Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - RBB/678: Woche vom 25.02. bis 03.03.2017


rbb Fernsehen – 09. Programmwoche vom 25.02. bis 03.03.2017


Samstag, 25. Februar 2017


06:00 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Geschenkter Gaul
Staffel 5, Folge 63
Kinder – und Familienserie Deutschland, 2014
(Erstsendung: 27.12.15/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Annette Hansen – Floriane Daniel
Dr. Philip Hansen – Heikko Deutschmann
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Vincent Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp
Jessie – Clara Sofie Halonska
Nelly – Jule-Marleen Schuck
Pawel Kulka – Moritz Knapp
Paulina Kulka – Tabea Hug

Regie: Miko Zeuschner, Felix Binder
Musik: Biber Gullatz, Moritz Freise, Andreas Schäfer

Nelly ist glücklich: Der geheimnisvolle Gast Jobst Lauer hat sich als ihr bisher unbekannter Vater vorgestellt. Der Zusammenhalt bei den Hansens wird damit auf eine harte Probe gestellt: Lilie ist kratzbürstiger denn je: Sollte nach Mutter, Schwester und Oma jetzt auch noch ihre Kusine das Haus verlassen? Auch Philip ist skeptisch: Ein Vater, der sich zwölf Jahre nicht gekümmert hat, will plötzlich am Leben seiner Tochter teilhaben? Nelly fühlt sich gründlich missverstanden. Als ihr neuentdeckter Vater ihr auch noch spontan ein Pferd schenkt, ist sie total begeistert. Doch das Pferd ist krank und Nelly muss die Situation überdenken …


06:30 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Wilderer
Staffel 5, Folge 64
Kinder – und Familienserie Deutschland, 2014
(Erstsendung: 27.12.15/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Annette Hansen – Floriane Daniel
Dr. Philip Hansen – Heikko Deutschmann
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Vincent Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp
Jessie – Clara Sofie Halonska
Pawel Kulka – Moritz Knapp
Paulina Kulka – Tabea Hug
Nelly Spieker – Jule-Marleen Schuck

Regie: Miko Zeuschner, Felix Binder
Musik: Biber Gullatz, Moritz Freise, Andreas Schäfer

Weihnachten in Hamburg liegt hinter den Hansens. Silvester will Philip nun mit seinen Mädels auf einer einsamen Berghütte feiern, um einfach mal den Kopf freizukriegen. Denn seine Frau Annette hat beschlossen, immer noch im Norden zu bleiben, und um daraus eine Krise zu lesen, braucht man kein Bleigießen! Nelly ist froh, dass ihre beste Freundin Jessie mit ihrer Mutter Isa mitfeiern will: Das Jahr und das Wiedersehen mit ihrem neuentdeckten Vater waren ganz schön aufregend. Doch das stille Beisammensein wird durch das Auftauchen einer seltenen Großkatze gestört: Ein Luchs streift durch den Hochschwarzwald und ein skrupelloser Wilderer will ihm an den Pelz …


07:00 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Lawinenhunde
Staffel 5, Folge 65
Kinder – und Familienserie Deutschland, 2014
(Erstsendung: 27.12.15/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Annette Hansen – Floriane Daniel
Dr. Philip Hansen – Heikko Deutschmann
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Vincent Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp
Jessie – Clara Sofie Halonska
Wildhüterin Martina – Katharina Spiering
Tomasz Kulka – Adrian Topol
Nelly Spieker – Jule-Marleen Schuck
Pawel Kulka – Moritz Knapp
Paulina Kulka – Tabea Hug

Regie: Miko Zeuschner, Felix Binder
Musik: Biber Gullatz

Trotz Lawinenwarnung verlässt Jessie nach einem Streit mit ihrer Mutter alleine die Hütte. Zwar können sich Pawel und Nelly an ihre Fersen heften, doch kurz nach dem erneuten Auftauchen des Luchses löst sich tatsächlich ein Schneebrett und begräbt Nelly unter sich! Den Hansens und ihren Hunden bleibt nur sehr wenig Zeit, das verschüttete Mädchen aufzuspüren und zu retten, und auch wenn Vinzenz und Tomasz mit einem "echten Lawinenhund", Bernhardiner Oswald, vom Holzhacken zu Hilfe eilen, wird es ein nervenzerfetzender Wettlauf gegen die Zeit …


07:30 Sehen statt Hören (30 Min.) (HDTV, UT)
Magazin für Hörgeschädigte
(Erstsendung: 25.02.17/BR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 24.02.17/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 24.02.17/rbb)


09:00 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 24.02.17/rbb)


10:00 rbb Gartenzeit (30 Min.)
Moderation: Ulrike Finck
(Erstsendung: 14.02.16/rbb)


10:30 HEIMATJOURNAL (25 Min.) (HDTV)
Heute aus Brandenburg – Bad Freienwalde
Moderation: Carla Kniestedt
(Erstsendung: 18.02.17/rbb)


10:55 Tim Mälzer kocht! (30 Min.) (HDTV, UT)
Bohnentopf mit Seelachs
(Erstsendung: 09.03.13/ARD 1.)

Wie bei vielen traditionellen Gerichten gibt es auch bei dem französischen Eintopfgericht "Cassoulet" unzählige Varianten. Bohnen und Semmel-Kruste sind allerdings unverzichtbar! Tim Mälzer garniert seine Variante des Bohnentopfs dazu noch mit saftigem Seelachsfilet. Nicht unbedingt original, aber einfach und lecker – einfach Mälzer! Und um das TV-Publikum in Frühlingsstimmung zu bringen, bereitet er dazu leckere Frühlingsrollen mit einer süßen Birnen-Mandelfüllung und fruchtigem Rhabarber-Kompott.


11:25 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Willkommen im Schwarzen Meer
Staffel 4, Folge 107
Dokumentationsserie Deutschland, 2013

Die "Grand Lady" erreicht den ersten Hafen im Schwarzen Meer. Im rumänischen Konstanza verwirrt Deckkadettin Inka ihren Praktikantenkollegen Andreas mit alter Seefahrertechnik. Küchenpraktikantin Jannicke macht das Heimweh immer mehr zu schaffen. Und Deckkadett Christian wird ins Kapitänsbüro gerufen: Dort erwartet ihn ein Angebot, das sein Leben verändert.


12:15 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
In den Katakomben von Odessa
Staffel 4, Folge 108
Dokumentationsserie Deutschland, 2013

Reiseleiter Bernd kämpft in den Katakomben von Odessa mit der Orientierung, die Kollegen an Bord aber mit einer Überschwemmung. Auch Kapitän Hansen und seiner Frau Waldtraud fehlen die Worte – in der "Wiener Torte" – so wird die legendäre Oper in der ukrainischen Hafenstadt Odessa auch genannt.


13:05 Einfach genial (25 Min.) (HDTV, UT)
Erfindermagazin
(Erstsendung: 21.02.17/MDR)


13:30 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV)
Kampf um Potsdams Mitte
Film von: Thomas Balzer
(Erstsendung: 11.02.17/rbb)

Das ehemalige Interhotel Potsdam ist zu einem Symbol für den Streit um Tradition und Moderne in Potsdam geworden. Es geht dabei nicht nur um ästhetische Fragen, Sichtachsen und alte Stadtgrundrisse. Potsdam ist gespalten und setzt sich erbittert für Erhalt oder Abriss des markanten Hotelturms ein. Das Mercure Hotel mit seinen 17 Etagen wurde im ehemaligen Lustgarten der Schlossanlage errichtet und steht quer über dem alten Stadtgrundriss. Eröffnet wurde das Haus am 1. Mai 1969 als Interhotel, in dem ausländische Gäste ihre Devisen ausgeben sollten. Das Haus stand aber auch immer den Potsdamern offen. Die Stadt möchte seit Jahren die Potsdamer Mitte umgestalten. Das Hotel steht im Weg und soll weg, doch viele Potsdamer setzten sich für den Erhalt des Gebäudes ein. Das Ringen um das Hotelhochhaus geht weiter.


14:00 Schöne Lügen (90 Min.) (UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2003

Rollen und Darsteller:
Kim Joosten – Susanna Simon
Max Joosten – Daniel Morgenroth
Julia Steinberg – Brigitte Karner
Andreas Wenzel – Niels Bruno Schmidt
Sylvie Winter – Carin C. Tietze
Sabine Fichtner – Gila von Weitershausen
Gabriele Nitsche – Nina Hoger
Valentin Nitsche – Alexander Strobele
Milena Nitsche – Lena Beyerling

Regie: Karola Hattop
Drehbuch: Nicole Walter-Lingen
Musik: Andreas Slavik, Susanne Kemmler
Kamera: Sebastian Richter

Wie viele aus ihrer Branche bekommen auch die talentierte Innenarchitektin Kim Joosten und ihre Partnerin Julia Steinberg die Auswirkungen der Wirtschaftskrise zu spüren. Als sie nach monatelanger Durststrecke einen Großauftrag des Hoteliers Nitsche ergattern, besteht jedoch wieder Hoffnung für ihren mühsam aufgebauten Zwei-Frauen-Betrieb. Mit dem entsprechenden Eifer stürzt Kim sich in die Arbeit. Die Feier zum 10. Hochzeitstag mit ihrem Mann Max muss leider ausfallen – Kim kann die Einladung zum repräsentativen Grillfest bei Nitsches nicht absagen. Dabei freundet sie sich mit Milena, der kleinen Tochter ihrer Gastgeber, an. Als das unbeaufsichtigte Kind rückwärts auf einen Grill zustolpert, rettet Kim ihm das Leben, erleidet aber durch eine Stichflamme selbst schwere Gesichtsverbrennungen. Das auf Schönheit und Äußerlichkeiten fixierte Leben der attraktiven jungen Frau gerät aus den Fugen. Als sie von ihrer Partnerin Julia fortan in den Hintergrund verbannt wird, weil Kim vor den Kunden im wahrsten Sinn des Wortes das Gesicht verloren hat, kann sie das noch verkraften. Aber als sie bemerkt, dass ihre vermeintlich beste Freundin den Grillunfall heimlich als Druckmittel einsetzt, um die schuldbewussten Nitsches über den Tisch zu ziehen, bricht Kim die persönliche und geschäftliche Beziehung zu Julia ab und igelt sich zu Hause ein. Doch auch ihre Ehe mit Max, einem leidlich erfolgreichen Comiczeichner, kriselt. Kim findet heraus, dass Max nicht nur seit Monaten ohne Job ist – er hat auch eine heimliche Affäre. Völlig am Ende sucht sie Trost bei Andreas, einem jungen Mann, den sie in der Klinik kennengelernt hat. Als sich nach einer Schönheitsoperation herausstellt, dass dennoch ein Teil der Narben zurückbleibt, wird Kim bewusst, dass sie vor ihren Problemen nicht davonlaufen kann und zunächst mit sich selbst ins Reine kommen muss. Vielleicht ist dann auch ein Neuanfang mit Max möglich.


15:30 Musikalische Reise ins winterliche Montafon (90 Min.)
(Erstsendung: 03.01.14/SWR)

Das Montafon, im österreichischen Bundesland Vorarlberg gelegen, steht im Winter für Skivergnügen pur. Ob Silvretta, Piz Buin oder Schruns – allesamt Hotspots für Wintersportfans. Auch Moderator Markus Brock versucht sich in einem Skikurs, besucht den Snowboard-Weltcup und trifft die Olympiasiegerin Anita Wachter. Markus Wolfahrt von den Klostertalern zeigt einen seiner Lieblingsplätze, Nik P. erklärt seine Beziehung zu Vorarlberg und Pfarrer Joe Egle präsentiert seinen berühmten Kräuterschnaps. Neben Stars wie den Geschwistern Hoffmann, Nik P. und den Klostertalern zeigen auch viele einheimische Künstler die Vielfalt der musikalischen Traditionen im Montafon.


17:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 346

Im Aquarium des Berliner Zoos steht für Reviertierpfleger Christian Heller und seinen Kollegen Shahin Tavangari ein Tauchgang unter erschwerten Bedingungen an. Das Haifischbecken ist verschmutzt und muss gereinigt werden. In Tauchermontur geht es für die beiden Tierpfleger ab ins Becken, unter den Argusaugen der Bewohner. Helle Aufregung bei der Pekari-Rotte im Zoo. Der Grund: Die Ferkel sind nicht draußen auf der Anlage sondern im Stall. Hier wartet schon, mit einem Blasrohr bewaffnet, Tierarzt Dr. André Schüle. Heute werden die vier weiblichen und das männliche Ferkel aus der Distanz geimpft. Für den Tierarzt absolute Routine. Und weniger Stress für die Ferkel. Im Giraffenhaus hat Giraffendame Andrea ein Problem. Zum Feierabend soll sie in ihre Box in den Stall. Doch die Giraffendame hat da ihren eigenen Kopf. Tierpfleger Enrico Rödiger muss sich auf eine harte Geduldsprobe zum Feierabend einstellen. Ob Futter als Bestechung Andrea überzeugen kann? Heute unter anderem bei "Panda, Gorilla & Co.": ein genügsamer Napoleonfisch, ein Feierabendschmaus für Schmutzgeier Motte und Stress bei den Nacktmullen.


17:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV, UT)
Fuchs und Elster: Der Schal


18:00 Fünf Freunde – Große Klappe (30 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Simone Brannahl, Yvonne App
(Erstsendung: 10.09.16/rbb)

Sie bezeichnen sich als "Datteltäter". Ihre Videos erreichen inzwischen zehntausende Fans auf Facebook. Mit einem gemeinsamen "Geburtstagsfoto" feiern sie das Ereignis. Die Herausforderung, der sich Younes, Farah, Nemi, Marcel und Fiete gestellt haben, ist groß: Sie wollen eine versöhnliche Stimme zwischen Muslimen und Christen im Netz sein, wo ansonsten häufig die Hetze am meisten Aufmerksamkeit erhält. Ihr gemeinsames Ziel: der Kampf gegen Vorurteile. Egal ob gegenüber Muslimen, Christen oder Juden. "Wir leben den Bildungs-Dschihad" und setzen "Humor gegen Angst ein", sagt Fiete. Damit stellen sie sich in die Schusslinie von rechten Angstmachern und muslimischen Hardlinern. Für ihre Videos sammeln sie Hasskommentare, die sich nicht selten zu Shitstorms häufen. Trotzdem wollen sie nicht aufgeben, denn sie merken, dass sich eine treue Fancommunity um sie herum bildet, die genau auf diese Stimme gewartet hat. Beim Videodreh, beim gemeinsamen Brainstorming und bei Freizeitaktivitäten mit Freunden und Familien schaut die Reportage hinter die Kulissen der Datteltäter. "Ich habe diese Leute zusammengebracht, damit wir gemeinsam etwas erreichen", sagt Younes, der Gründer des Projektes. Im Film erfahren die Zuschauer, wer diese Menschen sind. Die fünf respektieren ihre unterschiedlichen Lebensweisen im eigenen Freundeskreis. Marcel, der einzige Christ hat vor kurzem eine Bar eröffnet, in der er Alkohol ausschenkt. Trotzdem besuchen ihn Nemi und Farah dort und lassen sich Virgin-Cocktails mixen. Fiete, der Konvertit, ist in einer atheistischen Familie aufgewachsen mit einer Mutter, die sich für Genderforschung einsetzt. Die Tür von Younes Eltern steht immer offen für jeden. Doch bis zu welchem Punkt kann diese offensive Offenheit funktionieren? Gibt es auch bei den Datteltätern einen Punkt, an dem es heißt: "Schluss mit lustig"?

Der Film erzählt von einer jungen interreligiösen Truppe aus Berlin, die gemeinsam für ein freies, tolerantes Miteinander steht – und es auch einfordert. Mit einem Augenzwinkern.


18:30 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:32 Die rbb Reporter (28 Min.) (HDTV)
Das Spreewaldhaus
Film von: Dagmar Lembke
(Erstsendung: 11.07.15/rbb)

Das Spreewalddorf Burg und seine einzigartige Streusiedlung locken die Touristen. Doch viele der alten Spreewaldhäuser sind nach der Wende verfallen, weil ihre Eigentümer sich die Sanierung nicht leisten konnten. In Burg-Kauper taten sich Architekten, Restauratoren und Handwerker zusammen und retteten das älteste Haus vor dem Verfall. Mit dem Kahn oder im Paddelboot kommen die Urlauber über die Fließe des Spreewaldes und bestaunen die alten Häuser. Ihre Sanierung ist teuer und aufwändig. Einen Denkmalfonds gibt es in Brandenburg nicht. In Burg-Kauper hielten Architekten, Restauratoren und Handwerker aus dem Dorf, aus Cottbus und sogar aus Berlin dagegen. Sie nahmen viele Hürden, erlebten einige Überraschungen und hatten oft genug Gründe, alles hinzuwerfen. Eines fehlte immer: Geld. Aber sie haben es geschafft und retteten das Haus. Sie nahmen es auseinander wie ein Spielzeug und bauten es an anderer Stelle wieder auf. Es dauerte zehn Jahre. Restaurator Jens Uwe Möbert, die Architektinnen Gabriele Höppner und Petra Schulz stehen stellvertretend für die Freiwilligen. Sie opferten Urlaub, Wochenende, Feierabend. Die rbb Reporter haben das Projekt ein Jahrzehnt lang begleitet und sind natürlich beim Einweihungsfest dabei.


19:00 HEIMATJOURNAL (27 Min.) (HDTV)
Heute aus Berlin – Am Maybachufer
Moderation: Ulli Zelle


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Mord mit Aussicht (45 Min.) (HDTV, UT)
Terror in Hengasch
Staffel 2, Folge 15 von 39
Fernsehserie Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Sophie Haas – Caroline Peters
Dietmar Schäffer – Bjarne Mädel
Bärbel Schmied – Meike Droste
Heike Schäffer – Petra Kleinert
Hannes Haas – Hans Peter Hallwachs
Dr. Gregor Zörner – Max Volkert Martens
Dr. Gerlach – Robert Dölle
Jaqueline – Anja Boche
Isabell Zörner – Kathi Angerer

Regie: Christoph Schnee
Drehbuch: Michael Tack, Peter Güde
Musik: Andreas Schilling
Kamera: André Lex, Diethard Prengel, Michael Tötter

Zu Sophies Überraschung ist die neue Pflegerin Danuta eine äußerst elegante Erscheinung und spricht zudem noch fließend Deutsch. Kein Wunder, dass sich Hannes auf Anhieb bestens mit ihr versteht. Alles scheint friedlich, bis in mehreren Vorgärten plötzlich niedliche Keramikfiguren explodieren. Auch die Keramikkatze vor dem Haus der Schäffers und die Wildschweinfiguren im Vorgarten des alten Zielonka müssen dran glauben. Schnell ist man sich sicher: Terror in Hengasch! Sophie und ihre Kollegen gehen zunächst von einem Schabernack der Dorfjugendlichen aus. Doch dann erleidet Schönheitschirurg Dr. Zörner bei einem Anschlag schwere Verletzungen an der Hand. Ihre Ermittlungen führen Sophie zu Jaqueline Schildknecht, die einen Laden für dekorative Gartenkeramik besitzt. Kurz darauf stellt sich heraus, dass der bei Patienten wie Kollegen beliebte Dr. Zörner eine Affäre mit Jaqueline hatte. Als Sophie im Krankenhaus recherchiert, trifft sie auf den attraktiven und charmanten Dr. Gerlach, der ihr auch sofort den Hof macht. Nachdem Dr. Zörner unerwartet an einer Überdosis Schmerzmitteln verstirbt, beobachtet Sophie, wie der smarte Dr. Gerlach im Deko-Geschäft heftig mit Jaqueline streitet. Sophie wittert ein Komplott der beiden, das auch Dietmar Schäffer gefährlich zu werden droht.


21:00 Mord mit Aussicht (50 Min.) (HDTV, UT)
Und ewig singt das Blaukehlchen
Staffel 2, Folge 16 von 39
Fernsehserie Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Sophie Haas – Caroline Peters
Dietmar Schäffer – Bjarne Mädel
Bärbel Schmied – Meike Droste
Heike Schäffer – Petra Kleinert
Hannes Haas – Hans Peter Hallwachs
Katja Stolz – Sonja Harder
Katja Stolz – Sandra Borgmann
Prof. Franzen – Jan Georg Schütte

Regie: Torsten Wacker
Drehbuch: Lars Albaum
Musik: Andreas Schilling
Kamera: André Lex, Diethard Prengel, Michael Tötter

Sophie staunt nicht schlecht, als der schrullige Ornithologe Professor Franzen auf der Wache erscheint und Dietmar und Bärbel Vogelstimmen imitieren lässt – offenbar ein Ritual mit Tradition, denn Prof. Franzen kommt einmal im Jahr vorbei, um zusammen mit einer Gruppe Studenten das außerordentlich seltene Blaukehlchen in seinem Hengascher Refugium beim Nisten zu beobachten. Leider ist der Spaß der Vogelkundler nur von kurzer Dauer, denn eine der Studentinnen wird erschlagen im Wald gefunden. Zunächst gerät Prof. Franzen ins Visier von Sophie, denn sehr kompromittierende Fotos zeigen ihn in einem Vogel-Kostüm zusammen mit der Toten. Während Sophies Vater Hannes sich einer zunehmend besseren Gesundheit erfreut, was er vor seiner Tochter verheimlicht, damit nicht wieder das Thema Köln auf die Tagesordnung rückt, hat Sophie alle Hände voll damit zu tun, die nervigen Avancen eines Ornithologie-Studenten abzuwehren. Polizist Dietmar bekommt unerwartet Besuch von seiner Jugendliebe Katja. Dass es sich bei Katja zugleich auch um seine Cousine handelt, scheint allerdings nur bei Sophie auf Befremden zu stoßen. Irritiert davon, dass ihn das unerwartete Wiedersehen nicht kalt gelassen hat, weiß Dietmar nicht, wie er mit diesem Gefühl umgehen soll. Als ihm darüber hinaus seine Gattin Heike verbietet, sich noch einmal mit Katja zu treffen, ist er vollends hin – und hergerissen. Doch Dietmar trifft sich dann doch heimlich mit Katja und selbstverständlich passiert zwischen den beiden – nichts. Doch leider hat Heike Wind von Dietmars Heimlichtuerei bekommen und ist auf 180.


21:50 rbb AKTUELL (30 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:20 Dings vom Dach (45 Min.) (UT)
Die Rateshow um rätselhafte Gegenstände
Folge 319
Moderation: Sven Lorig
(Erstsendung: 05.06.16/HR)

Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Wer weiß denn schon, was man mit einem Furzrohr, einem Hühnergalgen, einem Lotto-Locher oder einem Schafschubser gemacht hat? Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen. Von Moderator Sven Lorig können sie allerdings nur bedingt Hilfe erwarten. Der führt sie auch gerne mal charmant und raffiniert auf die falsche Fährte. Dabei wird er von der liebenswürdigen Landfrau Ilse unterstützt, die das Rateteam mit ihren kreativen, nicht immer ganz wahren Geschichten vollends verwirren kann.


23:05 Dings vom Dach (45 Min.) (UT)
Die Rateshow um rätselhafte Gegenstände
Folge 322
Moderation: Sven Lorig
(Erstsendung: 19.06.16/HR)

Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Wer weiß denn schon, was man mit einem Furzrohr, einem Hühnergalgen, einem Lotto-Locher oder einem Schafschubser gemacht hat? Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen. Von Moderator Sven Lorig können sie allerdings nur bedingt Hilfe erwarten. Der führt sie auch gerne mal charmant und raffiniert auf die falsche Fährte. Dabei wird er von der liebenswürdigen Landfrau Ilse unterstützt, die das Rateteam mit ihren kreativen, nicht immer ganz wahren Geschichten vollends verwirren kann.


23:50 Der Tank (105 Min.) (HDTV, mono, UT)
(Tank)
Spielfilm USA, 1984

Rollen und Darsteller:
Zack Carey – James Garner
LaDonna Carey – Shirley Jones
Deputy Euclid Baker – James Cromwell
William Carey "Billy" C. Thomas Howell
Sheriff Buelton – G. D. Spradlin

Regie: Marvin J. Chomsky
Drehbuch: Dan Gordon
Musik: Lalo Schifrin
Kamera: Don H. Birnkrant

Kurz vor seiner Pensionierung wird Sergeant-Major Zack Carey in eine verschlafene Provinz-Garnisonsstadt versetzt. Der bei Vorgesetzten und Untergebenen gleichermaßen beliebte Ausbilder will hier seine restliche Dienstzeit in Ruhe absolvieren, doch daraus wird nichts. Als Gentleman alter Schule lässt er sich zu einer Kneipenschlägerei mit einem korrupten Hilfssheriff provozieren, der grundlos eine Prostituierte misshandelt. Dessen Vorgesetzter, der selbstherrliche Sheriff Cyrus Buelton, will dem aufsässigen Soldaten eine Lektion erteilen, doch die Armee verweigert dessen Auslieferung. Buelton lässt daraufhin Zacks Sohn William unter einem fadenscheinigen Grund verhaften und in ein Arbeitslager verschleppen. Trotz Zahlung von 10.000 Dollar Lösegeld kommt der Junge nicht wie versprochen frei, worauf der Sergeant-Major das Gesetz selbst in die Hand nimmt. Mit einem museumsreifen Panzer aus dem Zweiten Weltkrieg befreit er seinen Sohn, um ihn querfeldein über die Staatsgrenze nach Tennesssee zu bringen, wo die Justiz nicht korrupt ist. Der Sheriff setzt Himmel und Hölle in Bewegung, um Carey aufzuhalten, doch die Bevölkerung unterstützt den unkonventionellen Kampf gegen Bueltons Willkürherrschaft.

In dieser vergnüglichen Actionkomödie aus den 1980er Jahren glänzt Detektiv-Rockford-Star James Garner als prinzipientreuer Familienvater.


01:35 Sadakat – Treue (25 Min.) (HDTV)
Kurzfilm Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Gökhan – Özer Arslan
Selcuk – Baris Gönenen

Regie: Ilker Catak
Drehbuch: Georg Lippert
Kamera: Florian Mag

Istanbul 2014: Asl? ist eine junge, moderne, türkische Frau. Während ihrer Arbeit als Röntgenassistentin in einer Klinik in Istanbul kommt es zu einem Zwischenfall. Sie versteckt einen polizeiflüchtigen Demonstranten und ermöglicht ihm dann, zu entkommen. In den darauffolgenden Tagen untersucht die Polizei den Fall, fragt bei Asli zu Hause nach, wodurch auch ihr Mann Gökhan miteinbezogen wird. Das Leben, dass Asli mit ihrem Mann und dem gemeinsamen kleinen Sohn führt, gerät immer mehr ins Wanken. Asli will den Verfolgten warnen und sucht ihn an seinem Arbeitsplatz auf. Gökhan, der verhindern will, dass sie sich strafbar macht und damit ihre Familie gefährdet, ist ihr dabei gefolgt. Hinter ihrem Rücken versucht er, den Flüchtigen zu überzeugen sich selbst zu stellen. Als das nicht gelingt, zeigt er ihn im Namen seiner Frau an, der Flüchtige wird festgenommen. Doch die Beziehung zwischen Asli und Gökhan hat Risse bekommen …

"Sadakat" von Regisseur Ilker Çatak wurde mehrfach ausgezeichnet unter anderem mit dem FIRST STEPS Award, als Bester Kurzfilm mit dem Max-Ophüls-Preis und mit dem Studenten-Oscar in Gold.


02:00 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.02.17/rbb)


02:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.02.17/rbb)


03:00 rbb Praxis (45 Min.) (HDTV, UT)
Gesundheitsmagazin
Moderation: Raiko Thal
(Erstsendung: 22.02.17/rbb)


03:45 Fünf Freunde – Große Klappe (30 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Simone Brannahl, Yvonne App
(Erstsendung: 10.09.16/rbb)


04:15 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV)
Das Spreewaldhaus
Film von: Dagmar Lembke
(Erstsendung: 11.07.15/rbb)


04:45 HEIMATJOURNAL (30 Min.) (HDTV)
Heute aus Berlin – Am Maybachufer
Moderation: Ulli Zelle
(Erstsendung: 25.02.17/rbb)


05:15 – 05:45 Berlin erwacht – Winter (30 Min.)

 

*


Sonntag, 26. Februar 2017


05:45 Verrückt nach Meer (45 Min.) (HDTV, UT)
Willkommen im Schwarzen Meer
Staffel 4, Folge 107
Dokumentationsserie Deutschland, 2013


06:30 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
In den Katakomben von Odessa
Staffel 4, Folge 108
Dokumentationsserie Deutschland, 2013


07:20 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.02.17/ARD 1.)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.02.17/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.02.17/rbb)


09:00 Einmal Bauernhof und zurück (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Klara – Alwara Höfels
Mika – Sophie Schütt
Philipp – Thure Riefenstein
Hauke – Janek Rieke
Nette – Hildegard Krekel
Jo Taler – Kai Maertens
Lola – Sinje Irslinger
Moritz – David Tanzer
Assistent Marco – Eric Klotzsch
Stefan Walter – Jens Kipper
Tim Hopf – Arne Lenk
Herr Teichmann – Folker Banik

Regie: Olaf Kreinsen
Drehbuch: Astrid Ruppert
Musik: Jens Langbein, Robert Schulte Hemming
Kamera: Uli Kudicke

Die Arbeit ist hart, aber erfüllend: Seit dem Tod ihrer Eltern versucht die Milchbäuerin Klara, den familiären Hof in der Eifeler Provinz im Alleingang über Wasser zu halten. Aber die Milchpreise sind im Keller, die Geschäfte laufen schlecht, und einen neuen Kredit bekommt Klara nicht. Der idealistischen jungen Frau bleibt keine Wahl: Sie wird den geliebten Hof verkaufen müssen. In dieser Situation nimmt sie nach langer Zeit Kontakt zu ihrer Schwester Mika auf, die als erfolgreiche Galeristin im mondänen Düsseldorf lebt. Die beiden Frauen könnten ungleicher kaum sein. Allerdings in einem Punkt sind sie sich völlig einig: Nämlich dass die jeweils andere keine Ahnung davon hat, was das "echte" Leben wirklich ausmacht. Nun aber sieht die Karrierefrau Mika endlich die Chance gekommen, auch das Leben ihrer Schwester in neue Bahnen zu lenken. Kurzerhand lädt sie Klara zu sich ein – was sie schon bald bereut, denn mit Klara hält das pralle Landleben Einzug in die durchgestylte Designerwohnung. Während Mikas Ehemann Philipp den frischen Wind belebend findet, zeigen ihre verwöhnten Kinder Lola und Moritz sich von Klaras unverblümter Art zunächst irritiert. Ein Personality-Coach soll das Landei für das urbane Leben fit machen und ihr berufliche Perspektiven aufzeigen – mit mäßigem Erfolg. Dafür lernt Klara in dem Bio-Feinkosthändler Hauke einen Mann kennen, der ganz auf ihrer Wellenlänge liegt. Als sich schließlich ein Kaufinteressent für den Hof meldet, wollen die Schwestern das marode Anwesen vor der Besichtigung noch etwas aufmöbeln. Die Reise in die Eifel wird für die beiden auch zu einer Reise in die Vergangenheit, und es dauert nicht lange, bis alte Rivalitäten und verdrängte Konflikte wieder aufbrechen. Zurück in Düsseldorf, eskaliert die Situation, als Mika sich von ihrer Schwester öffentlich bloßgestellt fühlt. Der endgültige Bruch scheint unvermeidbar.

Zwei Schwestern, zwei Lebenswelten – die Familienkomödie "Einmal Bauernhof und zurück" erzählt von einem kulturellen Zusammenprall der etwas anderen Art. Verkörpert werden die ungleichen Frauen von Alwara Höfels sowie Sophie Schütt, die sich neben der Schauspielerei auch sozial engagiert, etwa als Botschafterin der José-Carreras-Leukämie-Stiftung. Erfolgsregisseur Olaf Kreinsen wurde für seine Arbeiten als Fotokünstler vielfach preisgekrönt. In ihrer letzten Rolle als schlagfertige Bäuerin ist die im Mai 2013 verstorbene Hildegard Krekel zu sehen.


10:30 Der Bergdoktor (45 Min.) (HDTV, mono)
Maxls Trauer
Staffel 5, Folge 65 von 92
Fernsehserie Deutschland, 1992 / 1998

Rollen und Darsteller:
Dr. Justus Hallstein – Harald Krassnitzer
Dr. Pankraz Obermayr – Walther Reyer
Franzi – Enzi Fuchs
Maximilian "Maxl" Burgner – Manuel Guggenberger
Julia – Viviana-Maren Gutheinz
Dr. Wegner – Peter Rühring

Regie: Celino Bleiweiß
Drehbuch: Gabriele Kister
Musik: Andrzej Korzynski
Kamera: Horst Schier, Holger Wenck

Nach dem tragischen Tod des Bergdoktors und seiner Frau herrscht in Sonnenstein tiefe Trauer. Pankraz und Franzi kümmern sich rührend um den völlig verstörten Maxl und die kleine Julia, die das plötzliche Verschwinden ihrer Eltern nicht versteht. Dr. Justus Hallstein versucht sich – zusätzlich zu seiner Arbeit im Krankenhaus in Innsbruck – weiterhin um die Patienten in Sonnenstein zu kümmern. Während der Ort noch trauert, spekuliert der Gastwirt Angerer bereits auf das schöne alte Doktorhaus, das er zu einem exklusiven Hotel umgestalten will. Um zunächst einmal Verwirrung zu stiften, benachrichtigt er aus vorgetäuschter Sorge um das Wohl der Kinder das Jugendamt. Der zuständige Dr. Wegner erhält auch prompt einen völlig falschen Eindruck, als er bei einem Überraschungsbesuch auf Maxl stößt, der sich in seiner Trauer fürchterlich betrunken hat. Als Julia ihm dann noch erzählt, dass "Pankraz" sie abgeschleckt und sie ihn gestreichelt hat, wittert Dr. Wegner gleich einen Fall von Kindesmissbrauch und veranlasst kurzerhand Julias Einweisung in ein Heim. Dabei meinte sie in Wirklichkeit das kleine Hundebaby, das sie von Justus geschenkt bekommen und spontan Pankraz Junior getauft hatte. Dr. Justus Hallstein gelingt es schließlich, den Verdacht auf Kindesmissbrauch aus der Welt zu schaffen und Julia wieder nach Hause zu holen. Die Freude über Julias Heimkehr bleibt jedoch nicht lange ungetrübt, als sich herausstellt, dass Maxl inzwischen heimlich nach Berlin getrampt ist, um seinen Onkel David zu besuchen …


11:15 Der Bergdoktor (45 Min.) (HDTV, mono)
Bange Stunden
Staffel 5, Folge 66 von 92
Fernsehserie Deutschland, 1992 / 1998

Rollen und Darsteller:
Dr. Justus Hallstein – Harald Krassnitzer
Dr. Pankraz Obermayr – Walther Reyer
Franzi – Enzi Fuchs
Maximilian "Maxl" Burgner – Manuel Guggenberger
Erna – Marianne Zilles
Angerer – Gerhard Riedmann

Regie: Celino Bleiweiß
Drehbuch: Gabriele Kister
Musik: Andrzej Korzynski
Kamera: Horst Schier

Maxl ist inzwischen in Berlin angekommen, muss aber feststellen, dass sein Onkel David überraschend verreist ist. Zu allem Unglück wird ihm auch noch sein Geld gestohlen. Pankraz und Franzi sind in großer Sorge, weil sie immer noch keine Nachricht von Maxl erhalten haben. Schließlich macht sich Pankraz voller Unruhe selbst auf den Weg nach Berlin, um ihn dort zu suchen. Maxl hat sich indessen mit der Imbißbudenbesitzerin Erna angefreundet, die ihn aus Mitleid bei sich aufgenommen hat. Nun macht sie Pankraz ausfindig, und der Ausreißer ist heilfroh, als sein Großvater ihn nach Hause holt. Unterdessen hat Angerer seinen Plan, das Doktorhaus an sich zu reißen, vorangetrieben und auf eigene Faust eine Anzeige aufgegeben, in der er einen Arzt für Sonnenstein sucht. Diesem will er Praxisräume in seinem Haus vermieten und so das leerstehende Doktorhaus erwerben. Aber Maxl, der Thomas' und Sabinas Tod noch nicht verwunden hat, will niemanden in das Haus lassen, schon gar nicht Angerer. Auf die Annonce hat sich inzwischen der Arzt Dr. Schreiber gemeldet. Er drängt Angerer zum Vertragsabschluss, der, nur auf seinen eigenen Nutzen bedacht, Dr. Schreibers ungebührlicher Hast keine weitere Beachtung schenkt. Schon bald stellen sich jedoch selbst bei Angerer Zweifel über die Qualifikation des neuen Arztes ein, denn Schreiber versagt kläglich, als es darum geht, dem schwerverletzten Bürgermeister Luis erste Hilfe zu leisten. Glücklicherweise ist Vertretungsarzt Justus Hallstein zur Stelle und kann das Schlimmste verhindern. Für Justus ist das Versagen Dr. Schreibers allerdings keine Überraschung: Er hatte mit ihm in der gleichen Klinik in Innsbruck gearbeitet, bis Dr. Schreiber wegen seiner Morphiumsucht entlassen wurde.


12:00 Weggeputzt & frisch begrünt (25 Min.) (HDTV, UT)
Die Stadtreinigung auf Tour
Folge 3 von 4
(Erstsendung: 13.02.14/MDR)

Rene, eigentlich Restmüllfahrer, unterstützt öfter die Kollegen von der Sperrmüllsammlung. 14 Aufträge sind heute zu erledigen. Gemeinsam mit Uwe und Jan ist er seit 7 Uhr unterwegs um den sperrigen Abfall einzusammeln. Doch die Kunden machen es ihnen nicht immer leicht. Schon der erste Auftrag mutet eher nach einer Schnitzeljagd an. Wo ist der Kunde, wo die Wertmarke versteckt? Auch der Sperrmüllhaufen enthält bei Weitem nicht das, was auf dem Auftrag vereinbart ist. Azubi Annmarie bereitet sich auf Ihre Abschlussprüfungen vor. Büffeln ist angesagt und immer wieder praktisches Üben. Im Lehrgarten der Stadtreinigung werden Wege gebaut, Palisaden gesetzt, wird akribisch gemessen und abgefragt. Ein ganz schönes Pensum und zusätzlich wartet noch die normale Arbeit. Annmarie und Rebekka haben Einsatz in der Pflanzung. 7000 Sommerblüher sollen das Denkmal am Hauptbahnhof in Leipzig verschönern. Wie solche großen Beete nach Zeitschaltuhr bewässert werden, zeigt den Junggärtnerinnen Brunnenwart Siegmar Graetzsch. Danach muss Graetzsch aber weiter, Reinigungsarbeiten stehen an. Die Brunnen der Stadt müssen für alles Mögliche herhalten, mancher Tourist hat sich dort sogar schon die Zähne geputzt.


12:25 Landschleicher (5 Min.) (HDTV)


12:30 Lichters Schnitzeljagd (45 Min.) (UT)
Schräge Vögel und echte Typen
Folge 28
(Erstsendung: 26.02.16/WDR)

Die Schnitzeljagd führt Horst Lichter kreuz und quer durchs Land. Seine erste Aufgabe besteht darin, metergroßen Straußenvögeln ein Ei zu klauen. Uwe Schließer von der Straußenfarm in der Nähe von Essen gibt ihm dabei Rückendeckung und die hat der Eierdieb auch dringend nötig. Weiter geht es nach Voerde zum Bauprojekt 777. Dort warten besonders "schräge Vögel" auf ihn, die können Mofa fahren und Bier brauen. Die Kobras, 20 Männer in Kutten, zeigen Horst Lichter was "austrebern" bedeutet. Wenn das Rätsel gelöst ist, gibt's ne' echte Belohnung: eine Runde Mofa fahren zum "Goldenen Anker" nach Duisburg. In der Vereinshütte der Kobras brutzeln die Rippchen schon auf den Grill und das Bier steht kalt.


13:15 Wildkatzen – Versteckt in Deutschlands Wäldern (45 Min.) (HDTV) (VPS: 13:13)
Film von: Ingrid Büttner, Annette Scheurich
(Erstsendung: 26.05.10/NDR)

Wildkatzen waren in fast allen Wäldern Mitteleuropas zu Hause, doch über die Jahrhunderte sind sie oft verschwunden. War es früher die Jagd, macht ihnen heute zu schaffen, dass es kaum noch große und zusammenhängende Laub- und Mischwälder in Deutschland gibt, in deren Schutz sie ungestört herumwandern können. Felder, Straßen und Siedlungen machen den scheuen Tieren das Leben schwer.


14:00 Zug der fröhlichen Leute (150 Min.) (HDTV)
live-Übertragung vom Karnevalszug in Cottbus
Erstausstrahlung

Unter dem Motto "Zug der fröhlichen Leute" findet am 26.02.2017 wieder Ostdeutschlands größter Karnevalsumzug auf den Straßen der Lausitzmetropole statt. Bereits zum 26. Mal seit dem karnevalistischen Neubeginn in der Lausitz wird sich der kunterbunte Zug lautstark seinen Weg durch Cottbus bahnen. Mit über 80 geschmückten Trucks, Musikkapellen, Reitern und Kutschen sowie zahlreichem närrischem Fußvolk werden die etwa 4.000 Aktiven den 80.000 Schaulustigen entlang der Strecke einheizen. Live aus dem Zug berichtet der karnevalserprobte Reporter Christian Matthèe und als Neuzugang Janna Falkenstein. Andreas Rausch aus dem rbb Studio Cottbus und der Experte des Lausitzer Karneval Verbandes Klaus Schumann werden außerdem als Kommentatoren das Publikum mit fundierten Hintergrundinformationen versorgen. Der rbb überträgt das bunte Spektakel ab 14:00 Uhr live aus den Straßen von Cottbus. Cottbus Helau! Lausitz Helau! Berlin-Brandenburg Helau!


16:30 Maskenball in der Niederlausitz (30 Min.)
Ein Dorf im Ausnahmezustand
Film von: Konstanze Weidhaas, Felix Krüger
(Erstsendung: 19.02.12/rbb)

Eine alte Niederlausitzer Tradition wird auf den Dörfern rund um Spremberg und Cottbus wiederentdeckt: der Maskenball. Ein bisschen Fasching, ein bisschen Karneval, ein bisschen Fastnacht – und doch etwas ganz anderes. Die Autoren Konstanze Weidhaas und Felix Krüger beobachten die heimlichen Vorbereitungen und den öffentlichen Maskenball im kleinen Dorf Sellessen.


17:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ein schmaler Grat
Staffel 20, Folge 760
Fernsehserie Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann

Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia


17:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV, UT)
Geschichtenerzähler: Vom dicken, fetten Pfannekuchen


18:00 Grünzeug (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 30.01.16/SWR)


18:30 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:32 Kowalski & Schmidt (28 Min.) (HDTV)
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak, Daniel Finger


19:00 Täter – Opfer – Polizei (27 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Heut' steppt der Adler (150 Min.) (HDTV)
Die Karnevalsgala 2017 aus Cottbus
Erstausstrahlung

Wer immer noch glaubt, Berlin und Brandenburg seien karnevalistisches Niemandsland, kann sich in Cottbus zum 21. Mal vom Gegenteil überzeugen lassen. In der Narhalla zu Cottbus werden die Karnevalisten auftreten, die zum Besten gehören, was die Region zu bieten hat. Zu Gast bei der Gala sind die Landesmeister Berlin Brandenburgs im Gardetanz aus Eggersdorf und von der MTSG Strausberg, sowie die besten Mariechen ihrer Altersklasse Pauline Blankenburg und Marieke Hahm. In Sachen Showtanz bietet der Adler in diesem Jahr Tänzerinnen aus Forst, Finsterwalde, Welzow und Bäketal. Außerdem dabei – der vielfache Turniermeister des Karnevalverbandes Lausitz – die Dreamboys vom Golßener Carneval Club. Die zweifachen deutschen Meister im Männerballett aus Finsterwalde werden sich in diesem Jahr dem Thema Märchen widmen, wie immer mit atemberaubenden Effekten und akrobatischen Einlagen. Außerdem gibt es zahlreiche Neuentdeckungen und karnevalistische Premieren im Programm. So wird der Schorbuser Carneval Club die Gala mit einer fulminanten Socken-Gruppe bereichern und der Carnval Club Ruhland zeigt einen Trommeltanz. Lokalmatador "Blümchen" aus Gaglow und der Eberswalder "Stammtisch" werden in ihren Büttenreden weder Politik noch Obrigkeit verschonen und kräftig austeilen. "Erna" aus Beelitz widmet sich dafür mit viel Herz den zwischenmenschlichen Belangen. Und natürlich gibt es jede Menge Karnevalsmusik. Die Berliner "Champs", die legendären "Schwärzefüße" und die "Spaßvögel" aus Finsterwalde sorgen für ausgelassene Partystimmung. Rund 300 Mitwirkende werden die festliche Gala des rbb, des Karnevalverbandes Lausitz und des Karnevalverbandes Berlin-Brandenburg "Heut'steppt der Adler" in Cottbus gestalten.


22:45 rbb AKTUELL (15 Min.) (HDTV, UT)


23:00 rbb Sportplatz (30 Min.) (HDTV)
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg


23:30 Sportschau (20 Min.) (HDTV)


23:50 Heut' steppt der Adler (150 Min.) (HDTV)
Die Karnevalsgala 2017 aus Cottbus
(Erstsendung: 26.02.17/rbb)


02:20 Maskenball in der Niederlausitz (30 Min.)
Ein Dorf im Ausnahmezustand
Film von: Konstanze Weidhaas, Felix Krüger
(Erstsendung: 19.02.12/rbb)


02:50 Lindenstraße (30 Min.) (HDTV, UT)
Westliche Mädchen
Folge 1618
Fernsehserie von: Hans W. Geißendörfer
(Erstsendung: 26.02.17/ARD 1.)


03:20 Weltspiegel (40 Min.) (HDTV, UT)
Auslandskorrespondenten berichten


04:00 Täter – Opfer – Polizei (25 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 12.02.17/rbb)


04:25 Kowalski & Schmidt (30 Min.) (HDTV)
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak, Daniel Finger
(Erstsendung: 26.02.17/rbb)


04:55 rbb Sportplatz (30 Min.) (HDTV)
Aktuelles vom Sport in Berlin und Brandenburg
(Erstsendung: 26.02.17/rbb)


05:25 – 05:50 Berlin erwacht – Winter (25 Min.)

 

*


Montag, 27. Februar 2017


05:50 Die jungen Forscher (30 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2 von 2
(Erstsendung: 28.11.16/rbb)

Das Studium liegt hinter ihnen und große Projekte stehen vor ihnen: Linda Krummenauer, Sophia Kimmig, Lars Kröger und Andreas Ofenbauer, vier junge Wissenschaftler aus Berlin und Brandenburg. Mit zeitlich begrenzten Verträgen, aber unbegrenztem Engagement forschen sie an den Wissenschaftsinstitutionen der Region. Geografin Linda Krummenauer untersucht die Auswirkungen extrem hoher Temperaturen in Städten auf den menschlichen Organismus. Selbst ins Schwitzen kommt die 30-Jährige, wenn sie privat Bälle über das Beachvolleyballfeld schlägt. Er kennt den Streckenplan der S – und U – Bahnen von Berlin in – und auswendig: Lars Kröger. Da verwundert es nicht, dass er Verkehrsplanung studierte. Jetzt forscht der 28-Jährige zum Thema "Autonomes Fahren". Wildtierbiologin Sophia Kimmig arbeitet weiter am Projekt "Füchse in der Stadt". Sie muss sich für ihre wissenschaftliche Arbeit neue "Teilnehmer" suchen, da vier ihrer, mit einem Peilsender ausgestatteten Füchse gestorben sind. Auch im Ausland gilt ihr Interesse den Wildtieren. Und so unternahm sie im Sommer eine Forschungsreise nach Afrika zu den Geparden. Andreas Ofenbauer ist mit Hilfe amerikanischer Kollegen in seiner Genforschung weitergekommen. Wie menschliche Muskelzellen entstehen, sollen seine Arbeiten an einem Wurm verraten. Die eigenen Muskeln kann der Biologe privat gut gebrauchen, wenn er zusammen mit seinem Freund eine ehemalige Kapelle zu seinem neuen Heim in Berlin ausbaut.


06:20 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2374
Fernsehserie Deutschland, 2017


07:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2638
Fernsehserie Deutschland, 2017


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 26.02.17/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 26.02.17/rbb)


09:00 Fünf Freunde – Große Klappe (30 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Simone Brannahl, Yvonne App
(Erstsendung: 10.09.16/rbb)


09:30 HEIMATJOURNAL (30 Min.) (HDTV)
Heute aus Berlin – Am Maybachufer
Moderation: Ulli Zelle
(Erstsendung: 25.02.17/rbb)


10:00 Zug der fröhlichen Leute (150 Min.) (HDTV)
Übertragung vom Karnevalszug in Cottbus
(Erstsendung: 26.02.17/rbb)


12:30 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV)
Das Spreewaldhaus
Film von: Dagmar Lembke
(Erstsendung: 11.07.15/rbb)


13:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV)


13:05 Schloss Einstein (25 Min.) (HDTV)
Staffel 16, Folge 755
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2016


13:30 Der Winzerkönig (45 Min.) (HDTV, UT)
Neue Intrigen
Staffel 1, Folge 4 von 39
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 2006

Rollen und Darsteller:
Thomas Stickler – Harald Krassnitzer
Johanna Stickler – Carin C. Tietze
Anna Stickler – Britta Hammelstein
Hermine Stickler – Christine Ostermayer
Andrea Plattner – Katharina Stemberger
Georg Plattner – Stefan Fleming
Claudia Plattner – Susanne Michel
Paul Plattner – Achim Schelhas
Gottfried Schnell – Wolfgang Hübsch
Blasius Schmalzl – Branko Samarovski

Regie: Holger Barthel
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Michael Krausz
Kamera: Moritz Gieselmann

Endlich können die Renovierungsarbeiten von Thomas' Weingut beginnen: Der Spatenstich zum Bau eines neuen, modernen Kellers findet statt. Aber Georg Plattner gibt sich noch nicht geschlagen und spinnt neue Intrigen gegen Thomas. Während sich Thomas' Tochter Anna und Paul, der Sohn von Claudia, gerade erst ineinander verlieben, wird eine andere Verbindung auf die Probe gestellt: Der Ehemann von Elisabeth Horvath, Kellnerin in Hermines Gasthof, verweigert die Scheidung und gefährdet so ihre Liebesbeziehung zu Pfarrer Knopf. Um ihre immer besser werdende Verbindung zu Thomas muss auch Claudia bangen, denn Thomas und die Notarin Dr. Petra Thaler kommen einander langsam näher. Georg macht Thomas das Leben erfolgreich schwer und behindert seine Renovierung, wo immer er kann: Als die Arbeiten gestört werden, ahnt Thomas, dass Georg hinter seinen Problemen steckt.


14:15 Heut' steppt der Adler (105 Min.) (HDTV)
Die Karnevalsgala 2017 aus Cottbus


16:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV)


16:05 Wer weiß denn sowas? (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 112
(Erstsendung: 14.12.16/ARD 1.)

Gäste: Thomas Heinze

"Wer weiß denn sowas?" mit den Rätselmeistern Bernhard Hoëcker und Elton. Die beiden stellen sich den unglaublichen, amüsanten und überraschenden Fragen von Moderator Kai Pflaume. Sie spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden.


16:50 Kurz vor 5 (10 Min.) (HDTV)
Sport


17:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 332
(Erstsendung: 29.06.16/ARD 1.)

Die kleine Dianameerkatze Rhea im Berliner Tierpark soll sich ab heute den Käfig mit ihrer älteren Schwester Xena teilen. Xena wohnt bereits im Nachbarkäfig, die Schwestern kennen sich schon vom Sehen und Riechen, aber heute dürfen sie zum ersten Mal zusammen in einem Käfig tollen. Kurator Dr. Andreas Pauly und die Tierpfleger Axel Oberländer und Nils Frankenfeld beobachten gespannt, ob sich hier eine echte Geschwisterliebe entwickelt. Im Berliner Zoo stehen heute praktische Übungen auf dem Stundenplan der Tierpfleger-Azubis. Kurator Dr. Tobias Rahde ist nicht nur für die Tiere in seinem Revier zuständig, sondern auch für die Ausbildung der Lehrlinge im Zoo. Heute geht's in den Streichelzoo. Bei den Meerschweinchen sollen die Geschlechter bestimmt werden. Klingt erst einmal harmlos. Doch die kleinen Tiere sind flinker als manche Azubihände. Ein paar Meter weiter hängt der Haussegen schief. Auf dem Steinbockfelsen lebt eine Gruppe sibirischer Steinböcke, und die haben offensichtlich ein Autoritätsproblem. Zwei halbstarke Männchen versuchen dem Leitbock den Rang streitig zu machen. Da ist Schützenhilfe des Tierpflegers Steffen Minge gefragt. Außerdem in dieser Folge von "Panda, Gorilla & Co.": die Bonobos und der Gorillamann Ivo bekommen Klickertraining und bei der zutraulichen Hirschziegenantilope Trixie wird die Neugier belohnt.


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Kallis Gute Nacht Geschichten: Kalli-Clown


18:00 rbb UM6 (27 Min.) (HDTV)
Ländermagazin


18:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


18:30 zibb (57 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Tatort (90 Min.) (UT)
Der lange Arm des Zufalls
Fernsehfilm Deutschland, 2001

Rollen und Darsteller:
Till Ritter – Dominik Raacke
Felix Stark – Boris Aljinovic
Marina Kouptsowa – Valentina Sauca
Jennifer Forster – Claudia Michelsen
Peter Forster – Jochen Horst
Maike Forster – Leonie-Benice Baeßler
Nico Durow – Rainer Strecker
Weber – Ernst-Georg Schwill

Regie: Ralph Bohn
Drehbuch: Lienhard Wawrzyn
Musik: Claus Quidde, Michael O'Brian
Kamera: Thomas Etzold

Ein Geldtransporter wird überfallen. Der Coup misslingt, ein Wachmann wird erschossen. Panisch versucht der Bankräuber zu fliehen. Er springt in ein Auto, das zufällig vor der Bank parkt. Erst auf seiner Flucht bemerkt der Gangster, dass auf dem Rücksitz des Wagens ein kleines Mädchen sitzt. Till Ritter und Felix Stark haben es in ihrem zweiten Fall mit einem komplizierten Geflecht aus Misstrauen, Lügen und Zufällen zu tun, das den kriminalistischen Scharfsinn der beiden Kommissare auf eine harte Probe stellt. Im Laufe der Ermittlungen wird klar, dass die Eltern der kleinen Maike auf mysteriöse Wiese in den Geldraub verstrickt sind: Der Vater, ein amerikanischer Pelzhändler, hat ausgerechnet an dem Tag des Überfalls eine große Geldsumme bestellt. Der Mutter gehört der Wagen, mit dem der Täter geflohen ist. Der Schlüssel zu diesem Fall scheint die kleine Maike zu sein. Sie ist die einzige Zeugin für den Überfall. Um sie kämpfen die Eltern mit allen Mitteln in ihrem Trennungsstreit. Auch die beiden Kommissare können sich des Charmes der kleinen Zeugin nicht erwehren. Mit pädagogischem Geschick bringen Till und Felix Maike dazu, "dem langen Arm des Zufalls" in die Parade zu fahren.


21:45 rbb AKTUELL (30 Min.) (HDTV, UT)


22:15 Polizeiruf 110 (90 Min.) (4:3, mono, UT)
Im Kreis
Kriminalfilm 1987

Rollen und Darsteller:
Hauptmann Fuchs – Peter Borgelt
Oberleutnant Reger – Klaus Gendries
Ingmar Lesser – Hans Teuscher
Hanna Baugross – Marianne Wünscher
Petra Lesser – Diana Gaede
John Schmitt – Carl-Heinz Choynski
Enno Baugross – Dietmar Terne

Regie: Peter Vogel
Drehbuch: Peter Vogel, Fred Unger
Musik: Bernd Wefelmeyer
Kamera: Wolfram Beyer

Eine Serie von Einbruchdiebstählen beschäftigt die Kriminalpolizei. Jedes Mal haben die Diebe eine hochwertige Alarmanlage scheinbar problemlos überlistet. Die Anlagen waren immer von dem gleichen Monteur eingebaut worden: Ingmar Lesser. Hinter einer Wandverkleidung in seinem Haus findet die Polizei einen Großteil des Diebesgutes. Lesser hat für keinen der Einbrüche ein Alibi. Alle Indizien sprechen gegen ihn. Er wird festgenommen. Aber seine Frau wird den Verdacht nicht los, dass ein ganz anderer hinter den Verbrechen steckt – jemand, der Lesser und seine Arbeit sehr gut kennt …


23:45 Alles Klara (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Im Namen des Vaters
Staffel 2, Folge 17
Fernsehserie Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Klara Degen – Wolke Hegenbarth
Paul Kleinert – Felix Eitner
Frau Dr. Müller-Dietz – Alexa Maria Surholt
Tom "Ollie" Ollenhauer – Christoph Hagen Dittmann
Jonas Wolter – Jan Niklas Berg
Sylvia Wegener – Winnie Böwe
Jörg Wegener – Stephan Grossmann
Lena Wegener – Antonia Görner
Dr. Münster – Jörg Gudzuhn
Martin Jentsch – Peter Prager
Katja Jentsch – Katharina Heyer
Daniel Dombrowski – Leander Lichti

Regie: Andi Niessner
Drehbuch: Jürgen Werner
Musik: Ludwig Eckmann, Nick Glowna
Kamera: Bernd Neubauer

Ausgerechnet am Wochenende wird die Sekretärin Klara Degen von ihrem Chef, Hauptkommissar Paul Kleinert, früh morgens ins Revier beordert. Eine junge Frau ist tot auf einem Quedlinburger Friedhof aufgefunden worden, mit einer Bibel in der Hand. Von allen Mitarbeitern der Kripo Harz wird nun voller Einsatz gefordert. Während Kleinert mit seinen Kollegen Ollenhauer und Wolter umgehend den Tatort aufsucht, wird Klara damit beauftragt, die anonyme Anruferin ausfindig zu machen, die den Fund der Toten gemeldet hat. Klara staunt nicht schlecht, als sie herausbekommt, um wen es sich handelt: ihre Nichte Lena. Um den Namen ihrer Nichte, so lange es geht, aus dem Fall herauszuhalten, bleibt Klara keine andere Wahl, als sich in Kleinerts Ermittlungen einzumischen. Bei der toten Frau handelt es sich um Franziska Jentsch, Mitglied im Kirchenchor und Tochter des sehr religiös eingestellten Martin Jentsch. Die Autopsie bringt eine überraschende Tatsache ans Licht. Franziska war schwanger. Wie passt das mit der Tatsache zusammen, dass sie Nonne werden wollte? Wer ist der Vater des Kindes? Klara erhält den Hinweis, dass es vor Jahren schon einmal einen ähnlichen Fall gegeben hat. Eine junge Frau, ebenfalls schwanger, wurde unter bis heute ungeklärten Umständen tot aufgefunden. Auch sie hatte eine Bibel in der Hand. Klara ist sich sicher, dass der Mörder im Umfeld der Kirche zu finden ist. Ihre Nachforschungen bringen sie schließlich selbst in tödliche Gefahr.

Erste Folge der zweiten Staffel der erfolgreichen ARD-Krimiserie "Heiter bis tödlich – Alles Klara" mit Wolke Hegenbarth und Felix Eitner.


00:35 Täter – Opfer – Polizei (25 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport
Moderation: Uwe Madel
(Erstsendung: 12.02.17/rbb)


01:00 Heut' steppt der Adler (105 Min.) (HDTV)
Die Karnevalsgala 2017 aus Cottbus


02:45 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.02.17/rbb)


03:15 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.02.17/rbb)


03:45 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 27.02.17/rbb)


04:45 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
(Erstsendung: 27.02.17/rbb)


05:15 – 05:40 Berlin erwacht – Winter (25 Min.)

 

*


Dienstag, 28. Februar 2017


05:40 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 332
(Erstsendung: 29.06.16/ARD 1.)


06:30 Einmal Bauernhof und zurück (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Klara – Alwara Höfels
Mika – Sophie Schütt
Philipp – Thure Riefenstein
Hauke – Janek Rieke
Nette – Hildegard Krekel
Jo Taler – Kai Maertens
Lola – Sinje Irslinger
Moritz – David Tanzer
Assistent Marco – Eric Klotzsch
Stefan Walter – Jens Kipper
Tim Hopf – Arne Lenk
Herr Teichmann – Folker Banik

Regie: Olaf Kreinsen
Drehbuch: Astrid Ruppert
Musik: Jens Langbein, Robert Schulte Hemming
Kamera: Uli Kudicke


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.02.17/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.02.17/rbb)


09:00 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 27.02.17/rbb)


10:00 Heut' steppt der Adler (150 Min.) (HDTV)
Die Karnevalsgala 2017 aus Cottbus
(Erstsendung: 26.02.17/rbb)


12:30 Maskenball in der Niederlausitz (30 Min.)
Ein Dorf im Ausnahmezustand
Film von: Konstanze Weidhaas, Felix Krüger
(Erstsendung: 19.02.12/rbb)


13:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV)


13:05 Schloss Einstein (25 Min.) (HDTV)
Staffel 16, Folge 756
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2016


13:30 Der Winzerkönig (45 Min.) (HDTV, UT)
Schockierende Wahrheit
Staffel 1, Folge 5 von 39
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 2006

Rollen und Darsteller:
Thomas Stickler – Harald Krassnitzer
Johanna Stickler – Carin C. Tietze
Anna Stickler – Britta Hammelstein
Hermine Stickler – Christine Ostermayer
Andrea Plattner – Katharina Stemberger
Georg Plattner – Stefan Fleming
Claudia Plattner – Susanne Michel
Paul Plattner – Achim Schelhas
Gottfried Schnell – Wolfgang Hübsch
Blasius Schmalzl – Branko Samarovski

Regie: Holger Barthel
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Toni Stricker
Kamera: Moritz Gieselmann

Mit Baumeister Schmalvogels Hilfe bringt Georg Thomas' Neubau des Weinkellers erfolgreich in Verzug. Doch wieder steht Gottfried Schnell seinem Schützling hilfreich zur Seite und kann eingreifen. Hermine versucht, zwischen Thomas und den Plattners zu vermitteln, indem sie Kontakt mit ihrer Tochter Andrea aufnimmt. Indessen bietet Georg Paul, seinem Sohn aus erster Ehe mit Claudia, an, die diesjährige Lese zu leiten, was diesen sehr freut. Mit wachsendem Argwohn beobachtet Claudia nicht nur die immer enger werdende Beziehung zwischen Thomas und Petra Thaler, die einen fast romantischen Nachmittag miteinander verbringen, sondern auch die wachsende Liebe von Anna und Paul. Zwischen den jungen Leuten kommt es zum ersten Kuss und sie zeigen offen ihre Zuneigung zueinander. Claudia sieht sich gezwungen, Thomas in ein jahrelang gehütetes Geheimnis einzuweihen: Paul ist in Wirklichkeit sein Sohn.


14:15 Planet Wissen (60 Min.) (HDTV)
Zuckerwurzel, Glückskleerübchen & Co – altes Wurzelgemüse wiederentdeckt
(Erstsendung: 24.02.17/SWR)


15:15 Seen auf dem Dach der Welt (45 Min.) (HDTV)
Der Karakul in Tadschikistan
Folge 1 von 5
Film von: Stephan Kühnrich
(Erstsendung: 05.03.12/MDR)

Der Karakul im Pamir. Frei aus dem Tadschikischen übersetzt: "Der schwarze See auf dem Dach der Welt". Die Menschen hier sagen, er wirke umso dunkler, je höher die Berge sind, von denen aus man auf ihn herabblickt. Einige der Gipfel des Pamir sind über 7.000 Meter hoch. Der See selbst liegt fast 4.000 Meter über dem Meeresspiegel. Der Karakul im Nordosten Tadschikistans ist damit der höchstgelegene See der Reihe über die Seen auf dem Dach der Welt. Der Karakul ist bisher kaum erforscht und gibt den Experten zahlreiche Rätsel auf. Er soll vor etwa fünf Millionen Jahren durch einen gewaltigen Meteoriteneinschlag entstanden sein.


16:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV)


16:05 Wer weiß denn sowas? (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 113
(Erstsendung: 15.12.16/ARD 1.)

Gäste: Thomas Anders

"Wer weiß denn sowas?" mit den Rätselmeistern Bernhard Hoëcker und Elton. Die beiden stellen sich den unglaublichen, amüsanten und überraschenden Fragen von Moderator Kai Pflaume. Sie spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden.


16:50 Kurz vor 5 (10 Min.) (HDTV)
Moderation: Sven Oswald


17:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 333
(Erstsendung: 30.06.16/ARD 1.)

Die Nashörner im Berliner Zoo sind früh am Morgen noch ein wenig launisch. Nicht jede der Dickhäuter-Damen lässt sich in dieser Stimmung mit Frühstück besänftigen. Wie gut, dass Jürgen Jahrs Frau Tanja zur Unterstützung vorbeikommt. Sie kennt die Tiere gut und hat vor allem für Panzernashorn Jhansi ein ganz besonderes Händchen. Eigentlich ist Reviertierpfleger Jörg Ulbricht Chef im Vogelhaus, doch auch er kann dem Charme von Kakadudame Cessi nicht widerstehen. Durch eine Attacke ihres Mannes hat Cessi ein Stück ihres Schnabels verloren. Den Mann hat sie inzwischen verlassen und leistet jetzt den Tierpflegern Gesellschaft. Bei den Erdmännchen gibt es oft nur ein Thema: Fressen! Um den frechen Tieren Abwechslung zu bieten, haben sich Tierpfleger Ricardo Rzeppa und seine Kollegin Anna Braune eine ganz eigene Fütterungsmethode ausgedacht: Mehlwürmer im Futternetz. Schnell haben die Tierchen den Trick raus, da müssen die beiden Tierpfleger die Schwierigkeitsstufe etwas höher stellen. Außerdem in dieser Folge von "Panda, Gorilla und Co.": Wie bekommt man die störrischen Wisente in den Stall? Wo steckt das Jungtier bei den Altai-Maralen und was machen die Fossas mit einem Kinderspielzeug?


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Meine Schmusedecke: Das Huhn


18:00 rbb UM6 (27 Min.) (HDTV)
Ländermagazin


18:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


18:30 zibb (57 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Berlin mit der S-Bahn erfahren (90 Min.) (HDTV, UT)
Die S1 – Von Wannsee nach Oranienburg
Film von: Thomas Zimolong
(Erstsendung: 19.12.15/rbb)

Die S-Bahnlinie 1 fährt von Wannsee nach Oranienburg, fährt von Südwesten nach Norden quer durch Berlin, durch Zehlendorf, Schöneberg, Mitte, Pankow, vorbei an den Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt. Aus unberührter Natur durch die pulsierende Großstadt, mal über, mal unter der Erde. 35 Bahnhöfe, 50 Kilometer Gleise, Fahrzeit fast eineinhalb Stunden. Wer Berlin entdecken will – seine verschiedenen Gesichter, seine Geschichte – der kann dies mit der S1 tun. Entlang der Strecke finden sich viele Berliner Sehenswürdigkeiten: der Botanische Garten, das Portal des zerstörten Anhalter Bahnhofs, der Potsdamer Platz, das Brandenburger Tor. Geschichte und Geschichten vom geteilten bis zum wiedervereinigten Berlin sind auf dieser Strecke erfahrbar. Dieter Kosslick, Festivaldirektor der Internationalen Filmfestspiele Berlin, ist dem Potsdamer Platz eng verbunden – nicht nur während der Berlinale. Das journalistische Urgestein Jürgen Engert erzählt von seiner Ankunft in Berlin und vom Brandenburger Tor. Christine Bartels zieht Ende der 70er Jahre in die Gegend rund um den Nordbahnhof. Aus ihrer Wohnung blickt sie direkt auf die Mauer. Johannes Hallervorden hat seinen ersten Bühnenauftritt im Berliner Schlosspark Theater – ganz in der Nähe des S-Bahnhofs Rathaus Steglitz.


21:45 rbb AKTUELL (30 Min.) (HDTV, UT)


22:15 THADEUSZ (30 Min.) (HDTV)
Talk mit Jörg Thadeusz

Gäste: Horst Evers

Er ist der "Meister des Absurden im Alltäglichen", urteilte die Jury des Deutschen Kleinkunstpreises – und tatsächlich ist Horst Evers ein präziser Beobachter der Realität. Er schnappt sich all die kleinen Absonderlichkeiten des Lebens und verarbeitet sie entlarvenden Anekdoten. Im tiefsten Niedersachsen aufgewachsen, zieht es Horst Evers nach dem Abitur zum Studium der Publizistik nach Berlin. Dort landet er im Wedding, wird nicht, wie ursprünglich geplant, Journalist, sondern Schriftsteller und Kabarettist. Das ist er bis heute mit Leib und Seele. Als begnadeter Geschichtenerzähler füllt Horst Evers die Säle mit seinen Bühnenprogrammen, ist regelmäßig mit seiner Kolumne "Perlen vor die Säue" auf Radio Eins zu hören und hat seine Fans mit zahlreichen Büchern beglückt. "Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex" – so lautet der Titel seines aktuellen Buches und gleichnamigen Programms, das ansonsten sexfrei auskommt, dafür aber neuerlich mit skurrilen Alltagsgeschichten aufwartet, wie sie nur Horst Evers Fantasie entspringen können. Bei "THADEUSZ" erzählt Horst Evers, wie er die Welt ein bisschen besser macht, warum ihn ein Missionar auf den Titel seines neuen Buches brachte und wieso ihm immer die Tränen kommen, wenn er Paketzulieferer sieht.


22:45 Der Traum von Olympia (90 Min.) (HDTV, UT)
Die Nazi-Spiele 1936
Film von: Kay Siering, Florian Huber
(Erstsendung: 18.07.16/ARD 1.)

Der "Führer" hat die Fassade des NS-Reichs auf Hochglanz polieren lassen. Zum ersten Mal in der Geschichte des Sports werden die Spiele von der Politik missbraucht. Die Nazi-Diktatur inszeniert sich unter dem Deckmantel des olympischen Gedankens. Seit den Spielen in Berlin weiß die Politik, welche Propaganda-Möglichkeiten ein sportliches Großereignis bietet. "Der Traum von Olympia" erzählt diese Geschichte konsequent aus der Sicht von zwei Menschen, die damals dabei waren – und deren Traum sich in einen Alptraum verwandelte. Wolfgang Fürstner (gespielt von Simon Schwarz), Kommandant des Olympischen Dorfes, ist eigentlich ein überzeugter Anhänger des Systems. Doch im Zuge seines Einsatzes für Hitlers Olympia-Projekt fällt sein Weltbild schleichend in sich zusammen. Das System, das er so verehrt, richtet sich gegen ihn, weil herauskommt, dass Fürstner jüdische Vorfahren hat. Am Tag nach den Spielen schießt Fürstner sich am Ufer des Teichs im Olympischen Dorf eine Kugel in Kopf. Gretel Bergmann (gespielt von Sandra von Ruffin) gehört zu den besten Hochspringerinnen im Deutschen Reich. Obwohl die Jüdin ihren Sportverein aufgrund ihres Glaubens schon früh verlassen musste, wird ihr in Aussicht gestellt, in Berlin für Deutschland starten zu dürfen. Erst wenige Tage vor der Eröffnung erfährt Bergmann, dass man sie nicht aufstellen wird. Ihr Traum von einer Teilnahme zerplatzt von einer Minute auf die andere. Wolfgang Fürstner und Gretel Bergmann erzählen ihre persönlichen Geschichten von Olympia 1936. Durch ihre Augen sehen Zuschauerinnen und Zuschauer, was in Berlin damals wirklich geschehen ist und wie perfide die Nazis das Sportfest missbrauchten. Der Film macht die enorme Diskrepanz zwischen der perfekten Inszenierung und der erschreckenden Realität deutlich. Ein Zustand, der aktueller ist denn je. Ob in Peking 2008, in Sotchi 2014 oder bei der Fußball-WM in Katar 2022: auch heute noch werden Sport-Events als willkommene Propaganda-Bühne zweckentfremdet.


00:15 Berlin mit der S-Bahn erfahren (90 Min.) (HDTV, UT)
Die S1 – Von Wannsee nach Oranienburg
Film von: Thomas Zimolong
(Erstsendung: 19.12.15/rbb)


01:45 THADEUSZ (30 Min.) (HDTV)
Talk mit Jörg Thadeusz


02:15 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 28.02.17/rbb)


02:45 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 28.02.17/rbb)


03:15 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 28.02.17/rbb)


04:15 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV)
Das Spreewaldhaus
Film von: Dagmar Lembke
(Erstsendung: 11.07.15/rbb)


04:45 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
(Erstsendung: 28.02.17/rbb)


05:10 – 05:30 Berlin erwacht – Winter (20 Min.)

 

*


Mittwoch, 01. März 2017


05:30 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 333
(Erstsendung: 30.06.16/ARD 1.)


06:20 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2375
Fernsehserie Deutschland, 2017


07:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2639
Fernsehserie Deutschland, 2017


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 28.02.17/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 28.02.17/rbb)


09:00 zibb (55 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 28.02.17/rbb)


09:55 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 28.02.17/ARD 1.)


10:40 Schicksalstage in Bangkok (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Vicky Wessendorf – Suzanne von Borsody
June van Driel – Bettina Zimmermann
Tim van Driel – Guntbert Warns
Harriet van Driel – Gertrud Roll
Anna van Driel – Franziska Neiding
Tina Harms – Maria Bachmann

Regie: Hartmut Griesmayr
Drehbuch: Renée Karthee, Rolf Karthee
Musik: Joe Mubare
Kamera: Rolf Greim

Die Nachricht kommt für Victoria "Vicky" Wessendorf wie ein Schock: Ihr Mann Gregor, der seit vielen Jahren in Thailand als Ingenieur arbeitete, ist in Bangkok bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Zugleich erfährt die sympathische Lehrerin, dass Gregor seit Kurzem Besitzer einer mondänen Eigentumswohnung in der thailändischen Metropole war - dabei hatte er doch eigentlich vor, nach Jahren im Ausland endlich zu seiner Frau nach Deutschland zurückzukehren. Gegen den Rat ihrer Schwester Tina reist Vicky kurz entschlossen nach Bangkok. Hier verdichten sich die Hinweise, dass Gregor eine Affäre hatte – aber mit wem? Da seine Sekretärin jeden Verdacht glaubhaft entkräften kann, kommt für Vicky nur noch eine Frau infrage: Gregors wesentlich jüngere, überaus attraktive Chefin June van Driel. Sie sucht June, die sie nie zuvor gesehen hat, in deren Stadthaus in Bangkok auf. Allerdings glaubt Harriet van Driel, die strenge Mutter der Unternehmerin, in Vicky die neue Bewerberin für die Stelle als Privatlehrerin von Junes kleiner Tochter Anna vor sich zu haben. Ohne es wirklich zu wollen, lässt die verdutzte Vicky sich auf das Versteckspiel ein – sieht sie darin doch eine Chance, sich Gewissheit über ihren Verdacht zu verschaffen und mehr über das vermeintliche Doppelleben ihres Mannes zu erfahren. Tatsächlich bekommt sie den Job und reist kurz darauf mit den van Driels in den Norden Thailands, wo Junes sympathischer Bruder Tim eine Teeplantage betreibt. Während die kleine Anna ihre neue Lehrerin schon bald in ihr Herz geschlossen hat, steht die kühle Harriet der neuen Angestellten misstrauisch gegenüber. Derweil entwickelt sich zwischen June, die ihre Verletzlichkeit hinter einer Fassade aus Strenge und Disziplin verbirgt, und der mütterlichen Vicky eine spannungsvolle, zugleich aber seltsam vertraute Beziehung. Als Vicky überzeugt ist, endlich genug Beweise für die Untreue ihres Mannes zu haben, will sie ihre Rivalin zur Rede stellen. Doch ehe es dazu kommt, wird sie von der jungen Frau mit einer grausamen Wahrheit konfrontiert.


12:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Wiedersehen in Venezuela
Staffel 3, Folge 72
Dokumentationsserie Deutschland, 2012
(Erstsendung: 09.11.12/ARD 1.)

In Venezuela steigen neue Passagiere zu. Unter ihnen auch Gesa, die Küchenpraktikantin Lisa unterstützen soll. Mareen und Christian wollen auf dem Schiff ihre Traumhochzeit feiern, doch mit dem ersten Schritt an Bord schwächelt ihre Gesundheit. Und während sich Kapitän Hansen bei seiner Frau Waldtraud Tipps zum "Ausparken" seiner "Weißen Lady" holt, begibt sich Hotelpraktikant Florian für seine Freundin in echte Gefahr.


13:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV)


13:05 Schloss Einstein (25 Min.) (HDTV)
Staffel 16, Folge 757
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2016


13:30 Der Winzerkönig (45 Min.) (HDTV, UT)
Eine Welt bricht zusammen
Staffel 1, Folge 6 von 39
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 2006

Rollen und Darsteller:
Thomas Stickler – Harald Krassnitzer
Johanna Stickler – Carin C. Tietze
Anna Stickler – Britta Hammelstein
Hermine Stickler – Christine Ostermayer
Andrea Plattner – Katharina Stemberger
Georg Plattner – Stefan Fleming
Claudia Plattner – Susanne Michel
Paul Plattner – Achim Schelhas

Regie: Holger Barthel
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Michael Krausz
Kamera: Moritz Gieselmann

Claudia und Thomas beschließen, Paul und Anna zu eröffnen, dass sie Halbgeschwister sind. Diese Tatsache nehmen Paul und Anna sehr verstört und verletzt auf. Vor allem Paul macht seiner Mutter Claudia Vorwürfe. Anna geht nachts zum Strandbad und legt sich in ein am Steg befestigtes Boot, um nachzudenken und Paul einen Brief zu schreiben, doch sie schläft darüber erschöpft ein. Inzwischen sinniert Paul im Plattnerschen Bootshaus bei einer Flasche Schnaps. Als Anna erwacht, befindet sie sich mit dem Boot auf offener See und ein Sturm bahnt sich an. Zum Glück bemerkt Paul die Notlichtsignale, die Anna sendet. Derweil suchen Claudia und Thomas fieberhaft ihre Kinder. Claudia alarmiert schließlich Georg, der frühmorgens eine Suchaktion in die Wege leiten soll. Doch am Morgen tauchen Paul und Anna unversehrt auf. Paul konnte seine Halbschwester retten, gemeinsam haben sie die Nacht auf einer Schilfinsel verbracht. Da es Georg nicht verborgen bleibt, dass irgendetwas passiert sein muss, was auch ihn betrifft, eröffnet ihm seine geschiedene Frau die Wahrheit: Er ist nicht der Vater von Paul. Dass aber ausgerechnet Thomas der wirkliche Vater sein soll, erfüllt Georg mit tiefem Hass.


14:15 Seen auf dem Dach der Welt (45 Min.) (HDTV)
Der Yssykköl in Kirgistan
Folge 2 von 5
Film von: Stephan Kühnrich
(Erstsendung: 06.03.12/MDR)

Der zweite Teil der Reihe führt an die Ufer des Yssykköl in Kirgistan. Der See, der fast 700 Meter tief ist und nie zufriert, wird auch das Meer der Kirgisen genannt. Für Tschingis Aitmatow, den kirgisischen Nationaldichter, gab es schlicht keinen schöneren Platz auf der Welt. Der Yssykköl war für ihn der Ort, "an dem sich Wasser und Himmel berühren". Der Yssykköl liegt im Osten Kirgistans in den Bergen des Tian Shan. Mit einer Länge von 200 Kilometern und einer Tiefe von fast 700 Metern ist er der mit weitem Abstand größte Bergsee Asiens und nach dem Titicacasee in Südamerika der zweitgrößte Gebirgssee der Welt.


15:00 Heute im Parlament (60 Min.) (HDTV)
live aus dem Landtag Brandenburg


16:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV)


16:05 Wer weiß denn sowas? (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 114
(Erstsendung: 19.12.16/ARD 1.)

Gäste: Gerhard Delling

"Wer weiß denn sowas?" mit den Rätselmeistern Bernhard Hoëcker und Elton. Die beiden stellen sich den unglaublichen, amüsanten und überraschenden Fragen von Moderator Kai Pflaume. Sie spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden.


16:50 Kurz vor 5 (10 Min.) (HDTV)


17:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 334
(Erstsendung: 01.07.16/ARD 1.)

Reinigung der Löwenanlage im Zoo Berlin. Während Männchen Paule schon drinnen wartet, genießt Amira die Anlage draußen alleine. Nur weil die Pfleger rufen, lässt sich doch eine Löwin nicht aus der Ruhe bringen. Da muss schon eine ordentliche Portion Fleisch als Lockmittel eingesetzt werden. Im Aquarium soll das Becken der Malayen-Quallen gereinigt werden. Doch dafür müssen über 70 Quallen aus dem Becken gefischt werden. Das ist bei den glibbrigen Tieren gar nicht so einfach. Eine prima Aufgabe für Azubi Jakob Kunert. Erst wenn er alle Quallen herausgeangelt hat, können die 3.000 Liter Salzwasser abgelassen werden und erst dann kann die eigentliche Putzarbeit beginnen. Die Rostkatzen im Raubtierhaus haben ein Problem. In ihrem Gehege haben sich Schaben breitgemacht. Der Kammerjäger hat den ungebetenen Mitbewohnern den Garaus gemacht, jetzt soll das Rostkatzenpaar wieder zurück nach Hause. Doch damit sind die flinken Wildkatzen gar nicht einverstanden. Außerdem in dieser Folge von "Panda, Gorilla und Co.": die Flusspferde bekommen einen neuen Boden, die Steinböcke einen sauberen Felsen und die Marder Martha und Oleg eine freie Sicht auf die Tierparkbesucher.


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Jan & Henry: Die lachende Mumie


18:00 rbb UM6 (27 Min.) (HDTV)
Ländermagazin


18:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


18:30 zibb (57 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 rbb Praxis (45 Min.) (HDTV, UT)
Gesund essen – aber wie? – Die Qualität unserer Lebensmittel
Moderation: Raiko Thal
Film von: Angelika Wörthmüller
Erstausstrahlung

Die Supermärkte quellen über. Immer reichhaltiger, immer vielfältiger wird das Angebot an Lebensmitteln. Aber was tut der Gesundheit wirklich gut? Dass zu viel Fett und zu viel Zucker in der Ernährung Schaden anrichten können, ist längst bekannt. Aber welche Art von Kohlenhydraten ist vorteilhaft, welche eher bedenklich? Welche Eiweiße sind gut für den Körper und welche Fette? Die rbb Praxis begleitet eine junge Lehrerin bei ihrer Suche nach dem besten Essen und unternimmt eine Reise zu diversen Instituten der Ernährungsforschung. Klar wird dabei: Man muss schon sorgfältig auswählen, wenn man sich qualitativ hochwertig ernähren will. Aber es lohnt sich. Der Film stellt Patienten vor, die durch eine Umstellung ihrer Ernährung Allergien, Hautausschläge und Reizdarmprobleme losgeworden sind.


21:00 Auf Leben und Tod (45 Min.) (HDTV)
Das Unfallkrankenhaus Berlin
Staffel 3, Folge 7 von 7
Erstausstrahlung

Amal K. wird nach fünf Monaten aus dem Krankenhaus entlassen. Philipp R., der im UKB wegen einer Querschnittlähmung behandelt werden musste, kommt zur Nachuntersuchung. Der Neurologe Dr. Schmehl untersucht ein Mädchen mit einem Schädel-Hirn-Trauma. Oliver K., der sich im vergangenen Jahr an der Hand operieren ließ, ist glücklicher Vater geworden. Für Amal K. ist dieses Jahr sehr wichtig, denn sie will das Abitur schaffen. Das Attentat in Nizza hat ihr Leben verändert. Ihr gelähmter Arm musste operiert werden – fünf Monate wurde sie im UKB behandelt – jetzt kehrt sie in den Alltag zurück. Philipp R. ist schon über ein Jahr wieder zuhause – der junge Mann absolvierte eine Ausbildung zum Landschaftsgärtner, als er durch einen Unfall schwer verletzt wurde. Er musste lernen, mit einer Querschnittlähmung umzugehen. Dr. Niedeggen erwartet ihn zur Nachuntersuchung und ist gespannt darauf, wie es dem 19-jährigen geht. Die 18-jährige Maja H. wurde auf ihrem Motorrad von einem älteren Autofahrer angefahren und mitgeschleift. Sie hat dadurch ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Mit einem Brain-Check versucht Neurologe Dr. Ingo Schmehl herauszufinden, wie er ihr helfen kann. Oliver K. arbeitete vor einem Jahr noch in der Pressestelle des UKB. Der querschnittgelähmte junge Mann wurde damals an der Hand operiert, um den Alltag besser bewältigen zu können. Inzwischen hat er nicht nur die Arbeitsstelle gewechselt, er ist glücklicher Vater geworden, der mit Stolz den Kinderwagen schiebt.


21:45 rbb AKTUELL (30 Min.) (HDTV, UT)


22:15 Pampa Blues (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Ben – Sven Gielnik
Maslow – Joachim Król
Lena – Paula Beer
Karl – Klaus A. Müller-Oi
Jojo – Adam Markiewicz
Kurt – Bernd Tauber

Regie: Kai Wessel
Drehbuch: Rolf Lappert
Musik: Ralf Wienrich, Titus Wolfe
Kamera: Hagen Bogdanski

Endlingen ist ein echtes Kaff und jeder, den es dorthin verschlagen hat, kann erkennen, dass der Ort keine große Zukunft hat. Ben jedenfalls will so bald wie möglich weg, am liebsten wie sein verstorbener Vater nach Afrika. Wenn es denn je dazu kommt. Denn zurzeit ist Ben für das Wohlergehen seines Großvaters verantwortlich. Karl ist dement, spricht wenig, vergisst viel und Ben muss dafür sorgen, dass er sicher durch den Tag kommt. Zumindest solange die Mutter mit ihrer Band auf Tournee ist – und das ist sie praktisch immer. Der Stillstand in Endlingen und der Stillstand in Bens Leben greifen ineinander. Einer allerdings stemmt sich vehement gegen den Endlinger Niedergang. Dem ehemaligen Golfprofi Maslow ist die Belebung des württembergischen Örtchens eine Herzensangelegenheit. Er betreibt die Autowerkstatt, die Kneipe, subventioniert dort die Bauern Horst, Kurt und Willi und entwickelt parallel jede Menge Ideen für den Aufschwung. Zugegebenermaßen haben die bisher noch nicht durchschlagend funktioniert. Aber Maslow gibt nicht auf. Mit unerschütterlichem Optimismus setzt er gerade wieder einen neuen Plan in die Tat um, für den er auch Bens Unterstützung braucht. Endlingen soll das neue Roswell werden, dafür soll ein Ufo sorgen, das Maslow ausgewählten Endlingern am Himmel erscheinen lässt. Zu schlau dürfen die nicht sein, sonst kommen sie vielleicht drauf, dass es sich nur um ein Modell handelt, das nachts von einem Ballon durch den Himmel über Endlingen gezogen wird. Bei Kurt und Willi hat es schon mal funktioniert. Sobald die Presse von der Endlinger Erscheinung hört, so der Plan, wird das Kaff zum Sensationsthema und bald zur Touristenattraktion. Eigentlich hält Ben Maslows Plan für bescheuert. Aber als Lena auftaucht, weil ihr liegengebliebenes Auto repariert werden muss, lässt er sich doch reinziehen. Maslow ist überzeugt, dass Lena eine heimlich recherchierende Journalistin ist, und plant schon den Auftritt des Ufos. Ben soll sich mit ihr anfreunden und dafür sorgen, dass Lena die Sensation auch sieht. Dass Ben nicht an die Journalistentheorie glaubt, hindert ihn nicht daran, sich in die hübsche, selbstsichere und zugewandte junge Frau zu verlieben. Er lässt sie in seine Welt blicken, in sein Leben mit Karl im sonnendurchfluteten Endlinger Sommer und mit den Dorfdramen um Friseurin Anna, ihren Mann Georgi und den stillen Jojo. Dass Lena mit ihm flirtet, bringt Bewegung in Bens Leben, verunsichert ihn aber auch. Und während ausgerechnet Jojo Endlingen quasi aus Versehen in die Medien bringt, sieht es für Ben so aus, als könne er Lena nur gewinnen, wenn er Karl los wird.

Mit liebevoller Lakonie erzählt "Pampa Blues" von dem Zwiespalt des jungen Ben zwischen Verantwortung für den Großvater und der Sehnsucht nach Ausbruch. Die Hauptrollen spielen Sven Gielnik, Joachim Król, Paula Beer und Klaus A. Müller-Oi. Kai Wessel inszenierte nach einem Drehbuch von Rolf Lappert und für die betörend atmosphärischen Bilder sorgte Kameramann Hagen Bogdanski.


23:45 Schicksalstage in Bangkok (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Vicky Wessendorf – Suzanne von Borsody
June van Driel – Bettina Zimmermann
Tim van Driel – Guntbert Warns
Harriet van Driel – Gertrud Roll
Anna van Driel – Franziska Neiding
Tina Harms – Maria Bachmann

Regie: Hartmut Griesmayr
Drehbuch: Renée Karthee, Rolf Karthee
Musik: Joe Mubare
Kamera: Rolf Greim


01:15 rbb Praxis (45 Min.) (HDTV, UT)
Gesund essen – aber wie? – Die Qualität unserer Lebensmittel
Moderation: Raiko Thal
Film von: Angelika Wörthmüller
(Erstsendung: 01.03.17/rbb)


02:00 Auf Leben und Tod (45 Min.) (HDTV)
Das Unfallkrankenhaus Berlin
Staffel 3, Folge 7 von 7
(Erstsendung: 01.03.17/rbb)


02:45 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 01.03.17/rbb)


03:15 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 01.03.17/rbb)


03:45 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 01.03.17/rbb)


04:45 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
(Erstsendung: 01.03.17/rbb)


05:10 – 05:40 Berlin erwacht – Winter (30 Min.)

 

*


Donnerstag, 02. März 2017


05:40 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 334
(Erstsendung: 01.07.16/ARD 1.)


06:30 Pampa Blues (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Ben – Sven Gielnik
Maslow – Joachim Król
Lena – Paula Beer
Karl – Klaus A. Müller-Oi
Jojo – Adam Markiewicz
Kurt – Bernd Tauber

Regie: Kai Wessel
Drehbuch: Rolf Lappert
Musik: Ralf Wienrich, Titus Wolfe
Kamera: Hagen Bogdanski


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 01.03.17/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 01.03.17/rbb)


09:00 zibb (55 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 01.03.17/rbb)


09:55 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 01.03.17/ARD 1.)


10:40 Sprung ins Leben (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Katharina Jäger – Simone Thomalla
Sebastian Jäger – Lucas Reiber
Janik Novotny – Götz Otto
Nina Peters – Anna Böttcher
Hannes Walden – Kai Scheve
Bülent Tokat – Ercan Durmaz
Lea Konradi – Cosima Lehninger

Regie: Matthias Steurer
Drehbuch: Tim Krause
Musik: Mario Lauer
Kamera: Michael Boxrucker

Die alleinerziehende Katharina und ihr 17-jähriger Sohn Sebastian sind ein eingespieltes Team. Sie hat es von der Putzfrau zum Executive Housekeeper eines Leipziger Luxushotels gebracht, und der begnadete Nachwuchskicker "Basti" gilt schon als kommender Fußballstar. Dass ihn die Profikarriere mehr interessiert als seine schulischen Leistungen kurz vor dem Abitur, sorgt für gewisse Reibungen zwischen Mutter und Sohn – aber selbst die nimmt Katharina sportlich. Doch dann werden die Pläne der beiden durch einen dramatischen Verkehrsunfall durchkreuzt: Sebastian ist für unbestimmte Zeit auf den Rollstuhl angewiesen. Noch besteht Hoffnung, dass er vielleicht wieder laufen kann, und so versucht Katharina jede erdenkliche Therapiemöglichkeit auszuschöpfen. Um mehr Zeit für ihren Sohn zu haben, verzichtet sie auf ihre ersehnte Beförderung zur Hotelmanagerin und arbeitet einstweilen als Zimmermädchen. Das eingespielte Verhältnis zwischen den beiden wird dadurch belastet: Während Katharina sich die Schuld an dem Unfall gibt, fühlt Sebastian sich von seiner engagierten Mama erdrückt. Katharina lernt schließlich den charmanten Fluglehrer Janik kennen, der mit viel Verständnis zwischen ihr und dem pubertierenden Basti vermittelt. Als sich herausstellt, dass die Chancen auf eine Heilung verschwindend gering sind, trifft Sebastian eine einsame Entscheidung. In "Sprung ins Lebens" muss Simone Thomalla als Mutter lernen, ihren Sohn loszulassen und zu akzeptieren, dass dieser sein eigenes Leben leben will. Das unsentimentale Familiendrama über einen Schicksalsschlag und die schmerzhafte Auslotung neuer Perspektiven ist überragend besetzt mit dem jungen Lucas Reiber und dem James-Bond-Star Götz Otto.


12:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Im Dschungel von St. Lucia
Staffel 3, Folge 73
Dokumentationsserie Deutschland, 2012
(Erstsendung: 12.11.12/ARD 1.)

Die "Weiße Lady" erreicht die Karibikinsel St. Lucia. Während Christian seiner angebeteten Mareen einen großen Traum erfüllt, kommen die drei Praktikanten Gesa, Florian und Julian beim Ziplinen richtig in Schwung. Beim anschließenden Mittagessen entscheiden sie sich mutig für lokale Spezialitäten. Auch Reiseleiter Dennie riskiert ein kulinarisches Experiment. Mit mäßigem Erfolg.


13:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV)


13:05 Schloss Einstein (25 Min.) (HDTV)
Staffel 16, Folge 758
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2016


13:30 Der Winzerkönig (45 Min.) (HDTV, UT)
Blinde Eifersucht
Staffel 1, Folge 7 von 39
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 2006

Rollen und Darsteller:
Thomas Stickler – Harald Krassnitzer
Johanna Stickler – Carin C. Tietze
Anna Stickler – Britta Hammelstein
Hermine Stickler – Christine Ostermayer
Andrea Plattner – Katharina Stemberger
Georg Plattner – Stefan Fleming
Claudia Plattner – Susanne Michel
Paul Plattner – Achim Schelhas

Regie: Claudia Jüptner
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Toni Stricker
Kamera: Moritz Gieselmann

Die Stimmung in Rust ist angespannt: Der Verlust seines Sohnes und die Gewissheit, dass Thomas Pauls Vater ist, machen Georg große Probleme. Doch in einem Gespräch von Mann zu Mann versichern sich er und Paul, dass sie auch weiterhin zusammenhalten und eine gute Beziehung leben wollen. Aufregung herrscht auch bei Hermine im Gasthof Stickler, denn Kellnerin Elisabeth hat weder ihre gewünschte Scheidung noch ihre Schulden im Griff. Pfarrer Knopf, Hermine und Thomas suchen nach Wegen, ihr aus ihrer Misere zu helfen. Rasend wird Georgs Eifersucht auf Thomas, als er in den Rieden eine "Familienidylle" rund um seinen Gegenspieler beobachten muss, in deren Mitte Paul sitzt. Er reagiert mit Klage: Als Rückzahlung der Unterhaltszahlungen für Paul über 20 Jahre fordert er von Thomas 250.000 Euro. Thomas sieht sich mit dieser Forderung einmal mehr in seiner Existenz gefährdet. Paul ist erschüttert. Er macht Georg klar, dass er unter diesen Umständen nichts mehr mit ihm zu tun haben will.


14:15 Seen auf dem Dach der Welt (45 Min.) (HDTV)
Der Markakol in Kasachstan
Folge 3 von 5
Film von: Stephan Kühnrich
(Erstsendung: 07.03.12/MDR)

Weit im Osten Kasachstans im abgelegenen Altaigebirge liegt ein einzigartiger See, der Markakol. Das Wasser der etwa 100 Flüsse und Bäche, die in ihn hinein münden, fließt auch wieder hinaus – sogar bis ins Nordpolarmeer. Das macht den 1500 Meter hoch gelegenen Markakol zum fischreichsten Bergsee Asiens. Millionen von Lachsen kommen zum Laichen hierher. Mindestens ebenso spektakulär wie der See selbst sind die Landschaften an seinen Ufern. In den prachtvollen Taigawäldern leben Marale – sibirische Riesenhirsche -, Steinböcke, Schwarzstörche und zahlreiche Greifvögel. Es gibt nur zwei kleine Dörfer am See, deren wenige Einwohner von der Landwirtschaft und vom Fischfang leben.


15:00 Heute im Parlament (60 Min.) (HDTV)
live aus dem Landtag Brandenburg


16:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV)


16:05 Wer weiß denn sowas? (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 115
(Erstsendung: 20.12.16/ARD 1.)

Gäste: Sven Lorig

"Wer weiß denn sowas?" mit den Rätselmeistern Bernhard Hoëcker und Elton. Die beiden stellen sich den unglaublichen, amüsanten und überraschenden Fragen von Moderator Kai Pflaume. Sie spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden.


16:50 Kurz vor 5 (10 Min.) (HDTV)


17:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 335
(Erstsendung: 11.07.16/ARD 1.)

Eiskalte Naschereien gibt es heute bei den Zwergottern im Berliner Zoo: handgemachte Maus-Fisch-Eisbomben von Reviertierpfleger Norbert Zahmel. Dies ist nicht nur eine herrliche Erfrischung, sondern entpuppt sich auch als ideale Beschäftigung für die Tiere. Na dann, guten Appetit! Beschäftigt werden möchte auch Moschusochsenbulle Kumpel im Tierpark. Der darf nämlich gerade nicht zu seinen Frauen und ist daher ein wenig ungehalten. Tierpflegerin Jana Simon hat einen Ball organisiert und hofft, damit Kumpels Fußballherz zu erobern. So richtig begeistert sieht Kumpel aber noch nicht aus. Die Eisbärin Katjuscha im Zoo ist bereits eine hochbetagte Dame und im Alter ein wenig schwierig geworden. Um den Umgang mit ihr ein wenig einfacher zu machen, hat Tierpfleger Markus Röbke mit dem Klickertraining begonnen. Das scheint Katjuscha zu gefallen, frei nach dem Motto: Wer rastet, der rostet. Außerdem bei Panda, Gorilla & Co.: ein gelangweilter Oktopus, Plumploris in trauter Zweisamkeit und Großumbau bei den Dscheladas.


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Der kleine König: Pfannkuchen


18:00 rbb UM6 (27 Min.) (HDTV)
Ländermagazin


18:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


18:30 zibb (57 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Polizeiruf 110 (90 Min.) (HDTV, UT)
Farbwechsel
Fernsehfilm Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Jens Hinrichs – Uwe Steimle
Markus Tellheim – Felix Eitner
Carla Knechthammer – Christine Schorn
Lisa Böhn – Gudrun Ritter
Vater Hinrichs – Hermann Beyer
Sophie Grasberg – Anita Matija
Jürgen Ommer – Bernhard Schütz
Joku – Milan Peschel

Regie: Hans-Erich Viet
Drehbuch: Rolf Greulich
Musik: Giahi Kambiz
Kamera: Martin Kukula

"Bagatellschäden" heißt es, als die Kommissare Jens Hinrichs und Markus Tellheim sich auf den Weg zu zwei türkischen Imbissbuden in einer Kleinstadt nahe Schwerins machen. Dort hat es gebrannt, doch die Besitzer bringen nur wenig überzeugende Erklärungsversuche vor. Eine frustrierende Angelegenheit für die Kommissare, denn: keine geklärte Ursache, keine Anzeige, kein Fall. Das ändert sich, als am nächsten Tag ein Lieferant der örtlichen Gastronomie-Betriebe in seiner Lagerhalle tot aufgefunden wird. Es soll wie ein Unfall aussehen, doch die Kommissare kommen schnell dahinter, dass er ermordet wurde. Vielleicht war es dessen ehemaliger Lagerhelfer Joku, der gefeuert wurde und nun spurlos verschwunden ist. Tellheim findet allerdings Hinweise, die zu einem osteuropäischen Schutzgeld-Erpresserring führen. Hinrichs kümmert sich währenddessen um eine alte Bekannte seines Vaters. Lisa Böhn hat in der Kleinstadt eine gut gehende Konditorei und will Hinrichs als vogelkundlichen Referenten für ihren Heimatverein anwerben. Doch bevor er zusagen kann, findet Hinrichs heraus, dass ein vietnamesischer Junge aus dem Ort überfallen wurde. Minh hat offenbar große Angst und will nicht verraten, wer ihm das angetan hat. Wie hängen diese Verbrechen zusammen? Keine leichte Aufgabe für die Kommissare, zumal seit dem Amtsantritt ihrer neuen Chefin, Kriminalrätin Carla Knechthammer, ein anderer Wind weht in der Schweriner Polizeidirektion. Schließlich versucht Hinrichs, über Lisa Böhn einen Blick hinter die Kulissen des Städtchens zu werfen. Was er da sieht, ist ein Heimatverein, der seit einiger Zeit von dem Immobilienmakler Ommer geführt wird. Der gibt vor, den Ort mit einer selbst aufgebauten Bürgerwehr gegen die osteuropäische Erpresserbande schützen zu wollen.


21:45 rbb AKTUELL (30 Min.) (HDTV, UT)


22:15 Stilbruch (30 Min.) (HDTV)
Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute


22:45 The Company Men – Gewinn ist nicht alles (95 Min.) (HDTV, UT)
(The Company Men)
Spielfilm USA / Großbritannien, 2010

Rollen und Darsteller:
Bobby Walker – Ben Affleck
Gene McClary – Tommy Lee Jones
Phil Woodward – Chris Cooper
Jack Dolan – Kevin Costner
Maggie Walker – Rosemarie DeWitt
Sally Wilcox – Maria Bello
James Salinger – Craig T. Nelson

Regie: John Wells
Drehbuch: John Wells
Musik: Aaron Zigman
Kamera: Roger Deakins

Bobby Walker lebt den amerikanischen Traum: Er wohnt mit seiner Familie in einem großzügigen Haus, fährt einen Porsche und hat einen bestens bezahlten Job in einem milliardenschweren Konzern. Umso größer ist der Schock, als er völlig unerwartet gefeuert wird. Angesichts der anhaltenden Rezession sieht die Konzernleitung sich zu drastischen Sparmaßnahmen gezwungen. Der Unternehmensgründer James Salinger und seine Vorstandskollegen müssen zwar keine Einbußen hinnehmen, dafür verlieren zahllose Angestellte ihre Arbeit. Obwohl seine Frau Maggie mit einem bescheideneren Lebensstil kein Problem hat, will Bobby seinen privilegierten Status keinesfalls aufgeben. Für ihn bedeutet die Arbeitslosigkeit eine tiefe Demütigung. Bei seinen zahllosen Bewerbungsversuchen bekommt er die ganze Härte des modernen Arbeitsmarktes zu spüren, aber eine Stelle findet er nicht. Schließlich bleibt ihm keine andere Wahl, als einen Aushilfsjob als Zimmermann bei seinem Schwager Jack anzunehmen. Der idealistische Manager Gene kritisiert derweil die Skrupellosigkeit seines alten Freundes Salinger, der für den Profit seines Konzerns ganze Existenzen zerstört. Kurz darauf wird er ebenso vor die Tür gesetzt wie der Senior Manager Phil. Während Phil, der mit beinahe 60 Jahren keine Chance auf dem Arbeitsmarkt hat und von seiner Frau massiv unter Druck gesetzt wird, in eine tiefe Krise stürzt, will Gene sich nicht so einfach zum alten Eisen legen lassen. Als Aktionär des Konzerns, der ihn entließ, könnte er sich zwar getrost zur Ruhe setzen. Doch der kämpferische Haudegen hat andere Pläne.

Das exzellent besetzte, von der Kritik hoch gelobte Drama wirft einen schonungslosen Blick auf die Methoden und Mechanismen in der neoliberalen Arbeitswelt. In den Hauptrollen brillieren Ben Affleck, Tommy Lee Jones, Chris Cooper und Kevin Costner.


00:20 Zwei Tage, eine Nacht (90 Min.) (HDTV, UT)
(Deux Jours, Une Nuit)
Spielfilm Belgien / Italien / Frankreich, 2014

Rollen und Darsteller:
Sandra – Marion Cotillard
Manu – Fabrizio Rongione
Juliette – Catherine Salée
Anne – Christelle Cornil
Timur – Timur Magomedgadzhiev

Regie: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Drehbuch: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Kamera: Alain Marcoen

Die unter Depressionen leidende Arbeiterin Sandra soll von ihrer Firma für Solarmodule nach einer Abstimmung unter der Belegschaft entlassen werden. Im Gegenzug würden die Arbeiter eine Bonuszahlung erhalten. Sandra kann erreichen, dass es unter den Mitarbeitern zu einer erneuten Abstimmung kommt. In persönlichen Besuchen bei ihren Kollegen versucht Sandra diese zu überzeugen, einer solchen Abstimmung gegen sie nicht zu folgen. Die Reaktionen auf ihre versuchte Einflussnahme sind sehr unterschiedlich. Bei der erneuten Abstimmung stimmt nur die Hälfte der Belegschaft für Sandras Arbeitsplatz. Der Chef zeigt sich jedoch beeindruckt von Sandras Aktion und bietet ihr an, trotzdem zu bleiben. Überraschenderweise lehnt Sandra ab, da für ihren Arbeitsplatz ein Zeitarbeitsvertrag eines anderen Mitarbeiters nicht verlängert werden würde.

"Zwei Tage, eine Nacht" ist ein weiteres Meisterwerk von Jean-Pierre und Luc Dardenne ("Rosetta", "Das unbekannte Mädchen"). In der Hauptrolle glänzt eine grandiose Marion Cotillard.


01:50 Streetphilosophy (25 Min.) (HDTV)
Camus: Bestimme dein Schicksal
Staffel 1, Folge 1
(Erstsendung: 15.11.15/ ARTE)

Für Europas Jugend haben Religionen weitgehend ausgedient, die Politik hat oft auch keine Antworten parat, und die großen Ideologien sind irgendwie auch passé. Was also taugt noch als Guideline fürs Leben? Das fragt sich Wahl-Berliner Jonas stellvertretend für die Generation Y. In der ersten Folge von "Streetphilosophy" begibt Jonas sich in die Welt der Existenzialisten. Die Maxime, die er überprüft, lautet: "Bestimme dein Schicksal" – Albert Camus Forderung, in einer Welt ohne höheren Sinn die alleinige Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Nicht einfach in einer Stadt wie Berlin. Jeder will hier etwas Besonderes sein, das eigene Leben maximal mit Bedeutung und Sinn aufladen: der optimale Job, die lässigsten Freunde, die individuellsten Erlebnisse. Trotzdem stellt sich oft keine Zufriedenheit ein. Woran liegt das? Kann es Freiheit ohne Hoffnung geben? Und: Bringt es Jonas weiter, wenn er erkennt, dass es keinen übergeordneten Sinn in seiner Existenz gibt? Zu Beginn der Folge trifft Jonas die Basejumperin Justine, später den Philosophen und Zauberer Felix, mit dem er in den Weiten Brandenburgs über Camus Vorstellungen einer Welt ohne Sinn fachsimpelt. Zurück in der Stadt radelt Jonas mit Fahrradkurierin Lena durch ihren Kiez. Lena will frei und selbstbestimmt leben, auch wenn sie sich dafür im Winter auf dem Rennrad Frostbeulen holt. Aber was heißt das eigentlich, selbstbestimmt zu leben? Welchen Preis verlangt die Gesellschaft dafür? Auf dem Forever Now Festival in Friedrichshain trifft Jonas Käptn Peng & die Tentakel von Delphi. Leader der Rap-Kombo ist Robert Gwisdek: Schulabbrecher, Schauspieler und Schriftsteller. Zusammen gehen er und Jonas der Frage nach, wie es Hoffnung und Leichtigkeit auch in einer sinnlosen Welt geben kann. "Streetphilosophy" erzählt rau und nah. In Schwarz-Weiß und immer subjektiv. Es ist Jonas' Blick auf die Welt und seine Neugier, die ihn und das Format antreiben. Er ist begeisterungsfähig. Und bleibt skeptisch, wenn er etwas nicht versteht.


02:15 Streetphilosophy (30 Min.) (HDTV)
Lebe für den Ruhm
Staffel 1, Folge 2
(Erstsendung: 22.11.15/ ARTE)

Die Autoren fragen: "Wer sind wir und wie wollen wir leben?" In der Serie begibt sich Jonas in sokratischer Manier auf die Straßen von Berlin und sucht die Hotspots auf, an denen philosophische Fragen aufkeimen. Vom Denkerstübchen auf die Straße – Streetphilosophy bringt Philosophie ins Hier und Jetzt. "Lebe für den Ruhm!" Spätestens seitdem es Selfies, Likes und Plattformen wie Instagram gibt, gehört dieses Motto zu unserem Alltag. Diesmal geht Jonas der Frage nach, warum man sich immer und überall selbst darstellen will und die ganze Welt zur Bühne macht: vor den Freunden, in der Liebe, auf Instagram und Facebook. Warum ist es erstrebenswert, von möglichst vielen Menschen "Likes" zu bekommen? Um welche Form von Anerkennung geht es dabei? Macht Ruhm satt oder süchtig?


02:45 Streetphilosophy (25 Min.) (HDTV)
Thoreau: Brich das Gesetz, wenn es gegen die Moral ist
Staffel 1, Folge 3
(Erstsendung: 29.11.15/ARTE)

In dieser Folge "Streetphilosophy" geht es um Gesetz und Moral. Jonas will herausfinden, ob er sich auf seinen moralischen Kompass verlassen kann. Kaum jemand aus seiner Generation glaubt noch, dass Politik echte Lösungen bieten kann, dass die EU Vorreiter für Demokratie und Menschenrechte ist. Doch warum soll man sich dann an Gesetze halten? Hat Jonas nicht sogar manchmal die Pflicht, sich dem Staat zu wiedersetzen? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Moral und Gesetz? Jonas zieht mit Challa und seinen Jungs durch die Nacht. Challa hält nicht viel von der Justiz. Wenn es Probleme gibt, dann werden sie ohne Polizei geregelt. Es gilt das Gesetz der Straße. Bei einer Wasserpfeife diskutieren er und Jonas, warum Gesetze nicht für alle gelten. Im Kriminalgericht Moabit schaut sich Jonas einen Prozess an und trifft auf den ehemaligen Jugendstrafrichter Kay-Thomas Dieckmann, der jahrzehntelang jugendliche Straftäter verknackt hat. Wie hängen Gesetz und Moral für ihn zusammen? Und welche persönlichen Konflikte haben sich daraus ergeben? Mit dem Philosophen Robin Droemer spielt Jonas eine Runde Mini-Golf und fachsimpelt über Menschenrechte und die Idee des zivilen Ungehorsams von Henry David Thoreau. Jonas ist wie elektrisiert von dessen Ideen und stellt fest: Er selbst muss jetzt handeln. Jonas wird zum Aktivisten. "Streetphilosophy" erzählt rau und nah. In Schwarz-Weiß und immer subjektiv. Es ist Jonas' Blick auf die Welt und seine Neugier, die ihn und das Format antreiben. Er ist begeisterungsfähig. Und bleibt skeptisch, wenn er etwas nicht versteht.


03:10 Streetphilosophy (30 Min.) (HDTV)
Askese: Vereinfache dein Leben
Staffel 1, Folge 4
(Erstsendung: 06.12.15/ARTE)

In der vierten Episode von "Streetphilosophy" übt Jonas Verzicht. Die Fragen, die er sich stellt: Was brauche ich wirklich? Geht es mir besser, wenn ich meinen Besitz reduziere? Macht das mein Leben einfacher oder doch komplizierter? In Berlin gilt mitunter: je weniger Besitz, desto hipper. Minimalismus als Ideologie der Avantgarde. Deren Dresscode ist schwarz, von Kopf bis Fuß. Aber: Wie soll Askese überhaupt funktionieren in einer Stadt wie Berlin, die voller Ablenkungen ist? Verkommt die eigentliche Idee so nicht zum sinnbefreiten Trend? Jonas will das herausfinden. Dafür entzieht er sich der Großstadt und lebt mehrere Tage im Wald. Mit dabei im Rucksack: das Manifest "Walden" von Henry David Thoreau, der über das Leben im Wald philosophierte. Jonas spricht darüber mit der Philosophin Silvia Mazzini. Ihr Thema: "Armut als Lebensform und asketische Selbsttechniken". Mit einem Berliner Minimal-Musiker entdeckt Jonas bei einer Nachtsession im Studio die Kraft, die einfache Tonabfolgen entfalten, und bespricht mit einer Minimalistin, wie es sich anfühlt, wenn alle Besitztümer in zwei Koffer passen.


03:40 Stilbruch (30 Min.) (HDTV)
Kulturmagazin
Moderation: Petra Gute
(Erstsendung: 02.03.17/rbb)


04:10 Fünf Freunde – Große Klappe (30 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Simone Brannahl, Yvonne App
(Erstsendung: 10.09.16/rbb)


04:40 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
(Erstsendung: 02.03.17/rbb)


05:10 – 05:35 Berlin erwacht – Winter (25 Min.)

 

*


Freitag, 03. März 2017


05:35 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 335
(Erstsendung: 11.07.16/ARD 1.)


06:25 rbb Praxis (45 Min.) (HDTV, UT)
Gesund essen – aber wie? – Die Qualität unserer Lebensmittel
Moderation: Raiko Thal
Film von: Angelika Wörthmüller
(Erstsendung: 01.03.17/rbb)


07:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2640
Fernsehserie Deutschland, 2017


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 02.03.17/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 02.03.17/rbb)


09:00 zibb (55 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 02.03.17/rbb)


09:55 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 02.03.17/ARD 1.)


10:40 Sehnsucht nach Rimini (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Marianne Toeplitz – Nicole Heesters
Susanne Eppstein – Rebecca Immanuel
Jan Eppstein – Timothy Peach
Giuseppe Anselmi – Juraj Kukura
Nellie Eppstein – Vanessa Berthold

Regie: Dietmar Klein
Drehbuch: Gabriele Kreis
Musik: Robert Schulte-Hemming, Jens Langbein
Kamera: Meinolf Schmitz

Nach ihrem Herzinfarkt sollte Marianne Toeplitz eigentlich kürzer treten. Doch da dem Busunternehmen Toeplitz-Reisen, ihrem Lebenswerk, der Konkurs droht, ist ihre ganze Tatkraft gefordert. Den Vorschlag ihrer Tochter Susanne, mit der Konkurrenz zu fusionieren, lehnt Marianne empört ab. Auch privat gibt es mächtig Zoff: Susanne hat für ihre Teenager-Tochter Nellie einen Sprachurlaub in England gebucht. Die verliebte Nellie ist darüber gar nicht begeistert, denn sie will unbedingt ihren Freund in Rimini besuchen. Marianne erinnert sich, wie sie dort als junges Mädchen verliebte Ferien mit einem charmanten Italiener verbrachte – und so brechen Großmutter und Enkelin spontan nach Rimini auf. Susanne schäumt vor Wut, denn sie hat bereits die Formalitäten auf der Bank in die Wege geleitet. In der bangen Erwartung, wer früher schlapp macht: Marianne mit ihrem Herz oder der notdürftig reparierte Oldie-Bus, Baujahr 1962, fährt sie den beiden Ausreißern gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Jan hinterher. Trotz Autopannen und Staus wird der Trip über die Alpen für alle Beteiligten unvergesslich. Susanne und Jan kitten ihre gescheiterte Ehe, Nellie lernt einen netten Italiener kennen, und als Marianne ihre große Liebe Giuseppe trifft, hat sie plötzlich die Idee ihres Lebens.

"Sehnsucht nach Rimini" ist eine Mischung aus spritziger Familienkomödie und witzigem Roadmovie.


12:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Liebesrausch auf Dominica
Staffel 3, Folge 74
Dokumentationsserie Deutschland, 2012
(Erstsendung: 13.11.12/ARD 1.)

Auf der Insel Dominica geht es für Petra, ihre Mutter Helga und Zauberer Kalibo in dieser Folge hoch hinaus. Vom Boden der atemberaubenden Breakfast-River-Schlucht in fast 100 Metern Tiefe trennt sie nur ein dünnes Stahlseil, an dem ihre wackelige Gondel hängt. Zu Wasser geht es indes für die Verlobten Mareen und Christian den sagenumwobenen Indian River hinauf – ein wahres Paradies! In der Küche dagegen herrscht keine Harmonie: Zwischen den beiden Praktikantinnen Lisa und Gesa kommt es zur ersten Konfrontation.


13:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV)


13:05 Schloss Einstein (25 Min.) (HDTV)
Staffel 16, Folge 759
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2016


13:30 Der Winzerkönig (45 Min.) (HDTV, UT)
Fatale Forderungen
Staffel 1, Folge 8 von 39
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 2006

Rollen und Darsteller:
Thomas Stickler – Harald Krassnitzer
Johanna Stickler – Carin C. Tietze
Anna Stickler – Britta Hammelstein
Hermine Stickler – Christine Ostermayer
Andrea Plattner – Katharina Stemberger
Georg Plattner – Stefan Fleming
Claudia Plattner – Susanne Michel
Paul Plattner – Achim Schelhas
Gottfried Schnell – Wolfgang Hübsch
Blasius Schmalzl – Branko Samarovski

Regie: Claudia Jüptner
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Michael Krausz
Kamera: Hans Selikovsky

Thomas' Weinkeller ist in der letzten Bauphase. Damit nimmt seine Zukunft als Winzer sehr konkrete Gestalt an. Doch auch weiterhin quält ihn die familiäre Situation mit Sohn Paul und den Bosheiten Georg Plattners. Da hilft es nur wenig, dass Andrea ihren Mann zunehmend abgehoben findet und sich mit Thomas ausspricht. Indessen reist Johanna, Thomas' Ehefrau, aus Frankfurt an. Sie möchte mit ihrem Mann einige Details zur Scheidung klären. Die Versöhnung mit Tochter Anna erweist sich allerdings als schwierig. Nachdem ein Vaterschaftstest bewiesen hat, dass Thomas tatsächlich der Vater von Paul ist, reicht Georg endgültig die Klage zur Rückerstattung der Alimente ein – gegen den Willen seiner Frau Andrea, die die absurde Sturheit ihres Mannes nicht mehr ertragen kann. Unmissverständlich macht sie ihm klar, dass sie diesen Krieg nicht mit ihm gemeinsam kämpfen wird. Thomas springt über seinen Schatten und versucht, Georg die Sinnlosigkeit seiner Aktion vor Augen zu führen. Lange kämpft Georg mit sich, bis er seine Klage schließlich zurückzieht.


14:15 Planet Wissen (60 Min.) (UT)
Angriffe im Internet – jeder ist verwundbar
(Erstsendung: 02.03.17/WDR)


15:15 Seen auf dem Dach der Welt (45 Min.) (HDTV)
Der Quinghai Hu in China
Folge 4 von 5
Film von: Stephan Kühnrich
(Erstsendung: 08.03.12/MDR)

Der Qinghai-See liegt im Nordosten des tibetischen Hochlandes, fast 3.200 Meter über dem Meeresspiegel. Er ist einer der größten Salzseen der Welt und der größte Binnensee Chinas. Die Tibeter nennen ihn Tso Ngönpo, die Mongolen Kokonor und die Chinesen Qinghai Hu. Aus allen drei Sprachen ins Deutsche übersetzt, heißt das "der blaue See". Als noch größeres Heiligtum als der See selbst gilt die geheimnisumwobene Insel "Haixinchan" in der Mitte des Qinghai Hu. Dort befindet sich ein Frauenkloster.


16:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV)


16:05 Wer weiß denn sowas? (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 116
(Erstsendung: 21.12.16/ARD 1.)

Gäste: Ludger Stratmann

"Wer weiß denn sowas?" mit den Rätselmeistern Bernhard Hoëcker und Elton. Die beiden stellen sich den unglaublichen, amüsanten und überraschenden Fragen von Moderator Kai Pflaume. Sie spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden.


16:50 Kurz vor 5 (10 Min.) (HDTV)
Sport


17:00 rbb AKTUELL (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 336
(Erstsendung: 19.07.16/ARD 1.)

Auf die drei Zwergeseldamen Dana, Camilla und Jasmin wartet heute Leinentraining. Das Eselinnen-Trio soll mit den Tierpflegern eine Runde durch den Tierpark drehen. Vor allem Nesthäkchen Camilla ist das nicht geheuer und sie schaltet auf stur. Ob eine Handvoll Leckerlis sie doch noch motivieren kann? Flink-Wallaby Monti ist mittlerweile acht Monate alt. Als Flaschenkind genießt er seine Vorzugsbehandlung sichtlich. Heute ist Tierpflegerin Heike Wegener mit der Flaschenfütterung an der Reihe. Danach soll Monti aber auch noch ein bisschen bei den "Großen" mitessen. Springhasenmädchen Milena wohnt im Nachttierhaus und hat heute einen ganz besonderen Tag. Nach mehrwöchiger Verletzungspause darf sie mit einer Artgenossin aus dem Nachbargehege zusammenziehen. Die beiden kennen sich bereits vom Sehen. Tierpflegerin Marzanna Glogowska freut sich für ihren Schützling. Außerdem in dieser Folge "Panda, Gorilla & Co.": Flughund Timmi wird flügge, im Hirschrevier gab es Kindersegen und die Silberäffchen haben einen merkwürdigen Mitbewohner.


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Pondorondos Lieder: Der Schaffner hebt den Stab


18:00 rbb UM6 (27 Min.) (HDTV)
Ländermagazin


18:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


18:30 zibb (57 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 40. Internationales Zirkusfestival Monte Carlo (90 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 14.07.16/ARD 1.)

Das berühmteste Zirkusfestival der Welt feiert Jubiläum. Zum 40. Mal treffen sich die weltweit besten Künstler im kleinen Fürstentum an der Cote d'Azur zum "Festival International du Circque de Monte Carlo". Um dem Gründer Fürst Rainer III. und den Artisten der letzten 40 Jahre Tribut zu zollen und das Jubiläum gebührend zu feiern, haben die Organisatoren und Schirmherrin Prinzessin Stephanie das Festival überraschend anders geplant. Dort, wo die Artisten, Clowns und Dompteure jedes Jahr auf die Auszeichnung mit einem Clown hoffen, stehen in diesem Jahr die Gewinner der vergangenen Jahre ohne Konkurrenzdruck in der Manege. Sie treten sogar gemeinsam auf – das gab es noch nie! Die besten Kraftakrobaten wie Enzo Keryazov, die Peres und Pellegrini-Brothers zeigen eine atemberaubende gemeinsame Show. Das russische Duo Desire of Flight an den Strapaten und die chinesischen Pas-de-Deux-Akrobaten verzaubern mit Anmut und Kraft. Sogar die Altmeister Flavio Togni aus Italien und Alexis Gruss aus Frankreich stehen gemeinsam in der Manege. Das rbb Fernsehen zeigt die Höhepunkte der Gala zum 40. Jubiläum, Sprecher der Show ist Frank Elstner. Atemberaubende Artistik, Clownerie und Dressurkunst verzaubern die Zuschauerinnen und Zuschauer.


21:45 rbb AKTUELL (15 Min.) (HDTV, UT)


22:00 Riverboat (135 Min.) (HDTV, UT)
Die MDR-Talkshow aus Leipzig


00:15 Guten Abend (90 Min.) (HDTV)
Die Erfolgsstory eines nimmermüden Allroundtalents
(Erstsendung: 19.12.98/MDR)

Er kann Spagat und Opern singen. Napoleon war er, Trotzki und auch Hochhausgeist. Seine Shows waren Straßenfeger. Die Zuschauer haben seinen Humor, seine Einfälle und seine Vielseitigkeit geliebt. Nach seinem Vorbild Heinz Rühmann hat er in Komödien und Lustspielen immer wieder die Rolle des nicht unterzukriegenden, kleinen Mannes gespielt. Seine Fangemeinde kann sich auf ein Wiedersehen mit Heinz Rennhack freuen. Mit Moderator Juergen Schulz plauderte er über sein Leben und seine Karriere. Dazu kommen die schönsten Ausschnitte aus seinen Shows "Wieder mal Heinz Rennhack", "Ein Kessel Buntes" und "Ein Bums wirkt manchmal Wunder". Auf jeden Fall sind Höhepunkte wie sein "Weihnachtsgedicht" dabei. Natürlich sind auch die besten Szenen aus seinen Filmen und Fernsehspielen zu sehen. Es wird also ein heiterer, unterhaltsamer und spannender Abend.


01:45 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 03.03.17/rbb)


02:15 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 03.03.17/rbb)


02:45 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 03.03.17/rbb)


03:45 rbb Praxis (45 Min.) (HDTV, UT)
Gesund essen – aber wie? – Die Qualität unserer Lebensmittel
Moderation: Raiko Thal
Film von: Angelika Wörthmüller
(Erstsendung: 01.03.17/rbb)


04:30 Kowalski & Schmidt (30 Min.) (HDTV)
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Ola Rosiak, Daniel Finger
(Erstsendung: 26.02.17/rbb)


05:00 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
(Erstsendung: 03.03.17/rbb)


05:30 – 06:00 Berlin erwacht – Winter (30 Min.)
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –

• letzte Aktualisierung: 24. Februar 2017
 

*


Quelle:
rbb – Programminformationen
09. Woche – 25.02. bis 03.03.2017
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Zuschauerredaktion: Tel. 0180/521 71 21
Internet: www.rbb-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 17. Februar 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang