10 Bobby & Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Ausgetrickst!
Folge 81 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2015

Regie: Philippe Vidal

Ausgetrickst!
Auf der Flucht vor Axel, der Bill und seine Freunde mit seiner Drohne belästigt, rempelt Rocky den Verkaufsstand der Bäckerin um und alle Kuchen sind verloren. Die Bäckerin verdächtigt Bill, da der noch Zuckerguss auf der Schnauze hat. Aber obwohl Bill unschuldig ist, verzichtet er darauf, den wahren Übeltäter Rocky zu verraten. Und so gibt es ungerechterweise Hausarrest für die Freunde. Aber natürlich können sie ihre Unschuld beweisen und werden dafür auch belohnt.

Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. In "Bobby & Bill" erleben die unzertrennlichen Freunde verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen, denn Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören. Nach der Comicreihe "Boule & Bill" von Roba © Studio Boule et Bill

Produktion: Dargaud Media, Belvision, Ellipseanime Productions, france télévisions, RTBF (Télévision Belge), Piwi+


08:25 Bobby & Bill (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:25)
Der Katzensitter
Folge 82 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2015

Regie: Philippe Vidal

Der Katzensitter
Bill, Plüsch und Ming jagen Captain, dabei rennen sie den Hundefänger um. Der fängt Ming und Rocky daraufhin ein. Axel, Bobby, Julie, Bill und Caro tun sich zusammen, um die beiden zu befreien. Und sogar Captain hilft den Freunden, da auch er den Hundefänger loswerden will.

Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. In "Bobby & Bill" erleben die unzertrennlichen Freunde verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen, denn Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören. Nach der Comicreihe "Boule & Bill" von Roba © Studio Boule et Bill

Produktion: Dargaud Media, Belvision, Ellipseanime Productions, france télévisions, RTBF (Télévision Belge), Piwi+


08:35 Tauch, Timmy, Tauch! (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:35)
20 Faden tief
Folge 7 von 104
3D-Animationsserie USA / Irland / Australien / Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Timmy – Pete Stefanow
Sprecher
Bess – Katharina Ritter
Sprecher
Taucher Tom – Robin Kahnmeyer
Sprecher
Skid – Konrad Bösherz
Sprecher
Käpt'n Brandt – Bernhard Völger
Sprecher
UMA – Helga Sasse
Sprecher
Ranger Bill – Ben Posener
Sprecher
Shanty – Robin Brosch
Sprecher
Suzie – Friedel Morgenstern
Sprecher
Roberta – Jodie Blank
Sprecher

Regie: Bob Doucette, Jane Schneider, Garry Hurst
Produzent: Mike Young Prod., Flying Bark Prod., Moonscoop, KI.KA, Taffy Ent., Telegael, Yoram Gross EM-TV Ltd.
Drehbuch: Melanie Alexander, Simon Hopkinson, Susan Oliver, Gina Roncoli, Dan Wicksman, Gibson Nolte

20 Faden tief
Unter Anleitung von Taucher Tom machen Timmy und Bess Tieftauchübungen. Skid macht sich über die beiden lustig, denn er kann schon längst noch viel tiefer tauchen als die beiden jungen U-Boote. Doch bei einem Tiefeneinsatz mit Taucher Tom ist er viel zu schnell unterwegs und verunglückt. Nun kann Skid nicht mehr fahren, und auch Taucher Tom steckt fest, weil er sich ein Bein unter einem Fels eingeklemmt hat. Der arme Käptn Brandt macht sich alleine auf den weiten Weg nach Hause, um Hilfe zu holen. Dort machen sich Timmy und Bess Sorgen um die anderen, denn die müssten schon längst zurück sein. Ehrensache, dass sie Taucher Tom und Skid helfen und sie retten wollen. Aber werden sie auch tatsächlich so tief tauchen können, wie sie müssen, um die beiden Verunglückten zu erreichen?

Timmy ist ein junges U-Boot, das zusammen mit seinen Freunden seine Welt entdeckt und erforscht. Er ist begeisterungsfähig, fröhlich und optimistisch und er setzt alles daran, unter Anleitung seines Lehrers Taucher Tom, einmal ein großes und richtiges Forschungs-U-Boot zu werden. Mit seiner ungestümen und manchmal ungeduldigen Art schießt Timmy gerne auch mal übers Ziel hinaus. Doch dann gibt es immer noch seine beste Freundin Bess, die Dinge mit größerer Sorgfalt und Vorbereitung angeht. Bess hilft ihrem Freund oft genug aus verschiedenen misslichen Situationen. Gemeinsam sind die beiden unschlagbar, auch wenn sie sich ständig kabbeln und in lustigem Wettstreit miteinander liegen. In Skid, einem Unterwasserflitzer, und dessen ständigem Begleiter Käptn Brandt, einem Einsiedlerkrebs, der gerne Pirat wäre, haben Timmy und Bess zwei weitere Freunde. Doch ist Skid auch derjenige, der auf die beiden oft eifersüchtig ist oder sie zu Streichen anstiftet, die Taucher Tom gar nicht gut heißen kann. Die Serie spiegelt das alltägliche Leben von Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 7 Jahren und ermutigt sie in ihrem Drang, die Welt zu entdecken und zu erforschen. Zugleich wird dem Bedürfnis von kleinen Kindern nach Geborgenheit und Sicherheit Rechnung getragen. Figuren wie 'Taucher Tom' oder 'Shanty, der Kran' kümmern sich um die beiden und sind für sie da, wenn sie Hilfe, Trost oder einfach nur mal ein gutes Wort brauchen.


08:45 Tauch, Timmy, Tauch! (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:45)
Versteckt im Seetang
Folge 8 von 104
3D-Animationsserie USA / Irland / Australien / Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Timmy – Pete Stefanow
Sprecher
Bess – Katharina Ritter
Sprecher
Taucher Tom – Robin Kahnmeyer
Sprecher
Skid – Konrad Bösherz
Sprecher
Käpt'n Brandt – Bernhard Völger
Sprecher
UMA – Helga Sasse
Sprecher
Ranger Bill – Ben Posener
Sprecher
Shanty – Robin Brosch
Sprecher
Suzie – Friedel Morgenstern
Sprecher
Roberta – Jodie Blank
Sprecher

Regie: Bob Doucette, Jane Schneider, Garry Hurst
Produzent: Mike Young Prod., Flying Bark Prod., Moonscoop, KI.KA, Taffy Ent., Telegael, Yoram Gross EM-TV Ltd.
Drehbuch: Melanie Alexander, Simon Hopkinson, Susan Oliver, Gina Roncoli, Dan Wicksman, Gibson Nolte

Versteckt im Seetang
Timmy, Bess und Skid sind unterwegs, um Proben von Lebewesen im Meer zu sammeln. Dabei entwischt Timmy ein Fisch und verschwindet im Seetangwald. Timmy schwimmt ihm hinterher, und es kommt, wie es kommen musste. Seine Schraube verheddert sich im Tang, und Timmy bleibt stecken. Da nähert sich Timmy ein riesiges Tier. Beide erschrecken, als sie sich sehen. Bei dem Tier handelt es sich jedoch um einen harmlosen Riesenkraken, der vor nichts mehr Angst hat, als dass man ihn aufspüren könnte. Denn dann würde er gefangen genommen und ausgestellt. Timmy verspricht, dass er niemand etwas erzählen wird. Als der Krake ihm bis an den Rand des Seetangwalds hilft, sieht Skid dort einen roten Fangarm und will nun selbst der Sache auf den Grund gehen.

Timmy ist ein junges U-Boot, das zusammen mit seinen Freunden seine Welt entdeckt und erforscht. Er ist begeisterungsfähig, fröhlich und optimistisch und er setzt alles daran, unter Anleitung seines Lehrers Taucher Tom, einmal ein großes und richtiges Forschungs-U-Boot zu werden. Mit seiner ungestümen und manchmal ungeduldigen Art schießt Timmy gerne auch mal übers Ziel hinaus. Doch dann gibt es immer noch seine beste Freundin Bess, die Dinge mit größerer Sorgfalt und Vorbereitung angeht. Bess hilft ihrem Freund oft genug aus verschiedenen misslichen Situationen. Gemeinsam sind die beiden unschlagbar, auch wenn sie sich ständig kabbeln und in lustigem Wettstreit miteinander liegen. In Skid, einem Unterwasserflitzer, und dessen ständigem Begleiter Käptn Brandt, einem Einsiedlerkrebs, der gerne Pirat wäre, haben Timmy und Bess zwei weitere Freunde. Doch ist Skid auch derjenige, der auf die beiden oft eifersüchtig ist oder sie zu Streichen anstiftet, die Taucher Tom gar nicht gut heißen kann. Die Serie spiegelt das alltägliche Leben von Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 7 Jahren und ermutigt sie in ihrem Drang, die Welt zu entdecken und zu erforschen. Zugleich wird dem Bedürfnis von kleinen Kindern nach Geborgenheit und Sicherheit Rechnung getragen. Figuren wie 'Taucher Tom' oder 'Shanty, der Kran' kümmern sich um die beiden und sind für sie da, wenn sie Hilfe, Trost oder einfach nur mal ein gutes Wort brauchen.


08:55 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Spielspaß in Tokio
Folge 83 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Betty Quan

Spielspaß in Tokio
Bei einem Wetthüpfen hängt Gabi die Freunde ab. Anschließend gesteht sie, dass es ihr Spaß macht, zu gewinnen und schlägt gleich noch ein Hüpf-Rennen vor. Da Doki ahnt, wer das gewinnen wird, schlägt er eine Reise zu einem Freizeitpark in Tokio vor, um mal neue Spiele auszuprobieren. Kaum angekommen, teilen sich die Freunde in zwei Gruppen auf, die gegeneinander antreten. Doki führt die eine an, Gabi, die um jeden Preis gewinnen will, die andere. Mit ihrem übergroßen Ehrgeiz steckt sie zwar Doki an, verdirbt den anderen aber den Spaß am Spiel.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


09:05 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Team Doki auf dem Mars
Folge 84 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Jeff Sweeney

Team Doki auf dem Mars
Rico entdeckt, dass Otto die Gummibänder seines Lieblingsgummibandballs als Halterung in seinem neu kreierten Marsfahrzeug verbaut hat. Er ist entsetzt, weil Otto ihn nicht gefragt hat und verlangt den Lieblingsgummibandball wieder zurück. Nur leider hat Otto ihn schon zum Mars geschossen. Also besteht Rico darauf, ebenfalls zum Mars zu fliegen und das Team tut ihm diesen Gefallen. Kaum gelandet, begeben sich Rico und Otto auf die Suche nach dem Marsfahrzeug. Sie staunen nicht schlecht, als sie auf einen "Marsmenschen" stoßen, der Ottos Marsfahrzeug einfach mitnimmt.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


09:15 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Ein gestricktes Abenteuer
Folge 64 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Ein gestricktes Abenteuer
Nick sieht, wie Sally einen Wollschal strickt. Ihre Mutter hat ihr beigebracht, wie es geht. Auch Nick würde gerne einen Schal stricken, doch Sally hat nur noch wenig Wolle übrig. Als der Kater davon erfährt, fliegt er mit ihnen zu Fionas Farm. Dort ist gerade Schurzeit und Nick und Sally erfahren, woher Wolle stammt und wie sie produziert wird.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


09:30 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:30)
Der Lockvogel
Folge 65 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Der Lockvogel
Nick und Sally haben vor dem Haus einen Tisch aufgestellt und wollen Saure Gurken verkaufen. Doch bislang ist der Kater mit Hut der einzige, der eine probieren möchte. Um herauszufinden, wie man mehr Gäste zu sich lockt, besuchen Nick und Sally mit dem Kater den Honiganzeiger-Vogel Eddy. Dieser hat nützliche Strategien entwickelt, um an seine Lieblingsspeise Bienenwachs zu gelangen.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


09:40 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Elliot und Zeynep bauen ein Holzschwert
Folge 1704
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: Motion Works GmbH, KiKA
Drehbuch: Alexander Thümmler, Monika Gröller, Ysabel Fantou
Musik: Phrasenmäher

Elliot und Zeynep bauen ein Holzschwert
Elliot und Zeynep bauen ein Schwert aus Holz und Simon spielt mit einer Kugelbahn. Im Museum sind Steckspinnen zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Josefin und Robin basteln einen Steckbagger und rufen die Zuschauer dazu auf, selbst kreativ zu sein und auch einen Steckbagger zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:50 OLI's Wilde Welt – In Afrika (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Auf den Zahn gefühlt – Geparden
Dokumentationsreihe Deutschland, 2014 / 2019

Regie: Tim Hübschle
Produzent: Eikon Südwest, SWR, Archivmaterial produziert von Eikon Südwest und Cosmos Factory
Drehbuch: Oliver Neitzel
Musik: Alexander Krieg

Auf den Zahn gefühlt – Geparden
Davina und OLI sollen einen Geparden finden und zum Zahnarzt bringen. Aber wie soll man denn in dem riesigen Land einen bestimmten Geparden finden? Mit einem Ortungsgerät, weiß Davina und drückt OLI die dazugehörige Antenne in die Hand. Der findet die Pieps-Laute des Ortungsgerätes so toll, dass er lieber dazu rappt, als sich wirklich um die Suche zu kümmern. Als sie den Geparden dann aber endlich aufspüren, ist er nicht allein. Seine ganze Familie ist auch noch da. Und trennen darf man die nicht, meint Davina. Schön und gut, aber: Wie aber soll man eine ganze Gepardenfamilie in ein Auto verfrachten und zum Zahnarzt bringen?


10:05 SingAlarm (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:05)
Hits für Kids
Kissenschlacht
Deutschland

Regie: W.A. Lange-Heukrodt
Produzent: MES GmbH Wiesbaden, ZDF
Drehbuch: Juri Tetzlaff

Kissenschlacht
Bei SingAlarm ist es Nacht. Aber das SingDing kann nicht schlafen – was also tun? Protestieren – und zwar mit dem Lied "Wir sind gar nicht müde" und der Band "Die Gaeng". Endlich müde, finden Singa und das SingDing trotzdem keine Ruhe. Der Grund: Eine Mücke, die im Dunkeln umher brummt. "Mücken nerven Leute" singt dazu die Band "Laing" im nächsten Lied. Singa, Rodscha und Tom beenden die Nacht mit einer musikalischen Kissenschlacht.


10:20 TanzAlarm Club (25 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Zu Gast: Clarissa
Folge 11 von 13
musikalische Mit/Mach/Show Deutschland, 2019

Produzent: Mingamedia Entertainment GmbH im Auftrag von ZDF und KiKA

Zu Gast: Clarissa
Die vier Gastgeberinnen begrüßen Clarissa im TanzAlarm Club. Clarissa, oder einfach nur Clari oder Fräulein Wunder, moderiert den Kummerkasten auf KiKA und rockt heute im Club mit den TA Kids richtig ab. Es wird viel gespielt und getanzt. Mit dabei: Volker Rosin und Singa, die sich beim Tutting mit TanzTapir fast die Gliedmaßen verrenkt. Songs mit Kultcharakter, musikalische Contests und beeindruckende Dance Moves: Diese Show besitzt Gute-Laune-Potenzial! Der Castingshow-Gewinner Prince Damien, der Beatboxer Robeat und der Entertainer Ross Antony sind nur einige der Stargäste, die im neuen "TanzAlarm Club" ihr Rhythmusgefühl unter Beweis stellen. Durch die Show führen die "TanzAlarm"-Kids Hannah, Käthe, Larissa und Luna.

In jeder Folge stellen die Mädchen einen neuen Song vor, der extra für die Show komponiert und choreografiert wurde. Gemeinsam mit dem Stargast meistern sie außerdem eine musikalische Challenge. Die Rubrik "TanzAlarm Classics" ruft die Kultlieder der vergangenen "TanzAlarm"-Sendungen ins Gedächtnis. Die prominenten Gäste performen auf der Clubbühne ihren eigenen Song und kommen in der Lounge-Ecke mit den "TanzAlarm"-Kids ins Plaudern. Von der großen Leinwand grüßen unterdessen Singa und der TanzTapir, die neue Tanzstile ausprobieren und die Zuschauer und Zuschauerinnen zum Mittanzen animieren. Charmante Gastgeber und Gäste, ein detailreich eingerichtetes Studio und der typische "TanzAlarm"-Groove machen den neuen "TanzAlarm Club" zum echten Show-Feuerwerk.


10:45 Tigerenten Club (60 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
Hilfe für Straßenkinder
Deutschland, 1996 / 2019

Produzent: SWR

Der Club zum Mitmachen
Thema: Hilfe für Straßenkinder
Schätzungen zufolge ist für weltweit rund 100 Millionen Kinder die Straße der Lebensmittelpunkt. Es zieht sie vor allem in die großen Städte Asiens, Südamerikas und Afrikas. Aber auch in Europa, sogar in Deutschland, leben Kinder und Teenager auf der Straße. Straßenkinder schlafen auf dem harten Boden und müssen betteln. Sie haben nichts: kein sicheres Zuhause, kein Essen und sie können nicht zur Schule gehen. Um zu überleben, müssen sie irgendwie ein wenig Geld verdienen. Ein warmes Essen und ein wenig Trost finden Straßenkinder bei den Anlaufstellen verschiedener Hilfsorganisationen. Diese Kinder brauchen unsere Hilfe! Was kann jeder von uns tun? Das erklärt KiKAModerator Malte Arkona, der sich als Botschafter der Hilfsaktion "Straßenkind für einen Tag" für Straßenkinder in Simbabwe stark macht. Die Tigerenten vom Karolinen-Gymnasium Frankenthal (Rheinland-Pfalz) treffen auf die Frösche von der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule Welzheim (Baden-Württemberg). Die beiden Spiele-Teams wetteifern mit Geschick, Schnelligkeit und Köpfchen um den goldenen Tigerenten-Pokal und um Spendengelder für ein Hilfsprojekt.

Info: Der Tigerenten Club ist eine Produktion des Südwestrundfunks für "Das Erste" und "KiKA". Seit 20 Jahren steht das Format für Action, Spaß und kunterbunte Themen. Zwei Schulklassen treten in spannenden Spielen gegeneinander an, bis sich am Ende entscheidet, wer die kultige Rodeoente bezwingt und wer seinen Lehrer baden schicken darf.

Im Tigerenten Club wird auf spielerische und unterhaltsame Weise über unterschiedlichste Themen aus Gesellschaft, Kultur, Politik und Wissenschaft informiert. Die Moderatoren begrüßen Experten zum Thema, Abenteurer, Filmemacher und Prominente. Ganz vorn dabei sind die Studio-Zuschauer, die Spielekinder und die Kinder-Reporter. Die Tigerenten-Reporter sind vor Ort und blicken hinter die Kulissen. Als Nachwuchsreporter berichten für ihre Altersgenossen aus Deutschland und der ganzen Welt. Und natürlich darf in keiner Sendung das Tigerenten- und das Frösche-Team fehlen. Für die Wettkämpfer gibt es tolle Aktions- und Wissensspiele.


11:45 Schmatzo – Kochen mit WOW (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:45)
Mais
Folge 106 von 116
Kochreihe für Kids Österreich, 2013 / 2019

Regie: Peter Rabinger
Produzent: Tower10 KidsTV für ORF in Koproduktion mit ZDF
Musik: Freddy Gigele

Mais
Die Koch-Kids sind schockiert über das heutige Schmatzo Thema: Sie sollen mit dem Lieblingsfutter der Schweine kochen? Das können doch nur Käfer oder Würmer sein! An Mais haben die Schmatzo-Köche dabei allerdings nicht gedacht. Vanessa und Julian haben es gleich erraten: Sie kochen heute Maiswaffel-Hot-Dogs. Dazu vermischen sie einen Teig und geben Würstel auf Spieße. Für das blaue Team hat Alex Polenta-Schnitten vorbereitet. Adrian und Festus können sie nach Belieben mit salzigen Zutaten belegen. Dabei kreieren die beiden verschiedene Sandwichses. Team Rot darf heute einen beliebten Kinosnack zubereiten – Popcorn. Hannah und Esther verwenden für ihr salziges und süßes Popcorn Puffmais-Körner, Zimt und Zucker, sowie Parmesan und Rosmarin. Mit Alex Hilfe erhitzen Hannah und Ester die Maiskörner. Als der Mais zu poppen beginnt ist Hannah neugierig und öffnet den Kochtopfdeckel. Auf Alex' Menüplan steht ein süßer Maispudding. Dafür verwendet er gekochte Maiskolben, Milch, Zucker und Zimt. Aber wozu braucht er den Entsafter? Die Schmatzo-Köche können stolz auf sich sein! Alle Kinder probieren und genießen die Mais-Gerichte. Das salzige und süße Popcorn und die Maiswaffel-Hot-Dogs sind die Gewinner des Tages.

In der Kochsendung für Kinder macht Szenekoch Alexander Kumptner wöchentlich wieder Lust aufs Kochen – und das nach einem ganz neuen Sendungsrezept: Gemeinsam mit drei Kinderteams widmet er sich in jeder Sendung einem bestimmten Nahrungsmittel. Jedes Team kann kreativ zeigen, was sich mit den einzelnen Zutaten alles zubereiten lässt. Alex steht ihnen dabei mit Tipps und Tricks zur Seite. Die köstlichen Gerichte werden dann kreativ angerichtet und gemeinsam verkostet. Außerdem zeigt Alex in jeder Folge, wie man auch aus Resten noch tolle und einfache Gerichte zaubern kann, denn bei "Schmatzo" wird nichts weggeworfen. Das "okidoki"-Format veranschaulicht so, wie vielfältig ein Nahrungsmittel sein kann und schafft damit auf verspielte Art einen verantwortungsbewussten Umgang mit Essen.


12:00 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:00)
Gartenzwerg im Einsatz
Folge 10 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Gartenzwerg im Einsatz
Linke, ein merkwürdiger Mann, zieht mit seinem Hund Hasso vorübergehend bei Fred und seiner Mutter ein. Dann verdrängt Hasso auch noch Dandy von seinem Platz bei Kalle & Co. Dandy weiß genau, dass etwas mit Hassos Herrchen nicht stimmt. Er muss es nur noch seinen Ernährern beweisen. Mit Hilfe eines Gartenzwerges und seiner Straßenhunde-Freunde kann Dandy den Linke überführen und Kalle beweisen, dass er ein echter Detektivhund ist.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


12:25 4 ½ Freunde (20 Min.) (HDTV) (VPS: 12:25)
Die reizende Pantherfrau
Folge 11 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Die reizende Pantherfrau
Die Detektive beobachten vor der Schule den Schönen Gerd mit einem neuen Motorrad, und wie er einer hübschen Frau in Motorradkluft einen Kuss gibt. Kalle "riecht" einen neuen Fall! Die Bikerfrau Laura gefällt den Jungs, und sie besuchen sie im Motorradclub. Steffi beteiligt sich nicht an den Ermittlungen, sie findet das Verhalten ihrer Freunde unmöglich. Dann entdeckt Kalle gestohlene Motorräder im Club – unter anderem das vom Schönen Gerd.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


12:45 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV) (VPS: 12:45)
Die Fast-Food-Verschwörung
Folge 12 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Die Fast-Food-Verschwörung
Freds Mama hat einen neuen Freund: Bennie. Fred und er nähern sich langsam an. Obwohl Bennie nicht will, dass Fred in ein Fast Food Lokal geht, besucht Fred es mit seinen Freunden. Dieses Lokal erscheint Kalle & Co verdächtig: Ihre Musiklehrerein liefert dort einen Aktenkoffer ab und bricht dann im Unterricht zusammen. Auch Bennie verhält sich immer merkwürdiger: Er flirtet mit Frau Stratmann und will Geld von Freds Mutter investieren.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


13:10 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV) (VPS: 13:10)
Geschmackloser Kunstraub
Folge 13 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Geschmackloser Kunstraub
Ben Witt kommt neu in die Klasse der vier Freunde. Steffi freundet sich mit ihm an. Doch dann wird Bens Vater verdächtigt, in einer Kunstgalerie Skulpturen gestohlen zu haben. Alle Indizien sprechen gegen Bens Vater, der erst vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen wurde. Auch Kalle hält Bens Vaters für schuldig. Aber Steffi glaubt an dessen Unschuld und überzeugt die Detektivbande den mysteriösen Fall aufzuklären.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


SamstagsKINO
13:35 Das Geheimnis der Murmel-Gang (90 Min.) (HDTV) (VPS: 13:35)
Abenteuerfilm Spanien, 2013

Rollen und Darsteller:
Simi – Raúl Rivas
Sami – Daniel Cerezo
Falconetti – Javier Gutiérrez
Matilde – Claudia Vega
Filo – Fran García
Mikro – Marcos Ruiz
Heidi – Christian Mulas
Piojo – Aníbal Tártalo
PeloCohete – Alberto López
GriGrillo – Javier Cifrián
Sebastián Esperanza – Álex Angulo
Flipao – Juan González
Padre Falconetti – Joseba Apaolaza
Bibliothekerin – Iñake Irastorza

Regie: Oskar Santos
Produzent: Zeta Audiovisual, Mod Producciones, Antena 3 Films, Kowalski Films
Drehbuch: Oskar Santos, Jorge Lara
Roman: Oskar Santos, Jorge Lara
Musik: Fernando Velázquez
Kamera: Josu Inchaústegui

Weil sie sich mal wieder daneben benommen, haben müssen Simi und Sami die Sommerferien in einem Erziehungslager verbringen. Dort herrschen strenge Regeln, denn Direktor Falconetti hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus den Kindern nicht nur Erwachsene, sondern auch nützliche Mitglieder der Gesellschaft zu machen. Seine Methode ist so einfach wie genial: Spielzeug ist verboten. Ein geheimnisvoller Beutel mit Murmeln, den Sami beim Nachsitzen findet, gibt den Brüdern schließlich Gelegenheit, das Verbot zu umgehen. Gemeinsam mit zwei weiteren "Insassen" gründen sie die Murmel-Gang, die nachts im altehrwürdigen Gebäude Wände verunstaltet und andere Streiche spielt. Doch sie bleiben nicht unentdeckt: Wird Falconettis Nichte sie verraten? Und was hat es mit den zerstörten Kuscheltieren auf sich, die ein vermummter Unbekannter jeden Abend in einen geheimnisvollen Schacht wirft? Um das Rätsel zu lösen, begibt sich die Murmel-Gang auf eine gefährliche Schatzsuche durch die Katakomben des Gebäudes. Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Toronto International Film Festival (Premiere), 61. Internationales Filmfestival San Sebastian 2013, Sundance Film Festival 2014, 11. Zürich Film Festival 2014

Info: Die Chaosbrüder Zipi und Zape sind in Deutschland kaum bekannt. In Spanien erfreuen sie sich Dank des gleichnamigen Comics von José Escobar großer Popularität. Nach den Comics "Zipi y Zape" von José Escobar Saliente


Reihenstart!
15:05 Komm mit in meine Schule! (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:05)
USA
Folge 1 von 6
Dokumentationsreihe Deutschland, 2018

Produzent: Maximus Film GmbH im Auftrag des MDR für KiKA

USA
Keanen geht jeden Tag mit einem Lachen zur Schule. Denn seine Schule ist so ganz anders als andere Schulen: Oberste Regel hier: Lernen muss Spaß machen! Statt stillsitzen gilt: Tanzen und Singen auf den Tischen, Videospiele im Unterricht und rockige Lehrer an der E-Gitarre. Die Spaß-Schule in Atlanta/USA zeigt einen völlig neuen Lernansatz – und das mit großem Erfolg! Denn hier sind alle Schüler dem "normalen" Lehrstoff um Jahre voraus. Was Keanen hier an seiner Schule ganz besonders toll findet: vieles erinnert hier an das Hogwarts-Internat von "Harry Potter". Das Schulsystem funktioniert auch ein bisschen so wie bei Harry Potter: Die Schüler sind auf vier Häuser verteilt und sollen Punkte und Ehre für ihr Haus sammeln. Keanens Ziel ist es, Anführer seines Hauses werden. Dafür muss er aber eine besondere Prüfung schaffen: Keanen soll seinen Klassenkameraden eine Rap-Vorführung beibringen und diese am Ende vor mehreren hundert Zuschauern präsentieren. Ob Keanen da die Nerven behält?

Sechs Kinder aus verschiedenen Ländern und Schulen erzählen aus ihrer Sicht, was das Besondere an ihrer Art zu lernen ist. Keanen besucht in den USA die lustigste Schule der Welt. Soumya in Indien lernt an der größten Schule der Welt. Kawser in Bangladesch paukt in einem schwimmenden Klassenzimmer. Und Mia aus Paraguay macht sich jeden Tag auf den Weg über die Landesgrenze bis nach Argentinien, um dort zur Schule zu gehen. Außerdem wird bei Stella in Dänemark die ganze Schule zur Bühne, denn Unterrichts-Stoff wird hier als Rollenspiel vermittelt – jede Woche neu! Und Miro lässt am anderen Ende der Welt einmal pro Woche ihre Schuluniform im Schrank hängen und besucht neben ihrer normalen staatlichen Schule eine Outdoor-Schule mitten im neuseeländischen Regenwald. Eines haben aber alle sechs Kinder gemeinsam: Sie müssen eine ganz besondere Herausforderung meistern. Ob Tanz, Gesang, Vortrag oder Sportwettkampf – für die Sechs ist es ganz wichtig, ihre persönliche Aufgabe zu meistern. Und wir dürfen ihnen dabei über die Schulter sehen.


15:30 Robin Hood – Schlitzohr von Sherwood (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:30)
Gefangen
Folge 23 von 104
2D / 3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2018

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, DQ Entertainment ltd., Fabrique d'Images, TF1, ZDF, De Agostini
Drehbuch: Alexandre de la Patellière, Romain Van Liemt
Musik: Fabien Nataf, Alain Mouysset

Gefangen
Robin und seine Freunde haben von den Bewohnern von Nottingham eine Kiste voll Gold für Waisenkinder gesammelt. Als Prinz John davon erfährt, lässt er das Dorf umstellen. Robin, Tuck und Little John sitzen in der Falle!

Welches Kind kennt ihn nicht, den Kämpfer gegen Ungerechtigkeit und Willkür der Reichen und Mächtigen, der durch seine Taten zum Wohltäter der Armen und Ausgebeuteten wurde? Die Legende des englischen Volkshelden des späten Mittelalters diente als Vorlage für eine neue Animationsserie im modernen 3-D-Stil. Neu ist, dass die Serie Robin Hood als zehnjährigen in den Mittelpunkt stellt, der mutig, kühn und listenreich in Sherwood Forrest gegen den ebenfalls zehnjährigen Königssohn Prince John und seine Bande kämpft. Bei der Rettung des Königreichs helfen Robin die liebreizende Maid Marian, Bruder Tuck, Little John und Scarlett, ein freches Mädchen, das in Prince Johns Schloss Nottingham arbeitet. Abenteuer, Spannung, Witz und Slapstick, Emotionen und eine Prise Moral zeichnen diese neue Serie aus. Alle Protagonisten ob gut, ob böse sind zehn Jahre alt!


15:45 Robin Hood – Schlitzohr von Sherwood (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:45)
Der Schlossgeist
Folge 24 von 104
2D / 3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2018

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, DQ Entertainment ltd., Fabrique d'Images, TF1, ZDF, De Agostini
Drehbuch: Alexandre de la Patellière, Romain Van Liemt
Musik: Fabien Nataf, Alain Mouysset

Der Schlossgeist
Der Sheriff errichtet auf Befehl von Prinz John eine Mautstation bei Derkes Turm und will den Turm zu diesem Zweck abreißen. Um das zu verhindern, schlüpft Derke in eine hohle Statue und erscheint dem Sheriff und den Wachen als Geist.

Welches Kind kennt ihn nicht, den Kämpfer gegen Ungerechtigkeit und Willkür der Reichen und Mächtigen, der durch seine Taten zum Wohltäter der Armen und Ausgebeuteten wurde? Die Legende des englischen Volkshelden des späten Mittelalters diente als Vorlage für eine neue Animationsserie im modernen 3-D-Stil. Neu ist, dass die Serie Robin Hood als zehnjährigen in den Mittelpunkt stellt, der mutig, kühn und listenreich in Sherwood Forrest gegen den ebenfalls zehnjährigen Königssohn Prince John und seine Bande kämpft. Bei der Rettung des Königreichs helfen Robin die liebreizende Maid Marian, Bruder Tuck, Little John und Scarlett, ein freches Mädchen, das in Prince Johns Schloss Nottingham arbeitet. Abenteuer, Spannung, Witz und Slapstick, Emotionen und eine Prise Moral zeichnen diese neue Serie aus. Alle Protagonisten ob gut, ob böse sind zehn Jahre alt!


15:55 The Garfield Show™ (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:55)
Der Schrecken aller Briefträger
Folge 37 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Der Schrecken aller Briefträger
Der Briefträger, der in Garfields Straße die Post austrägt, fährt in den Urlaub. Vorher warnt er noch seine Urlaubsvertretung eindringlich vor Garfield, der liebend gerne Postboten quält. Der Vertreter ist guten Mutes und kann sich gar nicht vorstellen, dass ein Kater jemandem so zusetzen kann. Aber Garfield belehrt ihn eines Besseren. Schon nach wenigen Tagen ist der Mann völlig am Ende.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


16:10 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 16:10)
Odie haut ab
Folge 41 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Odie haut ab
Jon verreist für ein paar Tage. Garfield treibt mit Odie wie immer seinen Schabernack. Diesmal allerdings so schlimm, dass dieser schließlich wegrennt und bei einem Jungen und seiner Familie in der Nachbarschaft ein neues Zuhause findet. Garfield versucht, ihn wiederzuholen, aber Odie weigert sich zurückzukommen. Als sie der Junge als durchgeknallter Hobbywissenschaftler entpuppt, der Odie in eine Kakerlake verwandeln will, ist er dann doch froh, das Garfield ihn rettet.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


16:20 The Garfield Show™ (15 Min.) (HDTV) (VPS: 16:20)
Die Geschichte der Hunde
Folge 42 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Die Geschichte der Hunde
Garfield will einen Film über die Geschichte der Hunde drehen. Dabei lässt er kein gutes Haar an ihnen. In seinen Augen sind sie dumm, hässlich und überflüssig. Doch während der Dreharbeiten bricht ein Feuer in Vitos Pizzeria aus. Die Hunde der Nachbarschaft riechen das, wecken Vito auf und löschen mit ihm das Feuer. Da muss Garfield erkennen, dass Hunde vielleicht doch zu etwas gut sind.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


16:35 Operation Autsch! (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:35)
Folge 21 von 22
Medizinshow Großbritannien, 2012 / 2019

Rollen und Darsteller:
WW1-Experte – Richard Townsley
Dr. Chris – Chris van Tulleken
Dr. Xand – Xand van Tulleken

Regie: Eric Mc Farland, Christian Welsh
Produzent: Maverick Television, BBC, Serious Lunch, ZDF
Drehbuch: Romily Menzies, Eric McFarland, Sam Lockett, Christian Welsh

Folge
Das Autsch-Labor wird zur Kacka-Fabrik: Die Arzt-Zwillinge stellen heute Kot her. Sie untersuchen, wie normaler Stuhlgang entsteht und warum Durchfall lebensgefährlich werden kann. Die Hirnakrobaten wollen heute wissen, ob Menschen wirklich alles tun, wenn sie Befehle von Autoritätspersonen bekommen. Und Dr. Xand tritt im Pirouettenduell gegen zwei Eiskunstläuferinnen an. Kann sein Gleichgewichtssinn ihn vor Schwindelattacken bewahren?

Operation Autsch! – Witzige Unterhaltung, schräge Experimente, erstaunliche, medizinische Fakten. Eine TV-Serie über all das, was Kinder schon immer über den menschlichen Körper wissen wollten. Wie er funktioniert, wie er sich selber heilt und was bei Notfällen im Krankenhaus und bei Operationen passiert. Die Ärzte und Zwillingsbrüder Dr. Chris und Dr. Xand haben ihre ganz eigenen, ungewöhnliche Methoden um den menschlichen Körper und seine Funktionen zu erforschen. In ihrem Labor führen sie ziemlich verrückte Experimente durch, begleiten Kinder in der Krankenhaus-Notaufnahme und bei Operationen. Auch in ihrer Outdoor Sprechstunde für Kinder im Campingwagen fördern sie ziemlich erstaunliche Erkenntnisse zutage – alles in ihrer typisch lockeren und humorvollen Art.


17:00 Timster (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:00)
Wie geht witzig?
Folge 211
Medienmagazin Deutschland, 2015 / 2019

Produzent: KiKA

Wie geht witzig?
Es gibt diese Momente, in denen wir uns beim Lesen eines Buches oder Schauen eines Filmes vor Lachen kringeln, manchmal bis die Tränen kommen. Aber wieso und worüber lachen wir Menschen eigentlich? Und was ist der Unterschied zwischen Humor und Witz? Mit dieser Frage befassen sich schlaue Leute schon lange. Vor über 2.500 Jahren dachte der griechische Philosoph Platon darüber nach und sagte: "Humor hat jemand, der es schafft, auch in schwierigen Situationen gelassen zu bleiben und ihnen etwas Lustiges abzugewinnen." Nach dem Motto "Humor ist, wenn man trotzdem lacht". Der Witz hat das Ziel, Leute zum Lachen zu bringen, mit einer Pointe, die Überraschung, Ironie oder ein Wortspiel zum Lachen sein kann. Tim trifft sich mit Cartoonist Joscha Sauer, der erklärt, wann seine Comics witzig sind, er lässt sich von Dennis und Jesko von WUMMS erklären, was Satire ist und macht mit Comedian Martina Schönherr eine Lach-Challenge. Und die Pointe der Sendung ist ein … PUPSKISSEN!

"Timster" ist das wöchentliche Medienmagazin des Kinderkanals. In dem 15minütigen Format können die Zuschauer im Alter von ca. 7-11 Jahren mehr über den Umgang mit Apps und Spielen erfahren, sowie neue Bücher und Filme kennen lernen.


17:15 Leider laut (25 Min.) (HDTV) (VPS: 17:15)
Folge 3 von 10
Musik-Comedy-Show Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Gast – Stefanie Heinzmann

Lena Kupke
Alexandra Schiller

Regie: Joseph Bolz, Joachim Schlüter, Marcel Behnke
Produzent: Warner Bros., ITVP, Köln im Aufgrag für das ZDF
Drehbuch: Martin Brindöpke, Roland Slawik, Lutz Birkner
Kamera: André Beckers

Folge
Stefanie Heinzmann ist zu Gast bei Marti Fischer und Bürger Lars Dietrich im "Leider laut"-Tonstudio, dabei zeigt sie sich von ihrer lauten, aber auch souligen Seite. Im "Interview Extrem" muss sie persönliche Fragen singend beantworten, und vertont mit Marti einen Kino-Trailer auf Schwiitzerdütsch. Gemeinsam entlocken die drei einem Theremin Melodien, bevor Stefanie am "Laut-O-Meter" beweist, wie viel Krach sie machen kann. Als Höhepunkt performt Stefanie Heinzmann ihren Hit "Shadows" in einer ganz speziellen Gospel Version, die sich Marti und Lars für sie ausgedacht haben. Außerdem dabei: Tanztipps von Jochen González und Miep van Rympels Promi-Interviews mit Pietro Lombardi, Sido und Dieter Bohlen. Samira und Melly suchen heute einen Namen für ihre Girlband.

Nach drei Staffeln der Sketch-Comedy "Leider lustig" widmet sich Marti Fischer bei KiKA nun kreativ der Musik. Gemeinsam mit Allround-Talent Bürger Lars Dietrich präsentiert er die neue Musik-Comedy-Show "Leider laut". Zu Gast sind Rezo, LEA, Sasha, Lukas Rieger, Alexander Klaws, Leslie Clio, Stefanie Heinzmann, Phil Laude und die Band Deine Freunde. In jeder Folge haben die beiden Spaßvögel einen prominenten Musiker in einem Tonstudio zu Gast. Mit ihm machen Marti Fischer und Bürger Lars Dietrich geräuschvolle, verrückte Spiele rund um aktuelle Hits, Trends, Tanzstile oder Musiklegenden. Sie sprechen über Musikgeschmäcker und Lieblingssongs, improvisieren gemeinsam und sind dabei vor allem eins – leider laut. Höhepunkt jeder Folge ist die gemeinsame Musiksession. Von der Unplugged-Version von Sashas "Polaroid" über "Beats bauen" mit YouTuber Rezo oder Stefanie Heinzmanns "Shadows" im Gospelchor-Arrangement. LEAs Hit "Leiser" wird zu einer Rockversion "Lauter" und mit Deine Freunde versuchen sie sich zu fünft gleichzeitig an mehreren Instrumenten. In einer Mini-Sketch-Reihe sind die Schauspielerinnen Lena Kupke und Alexandra Schiller als liebenswert verrückte aber untalentierte Girlband auf ihrem Weg zum Ruhm zu sehen.


17:40 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Abspecken mit Shaun
Folge 7 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom

Abspecken mit Shaun
Jetzt ist es passiert: Das große, dicke Schaf hat viel zu viel gefressen und ist dabei so fett geworden, dass es sich kaum noch bewegen kann. Selbst durch die Stalltür passt es nicht mehr hindurch. Shaun ernennt sich zum "Personal Trainer" und gibt alles, um aus dem großen, dicken Schaf ein schlankes, sportliches Normalschaf zu machen. Das gelingt ihm sogar, doch das Training zeigt nur kurzen Erfolg …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


17:45 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 17:45)
Summen der Bienen
Folge 8 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom

Summen der Bienen
Der Frieden auf der Weide ist hinüber! Der neue Bienenstock geht mit seinem Gesumme allen Schafen gehörig auf die Nerven. Als die Bienen es auch noch auf Bitzers Sandwich abgesehen haben, beginnt ein wilder Kampf um den Pausensnack. Sogar den Bauern nehmen die wilden Insekten ins Visier! Erst in letzter Sekunde gelingt es Shaun und Bitzer, die Bienen zu bändigen …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


17:50 Shaun das Schaf (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:50)
Timmys Teddy
Folge 9 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom

Timmys Teddy
Timmy schreit sich die Seele aus dem Leib! Das Baby-Schaf hat seine heiß geliebte Schlafpuppe verloren und ist überhaupt nicht mehr zu trösten. Dem Rest der Herde geht das Geplärre ganz schön auf die Nerven, doch auch mit Shauns selbst gebastelter Ersatzpuppe ist Timmy einfach nicht zu beruhigen. Die echte Schafpuppe ist mittlerweile in den Krallen von Kater Pidsley gelandet, der Bauer hielt das Fundstück für ein ideales Katzenspielzeug. Jetzt bleibt den Schafen nichts anderes übrig, als eine waghalsige Rettungsaktion zu starten. Und auch, wenn sich Pidsley kein Stück für die Puppe interessiert, es macht ihm riesigen Spaß, die verbotene Schafs-Expedition ins Bauernhaus zu torpedieren.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Kommissar unter Verdacht
Folge 18 von 36
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Puppenspieler – Miquel Robitzky

Fulgencio Gómez
Katharina Hadem

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Carsten Haffke

Kommissar unter Verdacht
Der Kommissar (Michael Kessler) gerät zunehmend unter Verdacht, mehrere Verbrechen selbst begangen zu haben. Jan & Henry und Polizeischüler Polizeisig nehmen das genauer unter die Lupe.

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:15 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:15)
Hugo, wir haben ein Problem
Folge 15 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Jim Nolan
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Hugo, wir haben ein Problem
Es ist ein regnerischer Tag und Esme und Roy wollen mit Hugo und Fee ins Planetarium gehen. Baby Fee weigert sich, ihr Regenzeug anzuziehen. Sie versuchen Fee mit Spielen zu locken und bringen den Monstern sogar einen besonderen Tanz bei, damit sie ihren Regenmantel anzieht, aber Fee will nichts davon wissen. Hugo, der sich so auf das Planetarium gefreut hat, bekommt einen Monster-Zusammenbruch …

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:25 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Ein neues Kapitel
Folge 16 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Dana Starfield
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Ein neues Kapitel
Esme und Roy passen auf Simon auf, der es kaum erwarten kann, sein neues Super-Monster-Buch zu lesen. Aber als seine Oma zu ihrer Show aufbricht, nimmt sie das Buch aus Versehen mit. Jetzt muss Simon warten, bis er die neue Geschichte lesen kann. Esme und Roy versuchen, Simon mit anderen Beschäftigungen abzulenken, aber Simon ist unendlich traurig – er wollte so gerne sein neues Buch lesen.

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:35 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (12 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:35)
Die Verabredung
Folge 69 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Steve Moltzen, Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Die Verabredung
Der Herbst neigt sich dem Ende zu und der Winter steht bereits vor der Tür. Der kleine Hase möchte unbedingt mit dem großen Hasen eine Runde Verstecken spielen. Doch der große Hase muss zuvor noch etwas Wichtiges erledigen. Deshalb bittet er den kleinen Hasen, erst mal mit der kleinen Feldmaus zu spielen und verabredet sich mittags zum Spielen mit ihm. Als Treffpunkt vereinbaren sie den Baum des kleinen Grauhörnchens. Doch als es Mittag ist und der kleine Hase und die kleine Feldmaus bei dem Baum eintreffen, ist der große Hase nicht da. Sie warten eine ganze Weile und verstecken sich schon mal. Doch der große Hase taucht nicht auf. Vielleicht wollte er den kleinen Hasen ja bei einem anderen Baum treffen?

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Wer hat Geburtstag?
Folge 320
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Wer hat Geburtstag?
Geburtstag ist eine tolle Sache. Alle freuen sich drauf – auch Juris geheimnisvoller Baumhaus-Gast. Aber was ist das eigentlich – Geburtstag? Und feiern den alle gleich?

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Fuchs & Elster: Die Wanduhr
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Rollen und Darsteller:
Fuchs – Heinz Schröder
Sprecher
Elster – Heinz Fülfe
Sprecher

Regie: Gerhard Behrendt
Produzent: DFF, DEFA-Puppentrickstudio
Drehbuch: Ingeborg Feustel, Günther Feustel

Fuchs & Elster: Die Wanduhr
Herr Fuchs fegt Laub und Frau Elster will lieber mit ihm spielen. Beinah gibt es Streit. Als Frau Elster die Blase von Herrn Fuchs verarztet, vertragen sie sich wieder.


19:00 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Das Tauschgeschäft
Folge 7 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Das Tauschgeschäft
Karim und Sherazade brauchen für ihre Fahrt zur Wak-Wak Insel einen erfahrenen Kapitän. Nur die Wunderlampe Zumurrud kann ihnen sagen, wer dieser Kapitän ist. So gehen sie zurück zum Kristallpalast, um Aladin und seine Lampe aufzusuchen. Aladin verlässt den Palast gerade nach einem Streit mit Prinzessin Jinan. Seine Lampe lässt er zurück. Dunyazad, als eine alte Lampenverkäuferin verkleidet, tauscht eine neue wertlose Lampe gegen Aladins Wunderlampe ein.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


19:25 Checker Tobi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Der Licht-Check
Die Entdecker-Show Deutschland, 2013 / 2019

Regie: Johannes Honsell
Produzent: megaherz film und fernsehen GmbH, BR

Der Licht-Check
Licht macht hell. Klar! Ohne Licht würden wir ständig irgendwo dagegen rennen, im Kühlschrank wär's finster, und alle Geschäfte müssten schließen, wenn die Sonne untergeht. Aber Licht hilft uns nicht nur, auch im Dunkeln. Ohne das Licht der Sonne gäbe es kein Leben auf der Erde, denn die Pflanzen brauchen Licht zum Wachsen. Und ohne Pflanzen gäbe es kein Essen für Menschen und Tiere. Krass, oder? Was Licht eigentlich ist und woher es kommt checkt Tobi mit Licht-Expertin Laura. In einer riesigen Halle verfolgen sie die Geschichte des Lichts, entzünden ein Feuer wie damals in der Steinzeit und klären, warum eine Glühbirne leuchtet. In der Checkerbude baut sich Tobi dann sogar seine eigene Glühbirne. Ob die wohl funktioniert? Die größte Lichtquelle der Welt ist die Sonne. Obwohl sie so weit weg ist kommen ihre hellen Lichtstrahlen bis zu uns auf die Erde. Von Astrophysikerin Katha erfährt Tobi, dass es da oben richtig heiß ist und wie lange die Lichtstrahlen von der Sonne bis zur Erde unterwegs sind. Richtig fette Lampen schaut sich der Checker beim Konzert von Star-Rapper Cro an. Ihn fragt er, wie es ist im Rampenlicht zu stehen und ob er vor seinen Konzerten noch Lampenfieber hat. Jedes Konzert braucht natürlich auch eine eigene coole Lichtshow. Und bei der darf Tobi sogar mithelfen. Ob er es schafft Cro ins richtige Licht zu setzen?

Es gibt noch so viele Fragen da draußen – da ist es gut, dass es von nun an zwei Checker gibt: Checker Can UND Checker Tobi! Keine Angst, das bewährte Checker-Konzept bleibt erhalten: Tobi stellt sich und seinen Zuschauern zu Beginn jeder Folge coole Checkerfragen: Warum kippt ein Kran nicht um? Wie funktioniert ein Steinzeitfeuerzeug? Wie kommt der Ton ins Ohr? … Diese und viele weitere Fragen beantwortet Tobi in lustigen Reportagen. Dazwischen wird Kompliziertes in der runderneuerten "Checkerbude" und in tollen Grafiken erklärt. Ab jetzt wechseln sich Checker Can und Checker Tobi in den Folgen, die ausgestrahlt werden ab!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
KiKA LIVE Dein Hobby: Segelfliegen

Produzent: KiKA
Redaktion: Mirijam Steinhoff

Thema: KiKA LIVE Dein Hobby: Segelfliegen
Mit 17 Jahren allein ein echtes Flugzeug steuern – geht das? Klar, sagt Viviane! Vivianes Hobby ist das Segelfliegen und ihr großer Traum ist es, den Segelflugschein zu bestehen und dann wohin und wie lange sie möchte durch die Luft zu segeln. Ben besucht Viviane am Segelflugplatz in Gelsenkirchen. Viviane zeigt ihm, was man beim Segelfliegen alles wissen und können muss. Doch Ben schaut sich die Segelflieger nicht nur vom Boden aus an – auch für ihn geht es hoch in die Lüfte!

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 Leider lustig (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Folge 2 von 30
Sketch-Comedy Deutschland, 2016 / 2018

Mitwirkende:
Lena Kupke
Mirella Precek
Katalyn Bohn
Jan Hasenfuß
Alexander Königsmann
Alexis Kara
Frank Schneider
Gabriele Schulze
Uke Bosse
Christian Michalak
Anna Röser
David Hanke
Martina Maria Reichert
Henning Jung
Julia Grafflage
Daniela Wutte
Elsie Nabu
Markus Halbe
Leonie Huber
Martin Brindöpke
Doro Breuer
Studiogast – Eric Mayer

Regie: Sven Nagel
Produzent: Produktion Warner Bros. International Television Production Deutschland GmbH, Köln im Auftrag des ZDF
Drehbuch: Sven Nagel

Folge
Ein Song nur aus Geräuschen? Wie soll das denn gehen? Comedian Marti Fischer zeigt in "Leider lustig" was musikalisch alles möglich ist. Eine Jamsession mit Gaststar Eric von Pur+. Der "Sandmann" hat es nicht leicht Kinder in den Schlaf zu bringen. Marti Fischer wird in der Sandmann-Parodie von einer Familie beschimpft und wehrt sich. Außerdem zeigt Marti Fischer in der Rolle eines verrückten Kellners wie man panisch und allergisch essen geht.

"Leider lustig" ist eine Sketch-Comedy für Kinder, in der Internet-Star Marti Fischer regelmäßig aus dem Rahmen fällt. Der Stimmenimitator, Musiker, Synchronsprecher, Niemals-Stillsitzer und Quatschmacher Marti kennt den Kosmos der Kinder und Jugendlichen. Er spricht ihre Sprache und kennt ihre Welt. Eine Welt, in der SMS out und Snapchat in ist, in der Megastars merkwürdige Namen wie Dner und Unge tragen, eine Panda-Maske cool ist und man von Beruf YouTuber werden will. Mit seinem Laubbläser wirbelt er jede Menge Fragen auf, die die Welt nicht braucht und er beantwortet diese `leider lustig´. Immer wieder springt Marti Fischer in Sketchen, Genre- und Werbeparodien in andere Rollen: Udo Lindenberg, Joachim Löw, Otto, Gollum, Heino oder Joko und Klaas und viele mehr. "Leider lustig" ist auch Musikcomedy: schräge Crossover, Metal-Musicals oder Loopen von schnöden Geräuschen zu einer ganzen Symphonie. In jeder Sendung gibt es Jamsessions von einem Promi und Marti Fischer, der bereits den Deutschen Webvideopreis 2015 in der Kategorie Sound erhalten hat. Auf der Gästeliste stehen die Comedy-YouTuber "Space Frogs", der Musiker und Entertainer Bürger Lars Dietrich oder die Meister des Human Beatboxing "The Art of Mouth". Auch Comedian Chris Tall schaut vorbei, genauso wie die KiKA-Gesichter Shary Reeves, "Bernd das Brot" oder "pur+"- Moderator Eric Mayer.

Autoren: Kerstin Brune, Stephan Greitemeyer, Sabine Steher, Alexander Löher, Frank Conrad, Attik Kargar, Markus Weber


20:35 Leider lustig (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:35)
Folge 3 von 30
Sketch-Comedy Deutschland, 2016 / 2018

Mitwirkende:
Lena Kupke
Mirella Precek
Katalyn Bohn
Jan Hasenfuß
Alexander Königsmann
Alexis Kara
Frank Schneider
Gabriele Schulze
Uke Bosse
Christian Michalak
Anna Röser
David Hanke
Martina Maria Reichert
Henning Jung
Julia Grafflage
Daniela Wutte
Elsie Nabu
Markus Halbe
Leonie Huber
Martin Brindöpke
Doro Breuer
Studiogast – Bernd das Brot

Regie: Sven Nagel
Produzent: Produktion Warner Bros. International Television Production Deutschland GmbH, Köln im Auftrag des ZDF
Drehbuch: Sven Nagel

Folge
Wenn es um "schlechte Laune" geht, ist für Marti Fischer nur einer der perfekte Gast in seiner Sendung "Leider lustig": Bernd das Brot. Doch dieser verweigert sich aufzutreten. Erst als der Sicherheitsdienst dem mürrischen Kastenbrot Mut macht, ist Bernd das Brot für eine gemeinsame Musiksession mit Marti bereit. Außerdem parodiert Marti Fischer in seinen Sketchen Prominente wie Angela Merkel oder Robert Geiss.

"Leider lustig" ist eine Sketch-Comedy für Kinder, in der Internet-Star Marti Fischer regelmäßig aus dem Rahmen fällt. Der Stimmenimitator, Musiker, Synchronsprecher, Niemals-Stillsitzer und Quatschmacher Marti kennt den Kosmos der Kinder und Jugendlichen. Er spricht ihre Sprache und kennt ihre Welt. Eine Welt, in der SMS out und Snapchat in ist, in der Megastars merkwürdige Namen wie Dner und Unge tragen, eine Panda-Maske cool ist und man von Beruf YouTuber werden will. Mit seinem Laubbläser wirbelt er jede Menge Fragen auf, die die Welt nicht braucht und er beantwortet diese `leider lustig´. Immer wieder springt Marti Fischer in Sketchen, Genre- und Werbeparodien in andere Rollen: Udo Lindenberg, Joachim Löw, Otto, Gollum, Heino oder Joko und Klaas und viele mehr. "Leider lustig" ist auch Musikcomedy: schräge Crossover, Metal-Musicals oder Loopen von schnöden Geräuschen zu einer ganzen Symphonie. In jeder Sendung gibt es Jamsessions von einem Promi und Marti Fischer, der bereits den Deutschen Webvideopreis 2015 in der Kategorie Sound erhalten hat. Auf der Gästeliste stehen die Comedy-YouTuber "Space Frogs", der Musiker und Entertainer Bürger Lars Dietrich oder die Meister des Human Beatboxing "The Art of Mouth". Auch Comedian Chris Tall schaut vorbei, genauso wie die KiKA-Gesichter Shary Reeves, "Bernd das Brot" oder "pur+"- Moderator Eric Mayer.

Autoren: Kerstin Brune, Stephan Greitemeyer, Sabine Steher, Alexander Löher, Frank Conrad, Attik Kargar, Markus Weber


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Sonntag, 17. November 2019


06:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


06:10 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Quartett in Schrott-Dur
Folge 68 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Quartett in Schrott-Dur
Der Bär und sein Vater machen Musik. Da erscheinen die Bärin und ihr Verehrer. Mascha wünscht, dass die Vier gemeinsam musizieren und zwar ein klassisches Streichquartett. Aus lauter Eifersucht legen sich der Bär und sein Konkurrent an, was in Zerstörung der Violinen endet. Der folgende Hot Jazz erhitzt ebenfalls die Gemüter und die Instrumente liegen in Trümmern. Auch Volksmusik führt nur zur Zerlegung von Balalaika und Akkordeon. Fällt Mascha eine harmonische Lösung ein?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:20 Pet Alien – EinFall aus dem All (10 Min.) (UT) (VPS: 06:20)
Der Bösewicht, den ich rief
Folge 61 von 104
3D-Comedy-Animationsserie USA / Frankreich, 2003 / 2008

Regie: Andrew Young, Bill Schulz
Produzent: Taffy Productions LLC, Moonscoop, Telegael, KI.KA, ARD, Europool, John Doze Studios Inc.

Der Bösewicht, den ich rief
Beim Quartettspielen gewinnt Tommy gegen Clinton. Eifersüchtig auf Tommys Erfolg fordert Granville ihn heraus. Doch zum Sieg fehlt Tommy diesmal die entscheidende Karte: der Kriegsherr. Doch Hilfe ist nicht fern. Dinko treibt kurzerhand einen echten Kriegsherrn von seinem Heimatplaneten Conforma auf. Dieser soll gegen den schmächtigen Granville antreten. Ob wir uns Sorgen machen müssen?

Tommy hat es nicht leicht: In der Schule ist er der Außenseiter, verachtet von den Coolen und mit unstillbarer Liebe überschüttet von einer Wahnsinnigen. Als wäre das nicht genug, leben bei ihm auch noch fünf Außerirdische, die ihn als "Tommy von der Erde" verehren. Sie sind gekommen, ihm zu helfen. Nur, dass Tommy die fünf gar nicht um Hilfe gebeten hat.


06:30 Pet Alien – EinFall aus dem All (10 Min.) (UT) (VPS: 06:30)
Nackte Tatsachen
Folge 62 von 104
3D-Comedy-Animationsserie USA / Frankreich, 2003 / 2008

Regie: Andrew Young, Bill Schulz
Produzent: Taffy Productions LLC, Moonscoop, Telegael, KI.KA, ARD, Europool, John Doze Studios Inc.

Nackte Tatsachen
Spät, aber immerhin: Irgendwann fällt Dinko auf, dass Tommy und alle anderen Einwohner von DeSpray Bay Kleidung tragen. Dinko weiß zwar nicht genau warum, aber seine Nacktheit ist ihm furchtbar peinlich. Nach einer kratzigen Begegnung mit einem Wollpullover erkennt Dinko endlich: Kleidung ist des Erdlings Feind. Und so muss auch Tommy um seinen Kleiderschrank fürchten.

Tommy hat es nicht leicht: In der Schule ist er der Außenseiter, verachtet von den Coolen und mit unstillbarer Liebe überschüttet von einer Wahnsinnigen. Als wäre das nicht genug, leben bei ihm auch noch fünf Außerirdische, die ihn als "Tommy von der Erde" verehren. Sie sind gekommen, ihm zu helfen. Nur, dass Tommy die fünf gar nicht um Hilfe gebeten hat.


06:40 Cosmic Quantum Ray (20 Min.) (UT) (VPS: 06:40)
Die Schüssel der Wünsche
Folge 9 von 26
3D-Animationsserie USA / Deutschland / Frankreich, 2008

Rollen und Darsteller:
Robbie – Malte Arkona
Sprecher
Ray – Detlef Bierstedt
Sprecher
Buckingham – Stefan Gossler
Sprecher
A-Te und G-Ce – Cathleen Gawlich
Sprecherin
Professor Gehirnkopf – Dieter Hallervorden
Sprecher
Contessa de Wurm – Hella von Sinnen
Sprecherin
Kronecker – Santiago Ziesmer
Sprecher
Chip – Christian Gaul
Sprecher
Zooty – Wolfgang Bahro
Sprecher
Olga – Barbara Ratthey
Sprecherin

Regie: Andrew Young
Produzent: Taffy Productions LLC, Mike Young, Method Films, SKC&C Co., Ltd., KI.KA, ARD-HR, Telegael, M6
Drehbuch: Pamela Hickey, Dennys McCoy, Anna Knigge, Ishel Eichel

Die Schüssel der Wünsche
Kantinenköchin Olga ist im Besitz eines wissenschaftlichen Wunderwerks, der "Schrödi-Auflaufschüssel". Dabei handelt sich um die geniale Erfindung von Olgas Ur-Großvater, der unter Ausnutzung quantenphysikalischer Effekte erreicht hat, dass sich immer genau das in der Schüssel befindet, woran man gerade denkt. Damit niemand die Macht der Schüssel missbraucht, muss jedes Mitglied von Olgas Familie ein Jahr lang darauf aufpassen. Nun hat die Gaunerin Contessa de Wurm Wind davon bekommen. Gerade als Robbie mit seinen Freunden in der Kantine zu Mittag isst, dringen Kampfschreie aus der Küche. Er kommt gerade noch rechtzeitig, um zu verhindern, dass die Contessa mit der Auflaufschüssel verschwindet. Olga ist sich sicher: Die verbrecherische Wurm-Dame wird alles dafür tun, um an die Schrödi zu gelangen. Team Quantum wird als Beschützer der Schüssel engagiert und reist zu Olgas Heimatplaneten Splork.

Robbie Shipton ist 12 Jahre alt und auf den ersten Blick ein ganz normaler Teenager. Doch er führt ein Doppelleben, von dem niemand etwas weiß: Er repräsentiert den Planeten Erde als Mitglied des TEAM QUANTUM, einer exzentrischen Elitegruppe außergewöhnlicher Superhelden aus den verschiedensten Teilen der Galaxien, die jeden Tag das Universum vor kosmischen Katastrophen und galaktischen Gaunern retten. Team Quantum ist immer zur Stelle, wenn gegen die Naturgesetze des Kosmos verstoßen wird. Allen voran Quantum Ray, Beschützer des Universums und wagemutiger Superheld (außer wenn er durch ein Wurmloch reisen muss: Ray hasst Wurmlöcher!). Für den Erdenjungen Robbie jedoch ist es gar nicht so einfach, ein Superheld zu sein. Besonders, wenn er immer wieder pünktlich zum Unterricht in der Schule sein muss, auch wenn er gerade gegen Außerirdische gekämpft hat! Unser Universum steckt voller Geheimnisse: Sterne, Sonnen kollabieren in einer gewaltigen Explosion, oder werden aus Staub und Gasen "geboren". Schwarze Löcher besitzen eine so starke Gravitation, dass sie alles in sich hineinsaugen. Nicht einmal Licht kann ihnen entkommen. Nur mithilfe der Quantenphysik lassen sich viele der Geheimnisse des Universums aufklären, die den Wissenschaftlern seit jeher Rätsel aufgeben. "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt", sagte schon Albert Einstein. Die Theorien der Quantenphysik treten den Beweis dafür an. Denn nirgendwo anders zeigt sich so deutlich, in was für einer überraschenden und verblüffenden Welt wir existieren. Mit Cosmic Quantum Ray erkunden wir diese Welt!

Produktion: Taffy Productions LLC, Mike Young, Method Films, SKC&C Co., Ltd., KI.KA, ARD-HR, Telegael, M6, Koproduktion von: Mike Young Productions, Method Films, M6, KIKA/ARD, Europool, Telegael, SKC&C, UTV and Ocean Productions, Inc.


07:00 Cosmic Quantum Ray (20 Min.) (UT) (VPS: 07:00)
Der Herr der Hörnchen
Folge 10 von 26
3D-Animationsserie USA / Deutschland / Frankreich, 2008

Rollen und Darsteller:
Robbie – Malte Arkona
Sprecher
Ray – Detlef Bierstedt
Sprecher
Buckingham – Stefan Gossler
Sprecher
A-Te und G-Ce – Cathleen Gawlich
Sprecherin
Professor Gehirnkopf – Dieter Hallervorden
Sprecher
Contessa de Wurm – Hella von Sinnen
Sprecherin
Kronecker – Santiago Ziesmer
Sprecher
Chip – Christian Gaul
Sprecher
Zooty – Wolfgang Bahro
Sprecher
Olga – Barbara Ratthey
Sprecherin

Regie: Andrew Young
Produzent: Taffy Productions LLC, Mike Young, Method Films, SKC&C Co., Ltd., KI.KA, ARD-HR, Telegael, M6
Drehbuch: Pamela Hickey, Dennys McCoy, Anna Knigge, Ishel Eichel

Der Herr der Hörnchen
Robbies Mitschüler Chip hat es nicht leicht. Als Maskottchen des Football-Teams identifiziert er sich so sehr mit seiner Rolle, dass er sein Eichhörnchen-Kostüm auch privat nicht mehr auszieht. Dadurch setzt er sich immer wieder dem Gespött seiner Klassenkameraden aus. Gleichzeitig zieht er die Aufmerksamkeit der Weltraumeichhörnchen Fuzzy und Squeaky auf sich. Diese haben beschlossen, die Erde zu erobern. Dazu stehlen sie die Maximus: das gefährlichste Kampfraumschiff der Welt. Leider sind sie zu klein, um an die Steuerkonsole zu kommen. Kurzerhand entführen sie Chip, den sie für ein Rieseneichhörnchen halten. Sie unterziehen ihn einer Gehirnwäsche und setzen ihn als Pilot des Kampfraumschiffes ein. Anstatt Fuzzy und Squeaky zu helfen, fliegt Chip zur Erde, um sich für die unzähligen Schmähungen seiner Schulkameraden zu rächen. Ray und Robbie, alarmiert durch den Diebstahl der Maximus, folgen ihm zu Robbies Schule. Aber was können sie gegen ein wildes Eichhörnchen im gefährlichsten Kampfraumschiff des Universums schon ausrichten?

Robbie Shipton ist 12 Jahre alt und auf den ersten Blick ein ganz normaler Teenager. Doch er führt ein Doppelleben, von dem niemand etwas weiß: Er repräsentiert den Planeten Erde als Mitglied des TEAM QUANTUM, einer exzentrischen Elitegruppe außergewöhnlicher Superhelden aus den verschiedensten Teilen der Galaxien, die jeden Tag das Universum vor kosmischen Katastrophen und galaktischen Gaunern retten. Team Quantum ist immer zur Stelle, wenn gegen die Naturgesetze des Kosmos verstoßen wird. Allen voran Quantum Ray, Beschützer des Universums und wagemutiger Superheld (außer wenn er durch ein Wurmloch reisen muss: Ray hasst Wurmlöcher!). Für den Erdenjungen Robbie jedoch ist es gar nicht so einfach, ein Superheld zu sein. Besonders, wenn er immer wieder pünktlich zum Unterricht in der Schule sein muss, auch wenn er gerade gegen Außerirdische gekämpft hat! Unser Universum steckt voller Geheimnisse: Sterne, Sonnen kollabieren in einer gewaltigen Explosion, oder werden aus Staub und Gasen "geboren". Schwarze Löcher besitzen eine so starke Gravitation, dass sie alles in sich hineinsaugen. Nicht einmal Licht kann ihnen entkommen. Nur mithilfe der Quantenphysik lassen sich viele der Geheimnisse des Universums aufklären, die den Wissenschaftlern seit jeher Rätsel aufgeben. "Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt", sagte schon Albert Einstein. Die Theorien der Quantenphysik treten den Beweis dafür an. Denn nirgendwo anders zeigt sich so deutlich, in was für einer überraschenden und verblüffenden Welt wir existieren. Mit Cosmic Quantum Ray erkunden wir diese Welt!

Produktion: Taffy Productions LLC, Mike Young, Method Films, SKC&C Co., Ltd., KI.KA, ARD-HR, Telegael, M6, Koproduktion von: Mike Young Productions, Method Films, M6, KIKA/ARD, Europool, Telegael, SKC&C, UTV and Ocean Productions, Inc.


07:20 Das Green Team (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Im Brasilianischen Regenwald
Folge 10 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse

Im Brasilianischen Regenwald
Das Green Team reist mit Onkel Marc in den brasilianischen Regenwald. Dort beobachten sie Papageien und stoßen auf Wilderer, die es auf besonders seltene Papageienarten abgesehen haben. Onkel Marc greift ein, aber die Wilderer schrecken vor nichts zurück und nehmen Onkel Marc und schließlich auch die Kinder gefangen. Die Lage scheint hoffnungslos. Doch die Wilderer haben ihre Rechnung ohne die Geister des Waldes gemacht …

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion.


07:35 Das Green Team (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:35)
Der Sengiwald
Folge 11 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse

Der Sengiwald
Claire, Julian und Thomas fahren mit ihren Eltern in ein kenianisches Dorf, wo sie Elefanten filmen wollen. Dort droht jedoch das letzte Stück Küstenwald abgeholzt zu werden, denn für die Bevölkerung gibt keine andere Verdienstmöglichkeit als das Holzfällen und Jagen. Mit Hilfe des Blogs kommt das Green Team auf die Idee, eine Schmetterlingszucht ins Leben zu rufen. Wird es funktionieren, die Puppen in alle Welt zu verschicken? Werden die Bestellungen ausreichen um den Dorfbewohnern den Lebensunterhalt zu sichern?

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion.


07:45 Das Green Team (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:45)
Claire und die Wölfe
Folge 12 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse

Claire und die Wölfe
Claire, Julian und Thomas reisen in einen Nationalpark in Kanada, um Wölfe zu beobachten. Dort angekommen stoßen sie auf eine Gruppe aufgebrachter Viehzüchter die alle Wölfe töten wollen, weil die ihre Herden bedrohen. Und tatsächlich wird ein Wolf erschossen, gerade als die Kinder eines der Rudel beobachten. Claire beschuldigt Tony, einen jungen Angestellten der Ranch, auf der sie untergebracht sind. Doch ihr fehlen die Beweise. Als sie ihn nachts davonfahren sieht, verfolgt sie ihn und steht plötzlich einem weißen Wolf Auge in Auge gegenüber. Tony entpuppt sich als Fotograf, der diesen einzigartigen Moment festhält, doch wer war es dann, der den Wolf getötet hat?

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion.


07:55 Das Green Team (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:55)
Hilfe für die Frettchen
Folge 13 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse

Hilfe für die Frettchen
Das Green Team besucht die Frettchen-Farm von Professor Philips. Er hatte ihnen damals Wifi anvertraut und freut sich nun, wie gut sich dieser entwickelt hat. Der Professor plant seine Frettchen, deren Art vom Aussterben bedroht ist, in die Natur auszusiedeln, doch am nächsten Morgen sind alle Frettchen gestohlen, auch Wifi. Während der Professor die Polizei informiert folgen die Kinder den Spuren die der Dieb hinterlassen hat. Bereits kurz darauf finden sie die Tiere unbeschadet in einer Höhle. Und auch den Dieb, einen Indianer, der die Tiere nur beschützen will, und eigentlich die selben Interessen wie der Professor hat.

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion.


08:05 Geschichten von überall (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Kleine Fee Mayu
EBU-Reihe

Regie: Anek Swasdiyodom
Produzent: ThaiPBS, Thailand, EBU 2018
Drehbuch: Anek Swasdiyodom

Kleine Fee Mayu
Für eine Fee ist Mayu furchtbar ungezogen. Sie spielt Streiche, passt im Unterricht nicht auf und ärgert die anderen Feen. Der Oberfee reicht es irgendwann – Mayu soll ohne ihre Flügel auf die Erde und beweisen, dass sie es verdient hat, eine Fee zu bleiben. Drei Tage hat sie Zeit, ihr Flügel zurückzugewinnen, sonst bleibt sie ein ganz normales Mädchen.

Die "Geschichten von überall" erzählen kleine Abenteuer aus dem Alltag von Kindern aus der ganzen Welt: von Stress mit den Eltern, Schulsorgen und -freuden, Spaß oder Streit mit Freunden, Zukunftsträumen, lustigen oder traurigen Begegnungen. Egal wo sie spielen, die Geschichten gleichen sich, aber immer öffnen sie ein ganz besonderes Fenster zu einem oft unbekannten Teil der Welt, zum Leben von Kindern in fremden Ländern. Die 15-minütigen Kurzspielfilme entstehen im Rahmen des alljährlichen EBU-Kinderfilmaustausches mit Teilnehmern aus Europa, Asien und Afrika. Federführend innerhalb der ARD ist der Saarländische Rundfunk, der den deutschen Beitrag zu der Reihe produziert und die deutsche Fassung der ausländischen Beiträge für den Kinderkanal von ARD und ZDF herstellt.


08:20 Geschichten von überall (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:20)
Wie wir Opa wieder zum Leben erweckten
EBU-Reihe

Regie: Karel Janák
Produzent: CT Tschechien
Drehbuch: Karel Janák

Wie wir Opa wieder zum Leben erweckten
Jirka und Brona sind besorgt – ihr Opa hat sich einfach ins Bett gelegt und sagt, er wird jetzt nicht mehr aufstehen. Opa muss sicher sehr krank sein? Aber da wissen die Geschwister Abhilfe: Kräutertee gegen Erkältungen, viel frische Luft und gesundes Obst, so wird Opa schon wieder auf die Beine kommen …

Die "Geschichten von überall" erzählen kleine Abenteuer aus dem Alltag von Kindern aus der ganzen Welt: von Stress mit den Eltern, Schulsorgen und -freuden, Spaß oder Streit mit Freunden, Zukunftsträumen, lustigen oder traurigen Begegnungen. Egal wo sie spielen, die Geschichten gleichen sich, aber immer öffnen sie ein ganz besonderes Fenster zu einem oft unbekannten Teil der Welt, zum Leben von Kindern in fremden Ländern. Die 15-minütigen Kurzspielfilme entstehen im Rahmen des alljährlichen EBU-Kinderfilmaustausches mit Teilnehmern aus Europa, Asien und Afrika. Federführend innerhalb der ARD ist der Saarländische Rundfunk, der den deutschen Beitrag zu der Reihe produziert und die deutsche Fassung der ausländischen Beiträge für den Kinderkanal von ARD und ZDF herstellt.


08:35 Timster (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:35)
Wie geht witzig?
Folge 211
Medienmagazin Deutschland, 2015 / 2019

Produzent: KiKA

Wie geht witzig?
Es gibt diese Momente, in denen wir uns beim Lesen eines Buches oder Schauen eines Filmes vor Lachen kringeln, manchmal bis die Tränen kommen. Aber wieso und worüber lachen wir Menschen eigentlich? Und was ist der Unterschied zwischen Humor und Witz? Mit dieser Frage befassen sich schlaue Leute schon lange. Vor über 2.500 Jahren dachte der griechische Philosoph Platon darüber nach und sagte: "Humor hat jemand, der es schafft, auch in schwierigen Situationen gelassen zu bleiben und ihnen etwas Lustiges abzugewinnen." Nach dem Motto "Humor ist, wenn man trotzdem lacht". Der Witz hat das Ziel, Leute zum Lachen zu bringen, mit einer Pointe, die Überraschung, Ironie oder ein Wortspiel zum Lachen sein kann. Tim trifft sich mit Cartoonist Joscha Sauer, der erklärt, wann seine Comics witzig sind, er lässt sich von Dennis und Jesko von WUMMS erklären, was Satire ist und macht mit Comedian Martina Schönherr eine Lach-Challenge. Und die Pointe der Sendung ist ein … PUPSKISSEN!

"Timster" ist das wöchentliche Medienmagazin des Kinderkanals. In dem 15minütigen Format können die Zuschauer im Alter von ca. 7-11 Jahren mehr über den Umgang mit Apps und Spielen erfahren, sowie neue Bücher und Filme kennen lernen.


08:50 neuneinhalb – Deine Reporter (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:50)

Produzent: tvision GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des WDR

Gesellschaftspolitisches Reportermagazin für Kinder
neuneinhalb ist jeden Sonntag deine aktuelle Sendung im Kika und im Netz. Warum sind keine Erdbeeren im Erdbeerjogurt? Wer schützt uns vor Terroranschlägen? Wie kann ich Snowboard fahren ohne die Alpen zu zerstören? Darf ich Hühnchen aus Massentierhaltung essen? In neuneinhalb Minuten bringen deine neuneinhalb Reporter Malin, Johannes und Siham Themen aus Gesellschaft und Politik auf den Punkt und suchen Antworten auf deine Fragen. Das gilt natürlich auch bei aktuellen Ereignissen wie dem Atomunfall in Fukushima oder dem Amoklauf in Winnenden. Wenn dir etwas komisch vorkommt oder du etwas nicht verstehst, finden wir für dich heraus was falsch läuft und was du selbst tun kannst um aktiv etwas zu ändern. Denn du bist die Zukunft und gestaltest die Welt in der wir leben mit. Sei mit uns neugierig, offen und aktiv! Weitere Infos, Spiele zu den Sendungsthemen und noch viel mehr – wie eine Nachrichtenschule- gibt es auf den Internetseiten zur Sendung unter www.9einhalb.de. Die aktuelle Sendung wird als Podcast angeboten und gestreamt. Zudem gibt es zu jedem Thema ein zeitlich begrenztes Gästebuch, in dem du deine Meinung zum Thema oder zur Sendung äußern kannst.


09:00 Checker Tobi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:00)
Der Haar-Check
Die Entdecker-Show Deutschland, 2013 / 2019

Regie: Christian Brandt
Produzent: megaherz film und fernsehen GmbH, BR
Musik: Dieter Holesch
Kamera: HF Hopfner

Der Haar-Check
Haare haben wir ja alle – auf dem Kopf und am Körper. Manche haben glatte Haare, andere eine wuschelige Lockenmähne und einigen Männern gehen sie auf dem Kopf irgendwann aus. Aber warum haben wir eigentlich Haare? Das will Tobi heute checken. Tobi trifft sich mit seiner Friseurin Dani. Die weiß total viel über Haare, und sie bringt ihm bei, wie man Haare schneidet. An einem Mitglied des Kamerateams probiert Tobi seine Friseurkünste aus. Ob der Kollege sich über seine neue Frisur freut? Tobi checkt woraus Haare bestehen und wie sie aufgebaut sind. Und er findet heraus, welche Funktionen sie erfüllen. Und er erfährt, dass viele Menschen sich einige Haare am Körper entfernen. Dafür gibt es viele Methoden, z.B. Rasieren oder Waxing – also mit heißem Wachs. Das probiert Tobi aus. Das soll ja ganz schön wehtun. Ob's wirklich so schlimm ist? Außerdem will Tobi den Unterschied zwischen Menschen- und Hundehaaren herausfinden. Im Hundesalon, einem Friseur für Hunde, darf Tobi helfen, Königspudel Cheyenne zu frisieren. Dabei findet er heraus, dass Menschen- und Hundehaare tatsächlich total unterschiedlich sind: Hunde haben nämlich zwei verschiedene Haartypen, das Unter- und das Oberfell.

Es gibt noch so viele Fragen da draußen – da ist es gut, dass es von nun an zwei Checker gibt: Checker Can UND Checker Tobi! Keine Angst, das bewährte Checker-Konzept bleibt erhalten: Tobi stellt sich und seinen Zuschauern zu Beginn jeder Folge coole Checkerfragen: Warum kippt ein Kran nicht um? Wie funktioniert ein Steinzeitfeuerzeug? Wie kommt der Ton ins Ohr? … Diese und viele weitere Fragen beantwortet Tobi in lustigen Reportagen. Dazwischen wird Kompliziertes in der runderneuerten "Checkerbude" und in tollen Grafiken erklärt. Ab jetzt wechseln sich Checker Can und Checker Tobi in den Folgen, die ausgestrahlt werden ab!


09:25 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 09:25)
Eine klebrige Angelegenheit
Folge 18 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson

Eine klebrige Angelegenheit
Norman bekommt zum Geburtstag ein Modellflugzeug geschenkt. Doch leider missachtet er den Hinweis auf der Klebstofftube. Dieser warnt vor Hautkontakt mit dem Kleber und der Gefahr, dass man überall haften bleibt. Als nun ein Feuer ausbricht, versucht Norman zu fliehen und bleibt an seiner Zimmertür kleben. Feuerwehrmann Sam kommt rechtzeitig zur Hilfe, doch wie soll er ein Kind aus dem Haus bringen, das an der Tür festklebt?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


09:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 09:35)
Falscher Alarm
Folge 19 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson

Falscher Alarm
Sam hat einen neuen Feuermelder bei Dilys installiert, den Norman versehentlich mit seinem Fußball auslöst. Zur Strafe beschlagnahmt Dilys den Ball. Norman, der die Tat leugnet und seinen Ball unbedingt wieder haben möchte, löst den Alarm zwei weitere Male aus und behauptet, der Feuermelder sei defekt. Sam und seine Kollegen rücken jedes Mal aus, um dann festzustellen, dass es gar keinen Notfall gibt. Als es schließlich zu einem echten Notfall kommt, ist sich Norman nicht mehr sicher, ob ihm geholfen wird.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


09:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 09:45)
Busfahrt mit Hindernissen
Folge 20 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson

Busfahrt mit Hindernissen
Um Wooly, das Schaf, vor dem Weglaufen von einer ungesicherten Weide abzuhalten, quartiert Sam das Tier beim kranken Norman ein. Der soll eigentlich im Bett bleiben, zieht es aber vor mit Wooly draußen zu spielen. Als Wooly dabei vor Trevors Schulbus läuft, kommt dieser von der Straße ab und droht die Klippen hinab zu stürzen. Jetzt kann nur noch Feuerwehrmann Sam helfen.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


09:55 Super Wings (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:55)
Lampenfieber auf dem Eis
Folge 13 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Lampenfieber auf dem Eis
Der kleine Drew aus Vancouver ist begeisterter Eishockeyspieler und hat sich für ein Spiel extra neue Schlittschuhe von Jett liefern lassen. Als Jett den Jungen auf dem Eis seine Runden drehen sieht, traut er seinen Augen kaum: Drew ist ein echt guter Spieler. Doch immer wenn ihm das Publikum beim Spielen zusieht, ist er zu aufgeregt, um gut zu laufen. Zum Glück weiß Onkel Albert Rat und überzeugt Drew schließlich davon, dass er mit Selbstvertrauen keine Angst zu haben braucht.

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


10:05 Super Wings (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:05)
Trommelfest
Folge 14 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Trommelfest
Lulu und ihr Bruder Jelani leben im Kongo und sind leidenschaftliche Trommler. Für das bevorstehende Trommelfest fehlen ihnen noch ein paar richtige Congas, die ihnen Jett heute liefert. Jett versucht sich gleich an der großen Trommel, ihm fehlt allerdings das Talent. Als die drei eine kleine Trommelpause einlegen, erklingen plötzlich aus der Ferne wilde Trommelschläge. Ein Gorilla hat die Gelegenheit genutzt, um sich auf den Congas auszutoben. Doch wie kann der scheue Gorilla davon überzeugt werden, auf dem Trommelfest mitzuspielen?

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


10:20 Glücksbärchis & Co. (20 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Wunderherz und die Kümmerherzen
Folge 6 von 12
CGI-Animationsserie USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Großherz Eli – Maxi Häcke
Sprecher
Mutherz Löwe – Tilo Schmitz
Sprecher
Klugherz Waschbär – Dirk Petrick
Sprecher
Sonnenscheinbärchi – Maximilian Artajo-Kwaswiewski
Sprecher
Schmusebärchi – Frank Röth
Sprecher
Wunderherzbärchi – Nina Schatton
Sprecher
Brummbärchi – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Hurrabärchi – Marie Walke
Sprecher
Harmoniebärchi – Luisa Wietzorek
Sprecher
Beastli – Mario von Jascheroff
Sprecher

Regie: Andrew Young
Produzent: Splash Entertainment LLC., American Greetings Properties
Drehbuch: Amy Keating Rogers, Dave Polsky, Dayla Kennedy, Chara Campanella, Guy Toubes, Jennifer Muro

Wunderherz und die Kümmerherzen
Ein wunderschöner, neuer Tag hat im Wolkenland begonnen. Doch die Cousins finden einfach keine Kümmerherzen für ihre Glückswolke. Wunderherz gesteht, dass sie bereits alle Herzen eingesammelt hat. Das bedeutet für die Cousins, sie haben frei. Schnell wird es ihnen langweilig, aber Wunderherz will partout keine Hilfe annehmen. Doch dann wendet sich das Blatt und völlig unerwartet werden die Cousins gebraucht – und zwar dringend.

Sie sorgen füreinander und teilen miteinander – die knuddeligen Glücksbärchis sind wieder da. Dieses Mal sind außerdem auch ihre Cousins mit von der Partie. Die Glücksbärchis erleben mit ihren Cousins im Herzbärchiland viele Abenteuer, entdecken ihre besonderen Fähigkeiten und helfen Freunden beim Bewältigen von Ängsten. Info: In dieser animierten Neuauflage der 1980er-Jahre-Kinderserie "Glücksbärchis" haben die zuckersüßen Stofftiere nichts Geringeres im Sinn, als einander und anderen Lebewesen zu helfen und überall Liebe zu verbreiten. Bereits 2007 und 2012 gab es neue Serien-Reinkarnationen der in den USA als "Care Bears" bekannten Bewohner des "Wolkenlandes". Neu in dieser Fassung sind die zusätzlichen Cousins und Cousinen, die das Bären-Ensemble bei dessen Abenteuern ergänzen.


10:40 Siebenstein (25 Min.) (HDTV) (VPS: 10:40)
Vorsicht Monsterhund!
Deutschland, 1988 / 2019

Rollen und Darsteller:
Siebenstein – Henriette Heinze
Rabe Rudi – Werner Knoedgen – Puppenspieler
Koffer – Thomas Rohloff – Puppenspieler
Rudi – Werner Knoedgen
Koffer – Thomas Rohloff

Regie: Arend Agathe
Produzent: Studio TV GmbH Berlin, 2018
Drehbuch: Michael Schulden
Musik: Ute Engelhardt
Kamera: Sven Jakob-Engelmann
Schlusslied: Stefan Waggershausen, Marlon Waggershausen

mit Siebenstein, Rabe Rudi und dem Koffer
Vorsicht Monsterhund!
Vor diesem riesigen Hund im Hof muss man einfach Angst haben. So geht es auch dem Raben Rudi und seinem Kumpel Monster. Doch auf dem Hof wartet auch eine große Verlockung für die beiden. Eine echte Schatztruhe! Doch wie sollen sie an den Schatz kommen, ohne dem Hund in die Quere zu kommen? Am Ende frisst er sie wie der Wolf in der Kurzgeschichte vom "Rotkäppchen", der das kleine Mädchen samt dessen Oma mit einem Haps verschluckt hat!
Neue Folge!


11:05 Löwenzahn (25 Min.) (AD, UT) (VPS: 11:05)
Kleidung – Der Weg der roten Hose
Fragen Forschen Wissen Deutschland, 1981 / 2018

Rollen und Darsteller:
Nachbar Paschulke – Helmut Krauss
Suse Fuchs-Liebig – Eva Mannschott
Yasemin Saidi – Sanam Afrashteh
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Indira – Beatrice Richter

Regie: Hannes Spring
Produzent: studio-tv-film Berlin GmbH, 2015
Drehbuch: Eckehard Weis
Musik: Eike Hosenfeld, Moritz Denis, Tim Stanzel
Kamera: Heiko Merten
Titelmelodie: Matthias Raue, Martin Cyrus

Kleidung – Der Weg der roten Hose
Die rote Lieblingshose von Fritz ist kaputt und kann nicht mehr geflickt werden. Und alle anderen Hosen passen nicht mehr. Kurzerhand entschließt sich Fritz, eine neue Hose selber zu nähen. Denn leider hat das Geschäft zugemacht, in dem er die spezielle Fritz-Hose kaufen konnte. Gleichzeitig sucht Cousine Charlie nach einem neuen Look, um ihre Sandkastenliebe Henning zu beeindrucken. Der ist zu Besuch in Bärstadt und mittlerweile ein angesagter Modescout. Doch was steht ihr? Wie näht man schicke Kleidung? Und woraus? Und wie kann man aus alten Klamotten Neues kreieren? Fritz und Charlie erforschen den langen Weg vom Rohstoff bis zum fertigen Kleidungsstück. Die Wunder vor der Türe entdecken! Mit spannenden Geschichten und verblüffendem Wissen aus Natur, Umwelt und Technik begeistert "Löwenzahn" Kinder und Familien. Alle Folgen und mehr Information zur Sendung auf www.zdftivi.de. Fritz Fuchs wohnt in Bärstadt, in einem umgebauten Wohnwagen. An seiner Seite ist Hund Keks. Gemeinsam finden sie immer wieder interessante Themen und Spuren, denen sie folgen. Dabei erforschen sie immer aufs Neue ihre Umgebung und gehen Fragen aus Natur, Umwelt und Technik nach.

"Löwenzahn" ist eine Kinderserie des ZDF mit dem Ziel unterhaltsamer Wissensvermittlung. Die seit 1981 laufende Sendereihe wurde bekannt durch Peter Lustig, der sie bis Ende 2005 moderierte. Im Oktober 2006 übernahm Guido Hammesfahr als Fritz Fuchs die Moderation der Sendung.


11:30 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 11:30)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 1971 / 2019

Produzent: WDR

Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.
Die Maus im Internet www.die-maus.de
E-Mail-Adresse maus@wdr.de
Inhalt wird nachgereicht!
Die Maus im Internet: www.die-maus.de
E-Mail-Adresse: maus@wdr.de


Sonntagsmärchen
12:00 Der Prinz und der Abendstern (80 Min.) (4:3, mono, UT) (VPS: 12:00)
Märchenklassiker Tschechoslowakei, 1978

Rollen und Darsteller:
Prinz Velen – Juraj Durdiak
Abendstern – Libuse Safranková
Mrakomor – Radoslav Brzobohaty
König – Vladimir Mensik
Narr – Frantisek Filipovsky
Wind – Oldrich Táborsky
Mond – Alexej Okunev
Sonne – Petr Svoboda
Prinzessin Helenka – Julie Juristová
Prinzessin Elenka – Zlata Adamovská
Prinzessin Lenka – Ivana Andrlová

Regie: Václav Vorlícek
Produzent: Filmstudio Barrandov
Drehbuch: Jiri Brdecka
Musik: Svatopluk Havelka
Kamera: Josef Illík

Für Prinz Velen, der die Regierungsgeschäfte von seinem Vater übernommen hat, erweist sich das Beherrschen seiner drei heiratslustigen Schwerstern als schwierigste Aufgabe. Nach möglichen Ehemännern suchend, wendet er sich an den Abendstern, nicht wissend, dass dieser ihm in Gestalt eines wunderschönen Mädchens namens Libuse erscheint. Der Abendstern verspricht schnelle Hilfe, unter der Bedingung, dass der Prinz ihr dafür zeigt, wie man küsst. Prinz und Abendstern verlieben sich ineinander und die drei Schwestern heiraten Abendsterns Brüder: die Sonne, den Mond und den Wind. Velens frisch gebackenen Schwäger überlassen ihm Libuse jedoch nicht so schnell. Sie beschließen, dass sich der Prinz den Abendstern erst verdienen muss. So muss sich dieser einer Reihe von gefährlichen Prüfungen stellen. Dabei steht ihm der böse und mächtige Wolkenmann und Zauberer Mrakomor im Weg.


13:20 Amelie rennt (90 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:20)
Jugendfilm Deutschland / Italien, 2017

Rollen und Darsteller:
Amelie – Mia Kasalo
Bart – Samuel Girardi
Sarah – Susanne Bormann
Lukas – Denis Moschitto
Dr. Murtsakis – Jasmin Tabatabai
Steffi – Shenia Pitschmann
Matthias – Jerry Hoffmann
Pit Reuer – David Bredin
Dr. Keller – Christian Lerch

Regie: Tobias Wiemann
Produzent: Lieblingsfilm GmbH, helios sustainable films GmbH in Koproduktion mit rbb, hr, SWR, SKY Deutschland
Drehbuch: Natja Brunckhorst
Musik: Tobias Kuhn, Markus Perner
Kamera: Martin Schlecht

Amelie ist 13, eine waschechte Großstadtgöre und womöglich das sturste Mädchen in ganz Berlin. Amelie lässt sich von niemanden etwas sagen, schon gar nicht von ihren Eltern, die sie nach einem lebensbedrohlichen Asthmaanfall in eine spezielle Klinik nach Südtirol verfrachten. Genau das, was Amelie nicht will. Anstatt sich helfen zu lassen, reißt sie aus. Sie flüchtet dorthin, wo sie garantiert niemand vermutet: Bergauf. Mitten in den Alpen trifft sie auf einen geheimnisvollen 15-Jährigen mit dem sonderbaren Namen Bart. Als der ungebetene Begleiter ihr das Leben rettet, stellt Amelie fest, dass Bart viel interessanter ist, als anfangs gedacht. Gemeinsam begeben sich die beiden auf eine abenteuerliche Reise, bei der es um hoffnungsvolle Wunder und echte Freundschaft geht.

Festivalteilnahmen und-auszeichnungen: 67. Internationale Filmfestspiele Berlin Generation Kplus (Loebende Erwähnung / Giffoni International Film Festival 2017 / Goldener Spatz 2017 (Gewinner Bester Kinofilm / Beste Regie / Bestes Drehbuch) / International Film Festival for Children ans Youth Isfahan 2017 (Gewinner Bester Film / Bestes Drehbuch) / Zlín International Film Festival for Children and Youth 2017 (Gewinner Bester Film)

Drehbuchmitarbeit: Jytte-Merle Böhrnsen Förderung: IDM Südtirol – Alto Adige, Medienboard Berlin-Brandenburg, Kuratorium junger deutscher Film, BKM Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds, Tax Credit Italien


14:50 Die Regeln von Floor (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:50)
Privatsphäre
Folge 9 von 32
Comedyserie Niederlande, 2018 / 2019

Rollen und Darsteller:
Irma – Elisa Beuger
Kees – Ole Kroes
Floor – Bobbie Mulder
Jan – Ferdi Stofmeel
Margreet – Romy Voll
Juf Marja – Dunya Khayame

Regie: Maurice Trouwborst
Produzent: NL Film, VPRO TV, Filmmore
Drehbuch: Anne Barnhoorn, Don Duyns, Marjon Hoffman, Lotte Tabbers, Maurice Trouwborst, Daan Windhorst, Luk van Bemmelen
Musik: Alexander Reumers
Kamera: Diderik Evers

Privatsphäre
Kees benimmt sich seltsam. Er will von allen in Ruhe gelassen werden, vor allem von seinen Eltern. Sogar für seine Geburtstagsfeier müssen sich Irma, Jan und Floor ins obere Stockwerk verziehen, damit seine Mitschüler sie nicht sehen. Aber irgendwas geht schief und keiner kommt, was wird nun aus der Party?

"Die Regeln von Floor" geben die Antworten auf die wichtigsten Fragen im Leben eines zehnjährigen Mädchens: Wie gehst du mit einem widerlichen Bruder um? Was machst du, wenn du eine hässliche Jacke als Geschenk bekommst? Was ist der beste Plan, wenn deine beste Freundin an Borkenflechte erkrankt ist und du es auch willst? Und warum ist Karpfenfischen so ein Jungs-Ding? Floor hat all diese peinlichen Situationen und Dilemmata erlebt und ist bereit, ihr Wissen mit der Welt zu teilen! Diese Serie basiert auf Marjon Hoffmans sehr erfolgreichen Büchern.


15:00 Hexe Lilli (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Lilli und die Flucht aus der Festung
Folge 46 von 52
Zeichentrickserie Deutschland / Großbritannien / Kanada, 2004 / 2014

Regie: Luba Medekova-Klein, Sam Siahaija
Produzent: Trixter Productions GmbH, Vivatoon Inc., Magma Films Ltd, Agogo, WDR, BBC
Drehbuch: Armin Prediger, Mark Hodkinson, Louise Geraghty, Marcus Fleming, M. Thorisson, Richard Conroy

Lilli und die Flucht aus der Festung
Musikunterricht? Wie langweilig, findet Lilli. Nur wenn ihr Musiklehrer auf seiner Gitarre Flamenco spielt, ist sie ganz Ohr. Sie würde auch gerne Gitarre spielen können! Als sie heimlich die Gitarre aus dem Schrank im Klassenzimmer nimmt, fällt sie ihr auf den Boden. Ist das Instrument jetzt kaputt? Erschrocken springt Lilli mit Hektor zum Erbauer der Gitarre ins alte Spanien. Doch in der Werkstatt treffen sie nur seine Tochter Isabell. Der Sultan hält Isabells Vater in der Festung Alhambra gefangen, obwohl dieser ein neues Instrument – eine Gambe – für die Mutter des Sultans erfunden hat! Natürlich will Lilli Isabell helfen, ihren Vater zu befreien. Als Musikantinnen verkleidet schleichen sich die beiden Mädchen in die Festung. Lilli an der Gambe, ob das gut geht?

Die Titelheldin der internationalen Zeichentrickserie HEXE LILLI ist ein ganz normales Mädchen. Lilli geht in die Schule und kann ihren kleinen Bruder ganz gut leiden, wenn er ihr nicht gerade mal wieder auf die Nerven geht. Durch einen merkwürdigen Zufall wird Lillis Leben völlig auf den Kopf gestellt: Eines Morgens entdeckt sie neben ihrem Bett ein Buch voller Hexentricks, das von einem kleinen Drachen Namens Hektor bewacht wird. Schnell schließen die beiden Freundschaft. Lilli und Hektor starten mit den magischen Sprüchen aus dem Buch zu Zeitreisen, erleben spannende Abenteuer an den fantastischsten Orten der Welt, und Lilli zeigt, was sie auf dem Kasten hat. Im Wilden Westen beweist Lilli, dass auch kleine Mädchen einen prima Sheriff abgeben können. Und fehlt im Märchenbuch ihres Bruders eine Seite, reist sie fix ins Märchenland, um selbst nachzuschauen, wie die Geschichte weitergeht. Soll Lilli als Hausaufgabe einen Steinzeit-Gegenstand basteln, schnappt sie sich ihr Hexenbuch und taucht in der Steinzeit auf. Von Leonard da Vinci lernt sie Malen und lässt mit ein wenig Hexerei seinen Flugapparat abheben. Immer wenn es brenzlig wird, rettet Lilli die Situation mit einem Hexenspruch. Aber ihre Magie hat Grenzen und dann muss sich Lilli auf ihre eigene Cleverness verlassen. Zu Hause bleiben Lillis Ausflüge mit dem geheimen Zauberbuch unentdeckt. Für ihre Mama, ihren kleinen Bruder Leon und den Rest der Welt bleibt Lilli eine Geheimhexe.


15:25 Hexe Lilli (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
Lilli und das Dorf der Vampire
Folge 52 von 52
Zeichentrickserie Deutschland / Großbritannien / Kanada, 2004 / 2014

Regie: Luba Medekova-Klein, Sam Siahaija
Produzent: Trixter Productions GmbH, Vivatoon Inc., Magma Films Ltd, Agogo, WDR, BBC
Drehbuch: Armin Prediger, Mark Hodkinson, Louise Geraghty, Marcus Fleming, M Thorisson, Richard Conroy

Lilli und das Dorf der Vampire
Lilli und Hektor finden eine kranke Fledermaus und nehmen sie mit nach Hause. Lilli will sie wieder gesund hexen, aber das geht schief. Plötzlich steht ein kleiner Vampir im Zimmer! Nach dem ersten Schrecken beschließt Lilli, den Vampir zurück in seine Heimat zu bringen und so springen sie nach Transsylvanien ins Dorf der Vampire. Der kleine Vampir entpuppt sich als schwieriger Reisebegleiter und dann bekommt er auch noch Hunger! Außerdem ist es gar nicht leicht, seine Verwandten zu finden. Vielleicht in dem abgelegenen Schloss, in das sich niemand traut? Mit klopfendem Herzen machen sie sich auf. Doch die Sonne geht gerade unter und auch dem kleinen Vampir ist es in der alten Ruine bald nicht mehr geheuer …

Die Titelheldin der internationalen Zeichentrickserie HEXE LILLI ist ein ganz normales Mädchen. Lilli geht in die Schule und kann ihren kleinen Bruder ganz gut leiden, wenn er ihr nicht gerade mal wieder auf die Nerven geht. Durch einen merkwürdigen Zufall wird Lillis Leben völlig auf den Kopf gestellt: Eines Morgens entdeckt sie neben ihrem Bett ein Buch voller Hexentricks, das von einem kleinen Drachen Namens Hektor bewacht wird. Schnell schließen die beiden Freundschaft. Lilli und Hektor starten mit den magischen Sprüchen aus dem Buch zu Zeitreisen, erleben spannende Abenteuer an den fantastischsten Orten der Welt, und Lilli zeigt, was sie auf dem Kasten hat. Im Wilden Westen beweist Lilli, dass auch kleine Mädchen einen prima Sheriff abgeben können. Und fehlt im Märchenbuch ihres Bruders eine Seite, reist sie fix ins Märchenland, um selbst nachzuschauen, wie die Geschichte weitergeht. Soll Lilli als Hausaufgabe einen Steinzeit-Gegenstand basteln, schnappt sie sich ihr Hexenbuch und taucht in der Steinzeit auf. Von Leonard da Vinci lernt sie Malen und lässt mit ein wenig Hexerei seinen Flugapparat abheben. Immer wenn es brenzlig wird, rettet Lilli die Situation mit einem Hexenspruch. Aber ihre Magie hat Grenzen und dann muss sich Lilli auf ihre eigene Cleverness verlassen. Zu Hause bleiben Lillis Ausflüge mit dem geheimen Zauberbuch unentdeckt. Für ihre Mama, ihren kleinen Bruder Leon und den Rest der Welt bleibt Lilli eine Geheimhexe.


15:45 SimsalaGrimm (25 Min.) (UT) (VPS: 15:45)
Die Schöne und das Biest
Folge 36 von 52
Zeichentrickserie Irland / Deutschland / Frankreich, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Yoyo – Hubertus von Lerchenfeld
Sprecher
Doc Croc – Jörg Reitbacher-Stuttmann
Sprecher
Erzähler – Bert Franzke
Sprecher
Esel/ Graf von Greif/ Ochse/ Wolf – Manfred Erdmann
Sprecher
Frau Wolf/ Katze – Angelika Bender
Sprecher

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Greenlight Media AG, Magma, NDR, Millimages

Die Schöne und das Biest
Ein armer Händler gerät auf dem Rückweg nach Hause gemeinsam mit Doc Croc und Yoyo in ein magisches Schloss und pflückt dort im Garten für seine jüngste Tochter eine blühende Rose. Doch dabei erwischt ihn der Hausherr, ein furchterregendes Biest, und verlangt von ihm, entweder für immer sein Gefangener zu sein oder die Tochter, für die die Rose bestimmt war, zu ihm zu schicken. Als das Mädchen davon hört, geht sie freiwillig zum Schloss, um ihren Vater vor der Gefangenschaft zu retten, und findet heraus, dass das Biest eine sehr geheimnisvolle Geschichte hat …

Die neuen SIMSALAGRIMM-Abenteuer führen die Märchenhelden Doc Croc und Yoyo noch weiter in die internationale Märchenwelt. Auf eine sehr frische, kindgerechte Art werden hier die Märchen der Brüder Grimm, alte europäische Märchen, Kunstmärchen von Wilhelm Hauff und Märchen von Bechstein neu erzählt: spannend, humorvoll und stets mit Respekt vor der bewährten Erzähltradition.


16:10 SimsalaGrimm (25 Min.) (UT) (VPS: 16:10)
Die zertanzten Schuhe
Folge 37 von 52
Zeichentrickserie Irland / Deutschland / Frankreich, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Yoyo – Hubertus von Lerchenfeld
Sprecher
Doc Croc – Jörg Reitbacher-Stuttmann
Sprecher
Erzähler – Bert Franzke
Sprecher
Esel/ Graf von Greif/ Ochse/ Wolf – Manfred Erdmann
Sprecher
Frau Wolf/ Katze – Angelika Bender
Sprecher

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Greenlight Media AG, Magma, NDR, Millimages

Die zertanzten Schuhe
Ein König stellt voller Verwunderung fest, dass vor den Betten seiner zwölf Töchter jeden Morgen völlig zertanzte Schuhe stehen. Da es ihm nicht gelingt, herauszufinden, was da nachts tatsächlich vor sich geht, verspricht er demjenigen, der das Geheimnis lüftet, eine seine Töchter zur Frau. Doch die Mädchen sind schlauer und schläfern die Freier jedes Mal mit einem besonderen Schlaftrunk ein. Erst einem einfachen Soldaten gelingt es schließlich mit Hilfe von Doc Croc und Yoyo, dem Geheimnis der Mädchen auf die Spur zu kommen und folgt ihnen in ein mysteriöses, unterirdisches Gewölbe …

Die neuen SIMSALAGRIMM-Abenteuer führen die Märchenhelden Doc Croc und Yoyo noch weiter in die internationale Märchenwelt. Auf eine sehr frische, kindgerechte Art werden hier die Märchen der Brüder Grimm, alte europäische Märchen, Kunstmärchen von Wilhelm Hauff und Märchen von Bechstein neu erzählt: spannend, humorvoll und stets mit Respekt vor der bewährten Erzähltradition.


16:35 Paula und die wilden Tiere (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:35)
Hüpfen wie ein Känguru
65 Folgen
Wildlife-Reihe Deutschland, 2012 / 2014

Regie: Christiane Streckfuß, Sylvia Obst
Produzent: Text+Bild Medienproductions GmbH, BR
Drehbuch: Anja Radler

Hüpfen wie ein Känguru
Große Sprünge wollte Paula schon immer machen, nur geht ihr dabei ziemlich schnell die Puste aus. Wie machen es eigentlich die Kängurus, so federleicht zu hüpfen? Um das herauszufinden, düst Paula nach Australien. Hier gibt es viel mehr Kängurus als Menschen. Die Beuteltiere haben riesige Füße und kräftige Hinterbeine. Das macht das Springen schon mal einfacher. Aber auch kleine Kängurus müssen erst mal üben. Dabei hilft Paula tatkräftig mit, denn das kleine Riesenkänguru Benjo hat keine Mama mehr und wird von Menschen aufgezogen. Wie Kängurus im Beutel aufwachsen kann Paula bei den Felsenkängurus gut beobachten. Diese Känguruart hat sich felsigen Gebieten angepasst und fliegt akrobatisch über die Steine. Dabei hilft ihnen ihr langer Schwanz als Balancierstange. Die kniehohen Kängurus sind ganz schön frech und hätten beinahe Paulas Hose zerrissen. Vom mannshohen Roten Riesenkänguru über den Filander bis zum kleinen Rattenkänguru ist alles mit dabei und Paula lernt in Australien: Känguru ist nicht gleich Känguru.

Die Reporterin Paula ist in der ganzen Welt unterwegs: Immer auf der Suche nach wilden Tieren in ihrer natürlichen Umgebung. In jeder Folge der Wildlife-Serie geht es um ein spezielles Tier. Das kann das Zebra in Afrika, das Baumkänguru in Australien oder der heimische Fuchs sein. Paula trifft dabei auf Menschen, die sich für diese Tiere einsetzen, mit ihnen arbeiten oder verwaiste Tierkinder groß ziehen, um sie wieder auszuwildern. Bevor Paula auf Reisen geht, bereitet sie sich gut vor, recherchiert alles über das Tier, das in der Sendung im Focus steht. Dabei sucht sie im Internet und Archiven nach Bildern und Informationen und hat so ein Grundwissen, aber auch jede Menge Fragen, die sie vor Ort loswerden will. Und in den Wildlife-Ressorts muss die Reporterin mit anpacken! Dabei traut sie sich was, und geht ganz nah ran! So vermittelt sie den jungen Zuschauern ihre Begeisterung, aber auch den Respekt, den man vor wilden Tieren haben soll. Ihre Erlebnisse, die traurigen und lustigen, die spannenden und aufregenden Momente, hält Paula mit ihrem Handy-Foto fest und fasst sie am Ende der Sendung in einem Blog zusammen. Damit kommt es zu einem Crossover von Fernsehen und Internet, denn Paulas Blogs sind jederzeit auf der Website www.br.de/paula abrufbar. Paula Paulussen ist im "Alten Land" bei Hamburg geboren, lebt seit 5 Jahren in München und studierte an der Otto-Falckenberg-Schule Schauspiel. Sie liebt Tiere und die Natur, und es ist ihr ein Anliegen, dass sie mit dem TV-Format ihre Begeisterung auf die Zuschauer übertragen kann. Unter Tierliebe versteht sie auch, ein Bewusstsein für die Anliegen der Tiere zu schaffen, deren natürliche Lebensräume zu erhalten, damit sie überleben können.


17:00 1, 2 oder 3 (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:00)
Super Seen
Quizzen & Wissen mit Elton Deutschland, 2010 / 2019

Regie: Andreas Heller, Dirk Nabersberg
Produzent: NordMovie Film- und Fernsehproduktion GmbH, ZDF, ORF

Super Seen
Die Quizshow für die ganze Familie. "1, 2 oder 3" vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und auch flinke Beine. Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Inhalt wird nachgereicht!

Träumst du auch von einem Ausflug ins All? Oder wolltest du schon immer mal etwas total Verrücktes erfinden? Einen Roboter vielleicht, der dir bei lästigen Aufgaben unter die Arme greift? Oder willst du vielleicht Polizist werden – also spannende Tatorte erkunden und dem Bösen auf die Schliche kommen? Dann bist du bei 1, 2 oder 3 genau richtig. Denn diese und noch viele andere spannende Themen werden von Elton und seinem Freund Piet Flosse jede Woche aufs Neue erkundet. Bei 1, 2 oder 3 kannst du zusammen mit den Kandidaten im Studio dein Wissen testen, denn zu jedem Thema gibt's sieben Fragen und dann heißt es wieder: "Und ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht". Neben den Kandidaten im Studio befragt Elton auch Passanten auf der Straße, ob Sie die richtige Antwort wissen. Eine Frage wird sogar von einem Zuschauerkind gestellt. Auch du kannst zum Kinderreporter werden und eine spannende Frage zum Thema der Show stellen oder live als Kandidat im Studio dabei sein. Bewirb dich einfach unter www.1-2-oder-3.de.


17:25 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:25)
Die Odie-Eichhörnchen-Show
Folge 43 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Die Odie-Eichhörnchen-Show
Garfield freut sich jedes mal ein Loch in den Bauch, wenn Odie auf Eichhörnchenjagd geht. Das endet nämlich regelmäßig damit, dass Odie von den cleveren Eichhörnchen fertig gemacht wird. Doch als ein Eichhörnchen sich selbst umhaut, zeigt Odie sein wahres Gesicht. Er trägt es vorsichtig ins Haus und macht ihm letztlich klar, dass er nur sein Freund sein möchte und den Eichhörnchen die zahlreichen Boshaftigkeiten nicht übel nimmt. Fortan verehren die Nagetiere Odie als weises Wesen. Und das scheint das Ende für Garfields Unterhaltungsprogramm …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


17:35 The Garfield Show™ (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:35)
Das Mäuseparadies
Folge 44 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Das Mäuseparadies
Jon entdeckt, dass das Haus voller Mäuse ist. Garfield ist seiner Meinung nach dafür zuständig, sie zu vertreiben. Gerade läuft eine Sendung im Fernsehen über einen Vergnügungspark, der vollständig aus Käse besteht. Die Mäuse sind begeistert und überreden Garfield, sie dort einzuschmuggeln. Das ist nicht leicht, weil Harry dort als Aufpasser arbeitet und verhindern soll, dass Nager eindringen. Garfield schafft es trotzdem.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


17:50 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:50)
Wer anderen eine Grube gräbt …
Folge 45 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Wer anderen eine Grube gräbt …
Nermal geht Garfield gehörig auf die Nerven. Darum schmeißt er ihn in die Mülltonne. Dort entdeckt Nermal Pooky, den Jon aus Versehen beim Putzen weggeschmissen hat. Nermal lässt Pooky verschwinden und erpresst so Garfield, ihn nett zu behandeln. Als Garfield das nicht mehr aushält, lockt er Jons Cousinen ins Haus, die mit Kätzchen am liebsten Schönheitssalon spielen. Zum Schluss wird er allerdings selbst Opfer der beiden Mädchen.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Die letzte Seite
Folge 19 von 36
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Puppenspieler – Miquel Robitzky

Mirja Regensburg
Matthias Rödder
Patrick Diemling

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Carsten Haffke

Die letzte Seite
Jan & Henry sind ratlos: In sämtlichen Ausgaben des Beststellers "In der Steppe ist die Hölle los" wurde die letzte Seite herausgerissen. Bei ihren Ermittlungen in einem Buchladen geraten ein hungriger Bücherwurm und ein gestresster Lieferant unter Hauptverdacht.

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:15 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:15)
Der Mag-Ich-Baum
Folge 17 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Jennifer Hamburg
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Der Mag-Ich-Baum
Simon kommt zu den Monstersittern, um bei ihnen zu übernachten. Mit Esme und Roy zu spielen macht ihm viel Spaß, aber als es Zeit wird ins Bett zu gehen, vermisst er sein Zuhause. Das Bett ist anders, er kann nicht mit seinem Hund kuscheln und ihm fehlt die Umarmung seiner Oma. Wie können Esme und Roy ihn nur dazu kriegen, einzuschlafen und nicht die ganze Zeit an sein Zuhause zu denken?

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:25 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Ich sehe was, was du nicht siehst
Folge 18 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Evan Sinclair
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Ich sehe was, was du nicht siehst
Esme und Roy besuchen mit Snugs einen Naturlehrpfad. Snugs ist ein bisschen nervös, weil er zum ersten Mal in der weiten Natur ist. Er erschrickt vor allem Möglichen und zu allem Überfluss verlaufen sich die drei auch noch. Snugs hat Angst, dass sie jetzt nie wieder zurückfinden! Die Monstersitter müssen einen Weg finden mit dem sie Snugs bei Laune halten und nach Hause finden können.

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:35 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (12 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:35)
Siehst Du mich?
Folge 70 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Steve Moltzen, Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Siehst Du mich?
Der kleine Hase und die kleine Feldmaus sind auf der Suche nach einem ganz besonderen Herbstblatt als sie einen Falter entdecken, der auf den ersten Blick wie ein Blatt aussieht. Das bringt sie auf die Idee für eine neue Art von Versteck-Spiel. Man muss sich offen verstecken, und zwar so, dass man in der Umgebung nicht zu erkennen ist. Die kleine Feldmaus probiert es gleich mal aus und schafft es ziemlich schnell in der Umgebung zu verschwinden. Das neue Spiel wollen die beiden gleich mit ihren Freunden, dem kleinen Grauhörnchen und der kleinen Rotfüchsin spielen. Alle sind begeistert und jedem gelingt es, nicht von seinen Freunden entdeckt zu werden. Nur der kleine Hase findet keine Umgebung, in der er unsichtbar werden kann.

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Wer fiept denn da?
Folge 321
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Wer fiept denn da?
Juri hat mal kurz nicht aufpasst und sich gestoßen. Jetzt hat er eine Beule und fragt sich, was er dagegen tun kann.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Piratengeschichten: Zwitscherei
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Regie: Andreas Strozyk
Produzent: MotionWorks GmbH Halle, Studio Soi
Drehbuch: Andreas Strozyk

Piratengeschichten: Zwitscherei
Es ist Frühling, die Vögel singen und zwitschern. Aber dann feuert Rasmus Rotbart seine Kanone ab und alles ist still. Und Lawina ist sauer. Mit einem frechen 'Dididirilidiididödödö' verabschiedet sie sich in ihr Nest. Rasmus Rotbart will unbedingt herausbekommen, was 'Dididirilidiididödödö' bedeutet. Er versucht, mit den Vögeln zu reden und beinahe gelingt es ihm. Oder bildet er sich das alles nur ein? Zum Glück klärt ihn Lawina am Ende doch noch auf und Rasmus Rotbart kann beruhigt schlafen gehen.


19:00 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Der Zauberfisch
Folge 8 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Der Zauberfisch
Sherazade und ihre Freunde haben Unterschlupf im Verlorenen Tempel gefunden. Auf der Suche nach Wasser geraten Sherazade und Halil in einen Hinterhalt von Shazamans Soldaten. Sie kann fliehen, aber ihr Kamel Jamal und Halil bleiben in den Händen der Soldaten. Inzwischen stößt Karim im Verlorenen Tempel auf einen magischen Fisch, der bereit ist, ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückzugeben. Allerdings als Steinstatue.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


19:25 PUR+ (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Flugtaxis und Co. – mobil in die Zukunft
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2019

Drehbuch: Eva Dannenberg

Flugtaxis und Co. – mobil in die Zukunft
Autos und Lkw verstopfen Straßen und sorgen für dreckige Luft. Wie könnten neue umweltfreundliche Verkehrskonzepte aussehen? "PUR+"-Moderator Eric Mayer stellt Fahrzeuge der Zukunft vor. Wie erkennt ein autonom fahrender Bus Hindernisse? Eric Mayer darf als erster Passagier in einem solchen Bus mitfahren und geht dieser Frage auf den Grund. Wie wird der Bus zukünftig im Stadtverkehr eingesetzt? Und welche weiteren Mobilitätskonzepte gibt es? Flugtaxis könnten bald schon Realität sein. Nach Science-Fiction hingegen klingt das Konzept von Münchener Studenten, die eine Transportkapsel für ein unterirdisches Röhrensystem entwickeln. Wie schnell können solche Kapseln werden? Und taugen sie als umweltfreundliches Transportmittel der Zukunft? "PUR+" fragt nach. "PUR+" – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!

PUR+ ist das Entdeckermagazin im Kinder- und Jugendprogramm ZDFtivi. Jede Folge behandelt jeweils ein Thema. Reportagen, Erklärungen, Experimente und Comedy beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Im Mittelpunkt der Sendung stehen die Erfahrungen und Einschätzungen von Kindern.


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 ERDE AN ZUKUNFT (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Zero Waste: Bauen ohne Müll
Zukunftsmagazin Deutschland, 2012 / 2019

Produzent: tvision GmbH

Zero Waste: Bauen ohne Müll
Immer mehr Menschen brauchen immer mehr Wohnungen und Häuser. Die Rohstoffe wie Sand, Steine, Holz und Beton werden aber immer knapper. Eine Lösung: Bauen mit Materialien, die sonst im Müll landen würden. Eine andere Lösung: Nur wiederverwendbare Materialien nutzen und überhaupt keinen Müll produzieren. Auf Englisch: Zero Waste. Ist das nur eine verrückte Idee oder tatsächlich die Zukunft?

Die Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen – gerade deshalb wollen und sollen sie die Zukunft aktiv mitgestalten. Und zwar nachhaltig. Doch nur mit dem nötigen Hintergrundwissen sind sie auch in der Lage dazu. Dabei unterstützt sie ERDE AN ZUKUNFT. Kindgerecht und spannend werden in dem neuen Format die Themen der Zukunft aufbereitet: von Umweltschutz über soziale Fragen bis hin zu technischen und Bildungs-Themen. So werden die Kinder animiert, über die Auswirkungen ihres Handelns nachzudenken und sich aktiv als Zukunftsmacher zu engagieren. Denn nur, wer informiert ist, kann auch etwas tun. Ausgangspunkt jeder Sendung sind Wünsche und Fantasien von Kindern: Was sollte in der Zukunft anders, besser, schöner oder neu sein? Auf seiner monothematischen Reise macht sich Moderator Felix Seibert-Daiker zunächst auf den Weg dahin, wo Zukunft im Hier und Jetzt entsteht oder bereits erlebbar ist. Er begegnet Menschen, die heute schon um eine bessere Zukunft ringen, an der Umsetzung konkreter Ideen arbeiten oder neuartige Überlegungen anstellen. Im Studio demonstriert Felix anschaulich und unterhaltsam verblüffende Hintergründe zum jeweiligen Thema, erläutert Zusammenhänge und gibt Ausblicke. Doch damit nicht genug: In einer comic-haften futuristischen Animationswelt trifft Felix als sein eigener Avatar auf den Avatar des Kindes, das mit seinem Wunsch zu Sendungsbeginn die Reise in die Zukunft initiiert hat. Gemeinsam finden sie in einem Was-wäre-wenn-Zukunftsszenario heraus, welche positiven wie auch negativen Folgen unser jeweiliges Handeln haben könnte. So regt ERDE AN ZUKUNFT seine jungen Zuschauer zum Nachdenken an und zeigt Optionen für nachhaltiges Verhalten auf. Und um dem Nachdruck zu verleihen, stellt Felix am Ende der Sendung Zukunftsmacher vor, die sich vorbildhaft und beispielgebend mit den beschriebenen Herausforderungen auseinandersetzen: Kinder oder Jugendliche also, die bereits aktiv sind, vor allem im Sinne von Nachhaltigkeit. Diese Kinder, aber auch engagierte Prominente, geben damit Anregungen zum Weiterdenken und Mittun.


20:15 stark! – Kinder erzählen ihre Geschichte (15 Min.) (HDTV) (VPS: 20:15)
Toma – Sound und Zocken

Regie: Djuro Gavran
Drehbuch: Djuro Gavran
Kamera: Djuro Gavran

Kinderreportagen aus verschiedenen Ländern
Toma – Sound und Zocken
Toma, zehn Jahre, spielt Saxofon und er mag experimentelle Musik. In der Sound Factory machen Kinder auch mit Alltagsgegenständen Musik. Jetzt steht das große Abschlusskonzert bevor. Außerdem liebt Toma Computerspiele. Er filmt sich selbst beim Spielen und stellt das Ganze dann ins Netz. Sein Ziel sind 10.000 Abonnenten, bislang sind es erst 10. Toma weiß, er muss noch einiges verbessern. Wird er sein Ziel zum Ende des Sommers erreichen?

"Stark!" ist eine Sendereihe, entstanden im Rahmen eines Programmaustauschs der "EBU" (European Broadcasting Union). Kinder aus verschiedenen Ländern erzählen ihre ganz besondere Geschichte, von einem außerordentlichen Erlebnis, wie sie etwa mit einem großen Problem fertig wurden oder ein hochgestecktes Ziel erreichten.

Produktion: HRT – Kroatien


20:30 Schau in meine Welt! (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:30)
Arshan – Der kleine Sopran
Doku-Reihe Deutschland, 2012 / 2019
VideoOnDemand

Regie: André Hörmann
Produzent: Eine Produktion von telekult Film- und Medienproduktion GmbH im Auftrag des rbb
Drehbuch: André Hörmann
Kamera: Fridolin Schöpper, Mikki Willis

Arshan – Der kleine Sopran
Der elfjährige Arshan singt für sein Leben gern und tut alles dafür. In diesem Jahr würde er wahnsinnig gern die Hauptrolle in der Oper der Ojai Youth Opera bekommen. Das wäre etwas ganz Besonderes, denn die New Yorker Opernsängerin Rebecca Comerford hat sie selbst geschrieben und bekannte Sänger für die Erwachsenenrollen gecastet. Im Januar geht es los. Beim Vorsingen entscheidet sich, welches Kind welche Rolle bekommt. Schon im Mai soll die große Aufführung im Libbey Bowl – der schönen Open Air Bühne mitten in Ojai, Kalifornien stattfinden. Wenn Arshan dort, in seinem Heimatdorf, vor ausverkauftem Haus im Rampenlicht stehen könnte, würde ein großer Traum für ihn in Erfüllung gehen. Ein Riesenschritt, um später mal ein richtiger Opernsänger zu werden!

Die neue Doku-Reihe "Schau in meine Welt!" ist eine Einladung und zugleich die Eintrittskarte in Lebenswelten, die Kindern bislang gänzlich unbekannt oder zumindest so nicht bekannt waren. Mit den Geschichten ermöglicht "Schau in meine Welt!" seinen Zuschauern einen Blick über den Tellerrand, gewährt ganz neue Einblicke, wirbt um Verständnis gegenüber dem Fremden und Unbekannten und macht die Welt erlebbar. Und damit wecken sie nicht nur die Neugier der Zuschauer, sondern vermitteln ihnen Wissen. "Schau in meine Welt!" bietet Wertevermittlung im besten Sinne und öffnet Horizonte. Die Doku-Reihe zeigt, dass Kinder zwar sehr unterschiedliche Geschichten zu erzählen haben, dass sie jedoch im Kern ihres Daseins alle gleich sind. Schon deshalb baut sich mit der Zeit eine Verbundenheit der Protagonisten der jeweiligen Dokus und der Zuschauer zueinander auf. Kennzeichen dafür ist ein Freundschaftsbuch, das zu Beginn jeder Ausstrahlung aufgeschlagen wird und auch von den Zuschauern online immer wieder angeschaut werden kann. Aber auch Verlässlichkeit ist wichtig, wenn man Freundschaft schließen will. Die Doku-Reihe Schau in meine Welt! ist ein Gemeinschaftsprojekt von hr, KiKA, MDR, SWR und rbb und Radio Bremen.


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Montag, 18. November 2019


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Familienzuwachs
Folge 69 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Familienzuwachs
Das Schwein hat es satt, immer Maschas kleines Baby zu spielen. Kurzerhand flüchtet es zu den Wölfen und überzeugt die beiden, sich an seiner Statt von Mascha verwöhnen zu lassen. Die Wölfe finden die Rundumbetreuung super, und auch das Schwein genießt die Freiheit. Doch nachdem es sich die Schwarte sonnenverbrannt hat, von blutrünstigen Moskitos überfallen wurde und sich mit Insektenspray außer Gefecht gesetzt hat, findet es das wilde Leben schon nicht mehr so toll.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Die ersten Kinder auf dem Mond
Folge 70 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die ersten Kinder auf dem Mond
Beim romantischen Dinner wünscht sich die Bärin vom Bären einen Verlobungsring mit dem strahlendsten Stern am Himmel, der direkt über dem Mond steht. Sofort baut der Bär eine Rakete und lässt sich von Mascha und Panda überreden sie mitzunehmen. Beim Flug ins All prallt Mascha gegen den Notknopf, worauf die Rakete auf dem Mond strandet, statt den Stern anzufliegen. Wird der Bär seine Angebetete doch noch mit dem strahlendsten Verlobungsring überraschen können?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:20 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Graffiti
Folge 85 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry

Graffiti
Timmy hat die Scheune mit einem Graffiti verunstaltet. Bitzer und Shaun schrubben mit vereinten Kräften, um es zu entfernen. Doch schon bald hat Timmy wieder zugeschlagen. Da macht Shaun eine Entdeckung: Jede Dose sprüht das Bild, das vorne abgebildet ist. Timmy und Shaun spielen Bitzer einen Streich.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:27 Shaun das Schaf (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:27)
Das Skateboard
Folge 94 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry

Das Skateboard
Wieder mal beweist Shaun Improvisationstalent und bastelt sich aus Schrottteilen ein tadelloses Skateboard. Schon bald zieht er die Schafe mit seinen Kunststücken in den Bann. Shaun wird immer mutiger und springt mit einem gewagten Sprung über das Hühnerhaus. Der Akt misslingt.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Paul Schwarz

Anni und Kikaninchen sind Piraten auf einem Piratenschiff. Und sie haben Hunger. Was nun? Da hilft nur angeln, doch was holen sie denn da aus dem Meer und können sie das essen?


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
Tom lässt sich treiben
Folge 121 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Tom lässt sich treiben
James und Sarah sind mit ihrem Vater Charlie am Strand. Aber als der Hubschrauberpilot Tom auf-taucht, interessieren sich die beiden nur noch für ihren "coolen" Helden der Lüfte. Und genau da liegt auch der Haken. Denn im Wasser ist Tom kein Überflieger. Als die anderen weg sind, macht er völlig unbedacht in seinem kleinen Schlauchboot am Strand ein Nickerchen, ohne an die Macht der Gezeiten zu denken. Die Flut treibt das kleine Boot hinaus aufs offene Meer und dazu zieht auch noch dichter Nebel auf. Nur jemand wie Charlie, der jetzt wirklich cool bleibt und sich mit Winden, Gezeiten und Strömungen auskennt, kann jetzt noch helfen, Tom zu finden.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:45)
Das Wasserballett
Folge 122 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Simon Nicholson
Musik: David Pickvance

Das Wasserballett
Gwendolyn hat mit den Kindern eine Aufführung im Freibad von Pontypandy einstudiert. Alle haben lange in ihren Froschkostümen geprobt für diese "Fröschchenfantasie": Figurentänze im Wasser mit Kunstturnübungen am Beckenrand. Und weil James das am besten von allen beherrscht, darf er das große Finale der Show präsentieren. Das gefällt Norman natürlich gar nicht, der viel lieber sich als den umjubelten, großen Star sehen möchte. Und um dieses Ziel zu erreichen, schließt Norman James kurzerhand in seiner Umkleidekabine ein. Eine sehr gemeine und schon bald lebensgefährliche Idee.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Folge 464
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Produzent: WDR

Folge
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. Kleine Monster und viele aufregende Dinge gibt es heute in den Lach- und Sachgeschichten. Tanja bastelt eine Hexentreppe. Was das wohl ist? Robert singt ein Lied über Namen und bekommt dabei Besuch von einer ganzen Monstertruppe. "Ich komme dich holen …", brummt ein gefräßiges Ungeheuer aus dem Weltall, als es auf der Erde einen kleinen Jungen trifft. Außerdem ertönt mitten in der Nacht ein unheimliches Geräusch im Garten. Wer hat den Mut, nachzuschauen was es ist? David und Red singen ein Gute-Nacht-Lied: Wie immer auf Englisch. Anke mäht mit ihrem Staubsauger den Teppich. Und viele Kinder zeigen einen lustigen Staubsauger-Trick.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Der kleine Drache Kokosnuss (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Der Rockstar
Folge 75 von 104
2D-Animationsserie Deutschland, 2014 / 2019

Regie: Elena Miroglio, Hubert Weiland
Produzent: Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH
Drehbuch: Verena Bird, Emma Collins, Richard Brookes, Jonathan Evans, Jimmy Hibbert, Anna Knigge, Mark Slater
Roman: Ingo Siegner

Der Rockstar
Der berühmte Rocko Rolla gibt ein Konzert auf der Dracheninsel und alle Fans sind aus dem Häuschen. Leider ist der Superstar gut abgeschirmt und man kommt nicht an ihn heran. Außer Kokosnuss! Denn Kokosnuss sieht Rocko zum Verwechseln ähnlich und so halten die Leibwächter ihn für den Rockstar und lassen ihn durch. Während Kokosnuss gerne mal in die Haut eines Stars schlüpfen würde, geht es Rocko genau umgekehrt. Die Beiden kommen auf eine verrückte Idee.

Der Stoff der Serie basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Ingo Siegner, die sich seit ihrem Erscheinen zu einer der erfolgreichsten deutschen Kindermarken entwickelt hat. Auf einer bisher nicht entdeckten Dracheninsel, irgendwo auf unserer Erde, lebt ein kleiner, schlauer, mutiger und vor allem sehr neugieriger Drachenjunge mit Namen Kokosnuss. Er gehört zur Gattung der Feuerdrachen, das heißt, er kann Feuer speien. Ja, und er kann sogar fliegen, zwar noch nicht ganz fehlerfrei, aber von Tag zu Tag besser, denn er geht immer brav zum Drachenflugunterricht. Ja, auch Drachenkinder müssen zur Schule gehen und Hausaufgaben machen, sie haben Freunde, mit denen sie sich nachmittags zum Spielen treffen und sie bekommen Hausarrest, wenn sie unartig waren. Kokosnuss' beste Freunde sind Oskar, der Fressdrache, und Matilda, das Stachelschwein. Stets auf der Suche nach Herausforderungen und Abenteuern geraten die drei dabei nicht selten in knietiefen Schlamassel.

Info: Nach dem Erfolg der ersten Staffel im ZDF und bei KiKA und dem Kinoerfolg des gleichnamigen Spielfilms mit knapp 900.000 Zuschauern im deutschsprachigen Raum kann man sagen, dass der der kleine Drache Kokosnuss auch in Film und Fernsehen die Herzen des Publikums erobert hat.

Buch: Richard Brookes, Tony Powers, Jimmy Hibbert, Jonathan Evans, Shelley Hoffmann, Robert Pincombe, Dörte Cochelin
"Der kleine Drache Kokosnuss" basiert auf den gleichnamigen Büchern von Ingo Siegner.


07:30 Der kleine Drache Kokosnuss (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:30)
Das Buch der Weisheit
Folge 76 von 104
2D-Animationsserie Deutschland, 2014 / 2019

Regie: Elena Miroglio, Hubert Weiland
Produzent: Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH
Drehbuch: Verena Bird, Emma Collins, Richard Brookes, Jonathan Evans, Jimmy Hibbert, Anna Knigge, Mark Slater
Roman: Ingo Siegner

Das Buch der Weisheit
Ein Buch der Weisheit, das die Antworten auf alle Fragen kennt. Das wär ein Ding! Und der Himmelsdrache Xiexie hat angeblich genau so ein Buch. Klar, dass jetzt alle Drachen hinter ihm her sind. Der arme Xiexie weiß gar nicht was los ist, warum sich plötzlich alle so sehr um ihn bemühen. Chef, Proselinde, die Fressdrachen-Gang, alle wollen unbedingt das schlaue Buch haben. Kokosnuss hat alle Hände voll zu tun, seinen Kumpel vor der wilden Meute abzuschirmen.

Der Stoff der Serie basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Ingo Siegner, die sich seit ihrem Erscheinen zu einer der erfolgreichsten deutschen Kindermarken entwickelt hat. Auf einer bisher nicht entdeckten Dracheninsel, irgendwo auf unserer Erde, lebt ein kleiner, schlauer, mutiger und vor allem sehr neugieriger Drachenjunge mit Namen Kokosnuss. Er gehört zur Gattung der Feuerdrachen, das heißt, er kann Feuer speien. Ja, und er kann sogar fliegen, zwar noch nicht ganz fehlerfrei, aber von Tag zu Tag besser, denn er geht immer brav zum Drachenflugunterricht. Ja, auch Drachenkinder müssen zur Schule gehen und Hausaufgaben machen, sie haben Freunde, mit denen sie sich nachmittags zum Spielen treffen und sie bekommen Hausarrest, wenn sie unartig waren. Kokosnuss' beste Freunde sind Oskar, der Fressdrache, und Matilda, das Stachelschwein. Stets auf der Suche nach Herausforderungen und Abenteuern geraten die drei dabei nicht selten in knietiefen Schlamassel.

Info: Nach dem Erfolg der ersten Staffel im ZDF und bei KiKA und dem Kinoerfolg des gleichnamigen Spielfilms mit knapp 900.000 Zuschauern im deutschsprachigen Raum kann man sagen, dass der der kleine Drache Kokosnuss auch in Film und Fernsehen die Herzen des Publikums erobert hat.

Buch: Richard Brookes, Tony Powers, Jimmy Hibbert, Jonathan Evans, Shelley Hoffmann, Robert Pincombe, Dörte Cochelin
"Der kleine Drache Kokosnuss" basiert auf den gleichnamigen Büchern von Ingo Siegner.


07:45 Sesamstraße (19 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
Riechen. Hören. Schmecken.
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame workshop

Riechen. Hören. Schmecken.
Elmo und Pferd irren im Dunklen durch das Spielehaus, dabei sind sie auf alle Sinne angewiesen. Grobi erklärt den Beruf des Arztes. Ernie ist auf der Suche nach der Zahl fünf, da entdeckt Bert die Seitenzahl fünf in seinem Buch. Früher mussten Bauernkinder ihren Eltern richtig viel helfen. Dabei nervt tägliches Gänsehüten manchmal ganz schön, aber zu zweit wird es dann auch wieder lustig. Außerdem entdecken Wisch und Mop die musikalischen Möglichkeiten eines Badezimmers.


08:04 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 08:04)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anja Flade

Tabea und Kikaninchen tauchen in der Schnipselwelt gemeinsam ab. Kikaninchen entdeckt eine Muschel, die nicht so gemütlich ist, wie es auf den ersten Blick scheint."


08:05 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Conni macht das Seepferdchen
Folge 7 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°, NFP
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni macht das Seepferdchen
In der Badewanne ist Conni die beste Tiefseetaucherin, aber wie ist es eigentlich in einem großen Schwimmbad? Dazu muss man schwimmen können. Das kann man am besten in einem Schwimmkurs lernen. Zusammen mit ihrem Freund Simon besucht Conni daraufhin einen Schwimmkurs, wo sie außer Schwimmen auch Tauchen lernt. Am Ende schaffen Conni, Simon und alle anderen Kinder das Seepferdchenabzeichen und Papa staunt nicht schlecht, als Conni es ihm stolz auf ihrem Badeanzug präsentiert.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:15 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:15)
Connis erster Flug
Folge 8 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°, NFP
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Connis erster Flug
Check-In, Sicherheitskontrollen und auch die Koffer werden einfach von einem Band wegtransportiert? Was da alles am Flughafen passiert, bis man endlich im Flugzeug sitzt, ist für Conni schon sehr aufregend, neu und ungewohnt. Dann endlich geht's los – das Flugzeug hebt ab und die Landschaft unter ihnen wird immer kleiner. Fliegen ist einfach super und die Stewardessen sind wirklich sehr freundlich.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:30 Pittiplatsch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Ist doch Schrott
Folge 1 von 13
Puppentrickserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Pittiplatsch – Christian Sengewald
Sprecher
Schnatterinchen – Susi Claus
Sprecher
Moppi – Martin Paas
Sprecher

Regie: Sandra Schießl
Produzent: TRIKK17-Animationsraum GmbH
Drehbuch: Thomas Möller
Puppenbauer: Norman Schneider

Ist doch Schrott
Inhalt wird nachgereicht!
Pittiplatsch sorgt mit seiner unbedarften Art für jede Menge Chaos. Mal will der kleine Kobold als Hänsel verkleidet seiner Freundin Schnatterinchen ihre frisch gebackenen Lebkuchen abluchsen, dann wieder versetzt er das Wohnzimmer seines Baumhauses durch einen missglückten Zauber in ein unübersichtliches Durcheinander. Zum Glück hat die schlaue Ente oftmals die entscheidende Idee, um nach einer chaotischen Aktion wieder Ordnung herzustellen. Und Moppi? Der zottelige Hund, mit der Vorliebe für alles Essbare, liegt am liebsten vor seinem Holzfass und will eigentlich nur eins: Ruhe.
Serienstart! – Neue Folgen!


08:40 Kleine Prinzessin (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Ich will ins Weltall
Folge 86 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will ins Weltall
In ihrem Baumhaus hat die Prinzessin ein Raumschiff eingerichtet. Sie will ins Weltall fliegen und Außerirdische treffen. Doch gerade jetzt ist bei den Erdenbewohnern jede Menge los. Der König und die Königin spielen Flohhüpfen, der Gärtner hat ein Ferienparadies für Würmer angelegt, und dann kommt auch noch Besuch. Kann es im Weltall wirklich aufregender als im Schloss sein?

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:50 Kleine Prinzessin (13 Min.) (HDTV) (VPS: 08:50)
Ich will Polizist sein
Folge 87 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will Polizist sein
Jede Menge Regeln haben die Erwachsenen für die kleine Prinzessin aufgestellt. Doch für die Erwachsenen gelten die Regeln nicht. Das findet die Prinzessin ungerecht. Mit Polizeihelm und -sirene sorgt sie dafür, dass die Regeln eingehalten werden. Dabei zeigt sich, dass die Regeln durchaus ihren Sinn haben.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


09:03 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 09:03)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio.tv.film GmbH, KiKA
Drehbuch: Anna Knigge

Kikaninchen taucht zu einem versunkenem Schiff. Aber auf dem Schiff ist keiner. Doch da ist ein kleiner Krebs. Dibedibedab.


09:05 Molang (3 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Die Skischule
Folge 89 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Die Skischule
Molang und Piu Piu nehmen Skiunterricht. Sie sind dabei sehr ungeschickt. So sehr, dass ihr Lehrer ihnen rät das Skifahren aufzugeben und stattdessen lieber einen Kakao trinken zu gehen. Aber als einer ihrer Skifahrer-Freunde Hilfe braucht, müssen die beiden sich richtig anstrengen, um helfen zu können.

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:08 Molang (3 Min.) (HDTV) (VPS: 09:08)
Das unglaubliche Tier
Folge 90 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Das unglaubliche Tier
Molang und Piu Piu gehen auf Safari. Piu Piu sieht ein weißes Nashorn. Als er es dem Safari-Leiter erzählt, kann der es nicht glauben: "Weiße Nashörner? Die gibt es doch gar nicht!" Molang und Piu Piu wollen es beweisen und machen sich auf die Suche nach diesem unglaublichen Tier.

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:11 Molang (4 Min.) (HDTV) (VPS: 09:11)
Der Dschungelfreund
Folge 91 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Der Dschungelfreund
Molang und Piu Piu sind auf der Suche nach einer seltenen Blume im Dschungel. Überall lauern gefährliche Tiere! Als sie einer riesigen Fledermaus begegnen, glauben sie, dass alles verloren ist … Doch ein neuer Freund erscheint, der sich von Liane zu Liane schwingt, um die beiden zu retten. Es ist der Beginn einer großen Freundschaft …

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Gökay malt mit Fingerfarben
Folge 1705
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: Motion Works GmbH, KiKA
Drehbuch: Alexander Thümmler, Ute Hilgenfort, Julian Plica
Musik: Phrasenmäher

Gökay malt mit Fingerfarben
Gökay malt ein Bild mit Fingerfarben und lädt die Zuschauerkinder ein zu erraten, was er malt. Danach malt Nele Ponys bunt an. Im Museum sind Steckelefanten zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Ida und Lucie basteln ein Steckeichhörnchen und rufen die Zuschauer auf, selbst kreativ zu sein und auch ein Steckeichhörnchen zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:25 ICH bin ICH (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Mila rettet Eichhörnchen
Folge 55 von 60
Dokureihe Deutschland, 2017 / 2019

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: Eine Produktion der STUDIO.TV.FILM GMBH im Auftrag des ZDF
Kamera: Andreas Gockel

Mila rettet Eichhörnchen
Mila ist sechs Jahre alt und hilft am liebsten ihrer Mama beim Aufpäppeln von kleinen Babyeichhörnchen. Das ist gar nicht so leicht, denn die flinken Kletterkünstler brauchen viel Zuwendung. An manchen Tagen landen bis zu 15 Nachrichten auf dem Eichhörnchen-Nottelefon. Mila und ihre Mutter machen sich dann auf den Weg, um die Eichhörnchen zu retten.


09:35 Teletubbies (14 Min.) (HDTV) (VPS: 09:35)
Losfahren
Folge 41 von 60
CGI-Animationsserie Großbritannien, 2015 / 2017

Regie: Jack Jameson
Produzent: DHX Media, Darrall Macqueen, Ingenious Film Partners, Ragdoll Productions, Machame Ltd., BBC, DHX Te
Drehbuch: Andrew Davenport

Losfahren
Im Einspieler fährt ein Junge mit einer Seilbahn quer über einen Fluss. Auf der anderen Seite steigt er mit seiner Mutter aus und hat auf der Fahrt hoch oben in der Luft jede Menge gesehen. Gleich anschließend fahren die Teletubbies mit dem Teletubby-Lift – einer nach dem anderen von oben nach unten. Und die Tubby-Puddingmaschine nimmt sie auf eine ausgelassene Tubby-Pudding-Fahrt mit. Diesmal geht es dabei sogar nach draußen!

Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po sind zurück im deutschen Fernsehen. Wie in der 1997 erstmals bei der BBC ausgestrahlten Serie bewegen sich die Teletubbies auch in der HD-produzierten Neuauflage tanzend, singend und jubilierend durch eine idyllische Fantasiewelt. Das strahlende Babygesicht lacht nach wie vor als Sonne vom Himmel, und Noo-Noo, der freche Staubsauger, ist immer noch Mitbewohner und Retter in der Not. Die realen Einspielfilme auf den grauen, rechteckigen Bildschirmen, die die Teletubbies im Bauch tragen, laufen in der Neuauflage auf modernen Touchscreens im 16:9-Format. Hier erzählen Kinder korrespondierend mit der jeweiligen Episode kurze Geschichten über ihre Erlebnisse. Neu sind zudem das überdimensionale Smartphone Tubbyfon, die Tubby-Puddingfahrt, auf der frischer Pudding produziert wird, der Tubby-Lift, der die Teletubbies transportiert, sowie die acht winzigen CGI-animierten Tiddlytubbies im 3D-Look, die Abenteuer im Miniaturformat erleben.


09:49 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 09:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Katrin Lahr

Die fantastische Schnipselwelt macht es möglich und schwupps werden aus einem braunen Halbkreis ein Nest, ein Kinderwagen, eine Obstschale, ein Segelboot und ein Pelikan. Dibedibedab!


09:50 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Groobie-Woogie
Folge 3 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham
Musik: David Schweitzer

Groobie-Woogie
Am Abend möchte Groobie sein neues Stück zum Besten geben. Alle Freunde wollen zu seinem Klavierkonzert kommen. Auch Fred wäre zu gern dabei, doch als Planet kann er sich nicht nach Okidoki bewegen. Selbst als Pootle und seine Freunde ihn mit aller Kraft anschieben, rührt sich Fred nicht vom Fleck. Gibt es vielleicht noch eine andere Lösung?

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Planet namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Nebula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder vielleicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:00 Q Pootle 5 (14 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Pootles Hausgast
Folge 4 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham
Musik: David Schweitzer

Pootles Hausgast
Oopsy hat es sich in den Kopf gesetzt Stellas Haus zu renovieren. Daher ziehen Stella und ihr Vogel Krah kurzfristig bei Pootle ein. Oopsy bereiten die Arbeiten am Haus große Probleme und auch für Pootle gestaltet sich das Leben mit den neuen Mitbewohnern alles andere als einfach. Pootle treibt Hilfe für Oopsy auf und am Ende sieht das Haus wunderschön aus. Pootle hofft, nun endlich wieder allein Zuhause wohnen zu können. Da macht Oopsy ihm einen Strich durch die Rehnung.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Planet namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Nebula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder vielleicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:14 KiKANiNCHEN (6 Min.) (VPS: 10:14)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio.tv.film GmbH, KI.KA
Drehbuch: Stefan Weigl

Schnuubi ist ein kleiner Bär, der mit seinem besten Freund, dem kleinen Igel, Winterschlaf in der Bärenhöhle hält. Als die beiden aufwachen, spielen sie mit einem Luftballon, der mit einem lauten Knall am Igelstachel platzt. Wie die Freunde trotz des kaputten Luftballons viel Spaß haben, erzählt Christian heute. Damit verabschieden sich Christian und Kikaninchen für heute. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6.50 Uhr und 10.25 Uhr


10:20 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Schlange
Folge 22 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Schlange
Die Schlangen haben sich beim Meditieren verknotet. Wird ihnen ihr Lehrer helfen können?

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


10:25 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:25)
Die Spielzeug-Auktion
Folge 85 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Betty Quan

Die Spielzeug-Auktion
Die Freunde wollen altes Spielzeug für einen guten Zweck spenden, aber Otto kann sich kaum von etwas trennen. Auch nicht von seinem seit Jahren nicht genutzten Spielzeugflieger. Während die anderen diesen als Schrott bewerten, hält Otto hält ihn für einen Schatz. Um herauszubekommen, wie viel er wirklich wert ist, macht Team Doki eine Expedition zu einer Spielzeugauktion in Chicago. Hier kommen die verrücktesten Spielsachen unter den Hammer. Als Ottos Flieger dran ist, kommt es zu einer Verwechslung mit Ottos echtem Flugzeug, das als nächstes versteigert werden soll.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


10:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Ein seltener Vogel
Folge 86 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: John Slama

Ein seltener Vogel
Gabi meint, einen äußerst seltenen Vogel gesehen zu haben und meldet die Nachricht dem internationalen Entdecker-Club. Prompt kommt die Vogelexpertin Haley mit ihrem Assistenten Rowan das Team Doki besuchen, um sich das rare Exemplar selbst anzusehen. Stolz führt Gabi Doki und die resolute Ornithologin zur Stelle ihres Fundes, ist aber schnell entnervt von der rechthaberischen Haley. Rowan hingegen, mit dem die anderen spielen wollen, entpuppt sich als verschüchterter Ja-Sager, der keine eigene Meinung zu haben scheint. Das kann ja ein lustiger Nachmittag werden.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


10:45 CheXperiment (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
Holz ohne Flamme anzünden?!
Folge 37 von 60
Experimentierdoku Deutschland, 2014 / 2019

Regie: Christian Brandt
Produzent: megaherz film und fernsehen im Auftrag des Bayerischen Rundfunks
Kamera: Hans-Florian Hopfner

Holz ohne Flamme anzünden?!
Für das heutige Chexperiment trifft sich Tobi mit Joe. Der ist Outdoorexperte und Survival-Trainer. Joe hat schon Wüsten durchquert und ohne Essensvorräte im Dschungel überlebt. Seine Aufgabe für den Checker: Zünde ein Lagerfeuer an, aber ohne eine Flamme oder Glut zu verwenden. Tobi erinnert sich an einen alten Pfadfindertrick. Wenn man einen Stock ganz schnell auf einem trockenen Stück Holz hin und her dreht, kann man damit Feuer machen. Am Tag zuvor hat es allerdings geregnet und das Holz ist viel zu nass. Wenn es mit dem Lagerfeuer noch klappen soll, braucht Tobi eine zündende Idee.


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Der Zauberfisch
Folge 8 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Der Zauberfisch
Sherazade und ihre Freunde haben Unterschlupf im Verlorenen Tempel gefunden. Auf der Suche nach Wasser geraten Sherazade und Halil in einen Hinterhalt von Shazamans Soldaten. Sie kann fliehen, aber ihr Kamel Jamal und Halil bleiben in den Händen der Soldaten. Inzwischen stößt Karim im Verlorenen Tempel auf einen magischen Fisch, der bereit ist, ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückzugeben. Allerdings als Steinstatue.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


11:35 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 11:35)
Pippi und das Schlossgespenst
Folge 21 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg

Pippi und das Schlossgespenst
Eine seltsame Frau taucht auf und erkundigt sich bei Pippi nach einem Schloss, auf dem eine weiße Frau spuken soll. Als die Dorfbewohner feststellen, dass dies tatsächlich der Fall ist, wollen sie den Spuk vertreiben. Doch Pippi mischt sich ein und findet eine Lösung.


12:00 Kein Keks für Kobolde (25 Min.) (HDTV) (VPS: 12:00)
Sumpf ist Trumpf
Folge 26 von 26
2D/3D-Animationsserie Deutschland / Belgien / Australien, 2010 / 2012

Regie: Alexis Stadermann
Produzent: Studio100 Media GmbH, Flying Bark Productions, The Woodlies Pty Ltd, Channel 7, ZDF
Drehbuch: Gina Roncoli

Sumpf ist Trumpf
Die Kobolde trauen ihren Ohren kaum, als sie hören, was Frau Bürgermeisterin vor hat: sie möchte den ekligen, stinkenden Sumpf trocken legen, in dem der Weiße und seine Diebes-bande ihr Hauptquartier besitzen. Das sorgt bei unseren Freunden für allerbeste Laune! Die anrollenden Bagger werden dem Weißen nämlich einen Schlag versetzen, von dem er sich nicht wieder erholen wird. Doch die Freude weicht schnell der Ernüchterung. Denn die Bagger vertreiben mit Kind und Kegel auch die Kaninchen, die im Sumpf Quartier bezogen haben. Als letzte Rettung beziehen die Heimatlosen Siebenpunkts Höhle, eine Situation, die nicht lange gut gehen kann: zu eng ist die Höhle, zu versessen auf Siebenpunkt Vorräte sind die Gäste, und auch Kaninchenköttel liegen schnell überall herum. Und dann zeigt sich, warum Frau Bürgermeister plötzlich so sehr an einem trockenen Sumpf interessiert ist. Sie möchte dort nämlich eine riesige Fabrik errichten! Das aber kann nun weder im Interesse der Kobolde, noch der Kaninchen, noch des Weißen und seiner Bande liegen.

Dass Papa "Gelbschopf" und seine Tochter Mia den schon ziemlich heruntergekommenen Campingplatz mitten im Wald wieder aufmöbeln, bewohnen und dabei Platz für eine Fülle unterschiedlichster Gäste schaffen, bringt unsere drei eichkätzchengroßen Kobolde ordentlich in Verlegenheit. Denn ab sofort bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich besonders jener Zweibeiner mit Witz, List und Nachdruck zu erwehren, die sich auf dem Campingplatz als fiese Störenfriede erweisen. Einfach ist das nicht, müssen sie doch jederzeit auf der Hut sein vor Hauskatzen und wilden Krähen, vor Bienen, Mardern, Füchsen und – allen anderen voran, vor den verbrecherischen Kobolden unter Führung des "Weißen". Dessen Räuberbande nämlich haust in einer ausgeräucherten Ruine jenseits des Sumpfes und hat keinerlei Skrupel, Neunauge, Siebenpunkt und Feuerkopf böswillig auch noch die allerletzten Vorräte wegzu-fressen. Doch keine Angst! Die Nachbarschaft unserer Koboldhelden mit den Menschen hat auch ihr Gutes. Nicht nur, dass sich Neunauge mit Mia, dem 12-jährigen Stadtmädchen, anzufreunden beginnt. Was das Interesse und den Ehrgeiz der Kobolde weit nachdrücklicher anfeuert, ist der Berg von Süßigkeiten, über den die Camper in der Regel verfügen und dem unsere Waldbewohner beim besten Willen nicht widerstehen können. "Kein Keks für Kobolde" wird zur Schreckensvorstellung unserer wieselflinken Waldbewohner, seien sie nun verfressen wie der dicke Siebenpunkt, aufbrausend und sturköpfig wie Feuerkopf oder neugierig wie Neunauge: eine Schreckensvorstellung freilich, die sich in aller Regel nicht erfüllt! Ein paar Kekse angeln sich unsere Freunde nämlich immer.

Info: Cornelia Funke ist längst eine der national und international angesehensten Kinder-und Jugendbuch-Autorinnen. Auf der Grundlage ihres schon 1994 veröffentlichten, fantastischen Abenteuerromans "Kein Keks für Kobolde" hat das ZDF eine bildmächtige Animationsserie initiiert. In sechsundzwanzig halbstündigen Folgen entführen uns Neunauge, Feuerkopf und Siebenpunkt – allesamt erfrischend liebenswerte Kinder des Waldes und der Funke'schen Erfindungslust – in ihren täglichen Kampf ums Überleben.


12:25 Die Sendung mit der Maus (25 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 12:25)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 1971 / 2019

Produzent: WDR

Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.
Die Maus im Internet www.die-maus.de
E-Mail-Adresse maus@wdr.de
Inhalt wird nachgereicht!
Die Maus im Internet: www.die-maus.de
E-Mail-Adresse: maus@wdr.de


12:50 Ernest & Rebecca (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:50)
Knuddel-Zombies
Folge 11 von 52
2D-Comedy-Animationsserie Frankreich, 2018 / 2019

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Maria Wardzinska
Sprecher
Ernest – Jonas Minthe
Sprecher
Nadine – Florentine Stein
Sprecher
Francois – Alexander Merbeth
Sprecher
Coralie – Muriel Bielenberg
Sprecher
Freddy – Tobias Diakow
Sprecher
Mama – Celine Fontanges
Sprecher
Sam – Roman Rossa
Sprecher
Papa – Tetje Mierendorf
Sprecher
Direktorin Schachschneider – Isabella Grothe
Sprecher

Regie: Emmanuel Klotz
Produzent: Media Valley, 2 Minutes, Cyber Group Studios in Koproduktion mit TF1, Télétoon + und ZDF, ZDF Enterp
Drehbuch: Anne Ricaud, Cyril Tysz, Fiona Leibgorin, Guillaume Enard
Musik: Nicholas Varley

Knuddel-Zombies
Ausgerechnet am Freundinnen-Tag geraten Rebecca und Nadine in einen Streit und sind nun keine Freundinnen mehr. Traurig geht Rebecca nach Hause und sucht jemanden, der sie umarmt und tröstet. Aber niemand hat Zeit fürs Knuddeln. Da kann nur noch Ernest helfen. Leider ist das Knuddel-Virus, das er Rebeccas Mama verpasst, sehr ansteckend und verwandelt alle im Viertel in Knuddel-Zombies. Und die Zutaten für das Gegenmittel sind schwer aufzutreiben.

Die temperamentvolle sechsjährige Rebecca lebt mit ihrer Mutter, ihrer älteren Schwester Coralie und Hund Missile in einem schönen Haus in einer Kleinstadt. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Eltern getrennt. In der schwierigen Zeit vor der Trennung war Rebecca krank geworden und hat seitdem einen ungewöhnlichen, aber treuen Gefährten: Ernest, eine Super-Mikrobe. Ernest kann jede beliebige Gestalt annehmen und begleitet Rebecca meist als Schulrucksack durch ihr Leben. Er ist der ideale beste Freund, der alles mitmacht, gewitzt ist und Rebecca bedingungslos unterstützt. Basierend auf der gleichnamigen siebenteiligen Comicbuchreihe von Guillaume Bianco und Antonello Dalena


13:05 Ernest & Rebecca (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:05)
Zahntausch
Folge 12 von 52
2D-Comedy-Animationsserie Frankreich, 2018 / 2019

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Maria Wardzinska
Sprecher
Ernest – Jonas Minthe
Sprecher
Nadine – Florentine Stein
Sprecher
Francois – Alexander Merbeth
Sprecher
Coralie – Muriel Bielenberg
Sprecher
Freddy – Tobias Diakow
Sprecher
Mama – Celine Fontanges
Sprecher
Sam – Roman Rossa
Sprecher
Papa – Tetje Mierendorf
Sprecher
Direktorin Schachschneider – Isabella Grothe
Sprecher

Regie: Emmanuel Klotz
Produzent: Media Valley, 2 Minutes, Cyber Group Studios in Koproduktion mit TF1, Télétoon + und ZDF, ZDF Enterp
Drehbuch: Anne Ricaud, Cyril Tysz, Fiona Leibgorin, Guillaume Enard
Musik: Nicholas Varley

Zahntausch
François hat von der Zahnfee eine wertvolle Sammelkarte von Captain V. bekommen. Rebecca will nun bei der Zahnfee auch Zähne gegen Karten tauschen, aber all ihre Zähne sitzen fest. Da hat Ernest wieder einmal eine seiner genialen Ideen. Er schlägt vor, das Gebiss der Direktorin zu stehlen. Das Stehlen klappt, das Tauschen der Zähne jedoch nicht. Keiner der Freunde hat am nächsten Morgen Karten unter dem Kopfkissen. Ein neuer Plan muss her.

Die temperamentvolle sechsjährige Rebecca lebt mit ihrer Mutter, ihrer älteren Schwester Coralie und Hund Missile in einem schönen Haus in einer Kleinstadt. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Eltern getrennt. In der schwierigen Zeit vor der Trennung war Rebecca krank geworden und hat seitdem einen ungewöhnlichen, aber treuen Gefährten: Ernest, eine Super-Mikrobe. Ernest kann jede beliebige Gestalt annehmen und begleitet Rebecca meist als Schulrucksack durch ihr Leben. Er ist der ideale beste Freund, der alles mitmacht, gewitzt ist und Rebecca bedingungslos unterstützt. Basierend auf der gleichnamigen siebenteiligen Comicbuchreihe von Guillaume Bianco und Antonello Dalena


13:20 Piets irre Pleiten (20 Min.) (VPS: 13:20)
Piets Supershow
Folge 2 von 26
2D-Animationsserie Australien / Kanada, 2008

Regie: Tim Goldsby-Smith, Ian Freedman, Florian Wagner
Produzent: Avril Stark Entertainment Pty. Ltd., Bardel Entertainment, Leaping Lizard Prod., Flying Bark Prod
Drehbuch: Hugh Duffy, Carolyn Hay, Liz Scully, Steve Sullivan

Piets Supershow
Natürlich bleibt auch in Piets Familie der Streit nicht aus, wer was und wann im Fernsehen schauen darf. Als Piet nicht auf seine Kosten kommt, zeichnet er in seinem wundersamen Notizblock einen riesigen Bildschirm. Augenblicklich nimmt der Großbildschirm vor dem Haus der Palmes Aufstellung. Piet glaubt sich am Ziel seiner Wünsche: er kann in Ruhe seine geliebte Reality-Show sehen, die unbekannte Leute berühmt und für eine Woche zu TV-Superstars macht. Doch weit gefehlt! Es dauert nicht lange, da stehen wahre Völkermassen um den Bildschirm, stören Piet und zanken sich um die Fernbedienung. Jetzt langt's! Unser Held greift erneut zu seinem elektronischen Block und zeichnet sich frech mitten hinein in die geliebte Sendung. Von einem Moment auf den anderen ist er selbst der Superstar. Spektakuläre Aufnahmen im Kreise seiner Familie sollen gedreht werden. Im Kreise seiner Familie? Im Kreise seiner schrillen Eltern und seiner egoistischen Geschwister? Das kann nicht gut gehen! Und es geht nicht gut!

Piet Palme ist vierzehn, und das Leben ist alles andere als ein Zuckerlecken. Glücklicher Weise jedoch besitzt Piet ein Pad, einen Notizblock, auf den er zeichnen kann, was immer er sich wünscht. Keine zwei Sekunden später ist aus der Zeichnung wunderbarer Weise Wirklichkeit geworden! Blöd dabei ist nur, dass auf kurz oder lang, jedenfalls aber mit unfehlbarer Sicherheit, die Erfüllung der Wünsche auch eine fiese Kehrseite hat. Denn letztlich kommt Piet durch das, was er gezeichnet hat, nicht nur mächtig in die Bredouille, sondern das Ende vom Lied ist auch stets eine irre Pleite! Die Palmes von nebenan sind eine ulkige Familie voller durchgeknallter Individua-listen. Mama Ida beispielsweise ist besessen von strengen Hausregeln, von Ordnung und Sauberkeit. Papa Alwin ist Verfasser miserabler Verse und völlig versunken in Musik, Bruder Ivo (17) gibt sich als Sportskanone mit gigantischem Bizeps und erbsengroßem Hirn. Und Nesthäkchen Rachel (12) endlich steckt ihre Neugiernase zuverlässig in alles, was sie ganz sicher nichts angeht und ergeht sich ansonsten in den schrillen Allüren eines Möchtegern-Filmstars. Inmitten dieser freundlichen Zeitgenossen lebt Piet, ein durchaus künstlerisch begabter Junge, Skateboardfahrer und stolzer Besitzer eines Gerätes, das gleichzeitig Telefon, Internetverbindung, Fernsehapparat, vor allem aber ein magischer Zeichenblock ist. Enthusiastisch zeichnet er auf ihn nicht nur, was ihm gerade einfällt, sondern vor allem das, was ihm nützt und ihm das Leben vereinfacht. Piet weiß: was immer es seinem Block anvertraut, wird Wirklichkeit und verändert unversehens, unerhört und zu seinen Gunsten die Situation. Jedenfalls zunächst! Doch der Zaubertrick, der sich so wunderbar und beglückend anlässt, wandelt sich schnell und mit zwanghafter Folgerichtigkeit in Piets irre Pleiten. Alles geht drunter und drüber, der Schuss geht schonungslos nach hinten los! Ein Beispiel? Piet hat Hunger. Er zeichnet sich Pfannkuchen, gleich stehen sie leibhaftig vor ihm, er isst sie genüsslich, wird dick, versagt im Sportunterricht und wird in ein Trainingslager nach Art der US-Marines zwangsdeportiert! Und wer meint, Piet hätte doch jederzeit jede Möglichkeit, sich aus dem Schlamassel mit einem neuen zeichnerischen Einfall zu befreien, der liegt eindeutig falsch. Mal ist der Block nicht mehr auffindbar, mal ist sein Akku leer, und ganz grundsätzlich dient er leider in keiner Weise dem Zweck, irgendetwas ungeschehen zu machen. Leider? Gott sei Dank für das Publikum! Denn genau dadurch erzählt "Piets irre Pleiten" rasante, quicklebendige und vor allem umwerfend komische Geschichte, die kein Auge trocken und keinen wahnwitzigen Einfall ungenutzt lassen. "Piets irre Pleiten" ist eine 2D-animierte Comedyserie von Studio 100 Media, produziert im australischen Studio Flying Bark. Die 26 x 25 min der Serie richten sich an ein Zielpublikum von 8-12 Jahren.

Produktion: MyPad Productions Ltd. Avril Stark Entertainment Pty Ltd. / Bardel Entertainment / Leaping Lizard Productions / Flying Bark Productions / EM.Entertainment


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:40)
Toms Vater
Folge 155 von 156
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2015

Rollen und Darsteller:
Jale Dschami – Ava Sophie Richter
Ramin Dschami – Piet Jann
Pinja Friese – Sina Michel
Stella Friese – Zoe Malia Moon
Till Petersen – Otto von Grevenmoor
Navid Dschami – Neil Malik Abdullah
Dr. Leyla Dschami – Neda Rahmanian
Katrin Friese – Jodie Ahlborn
Luke Petersen – Tilman Pörzgen
Jonne Halonen – Mathias Harrebye Brandt

Regie: Franziska Hörisch
Produzent: letterbox Filmproduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste
Drehbuch: Anja Jabs
Musik: Mario Schneider, tonfarm filmstudio
Kamera: Uwe Neumeister, Marius von Felbert

Toms Vater
Pinja wird von ihrem Klassenkameraden Tom wegen ihrer Brille so fies gemobbt, dass sie sich nicht mehr in die Schule traut. Ramin spielt mit dem Jungen in derselben Hockeymannschaft und stellt ihn zur Rede. Kurz darauf ist Ramins Uhr verschwunden und alle ahnen: Der Dieb kann nur Tom gewesen sein. Als Ramin Tom auflauert, sieht er, dass sein Rücken grün und blau ist; Tom wird zu Hause geschlagen. Die "Pfefferkörner" entscheiden sich, Tom zu helfen und ziehen Hockeytrainer John Levin ins Vertrauen. Doch der kann und will nicht glauben, dass sein bester Freund, Toms Vater, handgreiflich geworden ist.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 802 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Raphael Nägli – Oskar Kraska McKone
Dominik von Blumenberg – Yannick Rau
Roxanne 'Roxy' Wildenhahn – Helene Mardicke
Pia Pigalke – Marie Borchardt
Hubertus Müller-Kehlbach – Hugo Gießler
Johannes Enns – Paul Hartmann
Daphne Leandros – Johna Nely Núnez Fontaine
Adrian Leupold – Lukas Lange
Serena Eickner – Svea Engel
Miriam Kreil – Jelena Coralie Herrmann
David Groth – David Meier
Constanze von Blumenberg – Henrieke Fritz
Tobias Knecht – Stefan Wiegand
Nils Kupferschmid – Jacob Körner
Tommy Kluge – Lucas Leppert
Li-Ming Schumann – Ruth Schönherr
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Alexander Fischer – Björn von der Wellen
Margarethe Zech – Cornelia Kaupert
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Changa Miesbach – Liz Baffoe
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Georg Blumreiter – Uwe Krassnick

Regie: Severin Lohmer
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger

Folge
Tommy muss sich entscheiden: entweder erzählt er Tobias die Wahrheit, oder ein guter Plan muss her. Ming fühlt sich mit ihren Idealen allein gelassen. Miriam und Adrian befinden sich in der zweiten Phase des Umstylings. Tobias ist irritiert, dass seine Freundin Marike sich schon so lange nicht mehr gemeldet hat. Während Tommy ihn immer wieder versucht zu beruhigen und auf andere Gedanken zu bringen, wird Tobias zunehmend misstrauisch. Vielleicht ist Marike etwas zugestoßen? Tobias will der Sache auf den Grund gehen und zu Marike nach Bayreuth fahren. Bei Tommy läuten die Alarmglocken … Jetzt muss er sich entscheiden: Entweder er erzählt Tobias, dass Marike schon längst Schluss gemacht hat, oder ein guter Plan muss her. Ming beginnt ihr Amt als Chefredakteurin des SE Xpress mit dem Vorsatz, immer ehrlich zu berichten. Aufrichtig, unparteiisch, an den Inhalten orientiert. Der Applaus nach Mings erster Ansprache ist groß, doch die darauf folgenden Themenvorschläge, enttäuschen Ming. Sie fühlt sich unverstanden und allein gelassen. Einzig ihre Mutter ist von Mings Ehrlichkeit beeindruckt. Adrians neuer Style kommt bei seinen Mitschülern gut an. Immer wieder wird er auf seine Veränderungen angesprochen. Nach einem kleinen Coaching von Miriam, wie man Frauen fundierte Komplimente machen kann, soll sich Adrian auch außerhalb von Einstein beweisen.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 803 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Raphael Nägli – Oskar Kraska McKone
Dominik von Blumenberg – Yannick Rau
Roxanne 'Roxy' Wildenhahn – Helene Mardicke
Pia Pigalke – Marie Borchardt
Hubertus Müller-Kehlbach – Hugo Gießler
Johannes Enns – Paul Hartmann
Daphne Leandros – Johna Nely Núnez Fontaine
Adrian Leupold – Lukas Lange
Serena Eickner – Svea Engel
Miriam Kreil – Jelena Coralie Herrmann
David Groth – David Meier
Constanze von Blumenberg – Henrieke Fritz
Tobias Knecht – Stefan Wiegand
Nils Kupferschmid – Jacob Körner
Tommy Kluge – Lucas Leppert
Li-Ming Schumann – Ruth Schönherr
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Alexander Fischer – Björn von der Wellen
Margarethe Zech – Cornelia Kaupert
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Changa Miesbach – Liz Baffoe
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Georg Blumreiter – Uwe Krassnick

Regie: Severin Lohmer
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Riefflin

Folge
Raphael und Daphne geben bei den Einstein-Games kein gutes Team ab. Tommy gibt sich als Tobias Freundin aus – zumindest im Internet. David und Pippi stehlen Hubertus die Show, als sie nach den Einstein Games gemeinsam auftauchen. Die Einstein-Games stehen vor der Tür. Das ist die Gelegenheit für Raphael Daphne zu besiegen und ihr zu zeigen, dass er sportlich was drauf hat. Leider wollen weder Dominik noch Nils in Raphaels Mannschaft, so dass dieser zu Beginn der Spiele noch ohne Mitspieler dasteht. Auch Daphne und Roxy fehlt noch ein Mitspieler und so sind die drei gezwungen, gemeinsam als Team anzutreten. Der Wettkampf beginnt und Raphael und Daphne nutzen jede Gelegenheit sich gegenseitig anzustänkern. Tobias freut sich riesig, dass seine Freundin Marike endlich wieder eine Mail geschickt hat, auch wenn ihn ihr neuer Schreibstil irritiert. Tommy sucht nach Ausreden für Marike, denn was Tobias nicht einmal ahnt: Tommy schreibt statt Marike. Um den Schwindel nicht auffliegen zu lassen, muss sich Tommy also anstrengen und so romantisch wie Marike "texten". Das ist gar nicht so einfach und am Ende verpasst Tommy deswegen sogar die Einstein-Games … David lädt Pippi zu einer Spritztour auf seinem Moped ein. Nach langem Hin und Her willigt Pippi nur unter der Bedingung ein, dass sie gemeinsam Hubertus eins auswischen wollen.


15:00 Ninja Nanny (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Folge deinem Herzen
Folge 9 von 10
Jugendserie Niederlande, 2019

Rollen und Darsteller:
Hunter – Gina Spadaro
Nanny Farah – Denise Aznam
Denny – Eva van de Wijdeven
Christa – Dana Goldberg
Baby New York – Faye Goommans
Stanley – Edwin Jonker
Baby New York – Sam Pijma
Baby New York – Omar Verno Smin
Baby New York – Jominy van der Valk
Joachim – Yassin van Veenendaal

Regie: Sia Hermanides, Alieke van Saarloos
Produzent: Storytellers Film & TV, AVROTROS
Drehbuch: Sia Hermanides, Errol Nayci, Alieke van Saarloos, Karin van Holst Pellekaan
Musik: Laurens Goedhart, Fons Merkies
Kamera: Thomas Leermakers

Folge deinem Herzen
Christa offenbart gegenüber dem Ninja ihre Versagensängste. Dabei ahnt Christa nicht, dass der Ninja niemand anderes als Hunter ist. Unterdessen sorgt in Gooidorp ein Video für Aufruhr: Bürgermeisterin Rita geht fremd mit einer Frau. Remko startet eine Unterschriftensammlung, um sie abzusetzen. Joaquim ist alarmiert. Ohne die Bürgermeisterin wird sein Opa Haus und Grundstück verlieren. Als er den Ninja mit Christa erwischt, wirft er ihm vor, auf der falschen Seite zu stehen. Erneut sucht Hunter Rat bei Farah. Diese beharrt jedoch darauf, dass Hunter selbst herausfinden muss, was richtig und was falsch ist.

Hunter hat gerade die Pubertät erreicht und fühlt sich wie ein ungeschickter Außenseiter im noblen Dorf Gooidorp und der neuen Promi-Familie ihrer Mutter. Eines Tages findet Hunter heraus, dass ihre Nanny eine Pencak Silat Ninja ist, was den Beginn einer unerwarteten Freundschaft auslöst. Das Kindermädchen bringt Hunter die mystische Kunst der Selbstverteidigung, des Gleichgewichts und der Meditation bei. Während der Rest der Familie nur mit sich selbst und ihrem Image beschäftigt ist, bekämpft unser Ninja-Duo heimlich Ungerechtigkeiten. Dabei setzen sie sich auch mit sich selbst auseinander.


15:25 Ein Fall für TKKG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Gefangen in der Schreckenskammer
Folge 15 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Produzent: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, K. Reschke, E. Schmied, T. Wilke, Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, K. Reschke, E. Schmied, T. Wilke
Roman: Stefan Wolf

Gefangen in der Schreckenskammer
Nach einem Kinobesuch wird Gabi unter rätselhaften Umständen entführt. Haben etwa die ominösen Horrormönche damit zu tun? Das sind doch eigentlich nur ausgedachte Figuren aus einem B-Movie. Tim, Karl und Klößchen rätseln fieberhaft, wer einen Grund haben könnte Gabi zu verschleppen. Eine Lösegeldforderung gibt es nicht. Vieles spricht dafür, dass die Täter aus dem persönlichen Umfeld stammen. Die Zeit drängt, denn Gabi ist in allerhöchster Lebensgefahr.

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


15:50 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:50)
Eiskalte Ritter
Folge 71 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Eiskalte Ritter
Mascha langweilt sich beim Tisch-Eishockey und sucht mit Hilfe der Zeitmaschine des Bären Ablenkung im Mittelalter. Versehentlich holt sie sich wilde, kriegerische Ritter in die Gegenwart, die sie bis ins Haus verfolgen. Doch Mascha weiß sie mit einem Trick zu besiegen und fordert die Niederlegung der Waffen. Doch die Ritter hauen sich weiter die Helme ein. Ob ein Eishockeyspiel die Gemüter beruhigt?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


16:00 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:00)
Die Quadratur des Balls
Folge 72 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die Quadratur des Balls
Mascha und der Hase tauschen im Haus des Bären Zahlenwürfel gegen Billiardkugeln, ohne zu ahnen, dass der Bär und der Tiger ein Billiardturnier mit den anderen Tieren planen. Als das Turnier beginnt, staunen die Spieler zwar über die Würfel, spielen aber dennoch. Am Ende gewinnt das Schwein. Als in diesem Moment Mascha und der Hase die Kugeln zurückbringen, kriegt der Macho-Bär einen Wutanfall.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


16:05 CHI RHO – Das Geheimnis (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:05)
Ausgeträumt – Streit unter Brüdern
Folge 9 von 26
Animationsserie Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Cora – Shalin-Tanita Rogall
Sprecher: Sprecherin
Habib – Ricardo Richter
Sprecher: Sprecher
Professor Petersen – Till Hagen
Sprecher: Sprecher
Hreel – Udo Schenk
Sprecher: Sprecher
Cubus Temporis – Ilja Richter
Sprecher: Sprecher

Regie: Michael Schaack
Produzent: Trickompany Erfurt GmbH, Cross Media, KI.KA
Drehbuch: Rick Copp
Musik: Fabian Römer, "Zeig' mir den Weg", gesungen von Luttenberger*Klug

Cora steht vor einem Rätsel!
Ausgeträumt – Streit unter Brüdern
Cora und ihre Freunde werden von Josef, einem hübschen jungen Mann, zu sich nach Hause eingeladen. Habib lehnt ab. Er ist eifersüchtig. Genau wie die Brüder Josefs, die dessen Bevorzugung durch den Vater satt haben. Hreel weiß durch Professor Petersen von alledem und auch, dass die Brüder Josef in eine Zisterne werfen werden. Allerdings, so weiß der Professor, wird ein Bruder zu Josef halten. Das will Hreel verhindern.

Cora steht vor einem Rätsel!
Ihr Vater, Professor Petersen, ein berühmter Bibelexperte ist spurlos verschwunden. Was sie nicht weiß: Das Böse hat ihn entführt und will mit Prof. Petersens Hilfe die Bibelgeschichten ungeschehen machen, um die Entstehung der Bibel zu verhindern und somit das Christentum auszulöschen. Coras Vater muss auf die Bedingungen des Bösen eingehen, will er seine Tochter nicht in Gefahr bringen. Cora begibt sich mit dem Cubus Temporis, einem Zeitreisewürfel, auf eine gefährliche Rettungsmission für ihren Vater und findet sich unversehens in biblischer Zeit wieder. Dort freundet sie sich mit Habib, einem abenteuerlustigen, gleichaltrigen Jungen, und den Wonderers, einer Gruppe lustiger Tiere, an. Gemeinsam bestehen sie Abenteuer auf einer spannenden Odyssee durch die faszinierende Welt der Bibel, um Coras Vater und die Bibel zu retten. Dabei müssen sie gleichzeitig dafür sorgen, dass die Bibelgeschichten so geschehen können, wie in der Bibel beschrieben. mit Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirche


16:25 CHI RHO – Das Geheimnis (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:25)
Geheilt – Der blinde Bartimäus
Folge 10 von 26
Animationsserie Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Cora – Shalin-Tanita Rogall
Sprecher: Sprecherin
Habib – Ricardo Richter
Sprecher: Sprecher
Professor Petersen – Till Hagen
Sprecher: Sprecher
Hreel – Udo Schenk
Sprecher: Sprecher
Cubus Temporis – Ilja Richter
Sprecher: Sprecher

Regie: Michael Schaack
Produzent: Trickompany Erfurt GmbH, Cross Media, KI.KA
Drehbuch: Pamela Hickey, Dennys McCoy
Musik: Fabian Römer, "Zeig' mir den Weg", gesungen von Luttenberger*Klug

Cora steht vor einem Rätsel!
Geheilt – Der blinde Bartimäus
Cora, Habib und die Wonderers landen vor den Stadtmauern Jerichos. Dort erwarten die Bewohner die Ankunft von Jesus aus Nazaret. Unter den Wartenden ist auch ein alter, blinder Bettler. Dieser hofft, von Jesus sein Augenlicht wieder zu bekommen. Habib erkennt in ihm Bartimäus. Bartimäus wiederum hält Habib für Jesus. C.T. fällt ein, dass Jesus Bartimäus das Augenlicht schenken muss. Wenn nicht, ist die Bibelgeschichte verloren.

Cora steht vor einem Rätsel!
Ihr Vater, Professor Petersen, ein berühmter Bibelexperte ist spurlos verschwunden. Was sie nicht weiß: Das Böse hat ihn entführt und will mit Prof. Petersens Hilfe die Bibelgeschichten ungeschehen machen, um die Entstehung der Bibel zu verhindern und somit das Christentum auszulöschen. Coras Vater muss auf die Bedingungen des Bösen eingehen, will er seine Tochter nicht in Gefahr bringen. Cora begibt sich mit dem Cubus Temporis, einem Zeitreisewürfel, auf eine gefährliche Rettungsmission für ihren Vater und findet sich unversehens in biblischer Zeit wieder. Dort freundet sie sich mit Habib, einem abenteuerlustigen, gleichaltrigen Jungen, und den Wonderers, einer Gruppe lustiger Tiere, an. Gemeinsam bestehen sie Abenteuer auf einer spannenden Odyssee durch die faszinierende Welt der Bibel, um Coras Vater und die Bibel zu retten. Dabei müssen sie gleichzeitig dafür sorgen, dass die Bibelgeschichten so geschehen können, wie in der Bibel beschrieben. mit Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirche


16:50 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:50)
Hausputz
Folge 1 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Clélia Constantine

Hausputz
John und Michael werden wieder mal dazu verdonnert, ihr Zimmer aufzuräumen und Wendy soll ihnen helfen. Da kommt Peter Pan und nimmt die Drei mit nach Nimmerland, wo sie alle ihren Spaß haben können. Peter schlägt vor, einen Ausflug zu den sprechenden Bäumen zu machen. Wendy findet die Idee nicht so gut, weil im großen Buch von Nimmerland steht, dass die Bäume ihre Ruhe haben wollen. John und Michael laufen in ihrer lärmenden Art einfach los und sie werden prompt von einem der Bäume in Ranken gewickelt und ruhiggestellt. Als Peter und Wendy dazu kommen, fordert Peter ihre Freilassung, aber die große Eiche, der Chef der Bäume, lässt sich von ihm nichts befehlen. Wendy gelingt es mit ihrer höflichen Art, die große Eiche zu besänftigen und John und Michael werden freigelassen. Aber da taucht Smee auf, der auf Hooks Befehl hin Peter zum Schiff bringen soll, damit er dort Hausputz macht. Smee nimmt John und Michael mit, weil er weiß, dass Peter kommen wird, um sie zu retten. Nach einem Streit mit Peter, dem es immer nur darum geht, Spaß zu haben, macht sich Wendy allein auf, um ihre Brüder zu retten. Sie wird auf dem Schiff gefangen und nun müssen die Geschwister zu dritt das Schiff putzen. Glöckchen informiert Peter, was da abläuft und der überwindet seinen Groll und kommt, um die Geschwister zu befreien. Nach längerem Hin und Her schaffen es zwei der Piraten, Peter zu ergreifen, aber da kommen die sprechenden Bäume und versetzen die Piraten in Angst und Schrecken und die Kinder sind frei. Als sie wieder zu Hause sind, können sie endlich daran gehen, ihre Zimmer aufzuräumen.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London
Serienstart!


17:15 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 17:15)
Peter Pans Geburtstag
Folge 2 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Romain Van Liemt, Dominique Latil

Peter Pans Geburtstag
Michael freut sich auf seinen Geburtstag, aber Peter, der kommt, um die drei Kinder abzuholen, findet, dass Geburtstage Quatsch sind. Wendy beschließt, ein Geburtstagsfest für Peter zu arrangieren. Dazu muss er aber für eine Weile aus dem Weg sein und Wendy bittet Lily, ihr dabei zu helfen. Lily bittet Peter, einen wertvollen Stein vom Gipfel des Mount Python zu holen, aber er muss zu Fuß gehen, weil der Stein sonst seine Kräfte verliert. Peter geht also los und Smee, der alles mitgehört hat informiert Hook über den Stein, der einen Schatz darstellt. Hook macht sich mit Smee auf den Weg zum Mount Python und gibt den anderen Piraten den Auftrag, Peter Pan zu fangen und unschädlich zu machen. Sie lassen sich alles Mögliche einfallen, um Peter in eine Falle zu locken, aber der Schuss geht jedesmal nach hinten los. Inzwischen bereiten Wendy, John, Michael und die Nimmerland-Kinder eine riesige Geburtstagsfeier vor. TinkerBell, die aus all dem nicht schlau wird, meint, die anderen wollen Peter etwas antun und richtet allerlei Schaden an. Aber als Wendy ihr erklärt, was sie vorhaben, hilft sie begeistert mit, alles wieder in Ordnung zu bringen. Peter kommt mit dem Stein zurück und die Piraten, die das wertvolle Stück haben wollen, greifen die Kinder an. Es kommt zu einer irrsinnigen Kuchenschlacht, an deren Ende die Piraten mit dem Stein abziehen. Peter will ihn zurückholen, aber Wendy erklärt ihm, dass er völlig wertlos ist und nur dazu gedient hat, Zeit für die Vorbereitung der Feier zu gewinnen. Peter meint, er habe noch nie so viel Spaß gehabt, aber er werde trotzdem nie mehr seinen Geburtstag feiern, weil er nicht älter werden will. Michael rät ihm, es so zu machen wie seine Mom, die jedes Jahr ihren 29. Geburtstag feiert. Nachdem in Nimmerland jeder selbst bestimmen kann, wie alt er sein will, ist dieses Problem gelöst und Geburtstage sind ab sofort erlaubt.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London
Serienstart!


17:35 Der kleine Prinz (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Der Planet des Feuervogels – 2. Teil
Folge 4 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers

Der Planet des Feuervogels – 2. Teil
Als der kleine Prinz und der Fuchs auf diesem Planeten landen, werden sie Zeuge, wie die Welt seiner Bewohner – allesamt Smaragdschürfer – von einem Feuervogel bedroht wird. Der kleine Prinz entdeckt die Wurzel des Problems: die Eifersucht zwischen den beiden Kindern des Königs, Prinzessin Feng und Prinz Huang. Der verstorbene König hatte den Feuervogel beauftragt, die Krone seinem legitimen Nachfolger auszuhändigen. Prinz Huang konnte den Gedanken nicht ertragen, dass der Vogel seine Schwester eventuell vorziehen könnte. Er stahl dem Vogel die Krone und machte sich selbst zum König. Seitdem zerstört der zornige Vogel den Planeten immer mehr. Der kleine Prinz befreit Prinzessin Feng und sie überzeugen Huang, die Krone zurückzugeben. Doch auch die Prinzessin erliegt den hinterlistigen Einflüsterungen der Schlange.

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Streifenfrei
Folge 20 von 36
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Puppenspieler – Christian Vesper

Ute Willing
René Oltmanns

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Martin Reinl

Streifenfrei
Jan & Henry staunen nicht schlecht: Nach einem Zoobesuch vermissen mehrere Leute ihre gestreiften Kleidungsstücke. Steckt der angeberische Tiger dahinter? Oder war es doch der streifenhassende Tierpfleger?

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:15 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:15)
Museums-Stress
Folge 19 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Corey Powell
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Museums-Stress
Die Monstersitter gehen mit Tillie, Simon und Snugs ins Wissenschaftsmuseum. Es erweist sich als schwierig, gemeinsam durch das Museum zu gehen, dann die drei möchten unterschiedliche Sachen sehen! Esme und Roy versuchen die drei zusammen zu halten, aber die kleinen Monster rennen ständig in unterschiedliche Richtungen. Esme und Roy müssen einen Weg finden, wie sie die Rasselbande zusammenhalten können.

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:25 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Cowgirl Fee
Folge 20 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Clark Stubbs
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Cowgirl Fee
Esme und Roy dürfen auf Hugo und Fee aufpassen. Als sie ankommen, staunen sie, dass Hugo alles vorbereitet hat, um einen Western zu drehen! Hugo ist der Regisseur, Esme und Roy sind die Schauspieler und Feelein ist der Star. Allerdings hält sich Baby Fee nicht an die Regieanweisungen und ohne sie kann Hugo den Film nicht machen! Die Monstersitter müssen versuchen Hugos Film zu retten.

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:35 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (12 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:35)
Eine weiße Wunderwelt
Folge 40 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Steve Moltzen und Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander,Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Eine weiße Wunderwelt
Eine eiskalte Nacht bricht herein, die ersten Schneeflocken fallen und den beiden braunen Hasen bleibt keine Zeit mehr den Ball zu suchen, der beim letzten Spiel des Tages verloren gegangen ist. Der große Hase verspricht dem kleinen Hasen, dass sie ihn gleich am nächsten Morgen suchen werden. Doch als der kleine braune Hase am nächsten Morgen aufwacht, sieht die Welt völlig anders aus. Alles ist ganz weiß und mit Schnee bedeckt. Wie soll der kleine braune Hase da noch irgendetwas finden?

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Raureif
Folge 322
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Betty Wicher
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Raureif
Singa fröstelt, sie hat zum ersten Mal ihre Handschuhe herausgeholt. Und mit der Kälte hat sich auch die Baumhauswiese verwandelt: sie ist ganz weiß und glitzert. Singa erklärt, dass das Glitzern vom Raureif kommt und wie es entsteht.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Licht an!: Feste sind das Beste
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Dana Friedrich / Andreas Strozyk

Regie: Andreas Strozyk
Produzent: Eine Bastei Media Produktion im Auftrag von rbb, NDR, MDR
Drehbuch: Andreas Strozyk
Musik: Steffen Greisiger

Licht an!: Feste sind das Beste
Die kleine Lampe hört Geraschel und Getuschel. Das kommt aus der Küche. Die kleine Lampe ist ganz neugierig und will herausbekommen, was da los ist. Die Küchenbewohner haben ein Fest organisiert! Alles ist geschmückt und sie führen ein kleines Programm vor mit Tanz, Akrobatik und Zauberei. Und das alles, weil die kleine Lampe heute Geburtstag hat. Aber die kleine Lampe hat heute gar nicht Geburtstag. Alle Küchenbewohner sind ganz enttäuscht. Dann war ja alles umsonst! Das schöne Fest … Oder etwa nicht?


19:00 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Sindbad
Folge 9 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Sindbad
In der Hafenstadt sucht Sherazade nach Sindbad, dem Kapitän. Sindbad, der Träger gibt sich für den erfahrenen gleichnamigen Seefahrer aus. Er verlangt zunächst eine Barzahlung, bevor er sie zur Wak-Wak Insel fahren will. Sherazade und Ali Baba treffen auf den echten Sindbad und begreifen, dass sie betrogen wurden.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


19:25 Wissen macht Ah! (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Shary und Ralph: Mit Hirn und Hand
Deutschland, 2001 / 2018

Produzent: tvision GmbH, WDR

Klugscheißen mit Shary und Ralph
Shary und Ralph: Mit Hirn und Hand
Shary und Ralph zeigen heute, was Lügen und ein kluger Kopf miteinander zu tun haben. Außerdem verraten sie den Unterschied zwischen Wetter, Witterung, und Klima – und antworten auf folgende Fragen:
Kann man Lügen erkennen?
Lange Nase, rote Ohren, hoher Puls – gibt es wirklich körperliche Zeichen an denen sich Lügen erkennen lassen? Zumindest ein Polygraph soll dazu in der Lage sein …
Warum kann man sich nur manchmal an seine Träume erinnern?
Selbst wenn wir die Augen geschlossen haben, "sehen" wir Bilder: In unseren Träumen erleben wir manchmal die gefährlichsten Abenteuer. Manche Geschichten, die wir Schlaf erleben, können wir am nächsten Morgen erzählen – doch längst nicht alle …
Warum kann man mit geschlossenen Augen nicht gut geradeaus gehen?
Wie kann man das Wetter vorhersagen?
Woher kommt der Applaus? Warum klatscht man?

Wissen macht Ah! im Internet: www.wissen-macht-ah.de

Wissen ist keine Schande, finden Shary und Ralph, und sorgen wie in jeder Sendung für fünffachen Wissenszuwachs: fünf Fragen, fünf Antworten, fünf Ah (a)-Erlebnisse.


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Ben trifft Alec Benjamin

Produzent: KiKA
Redaktion: Mirijam Steinhoff

Thema: Ben trifft Alec Benjamin
Der bekannte Blogger Perez Hilton überschlägt sich vor Lob, John Mayer spielt mit ihm live auf Instagram, Meghan Trainor ist völlig hin und weg, Grammy-Gewinnerin Alessia Cara veröffentlicht mit ihm ein Duett und sein Song "Let Me Down Slowly" wurde mehr als 110 Millionen mal gestreamt: Es läuft für Alec Benjamin! Der Singer-Songwriter ist 24 Jahre alt, kommt aus Arizona und mischt gerade die Musikwelt auf. Was ihn so besonders macht, warum Parkplätze für ihn eine ganz besondere Rolle spielen und wieso seine Karriere beinahe schon zu Ende gewesen wäre, bevor sie begonnen hat, kriegt Ben heraus, wenn er ihn trifft. Und vielleicht schreiben sie gemeinsam den nächsten Hit!

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Unfreiwillige Rückkehr
Folge 35 von 52
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Robert Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Pavan Moondi
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe "Philo" de Vaucelles

Unfreiwillige Rückkehr
Max liegt weiterhin im Krankenhaus und Lena ist so oft sie kann an seiner Seite. Darüber vernachlässigt sie Henri, der zunehmend unglücklicher wird in der modernen Zeit. Thea fühlt sich im Jahr 1905 äußerst wohl. Sie wurde zur Primaballerina an der Oper ernannt und soll demnächst auf Welttournee gehen. Doch die energische Agentin Lex will dies verhindern. Alle Zeitreisenden sollen wieder in ihre ursprüngliche Zeit zurückgebracht werden.

Historische Pariser Schauplätze und die berühmte Opéra Garnier im Mittelpunkt: In 26 neuen Folgen wird die fantastische Zeitreise der russischen Prinzessin Lena weiter erzählt. In der ersten Staffel absolvierte Lena (Jessica Lord) als begnadete Tanzschülerin eine Ausbildung an der Ballettschule der Opéra Garnier – im Jahr 1905. Wie durch Zauberhand wurde sie in das Jahr 2018 katapultiert und erlebte viele Überraschungen. In dieser zweiten Staffel warten neue Herausforderungen auf Lena und ihre Freunde. Nachdem es Lena (Jessica Lord) und Henri (Christy O'Donnell) nicht gelungen war, wieder zurück ins Jahr 1905 zu reisen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich mit dem Leben in der Gegenwart zu arrangieren. Thea (Hannah Dodd) dagegen muss sich im Jahr 1905 einrichten. Sie weiß nicht, wie sie dorthin gekommen ist, und auch der mitgereiste Zeitsammler Clive (Luca Varsalona) ist ihr keine große Hilfe. Aber schnell findet sie einen Weg, in der Vergangenheit Fuß zu fassen. Sie gibt sich als Cousine von Lena aus. Eine Agentin der Zeitreisenbehörde ist ihnen allen auf den Fersen, denn sie will alle Zeitreisenden wieder in ihre richtige Zeit zurückbringen. So beginnt das neue Schuljahr an der Ballettschule der Oper für alle äußerst turbulent.


20:35 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Rivalinnen für immer
Folge 36 von 52
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Robert Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling, Lori Mather
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe "Philo" de Vaucelles

Rivalinnen für immer
Lena quälen Gewissensbisse. Sie hatte sich aus Sorge um den verletzten Max wenig um Henri gekümmert und nun ist er fort, zurückgereist ins Jahr 1905. Thea dagegen, die gegen ihren Willen von Agentin Lex Dosne wieder zurück in die Gegenwart geholt wurde, macht das Beste aus der neuen Situation. Sie will ihre alte Position in der Ballettschule zurückerobern und baut deshalb ihre alte Rivalität zu Lena wieder auf. Der schwer enttäuschte Henri hat im Jahr 1905 einen neuen Freund und Unterstützer gefunden: den 17-jährigen cleveren Oscar. Er meint, Henri solle sein großes musikalisches Talent nutzen, um eine Karriere als Sänger und Songwriter anzustreben. Damit könnte er auch Lena eines Tages zurückerobern.

Historische Pariser Schauplätze und die berühmte Opéra Garnier im Mittelpunkt: In 26 neuen Folgen wird die fantastische Zeitreise der russischen Prinzessin Lena weiter erzählt. In der ersten Staffel absolvierte Lena (Jessica Lord) als begnadete Tanzschülerin eine Ausbildung an der Ballettschule der Opéra Garnier – im Jahr 1905. Wie durch Zauberhand wurde sie in das Jahr 2018 katapultiert und erlebte viele Überraschungen. In dieser zweiten Staffel warten neue Herausforderungen auf Lena und ihre Freunde. Nachdem es Lena (Jessica Lord) und Henri (Christy O'Donnell) nicht gelungen war, wieder zurück ins Jahr 1905 zu reisen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich mit dem Leben in der Gegenwart zu arrangieren. Thea (Hannah Dodd) dagegen muss sich im Jahr 1905 einrichten. Sie weiß nicht, wie sie dorthin gekommen ist, und auch der mitgereiste Zeitsammler Clive (Luca Varsalona) ist ihr keine große Hilfe. Aber schnell findet sie einen Weg, in der Vergangenheit Fuß zu fassen. Sie gibt sich als Cousine von Lena aus. Eine Agentin der Zeitreisenbehörde ist ihnen allen auf den Fersen, denn sie will alle Zeitreisenden wieder in ihre richtige Zeit zurückbringen. So beginnt das neue Schuljahr an der Ballettschule der Oper für alle äußerst turbulent.


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Dienstag, 19. November 2019


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Die kleine Seejung-Mascha
Folge 73 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die kleine Seejung-Mascha
Beim Angeln trifft der Bär auf eine kleine Meerjungfrau, die mit ihm spielen und ihm zeigen will, wo sie wohnt. Zuhause am Ufer grämen sich Mascha und die Bärin ganz schrecklich, weil sein Boot ohne den Bären zurückkehrt. Auch die zu Hilfe gerufenen Wölfe können den Bären nicht finden. Erst am Abend besinnt sich der Bär und kehrt mit Hilfe der Meerjungfrau zu Mascha und der Bärin zurück. Die Bärin ist beleidigt und entstampft, gefolgt vom Bären. Da entdeckt Mascha die kleine Meerjungfrau.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Sei kein Affe
Folge 74 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Sei kein Affe
Mascha verlässt wutschnaubend das Haus, als ihr der Bär Vorhaltungen macht, weil sie nicht lernen will. Sie zieht mit einer Bande umherziehender Affenmusikanten davon. Was für ein wundervolles Leben, sie kann schreien, toben, sich schmutzig machen, und keiner macht ihr Vorschriften! Doch irgendwann, als ihr schon Affenzähne und ein langer Schwanz gewachsen sind, hat sie die Nase voll vom wilden Leben. Ob der Bär sie wieder aufnimmt?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:20 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Ball in der Falle
Folge 89 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry

Ball in der Falle
Die Schafe spielen Fußball. Shaun schießt den Ball ins Aus – direkt ins Haus des Farmers. Er muss den Ball holen. Keine leichte Aufgabe, denn der Ball liegt auf dem Schreibtisch, wo der Farmer mit seinem Computer kämpft. Under cover nähert sich Shaun seinem Ziel. Plötzlich gibt der Computer bizarre Töne von sich.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:27 Shaun das Schaf (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:27)
Das Schattenspiel
Folge 99 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry

Das Schattenspiel
Timmy weint. Shaun heitert ihn mit Schattenspielen an der Scheunenwand auf. Schnell wird der kleine Spaß zum Selbstläufer. Shaun und Bitzer bauen für die Schafe ein Theater in der Scheune auf und basteln Scherenschnittfiguren. Der Vorhang hebt sich zum ersten Akt. Doch dann geraten die Puppenspieler in Streit.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Paul Schwarz

Anni und Kikaninchen sind Piraten auf einem Piratenschiff. Aber ihr Schiff hat ein Loch. Was nun? Da hilft nur stopfen mit Seegras und vielleicht hilft der Hummer ja?


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
Verschollen im Schneesturm
Folge 123 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Miranda Larson
Musik: David Pickvance

Verschollen im Schneesturm
In Pontypandy steht Weihnachten vor der Tür. Als besondere Überraschung will Gareth mit den Kindern eine Schlittenfahrt in den Bergen machen. Als sie dort oben ankommen, zieht jedoch ein heftiger Sturm auf. Die Gruppe verirrt sich im dichten Schneetreiben. Feuerwehrmann Sam muss ausrücken und kann sich nun gar nicht mehr darum kümmern, den alljährlichen Weihnachtsbaum zu besorgen, der in Pontypandy aufgestellt werden soll. Aber bei der gefährlichen Rettungsaktion in den Bergen passiert etwas Unerwartetes.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:45)
Norman macht Zirkus
Folge 124 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Tim Bain
Musik: David Pickvance

Norman macht Zirkus
Norman lädt zu einer spektakulären Zirkusvorstellung im Park ein, die sich jedoch sehr bald als voll-kommen unspektakulär herausstellt. Die Zuschauer wollen enttäuscht gehen. Aber Norman verfällt auf eine gefährliche Idee, um doch noch für staunende Begeisterung zu sorgen: Er lässt die Schafherde frei, um eine spektakuläre Tierdressur präsentieren zu können. Aber die Schafe haben ihren eigenen Kopf, laufen davon und streunen kreuz und quer durch die Straßen. Dummerweise baut Hauptfeuerwehrmann Steele mit Sam und Penny gerade jetzt seine mit unendlich viel Zeit und Mühe gebastelte Miniaturversion von Pontypandy auf.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Folge 465
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Produzent: WDR

Folge
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. Heute geht es wild zu in den Lach- und Sachgeschichten. In einem Bilderrätsel versteckt sich ein großes Fahrzeug. Tanja und André schneiden tolle Grimassen. Alex wünscht sich einen riesigen Dinosaurier als Haustier. Ob das gut geht? Aus Zitronenscheiben entsteht ein Bild. Ein riesiger Bagger mit mehreren Schaufeln gräbt sich durch den Sand. Robert Metcalf singt das Lied vom Fliegen. Und Tanja und André verabschieden sich mit dem Versuch, ihre Ellbogen zu küssen.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Der kleine Drache Kokosnuss (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Wettstreit der Kuscheltiere
Folge 77 von 104
2D-Animationsserie Deutschland, 2014 / 2019

Regie: Elena Miroglio, Hubert Weiland
Produzent: Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH
Drehbuch: Verena Bird, Emma Collins, Richard Brookes, Jonathan Evans, Jimmy Hibbert, Anna Knigge, Mark Slater
Roman: Ingo Siegner

Wettstreit der Kuscheltiere
Oskar hat ein Kälbchen, das Stöcke apportiert. Matilda eine Maus, die balancieren kann und Kokosnuss einen tanzenden Käfer. Eine Tierschau wäre was, bei der alle Haustiere ihre Tricks zeigen. Diese Idee findet auch Opa Jörgen toll. Er spendiert prompt eine Tüte Süßigkeiten als Hauptpreis. Und schon bald ist der ganze Strand voll von ehrgeizigen Dompteuren. Ob Schmetterlinge, Fische oder Flöhe, trainiert wird alles, was nicht schnell genug flüchten kann.

Der Stoff der Serie basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Ingo Siegner, die sich seit ihrem Erscheinen zu einer der erfolgreichsten deutschen Kindermarken entwickelt hat. Auf einer bisher nicht entdeckten Dracheninsel, irgendwo auf unserer Erde, lebt ein kleiner, schlauer, mutiger und vor allem sehr neugieriger Drachenjunge mit Namen Kokosnuss. Er gehört zur Gattung der Feuerdrachen, das heißt, er kann Feuer speien. Ja, und er kann sogar fliegen, zwar noch nicht ganz fehlerfrei, aber von Tag zu Tag besser, denn er geht immer brav zum Drachenflugunterricht. Ja, auch Drachenkinder müssen zur Schule gehen und Hausaufgaben machen, sie haben Freunde, mit denen sie sich nachmittags zum Spielen treffen und sie bekommen Hausarrest, wenn sie unartig waren. Kokosnuss' beste Freunde sind Oskar, der Fressdrache, und Matilda, das Stachelschwein. Stets auf der Suche nach Herausforderungen und Abenteuern geraten die drei dabei nicht selten in knietiefen Schlamassel.

Info: Nach dem Erfolg der ersten Staffel im ZDF und bei KiKA und dem Kinoerfolg des gleichnamigen Spielfilms mit knapp 900.000 Zuschauern im deutschsprachigen Raum kann man sagen, dass der der kleine Drache Kokosnuss auch in Film und Fernsehen die Herzen des Publikums erobert hat.

Buch: Richard Brookes, Tony Powers, Jimmy Hibbert, Jonathan Evans, Shelley Hoffmann, Robert Pincombe, Dörte Cochelin
"Der kleine Drache Kokosnuss" basiert auf den gleichnamigen Büchern von Ingo Siegner.


07:30 Der kleine Drache Kokosnuss (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:30)
Flaschenpost macht Freunde
Folge 78 von 104
2D-Animationsserie Deutschland, 2014 / 2019

Regie: Elena Miroglio, Hubert Weiland
Produzent: Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH
Drehbuch: Verena Bird, Emma Collins, Richard Brookes, Jonathan Evans, Jimmy Hibbert, Anna Knigge, Mark Slater
Roman: Ingo Siegner

Flaschenpost macht Freunde
Matilda und Oskar haben sich gestritten. So sehr, dass sie sich die Freundschaft kündigen. Der Grund ist kaum der Rede wert. Deshalb hofft Kokosnuss, dass sie bald wieder Freunde sind. Leider sind beide ziemliche Sturköpfe und es sieht zunächst nicht nach Versöhnung aus. Kokosnuss muss sich etwas einfallen lassen, seine Freunde wieder zusammenzubringen - scheinbar zufällig. Seine Idee ist genial, aber er bringt sich dabei selbst in große Gefahr.

Der Stoff der Serie basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Ingo Siegner, die sich seit ihrem Erscheinen zu einer der erfolgreichsten deutschen Kindermarken entwickelt hat. Auf einer bisher nicht entdeckten Dracheninsel, irgendwo auf unserer Erde, lebt ein kleiner, schlauer, mutiger und vor allem sehr neugieriger Drachenjunge mit Namen Kokosnuss. Er gehört zur Gattung der Feuerdrachen, das heißt, er kann Feuer speien. Ja, und er kann sogar fliegen, zwar noch nicht ganz fehlerfrei, aber von Tag zu Tag besser, denn er geht immer brav zum Drachenflugunterricht. Ja, auch Drachenkinder müssen zur Schule gehen und Hausaufgaben machen, sie haben Freunde, mit denen sie sich nachmittags zum Spielen treffen und sie bekommen Hausarrest, wenn sie unartig waren. Kokosnuss' beste Freunde sind Oskar, der Fressdrache, und Matilda, das Stachelschwein. Stets auf der Suche nach Herausforderungen und Abenteuern geraten die drei dabei nicht selten in knietiefen Schlamassel.

Info: Nach dem Erfolg der ersten Staffel im ZDF und bei KiKA und dem Kinoerfolg des gleichnamigen Spielfilms mit knapp 900.000 Zuschauern im deutschsprachigen Raum kann man sagen, dass der der kleine Drache Kokosnuss auch in Film und Fernsehen die Herzen des Publikums erobert hat.

Buch: Richard Brookes, Tony Powers, Jimmy Hibbert, Jonathan Evans, Shelley Hoffmann, Robert Pincombe, Dörte Cochelin
"Der kleine Drache Kokosnuss" basiert auf den gleichnamigen Büchern von Ingo Siegner.


07:45 Sesamstraße (19 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame workshop

Bert will die Frage erklären: Was sinkt, was schwimmt? Dazu darf Ernie Gegenstände in ein Aquarium werfen. Holz schwimmt, Metall geht unter, außer es hat einen Hohlraum drin. Aber: was geschieht, wenn man Quietsche-Entchen ins Wasser wirft? Zu Berts Verblüffung taucht es … Elmo und Julia haben sich aufs Sofa gelegt, doch Elmo rätselt so lange darüber, was wohl das Beste am Schlafen ist, das Julia gar nicht zur Ruhe kommt. Heute ist "Tag des Reimes" in Charlies Restaurant. Aber Grobi hat so seine Schwierigkeiten, auf die Bestellungen des Gastes einen passenden Reim zu finden … Die Sonne scheint und Kiwi möchte gerne in seinem Liegestuhl liegen und ein bisschen lesen. Aber Strit hat andere Pläne, er will Fußball spielen. Weil Kiwi das aber stört, schießt er den Fußball tief in den Wald. Wie gemein!


08:04 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 08:04)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Ute Hilgefort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Dorothea Flechsig

Im Laufe des Vormittags geht Elias mit Kikaninchen auf Schatzsuche. Dibedibedab.


08:05 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Conni auf dem Bauernhof
Folge 9 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°, NFP
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni auf dem Bauernhof
Conni fährt zusammen mit Mama zu Freunden auf den Bauernhof. Dort gibt es Schweine, Hühner, Enten und eine Menge anderer Tiere zu entdecken. Conni lernt sogar eine Kuh zu melken. Und dann gibt es da noch herrliche Matschpfützen, in denen man mit Gummistiefeln rumstapfen kann. Das alles macht Conni und ihrer neuen Freundin Annika einen Riesenspaß und beide Mädchen sind sehr traurig, dass die Zeit so schnell vorbeigeht.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:15 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:15)
Conni tanzt
Folge 10 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°, NFP
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni tanzt
Conni möchte auch gerne in den Ballettunterricht, wie ihr Freund Simon. Zum Glück unterstützt Mama ihren Wunsch und schon bald darf Conni anfangen. Steffi, die Ballettlehrerin, ist sehr nett und zunächst ist es ganz einfach, aber dann werden die Übungen immer schwieriger. Fast gibt Conni auf, aber sie will ja Papa zum Geburtstag eine eigene kleine Aufführung schenken. Ein guter Grund, sich nicht entmutigen zu lassen und weiter zu üben. Am Ende gelingt es Conni, Papa mit ihrem eigenen Geburtstagstanz zu überraschen.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:30 Pittiplatsch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Schnatterinchen hat Fernweh
Folge 2 von 13
Puppentrickserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Pittiplatsch – Christian Sengewald
Sprecher
Schnatterinchen – Susi Claus
Sprecher
Moppi – Martin Paas
Sprecher

Regie: Sandra Schießl
Produzent: TRIKK17-Animationsraum GmbH
Drehbuch: Thomas Möller
Puppenbauer: Norman Schneider

Schnatterinchen hat Fernweh
Inhalt wird nachgereicht!
Pittiplatsch sorgt mit seiner unbedarften Art für jede Menge Chaos. Mal will der kleine Kobold als Hänsel verkleidet seiner Freundin Schnatterinchen ihre frisch gebackenen Lebkuchen abluchsen, dann wieder versetzt er das Wohnzimmer seines Baumhauses durch einen missglückten Zauber in ein unübersichtliches Durcheinander. Zum Glück hat die schlaue Ente oftmals die entscheidende Idee, um nach einer chaotischen Aktion wieder Ordnung herzustellen. Und Moppi? Der zottelige Hund, mit der Vorliebe für alles Essbare, liegt am liebsten vor seinem Holzfass und will eigentlich nur eins: Ruhe.


08:40 Kleine Prinzessin (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Ich will draußen übernachten
Folge 88 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will draußen übernachten
Im Garten vor dem Schloss hat die kleine Prinzessin ein Zelt aufgestellt. Und sie lädt jeden ein, mit ihr zu zelten. Doch niemand hat Lust, die Nacht draußen zu verbringen. Dann schlägt ein heftiger Windstoß das Schlosstor zu und sperrt die Bewohner aus. Und so gibt es doch für alle eine Nacht unter freiem Himmel – und ein Lagerfeuer dazu.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:50 Kleine Prinzessin (13 Min.) (HDTV) (VPS: 08:50)
Ich will recyceln
Folge 89 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will recyceln
Im Schloss sind plötzlich einige Sachen knapp, und der Prinzessin wird klar, dass man nichts einfach verschwenden darf. Ja, man kann sogar alte, aussortierte Dinge wieder neu verwenden, man kann sie recyceln. So macht sich die Prinzessin auf die Suche nach einer neuen Verwendung und einem neuen Verwender für alte Sachen.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


09:03 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 09:03)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio.tv.film GmbH, KiKA
Drehbuch: Anna Knigge

Kikaninchen fährt mit einem Schlitten den Berg herunter. Als es gegen einen Baum fährt, geht der Schlitten kaputt. Doch Kikaninchen macht aus dem Schlitten einfach ein paar Schlittschuhe.


09:05 Molang (3 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Das Monster unter dem Bett
Folge 92 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Das Monster unter dem Bett
Molang und Piu Piu schauen einen Horrorfilm. Als sie nach Hause kommen, kriegen sie plötzlich große Angst: Was, wenn sich das Monster in ihrem Haus versteckt? Piu Piu kann vor Angst nicht schlafen, also muss Molang einen Weg finden, ihm seine Angst zu nehmen.

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:08 Molang (3 Min.) (HDTV) (VPS: 09:08)
Allein auf dem Eis
Folge 93 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Allein auf dem Eis
Auf einer Eisscholle treffen Molang und Piu Piu einen einsamen Forscher. Er freut sich so, sie zu sehen. Und ist sehr traurig, als sie wieder gehen. Zum Glück haben unsere zwei Freunde eine tolle Idee, wie sie die Beobachtungsstation in eine aufregende Touristenattraktion verwandeln können.

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:11 Molang (4 Min.) (HDTV) (VPS: 09:11)
Der Gemüsegarten
Folge 94 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Der Gemüsegarten
Molang und Piu Piu wollen einen Gemüsegarten anlegen. Sie bereiten das Beet vor und säen die Samen aus … die aber sofort von den Vögeln gefressen werden. Molang und Piu Piu sind ratlos, was können sie nur dagegen tun?

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Linus und Lasse malen mit Seifenblasen
Folge 1706
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: Motion Works GmbH, KiKA
Drehbuch: Alexander Thümmler, Manuela Stacke
Musik: Phrasenmäher

Linus und Lasse malen mit Seifenblasen
Linus und Lasse gestalten Bilder mit Seifenblasen. Dann bauen drei Kinder eine bunte Vogelscheuche. Im Museum sind Steckelefanten zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Ida und Lucie basteln ein Steckeichhörnchen und rufen die Zuschauer auf, selbst kreativ zu sein und auch ein Steckeichhörnchen zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:25 ICH bin ICH (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Amata in der Kirche
Folge 56 von 60
Dokureihe Deutschland, 2017 / 2019

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: Eine Produktion der STUDIO.TV.FILM GMBH im Auftrag des ZDF
Kamera: Andreas Gockel

Amata in der Kirche
Amata ist sieben Jahre alt und geht sehr gerne in die Kirche. Ihr Vater ist evangelischer Pfarrer und sie begleitet ihn oft. Heute nimmt Amata ihre Freundin Erva mit in die Kirche. Sie schauen sich zuerst den Raum für den Kindergottesdienst genauer an. Hier hängen viele bunte Bilder. Amata erzählt Erva, was sie genau machen, wenn sie im Gottesdienst zusammensitzen.


09:35 Teletubbies (14 Min.) (HDTV) (VPS: 09:35)
Fotos
Folge 42 von 60
CGI-Animationsserie Großbritannien, 2015 / 2017

Regie: Jack Jameson
Produzent: DHX Media, Darrall Macqueen, Ingenious Film Partners, Ragdoll Productions, Machame Ltd., BBC, DHX Te
Drehbuch: Andrew Davenport

Fotos
Die Teletubbies fahren einer nach dem anderen mit dem Tubby-Lift ins Tubby-Haus hinunter. Als dann auch noch das Tubbyfon klingelt und Fotos gemacht werden, ist der Spaß perfekt. Im Bauchbild-Film lässt sich ein Junge gemeinsam mit seinem Großvater in einem Fotoautomaten fotografieren. Als das Tubbyfon dann wieder klingelt, wird es Zeit für den Tubbyfon-Tanz!

Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po sind zurück im deutschen Fernsehen. Wie in der 1997 erstmals bei der BBC ausgestrahlten Serie bewegen sich die Teletubbies auch in der HD-produzierten Neuauflage tanzend, singend und jubilierend durch eine idyllische Fantasiewelt. Das strahlende Babygesicht lacht nach wie vor als Sonne vom Himmel, und Noo-Noo, der freche Staubsauger, ist immer noch Mitbewohner und Retter in der Not. Die realen Einspielfilme auf den grauen, rechteckigen Bildschirmen, die die Teletubbies im Bauch tragen, laufen in der Neuauflage auf modernen Touchscreens im 16:9-Format. Hier erzählen Kinder korrespondierend mit der jeweiligen Episode kurze Geschichten über ihre Erlebnisse. Neu sind zudem das überdimensionale Smartphone Tubbyfon, die Tubby-Puddingfahrt, auf der frischer Pudding produziert wird, der Tubby-Lift, der die Teletubbies transportiert, sowie die acht winzigen CGI-animierten Tiddlytubbies im 3D-Look, die Abenteuer im Miniaturformat erleben.


09:49 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 09:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Katrin Lahr

Die fantastische Schnipselwelt macht es möglich und schwupps werden aus einer gelben Sichel eine Banane, ein Mond, eine Eidechse, ein Hahn und eine Robbe. Dibedibedab!


09:50 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Ein geheimnisvoller Fremder
Folge 5 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Nick Butterworth
Musik: David Schweitzer

Ein geheimnisvoller Fremder
Pootle besucht Oopsy, um ihr seinen neuen Fotoapparat zu zeigen. Die anderen Freunde kommen dazu und zusammen machen sie viele Fotos. Was auf den Bildern schließlich zu sehen ist, ruft Verblüffung hervor: Ein mysteriöses, lächelndes Gesicht! Alle begeben sich auf die Suche nach dem geheimnisvollen Fremden.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Planet namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Nebula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder vielleicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:00 Q Pootle 5 (14 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Bud-D dreht durch
Folge 6 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham
Musik: David Schweitzer

Bud-D dreht durch
Groobie beschließt einen Ausflug zu machen. Bud-D soll in der Zwischenzeit die Arbeit in seinem Laden übernehmen. Bei dem Versuch, Getränke für Pootle und Oopsy zu mixen, passiert ein Unglück: Flüssigkeit spritzt in Bud-Ds Schaltkreise und der Roboter hat plötzlich eine ganz andere Persönlichkeit. Wird Bud-D jemals wieder der Alte?

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Planet namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Nebula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder vielleicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:14 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:14)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Sandra Weller

Auf das Geschichtenkissen gekuschelt, wünscht sich Kikaninchen von Anni eine Geschichte mit einem orangefarbenen Schnipsel. Der Schnipsel sieht aus wie ein Schwert, Rudis Möhrenschwert. Ob so ein Möhrenschwert auch für den Kampf gegen gemeine Drachen gemacht ist? Möhrenritter Rudi versucht jedenfalls Prinzessin Isabella zu retten … Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute.


10:20 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Krabbe
Folge 23 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Krabbe
Die Krabbe hat großen Spaß, alles und jeden zu zwicken. Aber bei der Seelöwenfamilie hat sie sich vielleicht etwas übernommen.

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


10:25 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:25)
Die Spion-Schule
Folge 87 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Patrick Granleese

Die Spion-Schule
Gabi scheint irgendein Geheimnis vor den anderen zu haben. Sie kichert immer vor sich hin und notiert Dinge in ihrem Tagebuch. Doki will unbedingt herausfinden, was es ist. Zusammen mit Mundi und Anabella besucht er eine Spionageschule. Er will die zu Hause gebliebenen "Spione" Rico und Otto mit Tipps zu versorgen, wie sie an die geheimen Informationen in Gabis Tagebuch kommen können. Doch immer wieder kommen den Freunden Zweifel: Hat nicht jeder ein Recht auf Privatsphäre, und muss man die unter Freunden nicht gegenseitig respektieren?

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


10:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Die Stadt der Schmetterlinge
Folge 88 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Bob Ardiel

Die Stadt der Schmetterlinge
Team Doki besucht Freundin Emma, um sich ihren frisch entpuppten Monarchfalter-Schmetterling Augustine anzusehen. Doch kaum sind sie dort, macht sich Augustine mit Hunderten von Artgenossen in Richtung Süden davon. Anabella vermutet, dass sie in eine wunderschöne Schmetterlingsstadt wollen, doch Emma macht sich Sorgen, das Augustine vielleicht zu schwach sein könnte. Also beschließt Team Doki, die Monarchfalter-Dame mit ihrem Flieger zu begleiten und Emma mit Informationen zu versorgen. Ein langer, abenteuerlicher Flug beginnt.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


10:45 CheXperiment (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
Eine Frühstücks-Maschine?!
Folge 46 von 60
Experimentierdoku Deutschland, 2014 / 2019

Regie: Sarah Müller
Produzent: megaherz film und fernsehen im Auftrag des Bayerischen Rundfunks
Kamera: Hans Florian Hopfner

Eine Frühstücks-Maschine?!
Die Herausforderung von Physikerin Vicky scheint zunächst sehr einfach: Tobi soll mit Hilfe einer kleinen Kugel in Vickys Wohnung eine Kaffeemaschine und einen Toaster einschalten. Doch das Knifflige dabei: Tobi soll auf dem Sofa sitzen, während Toaster und Kaffeemaschine auf einem Küchenboard in circa vier Meter Entfernung stehen. Einfach hinlaufen und die Geräte mit der Kugel anschalten ist natürlich nicht erlaubt. Schon nach den ersten Versuchen wird klar: Das Problem ist nicht nur die Entfernung, sondern auch die Höhe, in der Toaster und Kaffeemaschine stehen. Tobi chexperimentiert mit Besen und Wischmopp, mit verschiedenen Rohren und sogar mit Bauklötzen. Ob es am Ende tatsächlich nach frisch gebrühtem Kaffee und getoastetem Brot duftet?


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Sindbad
Folge 9 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Sindbad
In der Hafenstadt sucht Sherazade nach Sindbad, dem Kapitän. Sindbad, der Träger gibt sich für den erfahrenen gleichnamigen Seefahrer aus. Er verlangt zunächst eine Barzahlung, bevor er sie zur Wak-Wak Insel fahren will. Sherazade und Ali Baba treffen auf den echten Sindbad und begreifen, dass sie betrogen wurden.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


11:35 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 11:35)
Pippi auf Spurensuche
Folge 22 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg

Pippi auf Spurensuche
Pippi entdeckt eine riesige Fußspur mit großen Krallen. Als sie diese Spur einem Fußabdruckologen zeigt, meint dieser, dass der Abdruck zu einer unbekannten Kreatur gehören muss. Die Nachricht sorgt im Dorf für helle Aufruhr. Als man nach dem Wesen forscht, kommt es schließlich zu einer großen Überraschung.


12:00 Marinette (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:00)
Landleben
Folge 1 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Landleben
Marinette wird von ihrer Mutter aufs Land geschickt, um bei ihren Großeltern und ihrer Tante Susan zu wohnen. Dem kleinen Mädchen gefällt das gar nicht und sie sträubt sich gegen alles, was das neue Leben mit sich bringt. Doch schon nach kurzer Zeit beginnt sie Gefallen an ihrem neuen Zuhause zu finden.

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern.
Nach den Geschichten von Nob
Serienstart!


12:10 Marinette (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:10)
Kaninchen-Rettung
Folge 2 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Kaninchen-Rettung
Das Kaninchen hat Babies bekommen und Marinette würde am liebsten den ganzen Tag mit ihnen spielen. Als sie erfährt, dass die Tiere im Eintopf landen sollen, lässt sie sich eine Menge einfallen, um sie zu retten.

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern.
Nach den Geschichten von Nob
Serienstart!


12:25 The Garfield Show™ (15 Min.) (VPS: 12:25)
Wettlauf gegen die Zeit
Folge 91 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Wettlauf gegen die Zeit
Jon ist abends mit Liz verabredet und hat keine Zeit, Essen für Garfield zu machen. Deshalb will er was bei einem Lieferservice bestellen. Garfield ist hocherfreut und plant seine, natürlich, umfangreiche Zusammenstellung der Speisen. Doch Jon sagt unmissverständlich: Ein Gericht aus einem Restaurant. Garfield ist fassungslos. Zum Glück sieht er im Fernsehen einen Werbespot von Vito, in dem dieser verspricht, dass wenn eine Pizza nicht innerhalb von 20 Minuten geliefert wird, die Pizza gratis ist. Mit Hilfe von Jons Diktaphon bestellt Garfield eine Pizza nach der anderen. Denn seltsamerweise gelingt es Vito nie, sie innerhalb von 20 Minuten zu liefern …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (10 Min.) (VPS: 12:40)
Gehüpft wie gesprungen
Folge 92 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Gehüpft wie gesprungen
Jon bekommt von seinem Freund Pablo aus Mexiko eine äußerst lebendige mexikanische Springbohne geschenkt. Als Odie sie dann hinunterschlingt, nimmt das Drama seinen Lauf.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:50 Ernest & Rebecca (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:50)
Der Fälscher
Folge 13 von 52
2D-Comedy-Animationsserie Frankreich, 2018 / 2019

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Maria Wardzinska
Sprecher
Ernest – Jonas Minthe
Sprecher
Nadine – Florentine Stein
Sprecher
Francois – Alexander Merbeth
Sprecher
Coralie – Muriel Bielenberg
Sprecher
Freddy – Tobias Diakow
Sprecher
Mama – Celine Fontanges
Sprecher
Sam – Roman Rossa
Sprecher
Papa – Tetje Mierendorf
Sprecher
Direktorin Schachschneider – Isabella Grothe
Sprecher

Regie: Emmanuel Klotz
Produzent: Media Valley, 2 Minutes, Cyber Group Studios in Koproduktion mit TF1, Télétoon + und ZDF, ZDF Enterp
Drehbuch: Anne Ricaud, Cyril Tysz, Fiona Leibgorin, Guillaume Enard
Musik: Nicholas Varley

Der Fälscher
Rebecca wird von einem Fußball getroffen und Ernest schießt aus Rache zurück. Leider trifft er nicht Pierrick, sondern die Lieblingskaktee von Frau Direktorin Schachschneider. Rebecca, der Tat verdächtigt, soll eine Abmahnung von ihrer Mutter unterschreiben lassen. Ernest fälscht einfach die Unterschrift und schreibt gleich noch eine Entschuldigung, damit Rebecca den Unterricht schwänzen kann. Die Direktorin verfolgt sie misstrauisch.

Die temperamentvolle sechsjährige Rebecca lebt mit ihrer Mutter, ihrer älteren Schwester Coralie und Hund Missile in einem schönen Haus in einer Kleinstadt. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Eltern getrennt. In der schwierigen Zeit vor der Trennung war Rebecca krank geworden und hat seitdem einen ungewöhnlichen, aber treuen Gefährten: Ernest, eine Super-Mikrobe. Ernest kann jede beliebige Gestalt annehmen und begleitet Rebecca meist als Schulrucksack durch ihr Leben. Er ist der ideale beste Freund, der alles mitmacht, gewitzt ist und Rebecca bedingungslos unterstützt. Basierend auf der gleichnamigen siebenteiligen Comicbuchreihe von Guillaume Bianco und Antonello Dalena


13:05 Ernest & Rebecca (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:05)
Opas Briefmarke
Folge 14 von 52
2D-Comedy-Animationsserie Frankreich, 2018 / 2019

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Maria Wardzinska
Sprecher
Ernest – Jonas Minthe
Sprecher
Nadine – Florentine Stein
Sprecher
Francois – Alexander Merbeth
Sprecher
Coralie – Muriel Bielenberg
Sprecher
Freddy – Tobias Diakow
Sprecher
Mama – Celine Fontanges
Sprecher
Sam – Roman Rossa
Sprecher
Papa – Tetje Mierendorf
Sprecher
Direktorin Schachschneider – Isabella Grothe
Sprecher

Regie: Emmanuel Klotz
Produzent: Media Valley, 2 Minutes, Cyber Group Studios in Koproduktion mit TF1, Télétoon + und ZDF, ZDF Enterp
Drehbuch: Anne Ricaud, Cyril Tysz, Fiona Leibgorin, Guillaume Enard
Musik: Nicholas Varley

Opas Briefmarke
Rebecca schreibt einen Brief an ihre Cousine in Australien, doch Ernest hat die Briefmarke verspeist. Da Opa gerade ankommt, klaut er einfach heimlich eine Briefmarke aus dessen Sammlung. Leider ist diese Marke sehr selten und wertvoll. Als Ernest und Rebecca den Fehler bemerken, ist es fast zu spät. Ernest kann den Brief zwar wieder aus dem Postauto holen, aber dann landet er in der Tasche einer alten Dame, die nun die wertvolle Marke behalten will.

Die temperamentvolle sechsjährige Rebecca lebt mit ihrer Mutter, ihrer älteren Schwester Coralie und Hund Missile in einem schönen Haus in einer Kleinstadt. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Eltern getrennt. In der schwierigen Zeit vor der Trennung war Rebecca krank geworden und hat seitdem einen ungewöhnlichen, aber treuen Gefährten: Ernest, eine Super-Mikrobe. Ernest kann jede beliebige Gestalt annehmen und begleitet Rebecca meist als Schulrucksack durch ihr Leben. Er ist der ideale beste Freund, der alles mitmacht, gewitzt ist und Rebecca bedingungslos unterstützt. Basierend auf der gleichnamigen siebenteiligen Comicbuchreihe von Guillaume Bianco und Antonello Dalena


13:15 Snowsnaps' Winterspiele (5 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Meisterwurf
Folge 1 von 52
3D-CGI-Alltagsabenteueranimationsserie Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Jonas – Paul Ascher
Sprecher
Kiki – Xara Eich
Sprecher
Sami – Hans Heinrich Hünnebeck
Sprecher
Nele – Hannah Stavenhagen
Sprecher

Regie: Benoit Godbout
Produzent: CarpeDiem Film & TV, Singing Frog Studio, Corus Entertainment, Technicolor Creative Services Montrea
Drehbuch: Louis-Martin Pepperall, Marie-France Landry, Maxime Landry, Gerard Lewis, Michael F. Hamill, Lisa Hunter, Dominic Webber, Michael Leo Dononvan, Patricia Lavoie, Élise Cartier, Paul Risacher
Musik: Daniel Scott

Meisterwurf
Die Freunde spielen Schneeball-Hochwurf: Wer am höchsten wirft, hat gewonnen. Aber dann vermisst Jonas seinen Spielzeug-Pinguin Terri. Sami gesteht, dass er herausfinden wollte, ob Pinguine fliegen können. Anscheinend können sie das, denn Terri hängt am Basketballkorb fest. Jonas ist außer sich, da Terri Höhenangst hat.

"Yippie!" – lautet das Lebensmotto von Kiki, Nele, Jonas und Sami. Die vier Kinder verwandeln alles in ihrem Leben in Spiel und Spaß. Nichts lieben sie mehr, als an Wintertagen draußen im Schnee zu spielen. Für die jungen Freunde (ca. 6) ist keine Aufgabe zu klein, um sie nicht in eine spannende Angelegenheit zu verwandeln; keine Heldentat zu groß, um nicht die Grenzen auszureizen und zu überwinden. Dabei schlüpfen die vier nur zu gerne in Rollenspiele und lassen ihrer wilden Fantasie freien Lauf.
nach dem Buch "The Dog Who Stopped the War" von Roger Cantin und Danyèle Patenaude
Serienstart!


13:20 Piets irre Pleiten (20 Min.) (VPS: 13:20)
Der doppelte Piet
Folge 3 von 26
2D-Animationsserie Australien / Kanada, 2008

Regie: Tim Goldsby-Smith, Ian Freedman, Florian Wagner
Produzent: Avril Stark Entertainment Pty. Ltd., Bardel Entertainment, Leaping Lizard Prod., Flying Bark Prod
Drehbuch: Hugh Duffy, Carolyn Hay, Liz Scully, Steve Sullivan

Der doppelte Piet
Alleine beim Gedanken läuft einem doch schon das Wasser im Mund zusammen, oder? Ein Doppelgänger, der alle unangenehmen Arbeiten, auf die man selbst absolut keine Lust hat, zuverlässig verrichtet: Hausarbeiten zum Beispiel oder Hausaufgaben. Piet hat sich durch die magischen Kräfte seines elektronischen Zeichenblockes diesen Wunsch erfüllt, und der dienstfertige Doppelgänger funktioniert gut. Sehr gut! Jedenfalls solange, bis Schwester Rachel Verdacht schöpft und Piet sich entschließt, den Doppelgänger umzuwandeln: in einen Piet, der so wenig dienstbeflissen ist wie er selbst. Das ist leider ein Fehler. Denn der Doppelgänger beginnt systematisch, den eigentlichen Piet aus dessen eigenen Leben zu drängen, seinen Platz in Schule und Familie einzunehmen und zu allem Überfluss auch noch mit Maxie anzubandeln, Piets heimliche Liebe. Das kann Piet auf gar keinen Fall zulassen. Original und Doppelgänger liefern sich mit ihren jeweiligen Zeichenblöcken einen Kampf der Giganten.

Piet Palme ist vierzehn, und das Leben ist alles andere als ein Zuckerlecken. Glücklicher Weise jedoch besitzt Piet ein Pad, einen Notizblock, auf den er zeichnen kann, was immer er sich wünscht. Keine zwei Sekunden später ist aus der Zeichnung wunderbarer Weise Wirklichkeit geworden! Blöd dabei ist nur, dass auf kurz oder lang, jedenfalls aber mit unfehlbarer Sicherheit, die Erfüllung der Wünsche auch eine fiese Kehrseite hat. Denn letztlich kommt Piet durch das, was er gezeichnet hat, nicht nur mächtig in die Bredouille, sondern das Ende vom Lied ist auch stets eine irre Pleite! Die Palmes von nebenan sind eine ulkige Familie voller durchgeknallter Individua-listen. Mama Ida beispielsweise ist besessen von strengen Hausregeln, von Ordnung und Sauberkeit. Papa Alwin ist Verfasser miserabler Verse und völlig versunken in Musik, Bruder Ivo (17) gibt sich als Sportskanone mit gigantischem Bizeps und erbsengroßem Hirn. Und Nesthäkchen Rachel (12) endlich steckt ihre Neugiernase zuverlässig in alles, was sie ganz sicher nichts angeht und ergeht sich ansonsten in den schrillen Allüren eines Möchtegern-Filmstars. Inmitten dieser freundlichen Zeitgenossen lebt Piet, ein durchaus künstlerisch begabter Junge, Skateboardfahrer und stolzer Besitzer eines Gerätes, das gleichzeitig Telefon, Internetverbindung, Fernsehapparat, vor allem aber ein magischer Zeichenblock ist. Enthusiastisch zeichnet er auf ihn nicht nur, was ihm gerade einfällt, sondern vor allem das, was ihm nützt und ihm das Leben vereinfacht. Piet weiß: was immer es seinem Block anvertraut, wird Wirklichkeit und verändert unversehens, unerhört und zu seinen Gunsten die Situation. Jedenfalls zunächst! Doch der Zaubertrick, der sich so wunderbar und beglückend anlässt, wandelt sich schnell und mit zwanghafter Folgerichtigkeit in Piets irre Pleiten. Alles geht drunter und drüber, der Schuss geht schonungslos nach hinten los! Ein Beispiel? Piet hat Hunger. Er zeichnet sich Pfannkuchen, gleich stehen sie leibhaftig vor ihm, er isst sie genüsslich, wird dick, versagt im Sportunterricht und wird in ein Trainingslager nach Art der US-Marines zwangsdeportiert! Und wer meint, Piet hätte doch jederzeit jede Möglichkeit, sich aus dem Schlamassel mit einem neuen zeichnerischen Einfall zu befreien, der liegt eindeutig falsch. Mal ist der Block nicht mehr auffindbar, mal ist sein Akku leer, und ganz grundsätzlich dient er leider in keiner Weise dem Zweck, irgendetwas ungeschehen zu machen. Leider? Gott sei Dank für das Publikum! Denn genau dadurch erzählt "Piets irre Pleiten" rasante, quicklebendige und vor allem umwerfend komische Geschichte, die kein Auge trocken und keinen wahnwitzigen Einfall ungenutzt lassen. "Piets irre Pleiten" ist eine 2D-animierte Comedyserie von Studio 100 Media, produziert im australischen Studio Flying Bark. Die 26 x 25 min der Serie richten sich an ein Zielpublikum von 8-12 Jahren.

Produktion: MyPad Productions Ltd. Avril Stark Entertainment Pty Ltd. / Bardel Entertainment / Leaping Lizard Productions / Flying Bark Productions / EM.Entertainment


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:40)
Auf dem Holzweg
Folge 156 von 156
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2015

Rollen und Darsteller:
Jale Dschami – Ava Sophie Richter
Ramin Dschami – Piet Jann
Pinja Friese – Sina Michel
Stella Friese – Zoe Malia Moon
Till Petersen – Otto von Grevenmoor
Navid Dschami – Neil Malik Abdullah
Dr. Leyla Dschami – Neda Rahmanian
Katrin Friese – Jodie Ahlborn
Luke Petersen – Tilman Pörzgen
Jonne Halonen – Mathias Harrebye Brandt

Regie: Franziska Hörisch
Produzent: letterbox Filmproduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste
Drehbuch: Anja Jabs
Musik: Mario Schneider, tonfarm filmstudio
Kamera: Uwe Neumeister, Marius von Felbert

Auf dem Holzweg
Pinja ist neuerdings bei den "Green Cats" aktiv, einer Umweltgruppe, die sich für den Erhalt der Regenwälder einsetzt. Der Tipp eines Insiders führt sie auf die Spur eines Holzhändlers, der illegal Tropenhölzer einführt. Ramin imponiert Pinjas kämpferisches Engagement; er unterstützt sie, doch die Ermittlungen führen in eine Sackgasse. Pinja lässt der Fall nicht los, sie startet einen Alleingang, der nicht nur sie in große Gefahr bringt. Stella hat unterdessen ganz andere Probleme: Soll sie ihrem Vater und damit ihrer Familie eine zweite Chance geben?


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 804 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Raphael Nägli – Oskar Kraska McKone
Dominik von Blumenberg – Yannick Rau
Roxanne 'Roxy' Wildenhahn – Helene Mardicke
Pia Pigalke – Marie Borchardt
Hubertus Müller-Kehlbach – Hugo Gießler
Johannes Enns – Paul Hartmann
Daphne Leandros – Johna Nely Núnez Fontaine
Adrian Leupold – Lukas Lange
Serena Eickner – Svea Engel
Miriam Kreil – Jelena Coralie Herrmann
David Groth – David Meier
Constanze von Blumenberg – Henrieke Fritz
Tobias Knecht – Stefan Wiegand
Nils Kupferschmid – Jacob Körner
Tommy Kluge – Lucas Leppert
Li-Ming Schumann – Ruth Schönherr
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Alexander Fischer – Björn von der Wellen
Margarethe Zech – Cornelia Kaupert
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Changa Miesbach – Liz Baffoe
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Georg Blumreiter – Uwe Krassnick

Regie: Markus Dietrich
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Andreas Kaufmann

Folge
Pippi fühlt sich immer mehr zu David hingezogen. Raphael wird klar, dass er sich in die zwei Jahre ältere Daphne verliebt hat. Jonny hat es satt, zum Gespött der Schule gemacht zu werden. Pippi ist verunsichert, da David plötzlich nett zu ihr ist. Sie weiß nicht, wie sie sein Verhalten einordnen soll und schafft erst einmal Distanz. Auch ihren Freundinnen gegenüber ist sie nicht bereit, etwas preis zu geben. David hingegen fühlt sich wohl mit Pippi, auch wenn er gerade Probleme mit Direktor Berger hat. Als Pippi David nochmal bittet, sich nicht mit Berger anzulegen, platzt David der Kragen. Er wirft Pippi vor, keine eigene Meinung zu haben und es immer allen Recht machen zu wollen. Pippi soll endlich lernen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Trotzig sagt Pippi ein zweites Date einfach ab. Raphael ist völlig ratlos. Die zwei Jahre ältere Daphne aus der Box-AG geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Er ist tatsächlich mit dem Verliebtheitsvirus infiziert. Aber was kann er genau machen, um ihre Aufmerksamkeit zu erreichen? Mädchen in Daphnes Alter wollen ja einen richtigen Kerl haben. Er lässt sich von Nils und Dominik Tipps geben, wie er der Auserwählte für Daphne werden kann. Jonny ist am Boden zerstört. Einst war er ein gefeierter Star in der Volksmusikszene und nun führt er die Bunny-Liste an. Eine Liste der schönsten Mädchen auf Einstein. Ständig muss er sich Hasenwitze anhören und niemand nimmt ihn ernst. Doch dann hat er die Idee, wie er das Blatt wenden könnte …


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 805 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Raphael Nägli – Oskar Kraska McKone
Dominik von Blumenberg – Yannick Rau
Roxanne 'Roxy' Wildenhahn – Helene Mardicke
Pia Pigalke – Marie Borchardt
Hubertus Müller-Kehlbach – Hugo Gießler
Johannes Enns – Paul Hartmann
Daphne Leandros – Johna Nely Núnez Fontaine
Adrian Leupold – Lukas Lange
Serena Eickner – Svea Engel
Miriam Kreil – Jelena Coralie Herrmann
David Groth – David Meier
Constanze von Blumenberg – Henrieke Fritz
Tobias Knecht – Stefan Wiegand
Nils Kupferschmid – Jacob Körner
Tommy Kluge – Lucas Leppert
Li-Ming Schumann – Ruth Schönherr
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Alexander Fischer – Björn von der Wellen
Margarethe Zech – Cornelia Kaupert
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Changa Miesbach – Liz Baffoe
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Georg Blumreiter – Uwe Krassnick

Regie: Markus Dietrich
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Max Honert, Dana Bechtle-Bechtinger

Folge
Raphael möchte durch Heldentaten bei Daphne punkten. Pippi geht aus Unsicherheit lieber auf Distanz zu David. Hubertus muss als Schülersprecher reinen Tisch machen. Auf der Suche nach einem Erfolgsrezept, mit dem Raphael Daphne erobern kann, bringt Tobias ihn auf eine zündende Idee. Da Tobias seine Freundin Marike vor einer vermeintlichen Seeschlange in der Ostsee gerettet hat, muss Raphael einfach nur Daphne in eine "gefährliche" Situation lotsen, um dann als ihr Retter zu brillieren und ihr Herz zu gewinnen. Er plant einen fingierten Raubüberfall auf Daphnes Heimweg, den Dominik ausführen soll. Doch Daphne kann sich sehr gut selbst verteidigen – die Aktion geht nach hinten los. Diese Niederlage kann Raphael nicht aufhalten. Er ist ungebremst in seinem Tatendrang. Wird seine nächste "Rettungs-Aktion" den erwünschten Erfolg bringen? Nach einer ersten Annäherung zwischen Pippi und David, geht Pippi lieber auf Abstand. Sie hat zu viele Bedenken David gegenüber und Angst, verletzt zu werden. Pippis Freundinnen können das nur schwer nachvollziehen. David lässt sich von Pippis Verhalten wenig beirren. Stattdessen sorgt er dafür, dass ein Wunsch von ihr in Erfüllung geht. Hubertus ist gerade auf dem Gipfel der Beliebtheit angelangt. Alle Schüler sind mehr als zufrieden mit seiner Arbeit als Schülersprecher. Das bringt Pippi erst recht auf die Palme. Denn nur durch seine Intrigen hat er es soweit geschafft. David, der das mitbekommen hat, stellt Hubertus ein Ultimatum. Er hat seine Machenschaften durchschaut. Entweder Hubertus macht reinen Tisch oder David wird ihn auffliegen lassen.


15:00 Ninja Nanny (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Verschwunden!
Folge 10 von 10
Jugendserie Niederlande, 2019

Rollen und Darsteller:
Hunter – Gina Spadaro
Nanny Farah – Denise Aznam
Denny – Eva van de Wijdeven
Christa – Dana Goldberg
Baby New York – Faye Goommans
Stanley – Edwin Jonker
Baby New York – Sam Pijma
Baby New York – Omar Verno Smin
Baby New York – Jominy van der Valk
Joachim – Yassin van Veenendaal

Regie: Sia Hermanides, Alieke van Saarloos
Produzent: Storytellers Film & TV, AVROTROS
Drehbuch: Sia Hermanides, Errol Nayci, Alieke van Saarloos, Karin van Holst Pellekaan
Musik: Laurens Goedhart, Fons Merkies
Kamera: Thomas Leermakers

Verschwunden!
Die Familie will in den Urlaub nach Bali aufbrechen, als Hunters kleiner Halbbruder New York verschwunden ist. Ein Anrufer verlangt mit verstellter Stimme Lösegeld. Denny ist außer sich und entlässt Farah, weil sie nicht aufgepasst hat. Aber auch Shanices Tochter Chanel ist verschwunden. Remko van der Kraaij nutzt die Gelegenheit, um sich als Bürgermeister ins Spiel zu bringen. Hunter trifft sich im Ninja-Kostüm mit Christa, die herausfindet, wo Chanel steckt: in einem Hotel van der Kraaijs. Farah hat bei Joaquims Opa Unterschlupf gefunden, wo Hunter sie findet. Gemeinsam wollen die Ninjas die Kinder befreien. Hilfe bekommen sie von unerwarteter Seite.

Hunter hat gerade die Pubertät erreicht und fühlt sich wie ein ungeschickter Außenseiter im noblen Dorf Gooidorp und der neuen Promi-Familie ihrer Mutter. Eines Tages findet Hunter heraus, dass ihre Nanny eine Pencak Silat Ninja ist, was den Beginn einer unerwarteten Freundschaft auslöst. Das Kindermädchen bringt Hunter die mystische Kunst der Selbstverteidigung, des Gleichgewichts und der Meditation bei. Während der Rest der Familie nur mit sich selbst und ihrem Image beschäftigt ist, bekämpft unser Ninja-Duo heimlich Ungerechtigkeiten. Dabei setzen sie sich auch mit sich selbst auseinander.


15:25 Ein Fall für TKKG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Bei Anruf – Angst
Folge 16 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Produzent: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, K. Reschke, E. Schmied, T. Wilke, Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, K. Reschke, E. Schmied, T. Wilke
Roman: Stefan Wolf

Bei Anruf – Angst
Gabi betreut ein Kindersorgentelefon. Hier spricht sie mit Olivia, die sich Sorgen um ihren großen Bruder macht. Sie glaubt, dass er für Verbrecher mit seinem Laster illegale Touren fährt. Leider bricht die Verbindung ab, bevor Gabi mehr erfahren kann. Aber TKKG finden Olivias Adresse heraus und treffen auf ihren Bruder Dietmar, der sehr abweisend reagiert. Von Olivia selbst keine Spur. Wo ist die Kleine hin und welche Rolle spielt Dietmar dabei?

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


15:50 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:50)
Der wundersame Trank
Folge 30 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Der wundersame Trank
Heute steht eine Inventur im Garten auf dem Tagesordnungspunkt. Der Bär muss leider feststellen, dass die Tulpen vollkommen verwelkt sind. Er zieht sich in sein Labor zurück und sucht nach einem geeigneten Mittel, die Blumen wieder zum Wachsen zu bringen. Mascha hat derweil ganz andere Probleme. Ihr Baby, ein pummeliges Hausschwein, wächst und wächst immer weiter in die Höhe. Das möchte Mascha auch. Vielleicht hilft ihr Bärs Wundertrank. Doch die Katastrophe ist vorprogrammiert: Mascha wächst bis ins Unermessliche, sodass sie mit ihren Kopf schon an den Mond stößt. Ach wäre es schön, wenn ihr der Bär helfen könnte, wieder klein zu werden.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


16:00 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:00)
Weggefegt
Folge 31 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Weggefegt
Hätte Mascha nicht den großen Besenstiel im Gebüsch gefunden, hätte sie das Hockeyspiel gegen den Hasen nie gewonnen. Leider hat der Besen noch ganz andere Fähigkeiten. Er kann nämlich fliegen und rast, zusammen mit der ängstlichen Mascha, durch die Lüfte. Zum Glück gewinnt Mascha die Kontrolle über das Fluggerät und hat jetzt Freude an ihrem fetzigen Feger. Der Bär findet das ganz und gar nicht komisch. Mascha hat es wieder mal geschafft, Chaos in sein Leben zu bringen. Eins steht fest: der Besen muss weg! Nur gut, dass alle Besen zu dieser Jahreszeit in den Süden fliegen.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


16:05 CHI RHO – Das Geheimnis (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:05)
Verschluckt – Jona im Bauch des Wals
Folge 11 von 26
Animationsserie Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Cora – Shalin-Tanita Rogall
Sprecher: Sprecherin
Habib – Ricardo Richter
Sprecher: Sprecher
Professor Petersen – Till Hagen
Sprecher: Sprecher
Hreel – Udo Schenk
Sprecher: Sprecher
Cubus Temporis – Ilja Richter
Sprecher: Sprecher

Regie: Michael Schaack
Produzent: Trickompany Erfurt GmbH, Cross Media, KI.KA
Drehbuch: Rick Copp
Musik: Fabian Römer, "Zeig' mir den Weg", gesungen von Luttenberger*Klug

Cora steht vor einem Rätsel!
Verschluckt – Jona im Bauch des Wals
Cora, Habib und die Wonderers kommen während eines schweren Sturmes in den Ort Jafo. Dort begegnen sie Jona, der sich Gottes Gebot durch Flucht entziehen will. Eigentlich soll er in der Stadt Ninive wider die Bosheit der Menschen predigen. Stattdessen aber sucht Jona am Hafen nach einer Überfahrt nach Tarsis. Doch am Hafen wartet bereits Hreel und lotst Jona auf ein falsches Schiff, um so die Bibelgeschichte ungeschehen zu machen.

Cora steht vor einem Rätsel!
Ihr Vater, Professor Petersen, ein berühmter Bibelexperte ist spurlos verschwunden. Was sie nicht weiß: Das Böse hat ihn entführt und will mit Prof. Petersens Hilfe die Bibelgeschichten ungeschehen machen, um die Entstehung der Bibel zu verhindern und somit das Christentum auszulöschen. Coras Vater muss auf die Bedingungen des Bösen eingehen, will er seine Tochter nicht in Gefahr bringen. Cora begibt sich mit dem Cubus Temporis, einem Zeitreisewürfel, auf eine gefährliche Rettungsmission für ihren Vater und findet sich unversehens in biblischer Zeit wieder. Dort freundet sie sich mit Habib, einem abenteuerlustigen, gleichaltrigen Jungen, und den Wonderers, einer Gruppe lustiger Tiere, an. Gemeinsam bestehen sie Abenteuer auf einer spannenden Odyssee durch die faszinierende Welt der Bibel, um Coras Vater und die Bibel zu retten. Dabei müssen sie gleichzeitig dafür sorgen, dass die Bibelgeschichten so geschehen können, wie in der Bibel beschrieben. mit Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirche


16:25 CHI RHO – Das Geheimnis (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:25)
Ausgezahlt – Zachäus und das liebe Geld
Folge 12 von 26
Animationsserie Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Cora – Shalin-Tanita Rogall
Sprecher: Sprecherin
Habib – Ricardo Richter
Sprecher: Sprecher
Professor Petersen – Till Hagen
Sprecher: Sprecher
Hreel – Udo Schenk
Sprecher: Sprecher
Cubus Temporis – Ilja Richter
Sprecher: Sprecher

Regie: Michael Schaack
Produzent: Trickompany Erfurt GmbH, Cross Media, KI.KA
Drehbuch: Rick Copp
Musik: Fabian Römer, "Zeig' mir den Weg", gesungen von Luttenberger*Klug

Cora steht vor einem Rätsel!
Ausgezahlt – Zachäus und das liebe Geld
Als Cora und Habib mit den Wonderers mal wieder in Jericho landen, treffen sie dort auf ein vor Wut bebendes Volk. Die Leute haben es satt, dem Steuereintreiber Zachäus immer mehr Geld zu zahlen, von dem dieser in Saus und Braus lebt. Als die Wonderers musizieren, bereitet Zachäus dem Spaß ein Ende. Er verlangt Geld für ihren Auftritt. Da die Wonderers keinen einzigen Dinar besitzen, lässt Zachäus sie kurzerhand verhaften.

Cora steht vor einem Rätsel!
Ihr Vater, Professor Petersen, ein berühmter Bibelexperte ist spurlos verschwunden. Was sie nicht weiß: Das Böse hat ihn entführt und will mit Prof. Petersens Hilfe die Bibelgeschichten ungeschehen machen, um die Entstehung der Bibel zu verhindern und somit das Christentum auszulöschen. Coras Vater muss auf die Bedingungen des Bösen eingehen, will er seine Tochter nicht in Gefahr bringen. Cora begibt sich mit dem Cubus Temporis, einem Zeitreisewürfel, auf eine gefährliche Rettungsmission für ihren Vater und findet sich unversehens in biblischer Zeit wieder. Dort freundet sie sich mit Habib, einem abenteuerlustigen, gleichaltrigen Jungen, und den Wonderers, einer Gruppe lustiger Tiere, an. Gemeinsam bestehen sie Abenteuer auf einer spannenden Odyssee durch die faszinierende Welt der Bibel, um Coras Vater und die Bibel zu retten. Dabei müssen sie gleichzeitig dafür sorgen, dass die Bibelgeschichten so geschehen können, wie in der Bibel beschrieben. mit Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirche


16:50 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:50)
Michaels Albtraum
Folge 3 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Ac N'Leh

Michaels Albtraum
Michael hat Albträume und will deshalb nicht ins Bett gehen, obwohl er sehr müde ist. Da kommt Peter und bittet die drei Geschwister, ihm bei der Suche nach den verschwundenen Kindern zu helfen. In Nimmerland angekommen suchen sie zuerst auf der Jolly Roger, weil sie anehmen, dass die Piraten hinter dem Verschwinden der Kinder stecken, aber auf dem Schiff ist niemand: weder die Kinder noch die Piraten. Sie finden die Spuren der Piraten schließlich im Wald. Die haben sich auf den Weg gemacht, um sich von den Kindern Kerzen zu holen, die sie laut Smee angeblich haben, weil Hooks Kerzenvorrat verbraucht ist und er sich im Dunklen fürchtet. Plötzlich endet die Spur der Piraten und John stürzt in ein Loch, an das sich eine irrsinnige Rutschbahn anschließt. Die anderen springen ihm nach und John meint, dass sie im "Abgrund der Träume" sind von dem er im Großen Buch gelesen hat. Da erscheint eine knarzende Tür und verschlingt John. Peter und TinkerBell beeilen ihm nach und sie finden sich in einer dunklen Höhle wieder, in der die Verlorenen Kinder gegen die Piraten kämpfen. Wendy hat lange zu tun, um Michael, der eine gewaltige Angst vor der Tür hat, zu überreden, mit ihr durch sie durchzugehen, um John und ihren Freunden zu helfen. Schließlich schaffen es Peter, TinkerBell und die Geschwister, mit den verlorenen Kindern wieder durch die Tür zurück in die normale Umwelt zu kommen. Die Piraten werden in der Höhle zurückgelassen, schaffen es aber irgendwann, die Tür aufzubrechen und zu fliehen. Michael überwindet sich und besiegt die Tür, die ihm seinen Teddy geklaut hat. Nun ist die Tür ganz friedlich und Cynthia stellt sie vor dem Haus der Verlorenen Kinder auf, weil man durch sie hindurch jederzeit den Sternenhimmel betrachten kann. Wendy meint, dass Michaels Albträume vielleicht von der knarrenden Tür in seinem Zimmer kommen. Cynthia gibt Michael ein Ölkännchen, damit er die Türangeln schmieren kann und schon ist das Problem gelöst und Michael kann endlich wieder ruhig schlafen.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


17:15 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 17:15)
Gefährliche Wünsche
Folge 4 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Guillaume Mautalent, Sébastien Oursel

Gefährliche Wünsche
Wendy schimpft mit Michael, weil er ihr neues Handy kaputt gemacht hat und der fühlt sich deswegen ungerecht behandelt. Da kommt Peter, um die Drei abzuholen. Michael benimmt sich auch in Nimmerland ziemlich daneben und als er darauf angesprochen wird, verschwindet er. Auf der Jolly Roger meckert Hook ständig an Smee rum und dem reicht es irgendwann und er verlässt das Schiff. Smee und Michel treffen sich im Wald sie ziehen gemeinsam weiter. Peter, Wendy, John und die Verlorenen Kinder machen sich auf die Suche nach Michael und stellen fest, dass Michael und Smee auf dem Weg zum "Wald des Raunens" sind, dessen Bäume Wünsche erfüllen. Smee ruft, dass Hook ein Sturkopf wie ein Esel ist, prompt hat Hook einen Eselskopf. Michael ruft, dass Wendy ein Pflaster auf den Mund braucht, schon hat sie eins und kann nicht mehr reden, was TinkerBell freut. Die Piraten machen sich auf die Suche nach Smee und treffen unterwegs auf Peter und die Kinder. Man beschließt, gemeinsam weiter zu suchen. Inzwischen hat sich Michael eine Wendy gewünscht, die immer nett zu ihm ist, und hat sie auch bekommen. Smee hat sich einen Hook gewünscht, der immer freundlich ist, und auch sein Wunsch wurde erfüllt. Bei der Suchmannschaft stellt man fest, dass Wendy und Hook anfangen zu verblassen. Peter erklärt den anderen, dass das an den Wünschen von Michael und Smee liegt und dass die Wünsche sich schließlich gegen die wenden, die sie ausgesprochen haben. Michael und Smee müssen feststellen, dass Wendy2 und Hook2 immer besitzergreifender werden. Als die beiden Gruppen zusammentreffen, fangen die Hooks und die Wendys sofort an, gegeneinander zu kämpfen. Der einzige Weg, dem Spuk ein Ende zu machen, ist, die Wünsche noch mal rückwärts auszusprechen, was Michael und Smee auch tun. Als die Gefahr vorbei ist, trennen sich Kinder und Piraten ausnahmsweise, ohne aufeinander loszugehen. Aber während Hook gleich wieder in seinem üblichen Fahrwasser Smee gegenüber ist, schlägt Wendy Michael gegenüber sehr viel versöhnlichere Töne an.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


17:35 Der kleine Prinz (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Der Planet der Winde – 1. Teil
Folge 10 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers

Der Planet der Winde – 1. Teil
Der kleine Prinz und der Fuchs landen auf dem Planet der Winde. Hier ist Wind die universelle Energiequelle, überlebenswichtig auch deshalb, weil mit Windkraft der Erdboden geheizt wird. Denn der Planet und seine Bewohner werden vom ständig voranschreitenden Frost bedroht. Die Energiequelle wird allerdings immer wieder durch plötzliche Windstillen außer Kraft gesetzt, sodass der Planet in ernster Gefahr ist. Der kleine Prinz findet heraus, dass ein Konflikt zwischen dem Gouverneur der Winde und seinem Sohn dafür die Ursache ist. Der Vater hält eisern an seinem Plan fest, den Sohn zu seinem Nachfolger zu machen - doch der hat eine große Leidenschaft für die Musik. Trotz des Verbots durch seinen Vater und ungeachtet der Gefahr, die er damit auslöst, lenkt er eine große Orgel in die Windströme des Planeten.

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Die Schwester ist immer dabei
Folge 21 von 36
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Puppenspielerin – Iris Schleuss
Schwester des Kommissars – Petra Nadolny

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Martin Reinl

Die Schwester ist immer dabei
Die neuesten Ermittlungen der Erdmännchen-Detektive Jan & Henry verlaufen unter erschwerten Bedingungen: Der Kommissar (Michael Kessler) hat Besuch von seiner Schwester (Petra Nadolny) und die ständigen Streitereien der beiden führen zu großen Verwirrungen im Fall einer verschwundenen Uhr.

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:15 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:15)
Fee will fliegen
Folge 21 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Sam Dransfield
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Fee will fliegen
Hugo und Fee wollen mit den Monstersittern Superhelden spielen. Als Fee sieht, wie ihr Bruder als Retter durch die Luft saust, will sie auch so fliegen wie er. Esme und Roy tun ihr Bestes, Fee das Gefühl zu geben, dass sie fliegt. Aber Fee will nicht nur so tun als ob, sie will wirklich fliegen! Wie können die Monstersitter Fee nur dazu bringen, dass sie mit ihren eigenen besonderen Fähigkeiten Monster in Not retten kann?

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:25 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Pechvogel Tillie
Folge 22 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Becky Friedman
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Pechvogel Tillie
Tillies Vorschulklasse macht einen Ausflug ins Monsterbergland, den tollsten Vergnügungspark in Monstertal. Allerdings muss Tillie zuhause bleiben, da sie ihren Fuß verstaucht hat und ihn schonen muss. Tillie ist deshalb sehr, sehr traurig! Die Monstersitter versuchen ihr Bestes, sie mit albernen Liedern und Tänzen aufzumuntern, aber nichts scheint zu funktionieren.

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:35 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (12 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:35)
Schneeflocken
Folge 41 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Steve Moltzen und Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander,Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Schneeflocken
An diesem kalten Wintertag entdeckt der kleine braune Hase, dass jede Schneeflocke eine andere, wunderschöne Form hat. Deshalb möchte er dem großen braunen Hasen eine ganz besonders schöne Schneeflocke vom Spielen mitbringen. Der große braune Hase mag Schnee nämlich sehr. Doch kaum hat der kleine braune Hase eine Schneeflocke gefangen, schmilzt sie auch schon in seinen Pfoten. Der kleine braune Hase und die Feldmaus sind ratlos. Wie können sie verhindern, dass die Schneeflocke beim nach Hause Tragen schmilzt?

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Allein aufs Klo?
Folge 323
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Betty Wicher
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Allein aufs Klo?
Am Welttoilettentag überlegt Singa, was es eigentlich braucht, damit man vom Töpfchen auf die Toilette wechseln kann. Zuerst einmal muss man natürlich sehr mutig sein. Und dann braucht man vielleicht auch eine kleine Fußbank und einen Extratoilettensitz. Aber eins steht fest: Wer auf die Toilette gehen kann, der ist auf jeden Fall schon groß!

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Geschichtenerzähler: Wie der Bär zu seinem Schwanz kam
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Regie: Sabine Fischer
Produzent: fischer tv+film im Auftrag des rbb
Drehbuch: Sabine und Helmut Fischer

Geschichtenerzähler: Wie der Bär zu seinem Schwanz kam
"Es geht los, es geht los!"- aufgeregt umschwirren die kleinen Glühgeister den großen Baum und zünden die Laternen an. Die Kleine Eule und Geschichtenerzählerin Katharina Thalbach erwarten schon die Zuschauer. Wusstet ihr eigentlich, dass die Tiere früher gar keine Schwänze hatten? Ja, wirklich! Das war eine schwere Zeit für die Tiere: Denn wie sollten sie da die Fliegen und Mücken verscheuchen? Da rief der König der Tiere, der Löwe, sie alle zu sich und verteilte Schwänze. Jeder bekam einen genau so, wie er ihn sich wünschte. Doch nur der Bär war nicht pünktlich und bekommt nur einen so kleinen Stummelschwanz ab.


19:00 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Sindbads Entschuldigung
Folge 10 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Sindbads Entschuldigung
Bevor Sherazade und Karim noch mit Sindbad, dem Seefahrer lossegeln können, kollidiert Sultan Yunans Jacht mit Sindbads Schiff. Sindbad wird für das Verschwinden der Katze des Sultans verantwortlich gemacht und verhaftet. Er soll seine Freiheit nur dann wieder bekommen, wenn er die Katze findet und sich beim Sultan entschuldigt.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


19:25 pur+ (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Die unsichtbare Superkraft
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2017

Drehbuch: Carina Schulz

Die unsichtbare Superkraft
Ein kleiner Magnet – kann er "pur+"-Moderator Eric Mayer anziehen? Sogar mehrere Menschen? Ein Auto? Am Max-Planck-Institut in Stuttgart testet "pur+" die Magnetkraft mit Experimenten. Brechstange, Eiswasser oder Flammenwerfer – was kann die Anziehungskraft zerstören? Wie können Menschen auf einer Metallplatte schweben? Und: Wie orientieren sich Tiere am Magnetfeld der Erde? Die zwölfjährige Theresa schickt ihre Brieftauben in einen Wettkampf. "pur+" – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Ben und Tim zocken

Produzent: KiKA
Redaktion: Mirijam Steinhoff

Thema: Ben und Tim zocken
Sie bewerfen sich mit Matsch, verwandeln sich in Werwölfe, jagen sich durch Dornen und versuchen, sich gegenseitig abzuzocken: Ben und Tim ("Timster"). Sie sind auf der Messe Consumenta in Nürnberg und finden heraus, was in Sachen Games angesagt ist. Und beide haben in klares Ziel: gewinnen! Aber keine Angst, die wollen nur spielen. Zieht Ben Tim ab oder zeigt Tim Ben, was 'ne Harke ist?

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Die Übernahme
Folge 37 von 52
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Robert Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Spencer Levine
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe "Philo" de Vaucelles

Die Übernahme
Lena entwickelt großen Ehrgeiz, die Mädchentanzgruppe "BLOKettes" zu leiten. Sie würde auch gern den ganzen BLOK übernehmen. Das ist nicht so einfach, denn auch Jeff hat Interesse. Lena ist empört, dass sich Max völlig hängen lässt. Er zeigt nicht einmal Interesse am Fortbestehen des BLOK. Auch Armando Castillo spürt, dass sein Sohn Max dringend eine neue Aufgabe braucht. Gegen dessen Willen macht er ihn zu seinem Choreografie-Assistenten.

Historische Pariser Schauplätze und die berühmte Opéra Garnier im Mittelpunkt: In 26 neuen Folgen wird die fantastische Zeitreise der russischen Prinzessin Lena weiter erzählt. In der ersten Staffel absolvierte Lena (Jessica Lord) als begnadete Tanzschülerin eine Ausbildung an der Ballettschule der Opéra Garnier – im Jahr 1905. Wie durch Zauberhand wurde sie in das Jahr 2018 katapultiert und erlebte viele Überraschungen. In dieser zweiten Staffel warten neue Herausforderungen auf Lena und ihre Freunde. Nachdem es Lena (Jessica Lord) und Henri (Christy O'Donnell) nicht gelungen war, wieder zurück ins Jahr 1905 zu reisen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich mit dem Leben in der Gegenwart zu arrangieren. Thea (Hannah Dodd) dagegen muss sich im Jahr 1905 einrichten. Sie weiß nicht, wie sie dorthin gekommen ist, und auch der mitgereiste Zeitsammler Clive (Luca Varsalona) ist ihr keine große Hilfe. Aber schnell findet sie einen Weg, in der Vergangenheit Fuß zu fassen. Sie gibt sich als Cousine von Lena aus. Eine Agentin der Zeitreisenbehörde ist ihnen allen auf den Fersen, denn sie will alle Zeitreisenden wieder in ihre richtige Zeit zurückbringen. So beginnt das neue Schuljahr an der Ballettschule der Oper für alle äußerst turbulent.


20:35 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Riskanter Ausweg
Folge 38 von 52
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Robert Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling, Lori Mather
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe "Philo" de Vaucelles

Riskanter Ausweg
Armando Castillo probt intensiv für den Grand Prix, der in Brüssel stattfinden wird. Der verletzte Max wird von seinen Freunden gebeten, als moralische Unterstützung mit nach Brüssel zu fahren. Auch sein Vater fordert ihn auf, mitzureisen. Aber Max lehnt ab und bleibt in Paris. Am Tag vor dem Auftritt kommt es in Brüssel zu einem Streit zwischen der Engländerin Jenna und Lena. Gekränkt fordert Lena die englische Crew zu einem Wettstreit auf. Dieser sinnlose Kampf der beiden Gruppen wird aber von Armando und der Schuldirektorin Gabrielle Carré unterbrochen. Allen Schülern, die an diesem Wettstreit teilgenommen haben, droht der Verweis von der Schule. Lena sieht die Schuld allein bei sich und erkennt nur einen Ausweg. Sie muss mit dem Zeitmesser ihrer Mutter die Zeit zurückstellen und alles zum Positiven wenden. Ihre Freundin Ines hält das für sehr gefährlich und will sie davon abhalten. Aber Lena bedient den Zeitmesser und dreht die Zeit um einige Stunden zurück.

Historische Pariser Schauplätze und die berühmte Opéra Garnier im Mittelpunkt: In 26 neuen Folgen wird die fantastische Zeitreise der russischen Prinzessin Lena weiter erzählt. In der ersten Staffel absolvierte Lena (Jessica Lord) als begnadete Tanzschülerin eine Ausbildung an der Ballettschule der Opéra Garnier – im Jahr 1905. Wie durch Zauberhand wurde sie in das Jahr 2018 katapultiert und erlebte viele Überraschungen. In dieser zweiten Staffel warten neue Herausforderungen auf Lena und ihre Freunde. Nachdem es Lena (Jessica Lord) und Henri (Christy O'Donnell) nicht gelungen war, wieder zurück ins Jahr 1905 zu reisen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich mit dem Leben in der Gegenwart zu arrangieren. Thea (Hannah Dodd) dagegen muss sich im Jahr 1905 einrichten. Sie weiß nicht, wie sie dorthin gekommen ist, und auch der mitgereiste Zeitsammler Clive (Luca Varsalona) ist ihr keine große Hilfe. Aber schnell findet sie einen Weg, in der Vergangenheit Fuß zu fassen. Sie gibt sich als Cousine von Lena aus. Eine Agentin der Zeitreisenbehörde ist ihnen allen auf den Fersen, denn sie will alle Zeitreisenden wieder in ihre richtige Zeit zurückbringen. So beginnt das neue Schuljahr an der Ballettschule der Oper für alle äußerst turbulent.


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Mittwoch, 20. November 2019


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Um die Welt in einem Lied
Folge 77 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Um die Welt in einem Lied
Dem Bären fällt das Gewinnlos für eine Kreuzfahrt in die Hand, doch geht es noch heute los. Als er die Koffer packt, rasen Mascha und der Hase vorbei, und das Gewinnlos segelt davon. Mascha schickt den Hasen, das Los zu finden, während sie den Bären beruhigt. Doch die Mission des Hasen gestaltet sich schwierig. Mascha bringt dem immer verzweifelteren Bären mit einem Lied bei, in vielen Sprachen Bitte und Danke zu sagen. Wird der Bär diese neugewonnenen Erkenntnisse am Ende doch noch nutzen können?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Das beste Talent von allen
Folge 78 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Das beste Talent von allen
Mascha verschläft und muss schnell zur Schule. Heute geht es um "Berufswahl". Mascha ist fest entschlossen, sich einen Beruf auszusuchen, in dem sie nie wieder jemand auslacht. Doch all ihre Ideen enden in witzigen Pannen, was erst recht jeden zum Lachen bringt. Als ihr die Ideen ausgehen, erklärt ihr der Bär, dass es doch das größte Talente ist, Menschen zum Lachen zu bringen.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:20 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Der falsche Hund
Folge 113 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry

Der falsche Hund
Heute versucht der Bauer mit Bitzer sein Glück bei der Hundeschau und verliert. Zuhause fällt sein Blick auf Shaun und ihm kommt eine Idee. Wieder setzt er sich ins Auto und fährt zur Show. Mit einem hübschen neuen Pudel …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:27 Shaun das Schaf (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:27)
Puzzlefieber
Folge 114 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry

Puzzlefieber
Heute kriegt der Bauer einen Wutanfall beim Puzzlen und wirft es aus dem Fenster. Shaun bringt es in den Schafstall und bei den Schafen bricht das Puzzlefieber aus. Doch wo ist das letzte Teil? Die Schafe entdecken es an einem ungewöhnlichen Ort, aber wie kommen sie da ran?

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Paul Schwarz

Anni und Kikaninchen sind Piraten auf einem Piratenschiff. Da entdecken sie auf einer Insel einen schiffbrüchigen Affen. Die abenteuerliche Rettung kann beginnen.


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
Das Kajakrennen
Folge 125 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Das Kajakrennen
In Pontypandy findet das große Kajakrennen statt. Die Strecke führt vom Hafen bis zur Nord-Boje und zurück. Nur Hannah und Ben nehmen an diesem Wettkampf teil. Ben fühlt sich ziemlich siegessicher, denn er hält die kleine Rollstuhlfahrerin für keine ernstzunehmende Gegnerin. Aber da täuscht sich Ben gewaltig. Denn beim Paddeln hat Hannah schon bald die Nase vorn. Ben wird so vom Ehrgeiz gepackt, unbedingt siegen zu müssen, dass er auf die Schmerzen in seiner Schulter überhaupt nicht achtet. Bis er schließlich nicht mehr paddeln kann. Nur noch Hannah kann jetzt Feuerwehrmann Sam rufen, aber der ist weit weg an Land, und die Strömung treibt Ben immer weiter auf See hinaus.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:45)
Norman und der Pinguin
Folge 126 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Norman und der Pinguin
Aus dem Zoo von Newtown ist ein Pinguin entwischt und die Tierärztin Lizzie soll bei der Suche helfen. Sie bittet Sam und die anderen Feuerwehrleute, auch die Augen nach dem Ausreißer aufzuhalten. Für den Finder gibt es sogar eine Belohnung. Elvis würde den putzigen Watschelvogel zu gern als Erster finden. Doch es ist Norman, der den schlimm nach Fisch müffelnden Pinguin zufällig am Strand entdeckt. Aber weder vom Geruch noch von Mandys Warnung lässt er sich abhalten. Norman sagt kein Wort und nimmt den Pinguin mit nach Hause. Dort richtet der schon bald ein Riesenchaos an. Aber das sieht nicht nur wild aus und riecht unangenehm, es wird auch brandgefährlich.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Folge 466
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Produzent: WDR

Folge
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten geht's heute ums Kräftemessen. In einem Bilderrätsel geht es in Wilden Westen. Tanja und André balancieren barfuss über ein Seil. Ise und Konstantin machen einen Ausflug ins Museum und experimentieren mit Flaschenzügen. Wusel schlüpft mit Maske und Umhang in die Rolle von Super-Wusel. Ob seine Freunde auch an seine Zauberkräfte glauben? Anke stellt uns ihren sensationellen "Schlörk" vor. Und Tanja und André verabschieden sich mit einem Reim zum Mitzählen.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Beccas Bande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:20)
Mit Mut wird alles gut! / Auf die Wette, fertig, los!
Folge 1 von 50
Puppenanimationsserie Irland / Großbritannien, 2018

Regie: Rafa Diaz Canales, Conor Finnegan, Niall Mooney
Produzent: JAM Media, Factory, Nickelodeon Network
Drehbuch: Chris Dicker, Conor Finnegan, Shane Langan, Amy Stephenson, P. Kevin Strader, Anto Howard
Musik: Mark Gordon, Charlie Graham, Richard Hill
Kamera: Ben Jones

Mit Mut wird alles gut!
Im Wuselwald pickt sich das kleine Vogelmädchen Becca mit ihrer Bande jedes noch so ungewöhnliche Abenteuer heraus. Unerschrocken und immer zuversichtlich ruft sie ihre Freunde Emil Eichhörnchen, Pedro und Sylvie dann zur Bandenberatung und prescht mutig vor! Oft wird das Abenteuer dann eine Nummer zu groß und zum Glück sind dann Beccas Freunde da: Emil, der Unerschütterliche, findet alles "nussig-knackig" und hat ständig Hunger auf Nussvariationen. Pedro, der schlaue Wurm, erkennt sehr schnell, " Da ist der Wurm drin!", und findet es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen. Als Vierte im Bunde zaubert Sylvie im letzten Moment oft noch einen Trumpf aus ihrer Tasche. Zusammen sind sie bekannt und beliebt in ihrem Städtchen im Wuselwald und haben schon vielen aus der Patsche geholfen. Wenn sie es zusammen geschafft haben, ist wieder bewiesen: "Mit Mut wird alles gut!". Mit Beccas Bande wird jeder Tag zum Abenteuer.

Auf die Wette, fertig, los!
Becca und ihre Freunde bauen ein Rennauto, um Casper und Jasper in ihrem Hasenraser bei einem Wettrennen zu schlagen. Doch dann fällt Pedro aus, weil er seinen Mittagsschlaf braucht. Becca sucht eine Lösung beim Bau des Bandenmobils, denn ohne Pedro kann die Bande die Wette nicht gewinnen.
Serienstart!


07:30 Beccas Bande (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:30)
Mit Mut wird alles gut! / Bürgermeisterin für einen Tag
Folge 2 von 50
Puppenanimationsserie Irland / Großbritannien, 2018

Regie: Rafa Diaz Canales, Conor Finnegan, Niall Mooney
Produzent: JAM Media, Factory, Nickelodeon Network
Drehbuch: Chris Dicker, Conor Finnegan, Shane Langan, Amy Stephenson, P. Kevin Strader, Anto Howard
Musik: Mark Gordon, Charlie Graham, Richard Hill
Kamera: Ben Jones

Mit Mut wird alles gut!
Im Wuselwald pickt sich das kleine Vogelmädchen Becca mit ihrer Bande jedes noch so ungewöhnliche Abenteuer heraus. Unerschrocken und immer zuversichtlich ruft sie ihre Freunde Emil Eichhörnchen, Pedro und Sylvie dann zur Bandenberatung und prescht mutig vor! Oft wird das Abenteuer dann eine Nummer zu groß und zum Glück sind dann Beccas Freunde da: Emil, der Unerschütterliche, findet alles "nussig-knackig" und hat ständig Hunger auf Nussvariationen. Pedro, der schlaue Wurm, erkennt sehr schnell, " Da ist der Wurm drin!", und findet es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen. Als Vierte im Bunde zaubert Sylvie im letzten Moment oft noch einen Trumpf aus ihrer Tasche. Zusammen sind sie bekannt und beliebt in ihrem Städtchen im Wuselwald und haben schon vielen aus der Patsche geholfen. Wenn sie es zusammen geschafft haben, ist wieder bewiesen: "Mit Mut wird alles gut!". Mit Beccas Bande wird jeder Tag zum Abenteuer.

Bürgermeisterin für einen Tag
Becca vertritt Bürgermeisterin Mausimaus für einen Tag. Sie möchte, dass jeder glücklich und zufrieden ist. Zu allen Veränderungsvorschlägen der Wuselwaldies sagt sie daher natürlich "ja!". Becca findet alles kükenleicht. Als die DJs John Wolfenstein und Harry Hahn auf dem Platz ihren Lieblingssong "Die Farm dreht völlig durch" spielen, bricht das Chaos aus und Bürgermeisterin Mausimaus kündigt Becca ihre Rückkehr an. Es bleibt wenig Zeit, alles wieder gerade zu biegen.
Serienstart!


07:45 Sesamstraße (19 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame workshop

Bert hat ein Experiment zur Lichtbrechung aufgebaut. Er will zeigen, wie eine Münze, die unter einem Glas liegt, "verschwindet". Dazu schüttet Ernie Wasser in das Glas. Und wirklich: man kann die Münze nicht mehr sehen, wegen der Lichtbrechung! Aber auch als Bert das Glas wegnimmt, kann er die Münze nicht sehen … Es regnet und Julia hat schlechte Laune. Da kommt Elmo auf die Idee, wie man Julia vielleicht wieder aufheitern kann … Harte Schale, weicher Kern: Krümelmonster legt sein Herz dem Gegenstand zu Füßen, dem seine ganze Liebe gilt. Kiwi ist krank, so krank, dass er noch nicht einmal Lust hat, mit Strit Fahrrad zu fahren. Strit will ihn daher schnel wieder gesund machen. Doch was er auch immer mit seinem Freund Kiwi anstellt, entweder scheint dieser viel zu heiß zu sein oder viel zu kalt. Was kann man da nur tun?


08:04 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 08:04)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Laura Stegmaier-Pettinato, Christian Seltmann

Im Laufe des Vormittags schwimmt Hai Anh Lana mit Kikaninchen auf einer Seerose. Dibedibedab.


08:05 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Conni hat Geburtstag
Folge 11 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°, NFP
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni hat Geburtstag
Bald hat Conni Geburtstag. Sie wird 5 Jahre! Conni ist schrecklich aufgeregt und sehnt den Tag herbei. Endlich ist es soweit: Mama, Papa und Jakob wecken sie mit einem Geburtstagslied, Kuchen, Kerzen und tollen Geschenken. Ihre Freunde im Kindergarten bereiten Conni einen großen Empfang, und das Geburtstagsfest, das Mama und Papa für Conni und ihre Gäste organisieren, macht allen einen Riesenspaß. Am liebsten würde Conni jeden Tag Geburtstag feiern.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:15 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:15)
Conni lernt die Uhrzeit
Folge 12 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°, NFP
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni lernt die Uhrzeit
Conni muss um neun Uhr im Kindergarten sein, um zwei Uhr bei der Gymnastik und um vier Uhr bei ihrer Freundin Anna. Wie soll sie das alles im Kopf behalten? Also muss Conni die Uhr lernen. Ihre Oma unterstützt ihre Enkelin dabei. Und so turnt sich Conni durch die Zeit. Mit Omas Uhrgymnastik und einer selbstgebastelten Uhr fällt es Conni viel leichter, sich die Zeiten einzuprägen. Am Ende ist Conni richtig fit und ihre Eltern staunen nicht schlecht, was Conni an so einem Oma- Tag alles gelernt hat.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:30 Pittiplatsch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Schlafbesuch
Folge 3 von 13
Puppentrickserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Pittiplatsch – Christian Sengewald
Sprecher
Schnatterinchen – Susi Claus
Sprecher
Moppi – Martin Paas
Sprecher

Regie: Sandra Schießl
Produzent: TRIKK17-Animationsraum GmbH
Drehbuch: Thomas Möller
Puppenbauer: Norman Schneider

Schlafbesuch
Inhalt wird nachgereicht!
Pittiplatsch sorgt mit seiner unbedarften Art für jede Menge Chaos. Mal will der kleine Kobold als Hänsel verkleidet seiner Freundin Schnatterinchen ihre frisch gebackenen Lebkuchen abluchsen, dann wieder versetzt er das Wohnzimmer seines Baumhauses durch einen missglückten Zauber in ein unübersichtliches Durcheinander. Zum Glück hat die schlaue Ente oftmals die entscheidende Idee, um nach einer chaotischen Aktion wieder Ordnung herzustellen. Und Moppi? Der zottelige Hund, mit der Vorliebe für alles Essbare, liegt am liebsten vor seinem Holzfass und will eigentlich nur eins: Ruhe.


08:40 Kleine Prinzessin (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Ich will Krankenschwester sein
Folge 90 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will Krankenschwester sein
Die kleine Prinzessin möchte Krankenschwester spielen. Da trifft es sich gut, dass das Kindermädchen gerade stark erkältet ist. So hat die Prinzessin eine Patientin, um die sie sich kümmern kann. Doch ob die ungewöhnlichen Behandlungsmethoden der Prinzessin das Kindermädchen wirklich wieder gesund machen können?

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:50 Kleine Prinzessin (13 Min.) (HDTV) (VPS: 08:50)
Ich will Verstecken spielen
Folge 91 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will Verstecken spielen
Beim Versteckenspielen verliert die kleine Prinzessin immer. Zufällig stößt sie im Schloss auf ein Geheimzimmer, in dem sie niemand findet. Schon glaubt sie, für alle Zeiten das perfekte Versteck zu haben. Dann aber fällt ihr eine noch viel bessere Verwendung für das Geheimzimmer ein.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


09:03 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 09:03)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio.tv.film GmbH, KI.KA
Drehbuch: Anna Knigge

Kikaninchen taucht zu einem versunkenem Schiff. Aber auf dem Schiff ist keiner. Doch da ist eine Nixe. Dibedibedab.


09:05 Molang (3 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Die Flaschenpost
Folge 95 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Die Flaschenpost
Molang und Piu Piu entdecken eine Flasche mit einer Karte darin, und stellen fest, dass es eine Schatzkarte ist! Sie setzen die Segel für ein großes Abenteuer, aber das einzige, was sie finden, ist Müll … Sofort entscheiden sie, dass sie alles dafür tun müssen, um den Ozean zu reinigen.

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:08 Molang (3 Min.) (HDTV) (VPS: 09:08)
Das Ei
Folge 96 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Das Ei
Im Dschungel beobachten Molang und Piu Piu, wie ein Papageienbaby aus dem Ei schlüpft! Zur gleichen Zeit fällt in der Nähe ein Ei in den Fluss und wird von der Strömung mitgerissen. Molang und Piu Piu springen in ihr Kanu, um das Ei zu retten, aber sie werden von einem zielstrebigen Krokodil verfolgt …

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:11 Molang (4 Min.) (HDTV) (VPS: 09:11)
Die Maus
Folge 97 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Die Maus
Molang und Piu Piu machen Käsefondue in einer Berghütte und werden von einer kleinen Maus gierig beobachtet. Auf der Suche nach dem Käse richtet die Maus großes Chaos in der Hütte an. Molang und Piu Piu ahnen nichts von der Maus und wissen nicht, wo die Geräusche herkommen. Sie bereiten sich darauf vor, einen möglichen Eindringling abzuwehren.

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Piratenabenteuer
Folge 1707
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: Motion Works GmbH, KiKA
Drehbuch: Alexander Thümmler, Ysabel Fantou
Musik: Phrasenmäher

Piratenabenteuer
Viele Kinder spielen Piraten in einem großen Piratenschiff. Danach bauen Bastian und Tobias einen Tischkicker aus einem Pappkarton. Im Museum sind Steckelefanten zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Ida und Lucie basteln ein Steckeichhörnchen und rufen die Zuschauer auf, selbst kreativ zu sein und auch ein Steckeichhörnchen zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:25 ICH bin ICH (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Max macht Breakdance
Folge 57 von 60
Dokureihe Deutschland, 2017 / 2019

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: Eine Produktion der STUDIO.TV.FILM GMBH im Auftrag des ZDF
Kamera: Andreas Gockel

Max macht Breakdance
Max ist sechs Jahre alt und liebt Hip-Hop. Gemeinsam mit seinem etwas älteren Freund Benicio tanzt er Breakdance. Einige Moves hat er schon ganz gut drauf, aber er möchte besser werden. Zuhause übt Max mit Benicio und seiner Schwester Maya ein paar Powermoves. Benicio schlägt vor, in den Park zu gehen und ihre Moves vor Publikum zu zeigen. Schon bald kommen Passanten vorbei und sind von den jungen Breakdancern begeistert.


09:35 Teletubbies (14 Min.) (HDTV) (VPS: 09:35)
Klopf, klopf
Folge 43 von 60
CGI-Animationsserie Großbritannien, 2015 / 2017

Regie: Jack Jameson
Produzent: DHX Media, Darrall Macqueen, Ingenious Film Partners, Ragdoll Productions, Machame Ltd., BBC, DHX Te
Drehbuch: Andrew Davenport

Klopf, klopf
Im Teletubby-Land taucht plötzlich mitten im Freien eine Zauber-Tür auf. Tinky-Winky klopft daran – und wird zu seiner Überraschung von Dipsy, Laa-Laa und Po begrüßt. Die Kinder im Film klopfen bei ihren Nachbarn an die Tür, um ihnen ein paar von ihrem selbstgemachten Blechkuchen anzubieten. Dann haben die Teletubbies noch jede Menge "Klopf-Klopf"-Spaß mit den Tiddlytubbies.

Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po sind zurück im deutschen Fernsehen. Wie in der 1997 erstmals bei der BBC ausgestrahlten Serie bewegen sich die Teletubbies auch in der HD-produzierten Neuauflage tanzend, singend und jubilierend durch eine idyllische Fantasiewelt. Das strahlende Babygesicht lacht nach wie vor als Sonne vom Himmel, und Noo-Noo, der freche Staubsauger, ist immer noch Mitbewohner und Retter in der Not. Die realen Einspielfilme auf den grauen, rechteckigen Bildschirmen, die die Teletubbies im Bauch tragen, laufen in der Neuauflage auf modernen Touchscreens im 16:9-Format. Hier erzählen Kinder korrespondierend mit der jeweiligen Episode kurze Geschichten über ihre Erlebnisse. Neu sind zudem das überdimensionale Smartphone Tubbyfon, die Tubby-Puddingfahrt, auf der frischer Pudding produziert wird, der Tubby-Lift, der die Teletubbies transportiert, sowie die acht winzigen CGI-animierten Tiddlytubbies im 3D-Look, die Abenteuer im Miniaturformat erleben.


09:49 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 09:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Katrin Lahr

Die fantastische Schnipselwelt macht es möglich und schwupps werden aus einem grauen Trapez eine Fledermaus, ein Zauberhut, ein Fisch, ein Blumentopf und ein Kätzchen. Dibedibedab!


09:50 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Wo steckt Krah?
Folge 7 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Lee Pressman
Musik: David Schweitzer

Wo steckt Krah?
Inhalt: Pootle schafft es, für Oopsy eine der heiß begehrten Astronüsse aufzutreiben. Doch die Nuss lässt sich nicht knacken und die beiden verschieben das Öffnen auf den nächsten Tag. Am Morgen ist die Astronuss verschwunden. Pootle und Oopsy finden heraus, dass Krah dahinter steckt.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Planet namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Nebula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder vielleicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:00 Q Pootle 5 (14 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Eddis Hut
Folge 8 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Eddis Hut
Groobie veranstaltet eine Party, auf der jeder Gast einen Hut tragen soll. Die Freunde bereiten sich darauf vor und gestalten die erstaunlichsten Hüte! Nur Eddi ist unzufrieden und hat an jedem Entwurf etwas auszusetzen. Für seine beiden Köpfe findet sich einfach nichts Passendes.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Planet namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Nebula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder vielleicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:14 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:14)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Stefan Weigl

Schnubi ist ein kleiner Bär, der es sich mit seinem besten Freund, dem kleinen Igel, in der Bärenhöhle schön warm und gemütlich gemacht hat. Als der Wecker klingelt, ist Schnubi hellwach. Aber der kleine Igel schläft tief und fest weiter. Wie der Igel schließlich doch noch aufwacht, erzählt Christian heute auf dem großen Geschichtenkissen. Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr


10:20 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Fledermaus
Folge 24 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Fledermaus
Seit die Vogelmama Nachwuchs bekommen hat, kommt die Fledermaus kaum noch zum Schlafen. Da muss es doch eine Lösung geben.

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


10:25 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:25)
Das dänische Festessen
Folge 89 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Jeff Sweeney

Das dänische Festessen
Das Team Doki ist bei der Herzogin und dem Herzog von Dänemark zu einem Festessen eingeladen. Alle sind ganz aufgeregt, sind aber sehr in Sorge, weil sich Rico kaum etwas aus Manieren macht. Also bekommt er einen Crash-Kurs in Sachen gutes Benehmen. Der Schüler macht sich ganz gut, doch als die Freunde im herzoglichen Palast ankommen, verjagt Rico aus Versehen den Hund von Prinz Yorick. Der Junge ist ganz außer sich, und Rico versucht mit Doki den wildgewordenen Vierbeiner wieder einzufangen. Dabei geht es ganz schön drunter und drüber.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


10:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Einhörner in der Arktis
Folge 90 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Peter Sauder, Kenn Scott

Einhörner in der Arktis
Team Doki erhält von Ottos Freund Anguta einen Hilferuf aus der kanadischen Arktis. Er ist schwer zu verstehen, aber die Nachricht klingt so, als sollten die Freunde ihn unterstützen, Einhörner zu retten. Die Freunde sind sich nicht sicher, ob sie ihn richtig verstanden haben. Gabi ist überzeugt, dass es keine Einhörner gibt! Anabella hingegen träumt sofort von regenbogenfarbenen Pferden mit Hörnern, die sie retten kann. Also fliegt das Team in den hohen Norden und hält Ausschau nach den Fabeltieren. Sie staunen nicht schlecht, als sie tatsächlich Tiere mit einem Horn finden.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


10:45 CheXperiment (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
Langsamer fallen?!
Folge 28 von 60
Experimentierdoku Deutschland, 2014 / 2019

Regie: Karoline Schifferegger
Produzent: megaherz film und fernsehen im Auftrag des Bayerischen Rundfunks
Kamera: Hans-Florian Hopfner

Langsamer fallen?!
Heute hat Tobi einen furchtlosen Herausforderer. Matthias ist professioneller Stuntman und übernimmt in Filmen die Szenen, die für die Schauspieler zu gefährlich sind. Kein Wunder, dass er sich ein ziemlich waghalsiges CheXperiment ausgedacht hat. Tobi muss im Schwimmbad von einem fünf Meter Turm springen. Normalerweise dauert ein Sprung etwa eine Sekunde. Matthias will, dass Tobis Sprung, eineinhalb Sekunden dauert. Der Checker muss also die Physik austricksen und langsamer fallen. Aber wie? Tobi darf keine Geräte mit Motor verwenden. Vielleicht klappt es ja mit einer Art Fallschirm? Oder steckt nur ein Stunt-Trick dahinter?


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Sindbads Entschuldigung
Folge 10 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Sindbads Entschuldigung
Bevor Sherazade und Karim noch mit Sindbad, dem Seefahrer lossegeln können, kollidiert Sultan Yunans Jacht mit Sindbads Schiff. Sindbad wird für das Verschwinden der Katze des Sultans verantwortlich gemacht und verhaftet. Er soll seine Freiheit nur dann wieder bekommen, wenn er die Katze findet und sich beim Sultan entschuldigt.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


11:35 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 11:35)
Die Kannibalen-Blumen
Folge 23 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg

Die Kannibalen-Blumen
Pippi will bei einer Blumen-Ausstellung im Schlossgarten teilnehmen und bekommt daher von ihrem Vater seltene Pflanzensamen geschickt. Was Pippi nicht weiß: Die Pflanzen sind Kannibalen-Blumen, die alle anderen Pflanzen auffressen. Das Chaos ist vorprogrammiert.


12:00 Marinette (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:00)
Schon wieder die Ziegen
Folge 3 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Schon wieder die Ziegen
Marinette soll die Ziegen auf die Weide führen. Das läuft jedoch gehörig schief läuft und alle Ziegen entwischen ihr. Aber hat Marinette wirklich nicht aufgepasst?

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern. Nach den Geschichten von Nob


12:10 Marinette (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:10)
Die Schatzsuche
Folge 4 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Die Schatzsuche
Marinette schleicht sich heimlich vom Hof ihrer Großeltern, um Jacques bei einer Schatzsuche zu begleiten. Während Großvater und Tante Susan vergeblich auf der Suche nach ihr sind, finden die kleine Abenteurerin und ihr Freund jedoch einen anderen Schatz, als sie erwartet hatten.

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern. Nach den Geschichten von Nob


12:25 The Garfield Show™ (15 Min.) (VPS: 12:25)
Spürnase Odie
Folge 93 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Spürnase Odie
Die Hamsterratte Packy stattet dem Haus von Jon Arbuckle einen Besuch ab. Zu Packys Lieblingstätigkeiten gehört es, Gegenstände miteinander zu vertauschen. Als Packy Jons Brieftasche mit einem wertvollen Diamantarmreif einer Nachbarin vertauscht, wird Jon des Diebstahls bezichtet und von der Polizei vernommen. Odie geht den Vorgängen auf den Grund und es gelingt ihm schließlich mit Garfields Hilfe, Jon zu entlasten.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (10 Min.) (VPS: 12:40)
Der Hausbesetzer
Folge 94 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Der Hausbesetzer
Jon will für zwei Tage verreisen und lässt Garfield und Odie allein zuhause. Darauf hat Kater Harry aus der Mülltonne von nebenan nur gewartet und vertreibt Garfield und Odie flugs aus Jons Haus, um sich selbst Garfields Lasagne einzuverleiben und das Haus zu besetzen. Doch Garfield und Odie ersinnen einen schlauen Trick und locken Harry wieder heraus.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:50 Ernest & Rebecca (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:50)
Die Gartenzwerg-Entführung
Folge 15 von 52
2D-Comedy-Animationsserie Frankreich, 2018 / 2019

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Maria Wardzinska
Sprecher
Ernest – Jonas Minthe
Sprecher
Nadine – Florentine Stein
Sprecher
Francois – Alexander Merbeth
Sprecher
Coralie – Muriel Bielenberg
Sprecher
Freddy – Tobias Diakow
Sprecher
Mama – Celine Fontanges
Sprecher
Sam – Roman Rossa
Sprecher
Papa – Tetje Mierendorf
Sprecher
Direktorin Schachschneider – Isabella Grothe
Sprecher

Regie: Emmanuel Klotz
Produzent: Media Valley, 2 Minutes, Cyber Group Studios in Koproduktion mit TF1, Télétoon + und ZDF, ZDF Enterp
Drehbuch: Anne Ricaud, Cyril Tysz, Fiona Leibgorin, Guillaume Enard
Musik: Nicholas Varley

Die Gartenzwerg-Entführung
Rebecca lutscht Brausebonbons und lässt die Papiere achtlos auf den Boden fallen. Das bemerkt Hausmeister Tatalia und lässt Rebecca den Schulhof säubern. Die Bonbons beschlagnahmt er. Bei der Aktion verliert der Hausmeister ein Paket mit einem Gartenzwerg. Zufällig landet dieser bei Ernest und Rebecca und Ernest verliert sofort sein Herz an ihn. Derweil unternimmt Hausmeister Tatalia allerlei, um seinen Gartenzwerg wieder zurückzubekommen.

Die temperamentvolle sechsjährige Rebecca lebt mit ihrer Mutter, ihrer älteren Schwester Coralie und Hund Missile in einem schönen Haus in einer Kleinstadt. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Eltern getrennt. In der schwierigen Zeit vor der Trennung war Rebecca krank geworden und hat seitdem einen ungewöhnlichen, aber treuen Gefährten: Ernest, eine Super-Mikrobe. Ernest kann jede beliebige Gestalt annehmen und begleitet Rebecca meist als Schulrucksack durch ihr Leben. Er ist der ideale beste Freund, der alles mitmacht, gewitzt ist und Rebecca bedingungslos unterstützt. Basierend auf der gleichnamigen siebenteiligen Comicbuchreihe von Guillaume Bianco und Antonello Dalena


13:05 Ernest & Rebecca (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:05)
Der duftende Troll
Folge 16 von 52
2D-Comedy-Animationsserie Frankreich, 2018 / 2019

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Maria Wardzinska
Sprecher
Ernest – Jonas Minthe
Sprecher
Nadine – Florentine Stein
Sprecher
Francois – Alexander Merbeth
Sprecher
Coralie – Muriel Bielenberg
Sprecher
Freddy – Tobias Diakow
Sprecher
Mama – Celine Fontanges
Sprecher
Sam – Roman Rossa
Sprecher
Papa – Tetje Mierendorf
Sprecher
Direktorin Schachschneider – Isabella Grothe
Sprecher

Regie: Emmanuel Klotz
Produzent: Media Valley, 2 Minutes, Cyber Group Studios in Koproduktion mit TF1, Télétoon + und ZDF, ZDF Enterp
Drehbuch: Anne Ricaud, Cyril Tysz, Fiona Leibgorin, Guillaume Enard
Musik: Nicholas Varley

Der duftende Troll
Rebecca ergattert im Spielzeugladen "Der Schnüffelnde Troll", das neue ferngesteuerte Turbomobil von Captain V., knapp vor Marie-Agnes. Die möchte Rache und spannt dazu ihren Vater ein. Marie-Agnes Vater ist reich und kauft ihr gleich das ganze Geschäft, das nun "Der duftende Troll" heißt. Kenny muss nun als Angestellter für Marie-Agnes schuften und Rebecca hat Ladenverbot. Das können sich Rebecca und ihre Freunde nicht gefallen lassen.

Die temperamentvolle sechsjährige Rebecca lebt mit ihrer Mutter, ihrer älteren Schwester Coralie und Hund Missile in einem schönen Haus in einer Kleinstadt. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Eltern getrennt. In der schwierigen Zeit vor der Trennung war Rebecca krank geworden und hat seitdem einen ungewöhnlichen, aber treuen Gefährten: Ernest, eine Super-Mikrobe. Ernest kann jede beliebige Gestalt annehmen und begleitet Rebecca meist als Schulrucksack durch ihr Leben. Er ist der ideale beste Freund, der alles mitmacht, gewitzt ist und Rebecca bedingungslos unterstützt. Basierend auf der gleichnamigen siebenteiligen Comicbuchreihe von Guillaume Bianco und Antonello Dalena


13:15 Snowsnaps' Winterspiele (5 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Ochs am Berg
Folge 2 von 52
3D-CGI-Alltagsabenteueranimationsserie Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Jonas – Paul Ascher
Sprecher
Kiki – Xara Eich
Sprecher
Sami – Hans Heinrich Hünnebeck
Sprecher
Nele – Hannah Stavenhagen
Sprecher

Regie: Benoit Godbout
Produzent: CarpeDiem Film & TV, Singing Frog Studio, Corus Entertainment, Technicolor Creative Services Montrea
Drehbuch: Louis-Martin Pepperall, Marie-France Landry, Maxime Landry, Gerard Lewis, Michael F. Hamill, Lisa Hunter, Dominic Webber, Michael Leo Dononvan, Patricia Lavoie, Élise Cartier, Paul Risacher
Musik: Daniel Scott

Ochs am Berg
Nele hat einen ganz besonderen Muffin gebacken und alle wollen ihn haben! Aber wer darf ihn essen? Eine Runde Ochs am Berg soll entscheiden, wer der Glückliche ist. Doch die Bedingungen werden immer schwerer und dann findet Jonas auch noch einen Keks in seiner Tasche. Wer wird das Spiel für sich behaupten können?!

"Yippie!" – lautet das Lebensmotto von Kiki, Nele, Jonas und Sami. Die vier Kinder verwandeln alles in ihrem Leben in Spiel und Spaß. Nichts lieben sie mehr, als an Wintertagen draußen im Schnee zu spielen. Für die jungen Freunde (ca. 6) ist keine Aufgabe zu klein, um sie nicht in eine spannende Angelegenheit zu verwandeln; keine Heldentat zu groß, um nicht die Grenzen auszureizen und zu überwinden. Dabei schlüpfen die vier nur zu gerne in Rollenspiele und lassen ihrer wilden Fantasie freien Lauf. nach dem Buch "The Dog Who Stopped the War" von Roger Cantin und Danyèle Patenaude


13:20 Piets irre Pleiten (25 Min.) (VPS: 13:20)
Bleib cool, Mann!
Folge 4 von 26
2D-Animationsserie Australien / Kanada, 2008

Regie: Tim Goldsby-Smith, Ian Freedman, Florian Wagner
Produzent: Avril Stark Entertainment Pty. Ltd., Bardel Entertainment, Leaping Lizard Prod., Flying Bark Prod
Drehbuch: Hugh Duffy, Carolyn Hay, Liz Scully, Steve Sullivan

Bleib cool, Mann!
Es wäre eine tolle Party geworden, die Piet gemeinsam mit seinen Freunden zuhause feiert. Es wäre! Denn leider schneit Papa Alwin in die Szene und glaubt, die Clique mit seinem höchst peinlichen Cellospiel erfreuen zu können. Piet kriegt einen knallroten Kopf und verwandelt per Zeichnung auf seinem magischen Notizbuch den hausbackenen Papa in einen coolen Rocker. Der macht plötzlich bei allen total Eindruck, sorgt aber am Ende der Party dafür, dass sich die familiäre Situation grundlegend ändert. Denn für den nun Leadgitarre spielenden Rockerpapa sind die eigenen Kinder viel zu brav und angepasst. Energisch beginnt er damit, aus Ivo, Rachel und Piet nicht nur coole Sprösslinge, sondern auch eine megacoole Rockband zu formen. Und weil eine Rockband sich ihren Fans präsentieren muss, hat er in der Schulaula auch schon das erste Konzert angesagt. Schade nur, dass Piet so gar kein Talent zum Rockstar hat.

Piet Palme ist vierzehn, und das Leben ist alles andere als ein Zuckerlecken. Glücklicher Weise jedoch besitzt Piet ein Pad, einen Notizblock, auf den er zeichnen kann, was immer er sich wünscht. Keine zwei Sekunden später ist aus der Zeichnung wunderbarer Weise Wirklichkeit geworden! Blöd dabei ist nur, dass auf kurz oder lang, jedenfalls aber mit unfehlbarer Sicherheit, die Erfüllung der Wünsche auch eine fiese Kehrseite hat. Denn letztlich kommt Piet durch das, was er gezeichnet hat, nicht nur mächtig in die Bredouille, sondern das Ende vom Lied ist auch stets eine irre Pleite! Die Palmes von nebenan sind eine ulkige Familie voller durchgeknallter Individua-listen. Mama Ida beispielsweise ist besessen von strengen Hausregeln, von Ordnung und Sauberkeit. Papa Alwin ist Verfasser miserabler Verse und völlig versunken in Musik, Bruder Ivo (17) gibt sich als Sportskanone mit gigantischem Bizeps und erbsengroßem Hirn. Und Nesthäkchen Rachel (12) endlich steckt ihre Neugiernase zuverlässig in alles, was sie ganz sicher nichts angeht und ergeht sich ansonsten in den schrillen Allüren eines Möchtegern-Filmstars. Inmitten dieser freundlichen Zeitgenossen lebt Piet, ein durchaus künstlerisch begabter Junge, Skateboardfahrer und stolzer Besitzer eines Gerätes, das gleichzeitig Telefon, Internetverbindung, Fernsehapparat, vor allem aber ein magischer Zeichenblock ist. Enthusiastisch zeichnet er auf ihn nicht nur, was ihm gerade einfällt, sondern vor allem das, was ihm nützt und ihm das Leben vereinfacht. Piet weiß: was immer es seinem Block anvertraut, wird Wirklichkeit und verändert unversehens, unerhört und zu seinen Gunsten die Situation. Jedenfalls zunächst! Doch der Zaubertrick, der sich so wunderbar und beglückend anlässt, wandelt sich schnell und mit zwanghafter Folgerichtigkeit in Piets irre Pleiten. Alles geht drunter und drüber, der Schuss geht schonungslos nach hinten los! Ein Beispiel? Piet hat Hunger. Er zeichnet sich Pfannkuchen, gleich stehen sie leibhaftig vor ihm, er isst sie genüsslich, wird dick, versagt im Sportunterricht und wird in ein Trainingslager nach Art der US-Marines zwangsdeportiert! Und wer meint, Piet hätte doch jederzeit jede Möglichkeit, sich aus dem Schlamassel mit einem neuen zeichnerischen Einfall zu befreien, der liegt eindeutig falsch. Mal ist der Block nicht mehr auffindbar, mal ist sein Akku leer, und ganz grundsätzlich dient er leider in keiner Weise dem Zweck, irgendetwas ungeschehen zu machen. Leider? Gott sei Dank für das Publikum! Denn genau dadurch erzählt "Piets irre Pleiten" rasante, quicklebendige und vor allem umwerfend komische Geschichte, die kein Auge trocken und keinen wahnwitzigen Einfall ungenutzt lassen. "Piets irre Pleiten" ist eine 2D-animierte Comedyserie von Studio 100 Media, produziert im australischen Studio Flying Bark. Die 26 x 25 min der Serie richten sich an ein Zielpublikum von 8-12 Jahren.

Produktion: MyPad Productions Ltd. Avril Stark Entertainment Pty Ltd. / Bardel Entertainment / Leaping Lizard Productions / Flying Bark Productions / EM.Entertainment


13:45 Die Zeitfälscherin (25 Min.) (HDTV) (VPS: 13:45)
Der Neue
Folge 1 von 24
Familienserie Dänemark, 2014

Rollen und Darsteller:
Alfred – Lars Knutzon
Sprecher: Douglas Welbat
Birk – Jasper Møller Friis
Sprecher: Florian Leroy
brauner Agent – Jonas Kriegbaum
Sprecher: Martin Sabel
Camilla jung – Amanda Rostgaard Phillipsen
Sprecher: Johanna Dost
Dixie – Hannibal Harbo Rasmussen
Sprecher: Flemming Stein
Mondschein – Susanne Storm
Sprecher: Ulrike Johannson
Sofie – Bebiane Ivalo Kreutzmann
Sprecher: Franciska Friede

Regie: Kaspar Munk
Drehbuch: Poul Berg, Lars Feilberg, Iben Gylling, Peter Hansen, Philip LaZebnik, Kaspar Munk, Adam Neutzsky-Wulff, Mikkel Bak Sørensen, Bo Hr. Hansen, Tine Krull Petersen
Musik: Flemming Nordkrog
Kamera: Søren Bay

Der Neue
Die Geschwister Sofie und Birk leiden unter der Trennung ihrer Eltern. Weihnachten steht vor der Tür, und Sofies größter Wunsch ist es, dass die Familie das Fest gemeinsam verbringt. Opa Alfred ist ein Bastler. Seit dreißig Jahren versucht er, eine Maschine für Zeitreisen zu konstruieren. Kurz vor dem Durchbruch vertraut er Sofie sein Lebenswerk zur Vollendung an. Das wissenschaftlich begabte Mädchen verspricht dem Opa, den sogenannten Gyro fertig zu bauen. Sofies Schulklasse bekommt Zuwachs. Dixie ist anders als andere, er ist Sofie unheimlich. Sie glaubt, dass er ein Geheimnis hütet. Aber welches?

"Die Zeitfälscherin" ist die moderne Version von "Zurück in die Zukunft". Abenteuer und Action treffen auf Gefühl und Romantik. Die 13jährige Sofie ist begeisterte Forscherin und interessiert sich brennend für Wissenschaft. Sie liebt ihre Familie und leidet deshalb sehr unter der Scheidung ihrer Eltern. Kein Wunder also, dass ihr größter Weihnachtswunsch ist, dass ihre Eltern wieder zueinander finden. Sofies Großvater, auch ein Forscher und Erfinder, schenkt ihr eine Zeitmaschine und natürlich will sie die nutzen, um die Ehe ihrer Eltern zu retten. Doch nach der ersten Reise in die Vergangenheit merkt das Mädchen, dass ihre Veränderungen im Jahr 1984 fatale Folgen auf ihr Leben in der Gegenwart haben. Sofies Familie und die ganze Stadt geraten in Gefahr! Zusammen mit ihrem Freund Dixie, der aus der Zukunft kommt, versucht sie nun die Probleme zu lösen, die sie durch ihre Zeitreisen und das Fälschen der Vergangenheit verursacht hat. Zu allem Chaos kommen auch noch zwei Agenten aus dem Jahr 2044 hinzu, die diese Mission erschweren. Sofies Abenteuer führen aber dazu, dass sie einen anderen, neuen Blick auf ihre Familie bekommt. Und erst am Ende wird sich zeigen, ob sie das Weihnachtsfest bekommt, das sie sich so sehr gewünscht hat.

Produktion: Nordisk Film- & TV-Fond, Nordvision, Danmarks Radio (DR) in Koproduktion mit Norsk Rikskringkasting (NRK), Yle Fem, Sveriges Television (SVT), NDR
Serienstart!


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 806 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Raphael Nägli – Oskar Kraska McKone
Dominik von Blumenberg – Yannick Rau
Roxanne 'Roxy' Wildenhahn – Helene Mardicke
Pia Pigalke – Marie Borchardt
Hubertus Müller-Kehlbach – Hugo Gießler
Johannes Enns – Paul Hartmann
Daphne Leandros – Johna Nely Núnez Fontaine
Adrian Leupold – Lukas Lange
Serena Eickner – Svea Engel
Miriam Kreil – Jelena Coralie Herrmann
David Groth – David Meier
Constanze von Blumenberg – Henrieke Fritz
Tobias Knecht – Stefan Wiegand
Nils Kupferschmid – Jacob Körner
Tommy Kluge – Lucas Leppert
Li-Ming Schumann – Ruth Schönherr
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Alexander Fischer – Björn von der Wellen
Margarethe Zech – Cornelia Kaupert
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Changa Miesbach – Liz Baffoe
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Georg Blumreiter – Uwe Krassnick

Regie: Markus Dietrich
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Max Honert, Christiane Bubner

Folge
Hubertus wird für seine Intrigen zur Verantwortung gezogen. Raphael erfährt, wie Daphne zu ihm steht. Nachdem Hubertus im Schulradio all seine Machenschaften im Vorfeld der Schülersprecherwahl gestanden hat, muss er sich vor dem Schülerparlament für seine Taten verantworten. Dabei entsteht eine hitzige Diskussion, in der sich Hubertus allerlei Anfeindungen aussetzen muss. Doch ausgerechnet Constanze plädiert für eine faire Gerichtsverhandlung. Tommy möchte sich als Staatswalt vor allem für Constanzes Rehabilitation einsetzen. Ming, die als Richterin eingesetzt wird, ist sich unschlüssig darüber, ob Hubertus im Amt bleiben soll und auch ihre Beisitzer Roxy und Tobias sind ratlos. Pippi will wissen, was David mit Hubertus' plötzlichem Sinneswandel zu tun hat und obwohl David kryptisch bleibt, ahnt Pippi, dass Hubertus nicht freiwillig gestanden hat. Dummerweise gerät diese Information an die Öffentlichkeit und Hubertus' Strafe fällt drastischer aus, als befürchtet. Raphael wird so schnell wie er auf Wolke Sieben war, auch von dieser wieder herunter geholt. Nach der Rettungsaktion eines gequälten Hundes, war sich Raphael so sicher, dass Daphne gar keine andere Wahl hatte, als sich in ihn zu verlieben. Doch Daphne fühlt leider ganz anders.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 807 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Raphael Nägli – Oskar Kraska McKone
Dominik von Blumenberg – Yannick Rau
Roxanne 'Roxy' Wildenhahn – Helene Mardicke
Pia Pigalke – Marie Borchardt
Hubertus Müller-Kehlbach – Hugo Gießler
Johannes Enns – Paul Hartmann
Daphne Leandros – Johna Nely Núnez Fontaine
Adrian Leupold – Lukas Lange
Serena Eickner – Svea Engel
Miriam Kreil – Jelena Coralie Herrmann
David Groth – David Meier
Constanze von Blumenberg – Henrieke Fritz
Tobias Knecht – Stefan Wiegand
Nils Kupferschmid – Jacob Körner
Tommy Kluge – Lucas Leppert
Li-Ming Schumann – Ruth Schönherr
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Alexander Fischer – Björn von der Wellen
Margarethe Zech – Cornelia Kaupert
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Changa Miesbach – Liz Baffoe
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Georg Blumreiter – Uwe Krassnick

Regie: Markus Dietrich
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Max Honert, Andreas Kaufmann

Folge
Tommy wird mit dem Gerücht konfrontiert, dass er sich in Tobias verliebt hat. Jonny kann sich endlich von seinem schlechten Image lösen. Miriam ist besessen davon, Adrian zu einem Gentleman zu erziehen. Constanze bekommt zufällig mit, dass Tommy Liebesbriefe an Tobias formuliert. Dabei ahnt sie nicht, dass er sich dabei als Tobias' Freundin Marike ausgibt, die längst per E-Mail mit Tobias Schluss gemacht hat. Constanze setzt mehr oder weniger unabsichtlich das Gerücht in die Welt, dass Tommy in Tobias verliebt ist. Während das Gerücht rasend schnell die Runde macht, versucht Constanze, Tommy dazu zu bewegen, zu seinen Gefühlen zu stehen. Tommy sieht nur den Ausweg, sich Constanze zu erklären und die ist gerührt, wie sehr Tommy Tobias vor Liebeskummer schützen will. Jonny ist erst gar nicht begeistert darüber, dass Nils weitererzählt hat, dass Jonny Krankschreibungen mit dem geklauten Attest-Block und dem Arztstempel von Dr. Evers ausstellt. Doch dann bemerkt er, dass die Bunny-Witze nachlassen und Jonny freut sich. Adrian ist nun auch selbst von seinem neuen Style, den ihm Miriam verpasst hat, überzeugt. Doch im Umgang mit Frauen ist er alles andere als charmant. Das muss sich ändern! Miriam verlangt von Serena, der neuen Schülersprecherin, ein Speed-Dating zu veranstalten, damit Adrian üben kann.


15:00 Tinkas Weihnachtsabenteuer (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Tag 1 – Das Amulett
Folge 1 von 24
Fantasy-Weihnachtsserie Dänemark, 2017

Rollen und Darsteller:
Tinka – Josephine Højbjerg
Lasse – Albert Rosin Harson
Nille – Neel Rønholt
Fileas – Christian Tafdrup
Mikkel – Martin Bo Lindsten
Großmutter – Birthe Neumann
Iben – Mia Lyhne
Astrid – Rosita Nellie Holse Gjurup
Bjergi – Paw Henriksen
Ingi – Ellen Hillingsø
Tuva – Anette Støvelbäk
Vilma – Esther Marie Boisen Berg
König Gobbe – Lars Knutzon
Landwirtin – Maja Birthe Neumann
Skir – Hadi Ka-Koush

Regie: Mogens Hagedorn
Produzent: Cosmo Film A, S, TV2
Drehbuch: Ina Bruhn, Carina Kamper, Flemming Klem, Christian Gamst Miller-Harris, Lasse Kyed Rasmussen
Musik: Henrik Lindstrand
Kamera: Bo Tengberg

Tag 1 – Das Amulett
Die jungen Gnes bekommen ihr Amulett überreicht, das den Übergang vom Kind zum Erwachsenen symbolisiert. Tinka ist voll gespannter Erwartung ebenso wie ihre Mutter, Nille, die bei der Zeremonie dabei ist. Aber als Tinka an der Reihe ist, das Amulett zu empfangen, ändert es nicht die Farbe wie die anderen. König Gobbes Sohn Fileas sieht das und sein Misstrauen wird sofort geweckt. Nille erkennt, dass es an der Zeit ist, Tinka die Wahrheit über ihre Herkunft zu sagen. In der Welt der Menschheit sind Lasse, sein Vater und seine kleine Schwester zu ihrer Großmutter aufs Land gezogen. Lasses' Vater Mikkel sieht darin eine gute Gelegenheit, Lasse von manch schlechten Einflüssen und Freunden wegzubekommen. Es soll eine Chance sein, als Familie wieder zusammenzuwachsen. Aber das Einzige, woran Lasse denkt, ist, zu seinen Freunden in der Stadt zurückzukehren.

24 Tage vor Weihnachten wartet Tinka ungeduldig auf die heilige Zeremonie im Elfenreich, bei der sie vollwertiges Mitglied der Gemeinschaft werden soll. Doch ihr Amulett verfärbt sich nicht – sie ist halb Elfe, halb Mensch und steht nun vor der Herausforderung, den Weihnachtsstern zu finden, der vor über 100 Jahren verschwunden ist. Nur so kann Tinka das Weihnachtsfest retten und Menschen und Elfen davon überzeigen, dass sie friedlich nebeneinander leben können.
Serienstart! – Premiere!


15:25 Schneewelt – Eine Weihnachtsgeschichte (25 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 15:25)
Dezember
Folge 1 von 24
Weihnachstserie Norwegen, 2016

Rollen und Darsteller:
Selma – Siri Skjeggedal
Ruth – Kjersti Elvik
Håkon – Even Aakre
Julius – Trond Høvik
Winter – Vidar Magnussen
Pil – Kevin Haugan
Frida – Charlotte Myrset
Hjerterud – Iselin Shumba
und andere

Regie: Synne Teksum, Ida Sagmo Tvedte
Produzent: Beta Fim GmbH, NRK super
Drehbuch: Hanne Hagerup, Hilde Hagerup, Klaus Hagerup, Synne Teksum
Musik: Henrik Skram
Kamera: Jon Anton Brekne

Dezember
Am 1. Dezember macht sich die neunjährige Selma Gedanken, wie sie wohl Weihnachten feiern wird. Seit sie vor 6 Jahren ihre Eltern verloren hat, lebt sie bei der Pflegemutter Ruth, die eigentlich nie Kinder haben wollte und auch nicht mit ihnen umzugehen weiß. Weit entfernt, in der Schneewelt, ist der 1. Dezember etwas Besonderes. Hier, in der Heimat des Weihnachtsmannes, beginnt die wohl "fabelhafteste" Zeit. Zumindest meint das Julius, der zweihundertdreiundsiebzigjährige derzeit amtierende Weihnachtsmann, der kurz vor der Pensionierung steht! Eigentlich sind es zwei parallele Welten – die Menschenwelt und die Schneewelt. Aber wie kommt es, dass Selma des Weihnachtsmanns hören kann?

Das Mädchen Selma hat vor 6 Jahren ihre Eltern verloren. Seit dem lebt sie bei einer Pflegemutter, die nie Kinder haben wollte, keinen Zugang zu ihnen findet und der Selma eher lästig ist. Nichts wünscht sich Selma mehr als eine echte Familie und da Adventszeit ist und ihr neuer Freund Håkon sie von der Magie der Wunschzettel überzeugt, schreibt sie dem Weihnachtmann einen Brief. Als Papierschwalbe gelangt dieser tatsächlich in die Schneewelt, einem magischen Dorf mit wundervollen Bewohnern – Heimat des Weihnachtsmannes. Eigentlich ist die Schneewelt eine geschlossene Welt. Niemand von dort kann in die Menschenwelt, die "Welt draußen". Nur der Weihnachtsmann, der zweihundertdreiundsiebzigjährigen Julius, der kurz vor der Pensionierung steht. Und niemand aus der "Welt draußen" kennt die Schneewelt. Eigentlich - denn Selma scheint eine Verbindung zu dieser Welt zu haben. Den Gesang des Weihnachtsmanns hört sie in ihrem Kopf. Ein Streit mit der Pflegemutter führt dazu, dass Selma am 4. Dezember ausreißt und im Antiquariat der Pflegmutter ein geheimes Portal findet, das sie selbst in die Schneewelt bringt. Dort erfährt sie, dass sie die Enkelin des Weihnachtsmannes ist. Selma verbringt einen wundervollen Tag mit ihrem Großvater Julius. Doch am nächsten Morgen ist er unter mysteriösen Umständen verschwunden. Selma wird von seiner besten Freundin Gertrud aufgenommen, um dort auf Julius Rückkehr zu warten. Doch der Weihnachtsmann kommt nicht zurück und langsam nehmen die überschwängliche Freude, der kindliche Spaß und das vergnügte Lachen der Schneewelt ab. Denn Julius wird durch einen eher spröden und freudlosen Bürokraten ersetzt – durch Ole Winter. Er ist es, der hinter dem Verschwinden des Weihnachtsmannes steckt. Er hat Julius in einen Tiefschlaf versetzt und versteckt, um in seine Fußstapfen treten zu können. Aber Ole hat seine Rechnung ohne Selma und die Kinder der Schneewelt gemacht. Mit ihrem Mut und ihrer Freundschaft bringen sie die Freude und das Lachen in die Schneewelt zurück. Auf ihrer Reise durch eine bezaubernde Weihnachtsgeschichte findet Selma zu sich selbst und sie findet ein Zuhause.
Serienstart!


15:50 neuneinhalb – Deine Reporter (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:50)
Deine Rechte – Wie Kinder mitbestimmen können

Produzent: tvision GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des WDR

Gesellschaftspolitisches Reportermagazin für Kinder
Deine Rechte – Wie Kinder mitbestimmen können
Zu Hause, in der Schule oder in der Politik – oft sind es die Erwachsenen, die Entscheidungen treffen und Kindern sagen, wo es langgeht. Klar, Eltern und Lehrer zum Beispiel haben die Verantwortung und dürfen deshalb viele Dinge einfach bestimmen. Aber: Kinder haben das Recht mitzubestimmen! So steht es in den Kinderrechten, die 1992 in Deutschland in Kraft traten. Kinder sollen bei allen Fragen, die sie betreffen, mitreden dürfen. Die Kinder des Kinder- und Jugendparlaments im Berliner Stadtteil Tempelhof-Schöneberg tun genau das: Sie kämpfen in ihrer Stadt für ihre Rechte. Wenn es in ihrem Viertel nicht kinderfreundlich genug zugeht, setzen sie sich dafür ein, dass Probleme beseitigt werden und sich das Leben für die Kinder verbessert. Wie sie das anstellen? Das zeigt diese Folge von neuneinhalb!

www.neuneinhalb.de

neuneinhalb ist jeden Sonntag deine aktuelle Sendung bei Kika und im Netz. Warum sind keine Erdbeeren im Erdbeerjogurt? Wer schützt uns vor Terroranschlägen? Wie kann ich Snowboard fahren ohne die Alpen zu zerstören? Darf ich Hühnchen aus Massentierhaltung essen? In neuneinhalb Minuten bringen deine neuneinhalb Reporter Malin, Johannes und Siham Themen aus Gesellschaft und Politik auf den Punkt und suchen Antworten auf deine Fragen. Das gilt natürlich auch bei aktuellen Ereignissen wie dem Atomunfall in Fukushima oder dem Amoklauf in Winnenden. Wenn dir etwas komisch vorkommt oder du etwas nicht verstehst, finden wir für dich heraus was falsch läuft und was du selbst tun kannst um aktiv etwas zu ändern. Denn du bist die Zukunft und gestaltest die Welt in der wir leben mit. Sei mit uns neugierig, offen und aktiv! Weitere Infos, Spiele zu den Sendungsthemen und noch viel mehr – wie eine Nachrichtenschule- gibt es auf den Internetseiten zur Sendung unter www.9einhalb.de. Die aktuelle Sendung wird als Podcast angeboten und gestreamt. Zudem gibt es zu jedem Thema ein zeitlich begrenztes Gästebuch, in dem du deine Meinung zum Thema oder zur Sendung äußern kannst.


16:00 Wunschfilm (95 Min.) (95 Min.) (95 Min.) (95 Min.) (VPS: 16:00)
Dein Wunschfilm am Nachmittag

Auf kika.de können die KiKA-Zuschauerinnen vom 11. bis 18. November 2019 ihren Wunschfilm für das Nachmittagsprogramm des 20. November 2019 auswählen. Zur Auswahl stehen drei Spielfilme. Der Titel mit den meisten Stimmen wird am 19. November bekannt gegeben. Zu sehen ist der Wunschfilm am 20. November um 16:00 Uhr bei KiKA.
Zur Wahl stehen:
"Winnetous Sohn"
"ENTE GUT! Mädchen allein zu Hause"
"Auf Augenhöhe"

Wunschfilm
16:00 Winnetous Sohn (VPS: 16:23)
Jugendkomödie Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Max – Lorenzo Germeno
Morten – Tristan Göbel
Birte – Alice Dwyer
Torsten – Christoph Letkowski
Evi – Katharina Marie Schubert
George – Tyron Ricketts
General – Uwe Ochsenknecht
Sheriff – Armin Rohde
Assistent der Generals – Jytte-Merle Böhrnsen
Herr Schulze – Bernd Moss
Frau Schulze – Kathi Angerer
Olli – Johannes Allmayer
Winnetou – Matthias Weidenhöfer
Old Shatterhand – Bastian Semm
Schurke Jim – Aleksandar Jovanovic
Schurke Bob – David Bredin

Regie: André Erkau
Produzent: Kinderfilm GmbH, ZDF, KiKA gefördert durch BKM, MDM, FFA, FFHSH und DFFF
Drehbuch: Anja Kömmerling, Thomas Brinx
Musik: zimmermitaussicht – Gary Marlowe, Daniel Hoffknecht
Kamera: Ian Blumers

Klein, dick und bleichgesichtig – wie ein Indianer sieht der zehnjährige Max nun wirklich nicht aus. Macht aber nichts, denn er ist trotzdem einer. Der Häuptling sogar. Nur seinen Stamm hat er nicht so richtig im Griff: Sein Vater musste vor kurzem aus dem Familientipi ausziehen, und seine Mutter wandelt schon auf fremden Pfaden. Da kommt ihm eine Nachricht gerade recht: Die Karl-May-Festspiele suchen einen neuen Darsteller für Winnetous Sohn. Wenn er die Rolle bekommt, wird alles wieder so werden wie früher, davon ist Max überzeugt. Morten, den Max auf Evis Cowboy- und Indianer-Ranch kennengelernt hat, eher weniger. Das mag daran liegen, dass er überhaupt kein Indianer ist, sondern ein stubenhockendes Bleichgesicht mit Hang zum Nihilismus, das Max außerdem noch für ziemlich plemplem hält. Aber Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an und so erklärt Morten sich schließlich bereit, Max für seinen großen Auftritt zu trainieren. Das ist leichter gesagt als getan, denn Max' innerer Indianer ist seinem äußeren Bleichgesicht um ein paar Längen voraus, wenn es um rennen, springen und klettern geht. Doch allen Widrigkeiten zum Trotz entwickelt sich zwischen den beiden Jungs eine Freundschaft und Max bewältigt das Training – auch mit Hilfe seines Vaters Torsten – schließlich mit Bravour. Einem erfolgreichen Casting steht damit nichts mehr im Wege. Eigentlich. Denn auf den letzten Metern nach Wolfitz haben sich nicht nur Max und Morten mächtig in den Haaren, sondern auch Max' Eltern scheinen wieder einmal nur mit sich selbst beschäftigt zu sein. Zum Glück hält bei einer echten Indianer-Bleichgesicht-Freundschaft kein Streit lange an, aber Torsten taucht trotzdem nicht zum verabredeten Zeitpunkt auf, um die wiedervereinten Jungs zum Casting zu fahren. So muss George, der neue und bei Max nur mittelmäßig beliebte Freund seiner Mutter, in die Bresche springen und macht damit auch ein paar Punkte gut. Aber es ist zu spät, das Casting ist schon vorbei. Eigentlich. Denn mit Hilfe der anrückenden Kavallerie in Gestalt von Torsten kann der Patchwork-Stamm ins feindliche Fort eindringen und Max kann den Casting-General schließlich doch noch von seinen einzigartigen Qualitäten überzeugen. Winnetou hat also einen neuen Sohn und Max gleich eine ganz neue Familie: einen Stamm mit Indianern, Bleichgesichtern und einem neuen besten Blutsbruder-Freund.

Info: Drehzeitraum: August/September 2014
Drehorte: Schleswig-Holstein (Boklund), Sachsen-Anhalt (Pullman City Hasselfelde, Halberstadt, Harzer Bergtheater Thale u.a.)

Wunschfilm
16:00 Ente gut (VPS: 16:47)
Mädchen allein zu Haus
Filmkomödie Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Linh – Lynn Dortschack
Tien – Linda Phuong
Pauline – Lisa Bahati Wihstutz
Mutter Thuy – Chieu Xuan Nguyen Thi
Frank – Andreas Schmidt
Frau Trost – Lena Stolze
Frau Schneider – Janina Elkin
Frau Lorenz – Anna Schumacher

Regie: Norbert Lechner
Produzent: KEVIN LEE Film GmbH in Zusammenarbeit mit dem MDR, BR sowie dem KiKA gefördert von FFF Bayern, MDM,,
Drehbuch: Antonia Rothe-Liermann, Katrin Milhahn
Musik: Martin Unterberger
Kamera: Namche Okon

Die elfjährige Linh und ihre kleine Schwester Tien sind plötzlich auf sich alleine gestellt, als ihre Mutter nach Vietnam muss, um sich um die kranke Oma zu kümmern. Doch das darf niemand erfahren – vor allem nicht das Jugendamt. Linh ist jetzt nicht nur für Tien verantwortlich, sondern muss sich neben der Schule auch um den Haushalt und den vietnamesischen Imbiss ihrer Mutter kümmern. Doch die selbsternannte Spionin Pauline aus dem Wohnblock gegenüber entdeckt das Geheimnis und droht, die beiden Mädchen zu verraten. Aus der anfänglichen Erpressung wächst bald eine Freundschaft, die jedoch immer wieder auf die Probe gestellt wird. Denn auch die Polizei und Frau Trost vom Jugendamt sind nah dran, hinter das Geheimnis zu kommen …

Drehzeit /-ort: Juli bis Anfang September 2015 in Halle an der Saale / Berlin und Leipzig
Festivalteilnahmen und Auszeichnunge: Generation Kplus der Internationalen Filmfestspiele Berlin 2016

Wunschfilm
16:00 Auf Augenhöhe (VPS: 17:11)
Jugendfilm Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Michi Armbruster – Luis Vorbach
Tom Lambrecht – Jordan Prentice
Katja – Ella Frey
Frau Gonsalves – Anica Dobra
Astrid – Mira Bartuschek
Konstantin – Sebastian Fräsdorf
Chris – Phil Laude

Regie: Joachim Dollhopf, Evi Goldbrunner
Produzent: Rat Pack Filmproduktio GmbH, Martin Richter Filmproduktion, Westside Filmproduktion in Koproduktion
Drehbuch: Evi Goldbrunner, Joachim Dollhopf unter Mitarbeit von Nicole Armbruster
Musik: David Ossa
Kamera: Jürgen Jürges

Heimkind Michi muss sich täglich innerhalb seiner Wohngruppe behaupten und um den Respekt der anderen Kids kämpfen. Als er die Adresse seines unbekannten Vaters findet, scheint sich seine größte Sehnsucht zu erfüllen. Umso stärker ist sein Entsetzen, als er erkennen muss, dass sein Vater Tom ein "Zwerg" ist, fast kleiner als er selbst, und damit für Michi das Gegenteil von Männlichkeit und Stärke. Während Tom, der keine Ahnung von seiner Vaterschaft hatte, seine neue Rolle völlig fremd ist, ist für Michi sofort klar, dass er mit diesem Anti-Vater nichts zu tun haben will. Doch zu spät, denn er hatte ihm bereits in seinem ersten Enthusiasmus einen Brief geschrieben. Michi kehrt beschämt zurück in seine Wohngruppe. Doch als Tom dort auftaucht und die Heimkids herausfinden, dass sein Vater kleinwüchsig ist, wird Michi zur Zielscheibe von Spott und Schikane. In seiner Verzweiflung haut er ab. Sein Ausreißversuch scheitert jedoch und ihm bleibt nichts anderes mehr übrig, als zu seinem Vater zu ziehen. Gegen seinen Willen muss Michi sich nun mit Tom, dessen Wahrnehmung in der Öffentlichkeit und seiner Scham für ihn auseinandersetzen. Er versucht mit allen Kräften und Tricks zu verhindern, dass seine neue Freundin Katja und ihre Clique herausfinden, wer sein Vater ist, und verleugnet Tom vor ihnen. Tom hingegen, der sich mit seinem Kleinwuchs bislang gut arrangiert hat, wird durch Michis unverhohlene Ablehnung gezwungen, offensiv mit seinem Manko umzugehen. Mit der Zeit entdecken die beiden, dass sie eigentlich viel mehr verbindet als normale Söhne und Väter. Aber als sich völlig überraschend herausstellt, dass Michi doch nicht Toms Sohn ist und Michis wahrer biologischer Vater vom Jugendamt ausfindig gemacht wird, wird ihre mittlerweile innige Beziehung plötzlich wieder grundlegend und für beide schmerzhaft in Frage gestellt.

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen:
2016: Publikumspreis, Kinderfilmfest München auf dem 34. Filmfest München
2016: Jugend- und Kinderfilmpreis des Goethe-Instituts, 21. Internationales Filmfestival Schlingel
2016: Silver Gateway Award, 18th Mumbai Film Festival
2016: Special Mention, Marburger Kinder- und Jugendfestival FINAL CUT
2016: Seminci Joven Award, 61st Semana Internacional de Cine de Valladolid
2016: Special Jury Award, 32rd Minsk International Film Festival "Listapad"
2016: Best Adult Actor (Jordan Prentice), 32rd Minsk International Film Festival "Listapad"
2016: Grand Prix, International Film Festival for Children and Young People Armenia
2016: Best Film in Section "I have Rights", International Film Festival for Children and Young People Armenia
2016: Grand Prix, Okinawa Children's Film Festival
2016: Kinder- und Jugendfilmpreis "Rakete", 27. Kinofest Lünen
2016: Schülerfilmpreis 10+, 27. Kinofest Lünen
2016: "Most Uplifting Film", International Disability Film Festival Breaking Down Barriers Moscow
2016: "Arthouse Cinemas Network Award", 34th ALE KINO! International Young Audience Film Festival Poznan
2016: Special Mention, KINOdiseea International Children's Film Festival Bucharest
2016: "Best Story", SMILE International Film Festival New Delhi
2016: Gilde-Filmpreis
2017: Youth 4 German Cinema Award, 21st Berlin & Beyond Film Festival San Francisco
2017: "Best of Festival", Picture this … film festival Calgary
2017: "Best Drama Over 30 Minutes", Picture this … film festival Calgary
2017: Best Feature Film, International Children's Film Festival Bangladesh
2017: Best Child Actor (Luis Vorbach), Children's Film Festival Seattle
2017: Bester Kinderfilm, Preis der deutschen Filmkritik
2017: Kids Jury Award 2017, Luxembourg Film Festival
2017: Prix spécial, 20th Montreal International Children's Film Festival
2017: Golden Wings Jury Feature Film Award – Runner Up, 18th Leeds Young Film Festival
2017: Bester Kinderfilm, Deutscher Filmpreis 2017
2017: Auszeichnung "Rauch-frei-Siegel"
2017: Main Prize – Best Feature film, KINOLUB International Children's and Youth Film Festival Poland
2017: "Emo" für die beste schauspielerische Leistung eines Kindes (Luis Vorbach), 34. Kinderfilmtage im Ruhrgebiet
2017: 2nd Best Feature (International Live Action), 20th International Children's Film Festival India GOLDEN ELEPHANT (ICFFI)
2017: Kindertiger Drehbuchpreis (vergeben von Vision Kino und KiKA)
2017: Castello D'Argento Award, Castellinaria – 30° Festival internazionale del cinema giovane Bellinzona
2017: UNICEF Award, Castellinaria – 30° Festival internazionale del cinema giovane Bellinzona
2017: Best International Feature Film, Torrecinos Film Festival (Tofifes) Panama
2017: Mohaq Feature Film Award, Ajyal Youth Film Festival Doha
2017: "Schnitt Preis Spielfilm" der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen
2017: Deutscher Filmmusikpreis, Kategorie Nachwuchs


17:35 Der kleine Prinz (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Der Planet der Winde – 2. Teil
Folge 11 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers

Der Planet der Winde – 2. Teil
Der kleine Prinz und der Fuchs landen auf dem Planet der Winde. Hier ist Wind die universelle Energiequelle, überlebenswichtig auch deshalb, weil mit Windkraft der Erdboden geheizt wird. Denn der Planet und seine Bewohner werden vom ständig voranschreitenden Frost bedroht. Die Energiequelle wird allerdings immer wieder durch plötzliche Windstillen außer Kraft gesetzt, sodass der Planet in ernster Gefahr ist. Der kleine Prinz findet heraus, dass ein Konflikt zwischen dem Gouverneur der Winde und seinem Sohn dafür die Ursache ist. Der Vater hält eisern an seinem Plan fest, den Sohn zu seinem Nachfolger zu machen - doch der hat eine große Leidenschaft für die Musik. Trotz des Verbots durch seinen Vater und ungeachtet der Gefahr, die er damit auslöst, lenkt er eine große Orgel in die Windströme des Planeten.

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Die Wahrsagerin
Folge 22 von 36
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Puppenspieler – Miquel Robitzky
Puppenspieler – Christian Vesper

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Carsten Haffke

Die Wahrsagerin
Auf einem Rummelplatz begegnen Jan & Henry einer Wahrsagerin, deren sämtliche Prophezeiungen eintreten. Können ihre hellseherischen Fähigkeiten den Erdmännchen helfen, einen mysteriösen Fall von fliegenden Stofftieren zu lösen?

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:15 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:15)
Der Swusel-Komet
Folge 23 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Margaret Hoffman
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Der Swusel-Komet
Simon ist zu Besuch bei den Monstersittern. Er hat sein Teleskop mitgebracht, damit er beobachten kann, wie der große Swusel-Komet über den Himmel fliegt. Aber als er nach draußen geht, um sein Teleskop zu positionieren, entdeckt er dicke Wolken, die ihm die Sicht versperren. Die Monstersitter suchen einen anderen Aussichtspunkt und versuchen sogar, die Wolken zu verschieben, haben aber kein Glück.

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:25 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Monstersitter-Training
Folge 24 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Dan Danko
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Monstersitter-Training
Heute ist Monstersitter-Training-Tag! Statt auf kleine Monster aufzupassen, wollen Esme und Roy ihre Monstersitter-Kenntnisse auffrischen. Die beiden stellen sich gegenseitig Aufgaben, die in einer bestimmten Zeit zu erledigen sind. Doch die eigentlich alltäglichen Monstersitter-Herausforderungen gestalten sich als schwieriger als erwartet. Es sieht so aus als könnten sie keine davon bewältigen.

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:35 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (12 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:35)
Das Winterkleid
Folge 42 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Steve Moltzen und Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Das Winterkleid
An diesem verschneiten Wintermorgen ist es ziemlich kalt auf der Wiese und der kleine braune Hase wundert sich, dass er gar nicht friert. Der große braune Hase erklärt ihm, dass dies an seinem dichten Winterfell liegt, das ihm im Herbst nach und nach gewachsen ist und ihn warmhält. Wie warm und kuschelig dieses Fell ist, demonstriert er ihm mit einer Umarmung, bei der der kleine braune Hase sich in das weiche Fell seines Vaters schmiegt. Der kleine braune Hase möchte sein tolles Winterfell gleich seiner Freundin, der kleinen Feldmaus, zeigen.

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Schmökertag
Folge 324
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Betty Wicher
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Schmökertag
Wenn Singa aus der Bibliothek kommt, dann ist bei ihr erstmal Schmökerzeit. Schmökern - so nennt man es, wenn man Geschichten liest oder sich die Bilder anschaut. Und sie hat einen Tipp für einen gemütlichen Schmökerabend.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Raketenflieger Timmi: Traumplanet
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Regie: Andreas Strozyk
Produzent: MotionWorks GmbH, MDR
Drehbuch: Andreas Strozyk

Raketenflieger Timmi: Traumplanet
Timmi und Teddynaut landen auf dem Traumplaneten. Eigentlich wollen sie sich nur kurz die Beine vertreten, doch da bemerken sie, dass auf diesem Planeten alles anders ist. Häuser stehen auf dem Dach, Kühe laufen aufrecht und telefonieren und Babys fallen von den Bäumen. Ganz klar, das träumt jemand. Die beiden klettern auf einen hohen Berg und entdecken den schlafenden Timmi. Als dieser aufwacht, ist auf dem Planet schlagartig wieder alles normal.


19:00 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV) (VPS: 19:00)
Das Spukschiff
Folge 11 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Das Spukschiff
Alle Segel sind gesetzt, um auf der Wak-Wak Insel den Baum des Lebens zu finden. Aber Dunyazad hat einen Geister- Fluch auf Sindbads Schiff gelegt. Nur durch ihre große Entschlossenheit können Sherazade und ihre Freunde eine Zerstörung des Schiffes verhindern.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


19:25 Anna und die wilden Tiere (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Keine Angst vor Spinnen
Wildlife-Reihe Deutschland, 2014 / 2018

Regie: Christiane Streckfuß, Sylvia Obst
Produzent: Text+Bild Medienproductions GmbH, BR
Drehbuch: Ralph Wege

Keine Angst vor Spinnen
Sie haben acht Augen, acht Beine, einen haarigen Körper und viele Arten sind giftig. Spinnen gelten nicht gerade als unsere Lieblingstiere. Manche Leute bekommen beim Anblick der Krabbeltiere sogar Panik. Anna geht es da nicht viel besser: Anschauen geht zwar, aber anfassen … Dabei haben Spinnen ihren schlechten Ruf gar nicht verdient. Ihre Netze sind wahre Wunderwerke der Natur. Außerdem vertilgen die Gliederfüßer Millionen Tonnen an Insekten und verhindern Insektenplagen. Grund genug für die Tierreporterin, ihre Angst vor den nützlichen Lebewesen zu überwinden. Beim Besuch einer Spinnenausstellung lernt Anna Tierpfleger Peter und seine Schützlinge kennen: die heimische Zitterspinne, die australische Seidenspinne und jede Menge Vogelspinnen. Anschließend macht sich auf die Reise nach Brasilien, um die Spinnentiere in der Wildnis zu suchen. Dort begegnet sie der flachen Wand-Krabbenspinne und macht sich nachts auf die Suche nach Wolfsspinnen und Vogelspinnen. Am Ende wartet eine besonders haarige Mutprobe auf Anna.


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
30 Jahre Kinderrechte

Produzent: KiKA
Redaktion: Mirijam Steinhoff

Thema: 30 Jahre Kinderrechte
Die Kinderrechte feiern ihren 30. Geburtstag – ein Grund zum Jubeln, oder? Ja und nein. Denn noch immer werden die Rechte der Kinder verletzt. Und das selbst in Deutschland. Darum übernehmen am 20. November 2019 landesweit Kinder und Jugendliche das Wort. Ob in Schulen, in Rathäusern oder auf höchster politischer Ebene beim Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Dieser empfängt die vier Jugendlichen Martha, Sena, Tosca und Bastian im Schloss Bellevue. Eine große Ehre, aber auch eine gute Gelegenheit, sich Gehör zu verschaffen. Das lässt Ben sich nicht entgehen.

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Großer Auftritt in Brüssel
Folge 39 von 52
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Robert Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling, Lori Mather
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe "Philo" de Vaucelles

Großer Auftritt in Brüssel
Die Anspannung bei den Ballettschülern ist gewaltig, denn der große Auftritt beim Grand Prix der Choreografen rückt näher. Thea quält Lena mit ständigen Sticheleien. Lena versucht, sich von der Rivalin nicht nervös machen zu lassen und glänzt am Abend in der Hauptrolle. Doch dann erscheint Agentin Lex, unterbricht die Aufführung, friert die Tänzer und das Publikum für kurze Zeit ein und entführt währenddessen Lena und Thea. Trotz der Störungen wird der Auftritt der Pariser Ballettschüler ein großer Erfolg. Doch Ines ist verzweifelt, da sie Lena und Thea nicht finden kann. Sie vermutet, dass die Behörde für Zeitreisen dahinter steckt.

Historische Pariser Schauplätze und die berühmte Opéra Garnier im Mittelpunkt: In 26 neuen Folgen wird die fantastische Zeitreise der russischen Prinzessin Lena weiter erzählt. In der ersten Staffel absolvierte Lena (Jessica Lord) als begnadete Tanzschülerin eine Ausbildung an der Ballettschule der Opéra Garnier – im Jahr 1905. Wie durch Zauberhand wurde sie in das Jahr 2018 katapultiert und erlebte viele Überraschungen. In dieser zweiten Staffel warten neue Herausforderungen auf Lena und ihre Freunde. Nachdem es Lena (Jessica Lord) und Henri (Christy O'Donnell) nicht gelungen war, wieder zurück ins Jahr 1905 zu reisen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich mit dem Leben in der Gegenwart zu arrangieren. Thea (Hannah Dodd) dagegen muss sich im Jahr 1905 einrichten. Sie weiß nicht, wie sie dorthin gekommen ist, und auch der mitgereiste Zeitsammler Clive (Luca Varsalona) ist ihr keine große Hilfe. Aber schnell findet sie einen Weg, in der Vergangenheit Fuß zu fassen. Sie gibt sich als Cousine von Lena aus. Eine Agentin der Zeitreisenbehörde ist ihnen allen auf den Fersen, denn sie will alle Zeitreisenden wieder in ihre richtige Zeit zurückbringen. So beginnt das neue Schuljahr an der Ballettschule der Oper für alle äußerst turbulent.


20:35 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Flucht aus dem Zeitgefängnis
Folge 40 von 52
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Amy Benham
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe "Philo" de Vaucelles

Flucht aus dem Zeitgefängnis
Lena und Thea hängen nach der Entführung durch eine Agentin der Zeitreisen-behörde in einem magischen Labyrinth fest: dem Zeitgefängnis. Alle Versuche, daraus zu entkommen, schlagen fehl. In der Ballettschule erfindet Ines abenteuerliche Ausreden, warum Lena und Thea nicht beim Unterricht erscheinen. Als Henris Vater Victor Duquet im Zeitgefängnis erscheint, schöpfen Lena und Thea wieder Hoffnung.

Historische Pariser Schauplätze und die berühmte Opéra Garnier im Mittelpunkt: In 26 neuen Folgen wird die fantastische Zeitreise der russischen Prinzessin Lena weiter erzählt. In der ersten Staffel absolvierte Lena (Jessica Lord) als begnadete Tanzschülerin eine Ausbildung an der Ballettschule der Opéra Garnier – im Jahr 1905. Wie durch Zauberhand wurde sie in das Jahr 2018 katapultiert und erlebte viele Überraschungen. In dieser zweiten Staffel warten neue Herausforderungen auf Lena und ihre Freunde. Nachdem es Lena (Jessica Lord) und Henri (Christy O'Donnell) nicht gelungen war, wieder zurück ins Jahr 1905 zu reisen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich mit dem Leben in der Gegenwart zu arrangieren. Thea (Hannah Dodd) dagegen muss sich im Jahr 1905 einrichten. Sie weiß nicht, wie sie dorthin gekommen ist, und auch der mitgereiste Zeitsammler Clive (Luca Varsalona) ist ihr keine große Hilfe. Aber schnell findet sie einen Weg, in der Vergangenheit Fuß zu fassen. Sie gibt sich als Cousine von Lena aus. Eine Agentin der Zeitreisenbehörde ist ihnen allen auf den Fersen, denn sie will alle Zeitreisenden wieder in ihre richtige Zeit zurückbringen. So beginnt das neue Schuljahr an der Ballettschule der Oper für alle äußerst turbulent.


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Donnerstag, 21. November 2019


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Das lustige Ponyreiten
Folge 28 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Das lustige Ponyreiten
Der Tiger und der Bär spielen zusammen Schach. Doch ihre Ruhe wird schnell getrübt, als Mascha hereinplatzt und beschäftigt werden will. Der Tiger ist so lieb und erklärt ihr die Regeln des Schachs. Mascha lernt schnell und die anderen beiden staunen nicht schlecht, als Mascha eine Runde nach der anderen gewinnt. Mascha ist schon ganz langweilig und sie würde viel lieber mit dem Hasen draußen Hockey spielen. Doch der Tiger und der Bär sind schlechte Verlierer und wollen so lange spielen, bis sie wieder gewinnen. Am nächsten Morgen reicht es Mascha dann endlich. Sie schmeißt die Figuren vom Brett und versucht es mit Tic Tac Toe. Doch leider sind der Tiger und der Bär auch hier nicht besonders begabt. Aber Aufgeben kommt für sie nicht in Frage.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Die Macht der Musik
Folge 29 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die Macht der Musik
Die Bärin spaziert an Bärs Haus vorbei, weshalb er schnurstracks nach Drinnen eilt, die Gitarre holt und ein romantisches Lied zum Besten gibt. Die Bärin lässt sich davon aber nicht beeindrucken und kehrt ihm den Rücken zu. Mascha ahnt, dass der Bär jetzt in seinem Liebeskummer versinken wird. Bei der alten Gitarre ist das auch kein Wunder. Da muss was Rockiges her. Kurzerhand bastelt sich Mascha ein Rockeroutfit und eine E-Gitarre und nimmt mit Hilfe der anderen Tiere ein cooles Musikvideo auf. Der Bär hat Maschas Idee verstanden und ist für den nächsten Besuch der Bärin vorbereitet. Jetzt darf er nur nicht wieder in sein altes Muster verfallen und schnulzige Liebeslieder singen.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:20 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Eiskalte Umleitung
Folge 101 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry

Eiskalte Umleitung
Als sich der Eiswagen dem Bauernhof nähert, haben die Schafe alles vorbereitet: Mit einem ausgeklügelten System lotsen sie den Wagen von der Straße und lassen ihn auf ihrer Wiese stranden. Während der Fahrer beim Bauern Hilfe sucht, toben sich die Schafe an der Eismaschine aus. Doch die Eisparty gerät aus den Fugen …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:27 Shaun das Schaf (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:27)
Außerirdische Tricks
Folge 102 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry

Außerirdische Tricks
Der Außerirdische stattet Shaun einen Besuch ab. Er muss dringend Pipi! Shaun bringt ihn zum Haus, da steht plötzlich der Bauer vor ihnen. Aber der Außerirdische hat ein Spezialgerät dabei. Damit kann er sein Gegenüber augenblicklich versteinern. Shaun stellt fest, dass man damit eine Menge Spaß haben kann.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Paul Schwarz

Anni und Kikaninchen sind Piraten auf einem Piratenschiff und wollen Besuch bekommen. Also schreiben sie eine Flaschenpost, die aber vom Delfin abgefangen wird.


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
Das Pontypandy-Parkfest
Folge 127 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Lee Pressman
Musik: David Pickvance

Das Pontypandy-Parkfest
In Pontypandy findet wie jedes Jahr das große Parkfest statt. Eine Kirmesveranstaltung, an der sich alle Bewohner mit Ständen und Buden beteiligen. Norman macht es sich wie immer leicht und ver-sucht es mit einer gezinkten Wurfbude. Dagegen hat sich Mike Flood große Mühe gegeben. Ewig lang hatte er an der Holztafel gemalt, durch die man seinen Kopf stecken kann, um dann mit dem Gesicht auf einer lustigen Figur in einer ulkigen Pose fotografiert zu werden. Doch dummerweise ist die Farbe noch feucht. Die mit einem Gasheizer trocknen zu wollen, der ganz dicht vor der Holztafel steht, ist allerdings gar keine gute Idee von Mike.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:45)
Die Schatzsucher
Folge 128 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Die Schatzsucher
Sam erzählt die Geschichte des sagenumwobenen Seefahrers Pontypandy Pete. Auch einen Schatz soll er versteckt haben. Aber der ist leider für immer verloren. Denn die Karte, die zu ihm führt, ist zusammen mit seinem Schiff, der "Pontypandy Pearl", versunken. Alle halten das für eine romantische Legende. Aber dann gerät Joe mit seinem selbst gebauten U-Boot in Seenot. Bei dessen Rettung entdeckt Sam tatsächlich das Wrack der "Pontypandy Pearl"! Die Bergung der uralten Dinge vom Meeresgrund ruft auch Professor Pickles, den Museumsdirektor aus Newtown, auf den Plan. Im Logbuch von Pontypandy Pete findet sich ein Rätsel, das den Weg zu seinem Schatz weisen soll. Schon bald kommt es zwischen Norman und dem Professor zu einem Wettlauf um Pontypandy Petes sagenhafte Hinterlassenschaft, die beide in große Gefahr bringt.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Folge 467
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Produzent: WDR

Folge
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten geht heute die Post ab! Eine Hexe sucht nach ihrem passenden Hut. Tanja und André basteln Rasseln aus bunten Luftballons. Ein Luftballon zerplatzt ganz, ganz langsam – in Zeitlupe. Anke sammelt alle Wörter, die mit L anfangen. Wusel liest Pip eine zauberhafte Geschichte vor. Und Jakob schnappt sich verbotenerweise zwei Briefkästen auf der Straße und nimmt sie einfach mit. Wie das wohl geht?

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Beccas Bande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:20)
Mit Mut wird alles gut! / Wir rocken im Wald
Folge 3 von 50
Puppenanimationsserie Irland / Großbritannien, 2018

Regie: Rafa Diaz Canales, Conor Finnegan, Niall Mooney
Produzent: JAM Media, Factory, Nickelodeon Network
Drehbuch: Chris Dicker, Conor Finnegan, Shane Langan, Amy Stephenson, P. Kevin Strader, Anto Howard
Musik: Mark Gordon, Charlie Graham, Richard Hill
Kamera: Ben Jones

Mit Mut wird alles gut!
Im Wuselwald pickt sich das kleine Vogelmädchen Becca mit ihrer Bande jedes noch so ungewöhnliche Abenteuer heraus. Unerschrocken und immer zuversichtlich ruft sie ihre Freunde Emil Eichhörnchen, Pedro und Sylvie dann zur Bandenberatung und prescht mutig vor! Oft wird das Abenteuer dann eine Nummer zu groß und zum Glück sind dann Beccas Freunde da: Emil, der Unerschütterliche, findet alles "nussig-knackig" und hat ständig Hunger auf Nussvariationen. Pedro, der schlaue Wurm, erkennt sehr schnell, " Da ist der Wurm drin!", und findet es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen. Als Vierte im Bunde zaubert Sylvie im letzten Moment oft noch einen Trumpf aus ihrer Tasche. Zusammen sind sie bekannt und beliebt in ihrem Städtchen im Wuselwald und haben schon vielen aus der Patsche geholfen. Wenn sie es zusammen geschafft haben, ist wieder bewiesen: "Mit Mut wird alles gut!". Mit Beccas Bande wird jeder Tag zum Abenteuer.

Wir rocken im Wald
Die Vorband zum großen Waldrockkonzert fällt aus. Obwohl sie noch nie vor Publikum gespielt haben, springen Becca und ihre Freunde kurzentschlossen ein. Im Radio werden sie bereits als "Beccas Band" angekündigt und alle im Wuselwald warten gespannt auf ihren Auftritt. Doch Beccas Bande sucht kurz vor dem Konzert immer noch verzweifelt einen passenden Sänger. Im Bus auf der Fahrt zur Bühne, hören sie ganz zufällig den richtigen Kandidaten.


07:30 Beccas Bande (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:30)
Mit Mut wird alles gut! / Der verlorene Brief
Folge 4 von 50
Puppenanimationsserie Irland / Großbritannien, 2018

Regie: Rafa Diaz Canales, Conor Finnegan, Niall Mooney
Produzent: JAM Media, Factory, Nickelodeon Network
Drehbuch: Chris Dicker, Conor Finnegan, Shane Langan, Amy Stephenson, P. Kevin Strader, Anto Howard
Musik: Mark Gordon, Charlie Graham, Richard Hill
Kamera: Ben Jones

Mit Mut wird alles gut!
Im Wuselwald pickt sich das kleine Vogelmädchen Becca mit ihrer Bande jedes noch so ungewöhnliche Abenteuer heraus. Unerschrocken und immer zuversichtlich ruft sie ihre Freunde Emil Eichhörnchen, Pedro und Sylvie dann zur Bandenberatung und prescht mutig vor! Oft wird das Abenteuer dann eine Nummer zu groß und zum Glück sind dann Beccas Freunde da: Emil, der Unerschütterliche, findet alles "nussig-knackig" und hat ständig Hunger auf Nussvariationen. Pedro, der schlaue Wurm, erkennt sehr schnell, " Da ist der Wurm drin!", und findet es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen. Als Vierte im Bunde zaubert Sylvie im letzten Moment oft noch einen Trumpf aus ihrer Tasche. Zusammen sind sie bekannt und beliebt in ihrem Städtchen im Wuselwald und haben schon vielen aus der Patsche geholfen. Wenn sie es zusammen geschafft haben, ist wieder bewiesen: "Mit Mut wird alles gut!". Mit Beccas Bande wird jeder Tag zum Abenteuer.

Der verlorene Brief
Edgar Elch verliert durch ein Missgeschick, an dem Beccas Bande nicht ganz unbeteiligt ist, einen Brief aus seiner Briefträgertasche. Becca und ihre Freunde jagen dem im Wind davonfliegenden Brief hinterher, ohne zu wissen, für den die Post in Wahrheit bestimmt ist und lüften das Geheimnis des Briefes. Auch auf die Bande wartet eine postalische Überraschung.


07:45 Sesamstraße (19 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame workshop

Bert hat ein Dosentelefon gebaut und damit das Phänomen der Schallübertragung erklären. Ernie geht mit dem einen Ende nach draußen. Als das Kabel gespannt ist, "telefoniert" Bert mit ihm, indem er in seine Dose spricht. Es klappt! Da hat Ernie eine Idee: Wie wäre es mit einem schnurlosen Telefon. Julia ist die ganze Zeit mit ihrem Smartphone beschäftigt. Elmo will gerne mit ihr spielen oder Quatsch machen, aber sie lässt sich durch nichts ablenken. Da kommt Elmo eine Idee … Grobi versucht sich als Bilderrahmenverkäufer. Der altbekannte Kunde (der Blaue) will ein Bild seiner Frau rahmen lassen. Für das viereckige Bild holt Grobi erst einen runden, dann einen dreieckigen Rahmen – endlich findet er den passenden. Doch dieser ist so schwer, dass Grobi stolpert und das Bild des Kunden kaputt geht. Kiwi und Strit haben sich mächtig gestritten. Kiwi bastelt sich daraufhin aus Stöcken und etwas Stoff einen neuen Freund. Strit findet das gar nicht komisch, er ist ziemlich eifersüchtig. Da hat er einen Plan …


08:04 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 08:04)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Roland Fauser

Gemeinsam mit Kikaninchen fliegt Nora als Flugzeugpilotin über die Schnipselwelt. Über den Wolken haben die zwei eine herrliche Aussicht.


08:05 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Conni geht zum Zahnarzt
Folge 13 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°, NFP
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni geht zum Zahnarzt
Eigentlich will Conni überhaupt nicht zum Zahnarzt, sie hat schreckliche Angst, nachdem Lars ihr im Kindergarten erzählt hat, dass der Zahnarzt große Löcher in die Zähne bohrt. Alles Quatsch, stellt Conni fest – Frau Blume, die Zahnärztin ist unglaublich nett und es ist sogar richtig spannend, was man im Behandlungsraum alles entdecken und lernen kann. Da kann Conni ihrem Papa viel erzählen. Der hat auch bald einen Termin beim Zahnarzt und ist darüber gar nicht froh.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:15 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:15)
Conni geht in den Zoo
Folge 14 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°, NFP
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni geht in den Zoo
Conni ist ganz aufgeregt. Mit ihrer Kindergartengruppe macht sie einen Ausflug in den Zoo und soll sich Fragen zu einem bestimmten Tier ausdenken. Sie überlegt lange welches Tier sie wählen soll. Auch die anderen Kinder haben Fragen vorbereitet. So lernt Conni eine ganze Menge über Tiere, die sie noch gar nicht gut kannte und der Zoobesuch wird spannend und lehrreich zugleich für Conni und ihre Kindergartenfreunde.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:30 Pittiplatsch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Das allerbeste Versteck der Welt
Folge 4 von 13
Puppentrickserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Pittiplatsch – Christian Sengewald
Sprecher
Schnatterinchen – Susi Claus
Sprecher
Moppi – Martin Paas
Sprecher

Regie: Sandra Schießl
Produzent: TRIKK17-Animationsraum GmbH
Drehbuch: Thomas Möller
Puppenbauer: Norman Schneider

Das allerbeste Versteck der Welt
Inhalt wird nachgereicht!
Pittiplatsch sorgt mit seiner unbedarften Art für jede Menge Chaos. Mal will der kleine Kobold als Hänsel verkleidet seiner Freundin Schnatterinchen ihre frisch gebackenen Lebkuchen abluchsen, dann wieder versetzt er das Wohnzimmer seines Baumhauses durch einen missglückten Zauber in ein unübersichtliches Durcheinander. Zum Glück hat die schlaue Ente oftmals die entscheidende Idee, um nach einer chaotischen Aktion wieder Ordnung herzustellen. Und Moppi? Der zottelige Hund, mit der Vorliebe für alles Essbare, liegt am liebsten vor seinem Holzfass und will eigentlich nur eins: Ruhe.


08:40 Kleine Prinzessin (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Ich will mein Zimmer ganz anders
Folge 92 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will mein Zimmer ganz anders
Der König und die Königin streichen ihr Zimmer neu, also will die kleine Prinzessin ihr Zimmer auch neu gestrichen haben. Doch welche Farbe soll es bekommen? Zuerst will die Prinzessin die Wände rot, dann doch lieber blau wie das Meer. Doch das passt nicht zum Eisenbahn-Spielen. Sich entscheiden ist wirklich schwer.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:50 Kleine Prinzessin (13 Min.) (HDTV) (VPS: 08:50)
Ich will das Diadem
Folge 93 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will das Diadem
Schlamper findet auf der Wiese ein Diadem und bringt es der kleinen Prinzessin. Die mag den wunderschönen Kopfschmuck sehr gut an sich leiden. Und auch als sie erfährt, dass das Diadem vom Kindermädchen schmerzlich vermisst wird, will sie es nicht herausgeben. Das Kindermädchen aber ist untröstlich und weigert sich, ohne Diadem mit dem General auf den Ball zu gehen.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


09:03 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 09:03)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio.tv.film GmbH, KiKA
Drehbuch: Anna Knigge

Kikaninchen fährt mit einem Schlitten den Berg herunter. Als es gegen einen Baum fährt, geht der Schlitten kaputt. Doch Kikaninchen macht aus dem Schlitten einfach ein paar Skier.


09:05 Molang (3 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Das Autorennen
Folge 98 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Das Autorennen
Molang und Piu Piu sitzen friedlich in einem Schlauchboot und angeln. Plötzlich hören sie das Startsignal für ein Autorennen am Strand. Molang will seine Angelschnur einholen, da verfängt sie sich in einem der Rennautos. Durch dieses Mißgeschick passiert ein Unfall und das Auto des armen Rennfahrers kommt von der Straße ab. Doch unsere zwei Freunde haben eine brilliante Idee, wie sie das Auto wieder reparieren können.

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:08 Molang (3 Min.) (HDTV) (VPS: 09:08)
Die Fans
Folge 99 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Die Fans
Bei einem Spaziergang hat sich Piu Piu erkältet und kann nicht aufhören zu niesen. Unsere zwei Freunde gehen nach Hause, und erwischen ausgerechnet einen Bus voll mit Basketball-Fans. Sie entscheiden, mit ihnen zum Spiel zu gehen. Leider erzielt ihr Team keinen einzigen Treffer! Was, wenn Piu Pius Erkältung plötzlich nützlich wäre …?

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:11 Molang (4 Min.) (HDTV) (VPS: 09:11)
Die kleine Höhle
Folge 100 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Die kleine Höhle
Molang und Piu Piu helfen einem Archäologen-Freund bei Ausgrabungen. Während der Mittagspause stiehlt ein Murmeltier Piu Pius Essen. Und Piu Piu jagt hinter ihm her. Während sie versuchen das gestohlene Sandwich zurück zu holen, entdecken Molang und Piu Piu eine außergewöhnliche Höhle.

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Jakob baut einen Leuchtturm
Folge 1708
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: Motion Works GmbH, KiKA
Drehbuch: Alexander Thümmler, Julian Plica, Eva Schatz
Musik: Phrasenmäher

Jakob baut einen Leuchtturm
Jakob baut und gestaltet einen Leuchtturm. Dann basteln Kinder Kinngesichter und es wird gesungen. Im Museum sind Steckelefanten zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Ida und Lucie basteln ein Steckeichhörnchen und rufen die Zuschauer auf, selbst kreativ zu sein und auch ein Steckeichhörnchen zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:25 ICH bin ICH (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Myrna die Hundesitterin
Folge 58 von 60
Dokureihe Deutschland, 2017 / 2019

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: Eine Produktion der STUDIO.TV.FILM GMBH im Auftrag des ZDF
Kamera: Andreas Gockel

Myrna die Hundesitterin
Die siebenjährige Myrna bekommt heute Besuch von ihrem Nachbarshund Bismarck. Sie kennen sich schon lange und Myrna hat ihm schon viele Kunststücke beigebracht. Heute darf Bismarck sogar bei ihr übernachten. Myrna freut sich sehr auf ihren Übernachtungsgast.


09:35 Teletubbies (14 Min.) (HDTV) (VPS: 09:35)
Erfinderisch sein
Folge 44 von 60
CGI-Animationsserie Großbritannien, 2015 / 2017

Regie: Jack Jameson
Produzent: DHX Media, Darrall Macqueen, Ingenious Film Partners, Ragdoll Productions, Machame Ltd., BBC, DHX Te
Drehbuch: Andrew Davenport

Erfinderisch sein
Die Teletubbies sind mit ihren Lieblingsspielsachen unterwegs. Als sie sie untereinander tauschen, finden sie die komischsten Verwendungszwecke dafür. Im Film macht ein Mädchen aus den Sachen in seiner Bastelschachtel ein hübsches Bild von einem Strand. Anschließend taucht im Teletubby-Land plötzlich eine große Röhre aus Karton auf: Die Teletubbies nutzen sie als Teleskop – und als Lautsprecher ebenfalls.

Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po sind zurück im deutschen Fernsehen. Wie in der 1997 erstmals bei der BBC ausgestrahlten Serie bewegen sich die Teletubbies auch in der HD-produzierten Neuauflage tanzend, singend und jubilierend durch eine idyllische Fantasiewelt. Das strahlende Babygesicht lacht nach wie vor als Sonne vom Himmel, und Noo-Noo, der freche Staubsauger, ist immer noch Mitbewohner und Retter in der Not. Die realen Einspielfilme auf den grauen, rechteckigen Bildschirmen, die die Teletubbies im Bauch tragen, laufen in der Neuauflage auf modernen Touchscreens im 16:9-Format. Hier erzählen Kinder korrespondierend mit der jeweiligen Episode kurze Geschichten über ihre Erlebnisse. Neu sind zudem das überdimensionale Smartphone Tubbyfon, die Tubby-Puddingfahrt, auf der frischer Pudding produziert wird, der Tubby-Lift, der die Teletubbies transportiert, sowie die acht winzigen CGI-animierten Tiddlytubbies im 3D-Look, die Abenteuer im Miniaturformat erleben.


09:49 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 09:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Katrin Lahr

Die fantastische Schnipselwelt macht es möglich und schwupps werden aus einem orangenen Oval ein Fisch, ein Flugzeug, ein Krebs, ein Rennwagen und eine Möhre. Dibedibedab!


09:50 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Oopsys neue Frisur
Folge 9 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Schweitzer

Oopsys neue Frisur
Stella und Pootle arbeiten an einem neuen Arbeitsgerät, dem Galaxo Pflanzer 2000. Als sie damit durch den Garten rasen, geht das Gerät kaputt. Zum Glück kann Groobie alles wieder reparieren. Inzwischen zeigt Oopsy allen ihre neue Frisur. Fred ist davon begeistert und möchte auch sein Äußeres verändern. Bloß wie kann man einem Planeten ein neues Aussehen verpassen?

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Planet namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Nebula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder vielleicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:00 Q Pootle 5 (14 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Fitnesstag
Folge 10 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Lisa Akhurst
Musik: David Schweitzer

Fitnesstag
Die Freunde veranstalten ein Sportfest. Jeder hat großen Spaß an den verschiedenen Spielen. Mit Ausnahme von Eddi, dem keine Disziplin so recht gelingen will. Eddi fängt an zu schmollen und verlässt die anderen. Als Pootle und seine Freunde sein Verschwinden bemerken, begeben sie sich auf die Suche und können ihn schließlich einholen. Findet sich vielleicht doch noch ein Spiel, das Eddis Talent zu Tage bringt?

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Planet namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Nebula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder vielleicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:14 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:14)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Sandra Weller

Auf das Geschichtenkissen gekuschelt, wünscht sich Kikaninchen von Anni eine Geschichte mit einem orangefarbenen Schnipsel. Der Schnipsel sieht aus wie die Papprakete, die Tom als Geburtstagsgeschenk bekommt. Die Rakete gefällt ihm so gut, dass er sogar in ihr einschläft und zum Mond fliegt … Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr – im Osterferienprogramm bis 9:25 Uhr


10:20 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Schaf
Folge 25 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Schaf
Das kleine, abenteuerlustige Schaf bringt sich in Schwierigkeiten. Jetzt müssen die Großen ihre Angst überwinden, um zu helfen.

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


10:25 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:25)
Lawinengefahr in Österreich
Folge 91 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Barry Craigmyle

Lawinengefahr in Österreich
Auf dem eingeschneiten Dach ihres Clubhauses üben Doki und seine Freunde Skispringen. Aber der Schneehaufen unter dem Dach, in dem die Springer sanft landen, wird immer kleiner. Rico will versuchen, mehr Schnee vom Dach zu holen, indem er eine Lawine auslöst - ohne Erfolg. Mit der Frage, wie man Schnee in Bewegung bringt, reist Team Doki in den Skiurlaub zu Dokis Cousin Ralf in Österreich. Als sie ankommen, ist der Skiort eingeschneit. Doki und seine Freunde helfen Ralf beim Freischaufeln und Vorbereiten der Pisten. Als Rico dabei aus Versehen auf einer Abfahrt einen riesigen Überhang aus Schnee verursacht, wird es gefährlich.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


10:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Der Kunstraub
Folge 92 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Kenn Scott

Der Kunstraub
Als Anabella im Kunstmuseum einen Malkurs macht, begleitet Team Doki sie dorthin. Während die Kursteilnehmer Vincent van Goghs Meisterwerk "Sternennacht" kopieren sollen, schauen sich die Freunde die anderen Kunstwerke an. Plötzlich geht der Alarm los - das Originalgemälde van Goghs ist verschwunden! Anabella, deren Kopie täuschend echt aussieht, wird verdächtigt, es gestohlen zu haben. Während ihr Bild in der Werkstatt unter die Lupe genommen und auf Echtheit untersucht wird, setzen Doki und seine Freunde setzen alles daran, den echten Dieb zu stellen.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


10:45 CheXperiment (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
Wie komme ich aus dem Wald raus?!
Folge 63 von 60
Experimentierdoku Deutschland, 2014 / 2019

Regie: Christian Brandt
Produzent: megaherz film und fernsehen im Auftrag des Bayerischen Rundfunks
Kamera: Fritz Schönegger, Josef Maierhofer

Wie komme ich aus dem Wald raus?!
Inhalt wird nachgereicht!


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV) (VPS: 11:10)
Das Spukschiff
Folge 11 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Das Spukschiff
Alle Segel sind gesetzt, um auf der Wak-Wak Insel den Baum des Lebens zu finden. Aber Dunyazad hat einen Geister- Fluch auf Sindbads Schiff gelegt. Nur durch ihre große Entschlossenheit können Sherazade und ihre Freunde eine Zerstörung des Schiffes verhindern.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


11:35 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 11:35)
Tante Matildas Erbe
Folge 24 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg

Tante Matildas Erbe
Bei einem Einbruch in Tante Matildas Haus entdecken Bloom und Karlsson ihr Testament. Darin steht, dass Bloom der Alleinerbe aller ihrer weltlichen Güter sein soll. Also machen sich die beiden Betrüger auf, um die Tante so schnell wie möglich ins Jenseits zu befördern.


12:00 Marinette (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:00)
Die Ernte
Folge 5 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Die Ernte
Die Getreideernte steht an und es gibt eine Menge Arbeit. Als Marinette ihren Freund Jacques als Ernte-Helfer einstellen will, stößt das jedoch auf den Unmut ihres Großvaters. Aber zum Glück ist Marinette genau so stur wie er …

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern. Nach den Geschichten von Nob


12:10 Marinette (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:10)
Erntedankfest
Folge 6 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Erntedankfest
Es wird Zeit für das alljährliche Erntefest und Marinette soll als jüngstes Mädchen den Tanz eröffnen. Doch die ist mit ihren ausgewählten Tanzpartnern so gar nicht einverstanden - schon gar nicht als sie hört, dass sie einen der beiden auch mal heiraten soll …

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern. Nach den Geschichten von Nob


12:25 The Garfield Show™ (15 Min.) (VPS: 12:25)
Liebe geht durch den Magen
Folge 95 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Liebe geht durch den Magen
Garfields Pizzabäcker seines Vertrauens, Vito, verliert Angelica, die Liebe seines Lebens, an den Immobilien-Hai Brent Mogul. Und mit seiner Liebe geht auch seine Inspiration für das Kochen dahin. Auf Angst für immer auf seine geliebte Lasagne verzichten zu müssen, ersinnt Garfield einen Plan, um Angelica wieder in Vitos Arme zu führen.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (10 Min.) (VPS: 12:40)
Dr. Goodiegood
Folge 96 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Dr. Goodiegood
Mitten in einem spannenden Krimi gibt der Fernseher plötzlich den Geist auf und muss zur Reparatur geschickt werden. Jon holt den alten Schwarz-Weiß-Fernseher seiner Großmutter hervor, auf dem er früher immer eine Sendung mit der sprechenden Puppe Dr. Goodiegood gesehen hat. Garfield findet auf allen Kanälen nur diese alte Sendung und plötzlich beginnt Dr. Goodiegood auch noch mit ihm zu sprechen. Als Garfield Nermal schlecht behandelt, nimmt Dr. Goodiegood Garfield seine Farbe. Um sein Orange zurückzuerlangen, muss Garfield beweisen, dass er eine brave Katze sein kann und gute Taten vollbringen.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:50 Ernest & Rebecca (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:50)
Superstark
Folge 17 von 52
2D-Comedy-Animationsserie Frankreich, 2018 / 2019

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Maria Wardzinska
Sprecher
Ernest – Jonas Minthe
Sprecher
Nadine – Florentine Stein
Sprecher
Francois – Alexander Merbeth
Sprecher
Coralie – Muriel Bielenberg
Sprecher
Freddy – Tobias Diakow
Sprecher
Mama – Celine Fontanges
Sprecher
Sam – Roman Rossa
Sprecher
Papa – Tetje Mierendorf
Sprecher
Direktorin Schachschneider – Isabella Grothe
Sprecher

Regie: Emmanuel Klotz
Produzent: Media Valley, 2 Minutes, Cyber Group Studios in Koproduktion mit TF1, Télétoon + und ZDF, ZDF Enterp
Drehbuch: Anne Ricaud, Cyril Tysz, Fiona Leibgorin, Guillaume Enard
Musik: Nicholas Varley

Superstark
Marie-Agnes Vater ist reich und kauft ihr gleich das ganze Geschäft, das nun "Der duftende Troll" heißt. Kenny muss nun als Angestellter für Marie-Agnes schuften und Rebecca hat Ladenverbot. Das können sich Rebecca und ihre Freunde nicht gefallen lassen. Durch einen Kaugummi der Marke Super-Gums hat Rebecca nun ein superstark machendes Virus. Ihre neuen Superkräfte will Rebecca nutzen, um die Comics zurückzuholen. Doch ihre Mutter und Doktor Fabert machen ihr einen Strich durch die Rechnung.

Die temperamentvolle sechsjährige Rebecca lebt mit ihrer Mutter, ihrer älteren Schwester Coralie und Hund Missile in einem schönen Haus in einer Kleinstadt. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Eltern getrennt. In der schwierigen Zeit vor der Trennung war Rebecca krank geworden und hat seitdem einen ungewöhnlichen, aber treuen Gefährten: Ernest, eine Super-Mikrobe. Ernest kann jede beliebige Gestalt annehmen und begleitet Rebecca meist als Schulrucksack durch ihr Leben. Er ist der ideale beste Freund, der alles mitmacht, gewitzt ist und Rebecca bedingungslos unterstützt. Basierend auf der gleichnamigen siebenteiligen Comicbuchreihe von Guillaume Bianco und Antonello Dalena


13:05 Ernest & Rebecca (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:05)
Extrem-Zelten
Folge 18 von 52
2D-Comedy-Animationsserie Frankreich, 2018 / 2019

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Maria Wardzinska
Sprecher
Ernest – Jonas Minthe
Sprecher
Nadine – Florentine Stein
Sprecher
Francois – Alexander Merbeth
Sprecher
Coralie – Muriel Bielenberg
Sprecher
Freddy – Tobias Diakow
Sprecher
Mama – Celine Fontanges
Sprecher
Sam – Roman Rossa
Sprecher
Papa – Tetje Mierendorf
Sprecher
Direktorin Schachschneider – Isabella Grothe
Sprecher

Regie: Emmanuel Klotz
Produzent: Media Valley, 2 Minutes, Cyber Group Studios in Koproduktion mit TF1, Télétoon + und ZDF, ZDF Enterp
Drehbuch: Anne Ricaud, Cyril Tysz, Fiona Leibgorin, Guillaume Enard
Musik: Nicholas Varley

Extrem-Zelten
Rebecca, Nadine, Francois und natürlich Ernest freuen sich schon lange auf das Extrem-Zelten in freier Natur. Leider dürfen sie nicht ohne Rebeccas ältere, lustlose Schwester Coralie losziehen. Deswegen infiziert Ernest die Trinkflasche von ihr mit einem Schnarcheritis-Virus, damit sie im Wald dann Ruhe vor ihr haben. Doch Coralie trinkt zu früh und schnarcht schon zu Hause los. Mit Mühe schaffen es die Extrem-Zelter mit der schlafenden Coralie in den Wald. Dort geht es schwierig weiter. Keiner weiß, wie man ein Zelt aufstellt, Feuer macht oder Nahrung sucht. Als es dann auch noch zu regnen beginnt und gleichzeitig Coralies Freund Freddy auftaucht, ist das Chaos perfekt. Denn Coralie schläft weiterhin tief und fest.

Die temperamentvolle sechsjährige Rebecca lebt mit ihrer Mutter, ihrer älteren Schwester Coralie und Hund Missile in einem schönen Haus in einer Kleinstadt. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Eltern getrennt. In der schwierigen Zeit vor der Trennung war Rebecca krank geworden und hat seitdem einen ungewöhnlichen, aber treuen Gefährten: Ernest, eine Super-Mikrobe. Ernest kann jede beliebige Gestalt annehmen und begleitet Rebecca meist als Schulrucksack durch ihr Leben. Er ist der ideale beste Freund, der alles mitmacht, gewitzt ist und Rebecca bedingungslos unterstützt. Basierend auf der gleichnamigen siebenteiligen Comicbuchreihe von Guillaume Bianco und Antonello Dalena


13:15 Snowsnaps' Winterspiele (5 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Das Monster
Folge 3 von 52
3D-CGI-Alltagsabenteueranimationsserie Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Jonas – Paul Ascher
Sprecher
Kiki – Xara Eich
Sprecher
Sami – Hans Heinrich Hünnebeck
Sprecher
Nele – Hannah Stavenhagen
Sprecher

Regie: Benoit Godbout
Produzent: CarpeDiem Film & TV, Singing Frog Studio, Corus Entertainment, Technicolor Creative Services Montrea
Drehbuch: Louis-Martin Pepperall, Marie-France Landry, Maxime Landry, Gerard Lewis, Michael F. Hamill, Lisa Hunter, Dominic Webber, Michael Leo Dononvan, Patricia Lavoie, Élise Cartier, Paul Risacher
Musik: Daniel Scott

Das Monster
Kiki, Nele und Jonas rennen zu ihrer Schnee-Festung. Dort wartet nämlich ein Frostapfel als Gewinn auf den Gewinner. Doch als sie dort ankommen, ist keiner mehr da. Sami behauptet, ein Monster habe den Apfel gestohlen: Mit großen Zähnen und scharfen Krallen. Als die Freunde einen gigantischen Fußabdruck finden, begeben sie sich auf Monsterjagd.

"Yippie!" – lautet das Lebensmotto von Kiki, Nele, Jonas und Sami. Die vier Kinder verwandeln alles in ihrem Leben in Spiel und Spaß. Nichts lieben sie mehr, als an Wintertagen draußen im Schnee zu spielen. Für die jungen Freunde (ca. 6) ist keine Aufgabe zu klein, um sie nicht in eine spannende Angelegenheit zu verwandeln; keine Heldentat zu groß, um nicht die Grenzen auszureizen und zu überwinden. Dabei schlüpfen die vier nur zu gerne in Rollenspiele und lassen ihrer wilden Fantasie freien Lauf. nach dem Buch "The Dog Who Stopped the War" von Roger Cantin und Danyèle Patenaude


13:20 Piets irre Pleiten (25 Min.) (VPS: 13:20)
Wie Pech und Schwefel
Folge 5 von 26
2D-Animationsserie Australien / Kanada, 2008

Regie: Tim Goldsby-Smith, Ian Freedman, Florian Wagner
Produzent: Avril Stark Entertainment Pty. Ltd., Bardel Entertainment, Leaping Lizard Prod., Flying Bark Prod
Drehbuch: Hugh Duffy, Carolyn Hay, Liz Scully, Steve Sullivan

Wie Pech und Schwefel
Jan ist alles andere als überzeugt davon, dass Piet seinen elektronischen Zeichenblock zu ihrer beider Vorteil benutzt. Sehr genau weiß er nämlich, dass immer etwas schief geht. Und das tut es auch diesmal. Denn Piet sorgt dafür, dass er an seinem besten Freund Jan klebt wie Pech und Schwefel: unfreiwillig und unlösbar. Die beiden bleiben solange wie siamesische Zwillinge miteinander verbunden, bis der Zeichenblock wieder aufgeladen ist und Piet durch eine neue Zeichnung die missliche Situation beenden kann. Doch bis dahin hat unser Held nichts zu lachen, umso weniger, als ihn ausgerechnet jetzt Maxie zu einem Rendezvous bittet. Gänzlich unerfreulich werden die Dinge, als Jan und Piet gemeinsam wirken wie ein zugkräftiger Magnet: die Eisenteile fliegen ihnen beiden nur so um die Ohren!

Piet Palme ist vierzehn, und das Leben ist alles andere als ein Zuckerlecken. Glücklicher Weise jedoch besitzt Piet ein Pad, einen Notizblock, auf den er zeichnen kann, was immer er sich wünscht. Keine zwei Sekunden später ist aus der Zeichnung wunderbarer Weise Wirklichkeit geworden! Blöd dabei ist nur, dass auf kurz oder lang, jedenfalls aber mit unfehlbarer Sicherheit, die Erfüllung der Wünsche auch eine fiese Kehrseite hat. Denn letztlich kommt Piet durch das, was er gezeichnet hat, nicht nur mächtig in die Bredouille, sondern das Ende vom Lied ist auch stets eine irre Pleite! Die Palmes von nebenan sind eine ulkige Familie voller durchgeknallter Individua-listen. Mama Ida beispielsweise ist besessen von strengen Hausregeln, von Ordnung und Sauberkeit. Papa Alwin ist Verfasser miserabler Verse und völlig versunken in Musik, Bruder Ivo (17) gibt sich als Sportskanone mit gigantischem Bizeps und erbsengroßem Hirn. Und Nesthäkchen Rachel (12) endlich steckt ihre Neugiernase zuverlässig in alles, was sie ganz sicher nichts angeht und ergeht sich ansonsten in den schrillen Allüren eines Möchtegern-Filmstars. Inmitten dieser freundlichen Zeitgenossen lebt Piet, ein durchaus künstlerisch begabter Junge, Skateboardfahrer und stolzer Besitzer eines Gerätes, das gleichzeitig Telefon, Internetverbindung, Fernsehapparat, vor allem aber ein magischer Zeichenblock ist. Enthusiastisch zeichnet er auf ihn nicht nur, was ihm gerade einfällt, sondern vor allem das, was ihm nützt und ihm das Leben vereinfacht. Piet weiß: was immer es seinem Block anvertraut, wird Wirklichkeit und verändert unversehens, unerhört und zu seinen Gunsten die Situation. Jedenfalls zunächst! Doch der Zaubertrick, der sich so wunderbar und beglückend anlässt, wandelt sich schnell und mit zwanghafter Folgerichtigkeit in Piets irre Pleiten. Alles geht drunter und drüber, der Schuss geht schonungslos nach hinten los! Ein Beispiel? Piet hat Hunger. Er zeichnet sich Pfannkuchen, gleich stehen sie leibhaftig vor ihm, er isst sie genüsslich, wird dick, versagt im Sportunterricht und wird in ein Trainingslager nach Art der US-Marines zwangsdeportiert! Und wer meint, Piet hätte doch jederzeit jede Möglichkeit, sich aus dem Schlamassel mit einem neuen zeichnerischen Einfall zu befreien, der liegt eindeutig falsch. Mal ist der Block nicht mehr auffindbar, mal ist sein Akku leer, und ganz grundsätzlich dient er leider in keiner Weise dem Zweck, irgendetwas ungeschehen zu machen. Leider? Gott sei Dank für das Publikum! Denn genau dadurch erzählt "Piets irre Pleiten" rasante, quicklebendige und vor allem umwerfend komische Geschichte, die kein Auge trocken und keinen wahnwitzigen Einfall ungenutzt lassen. "Piets irre Pleiten" ist eine 2D-animierte Comedyserie von Studio 100 Media, produziert im australischen Studio Flying Bark. Die 26 x 25 min der Serie richten sich an ein Zielpublikum von 8-12 Jahren.

Produktion: MyPad Productions Ltd. Avril Stark Entertainment Pty Ltd. / Bardel Entertainment / Leaping Lizard Productions / Flying Bark Productions / EM.Entertainment


13:45 Die Zeitfälscherin (25 Min.) (HDTV) (VPS: 13:45)
Wer ist Dixie?
Folge 2 von 24
Familienserie Dänemark, 2014

Rollen und Darsteller:
Alfred – Lars Knutzon
Sprecher: Douglas Welbat
Birk – Jasper Møller Friis
Sprecher: Florian Leroy
brauner Agent – Jonas Kriegbaum
Sprecher: Martin Sabel
Camilla jung – Amanda Rostgaard Phillipsen
Sprecher: Johanna Dost
Dixie – Hannibal Harbo Rasmussen
Sprecher: Flemming Stein
Mondschein – Susanne Storm
Sprecher: Ulrike Johannson
Sofie – Bebiane Ivalo Kreutzmann
Sprecher: Franciska Friede

Regie: Kaspar Munk
Drehbuch: Poul Berg, Lars Feilberg, Iben Gylling, Peter Hansen, Philip LaZebnik, Kaspar Munk, Adam Neutzsky-Wulff, Mikkel Bak Sørensen, Bo Hr. Hansen, Tine Krull Petersen
Musik: Flemming Nordkrog
Kamera: Søren Bay

Wer ist Dixie?
Die Tatsache, dass Dixie plötzlich auf dem Weihnachtsvideo vom vergangenen Jahr auftaucht, lässt Sofie keine Ruhe. Und Opa ist ihr auch keine große Hilfe, was eine wissenschaftliche Erklärung dafür angeht. Er glaubt nämlich an Wunder. Und dann fordert ein weiteres Problem ihre ganze Aufmerksamkeit. Sie trifft den Vater mit seiner ehemaligen Schulkameradin auf dem Weihnachtsmarkt. Um zu verhindern, dass die beiden gemeinsam Heiligabend feiern, verspricht sie dem Vater, dass sie sich entschieden hat, Weihnachten bei ihm zu verbringen. Wenn die Eltern allerdings erfahren, dass sie das beiden versprochen hat, ist das Chaos vorprogrammiert.

"Die Zeitfälscherin" ist die moderne Version von "Zurück in die Zukunft". Abenteuer und Action treffen auf Gefühl und Romantik. Die 13jährige Sofie ist begeisterte Forscherin und interessiert sich brennend für Wissenschaft. Sie liebt ihre Familie und leidet deshalb sehr unter der Scheidung ihrer Eltern. Kein Wunder also, dass ihr größter Weihnachtswunsch ist, dass ihre Eltern wieder zueinander finden. Sofies Großvater, auch ein Forscher und Erfinder, schenkt ihr eine Zeitmaschine und natürlich will sie die nutzen, um die Ehe ihrer Eltern zu retten. Doch nach der ersten Reise in die Vergangenheit merkt das Mädchen, dass ihre Veränderungen im Jahr 1984 fatale Folgen auf ihr Leben in der Gegenwart haben. Sofies Familie und die ganze Stadt geraten in Gefahr! Zusammen mit ihrem Freund Dixie, der aus der Zukunft kommt, versucht sie nun die Probleme zu lösen, die sie durch ihre Zeitreisen und das Fälschen der Vergangenheit verursacht hat. Zu allem Chaos kommen auch noch zwei Agenten aus dem Jahr 2044 hinzu, die diese Mission erschweren. Sofies Abenteuer führen aber dazu, dass sie einen anderen, neuen Blick auf ihre Familie bekommt. Und erst am Ende wird sich zeigen, ob sie das Weihnachtsfest bekommt, das sie sich so sehr gewünscht hat.

Produktion: Nordisk Film- & TV-Fond, Nordvision, Danmarks Radio (DR) in Koproduktion mit Norsk Rikskringkasting (NRK), Yle Fem, Sveriges Television (SVT), NDR


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 808 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Raphael Nägli – Oskar Kraska McKone
Dominik von Blumenberg – Yannick Rau
Roxanne 'Roxy' Wildenhahn – Helene Mardicke
Pia Pigalke – Marie Borchardt
Hubertus Müller-Kehlbach – Hugo Gießler
Johannes Enns – Paul Hartmann
Daphne Leandros – Johna Nely Núnez Fontaine
Adrian Leupold – Lukas Lange
Serena Eickner – Svea Engel
Miriam Kreil – Jelena Coralie Herrmann
David Groth – David Meier
Constanze von Blumenberg – Henrieke Fritz
Tobias Knecht – Stefan Wiegand
Nils Kupferschmid – Jacob Körner
Tommy Kluge – Lucas Leppert
Li-Ming Schumann – Ruth Schönherr
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Alexander Fischer – Björn von der Wellen
Margarethe Zech – Cornelia Kaupert
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Changa Miesbach – Liz Baffoe
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Georg Blumreiter – Uwe Krassnick

Regie: Markus Dietrich
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Christiane Bubner

Folge
Tommy und Constanze müssen sich als Paar ausgeben. Frau Schumann flirtet mit dem Betreuer Alex. Adrian muss beim Speed-Dating antreten. Constanze hilft Tommy nun beim Verfassen der E-Mails an Tobias in Marikes Namen. Dabei entdeckt Tommy eine ganz neue Seite an Constanze: Sie hat ein gutes Gespür für romantische Briefe, die nicht kitschig wirken. Tobias kann sein Glück gar nicht fassen, dass Marikes Mails immer romantischer werden. Da Tommy und Constanze nun viel mehr Zeit als sonst miteinander verbringen, wird der Buschfunk ordentlich angekurbelt. Durch einen blöden Zufall sind schon bald Tobias, Miriam und Nils davon überzeugt: Tommy und Constanze sind ein Paar. Wie lange wird das Lügengebäude halten? Frau Schumann hat ihre Online-Partnersuche zu Mings Erleichterung eingestellt. Jedes Treffen war ein glatter Reinfall. Beim Speed-Dating im Internat haben Frau Schumann und Alex eigentlich nur die Aufsicht, doch Ming muss zu ihrem Entsetzen dabei zusehen, wie die beiden heftig miteinander flirten. Adrian braucht noch den letzten Schliff, um bei den Mädchen einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dazu soll Miriams eigens dazu veranstaltetes Speed-Dating dienen. Doch Adrian fühlt sich bei der ganzen Sache ganz und gar nicht wohl. Als er Serena gegenüber sitzt, nutzen die beiden ihre drei Minuten, um zu flüchten. Wie wird Miriam reagieren?


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 809 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Raphael Nägli – Oskar Kraska McKone
Dominik von Blumenberg – Yannick Rau
Roxanne 'Roxy' Wildenhahn – Helene Mardicke
Pia Pigalke – Marie Borchardt
Hubertus Müller-Kehlbach – Hugo Gießler
Johannes Enns – Paul Hartmann
Daphne Leandros – Johna Nely Núnez Fontaine
Adrian Leupold – Lukas Lange
Serena Eickner – Svea Engel
Miriam Kreil – Jelena Coralie Herrmann
David Groth – David Meier
Constanze von Blumenberg – Henrieke Fritz
Tobias Knecht – Stefan Wiegand
Nils Kupferschmid – Jacob Körner
Tommy Kluge – Lucas Leppert
Li-Ming Schumann – Ruth Schönherr
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Alexander Fischer – Björn von der Wellen
Margarethe Zech – Cornelia Kaupert
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Changa Miesbach – Liz Baffoe
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Georg Blumreiter – Uwe Krassnick

Regie: Markus Dietrich
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Dana Bechtle-Bechtinger

Folge
Pippi überrascht David mit einer Party. Tommy und Nils müssen Tobias Reise nach Bayreuth zu Marike verhindern. Jonnys gefälschte Krankschreibungen wachsen ihm über den Kopf. Obwohl David Pippi nicht ganz geheuer ist, übt er doch eine große Anziehungskraft auf sie aus. Als Pippi erfährt, dass David einen journalistischen Nachwuchspreis für eine Reportage gewonnen hat, sieht sie das als Chance, um David endlich richtig auf Schloss Einstein willkommen zu heißen. Pippi organisiert nicht nur eine super Überraschungsparty, auch ein individuelles Shirt als Geschenk wird von ihr designed. Wie wird David das alles aufnehmen? Constanze versucht Tommy klar zu machen, dass er sich nicht ewig als Marike ausgeben kann. Vor allem, da Tobias in einer Art Liebeswahn beschlossen hat, seine Geliebte in Bayreuth zu besuchen. Spätestens, wenn Tobias an Marikes Haustür klingelt, fliegt der ganze Schwindel auf! Oder doch nicht? Dr. Berger wundert sich über eine zunehmende Erkältungswelle in der Schule. Die Klassen sind nahezu regelmäßig halb leer. Irgendetwas scheint da nicht ganz mit rechten Dingen zuzugehen. Herr Berger macht kurzerhand die stark verschnupfte Frau Rottbach verantwortlich, die sich weigert, zum Arzt zu gehen. Jonny atmet auf, dass seine Attestfälschung nicht entdeckt wurde.


15:00 Tinkas Weihnachtsabenteuer (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Tag 2 – Wichtel aus Søgaard
Folge 2 von 24
Fantasy-Weihnachtsserie Dänemark, 2017

Rollen und Darsteller:
Tinka – Josephine Højbjerg
Lasse – Albert Rosin Harson
Nille – Neel Rønholt
Fileas – Christian Tafdrup
Mikkel – Martin Bo Lindsten
Großmutter – Birthe Neumann
Iben – Mia Lyhne
Astrid – Rosita Nellie Holse Gjurup
Bjergi – Paw Henriksen
Ingi – Ellen Hillingsø
Tuva – Anette Støvelbäk
Vilma – Esther Marie Boisen Berg
König Gobbe – Lars Knutzon
Landwirtin – Maja Birthe Neumann
Skir – Hadi Ka-Koush

Regie: Mogens Hagedorn
Produzent: Cosmo Film A, S, TV2
Drehbuch: Ina Bruhn, Carina Kamper, Flemming Klem, Christian Gamst Miller-Harris, Lasse Kyed Rasmussen
Musik: Henrik Lindstrand
Kamera: Bo Tengberg

Tag 2 – Wichtel aus Søgaard
Fileas hat einen Verdacht wegen Tinka und bestellt Nille auf das Schloss nach Snage. Tinka hat ihre beste Freundin Vilma überredet, ihr zu zeigen, wo eines der alten Portale liegt, das früher den Übergang zur Welt der Menschen ermöglichte. Aber Tinka traut sich nicht, Vilma ihr Geheimnis zu verraten. Lasse geht ins Schwimmtraining, zu dem ihn Mikkel schickt, er findet, das wäre eine großartige Möglichkeit, neue Freunde zu finden. Lasse vermisst Kopenhagen und will nicht auf dem Land leben. Seine kleine Schwester Astrid hingegen ist entschlossen, echte Wichtel in Søgaard zu finden und stürzt sich in die Weihnachtsvorbereitungen.

24 Tage vor Weihnachten wartet Tinka ungeduldig auf die heilige Zeremonie im Elfenreich, bei der sie vollwertiges Mitglied der Gemeinschaft werden soll. Doch ihr Amulett verfärbt sich nicht – sie ist halb Elfe, halb Mensch und steht nun vor der Herausforderung, den Weihnachtsstern zu finden, der vor über 100 Jahren verschwunden ist. Nur so kann Tinka das Weihnachtsfest retten und Menschen und Elfen davon überzeigen, dass sie friedlich nebeneinander leben können.


15:25 Schneewelt – Eine Weihnachtsgeschichte (25 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 15:25)
Dezember
Folge 2 von 24
Weihnachstserie Norwegen, 2016

Rollen und Darsteller:
Selma – Siri Skjeggedal
Ruth – Kjersti Elvik
Håkon – Even Aakre
Julius – Trond Høvik
Winter – Vidar Magnussen
Pil – Kevin Haugan
Frida – Charlotte Myrset
Hjerterud – Iselin Shumba
und andere

Regie: Synne Teksum, Ida Sagmo Tvedte
Produzent: Beta Fim GmbH, NRK super
Drehbuch: Hanne Hagerup, Hilde Hagerup, Klaus Hagerup, Synne Teksum
Musik: Henrik Skram
Kamera: Jon Anton Brekne

Dezember
Am Morgen des 2. Dezembers lernt Selma Håkon kennen – er ist gerade hierher gezogen und sucht den Weg zu seiner neuen Schule. Da er wie Selma zur Haukebakken-Schule gehen soll, machen sich beide gemeinsam auf den Weg. In der Schneewelt trudeln währenddessen immer mehr Wunschzettel ein. Als Papierschwalben finden sie selbst ihren Weg in den Briefkasten des Weihnachtsmanns. Nur einer von ihnen hat sich wohl vor vielen Jahren verirrt. Denn Ole Winter, Sekretär des Weihnachtsmanns, findet ihn zerknittert und vergilbt hinter dem Kasten. Eine neunjährige Ruth wünscht sich darin "alle Geschichten der Welt". Ob auch Selma ihren Wunschzettel schon geschrieben hat, will Håkon nachmittags von seiner neuen Freundin wissen. Wunschzettel, ob das wirklich funktioniert?

Das Mädchen Selma hat vor 6 Jahren ihre Eltern verloren. Seit dem lebt sie bei einer Pflegemutter, die nie Kinder haben wollte, keinen Zugang zu ihnen findet und der Selma eher lästig ist. Nichts wünscht sich Selma mehr als eine echte Familie und da Adventszeit ist und ihr neuer Freund Håkon sie von der Magie der Wunschzettel überzeugt, schreibt sie dem Weihnachtmann einen Brief. Als Papierschwalbe gelangt dieser tatsächlich in die Schneewelt, einem magischen Dorf mit wundervollen Bewohnern – Heimat des Weihnachtsmannes. Eigentlich ist die Schneewelt eine geschlossene Welt. Niemand von dort kann in die Menschenwelt, die "Welt draußen". Nur der Weihnachtsmann, der zweihundertdreiundsiebzigjährigen Julius, der kurz vor der Pensionierung steht. Und niemand aus der "Welt draußen" kennt die Schneewelt. Eigentlich - denn Selma scheint eine Verbindung zu dieser Welt zu haben. Den Gesang des Weihnachtsmanns hört sie in ihrem Kopf. Ein Streit mit der Pflegemutter führt dazu, dass Selma am 4. Dezember ausreißt und im Antiquariat der Pflegmutter ein geheimes Portal findet, das sie selbst in die Schneewelt bringt. Dort erfährt sie, dass sie die Enkelin des Weihnachtsmannes ist. Selma verbringt einen wundervollen Tag mit ihrem Großvater Julius. Doch am nächsten Morgen ist er unter mysteriösen Umständen verschwunden. Selma wird von seiner besten Freundin Gertrud aufgenommen, um dort auf Julius Rückkehr zu warten. Doch der Weihnachtsmann kommt nicht zurück und langsam nehmen die überschwängliche Freude, der kindliche Spaß und das vergnügte Lachen der Schneewelt ab. Denn Julius wird durch einen eher spröden und freudlosen Bürokraten ersetzt – durch Ole Winter. Er ist es, der hinter dem Verschwinden des Weihnachtsmannes steckt. Er hat Julius in einen Tiefschlaf versetzt und versteckt, um in seine Fußstapfen treten zu können. Aber Ole hat seine Rechnung ohne Selma und die Kinder der Schneewelt gemacht. Mit ihrem Mut und ihrer Freundschaft bringen sie die Freude und das Lachen in die Schneewelt zurück. Auf ihrer Reise durch eine bezaubernde Weihnachtsgeschichte findet Selma zu sich selbst und sie findet ein Zuhause.


15:50 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:50)
Königin Mascha
Folge 75 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Königin Mascha
König Löwe der Dritte steigt vor Maschas Haus aus dem Zug. Mascha trommelt ein standesgemä-ßes Empfangskomitee zusammen, und erklärt dem König auf dem Weg zum Bären, wie sich ein richtiger König zu verhalten hat. Kurzerhand übergibt der Löwe seine Krone an Mascha und genießt seine unerwarteten Ferien. Und Mascha genießt es, Königin zu sein. Doch warum nur wendet sich ihr Volk plötzlich von ihr ab und macht eine Revolution?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


16:00 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:00)
Das Fotoshooting
Folge 34 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Das Fotoshooting
Mascha hat all ihre Kleider ruiniert. Jeder Stoff hat Löcher. Der Bär möchte die Kleider wieder herrichten, findet aber seine Brille nicht. Und ohne seine Brille bekommt er keinen einzigen Faden durch das Nadelöhr. Auf der Suche nach Bärs Brille findet Mascha einen alten Fotoapparat und schießt witzige Bilder. Schon bald ist jeder genervt von ihr. Mascha hätte lieber einige ihrer Freunde nicht fotografieren sollen. Die Bienen finden das Blitzgerät gar nicht witzig und holen zum Gegenschlag aus. Mascha wird verfolgt und immer wieder fotografiert. Schließlich dienen ihre Fotos einer ermunternden Diashow, die sich die Bienen und all die anderen Waldbewohner ansehen, die Mascha mit ihrem Knipsgerät erschreckte.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


16:05 CHI RHO – Das Geheimnis (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:05)
Aufgespürt – Rettung im Untergrund
Folge 13 von 26
Animationsserie Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Cora – Shalin-Tanita Rogall
Sprecher: Sprecherin
Habib – Ricardo Richter
Sprecher: Sprecher
Professor Petersen – Till Hagen
Sprecher: Sprecher
Hreel – Udo Schenk
Sprecher: Sprecher
Cubus Temporis – Ilja Richter
Sprecher: Sprecher

Regie: Michael Schaack
Produzent: Trickompany Erfurt GmbH, Cross Media, KI.KA
Drehbuch: Pamela Hickey, Dennys McCoy
Musik: Fabian Römer, "Zeig' mir den Weg", gesungen von Luttenberger*Klug

Cora steht vor einem Rätsel!
Aufgespürt – Rettung im Untergrund
Cora traut ihren Ohren nicht. Sie sollen die Schöpfung retten? Sie sind im alten Babylon gelandet und ganz offensichtlich wurde bereits alles erschaffen. Wie also sollen sie die Schöpfung retten? C.T. reagiert mal wieder eingeschnappt, doch Habib kann Aufschluss geben. Gemeint ist die Schöpfungsgeschichte. Und tatsächlich, kurz darauf treffen sie Simon den Schreiber, der von Soldaten verfolgt wird. Dahinter steckt natürlich Hreel.

Cora steht vor einem Rätsel!
Ihr Vater, Professor Petersen, ein berühmter Bibelexperte ist spurlos verschwunden. Was sie nicht weiß: Das Böse hat ihn entführt und will mit Prof. Petersens Hilfe die Bibelgeschichten ungeschehen machen, um die Entstehung der Bibel zu verhindern und somit das Christentum auszulöschen. Coras Vater muss auf die Bedingungen des Bösen eingehen, will er seine Tochter nicht in Gefahr bringen. Cora begibt sich mit dem Cubus Temporis, einem Zeitreisewürfel, auf eine gefährliche Rettungsmission für ihren Vater und findet sich unversehens in biblischer Zeit wieder. Dort freundet sie sich mit Habib, einem abenteuerlustigen, gleichaltrigen Jungen, und den Wonderers, einer Gruppe lustiger Tiere, an. Gemeinsam bestehen sie Abenteuer auf einer spannenden Odyssee durch die faszinierende Welt der Bibel, um Coras Vater und die Bibel zu retten. Dabei müssen sie gleichzeitig dafür sorgen, dass die Bibelgeschichten so geschehen können, wie in der Bibel beschrieben. mit Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirche


16:25 CHI RHO – Das Geheimnis (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:25)
Angekommen – Der Einzug in Jerusalem
Folge 14 von 26
Animationsserie Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Cora – Shalin-Tanita Rogall
Sprecher: Sprecherin
Habib – Ricardo Richter
Sprecher: Sprecher
Professor Petersen – Till Hagen
Sprecher: Sprecher
Hreel – Udo Schenk
Sprecher: Sprecher
Cubus Temporis – Ilja Richter
Sprecher: Sprecher

Regie: Michael Schaack
Produzent: Trickompany Erfurt GmbH, Cross Media, KI.KA
Drehbuch: Pamela Hickey, Dennys McCoy
Musik: Fabian Römer, "Zeig' mir den Weg", gesungen von Luttenberger*Klug

Cora steht vor einem Rätsel!
Angekommen – Der Einzug in Jerusalem
Cora, Habib und die Wonderers kehren nach Jerusalem zurück. Dort begegnen sie Barabbas wieder. Er ist gerade dabei, im Auftrag Hreels alle Esel zu stehlen. So will dieser den "Einzug in Jerusalem" verhindern. Denn dabei reitet Jesus auf einem Eselsfohlen in die Stadt und wird dort wie ein König empfangen. Doch bald wird Hreel klar, dass Barabbas der Aufgabe nicht gewachsen ist. Er muss diese Bibelgeschichte auf andere Art zerstören.

Cora steht vor einem Rätsel!
Ihr Vater, Professor Petersen, ein berühmter Bibelexperte ist spurlos verschwunden. Was sie nicht weiß: Das Böse hat ihn entführt und will mit Prof. Petersens Hilfe die Bibelgeschichten ungeschehen machen, um die Entstehung der Bibel zu verhindern und somit das Christentum auszulöschen. Coras Vater muss auf die Bedingungen des Bösen eingehen, will er seine Tochter nicht in Gefahr bringen. Cora begibt sich mit dem Cubus Temporis, einem Zeitreisewürfel, auf eine gefährliche Rettungsmission für ihren Vater und findet sich unversehens in biblischer Zeit wieder. Dort freundet sie sich mit Habib, einem abenteuerlustigen, gleichaltrigen Jungen, und den Wonderers, einer Gruppe lustiger Tiere, an. Gemeinsam bestehen sie Abenteuer auf einer spannenden Odyssee durch die faszinierende Welt der Bibel, um Coras Vater und die Bibel zu retten. Dabei müssen sie gleichzeitig dafür sorgen, dass die Bibelgeschichten so geschehen können, wie in der Bibel beschrieben. mit Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirche


16:50 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:50)
Die Krankheit Erwachsenung
Folge 5 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Guillaume Mautalent, Sébastien Oursel

Die Krankheit Erwachsenung
Peter bringt die Geschwister wieder nach Nimmerland, aber diesmal ist Wendy gar nicht begeistert. Sie steht betrübt herum und die Verlorenen Kinder meinen schon, sie wird erwachsen, womit sie für Nimmerland verloren wäre. Ein Heilmittel gegen "Erwachsenung" ist, den Betroffenen zum Lachen zu bringen, aber was die Kinder auch versuchen, Wendy findet nichts lustig. Da taucht Hook im Haus der Verlorenen Kinder auf. Er ist nach einem Sturz auf den Kopf geistig verwirrt und ist vor seinen Piraten erschrocken davongelaufen. Er treibt allerlei Schabernack und bringt alle zum Lachen, sogar Wendy. Da ist Peter sauer und verzieht sich auf einen hohen Baum. Wendy klettert ihm nach und fällt herunter. Peter rettet sie in letzter Sekunde und die beiden sprechen sich aus. Wendy erklärt ihm, dass sie traurig war, weil sie bei einem Referat in der Schule über Fantasiewelten ausgelacht wurde und sich gefragt hat, ob sie nicht zu alt für Nimmerland ist. Aber der Auftritt von Hook hat ihr gezeigt, dass man sich auch als Erwachsener sein kindliches Gemüt bewahren kann, weshalb sie Peter und Nimmerland nie vergessen wird. Inzwischen sind Hook und die Verlorenen Kinder auf die Idee gekommen, das Piratenschiff anzugreifen. Sie haben den Kampf so gut wie verloren, als Peter und Wendy dazu kommen und alles doch noch gut ausgeht. Hook fällt abermals auf den Kopf und wird wieder zu dem, der er immer war.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


17:15 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 17:15)
John, der Held
Folge 6 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Thierry Gaudin

John, der Held
Peter, die Verlorenen Kinder und die drei Geschwister sind bei den Indianern eingeladen, um ein Fest mit Wettkämpfen zu Ehren von Pitchipoc zu feiern. John, der in das Indianermädchen Lily verknallt ist, wird für seine wenig sportlichen Versuche ausgelacht und beschließt, in den Verwunschenen Sumpf zu gehen, um den Säbel von Long John Pepper zu holen, der vor langer Zeit dort versteckt wurde. Er hofft, mit den Wunderkräften des Säbels Lily zu beeindrucken. Auch Hook und die Piraten sind auf dem Weg zum Sumpf. Sie wollen Lily entführen und dort festbinden, damit Peter Pan kommt, um sie zu retten und dann vom Sumpfmonster verschlungen wird. Sie schaffen es auch, Lily zu entführen, werden aber von der ganzen Bande der Verlorenen Kinder verfolgt und Hook wird von Peter zum Kampf gezwungen. Die anderen versuchen gerade, Lily zu retten, als das Monster auftaucht. Aber da kommt John, der inzwischen den legendären Säbel gefunden hat und besiegt das Monster. Alle kehren wieder zum Indianerdorf zurück und Lily bedankt sich bei John mit einem Kuss, woraufhin dieser in Ohnmacht fällt.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


17:35 Der kleine Prinz (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Der Planet der Zeit – 1. Teil
Folge 1 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers

Der Planet der Zeit – 1. Teil
Das Leben auf dem Planeten der Zeit ist völlig aus dem Ruder gelaufen. In einem Dorf ist die Zeit stehen geblieben, in dem nächsten läuft sie viel zu schnell. Auch Karrachiko, der selbsternannte Retter des Planeten, bekommt die Probleme nicht in den Griff. Nachforschungen führen den kleinen Prinzen zum Großen Zeitwächter, dessen Lebensaufgabe es ist, sich um alle Uhren des Planeten zu kümmern. Mit zunehmendem Alter fühlt sich der Große Zeitwächter allerdings müde und schwach und seiner Bestimmung nicht mehr gewachsen. So erliegt er den Einflüsterungen der Schlange, die ihn verführt, seine Lebensuhr zurückzudrehen. Fortan ist der Große Zeitwächter ein Baby und genießt die Freiheiten des Jungseins. Doch die Zeit des Planeten läuft nun rückwärts – so lange, bis er am Ende auseinanderzubrechen droht.

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Kleine Welt
Folge 23 von 36
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Puppenspielerin – Iris Schleuss
Puppenspieler – Miquel Robitzky

Daniel Wiemer
Thomas Gimbel
Katrin Piplies

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Carsten Haffke

Kleine Welt
Jan & Henry stehen vor einem Rätsel: In der ganzen Stadt schrumpfen Gegenstände: Ein Umzugswagen, Fußbälle und sogar die Büro-Ausstattung vom Kommissar (Michael Kessler). Sind da etwa magische Kräfte im Spiel?

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:15 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:15)
Tanz den Simon!
Folge 25 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Lucas Mills
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Tanz den Simon!
Die Monstersitter erwarten Hugo, Tillie und Simon für den Nachmittag. Sie haben DIE Idee, ihren Monsterchen einen fantastischen Nachmittag zu gestalten: mit einer Tanzparty!!! Die Stimmung ist wunderbar, aber immer, wenn Simon versucht zu tanzen, fangen seine Arme an rumzuschlängeln und kommen ihm in die Quere. Simon will gerne wie seine Freunde tanzen, aber es klappt einfach nicht.

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:25 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Die Sache mit den Bauklötzen
Folge 26 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Lucas Mills
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Die Sache mit den Bauklötzen
Heute passen Esme und Roy auf Tillie auf, die ihnen stolz ihren neuen Bulldozer präsentiert. Herr Plink besteht darauf, dass Tillie ihre Bauklötze im Garten aufräumt ehe sie mit ihrem neuen Fahrzeug spielen darf. Anfangs willigt Tillie ein, ist dann aber ständig abgelenkt. Denn Bauklötze aufräumen macht ihr keinen Spaß und sie möchte so gerne mit ihrem neuen Bulldozer spielen. Nur wie kommen die Klötze jetzt in die Kiste?

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:35 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (12 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:35)
Winterschlaf
Folge 43 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Steve Moltzen und Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander,Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Winterschlaf
Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus wollen das kleine Grauhörnchen zum Spielen abholen. Aber das verschläft den Winter lieber mehr oder weniger und hat überhaupt keine Lust dazu, seine kuschelige Baumhöhle vor dem Frühling zu verlassen. Der kleine braune Hase und die kleine Feldmaus sehnen sich nach dem Frühling. Da hat der kleine Hase eine Idee: Vielleicht wird es schneller Frühling, wenn sie auch drinnen auf den Frühling warten.

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Bunte Gummistiefel
Folge 325
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Kira Thiel
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Bunte Gummistiefel
Es ist Herbstzeit – und das heißt: Zeit fürs Pfützenspringen und Regentanzen. Gummistiefel sorgen dafür, dass die Füße dabei trocken bleiben. Singa zeigt, wie man die Gummistiefel bunt verzieren kann.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Jan & Henry: Der Waschbär mit den 1000 Socken
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Rollen und Darsteller:
Puppenspieler/Sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/Sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Fotograf – Markus Kirschbaum

Regie: Martin Reinl
Produzent: bigSmile Entertainment GmbH, Köln, NDR, rbb
Drehbuch: Martin Reinl, Carsten Morar-Haffke
Musik: Lennart Salomon
Kamera: Andreas Schneegans

Jan & Henry: Der Waschbär mit den 1000 Socken
Die Erdmännchen Jan und Henry suchen einen Waschbär und werden überraschend Fotomodels.


19:00 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV) (VPS: 19:00)
Die Schlangeninsel
Folge 12 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Die Schlangeninsel
Endlich können die Freunde zur Suche nach dem Baum des Lebens aufbrechen. Doch Dunyazad hat das Schiff heimlich sabotiert. Schiffbrüchig stranden sie auf einer Schlangeninsel. Die Schlangen dienen dem Vogel Rock als Nahrung. Durch seine unfreiwillige Mithilfe gelangen sie wieder auf das Festland.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


19:25 Löwenzahn (25 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 19:25)
Wattenmeer – Wenn die Flut kommt
Fragen Forschen Wissen Deutschland, 1981 / 2018

Rollen und Darsteller:
Nachbar Paschulke – Helmut Krauss
Suse Fuchs-Liebig – Eva Mannschott
Yasemin Saidi – Sanam Afrashteh
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Heinz Kluthe – Holger Handtke
Elke Manuela – Wisbeck
Famke – Manuela Wisbeck
Sine – Manuela Wisbeck

Regie: Axel Ranisch
Produzent: studio-tv-film Berlin GmbH
Drehbuch: Kai Rönnau
Titelmelodie: Matthias Raue, Martin Cyrus

Wattenmeer – Wenn die Flut kommt
Fritz Fuchs und Ordnungsamtmann Kluthe verschlägt es gemeinsam an die Nordsee. Fritz freut sich auf Wattwandern, Tierwelt und Strandsegeln, doch dann verschwindet Herr Kluthe allein im Watt. Fritz ahnt davon nichts. Denn Wattführerin Sine weiht ihn gerade in die Geheimnisse des Meeresbodens bei Ebbe ein. Als dann aber das Meer wieder ansteigt und zu dem abgebrochene Anrufe auf Fritz' Handy landen, startet er eine Rettungsaktion in letzter Minute. Fritz Fuchs wohnt in Bärstadt, in einem umgebauten Wohnwagen. An seiner Seite ist Hund Keks. Gemeinsam finden sie immer wieder interessante Themen und Spuren, denen sie folgen. Dabei erforschen sie immer aufs Neue ihre Umgebung und gehen Fragen aus Natur, Umwelt und Technik nach.

"Löwenzahn" ist eine Kinderserie des ZDF mit dem Ziel unterhaltsamer Wissensvermittlung. Die seit 1981 laufende Sendereihe wurde bekannt durch Peter Lustig, der sie bis Ende 2005 moderierte. Im Oktober 2006 übernahm Guido Hammesfahr als Fritz Fuchs die Moderation der Sendung.


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Ben auf der Rentierfarm

Produzent: KiKA
Redaktion: Mirijam Steinhoff

Thema: Ben auf der Rentierfarm
Süß, süßer, am süßesten – weiße Rentiere. Ben besucht die Glücksbringer auf einer Rentierfarm und macht sich schlau: Wie werden die Rentiere fit für die kommende Weihnachtssaison und können sie tatsächlich Geschenke bringen? Ben macht den Rentier-Test passend zum Start des Kinofilms "Die Eiskönigin 2".

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Wie der Vater, so der Sohn
Folge 41 von 52
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling, Lori Mather
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe "Philo" de Vaucelles

Wie der Vater, so der Sohn
Nach dem aufregenden Brüssel-Ausflug sind Lena, Ines und Thea froh, wieder zurück in der Ballettschule zu sein. Doch dann entdeckt Thea, dass Max den Zeitmesser nicht mehr hat. Die drei Mädchen machen sich auf die Suche nach dem Zeitmesser. Viel Zeit dafür haben sie nicht, denn Lehrer Armando Castillo hat ein neues Tanzprojekt für die Schüler. Sie sollen ein klassisches Stück neu interpretieren, im Musicalstil.

Historische Pariser Schauplätze und die berühmte Opéra Garnier im Mittelpunkt: In 26 neuen Folgen wird die fantastische Zeitreise der russischen Prinzessin Lena weiter erzählt. In der ersten Staffel absolvierte Lena (Jessica Lord) als begnadete Tanzschülerin eine Ausbildung an der Ballettschule der Opéra Garnier – im Jahr 1905. Wie durch Zauberhand wurde sie in das Jahr 2018 katapultiert und erlebte viele Überraschungen. In dieser zweiten Staffel warten neue Herausforderungen auf Lena und ihre Freunde. Nachdem es Lena (Jessica Lord) und Henri (Christy O'Donnell) nicht gelungen war, wieder zurück ins Jahr 1905 zu reisen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich mit dem Leben in der Gegenwart zu arrangieren. Thea (Hannah Dodd) dagegen muss sich im Jahr 1905 einrichten. Sie weiß nicht, wie sie dorthin gekommen ist, und auch der mitgereiste Zeitsammler Clive (Luca Varsalona) ist ihr keine große Hilfe. Aber schnell findet sie einen Weg, in der Vergangenheit Fuß zu fassen. Sie gibt sich als Cousine von Lena aus. Eine Agentin der Zeitreisenbehörde ist ihnen allen auf den Fersen, denn sie will alle Zeitreisenden wieder in ihre richtige Zeit zurückbringen. So beginnt das neue Schuljahr an der Ballettschule der Oper für alle äußerst turbulent.


20:35 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Valentinstag
Folge 42 von 52
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling, Lori Mather
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe "Philo" de Vaucelles

Valentinstag
Lena ist traurig und verstört, weil Victor ihr gesagt hat, dass sie nicht mit seinem Sohn Henri zusammen sein kann. Vermutlich, weil beide aus unterschiedlichen Zeitepochen stammen. In der Ballettschule herrscht Aufregung. Es ist Valentinstag und Bree und Kennedy haben schon viele Rosen verkauft. Geheime Verehrer können damit ihre Liebe ausdrücken. Lena ist eigentlich nicht in Stimmung, aber Bree kann sie überreden, auch Rosen zu verteilen.

Historische Pariser Schauplätze und die berühmte Opéra Garnier im Mittelpunkt: In 26 neuen Folgen wird die fantastische Zeitreise der russischen Prinzessin Lena weiter erzählt. In der ersten Staffel absolvierte Lena (Jessica Lord) als begnadete Tanzschülerin eine Ausbildung an der Ballettschule der Opéra Garnier – im Jahr 1905. Wie durch Zauberhand wurde sie in das Jahr 2018 katapultiert und erlebte viele Überraschungen. In dieser zweiten Staffel warten neue Herausforderungen auf Lena und ihre Freunde. Nachdem es Lena (Jessica Lord) und Henri (Christy O'Donnell) nicht gelungen war, wieder zurück ins Jahr 1905 zu reisen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich mit dem Leben in der Gegenwart zu arrangieren. Thea (Hannah Dodd) dagegen muss sich im Jahr 1905 einrichten. Sie weiß nicht, wie sie dorthin gekommen ist, und auch der mitgereiste Zeitsammler Clive (Luca Varsalona) ist ihr keine große Hilfe. Aber schnell findet sie einen Weg, in der Vergangenheit Fuß zu fassen. Sie gibt sich als Cousine von Lena aus. Eine Agentin der Zeitreisenbehörde ist ihnen allen auf den Fersen, denn sie will alle Zeitreisenden wieder in ihre richtige Zeit zurückbringen. So beginnt das neue Schuljahr an der Ballettschule der Oper für alle äußerst turbulent.


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Freitag, 22. November 2019


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Wir sind eine Familie
Folge 32 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Wir sind eine Familie
Der erste Schnee ist gefallen und der Bär hat reichlich zu tun. Es muss geräumt und die Straßenmarkierungen müssen nachgezogen werden. Schließlich kommt heute großer Besuch. Der kleine Pinguin fliegt aus der entfernten Arktis ein. Mascha freut sich wahnsinnig darüber und unternimmt mit ihm die tollsten Sachen. Aber der Bär hat sich auch auf ihren Gast gefreut und ist jetzt traurig, dass der kleine Pinguin keine Zeit für ihn hat. Als Mascha das bemerkt, hat sie eine fabelhafte Idee, wie sie Bär und Pinguin wieder zusammen bringen kann.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Das süße Leben
Folge 33 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Das süße Leben
Zeit zu fischen! Der Bär steht mit Angel und Eimer in der Tür und möchte sich gerade auf den Weg zum See machen. Wenn da nicht Mascha wäre, die großen Hunger hat und erstmal frühstücken möchte. Dadurch verliert der Bär sehr viel Zeit und schließlich hat das Angeln keinen Sinn mehr. Kein Fisch beißt an. In der Zwischenzeit stellt Mascha das halbe Haus auf dem Kopf, um süße Lutscher herzustellen. Doch wer zu viel Süßes ist, bekommt ein Loch in den Zahn. Prompt hat Mascha fürchterliche Zahnschmerzen und der Bär ist als Zahnarzt gefragt.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:20 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Hoch hinaus
Folge 103 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry

Hoch hinaus
Timmy hat Geburtstag! Die Schafe bereiten ein rauschendes Fest vor. Doch als das Geburtstagskind feiern will, sind die Gäste weg. Kein Wunder, denn im Fernseher des Bauern läuft Fußball. Dann fängt Timmy eben schon mal alleine an. Plötzlich ist er verschwunden.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:27 Shaun das Schaf (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:27)
Die Wunderlampe
Folge 104 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry

Die Wunderlampe
Shirley findet eine alte Öllampe auf dem Schrott. Ein Flaschengeist kommt heraus, und jedes Schaf hat drei Wünsche frei. Doch was er ihnen auch anbietet, sie wollen immer nur Pizza. Alle – außer Shaun. Denn der träumt von einem roten Sportwagen. Endlich ist er an der Reihe …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Paul Schwarz

Anni und Kikaninchen sind Piraten auf einem Piratenschiff und steuern eine Insel an. Dies ist die sagenumwobene Osterinsel vom Osterhasen.


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (UT) (VPS: 06:35)
Feuer in der Feuerwache
Folge 1 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson

Feuer in der Feuerwache
Norman baut mit wachsender Begeisterung Papierflugzeuge, aber wo er auch mit seinen Fliegern auftaucht, niemand hat Zeit, um seine Leistungen zu würdigen. Schließlich bringt Norman sogar die ganze Feuerwache mit seiner Bastelei in Gefahr. Das gefällt Hauptfeuerwehrmann Steele natürlich überhaupt nicht, dabei verbindet ihn mit Norman mehr, als beide zunächst gedacht haben.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (UT) (VPS: 06:45)
Schnuffis guter Riecher
Folge 2 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson

Schnuffis guter Riecher
Mike will Mandy nicht glauben, dass ein Hund aufgrund seiner guten Nase auch Menschen retten kann. Nun versucht Mandy ihrem Vater das Gegenteil beweisen. Sie hält Schnuffi ein getragenes T-Shirt ihres Vaters vor die Nase und folgt dem Hund, der augenblicklich die Fährte aufnimmt. Als Schnuffi schließlich vor Gwendolyns Kabeljau Café Halt macht, hat auch Mandy den Glauben an seinen Spürsinn verloren. Doch dann hört sie Hilferufe aus dem Café und sieht das Auto ihres Vaters auf der anderen Straßenseite. Hat Schnuffi ihren Vater etwa doch gefunden, und ist er vielleicht sogar in Not?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Folge 468
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Produzent: WDR

Folge
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten läuft alles verkehrt herum. Tiere klettern Wände hoch. Robert singt ein total verdrehtes Mitmach-Lied. Endlich gibt es den passenden Hut für einen wilden Kerl. Bobo Siebenschläfer ist mit seinem Laufrad im Park unterwegs und begibt sich auf eine abenteuerliche Berg- und Talfahrt. Anke klebt auf wundersame Weise an der Decke. Und zum Schluss bleibt Tanja und Andre die Luft weg.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Beccas Bande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:20)
Mit Mut wird alles gut! / Party, Party
Folge 5 von 50
Puppenanimationsserie Irland / Großbritannien, 2018

Regie: Rafa Diaz Canales, Conor Finnegan, Niall Mooney
Produzent: JAM Media, Factory, Nickelodeon Network
Drehbuch: Chris Dicker, Conor Finnegan, Shane Langan, Amy Stephenson, P. Kevin Strader, Anto Howard
Musik: Mark Gordon, Charlie Graham, Richard Hill
Kamera: Ben Jones

Mit Mut wird alles gut!
Im Wuselwald pickt sich das kleine Vogelmädchen Becca mit ihrer Bande jedes noch so ungewöhnliche Abenteuer heraus. Unerschrocken und immer zuversichtlich ruft sie ihre Freunde Emil Eichhörnchen, Pedro und Sylvie dann zur Bandenberatung und prescht mutig vor! Oft wird das Abenteuer dann eine Nummer zu groß und zum Glück sind dann Beccas Freunde da: Emil, der Unerschütterliche, findet alles "nussig-knackig" und hat ständig Hunger auf Nussvariationen. Pedro, der schlaue Wurm, erkennt sehr schnell, " Da ist der Wurm drin!", und findet es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen. Als Vierte im Bunde zaubert Sylvie im letzten Moment oft noch einen Trumpf aus ihrer Tasche. Zusammen sind sie bekannt und beliebt in ihrem Städtchen im Wuselwald und haben schon vielen aus der Patsche geholfen. Wenn sie es zusammen geschafft haben, ist wieder bewiesen: "Mit Mut wird alles gut!". Mit Beccas Bande wird jeder Tag zum Abenteuer.

Party, Party
Becca tanzt auf zwei Partys: Beccas Band macht Musik auf der Tanzparty von John Wolfenstein. Allerdings hat Becca auch noch zugesagt, bei der Strand-Party von Bully de Bachtölpel Spiele zu organisieren. "Kein Problem!", denkt sich Becca, und läuft zwischen den Partys hin und her, denn sie will keinem absagen. Doch alles gerät außer Kontrolle und schließlich sinkt auf beiden Partys die Stimmung. Becca braucht dringend eine rettende Idee - da hilft nur Party-Mut!


07:30 Beccas Bande (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:30)
Mit Mut wird alles gut! / Helft dem Riesenbaum!
Folge 6 von 50
Puppenanimationsserie Irland / Großbritannien, 2018

Regie: Rafa Diaz Canales, Conor Finnegan, Niall Mooney
Produzent: JAM Media, Factory, Nickelodeon Network
Drehbuch: Chris Dicker, Conor Finnegan, Shane Langan, Amy Stephenson, P. Kevin Strader, Anto Howard
Musik: Mark Gordon, Charlie Graham, Richard Hill
Kamera: Ben Jones

Mit Mut wird alles gut!
Im Wuselwald pickt sich das kleine Vogelmädchen Becca mit ihrer Bande jedes noch so ungewöhnliche Abenteuer heraus. Unerschrocken und immer zuversichtlich ruft sie ihre Freunde Emil Eichhörnchen, Pedro und Sylvie dann zur Bandenberatung und prescht mutig vor! Oft wird das Abenteuer dann eine Nummer zu groß und zum Glück sind dann Beccas Freunde da: Emil, der Unerschütterliche, findet alles "nussig-knackig" und hat ständig Hunger auf Nussvariationen. Pedro, der schlaue Wurm, erkennt sehr schnell, " Da ist der Wurm drin!", und findet es immer besser, auf Nummer sicher zu gehen. Als Vierte im Bunde zaubert Sylvie im letzten Moment oft noch einen Trumpf aus ihrer Tasche. Zusammen sind sie bekannt und beliebt in ihrem Städtchen im Wuselwald und haben schon vielen aus der Patsche geholfen. Wenn sie es zusammen geschafft haben, ist wieder bewiesen: "Mit Mut wird alles gut!". Mit Beccas Bande wird jeder Tag zum Abenteuer.

Helft dem Riesenbaum!
Becca und ihre Freunde finden heraus, dass der größte Baum des Wuselwaldes, der Riesenbaum, verdurstet. Sie müssen schnell herausfinden, warum kein Wasser mehr zum Baum fließt, denn der alte Baum ächzt und verliert schon seine Blätter. Die Bande folgt einer ungewöhnlichen Spur, denn sie braucht dringend einen Rettungsplan.


07:45 Sesamstraße (19 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame workshop

Bert hat einen Stromkreis aufgebaut: von einem Generator mit Handkurbel führt ein Kabel zu einer Glühbirne. Fachmännisch demonstriert er Ernie, wie er durch Kurbeln die Glühbirne zum Leuchten bringt. Ernie sucht gerade einen Stecker für seinen Toaster – da hat er eine Idee: unbemerkt verändert er den Stromkreis und lässt den ahnungslosen Bert nun noch schneller kurbeln. Als Bert schon völlig fertig ist, ist endlich genug Energie da, aber nicht für die Glühbirne … Elmo und Julia wollen ein Picknick im Grünen machen, doch dann regnet es plötzlich. Zum Glück hat Elmo eine Idee und verwandelt kurzerhand das Spielehaus in den besten Picknickplatz. Im Badezimmer haben Wisch und Mop großen Spaß mit Schattenspielen hinterm Duschvorhang. Im Eifer des Gefechts merken die Beiden erst nicht, was sich unter ihnen zusammenbraut.


08:04 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 08:04)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Roland Fauser

Stop! Weiterfahren! Stop! Kikaninchen und Tim regeln in der Schnipselwelt den Verkehr.


08:05 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Conni und der Laternenumzug
Folge 16 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°, NFP
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni und der Laternenumzug
Im Herbst basteln Conni und ihre Freunde gerne mit bunten Blättern und den Früchten von Bäumen und in einen ausgehöhlte Kürbisse stellen sie Kerzen. Am meisten freut sich Conni auf den Laternenumzug im Kindergarten. Im Kindergarten macht Conni ihre eigene Laterne und dafür hat sie eine ganz besondere Idee.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:15 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:15)
Conni lernt reiten
Folge 17 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°, NFP
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni lernt reiten
Conni ist ganz aufgeregt: Sie darf mit Anna zum Reitunterricht. Das Pony hört auf den Namen Flecki, und Conni freundet sich schnell mit ihm an. Doch wie sitzt man gerade im Sattel, und wie stellt man die Füße in die Steigbügel? Geduldig erklärt ihr all dies ihre Reitlehrerin Silke. Und schon bald trabt Conni fröhlich auf ihrem Pony den anderen Ponys im Kreis hinterher. Was für ein Schreck für Conni, als Flecki einfach aus der Reihe tanzt. Reiten ist doch viel schwieriger als Conni sich dachte. Mit neuem Mut und weiteren Übungsstunden schafft Conni es schließlich sicher auf ihrem Pony zu sitzen und sogar zu traben. Nun kann sie reiten und stolz führt sie ihr Können in einem kleinen Schauturnier ihren Eltern vor.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:30 Pittiplatsch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Das Geheimnis
Folge 5 von 13
Puppentrickserie Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Pittiplatsch – Christian Sengewald
Sprecher
Schnatterinchen – Susi Claus
Sprecher
Moppi – Martin Paas
Sprecher

Regie: Sandra Schießl
Produzent: TRIKK17-Animationsraum GmbH
Drehbuch: Thomas Möller
Puppenbauer: Norman Schneider

Das Geheimnis
Inhalt wird nachgereicht!
Pittiplatsch sorgt mit seiner unbedarften Art für jede Menge Chaos. Mal will der kleine Kobold als Hänsel verkleidet seiner Freundin Schnatterinchen ihre frisch gebackenen Lebkuchen abluchsen, dann wieder versetzt er das Wohnzimmer seines Baumhauses durch einen missglückten Zauber in ein unübersichtliches Durcheinander. Zum Glück hat die schlaue Ente oftmals die entscheidende Idee, um nach einer chaotischen Aktion wieder Ordnung herzustellen. Und Moppi? Der zottelige Hund, mit der Vorliebe für alles Essbare, liegt am liebsten vor seinem Holzfass und will eigentlich nur eins: Ruhe.


08:40 Kleine Prinzessin (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Ich will berühmt sein
Folge 94 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will berühmt sein
Großonkel Walter bekommt zu Ehren seiner Entdeckungen und Erfindungen ein Denkmal. So eins will die kleine Prinzessin auch haben, doch dafür muss sie erst mal berühmt werden. Was könnte sie nur entdecken und erfinden, dass mit einem Denkmal belohnt wird?

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


08:50 Kleine Prinzessin (13 Min.) (HDTV) (VPS: 08:50)
Ich will Eis laufen
Folge 96 von 135
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2019

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will Eis laufen
Als die kleine Prinzessin aufwacht, hat es geschneit. Der Teich ist zugefroren und sie will unbedingt das Eislaufen probieren. Blöd nur, dass sie Alfi erzählt, sie könne ganz toll auf dem Eis tanzen. Das stimmt nämlich gar nicht, und nun hat die Prinzessin ihre liebe Not zu erklären, warum sie gerade jetzt ihren Eistanz nicht vorführen kann.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


09:03 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 09:03)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anna Knigge

Kikaninchen ist ein Badewannensitzpirat und segelt mit dem Boot durchs Bademeer. Als Kikaninchen in einen Sturm gerät, landet es auf dem Seifenwal.


09:05 Molang (3 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Mister Muskeln
Folge 101 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Mister Muskeln
Im Zirkus sehen Molang und Piu Piu eine großartige Show von Mister Muskeln. Aber als er eine winzige Maus entdeckt, rennt er vor Angst weg. Molang und Piu Piu entwickeln einen Plan, wie sie dem Muskelmann helfen können.

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:08 Molang (3 Min.) (HDTV) (VPS: 09:08)
Das Brioche
Folge 102 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Das Brioche
Piu Piu bewirbt sich unter Molangs Namen bei einer Fernseh-Kochshow. Molang gewinnt und wird ein Star. Aber durch seine neu gewonnene Berühmtheit kann er seinen Freund Piu Piu gar nicht mehr oft sehen. Wie kommen die beiden damit klar?

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:11 Molang (4 Min.) (HDTV) (VPS: 09:11)
Der Steinbock
Folge 103 von 156
Animationsserie Frankreich, 2015 / 2019

Regie: Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak
Produzent: Millimages, Canal+, Piwi, Hayanori in Zuammenarbeit mit Cofinova 14, TF1, CNC
Drehbuch: Hye-Ji Yoon, Marie-Caroline Villand, Stéphanie Misiak, Nina Degrendel
Musik: Nicholas Varley

Der Steinbock
Während eines Picknicks in den Bergen verlieren Piu Piu und Molang versehentlich den Schlüssel ihrer Hütte. Er landet ausgerechnet auf den Hörnern eines Steinbocks. Sie brauchen ihren ganzen Einfallsreichtum, um die Schlüssel zurück zu bekommen. Und dabei helfen sie auch noch einem befreundeten Schäfer.

Molang, ein kleiner weißer Hase, lebt zusammen mit dem kleinen, schusseligen Küken Piu Piu. Trotz ihrer zahlreichen Unterschiede verbindet beide eine einzigartige Freundschaft. Alltagscomedy über die Freundschaft und die Liebe zum Leben für Groß und Klein. Nach Entwürfen von Hye-Ji Yoon


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Jaroslawa erzählt eine Geschichte
Folge 1709
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: Motion Works GmbH, KiKA
Drehbuch: Alexander Thümmler, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther
Musik: Phrasenmäher

Jaroslawa erzählt eine Geschichte
Jaroslawa malt ein Bild und erzählt dazu eine Geschichte. Danach machen Feng und Lot Goldbarren und gehen auf Schatzsuche. Im Museum sind Steckelefanten zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Ida und Lucie basteln ein Steckeichhörnchen und rufen die Zuschauer auf, selbst kreativ zu sein und auch ein Steckeichhörnchen zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:25 ICH bin ICH (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Linus und der Einbaum
Folge 59 von 60
Dokureihe Deutschland, 2017 / 2019

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: Eine Produktion der STUDIO.TV.FILM GMBH im Auftrag des ZDF
Kamera: Andreas Gockel

Linus und der Einbaum
Linus ist absolut wasserbegeistert und verbringt sehr viel Zeit am nahegelegenen Bach. Heute darf er zum ersten Mal mit seinem Freund August auf dem See Einbaum fahren. Ein großes Abenteuer wartet auf die beiden siebenjährigen Jungs. Ausgerüstet mit Schwimmweste und Paddel bekommen sie gezeigt, wie man einen Einbaum auf dem Wasser steuert.


09:35 Teletubbies (14 Min.) (HDTV) (VPS: 09:35)
Frühstück
Folge 45 von 60
CGI-Animationsserie Großbritannien, 2015 / 2017

Regie: Jack Jameson
Produzent: DHX Media, Darrall Macqueen, Ingenious Film Partners, Ragdoll Productions, Machame Ltd., BBC, DHX Te
Drehbuch: Andrew Davenport

Frühstück
Im Teletubby-Land wachen die Teletubbies auf und freuen sich schon auf ihr Frühstück. Aber zuerst einmal kommt der Film. Auch darin frühstückt ein Junge mit seiner Schwester und seiner Mutter. Die Familie macht gemeinsam einen Smoothie aus frischem Obst. Danach könnten auch die Teletubbies endlich frühstücken, aber ihnen fällt die Entscheidung zwischen Tubby-Pudding und Tubby-Toast schwer.

Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po sind zurück im deutschen Fernsehen. Wie in der 1997 erstmals bei der BBC ausgestrahlten Serie bewegen sich die Teletubbies auch in der HD-produzierten Neuauflage tanzend, singend und jubilierend durch eine idyllische Fantasiewelt. Das strahlende Babygesicht lacht nach wie vor als Sonne vom Himmel, und Noo-Noo, der freche Staubsauger, ist immer noch Mitbewohner und Retter in der Not. Die realen Einspielfilme auf den grauen, rechteckigen Bildschirmen, die die Teletubbies im Bauch tragen, laufen in der Neuauflage auf modernen Touchscreens im 16:9-Format. Hier erzählen Kinder korrespondierend mit der jeweiligen Episode kurze Geschichten über ihre Erlebnisse. Neu sind zudem das überdimensionale Smartphone Tubbyfon, die Tubby-Puddingfahrt, auf der frischer Pudding produziert wird, der Tubby-Lift, der die Teletubbies transportiert, sowie die acht winzigen CGI-animierten Tiddlytubbies im 3D-Look, die Abenteuer im Miniaturformat erleben.


09:49 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 09:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Katrin Lahr

Die fantastische Schnipselwelt macht es möglich und schwupps werden aus einem braunen Halbkreis ein Nest, ein Kinderwagen, eine Obstschale, ein Segelboot und ein Pelikan. Dibedibedab!


09:50 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Groobie auf Rettungsflug
Folge 11 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham
Musik: David Schweitzer

Groobie auf Rettungsflug
Alle Freunde wollen bei Groobie Bestellungen abholen. Leider hat Bud-E das Lager umsortiert und abgesehen von einem Brief für Planet Fred kann er nichts finden. Groobie beschließt, die Dinge selbst auszuliefern, wenn Bud-E sie gefunden hat. Als er den Brief bei Fred abliefert, baut er mit seinem Raumschiff einen Unfall. Nach seiner Rettung möchte sich Groobie am liebsten nie wieder hinters Steuer setzen. Pootle und Oopsy hecken einen Plan aus, wie er seine Flugangst überwinden kann.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Planet namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Nebula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder vielleicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:00 Q Pootle 5 (14 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Raketenvogel Oopsy
Folge 12 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Gillian Corderoy
Musik: David Schweitzer

Raketenvogel Oopsy
Oopsy träumt schon lange davon, fliegen zu können. Um ihren Wunsch zu erfüllen, leiht Pootle ihr seine Raketenschuhe. Oopsy hört nicht richtig zu, wie man das Gerät genau bedienen muss, sondern fliegt einfach drauflos. Zunächst bereitet ihr die Fliegerei großen Spaß, doch bei der Landung geraten die Schuhe plötzlich außer Kontrolle.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Planet namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Nebula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder vielleicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:14 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:14)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio.tv.film GmbH, KI.KA
Drehbuch: Stefan Weigl

Schnuubi, der kleine Bär, hält Winterschlaf in seiner Bärenhöhle. Als er aufwacht, vermisst er seinen Freund, den kleinen Igel. Der hat vor der Höhle nach dem Frühling Ausschau gehalten und nun ist er ganz durchgefroren. Wie die beiden Freunde es sich wieder schön warm und gemütlich machen, erzählt Christian heute. Damit verabschieden sich Christian und Kikaninchen für heute.


10:20 Animanimals (5 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Bär
Folge 26 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Julia Ocker
Produzent: Studio Film Bilder GmbH, KiKA, SWR
Drehbuch: Julia Ocker

Bär
Der Bär will in den Winterschlaf gehen. Aber erst muss er noch die Grille finden, die ihn dabei stört.

Die ANIMANIMALS sind Tiere mit kleinen Marotten. In kurzen Abenteuern steht jedes von ihnen vor einer absurden Herausforderung, die es so nur für dieses besondere Tier geben kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt das Tier eine kleine Lektion über das Leben und die Zuschauer haben etwas zum Lachen.


10:25 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:25)
Das intelligente Haus
Folge 93 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Patrick Granleese

Das intelligente Haus
Mundi soll bei ihrer Freundin Maggie das Bewässerungssystem für die Pflanzen reparieren. Als sie erzählt, Maggie wohne in einem "schlauen" Haus, werden alle neugierig und wollen mit. Kaum in dem supermodernen Haus angekommen, erlebt Team Doki eine technische Überraschung nach der anderen. Die Freunde probieren alles aus, obwohl Mundi sie gebeten hat, das Haus auf jeden Fall so zu verlassen, wie sie es vorgefunden haben. Doch daraus wird erst mal nichts, da die Freunde versehentlich das Sicherheitssystem auslösen und vom Haus gefangen genommen werden.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


10:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Windige Sachen in Holland
Folge 94 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Jeff Sweeney

Windige Sachen in Holland
Doki und Rico spielen zusammen Minigolf. Eine Bahn mit einer Windmühle macht es ihnen besonders schwer, den Ball ins Loch zu spielen. Dabei fragen sich die beiden, wozu Windmühlen überhaupt gut sind. Um das herauszufinden, reist Team Doki nach Holland. Während Gabi und Otto die Windmühle von Martin besichtigen, spielen Doki und Rico lieber weiter Minigolf. Sie schwingen dabei die Schläger so leidenschaftlich, dass diverse Sachen zu Bruch gehen. Letztlich treffen sie sogar Martins Windmühle und drohen damit die Gegend unter Wasser zu setzen.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


10:45 CheXperiment (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
Inhalt wird nachgereicht!
60 Folgen
Experimentierdoku Deutschland, 2014 / 2019

Regie: Mathias Hagn
Produzent: megaherz film und fernsehen im Auftrag des Bayerischen Rundfunks

Inhalt wird nachgereicht!


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV) (VPS: 11:10)
Die Schlangeninsel
Folge 12 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Die Schlangeninsel
Endlich können die Freunde zur Suche nach dem Baum des Lebens aufbrechen. Doch Dunyazad hat das Schiff heimlich sabotiert. Schiffbrüchig stranden sie auf einer Schlangeninsel. Die Schlangen dienen dem Vogel Rock als Nahrung. Durch seine unfreiwillige Mithilfe gelangen sie wieder auf das Festland.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


11:35 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 11:35)
Der zerstreute Tischler
Folge 25 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg

Der zerstreute Tischler
Ein seltsamer Gast steht vor Pippis Tür. Ein Tischler, der gern den Menschen hilft und umsonst alles repariert. Aber das, was er anfasst, geht kaputt. Als er als Bühnenbild-Tischler vom Theater engagiert wird, schafft er es beinahe, die Premiere des Theaterstückes zu ruinieren.


12:00 Marinette (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:00)
Ertappt!
Folge 7 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Ertappt!
Babysitten ist kein Kinderspiel! Und wenn man sich dabei auch noch vom Papa des Babys ertappen lässt, wie man ein Versprechen bricht, kann es ganz schön brenzlig werden. Es sei denn …der Papa hat auch kein lupenreines Gewissen, weil er nämlich auch ein bisschen geflunkert hat.

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern. Nach den Geschichten von Nob


12:10 Marinette (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:10)
Nach Hause telefonieren!
Folge 8 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Nach Hause telefonieren!
Marinette hat schreckliche Sehnsucht nach ihrer Mama. Nichts kann sie aufheitern. Leider scheint es im Dorf auch kein Telefon zu geben, damit sie wenigstens kurz mit ihrer Mama sprechen könnte. Aber zum Glück hat Jacques die rettende Idee und es kommt zu einer aufregenden Suche nach einem Telefon.

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern. Nach den Geschichten von Nob


12:25 The Garfield Show™ (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:25)
Gutes Wetter, schlechte Stimmung
Folge 97 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Gutes Wetter, schlechte Stimmung
Da die Wetteraussichten blendend sind, beschließt Jon mit Liz einen Kurzurlaub am Strand zu verbringen. Garfield und Odie sollen solange bei Tante Ivy leben. Beide sehen schon Tage der Knechtschaft auf sich zukommen. Da kommt unverhofft der Kobold Paddy aus Irland durch ein unterirdisches Tunnelsystem in Jons Haus, samt dem schlechten irischen Wetter. Der Strandurlaub fällt aus, bis Jon erfährt, dass in Irland traumhaftes Sommerwetter herrscht. Kurzerhand fährt er mit Liz nach Irland. Garfield, Odie und Paddy flüchten vor Tante Ivy durch das Tunnelsystem nach Irland und nehmen dabei leider gleich das schlechte Wetter wieder mit.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:40)
Der Hellseher Squeak
Folge 98 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier

Der Hellseher Squeak
Garfield ist irritiert, denn der kleine Squeak ist auf einmal in der Lage, die Zukunft richtig vorauszusagen. Er ahnt nicht, dass Squeak dieses Kunststück gelingt, weil er auf einem Fernsehkanal, vom dem Garfield nichts weiß, immer die neuesten Folgen der Serie sieht. Garfield überredet Squeak, ihm seine Voraussagen anzuvertrauen. So wird Garfield im Handumdrehen berühmt als "Der Kater, der die Zukunft voraussagen kann!". Er wird in eine Show eingeladen und hat die Chance, eine Million Dollar zu gewinnen. Nur leider löscht Squeak versehentlich diese Folge. Da er das Ende noch nicht gesehen hatte, kann er Garfield leider nicht mehr, wie abgesprochen, helfen …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:50 Ernest & Rebecca (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:50)
Papas Autoschlüssel
Folge 19 von 52
2D-Comedy-Animationsserie Frankreich, 2018 / 2019

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Maria Wardzinska
Sprecher
Ernest – Jonas Minthe
Sprecher
Nadine – Florentine Stein
Sprecher
Francois – Alexander Merbeth
Sprecher
Coralie – Muriel Bielenberg
Sprecher
Freddy – Tobias Diakow
Sprecher
Mama – Celine Fontanges
Sprecher
Sam – Roman Rossa
Sprecher
Papa – Tetje Mierendorf
Sprecher
Direktorin Schachschneider – Isabella Grothe
Sprecher

Regie: Emmanuel Klotz
Produzent: Media Valley, 2 Minutes, Cyber Group Studios in Koproduktion mit TF1, Télétoon + und ZDF, ZDF Enterp
Drehbuch: Anne Ricaud, Cyril Tysz, Fiona Leibgorin, Guillaume Enard
Musik: Nicholas Varley

Papas Autoschlüssel
Papa ist zu Besuch und will einen fröhlichen Tag mit Rebecca verleben. Ihre erste Station ist das Dino-Café. Da ruft Papas Verleger an und beordert ihn sofort zu einem Termin in sein Büro. Rebecca ist schrecklich enttäuscht. Deshalb stibitzt Ernest Papas Autoschlüssel und versteckt ihn. Beim Versuch, seinen eigenen Wagen aufzuknacken, wird Papa dann von Polizist Leduc überrascht. Der glaubt ihm die Geschichte natürlich erst einmal nicht.

Die temperamentvolle sechsjährige Rebecca lebt mit ihrer Mutter, ihrer älteren Schwester Coralie und Hund Missile in einem schönen Haus in einer Kleinstadt. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Eltern getrennt. In der schwierigen Zeit vor der Trennung war Rebecca krank geworden und hat seitdem einen ungewöhnlichen, aber treuen Gefährten: Ernest, eine Super-Mikrobe. Ernest kann jede beliebige Gestalt annehmen und begleitet Rebecca meist als Schulrucksack durch ihr Leben. Er ist der ideale beste Freund, der alles mitmacht, gewitzt ist und Rebecca bedingungslos unterstützt. Basierend auf der gleichnamigen siebenteiligen Comicbuchreihe von Guillaume Bianco und Antonello Dalena


13:05 Ernest & Rebecca (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:05)
Das Dino-Ei
Folge 20 von 52
2D-Comedy-Animationsserie Frankreich, 2018 / 2019

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Maria Wardzinska
Sprecher
Ernest – Jonas Minthe
Sprecher
Nadine – Florentine Stein
Sprecher
Francois – Alexander Merbeth
Sprecher
Coralie – Muriel Bielenberg
Sprecher
Freddy – Tobias Diakow
Sprecher
Mama – Celine Fontanges
Sprecher
Sam – Roman Rossa
Sprecher
Papa – Tetje Mierendorf
Sprecher
Direktorin Schachschneider – Isabella Grothe
Sprecher

Regie: Emmanuel Klotz
Produzent: Media Valley, 2 Minutes, Cyber Group Studios in Koproduktion mit TF1, Télétoon + und ZDF, ZDF Enterp
Drehbuch: Anne Ricaud, Cyril Tysz, Fiona Leibgorin, Guillaume Enard
Musik: Nicholas Varley

Das Dino-Ei
Herr Rebaud hat aus dem Naturkunde-Museum ein Studienobjekt mitgebracht – ein 80 Millionen Jahre altes Dinosaurier-Fossil. Da es eine Eiform hat, halten es alle für ein Dino-Ei. Als Pierrick und Jamel das Fossil stehlen, kann Ernest es ihnen wieder abjagen. Um nicht in falschen Verdacht zu geraten, soll es über Nacht bei Rebecca im Haus aufbewahrt werden. Doch das stellt sich als zu unsicher heraus. Ein neues Versteck muss gefunden werden.

Die temperamentvolle sechsjährige Rebecca lebt mit ihrer Mutter, ihrer älteren Schwester Coralie und Hund Missile in einem schönen Haus in einer Kleinstadt. Vor nicht allzu langer Zeit haben sich die Eltern getrennt. In der schwierigen Zeit vor der Trennung war Rebecca krank geworden und hat seitdem einen ungewöhnlichen, aber treuen Gefährten: Ernest, eine Super-Mikrobe. Ernest kann jede beliebige Gestalt annehmen und begleitet Rebecca meist als Schulrucksack durch ihr Leben. Er ist der ideale beste Freund, der alles mitmacht, gewitzt ist und Rebecca bedingungslos unterstützt. Basierend auf der gleichnamigen siebenteiligen Comicbuchreihe von Guillaume Bianco und Antonello Dalena


13:15 Snowsnaps' Winterspiele (5 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Das Labyrinth
Folge 4 von 52
3D-CGI-Alltagsabenteueranimationsserie Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Jonas – Paul Ascher
Sprecher
Kiki – Xara Eich
Sprecher
Sami – Hans Heinrich Hünnebeck
Sprecher
Nele – Hannah Stavenhagen
Sprecher

Regie: Benoit Godbout
Produzent: CarpeDiem Film & TV, Singing Frog Studio, Corus Entertainment, Technicolor Creative Services Montrea
Drehbuch: Louis-Martin Pepperall, Marie-France Landry, Maxime Landry, Gerard Lewis, Michael F. Hamill, Lisa Hunter, Dominic Webber, Michael Leo Dononvan, Patricia Lavoie, Élise Cartier, Paul Risacher
Musik: Daniel Scott

Das Labyrinth
Nele hat von einem Labyrinth geträumt und will es mit ihren Freunden nachbauen. Aus Schnee-Blöcken soll ein riesiges Schneelabyrinth entstehen. Als das Labyrinth fertig ist, ist Nele begeistert, denn es ist noch schöner, als in ihrem Traum. Allerdings haben die Freunde beim Bauen vergessen darauf zu achten, wie man aus dem Labyrinth wieder raus kommt.

"Yippie!" – lautet das Lebensmotto von Kiki, Nele, Jonas und Sami. Die vier Kinder verwandeln alles in ihrem Leben in Spiel und Spaß. Nichts lieben sie mehr, als an Wintertagen draußen im Schnee zu spielen. Für die jungen Freunde (ca. 6) ist keine Aufgabe zu klein, um sie nicht in eine spannende Angelegenheit zu verwandeln; keine Heldentat zu groß, um nicht die Grenzen auszureizen und zu überwinden. Dabei schlüpfen die vier nur zu gerne in Rollenspiele und lassen ihrer wilden Fantasie freien Lauf. nach dem Buch "The Dog Who Stopped the War" von Roger Cantin und Danyèle Patenaude


13:20 Piets irre Pleiten (25 Min.) (VPS: 13:20)
Das Monsterhaustier
Folge 6 von 26
2D-Animationsserie Australien / Kanada, 2008

Regie: Tim Goldsby-Smith, Ian Freedman, Florian Wagner
Produzent: Avril Stark Entertainment Pty. Ltd., Bardel Entertainment, Leaping Lizard Prod., Flying Bark Prod
Drehbuch: Hugh Duffy, Carolyn Hay, Liz Scully, Steve Sullivan

Das Monsterhaustier
Alles beginnt ganz harmlos. Piet hätte gerne ein Haustier, das ein paar Sachen mehr als Pickel, das etwas schlappe Hündchen der Familie Palme, kann. Also greift er zum Zeichenstift und malt ein Geschöpf, das Zutaten von Affe, Eidechse, Hase, Hund und Haifisch besitzt. Das Tierchen, vom magischen Zeichenblock zum Leben erweckt, gibt sich zunächst auch ganz reizend und intelligent. Doch dann beginnt es, alles, was nicht niet- und nagelfest ist, zu vertilgen: Tische, Stühle, Tassen, Teller, schließlich Sonnenschirme und ganze Bäume. Das Tierchen wächst sich aus zur Monstergröße und scheint durch nichts mehr zu stoppen zu sein. Es scheint so! Doch tatsächlich hat das Monster nur Sehnsucht nach jemandem, das so ist, wie es selbst, einem Partner, einer Geliebten. Was aber könnte das sein? Piet probiert es aus. Wie wäre es mit einem Elefanten? Mit einem Tintenfisch? Oder vielleicht ein riesiger Elch?

Piet Palme ist vierzehn, und das Leben ist alles andere als ein Zuckerlecken. Glücklicher Weise jedoch besitzt Piet ein Pad, einen Notizblock, auf den er zeichnen kann, was immer er sich wünscht. Keine zwei Sekunden später ist aus der Zeichnung wunderbarer Weise Wirklichkeit geworden! Blöd dabei ist nur, dass auf kurz oder lang, jedenfalls aber mit unfehlbarer Sicherheit, die Erfüllung der Wünsche auch eine fiese Kehrseite hat. Denn letztlich kommt Piet durch das, was er gezeichnet hat, nicht nur mächtig in die Bredouille, sondern das Ende vom Lied ist auch stets eine irre Pleite! Die Palmes von nebenan sind eine ulkige Familie voller durchgeknallter Individua-listen. Mama Ida beispielsweise ist besessen von strengen Hausregeln, von Ordnung und Sauberkeit. Papa Alwin ist Verfasser miserabler Verse und völlig versunken in Musik, Bruder Ivo (17) gibt sich als Sportskanone mit gigantischem Bizeps und erbsengroßem Hirn. Und Nesthäkchen Rachel (12) endlich steckt ihre Neugiernase zuverlässig in alles, was sie ganz sicher nichts angeht und ergeht sich ansonsten in den schrillen Allüren eines Möchtegern-Filmstars. Inmitten dieser freundlichen Zeitgenossen lebt Piet, ein durchaus künstlerisch begabter Junge, Skateboardfahrer und stolzer Besitzer eines Gerätes, das gleichzeitig Telefon, Internetverbindung, Fernsehapparat, vor allem aber ein magischer Zeichenblock ist. Enthusiastisch zeichnet er auf ihn nicht nur, was ihm gerade einfällt, sondern vor allem das, was ihm nützt und ihm das Leben vereinfacht. Piet weiß: was immer es seinem Block anvertraut, wird Wirklichkeit und verändert unversehens, unerhört und zu seinen Gunsten die Situation. Jedenfalls zunächst! Doch der Zaubertrick, der sich so wunderbar und beglückend anlässt, wandelt sich schnell und mit zwanghafter Folgerichtigkeit in Piets irre Pleiten. Alles geht drunter und drüber, der Schuss geht schonungslos nach hinten los! Ein Beispiel? Piet hat Hunger. Er zeichnet sich Pfannkuchen, gleich stehen sie leibhaftig vor ihm, er isst sie genüsslich, wird dick, versagt im Sportunterricht und wird in ein Trainingslager nach Art der US-Marines zwangsdeportiert! Und wer meint, Piet hätte doch jederzeit jede Möglichkeit, sich aus dem Schlamassel mit einem neuen zeichnerischen Einfall zu befreien, der liegt eindeutig falsch. Mal ist der Block nicht mehr auffindbar, mal ist sein Akku leer, und ganz grundsätzlich dient er leider in keiner Weise dem Zweck, irgendetwas ungeschehen zu machen. Leider? Gott sei Dank für das Publikum! Denn genau dadurch erzählt "Piets irre Pleiten" rasante, quicklebendige und vor allem umwerfend komische Geschichte, die kein Auge trocken und keinen wahnwitzigen Einfall ungenutzt lassen. "Piets irre Pleiten" ist eine 2D-animierte Comedyserie von Studio 100 Media, produziert im australischen Studio Flying Bark. Die 26 x 25 min der Serie richten sich an ein Zielpublikum von 8-12 Jahren.

Produktion: MyPad Productions Ltd. Avril Stark Entertainment Pty Ltd. / Bardel Entertainment / Leaping Lizard Productions / Flying Bark Productions / EM.Entertainment


13:45 Die Zeitfälscherin (25 Min.) (HDTV) (VPS: 13:45)
Das Experiment
Folge 3 von 24
Familienserie Dänemark, 2014

Rollen und Darsteller:
Alfred – Lars Knutzon
Sprecher: Douglas Welbat
Birk – Jasper Møller Friis
Sprecher: Florian Leroy
brauner Agent – Jonas Kriegbaum
Sprecher: Martin Sabel
Camilla jung – Amanda Rostgaard Phillipsen
Sprecher: Johanna Dost
Dixie – Hannibal Harbo Rasmussen
Sprecher: Flemming Stein
Mondschein – Susanne Storm
Sprecher: Ulrike Johannson
Sofie – Bebiane Ivalo Kreutzmann
Sprecher: Franciska Friede

Regie: Kaspar Munk
Drehbuch: Poul Berg, Lars Feilberg, Iben Gylling, Peter Hansen, Philip LaZebnik, Kaspar Munk, Adam Neutzsky-Wulff, Mikkel Bak Sørensen, Bo Hr. Hansen, Tine Krull Petersen
Musik: Flemming Nordkrog
Kamera: Søren Bay

Das Experiment
Sofie erfährt von Opa, dass die Liebe ein chemischer Prozess im Gehirn ist. Endlich weiß sie, was sie tun muss, damit ihre Eltern wieder zusammen kommen. Ihr Experiment in der Schule funktioniert. Ihre Klassenkameraden Emilie und Oliver konnten sich überhaupt nicht ausstehen, und nun haben sie sich mit Sofies Anleitung ineinander verliebt. Bei ihren Eltern hat Sofie mit dem Experiment weniger Erfolg. Zwei mysteriöse Männer sind auf der Suche nach Dixie. Warum? Und wo kommen sie her?

"Die Zeitfälscherin" ist die moderne Version von "Zurück in die Zukunft". Abenteuer und Action treffen auf Gefühl und Romantik. Die 13jährige Sofie ist begeisterte Forscherin und interessiert sich brennend für Wissenschaft. Sie liebt ihre Familie und leidet deshalb sehr unter der Scheidung ihrer Eltern. Kein Wunder also, dass ihr größter Weihnachtswunsch ist, dass ihre Eltern wieder zueinander finden. Sofies Großvater, auch ein Forscher und Erfinder, schenkt ihr eine Zeitmaschine und natürlich will sie die nutzen, um die Ehe ihrer Eltern zu retten. Doch nach der ersten Reise in die Vergangenheit merkt das Mädchen, dass ihre Veränderungen im Jahr 1984 fatale Folgen auf ihr Leben in der Gegenwart haben. Sofies Familie und die ganze Stadt geraten in Gefahr! Zusammen mit ihrem Freund Dixie, der aus der Zukunft kommt, versucht sie nun die Probleme zu lösen, die sie durch ihre Zeitreisen und das Fälschen der Vergangenheit verursacht hat. Zu allem Chaos kommen auch noch zwei Agenten aus dem Jahr 2044 hinzu, die diese Mission erschweren. Sofies Abenteuer führen aber dazu, dass sie einen anderen, neuen Blick auf ihre Familie bekommt. Und erst am Ende wird sich zeigen, ob sie das Weihnachtsfest bekommt, das sie sich so sehr gewünscht hat.

Produktion: Nordisk Film- & TV-Fond, Nordvision, Danmarks Radio (DR) in Koproduktion mit Norsk Rikskringkasting (NRK), Yle Fem, Sveriges Television (SVT), NDR


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 810 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Raphael Nägli – Oskar Kraska McKone
Dominik von Blumenberg – Yannick Rau
Roxanne 'Roxy' Wildenhahn – Helene Mardicke
Pia Pigalke – Marie Borchardt
Hubertus Müller-Kehlbach – Hugo Gießler
Johannes Enns – Paul Hartmann
Daphne Leandros – Johna Nely Núnez Fontaine
Adrian Leupold – Lukas Lange
Serena Eickner – Svea Engel
Miriam Kreil – Jelena Coralie Herrmann
David Groth – David Meier
Constanze von Blumenberg – Henrieke Fritz
Tobias Knecht – Stefan Wiegand
Nils Kupferschmid – Jacob Körner
Tommy Kluge – Lucas Leppert
Li-Ming Schumann – Ruth Schönherr
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Alexander Fischer – Björn von der Wellen
Margarethe Zech – Cornelia Kaupert
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Changa Miesbach – Liz Baffoe
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Georg Blumreiter – Uwe Krassnick

Regie: Markus Dietrich
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Riefflin

Folge
Raphael versucht mit Dominiks Hilfe von Daphne loszukommen. Jonnys Attest-Fälschungen fliegen auf. Ming befürchtet, dass ihre Mutter und Alex zusammen sind. Daphne hat Raphael erklärt, dass er für sie nichts anderes als eine Art kleiner Bruder ist. Raphael ist zutiefst enttäuscht, hat er doch alles gegeben, um reifer und stärker zu wirken, als er eigentlich ist. Er muss doch auch irgendwie wieder die Gefühle zu Daphne loswerden können … Dominik möchte ihm beim "Entlieben" helfen. Dafür hat er sich extra im Internet schlaugemacht. Ob das gut geht? Dr. Berger durchschaut den Zusammenhang zwischen Klausurtagen und eingereichten Krankschreibungen. Frau Rottbach, die Einzige, die wirklich kränklich war, hat eine Hundehaarallergie diagnostiziert bekommen. Er lädt zu einer außerordentlichen Vollversammlung, um dem Schuldigen die Chance zu geben, sich zu stellen. Doch alle Schüler bekennen sich schuldig und so sagt Berger die geplante Gruselnachtwanderung ab. Schumann und Alex verhalten sich aus Mings Sicht sehr merkwürdig, seit sie beim Speed-Dating miteinander geflirtet haben. Da Ming auf Nachfrage keine Antwort bekommt, beschließt sie, ihre Mutter und Alex zu testen. Beim Eislaufen läuft für Ming alles nach Plan: Ihre Mutter flirtet mit einem attraktiven Mann und Ming hat Spaß mit Alex. Ming kann wieder durchatmen, ihr Verdacht hat sich nicht verhärtet.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 811 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Raphael Nägli – Oskar Kraska McKone
Dominik von Blumenberg – Yannick Rau
Roxanne 'Roxy' Wildenhahn – Helene Mardicke
Pia Pigalke – Marie Borchardt
Hubertus Müller-Kehlbach – Hugo Gießler
Johannes Enns – Paul Hartmann
Daphne Leandros – Johna Nely Núnez Fontaine
Adrian Leupold – Lukas Lange
Serena Eickner – Svea Engel
Miriam Kreil – Jelena Coralie Herrmann
David Groth – David Meier
Constanze von Blumenberg – Henrieke Fritz
Tobias Knecht – Stefan Wiegand
Nils Kupferschmid – Jacob Körner
Tommy Kluge – Lucas Leppert
Li-Ming Schumann – Ruth Schönherr
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Alexander Fischer – Björn von der Wellen
Margarethe Zech – Cornelia Kaupert
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Changa Miesbach – Liz Baffoe
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Georg Blumreiter – Uwe Krassnick

Regie: Frank Stoye
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Andreas Kaufmann, Marvin Machalett

Folge
Bei einer Gruselnachtwanderung verirren sich Pippi und David im Wald. Raphael besiegt einen Werwolf. Seit David Pippi geküsst hat, herrscht Betretenheit zwischen den beiden. Sie sind sich nach dem Kuss aus dem Weg gegangen. Ein Glück für beide, dass sie bei der bevorstehenden Gruselnachtwanderung nicht in die gleiche Gruppe eingeteilt wurden. Aber David entfernt sich recht schnell von seiner Gruppe. Als auch Pippi auf eigene Faust loszieht, weil sie es leid ist, von ihren Freundinnen wegen David aufgezogen zu werden, hört sie plötzlich laute Hilferufe. Sind das tatsächlich nur gruselige Specialeffects? Jonny langweilt sich im Internat. An der Gruselwanderung darf er nicht teilnehmen. Zur Strafe wegen der gefälschten Arztatteste, die Jonny an seine Mitschüler verteilt hat. Aber außer ihm und Frau Rottbach, sind auch Constanze und Hubertus im Internat geblieben. Warum also Trübsal blasen, findet Jonny. Sie teilen schließlich alle das gleiche Schicksal. Da kann man doch das Beste aus der Situation machen. Ob er Hubertus und Constanze überzeugen kann? Raphael ist heilfroh, dass er dank Dominik mit ihm in einer Gruppe ist und nicht mit Daphne. Schließlich fällt ihm das Entlieben wirklich schwer. Bei der Nachtwanderung schlägt Raphael todesmutig einen Werwolf in die Flucht. Ob er noch genauso tapfer ist, als Daphne plötzlich vor ihm steht?


15:00 Tinkas Weihnachtsabenteuer (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Tag 3 – Das alte Portal
Folge 3 von 24
Fantasy-Weihnachtsserie Dänemark, 2017

Rollen und Darsteller:
Tinka – Josephine Højbjerg
Lasse – Albert Rosin Harson
Nille – Neel Rønholt
Fileas – Christian Tafdrup
Mikkel – Martin Bo Lindsten
Großmutter – Birthe Neumann
Iben – Mia Lyhne
Astrid – Rosita Nellie Holse Gjurup
Bjergi – Paw Henriksen
Ingi – Ellen Hillingsø
Tuva – Anette Støvelbäk
Vilma – Esther Marie Boisen Berg
König Gobbe – Lars Knutzon
Landwirtin – Maja Birthe Neumann
Skir – Hadi Ka-Koush

Regie: Mogens Hagedorn
Produzent: Cosmo Film A, S, TV2
Drehbuch: Ina Bruhn, Carina Kamper, Flemming Klem, Christian Gamst Miller-Harris, Lasse Kyed Rasmussen
Musik: Henrik Lindstrand
Kamera: Bo Tengberg

Tag 3 – Das alte Portal
Nille entdeckt Tinkas Amulett mit den beiden Spiegeln und bittet sie, es zu verstecken. Aber es ist zu spät. Tinka muss mehr über ihre Vergangenheit wissen und geht zum Portal im Wald. Fileas trotzt seinem Vater, König Gobbe, und bestellt den Leibwächter seines verschollenen Bruders, Bjergi, zu einem Verhör. Lasses Großmutter versucht, ihn zu ermutigen, aber Lasse ist immer noch nicht überzeugt, dass es okay ist, auf dem Land zu sein. Er spaziert zum See und trifft dort ein mysteriöses Mädchen.

24 Tage vor Weihnachten wartet Tinka ungeduldig auf die heilige Zeremonie im Elfenreich, bei der sie vollwertiges Mitglied der Gemeinschaft werden soll. Doch ihr Amulett verfärbt sich nicht – sie ist halb Elfe, halb Mensch und steht nun vor der Herausforderung, den Weihnachtsstern zu finden, der vor über 100 Jahren verschwunden ist. Nur so kann Tinka das Weihnachtsfest retten und Menschen und Elfen davon überzeigen, dass sie friedlich nebeneinander leben können.


15:25 Schneewelt – Eine Weihnachtsgeschichte (25 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 15:25)
Dezember
Folge 3 von 24
Weihnachstserie Norwegen, 2016

Rollen und Darsteller:
Selma – Siri Skjeggedal
Ruth – Kjersti Elvik
Håkon – Even Aakre
Julius – Trond Høvik
Winter – Vidar Magnussen
Pil – Kevin Haugan
Frida – Charlotte Myrset
Hjerterud – Iselin Shumba
und andere

Regie: Synne Teksum, Ida Sagmo Tvedte
Produzent: Beta Fim GmbH, NRK super
Drehbuch: Hanne Hagerup, Hilde Hagerup, Klaus Hagerup, Synne Teksum
Musik: Henrik Skram
Kamera: Jon Anton Brekne

Dezember
Keiner kann den Weihnachtsmann Julius am Morgen des 3. Dezember aufhalten. Weder sein spröder Sekretär Ole, noch der schrullige Erfinder IQ. Denn das Orakel hat sich gemeldet und das kann nur einen Grund haben: der Weihnachtsmann-Lehrling wird benannt. Der zweihundertdreiundsiebzig Julius steht kurz vor der Pensionierung und wartet schon auf Unterstützung. Die ganze Schneewelt ist gespannt, wer es werden wird. Ole Winter macht sich Hoffnungen. Doch zunächst bleibt es Julius Geheimnis, wen das Orakel benannt hat. In der Menschenwelt, der "Welt draußen", bekommt Selma mal wieder einen Rüffel in der Schule, weil sie Julius Freuden-Gesang mit summt. Aber diesmal wird sie von ihrem neuen Freund Håkon verteidigt. Und als sie am Nachmittag zusammen mit Ruth vom Antiquariat nach Hause geht, spendiert die ihr sogar einen Donut. Ob das der Weihnachtszauber ist, der in der Luft liegt?

Das Mädchen Selma hat vor 6 Jahren ihre Eltern verloren. Seit dem lebt sie bei einer Pflegemutter, die nie Kinder haben wollte, keinen Zugang zu ihnen findet und der Selma eher lästig ist. Nichts wünscht sich Selma mehr als eine echte Familie und da Adventszeit ist und ihr neuer Freund Håkon sie von der Magie der Wunschzettel überzeugt, schreibt sie dem Weihnachtmann einen Brief. Als Papierschwalbe gelangt dieser tatsächlich in die Schneewelt, einem magischen Dorf mit wundervollen Bewohnern – Heimat des Weihnachtsmannes. Eigentlich ist die Schneewelt eine geschlossene Welt. Niemand von dort kann in die Menschenwelt, die "Welt draußen". Nur der Weihnachtsmann, der zweihundertdreiundsiebzigjährigen Julius, der kurz vor der Pensionierung steht. Und niemand aus der "Welt draußen" kennt die Schneewelt. Eigentlich - denn Selma scheint eine Verbindung zu dieser Welt zu haben. Den Gesang des Weihnachtsmanns hört sie in ihrem Kopf. Ein Streit mit der Pflegemutter führt dazu, dass Selma am 4. Dezember ausreißt und im Antiquariat der Pflegmutter ein geheimes Portal findet, das sie selbst in die Schneewelt bringt. Dort erfährt sie, dass sie die Enkelin des Weihnachtsmannes ist. Selma verbringt einen wundervollen Tag mit ihrem Großvater Julius. Doch am nächsten Morgen ist er unter mysteriösen Umständen verschwunden. Selma wird von seiner besten Freundin Gertrud aufgenommen, um dort auf Julius Rückkehr zu warten. Doch der Weihnachtsmann kommt nicht zurück und langsam nehmen die überschwängliche Freude, der kindliche Spaß und das vergnügte Lachen der Schneewelt ab. Denn Julius wird durch einen eher spröden und freudlosen Bürokraten ersetzt – durch Ole Winter. Er ist es, der hinter dem Verschwinden des Weihnachtsmannes steckt. Er hat Julius in einen Tiefschlaf versetzt und versteckt, um in seine Fußstapfen treten zu können. Aber Ole hat seine Rechnung ohne Selma und die Kinder der Schneewelt gemacht. Mit ihrem Mut und ihrer Freundschaft bringen sie die Freude und das Lachen in die Schneewelt zurück. Auf ihrer Reise durch eine bezaubernde Weihnachtsgeschichte findet Selma zu sich selbst und sie findet ein Zuhause.


15:50 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:50)
Theater ums Theater
Folge 76 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Theater ums Theater
Mascha, Dascha, Panda und die Freunde langweilen sich, weil sie jedes Spiel auf der ganzen Welt schon gespielt haben. Da hat Dascha die Idee, ein Theaterstück aufzuführen. Große Begeisterung, doch schnell entbrennt ein wilder Streit. Mascha will nur eine Oper aufführen, Panda ist für Ballett und Dascha besteht auf einem klassischen Drama. Wie kann so ein Erfolg entstehen?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


16:00 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:00)
Nur Dummheiten im Kopf
Folge 35 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Nur Dummheiten im Kopf
Mascha möchte Doktor spielen. Da kommt ihr das schnupfende Schwein ganz recht, dass sie nun mit aller Liebe gesund pflegen kann. Leider stiftet Mascha wieder nur Chaos und alle Tiere regen sich über sie auf. Da erinnert der Bär die Wölfe, den Hasen und das Schwein daran, dass sie auch mal klein und verspielt waren. Die anderen Tiere verstehen, dass sie sich voreilig aufgeregt haben und entschuldigen sich bei Mascha. Ihr kann man auch einfach nicht lange böse sein.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


16:05 CHI RHO – Das Geheimnis (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:05)
Gesiegt – Kleiner Junge ganz groß
Folge 15 von 26
Animationsserie Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Cora – Shalin-Tanita Rogall
Sprecher: Sprecherin
Habib – Ricardo Richter
Sprecher: Sprecher
Professor Petersen – Till Hagen
Sprecher: Sprecher
Hreel – Udo Schenk
Sprecher: Sprecher
Cubus Temporis – Ilja Richter
Sprecher: Sprecher

Regie: Michael Schaack
Produzent: Trickompany Erfurt GmbH, Cross Media, KI.KA
Drehbuch: Colin Davis
Musik: Fabian Römer, "Zeig' mir den Weg", gesungen von Luttenberger*Klug

Cora steht vor einem Rätsel!
Gesiegt – Kleiner Junge ganz groß
Cora und ihre Freunde sind mitten in einer Herde blökender Schafe gelandet. Doch plötzlich jagen sie panisch auseinander. Zu spät erkennt Maxxi, wie sich ein Bär und ein Löwe anschleichen. Die Raubkatze setzt zum Sprung an. Doch noch ehe sie einen der Wonderers schnappen kann, wird sie von einem Geschoss zu Boden gestreckt und zusammen mit dem Bären in die Flucht getrieben. Ein junger Hirte hat Cora und ihre Freunde gerettet.

Cora steht vor einem Rätsel!
Ihr Vater, Professor Petersen, ein berühmter Bibelexperte ist spurlos verschwunden. Was sie nicht weiß: Das Böse hat ihn entführt und will mit Prof. Petersens Hilfe die Bibelgeschichten ungeschehen machen, um die Entstehung der Bibel zu verhindern und somit das Christentum auszulöschen. Coras Vater muss auf die Bedingungen des Bösen eingehen, will er seine Tochter nicht in Gefahr bringen. Cora begibt sich mit dem Cubus Temporis, einem Zeitreisewürfel, auf eine gefährliche Rettungsmission für ihren Vater und findet sich unversehens in biblischer Zeit wieder. Dort freundet sie sich mit Habib, einem abenteuerlustigen, gleichaltrigen Jungen, und den Wonderers, einer Gruppe lustiger Tiere, an. Gemeinsam bestehen sie Abenteuer auf einer spannenden Odyssee durch die faszinierende Welt der Bibel, um Coras Vater und die Bibel zu retten. Dabei müssen sie gleichzeitig dafür sorgen, dass die Bibelgeschichten so geschehen können, wie in der Bibel beschrieben. mit Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirche


16:25 CHI RHO – Das Geheimnis (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:25)
Angekündigt – Das letzte Abendmahl
Folge 16 von 26
Animationsserie Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Cora – Shalin-Tanita Rogall
Sprecher: Sprecherin
Habib – Ricardo Richter
Sprecher: Sprecher
Professor Petersen – Till Hagen
Sprecher: Sprecher
Hreel – Udo Schenk
Sprecher: Sprecher
Cubus Temporis – Ilja Richter
Sprecher: Sprecher

Regie: Michael Schaack
Produzent: Trickompany Erfurt GmbH, Cross Media, KI.KA
Drehbuch: Colin Davis
Musik: Fabian Römer, "Zeig' mir den Weg", gesungen von Luttenberger*Klug

Cora steht vor einem Rätsel!
Angekündigt – Das letzte Abendmahl
Zu ihrer großen Freude sind die Wonderers mit Cora und Habib wieder in Jerusalem gelandet. Und zwar genau zur Zeit des Passahfestes. Doch bereits kurz nach ihrer Ankunft geraten sie in einen Aufstand. Die Tempelbesucher, allen voran Jesus von Nazareth, haben die Geschäfte der Geldwechsler satt und vertreiben diese aus dem Tempel. Als Jesus seine alten Freunde Cora und Habib entdeckt, bittet er sie um Hilfe.

Cora steht vor einem Rätsel!
Ihr Vater, Professor Petersen, ein berühmter Bibelexperte ist spurlos verschwunden. Was sie nicht weiß: Das Böse hat ihn entführt und will mit Prof. Petersens Hilfe die Bibelgeschichten ungeschehen machen, um die Entstehung der Bibel zu verhindern und somit das Christentum auszulöschen. Coras Vater muss auf die Bedingungen des Bösen eingehen, will er seine Tochter nicht in Gefahr bringen. Cora begibt sich mit dem Cubus Temporis, einem Zeitreisewürfel, auf eine gefährliche Rettungsmission für ihren Vater und findet sich unversehens in biblischer Zeit wieder. Dort freundet sie sich mit Habib, einem abenteuerlustigen, gleichaltrigen Jungen, und den Wonderers, einer Gruppe lustiger Tiere, an. Gemeinsam bestehen sie Abenteuer auf einer spannenden Odyssee durch die faszinierende Welt der Bibel, um Coras Vater und die Bibel zu retten. Dabei müssen sie gleichzeitig dafür sorgen, dass die Bibelgeschichten so geschehen können, wie in der Bibel beschrieben. mit Unterstützung der Evangelischen und Katholischen Kirche


16:50 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:50)
Krakenangriff
Folge 7 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Maud Loisillier, Diane Morel

Krakenangriff
Wendy ist sauer, weil ihre Freundin Anna sie bei einem Tanzauftritt in der Schule versetzt hat. Nun will sie mit Freunden nichts mehr zu tun haben. Als Peter kommt, um die Geschwister abzuholen, will sie erst nicht mit, aber Peter schleppt sie einfach mit, weil er ihr unbedingt zeigen will, was Cynthia sich hat einfallen lassen, um die Piraten zu ärgern. In Nimmerland zickt Wendy weiter. TinkerBell stichelt dauernd gegen sie. Schließlich läuft Wendy in den Wald, um ihre Ruhe zu haben. Peter will nicht, dass alle nach ihr suchen und auf ihren Spaß am Piratenschiff verzichten, deshalb befiehlt er TinkerBell, sie zu suchen. TinkerBell findet Wendy, die von einer Saugnapfpflanze festgehalten wird, aber sie befreit sie erst, als Wendy verspricht, alles zu tun, was TinkerBell verlangt, was diese anschließend weidlich ausnützt. Inzwischen glaubt Hook, dass die Jolly Roger von einem Riesenkraken angegriffen wird, weil ständig kräftige Stöße das Schiff erschüttern. Er hat natürlich furchtbare Angst, aber ein Trank von Jaro macht ihm Mut und er zieht mit den Piraten los, um den Kraken zu jagen. Von der Schaluppe aus sehen sie, dass ein großer Rammbock, den Cynthia gebaut hat, dauernd an das Schiff schlägt. Das schreit natürlich nach Rache an Peter und den Verlorenen Kindern und als diese ankommen, um sich über die Piraten lustig zu machen, werden sie gefangen genommen. Als Wendy und TinkerBell das mitbekommen, legen sie ihren Streit bei und befreien ihre Freunde. Wieder zu Hause angekommen, renkt sich auch Wendys Freundschaft mit Anna wieder ein.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


17:15 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 17:15)
Die Zauberfeder
Folge 8 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television

Die Zauberfeder
John, der am nächsten Tag ein Referat halten soll, hat es ebenso eilig, nach Nimmerland zu kommen, wie Michael. Deshalb kopiert er ein Referat aus dem Internet, was Wendy zwar nicht gut findet, aber letztlich akzeptiert. In Nimmerland sind die Piraten wieder mal auf der Suche nach einem Schatz. Dabei fallen sie in eine Höhle, in der ein Kästchen mit einer Feder versteckt ist. Wendy soll den Verlorenen Kindern eine Geschichte erzählen, was für John und Michael langweilig ist, also ziehen sie mit dem Großen Buch los, um Nimmerland zu erkunden. Als die Piraten das Kästchen öffnen, fliegt die Feder davon und landet bei Michael. Der malt damit einen Regenbogen ins Große Buch und schon erscheint einer am Himmel. Die Piraten machen sich sofort auf, um den Schatz am Ende des Regenbogens zu suchen. John, der inzwischen die Feder hat, lässt den Regenbogen wieder verschwinden und die Piraten müssen feststellen, dass sie sich verlaufen haben. John will die Feder nicht wieder hergeben. Durch die Verbindung zwischen der Feder und dem Großen Buch nimmt alles Gestalt an, was man in das Buch schreibt oder zeichnet und John fühlt sich als der Herr von Nimmerland. Er wird immer böser und wirft sogar mit Felsbrocken auf seine Geschwister und Peter. Als ihm Michael die Feder abnimmt, wacht er wieder auf und es tut ihm schrecklich leid, was er getan hat. Jetzt übt die Feder ihre Macht auf Michael aus, danach auf Peter. Schließlich nimmt Wendy die Feder an sich, in ein Taschentuch gewickelt, damit sie sie nicht direkt berührt. Der Indianerhäuptling erklärt ihnen, dass die Feder lange im Besitz seines Volkes war, aber dann verborgen wurde, weil ihre Zauberkräfte kein Glück brachten. Der einzige Weg, der Macht der Feder zu entgehen, ist, sie wieder in ihr Kästchen zu legen. Die Kinder gehen zum Piratenschiff, um das Kästchen zu suchen. Die Piraten kommen nach längeren Irrwegen auch zum Schiff zurück und es entbrennt ein heftiger Kampf um die Feder und das Große Buch. Schließlich gewinnen die Kinder und die Feder landet wieder in ihrem Kästchen. Um zu verhindern, dass noch mal irgendjemand die Feder findet, nimmt John sie ein letztes Mal aus dem Kästchen und schreibt ins Große Buch, dass Sie nach dem Zurücklegen zusammen mit dem Kästchen verschwindet, was auch passiert. Wieder zu Hause macht John, dem klar geworden ist, dass Dinge, die man einfach so bekommt, keinen Wert haben, sein Referat doch noch selbst.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


17:35 Der kleine Prinz (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Der Planet der Zeit – 2. Teil
Folge 2 von 78
3-CGI-D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2011 / 2015

Regie: Pierre-Alain Chartier
Produzent: Method Animation, Saint-Exupéry-d'Agay Estate, LPPTV, ARD, WDR, France Télévisions
Drehbuch: Karen Thilo, Martin Frei-Borchers

Der Planet der Zeit – 2. Teil
Das Leben auf dem Planeten der Zeit ist völlig aus dem Ruder gelaufen. In einem Dorf ist die Zeit stehen geblieben, in dem nächsten läuft sie viel zu schnell. Auch Karrachiko, der selbsternannte Retter des Planeten, bekommt die Probleme nicht in den Griff. Nachforschungen führen den kleinen Prinzen zum Großen Zeitwächter, dessen Lebensaufgabe es ist, sich um alle Uhren des Planeten zu kümmern. Mit zunehmendem Alter fühlt sich der Große Zeitwächter allerdings müde und schwach und seiner Bestimmung nicht mehr gewachsen. So erliegt er den Einflüsterungen der Schlange, die ihn verführt, seine Lebensuhr zurückzudrehen. Fortan ist der Große Zeitwächter ein Baby und genießt die Freiheiten des Jungseins. Doch die Zeit des Planeten läuft nun rückwärts – so lange, bis er am Ende auseinanderzubrechen droht.

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry bricht auf zu neuen Reisen: Eine liebevoll gestaltete 3D-Animationsserie erzählt die weltweit bekannte Geschichte des jungen Planetenbummlers weiter. "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", hat der kleine Prinz einst von seinem Freund, dem Fuchs, gelernt. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf den Weg in ferne Galaxien. Dabei folgen sie der Spur der hinterlistigen Schlange, die auf ihrer Reise durch das All nichts als Unheil sät. Ein Planet nach dem anderen droht zu erlöschen. Doch der kleine Prinz hilft den Bewohnern der bedrohten Welten, die Gefahren abzuwenden und das natürliche Gleichgewicht im Universum wieder herzustellen. Von seiner abenteuerlichen Reise schreibt der kleine Prinz Briefe nach Hause an seine geliebte Rose: Sehnlich wünscht er sich, den Weg zu ihr zurück zu finden.

Info: "Der kleine Prinz" ist eine Produktion von Method Animation und der Erbengemeinschaft La Succession Saint-Exupéry-d'Agay in Koproduktion mit der ARD (unter der Federführung des WDR), France Télévisions, Sony Pictures Home Entertainment, Gallimard Jeunesse, Rai Fiction und TSR. Über vier Jahre arbeitete das Team von Produzent Aton Soumache und Regisseur Pierre-Alain Chartier an der Serie, die den kleinen Prinzen zu 24 unbekannten Planeten führt.

Titellied: Annett Louisan "Von Planet zu Planet" (deutsche Fassung)

"Der kleine Prinz" ist weltweit bekannt. In 220 Sprachen und Dialekte wurde die Geschichte übersetzt. Über 140 Millionen Exemplare des Literaturklassikers sind weltweit verkauft worden. Inhaltlich knüpfen die Fernsehabenteuer des kleinen Prinzen unmittelbar an das Buch an. Stark verpflichtet fühlen sich die Autoren und Produzenten der hochwertig produzierten Animationsserie der literarischen Vorlage von Antoine de Saint-Exupéry. Als Produktionspartner war die Familie des 1944 verstorbenen Autors in alle entscheidenden Produktionsprozesse eingebunden.


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Zum in die Luft gehen
Folge 2 von 36
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2019

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Martin Reinl

Zum in die Luft gehen
Auf einem Kindergeburtstag werden sämtliche Luftballons gestohlen und durch Fischstäbchen ersetzt. Die Erdmännchen-Detektive Jan & Henry sind sofort am Start und gehen der Sache nach. Die Spur führt sie in einen Freizeitpark, wo der Ballondieb ebenfalls sein Unwesen treibt.

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:15 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:15)
Snugs hat Nieselitis
Folge 27 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Lisa Kettle
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Snugs hat Nieselitis
Die Monstersitter passen auf Snugs auf, der sich eine schlimme Nieselitis zugezogen hat. Frau Muzzywump sagt ihnen, dass Snugs im Bett bleiben muss, damit er gesund wird, aber Snugs hat Schwierigkeiten, liegen zu bleiben. Er will mit seinen Monstersittern spielen! Doch jedes Mal wenn er das Bett verlässt, wird sein Niesen noch gewaltiger. Finden Esme und Roy einen Weg, wie sie Snugs dazu bringen können, im Bett zu bleiben?

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:25 Esme & Roy (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Der Strandtag geht baden
Folge 28 von 52
Animationsserie USA / Kanada, 2018

Rollen und Darsteller:
Esme – Ronja Peters
Sprecher
Roy – Michael Iwanek
Sprecher
Simon – Julius Ole Ernst
Sprecher
Snugs – Felix Ebert
Sprecher
Tillie – Theresa Zertani
Sprecher
Hugo – Thoralf Theusner
Sprecher
Fee – Hannah Kunze
Sprecher

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana, Sesame Street, Sesame Workshop, Corus Entertainment
Drehbuch: Brian Hohlfeld
Musik: Jonathan Evans, Matt Ouimet, Carl Lenox, Andy McNeill, Daniel Ingram, DD Jackson

Der Strandtag geht baden
Simon ist das erste Mal in seinem Leben am Strand und Esme und Roy wollen sich mit ihm einen besonders schönen Tag bereiten. Leider geht wirklich alles schief. Beim Beach Volleyball fällt Simon hin, sein Glibber-am-Stil fällt in den Sand, und die Krabbe, die ständig auftaucht, ist ihm auch nicht ganz geheuer. Können die Monstersitter Simon noch davon überzeugen, dass Sonne, Sand und Meeresbrandung toll sind?

Esme (8) und Roy sind die beliebtesten Monstersitter in Monstertal, einem Örtchen das fast ausschließlich von Monstern bewohnt wird. Die beiden wissen, dass kleine Monsterchen oft große Sorgen haben, und dass das richtige Spiel zur rechten Zeit die perfekte Lösung ist. Egal wie groß das Problem ist, Esme und Roy gelingt es immer dafür zu sorgen, dass die kleinen Monster durch Spiel und Gesang den schönsten aller Tage haben.


18:35 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (12 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:35)
Der Zauber des Winters
Folge 44 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Steve Moltzen und Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Der Zauber des Winters
Über Nacht hat eine weitere dicke Schicht Schnee die Wiese in ein frisches weißes Kleid gehüllt. Der kleine braune Hase fragt den großen braunen Hasen, wie lange der Schnee noch liegen bleiben wird. Denn der Schnee ist zwar schön, aber der kleine braune Hase vermisst die Dinge, die ihm in anderen Jahreszeiten so viel Freude bereiten – das Gezwitscher von Blauvogels Kindern im Frühling, die saftigen Gräser des Sommers und das prachtvolle bunte Herbstlaub. Der große braune Hase erklärt ihm, dass auch der Winter seinen Zauber hat und voller Überraschungen steckt. Man muss nur die Augen und Ohren aufmachen, um sie zu entdecken.

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Jan und Henry: Verkleiden
Folge 326
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Martin Reinl, Carsten Morar-Haffke
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Jan und Henry: Verkleiden
Jan und Henry lieben es, Geburtstag zu haben. Da aber nicht die beiden Erdmännchen, sondern der Sandmann das Geburtstagskind ist, überlegen sich die beiden einen Trick, wie auch sie Geburtstag haben können.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Moffellieder: Geburtstag
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Regie: Ole Bukowsky
Produzent: Digitrick, rbb, MDR, NDR
Drehbuch: Helmut Fischer

Moffellieder: Geburtstag
Bruno hat Geburtstag und endlich erfährt Luzi, wie die Moffels Geburtstag feiern. Natürlich verläuft so ein Moffel-Geburtstagsfest so ganz anders als bei uns Menschen.


19:00 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV) (VPS: 19:00)
Sesam, öffne dich!
Folge 13 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Sesam, öffne dich!
Ein neues Schiff muss gebaut werden. Das Geld dazu wollen Sherazade und Ali Baba aus der Höhle des Räuberhauptmanns stehlen. Dabei werden sie von den Räubern entdeckt. Als ihnen die Flucht gelingt, wartet vor der Höhle bereits Osman, der Chef der Wache des Palastes der Goldenen Stadt.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


19:25 logo! Die Welt und ich. (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


Lollywood – Der Freitagsspielfilm
19:30 Alfie, der kleine Werwolf (90 Min.) (HDTV) (VPS: 19:30)
Abenteuerkomödie Niederlande / Belgien, 2011

Rollen und Darsteller:
Alfie – Mole Kroes
Timmie – Maas Bronkuizen
Vater – Remko Freitag
Mutter – Kim van Kooten
Opa Werwolf – Joop Keesmaat
Lehrerin Jannie – Bianca Krijgsman
Lehrer Frans – Pim Muda
Schulleiter Rutjes – Krees Hulst

Regie: Joram Lürsen
Produzent: Bosbros, Benelux Distributors, Inspire Pictures, Ciné Cr De Coeur, UFilm
Drehbuch: Tamara Bos
Roman: Paul van Loon
Musik: Fons Merkies
Kamera: Lex Brand

Alfie ist ein kleiner Junge, der als Baby von den Vriends auf deren Türschwelle gefunden wurde. Mittlerweile steht sein siebter Geburtstag an und er wurde in die Herzen der Familie aufgenommen, vor allem von seinem Bruder Timmie kann ihn nichts trennen. An seinem Geburtstag, um Mitternacht bei Vollmond, wacht Alfie auf und bemerkt ungewöhnliche Veränderungen an seinem Körper. Ihm wachsen Klauen, spitze Ohren und ein weißes Fell am ganzen Körper: Alfie ist ein Werwolf. Am nächsten Morgen ist der Spuk wieder vorüber, doch Alfie ist auf Grund seinen neuen Kräften verunsichert. Nur Bruder Timmie kennt Alfies Geheimnis und findet es auch noch cool. Alfie ist da anderer Meinung: Nicht einmal Mama und Papa dürfen von seiner Verwandlung erfahren, denn er ist ein Findelkind. Was, wenn sie ihn verstoßen? Zunächst hofft Alfie, dass das nächtliche Geschehen ein einmaliges Erlebnis war. Doch beim nächsten Vollmond passiert das Schreckliche erneut. Alfie kann nichts dagegen tun und beginnt zu forschen, was es mit der Verwandlung auf sich haben könnte. Ganz allmählich hat Alfies Werwolfnatur auch Auswirkungen auf seinen Alltag, und die sind gar nicht mal so schlecht. Denn plötzlich kann er sich Respekt bei seinen Mitschülern verschaffen und beeindruckt mit sportlichen Superleistungen seine hübsche Klassenkameradin Noura, die ihn vorher keines Blickes gewürdigt hat. Trotzdem wird Alfie mit seiner Angst vor Entdeckung immer unglücklicher. Zu Recht, denn die hartnäckige Nachbarin ist ihm auf die Spur gekommen.

Festivalteilnahmen und -auszeichnungen: 2. Preis – Kinderfilm 6+ – Giffoni Filmfestival 2012 / Europäischer Kinderfilmpreis – Internationales Filmfestival SCHLINGEL 2012 / Hauptpreis - Internationales Youth Film – Festival Seoul 2012
Basiert auf den gleichnamigen Kinderbüchern von Paul van Loon


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –

• letzte Aktualisierung: 15. November 2019
 

*


Quelle:
KI.KA – Programminformationen
47. Woche – 16.11. bis 22.11.2019
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Gothaer Straße 36, 99094 Erfurt
Telefon: 0361/218-1881, Fax: 0361/218-1831
Internet: www.kika-presse.de, www.kika.de

KIKA-Empfang über:
analog: Astra 1E – 10714 MHz – H-Pol.
digital: Astra 1H – 119535 MHz – H-Pol.


veröffentlicht im Schattenblick zum 8. November 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang