Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - RBB/821: Woche vom 23.11. bis 29.11.2019


rbb Fernsehen – 48. Programmwoche vom 23.11. bis 29.11.2019


Samstag, 23. November 2019


05:25 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 296
(Erstsendung: 09.05.15/rbb)

Alle drei Monate fahren die beiden Aquarianer Marco Hasselmann und Christian Heller zum Fische einkaufen in einen Großhandel bei Bernau. Für die Schaubecken im Zoo sind sie auf der Suche nach neuen Wildfängen und Dekorationsmaterial. Das Angebot ist riesig und die Gefahr groß, in einen Kaufrausch zu verfallen. Während die zwei Reviertierpfleger die asiatischen Kampfzuchtfische noch links liegen lassen können, geraten sie dann in der Kaltwasserabteilung beinahe in Versuchung. Nicht ablenken lässt sich dagegen Elefantenbulle Viktor. Bei schönem Wetter trainieren die Tierpfleger mit ihm die alltäglichen Kommandos auf der Außenanlage. Trotz immenser Geräuschkulisse führt Viktor alle Befehle von Rolf Becker korrekt aus. Doch wird er auch dem neuen Lehrmeister Philipp Herrmann gehorchen, der erst seit kurzem bei den Dickhäutern ist? Disziplin und Durchhaltevermögen werden Mensch und Tier auch im Raubtierhaus des Tierparks abverlangt, denn Tierarzt Dr. Andreas Pauly kennt kein Erbarmen, wenn es gilt, Katzenseuche und Katzenschnupfen vorzubeugen. Heute ist der Nachwuchs an der Reihe: Die Binturong-Drillinge, der Oman-Falbkatzenkater Tommy und die zwei Palawan-Bengal-Katzenkinder. Sie alle müssen sich dieser Impfprozedur unterziehen. Da haben es die Schweine im Revier von Klaus-Dieter Grahl um Längen besser. Für das polnische Mähnenschwein-Paar Samar und Panay gibt es Mais aus der Trommel und für die Pinselohrschweine-Familie um Kivu und Dagamba zur Abkühlung gesunde Futterbomben aus Eis. Außerdem in dieser Folge: Ein kühles Bad für die Alpakas Ophelia, Jessy, Jenny und Kito auf der Elefantenanlage, eine erfrischende Dusche am Abend für die Sumatra-Tigerin Mayang und eine Federprobe beim Karakara-Nachwuchs.


06:10 Schloss Einstein (25 Min.)
Staffel 14, Folge 680
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2015


06:35 Schloss Einstein (25 Min.)
Staffel 14, Folge 681
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2015


07:00 Lindenstraße (30 Min.) (HDTV, UT)
Die Diagnose
Folge 1741
Fernsehserie von: Hans W. Geißendörfer
(Erstsendung: 17.11.19/ARD 1.)


07:30 Sehen statt Hören (30 Min.) (HDTV, UT)
Magazin für Hörgeschädigte
(Erstsendung: 16.11.19/BR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 22.11.19/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 22.11.19/rbb)


09:00 Hindernisse des Herzens (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Andrea Bruckheim – Christina Plate
Thomas Bruckheim – Pierre Besson
Hans Duwe – Sven Martinek
Inge Stofen – Petra Berndt
Eva Bruckheim – Rebecca Martin

Regie: Dietmar Klein
Drehbuch: Annette Simon
Musik: Jens Langbein, Robert Schulte-Hemming
Kamera: Johannes Geyer

Andrea Bruckheim hat eigentlich alles erreicht, wovon sie immer träumte. Die erfolgreiche Turnierreiterin betreibt einen gut gehenden Reitstall auf einem malerischen Anwesen. Das angegliederte Hotel ihres Mannes Thomas ist permanent ausgebucht. Ihre beiden Teenager-Kinder Eva und Max sind – von Liebeskummer und Mathe-Hausaufgaben abgesehen - putzmunter. Doch über die Jahre hat die Ehe-Routine Spuren hinterlassen. Die beiden ziehen nicht wie früher an einem Strang, jeder hat sich in seine Aufgaben verbissen. Unterstützt von seiner Schwägerin Inge, die ihm mehr als nur eine Hilfe ist, widmet Thomas sich ganz dem Hotelbetrieb. Andrea konzentriert sich andererseits vollkommen auf die Vorbereitung zur großen Meisterschaft, bei der sie als eine der Favoritinnen antritt. Die Ehekrise wird unübersehbar, als Thomas vor lauter Stress den 16. Hochzeitstag vergisst und auch nicht am nächsten Tag zu Andreas wichtigstem Reitturnier erscheint. Zu allem Überfluss wird Andrea während des Wettkampfs von einem tragischen Ereignis geschockt: Kurz vor dem Ziel bricht ihr geliebtes Pferd Magic, mit dem sie so viele Erfolge erzielt hat, tot zusammen. Zeuge dieser bewegenden Szene ist Hans Duwe, ein Mann mit viel Pferdeverstand, der sich sofort in die attraktive Andrea verliebt. Auch Andrea fühlt sich vom ersten Moment an zu Hans hingezogen. Später stellt sich heraus, dass Thomas und Hans ihre Jugend gemeinsam verbrachten. Da Andrea nach Magics Tod nie mehr reiten will, engagiert Thomas ausgerechnet seinen Jugendfreund als Reitlehrer. Ein Angebot, das Hans gern annimmt, da er so Andrea nahe sein kann.

Publikumsliebling Christina Plate spielt in diesem modernen Familienmelodram eine selbstbewusste Sportlerin und Geschäftsfrau, deren Gefühlswelt durcheinandergerät.


10:30 Frau Pfarrer & Herr Priester (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Rieke Schmidt – Birge Schade
Toni Seidl – Martin Gruber
Gregor Häusler – Erwin Steinhauer
Petra Keller – Jasmin Rischar
Frank Keller – Siegfried Terpoorten
Leonie Schmidt – Alexandra Martini
Jessica Keller – Llewellyn Reichman
Bernd Lindner – Thomas Ohrner

Regie: Sebastian Sorger
Drehbuch: Sylvia Leuker, Benedikt Röskau
Musik: Martin Stock
Kamera: Jochen Stäblein

Mit Herzblut betreut die alleinerziehende Pfarrerin Rieke Schmidt ihre Gemeinde in München-Bogenhausen. Deshalb läuft sie Sturm gegen die Absicht ihrer wohlhabenden katholischen Nachbarn von St. Georg, das gemeinsam betriebene Jugendhaus abzureißen. Um das zu verhindern, muss sie ihren neuen Kollegen Toni Seidl für das Projekt gewinnen. Obwohl der Priester von ihrem "antiautoritären Allerlei" wenig hält, möchte er sich den Plänen seines Pfarrgemeinderates, auf dem Grundstück eine exquisite Seniorenresidenz zu errichten, nicht kampflos fügen. Wie Toni in der Sitzung von Gregor Häusler erfährt, gibt es dafür bereits grünes Licht vom Bischof. Ausgerechnet Rieke liefert den konservativen Hardlinern die besten Argumente für eine sofortige Schließung: Sie hat nicht nur bei Kosten und Sicherheit weggeschaut, sondern die Räume heimlich für ihre klamme Nazareth-Gemeinde genutzt. Kein Wunder, dass der besserwisserische Toni, der das Haus für seine Jugendarbeit weiter nutzen möchte, ihr nun gehörig die Leviten liest. Noch größeren Kummer bereitet der Pfarrerin die schwere Erkrankung ihres Patenkindes Jessica, der besten Freundin von Tochter Leonie. Die passionierte Tänzerin leidet unter Leukämie, nur eine teure Sonderbehandlung mit Stammzellen kann sie noch retten. Darüber entscheidet bei der örtlichen Krankenkasse Vorstand Häusler, Riekes Gegenspieler im Konflikt um das Jugendhaus. Hoffnung macht eine Spendenaktion für Jessica von Radiomoderator Bernd Lindner, die Rieke gemeinsam mit Toni initiiert.

Erst einmal zusammenraufen müssen sich "Frau Pfarrer & Herr Priester" im Münchner Vorort Bogenhausen: Weil sich Gegensätze zuweilen anziehen, knallt es nicht nur zwischen den beiden, sondern beginnt es auch zu knistern. Hauptdarstellerin Birge Schade schlüpft mit Elan in die Rolle einer unkonventionellen Geistlichen, die ihren Beruf mit Hingabe ausübt und das Privatleben hintenanstellt. Martin Gruber verkörpert markant ihren gewitzten Gegenpart, der Rieke mit seinem Hang zur Ironie bis aufs Blut reizen und dank seines Charmes wieder zum Strahlen bringen kann. Regisseur Sebastian Sorger inszenierte gekonnt den unterhaltsamen Fernsehfilm mit ernsten Themen. Dabei spielt er pointiert mit den Reibungspunkten christlicher Ökumene und zeigt, dass moderne Gemeindearbeit mitten im Leben stattfindet.


12:00 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Über den Dächern von Shanghai
Staffel 6, Folge 208
Dokumentationsserie Deutschland, 2015
(Erstsendung: 23.01.17/ARD 1.)

Die Grand Lady nähert sich Shanghai über den Jangtse. Bei der Einfahrt stockt dem zweiten Offizier Christian Baumann der Atem: Die Abstände auf dem drittlängsten Fluss der Welt sind sehr eng! Sänger Maxi Arland paukt auf seiner Kabine chinesische Verhaltensregeln, bevor er mit Reiseleiter Moritz mit dem Motorrad durch die Häuserschluchten von Shanghai jagt. Reiseleiter Bernd zieht es mit Bruder Kai und Christian Baumann beim Landgang hoch hinaus! Doch dann wird es den Dreien auf dem legendären Skytower beim Blick in die Häuserschluchten ziemlich mulmig. Küchenchef Christian Jüngling und F'nB-Manager (Food and Beverage) Thomas Krobath lüften derweil das Geheimnis chinesischer Teigtaschen, der "Dumplings". Dabei brauchen sie nochmal viel mehr Fingerspitzengefühl als ohnehin immer in der Küche. Praktikantin Isabell hilft Kollegin Laura wieder in die Schuhe.


12:50 Verborgenes Idyll (10 Min.) (HDTV)
Ein Streifzug rund um die Berliner Waldbühne
(Erstsendung: 13.08.17/rbb)

Wo die Waldbühne ist, weiß jeder Berliner. Aber das Naturschutzgebiet rund um die Waldbühne kennen die wenigsten. Vanessa Loewel hat eine Streifzug durch Murellenschlucht und Schanzenwald unternommen und ein verborgenes Idyll entdeckt.


13:00 Rund um … (5 Min.) (HDTV, UT)
den Friedrichstadtpalast

Moderation: Andreas Jacob

Der Berliner Friedrichstadtpalast feiert seinen 100. Geburtstag. Er ist das Zuhause von glitzernden Shows, großen Stars und einer langen Revuetradition. Immer größer, immer aufregender, immer spektakulärer werden die Bühnenshows. "Rund um … den Friedrichstadtpalast" unternimmt eine Reise durch die Geschichte des Friedrichstadtpalastes auf und hinter der Bühne. Es gibt einen Blick hinter die Kulissen einer der größten Show-Produktion der letzten Jahre und auch einen "Kessel Buntes". Die größte Fernsehshow der Republik wurde schnell zum Liebling der Zuschauer, nicht nur in der DDR. Der rbb nimmt sein Publikum am Samstagnachmittag mit auf eine Reise durch unsere Region. "Rund um …", das sind die beliebtesten Themen mit den besten Sendungen und Moderatoren.


Rund um … den Friedrichstadtpalast
13:05 Jean Paul Gaultier (55 Min.) (HDTV)
Couture für die Chorus Line
(Erstsendung: 02.10.16/ARTE)

Immer größer, immer aufregender: Mit spektakulären Bühnenshows hat der Berliner Friedrichstadt-Palast in den letzten Jahren Aufsehen erregt. Im Herbst 2016 startete das Programm: "THE ONE Grand Show". Die Kostüme für das Spektakel hat Jean Paul Gaultier entworfen – ein Weltstar der Couture. Sehr schnell wurde er als Rebell gefeiert. Er brachte die Outfits der Straße auf den Laufsteg und ließ sich von den verschiedensten Kulturen inspirieren. Er inszenierte Ethno-Shows mit arabischen oder asiatischen Elementen. Männer traten in Röcken auf, Frauen mit Piercings. Bis heute gehören erotische Spielereien zu seinen Schauen: extrem enge Korsetts, Latex, Leder. Der hautfarbene Kegel-BH, den er für Madonnas Bühnenshow in den 1990er Jahren entwarf, wurde zu einer Ikone in der Modewelt. Hinter all der Opulenz und Verspieltheit seiner Kreationen stehen strenge klassische Schnitte und ein unbestechlicher Blick. Auf Mode wollte sich Jean Paul Gaultier aber nie beschränken: Er entwarf Kostüme für Filme von Pedro Almodóvar oder Luc Besson, Bühnenoutfits für Popstars wie Lady Gaga und Madonna. Insofern war seine Verpflichtung am Berliner Traditionshaus ein logischer Schritt: 60 verschiedene Kostüme für 300 Tänzer mussten entworfen werden, für eine gigantische Revue, die zwei Jahre lang laufen sollte. "THE ONE Grand Show" erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der sich in ein altes Revuetheater verirrt und dort Träumen und Erinnerungen nachhängt. Für Jean Paul Gaultier wird mit dem Berliner Spektakel ein Traum war: Seit seiner Kindheit wollte er schon ein Revuetheater ausstatten. Im Friedrichstadt-Palast konnte er nun seine Vorliebe für freche Erotik, seinen Hang zur großen Inszenierung, zur Extravaganz und zur humorvollen Geste verwirklichen. All das spiegelte sich in den Kostümen für die neue Show: Es gab Reisen durch verschiedene Epochen, abenteuerliche Entwürfe, die an Zirkus erinnerten, Berliner Graffiti und rotzige Punk-Ästhetik. Natürlich durften seine berühmten Kegel-BHs nicht fehlen, gleichzeitig war viel nackte Haut zu sehen – oder die Illusion davon. Ein Spiel mit Männlichkeit und Weiblichkeit und den schillernden Bereichen dazwischen. Über allen ästhetischen Ideen schwebt allerdings das Damoklesschwert der Revue-Wirklichkeit: Die Kostüme dürfen die Tänzer nicht am Tanzen hindern und mussten zweihundert Vorstellungen lang halten. Die Regisseurin Hilka Sinning begleitete den Designer während seiner Arbeit im Friedrichstadt-Palast. Der Film gewährt dem Zuschauer einen neuen und intensiven Blick auf das Schaffen des Stardesigners. Zugleich erzählt er von den Näherinnen und Gewandmeisterinnen, den Tänzern und Choreografen, die sich mit den komplexen Entwürfen des Ausnahmekünstlers auseinandersetzen und dabei oft an ihre Grenzen gehen. Der Film "Jean Paul Gaultier – Couture für die Chorus Line" zeigt die künstlerischen und menschlichen Herausforderungen, Momente der Anspannung und der Freude. Je näher die Premiere rückte, desto größer wurden der Zeitdruck und die Nervosität. Der Film – eine Hommage auf Kreativität und Handwerk, Schönheit und Tradition, individueller Meisterschaft und Teamarbeit.


Rund um … den Friedrichstadtpalast
14:00 Las Vegas an der Spree (90 Min.) (HDTV, UT)
Glamour, Stars und Girls im Friedrichstadtpalast
Film von: Andrea Ringelstetter, Bettina Lehnert
(Erstsendung: 15.11.19/rbb)

Hier waren sie alle zu Gast: die Showdiven Caterina Valente und Milva, die Publikumslieblinge Helga Hahnemann und Hape Kerkeling, Popsternchen wie Michelle und Vanessa Mai sowie legendäre Bands wie Abba, Puhdys und The Rubettes. Der Berliner Friedrichstadtpalast feiert seinen 100. Geburtstag. Er ist das Zuhause von glitzernden Shows und großen Stars und einer langen Revuetradition. Die Girlreihe ist bis heute das Aushängeschild des Hauses. Markthalle, Zirkus, Theater und zu DDR-Zeiten der größte Unterhaltungssaal des Landes. Im Friedrichstadtpalast war und ist seit über 100 Jahren immer was los. 1972 startet hier der "Kessel Buntes". Die größte Fernsehshow der Republik wird schnell zum Liebling der Zuschauer. Weltstars wie Mireille Mathieu, Udo Jürgens und Karel Gott kommen gern in den Friedrichstadtpalast. Wiens Operettenstar Dagmar Koller fühlt sich hier wie zu Hause. Hape Kerkeling feiert im Palast schon mal seinen Geburtstag. "Las Vegas an der Spree" erinnert an legendäre Auftritte von einst und zeigt Bilder der sensationellen Shows von heute. Prominente wie Dagmar Koller, Dagmar Frederic, Walter Plathe, Marc Marshall, Solotänzer Rainer Genss und Schauspielerin Julia Richter erzählen von Erlebnissen im Berliner Friedrichstadtpalast.


Rund um … den Friedrichstadtpalast
15:30 Ein Kessel Buntes (100 Min.) (4:3)
Folge 109

Moderation: Karsten Speck

Über 20 Jahre lang war "Ein Kessel Buntes" die Samstagabendshow des DDR-Fernsehens. Freuen Sie sich auf ein buntes Programm mit vielen deutschen und internationalen Künstlern wie z.B. Klaus & Klaus, Edward Simoni, Nana Mouskouri, Kim Appelby, den Pet Shop Boys, Roland Kaiser u.v.a. präsentiert von Karsten Speck.


17:10 Unterwegs in Neukölln (15 Min.) (HDTV)
Film von: Eva Demmler, Axel Friedrich
(Erstsendung: 03.10.19/rbb)

Berlin-Neukölln ist der gegensätzlichste Stadtteil von Berlin: Hip, trendy, kreativ und arm, verwahrlost und kriminell. Immer wieder ist es in den Schlagzeilen: Clankriminalität, Gewalt an Schulen, Verwahrlosung der Jugend. Dabei hat der Stadtteil so viele außergewöhnliche und spannende Geschichten zu erzählen. Von der Sonnenallee – der "arabischen Straße Berlin" bis hin zum dörflich-grünen Böhmisch-Rixdorf. Alles in einem – nebeneinanderher und miteinander verwoben. Seit Beginn seiner Geschichte ist Neukölln von Einwanderung geprägt. Heute leben hier Menschen aus über 160 Nationen.


17:25 Wenn Mütter trauern – Leben nach dem Unfalltod (30 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Gunther Scholz
Erstausstrahlung

Drei Berliner Mütter, die ihre schon erwachsenen Kinder durch schwere Unfälle verloren, erzählen von den tragischen Geschehnissen um den Tod ihrer Kinder und die nachfolgende juristische Aufarbeitung. Jede von ihnen leistet Trauerarbeit auf eigene Weise, die Kamera lassen sie teilhaben. Die emotionale Reportage ermöglicht sehr persönliche Einblicke in das Leben nach einem Verlust Vaja Marcone verlor 2011 ihren Sohn Guiseppe (22), als er einer Schlägerei ausweichen wollte und auf dem Berliner Kaiserdamm in ein Auto lief. Fabienne Martini (21) wurde im Januar 2018 getötet, als ihr Auto nahe dem Tunnel am Alexanderplatz von einem Einsatzfahrzeug der Polizei gerammt wurde und sie noch am Unfallort verstarb. Noch immer müssen Britta und Christian Martini, ihre Eltern, auf einen klärenden Gerichtsprozess warten. Johanna Hahn stand mit ihrem Fahrrad an einer Kreuzung in Berlin-Charlottenburg, als eine von Zivilstreifen verfolgte Diebesbande bei Rot über die Kreuzung raste. Sie war sofort tot, niemand konnte mehr helfen. Die Mutter Susanne versucht zur Zeit bei einer Reha in der Nähe von Berlin Hilfe bei ihrer Trauer zu bekommen, nachdem der Prozess gegen den Todesfahrer, an dem sie jeden Tag teilnahm, vor dem Berliner Landgericht mit einer lebenslangen Haftstrafe zu Ende ging. Drei Mütter, die sich inzwischen auch kennen, geeint durch den so frühen und tragischen Tod ihrer Kinder. Jede trauert auf ihre Weise und sie lassen die Kamera daran teilhaben. Die emotionale Reportage ermöglicht sehr persönliche und unterschiedliche Einblicke in das Leben nach einem Verlust.


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Pittiplatsch: Der Laternenumzug


18:00 rbb UM6 (28 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:28 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:30 rbbKultur – Das Magazin (30 Min.) (HDTV)

Moderation: Nadine Heidenreich


19:00 HEIMATJOURNAL (27 Min.) (HDTV)
Heute aus Brandenburg – Brieselang

Moderation: Ulrike Finck


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt (90 Min.) (HDTV, UT)
Das Jahr 1991
Film von: Artem Demenok
Erstausstrahlung

1991- das Jahr, in dem der Bundestag in einer historischen Debatte beschließt, dass Berlin Parlaments- und Regierungssitz des vereinten Deutschland wird. Die Berliner feiern ausgelassen die "Hauptstadtwerdung", Wolfgang Thierse erinnert sich an einen dramatischen Tag in Bonn. Währenddessen bestimmen der "Aufbau Ost" und die Treuhand den Alltag vieler Ost-Berliner. Ute Weber erinnert sich an ihren erfolgreichen Kampf um ihr Gasthaus "Zum Nußbaum" im Nikolai-Viertel. Die Techno-Szene erobert leerstehende Gebäude und Keller im Osten der Stadt: Eine junge Generation Ost und West feiert gemeinsam im Untergrund. Dimitri Hegemann erzählt von der Entdeckung des Tresorraums des ehemaligen Kaufhaus Wertheim, in dem er mit Freunden den legendären Techno-Clubs Tresor eröffnete. Der Vorsitzende Richter des ersten Mauerschützen-Prozesses, Theodor Seidel, erinnert sich an die schwierige Urteilsfindung. Die Reihe "Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt" zeigt den doppelten Blick auf West- und Ost-Berlin in 40 Folgen von 1961, dem Jahr des Mauerbaus, bis 1999, als Berlin wieder Hauptstadt eines vereinten Deutschlands ist. Die vierte Staffel über die 90er Jahre schaut auf die Zeit nach dem Mauerfall. Nach vier Jahrzehnten findet die deutsche Teilung – und die Teilung Berlins – ein Ende. Aufbruchsstimmung in der Stadt: Es soll zusammenwachsen, was zusammengehört. Neue Freiheiten, aber auch neue Konflikte: "Jammer-Ossis" und "Besser-Wessis" schimpfen aufeinander, während sich in den Keller-Clubs eine neue Generation von Nachtschwärmern begegnet. Die "Love Parade" wird zum weltweiten Symbol eines neuen Berliner Lebensgefühls. Der Kalte Krieg ist Geschichte – doch die Vergangenheit schiebt sich immer wieder in die Gegenwart: Die Stasi-Akten werden geöffnet, ungeklärte Besitzverhältnisse sorgen für Verunsicherung. Im Straßenbild der Stadt ist der Umbruch allgegenwärtig: Straßennamen in den Ostbezirken werden getilgt, Baukräne tanzen in der Mitte der Stadt auf der größten Baustelle Europas, der Reichstag wird verhüllt und der Palast der Republik muss schließen. Die Zeitenwende wird auch im Rundfunk sichtbar: Der Sender Freies Berlin (SFB) sendet ab Ende des Jahres 1991 für die gesamte Stadt, das DDR-Fernsehen wird abgeschaltet. Berlin, die Stadt, die immer wird. Und dabei stets beides bleibt: Weltstadt und Kiez, Weltpolitik und Alltag, Schauplatz kleiner und großer Geschichten.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Mordkommission Istanbul (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Ausgespielt
Fernsehfilm Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Mehmet Özakin – Erol Sander
Sevim Özakin – Idil Üner
Mustafa Tombul – Sánchez Oscar Ortega
Dilan Senay – Mimi Fiedler
Erhan Senay – Adrian Can
Iris Bischoff – Nina Kronjäger

Regie: Thomas Jauch
Drehbuch: Jörg Tensing
Musik: Karim Sebastian Elias
Kamera: Uli Kudicke

Die deutsche Botschaft schlägt bei der Polizei in Istanbul Alarm. Ein deutsches Au-pair ist seit Tagen spurlos verschwunden. Obwohl Kommissar Mehmet Özakin Urlaub hat, ruft ihn seine Chefin Dr. Ergün Kaya zurück an die Arbeit. Er soll das Verschwinden der jungen Deutschen möglichst schnell aufklären. Auch die inzwischen angereiste Mutter Iris Bischoff ist verzweifelt: Was ist ihrer Tochter Julia zugestoßen? Die Suche nach Antworten führt Kommissar Özakin zur Gastfamilie des Mädchens. Die Senays hatten Julia zwar als vermisst gemeldet, doch weder Ex-Fußballstar Erhan Senay noch dessen attraktive Frau Dilan zeigen echtes Interesse an dem Schicksal des Au-pairs, beide weichen Özakins Fragen aus. Die Recherchen von Özakins Kollegen Mustafa sind dagegen ergiebiger: Julias Fotos in den sozialen Netzwerken zeigen sie häufig an der Seite des jungen Norwegers Carl Hansen. Der gibt allerdings vor, mit ihr nur flüchtig bekannt gewesen zu sein. Dann taucht plötzlich Julias Leiche auf und Özakin muss die Gangart verschärfen. Die Spuren führen zu den zwei großen Istanbuler Fußballclubs. Der Torjäger des Teams, das von Erhan Senay gemanagt wird, ist der Letzte, der Julia lebend gesehen hat. Und was hat Gazi Engür, Schlussmann der anderen Spitzenmannschaft und heimlicher Geliebter von Julias norwegischem Bekannten Carl, mit der Sache zu tun? Özakin muss erkennen, dass bei den letzten Liga-Spielen der beiden Mannschaften heftig manipuliert wurde. Doch erst als er die Mutter des Mädchens durch Zufall mit einer großen Summe Geldes erwischt, das sie von ihrer Tochter bekommen haben will, beginnt er zu begreifen, dass Julia zu viel von all dem gewusst hat und deswegen sterben musste. In dieser Folge der erfolgreichen Krimireihe wird Kommissar Özakin mit ebenso aktuellen wie brisanten Problemen des Profifußballs konfrontiert: Manipulation, Erpressung und nicht zuletzt dem Versteckspiel homosexueller Spieler. Die fußballbegeisterte Metropole Istanbul bietet mit ihrer orientalisch-europäischen Atmosphäre dafür den perfekten Schauplatz.


23:30 Als wir träumten (110 Min.) (HDTV, UT)
Spielfilm Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Dani – Merlin Rose
Sternchen – Ruby O. Fee
Rico – Julius Nitschkoff
Pitbull – Marcel Heuperman
Paul – Frederic Haselon
Mark – Joel Basman

Regie: Andreas Dresen
Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase
Kamera: Michael Hammon

Als wir träumten, war der Stadtrand von Leipzig die Welt. Die DDR war weg und wir waren noch da. Pitbull war noch kein Dealer. Mark war noch nicht tot. Rico war der größte Boxer und Sternchen war das schönste Mädchen, doch sie hat mich nicht so geliebt, wie ich sie. Alles kam anders. Aber es war unsere schönste Zeit. Dani, Mark, Rico, Pitbull und Paul leben im Rausch einer besonderen Zeit. Jahre, in denen Gesellschaften und Systeme aufeinander prallen und alles, wirklich alles möglich scheint. Die Jungs sind dreizehn, als die Geschichte in der DDR beginnt, siebzehn, als sie im neuen Deutschland endet. Kraftvoll, wild und zärtlich verfilmte Regisseur Andreas Dresen ("Halbe Treppe", "Halt auf freier Strecke") den gleichnamigen Erfolgsroman von Clemens Meyer. Das Drehbuch schrieb Wolfgang Kohlhaase. Nach "Sommer vorm Balkon" und "Whisky mit Wodka" war dies die dritte Zusammenarbeit mit Andreas Dresen. "Als wir träumten" erlebte seine Uraufführung im Wettbewerb der 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2015.


01:20 Holy Moms (20 Min.) (HDTV)
Kurzfilm Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Liv Mehlmann – Lavinia Wilson
Alicia – Nadja Sabersky
Isabelle – Julia Niegel
Michelle – Alina Mehrens
Malou – Lilith Kampffmeyer
Rosie – Emma Preisendanz

Regie: Johanna Thalmann
Drehbuch: Johanna Thalmann, Lilith Kampffmeyer
Musik: Angela Aux, Cico Beck
Kamera: Rebecca Meining

Liv Mehlmann will ihrem Töchterchen Alicia einen unvergesslichen Geburtstag mit den besten Freundinnen bereiten. Doch als sie der Mütter-Chat-Gruppe Holy Moms schreibt, dass die frühreife Rosie auch dabei ist, schlagen die Helikoptermütter Alarm. Liv macht sich zum Werkzeug der sozialen Ausgrenzung und endet schließlich selbst als die Ausgegrenzte. "Holy Moms" wurde bei den Internationalen Hofer Filmtagen 2018 ausgezeichnet.


01:40 rbbKultur – Das Magazin (30 Min.) (HDTV)
(Erstsendung: 23.11.19/rbb)

Moderation: Nadine Heidenreich


02:10 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 23.11.19/rbb)


02:40 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 23.11.19/rbb)


03:10 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 23.11.19/rbb)


03:40 Täter – Opfer – Polizei (25 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport
(Erstsendung: 17.11.19/rbb)

Moderation: Uwe Madel


04:05 SUPER.MARKT (45 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 18.11.19/rbb)

Moderation: Janna Falkenstein


04:50 rbb Gartenzeit (30 Min.) (HDTV)
(Erstsendung: 17.11.19/rbb)

Moderation: Ulrike Finck


05:20 – 05:50 Berliner Nächte (30 Min.) (HDTV)

*

Sonntag, 24. November 2019


05:50 Alfie, der kleine Werwolf (90 Min.) (HDTV, UT)
Spielfilm Belgien / Niederlande, 2011
(Erstsendung: 28.12.14/KI.KA)

Rollen und Darsteller:
Dolfje – Ole Kroes
Timmie Vriends – Maas Bronkhuyzen
Mutter Vriends – Kim van Kooten
Opa Werwolf – Joop Keesmaat
Mevrouw Krijtjes – Trudy Labij
Nico Pochmans – Nick Geest
Pochmanns Mutter – Barbara Pouwels
Meister Frans – Pim Muda
Schulleiter Rutjes – Kees Hulst
Erzähler – Java Siegertsz

Regie: Joram Lürsen
Drehbuch: Tamara Bos, Paul van Loon
Musik: Fons Merkies

Alfie ist ein kleiner Junge, der als Baby von Familie Vriends gefunden wurde. Jetzt ist sein 7. Geburtstag. An seinem Geburtstag, um Mitternacht bei Vollmond, wacht Alfie auf und bemerkt ungewöhnliche Veränderungen an seinem Körper. Ihm wachsen Klauen, spitze Ohren und ein weißes Fell am ganzen Körper: Alfie ist ein Werwolf. Am nächsten Morgen ist der Spuk wieder vorüber, doch Alfie ist auf Grund seiner neuen Kräfte verunsichert.


07:20 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 23.11.19/ARD 1.)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 23.11.19/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 23.11.19/rbb)


09:00 Schöne Lügen (90 Min.) (UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2003

Rollen und Darsteller:
Kim Joosten – Susanna Simon
Max Joosten – Daniel Morgenroth
Julia Steinberg – Brigitte Karner
Andreas Wenzel – Niels Bruno Schmidt
Sylvie Winter – Carin C. Tietze
Sabine Fichtner – Gila von Weitershausen
Gabriele Nitsche – Nina Hoger
Valentin Nitsche – Alexander Strobele
Milena Nitsche – Lena Beyerling

Regie: Karola Hattop
Drehbuch: Nicole Walter-Lingen
Musik: Andreas Slavik, Susanne Kemmler
Kamera: Sebastian Richter

Wie viele aus ihrer Branche bekommen auch die talentierte Innenarchitektin Kim Joosten und ihre Partnerin Julia Steinberg die Auswirkungen der Wirtschaftskrise zu spüren. Als sie nach monatelanger Durststrecke einen Großauftrag des Hoteliers Nitsche ergattern, besteht jedoch wieder Hoffnung für ihren mühsam aufgebauten Zwei-Frauen-Betrieb. Mit dem entsprechenden Eifer stürzt Kim sich in die Arbeit. Die Feier zum 10. Hochzeitstag mit ihrem Mann Max muss leider ausfallen – Kim kann die Einladung zum repräsentativen Grillfest bei Nitsches nicht absagen. Dabei freundet sie sich mit Milena, der kleinen Tochter ihrer Gastgeber, an. Als das unbeaufsichtigte Kind rückwärts auf einen Grill zustolpert, rettet Kim ihm das Leben, erleidet aber durch eine Stichflamme selbst schwere Gesichtsverbrennungen. Das auf Schönheit und Äußerlichkeiten fixierte Leben der attraktiven jungen Frau gerät aus den Fugen. Als sie von ihrer Partnerin Julia fortan in den Hintergrund verbannt wird, weil Kim vor den Kunden im wahrsten Sinn des Wortes das Gesicht verloren hat, kann sie das noch verkraften. Aber als sie bemerkt, dass ihre vermeintlich beste Freundin den Grillunfall heimlich als Druckmittel einsetzt, um die schuldbewussten Nitsches über den Tisch zu ziehen, bricht Kim die persönliche und geschäftliche Beziehung zu Julia ab und igelt sich zu Hause ein. Doch auch ihre Ehe mit Max, einem leidlich erfolgreichen Comiczeichner, kriselt. Kim findet heraus, dass Max nicht nur seit Monaten ohne Job ist – er hat auch eine heimliche Affäre. Völlig am Ende sucht sie Trost bei Andreas, einem jungen Mann, den sie in der Klinik kennengelernt hat. Als sich nach einer Schönheitsoperation herausstellt, dass dennoch ein Teil der Narben zurückbleibt, wird Kim bewusst, dass sie vor ihren Problemen nicht davonlaufen kann und zunächst mit sich selbst ins Reine kommen muss. Vielleicht ist dann auch ein Neuanfang mit Max möglich.


10:30 Eine Chance für die Liebe (90 Min.) (UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2006

Rollen und Darsteller:
Marianne Lienhardt – Jutta Speidel
Paul Lienhardt – Rudolf Kowalski
Philipp Heide – Michael Mendl
Sandra – Theresa Scholze
Oliver – Tim Sander

Regie: Dirk Regel
Drehbuch: Michael Baier
Musik: Gert Wilden jr.
Kamera: Stephan Wagner

Die ehemals viel versprechende Konzertpianistin Marianne Lienhardt hat alles, was man zu einem erfüllten Leben braucht: einen liebenswerten Ehemann, zwei gesunde Kinder, ein schönes Zuhause und einen guten Job in einer Leipziger Konzertagentur. Dann aber bekommt sie von ihrer Ärztin die niederschmetternde Diagnose, dass sie an schwerem Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist und unter Umständen nur noch wenige Monate zu leben hat. Nun steht Marianne an einem Wendepunkt ihres Lebens: Soll sie sich wirklich einer risikoreichen Operation unterziehen? Oder soll sie sich in ihr Schicksal fügen und ihre letzten Monate einfach genießen? Und vor allem: Soll sie ihren viel beschäftigten Mann Paul, ihren erwachsenen Sohn Oliver und ihre schwangere Tochter Sandra, die ohnehin mit eigenen Problemen und Zukunftsängsten zu kämpfen haben, in diese überaus schwierige Entscheidungsfindung mit einbeziehen? Marianne schafft es nicht, ihrer Familie die Wahrheit zu sagen. Andererseits fühlt sie sich auch ein wenig allein gelassen – bis sie zufällig ihren alten Jugendfreund, den charmanten Philipp, trifft. Als sie erfährt, dass er einst bei einem schweren Unfall nur knapp dem Tod entronnen ist, fühlt Marianne sofort eine Art Seelenverwandtschaft. Ohne jemandem davon zu erzählen, kündigt sie spontan ihren Job und verbringt mit Philipp, der ebenfalls nichts von ihrer Krankheit ahnt, zwei heimliche, unbeschwerte Tage fernab aller Zwänge und Verpflichtungen – Tage, die ihr auch helfen, sich darüber klar zu werden, was sie noch von ihrem Leben erwartet.


Heiter bis tödlich
12:00 Akte Ex (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Fernweh
Staffel 1 / Folge 6 der beliebten ARD-Krimiserie "Heiter bis tödlich – Akte Ex", Folge 6 von 24
Fernsehserie Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Kristina Katzer – Isabell Gerschke
Lukas Hundt – Oliver Franck
Elli Katzer – Rita Feldmeier
Jule Katzer – Anna Krajci
Yvette Müller – Sarah Alles
Joseph Ottner – Michael Greiling
Dr. Leo Sturm – Tobias Schenke
Arno Mahler – Walter Nickel
Ulf Schünemann – Peter W. Bachmann
Phillip Rothmann – Henning Nöhren
Herrmann Dücker – Rainer Winkelvoss
Jana Lütz – Natalie Thiede

Regie: Jorgo Pappavassiliou
Drehbuch: Christiane Bubner
Musik: Siggi Mueller, Jörg Magnus Pfeil

Früh am Morgen bringt Lukas Hundt Jule Katzer zum Ruderausflug an die Ilm. Im Bootshaus am Fluss stolpert er förmlich über die Leiche des erfolgreichen Kanuten Ulf Schünemann. Zunächst rückt Ulfs Konkurrent auf dem Wasser, Philip Rothmann, ins Visier der Ermittlungen. Dieser war nicht nur ständig pleite und auf der Suche nach lukrativen Einnahmequellen. Er war auch der Letzte, der Ulf an dem Abend seines Todes lebend gesehen hat. Als sich herausstellt, dass Phillip für den Diebstahl der in der Mordnacht verschollenen Vereinskasse verantwortlich ist, scheint Philip als Täter festzustehen. Durch neues Beweismaterial wird der Sponsor des Rudervereins, Hermann Dücker, verdächtigt. Der eifrige Geschäftsmann war bereits seit einiger Zeit an dem Bauernhof der Eltern des Mordopfers interessiert. In der Mordnacht kam es zwischen dem Geschäftsmann und dem Opfer zu einer lautstarken Auseinandersetzung über den Kaufpreis für das elterliche Anwesen. Endete dieser Streit tödlich? Doch auch Ulfs Exfreundin Jana muss in der Nacht noch am Tatort gewesen sein. Was wollte sie dort? Lukas weiß noch immer nicht, dass er Jules Vater ist. Und Kristina findet noch immer wenig Grund, ihm die Wahrheit zu sagen. Als Lukas allerdings zunehmend mehr Engagement in Bezug auf Jule an den Tag legt, gerät Kristinas Überzeugung ins Wanken.


12:45 Morden im Norden (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Kurzschluss
Folge 60
Fernsehserie Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Finn Kiesewetter – Sven Martinek
Lars Englen – Ingo Naujoks
Dr. Hilke Zobel – Proschat Madani
Elke Rasmussen – Tessa Mittelstaedt
Sandra Schwartenbeck – Marie-Luise Schramm
Nina Weiss – Julia Schäfle
Heinz Schroeter – Veit Stübner
Dr. Henning Strahl – Christoph Tomanek
Olaf Kramer – Andreas Nickl
Astrid Kramer – Tina Amon Amonsen

Regie: Holger Schmidt
Drehbuch: Anna Dokoupilova
Musik: Jens Langbein, Robert Schulte-Hemming
Kamera: Nicolai Kätsch

Das Ermittlerteam der Kripo Lübeck um Finn Kiesewetter und Lars Englen untersucht den Todesfall des 19-jährigen Marco, der laut Augenzeugenberichten von seinem ehemaligen Lehrer Olaf Kramer nahe seiner alten Schule niedergestochen wurde. Kramer war bereits vor einiger Zeit suspendiert worden, weil er mit Marco aneinander geraten war. Er warf dem Jungen vor, mit Drogen zu dealen. Der Verdächtige ist auf der Flucht und will, bevor er sich der Polizei stellt, seinem Sohn Tim ein lange versprochenes Fahrrad schenken. Als er Tim heimlich aufsucht, kommt es zum Streit mit Rudi Berthold, dem neuen Lebensgefährten seiner Exfrau Astrid. Kurz darauf wird der Flüchtige bewusstlos gefunden – neben ihm der erschossene Berthold. Doch Olaf Kramer erinnert sich an nichts. Er wird festgenommen, wenngleich Finn Kiesewetter zunehmend an seiner Schuld zweifelt. Und auch Astrid Kramer ist sich unsicher. Was hat ihr Vater Wolfram Pesch, ehemaliger Gastronom aus dem Rotlichtmilieu, dem Olaf Kramer seit langem dubiose Drogengeschäfte nachweisen wollte, mit der Sache zu tun? Als dem Ex-Lehrer die Flucht gelingt, überschlagen sich die Ereignisse. Staffel IV


13:35 HEIMATJOURNAL (25 Min.) (HDTV)
Heute aus Brandenburg – Brieselang
(Erstsendung: 23.11.19/rbb)

Moderation: Ulrike Finck


14:00 Tierarztgeschichten (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 21 von 45
(Erstsendung: 04.12.17/SWR)

Engagiert und einfühlsam kümmern sich die Tierärzte um ihre tierischen Patienten, denn Tiere sind Familienmitglieder. Wenn sie plötzlich krank werden, gehört immer auch die Betreuung von Frauchen und Herrchen in den angespannten emotionalen Situationen zum Job der Tiermediziner. Lid-Operation beim Hund, Sehnenriss bei der Katze und Jungochse mit Lungenentzündung. Labrador Mexx leidet seit Wochen unter einem korngroßen Tumor am Augenlid. Tierärztin Eva-Maria Wingender aus Kaisersesch plant eine Operation, um das Gewebe zu entfernen. Kein leichtes Vorhaben, denn die Region um die Augen ist sehr empfindlich. Dr. Bastian Brand untersucht in seiner Karlsruher Praxis eine Katze, die humpelt. Entzündungshemmende Spritzen haben bislang nicht geholfen. Mit Röntgen und Ultraschall will der Tierarzt Klarheit darüber bekommen, ob Knochen oder Sehen verletzt sind. Landtierarzt Dr. Steffen Kappelmann ist unterwegs zu einem jungen Ochsen. Das rund 400 Kilogramm schwere Tier liegt seit 24 Stunden und zeigt eine schwere Atmung. Der Rinder-Experte vermutet eine Lungenentzündung. Mit Infusionen kann er das Tier erst einmal stabilisieren. Und eine Blutuntersuchung soll schnell Klarheit bringen.


14:45 Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt (90 Min.) (HDTV, UT)
Das Jahr 1991
Film von: Artem Demenok
(Erstsendung: 23.11.19/rbb)


16:15 In aller Freundschaft – die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Herzensdinge
Staffel 3, Folge 107
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 31.08.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Natascha Roth – Bettina Engelhardt
Alexa Roth – Jamie Bick
Corinna Markoviak – Esther Esche

Regie: Steffen Mahnert
Drehbuch: Manfred Kosmann, Patrick Schuckmann
Musik: Curt Cress, Manuel M. Mayer
Kamera: Christoph Poppke, Anja Simon

Erinnerungen brechen auf, als ausgerechnet Dr. Koshkas Halbschwester Alexa nach einem Reitunfall ins Klinikum eingeliefert wird. Theresa, die gerade in der Notaufnahme Dienst hat, nimmt sich unwissend der jungen Patientin an. Gerade als Dr. Elias Bähr sie warnen will, betritt auch schon Theresas Mutter, Natascha Roth das Krankenhaus. Notgedrungen müssen die beiden miteinander reden, denn Alexa entwickelt eine schwere Thrombose und ist nicht mehr transportfähig. Es scheint, als näherten sich Theresa und ihre Mutter nach einer langen Zeit der Funkstille wieder einander an – doch dann erfolgt der erneute Bruch. Nach einem Sturz auf den Kopf, kann sich Corinna Markoviak an nichts mehr erinnern. Das kommt dem Klinikleiter, Wolfgang Berger gerade zupass, hat er die attraktive Frau doch erst in der Nacht zuvor einfach sitzen lassen. Die beiden kommen sich im Rahmen ihrer Behandlung immer näher, doch nach und nach kehrt Corinnas Erinnerung zurück. Wird sich Wolfgang Berger aus dieser Situation winden können? Dr. Niklas Ahrend kann einfach nicht anders – immer wieder muss er an Eva denken – und an den Mann mit dem er sie gesehen hat. Kann er Eva vertrauen? Nicht einmal Dr. Leyla Sherbaz gelingt es, seine Zweifel zu zerstreuen!


17:05 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Schöne Aussichten
Staffel 22, Folge 876
Fernsehserie Deutschland, 2019
(Erstsendung: 19.11.19/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend

Regie: Susanne Boeing
Drehbuch: Klaus Jochmann
Musik: Thomas Berlin, Martin Geerd Meyer
Kamera: Bernhard Wagner

Michael Pawletko veranstaltet für seinen Enkel Fabian eine mittelalterliche Geburtstagsfeier. Beim Kuchenessen verschluckt sich Fabian und droht zu ersticken. In der Klinik nehmen sich Martin und Maria seiner an und können schnell die Ursache aus Fabians Speiseröhre holen: eine kleine Ritterfigur, mit der Michael den Kuchen dekoriert hatte. Michael hat Angst, dass seine Tochter Regina, die ohnehin nicht gut auf ihn zu sprechen ist, ihm nun den Kontakt zu Fabian untersagt. Hans-Peter Brenner kehrt mit seiner Mutter aus Siegburg zurück, wo Luise Brenner sich einer Untersuchung unterzogen hat, von der abhängig ist, ob sie an einer hoffnungsvollen neuen Therapie im Rahmen einer Studie teilnehmen kann. Angespannt warten beide auf die Entscheidung der Klinik. Und Miriam bekommt Rieke nicht aus dem Kopf. Auf Kris' Rat hin will sie Kontakt aufnehmen und ihr eine SMS schreiben. Aber was soll sie schreiben? Miriam nimmt einige hilflose Anläufe. Bevor sie ihre Nachricht abschicken kann, steht Rieke plötzlich vor ihr!


17:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV, UT)
Piratengeschichten: Abenteuer an Land


18:00 rbb UM6 (28 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:28 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:30 rbb Gartenzeit (30 Min.) (HDTV)

Moderation: Ulrike Finck


19:00 Täter – Opfer – Polizei (27 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport

Moderation: Uwe Madel


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 5, Folge 327
(Erstsendung: 08.07.19/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes

Vier Kandidaten müssen in Einzelrunden eine Minute lang Fragen gegen die Uhr beantworten. Pro richtiger Antwort wird ihnen Geld gutgeschrieben. In Einzelduellen gegen den "Jäger" müssen sie dann ihr Geld verteidigen. Werden sie dabei von ihm eingeholt, scheiden sie aus. Wenn die Kandidaten aber gegen den Jäger gewinnen, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft: Sebastian Jacoby (Der Quizgott), Sebastian Klussmann (Der Besserwisser), Klaus Otto Nagorsnik (Der Bibliothekar), Manuel Hobiger (Der Quizvulkan) und Thomas Kinne (Der Quizdoktor) machen es im Wechsel den Kandidaten nicht leicht.


21:00 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 5, Folge 328
(Erstsendung: 09.07.19/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Sportschau (20 Min.) (HDTV)
Bundesliga am Sonntag


22:20 Mein Berlin, Dein Berlin (45 Min.) (HDTV)
Jugend in der Mauerstadt
Film von: Tim Evers, Jens Staeder
(Erstsendung: 09.12.14/rbb)

Die Mauerstadt Berlin ist Geschichte. Doch wie erlebten die, die in ihr aufgewachsen sind, den Alltag in der geteilten Stadt – hier "Hauptstadt der DDR", dort "Insel der Freiheit"? In "Mein Berlin, dein Berlin" treffen sich prominente Ost- und Westberliner. Gemeinsam besuchen sie die Orte ihrer Jugend. Wo haben sie gefeiert, gelacht, geliebt? Was hat sie geprägt? Was verbindet und was trennt sie? Schauspielerin Meret Becker führt Swing-Musiker Andrej Hermlin ins ehemalige "Metropol" am Nollendorfplatz, Christian "Flake" Lorenz (Mitglied von Rammstein) klettert mit Ex-Ärzte-Bassist Hagen Liebing auf die Dächer im Prenzlauer Berg. Radiomoderatorin Marion Brasch zeigt dem Schauspieler Barnaby Metschurat die Berufsschule, in der ihr Leben eine neue Richtung bekam. "Mein Berlin, dein Berlin" erzählt von einem Lebensgefühl, vom Damals und vom Heute.


23:05 Seestück (90 Min.) (HDTV)
Dokumentarfilm von: Volker Koepp
Erstausstrahlung

Die Ostsee in ihren jahreszeitlichen Stimmungen, das helle Licht und die Luftspiegelungen am Wasser, die Wolken am hohen Himmel und die Vögel im Sturm über den Wellen. "Seestück" ist ein Film über die Meereslandschaft der Ostsee und die Menschen an ihrer Küste. Begegnungen mit Menschen, ihrem Leben am Meer und mit dem Meer. "Seestück" erzählt von einem bedrohten Lebensraum. Die Küstenbewohner im geografischen Raum der Ostsee teilen eine lange Geschichte nicht nur des kulturellen Austauschs und Handels, sondern auch der Kriege, Teilungen und Vertreibungen. Die Gegenwart ist geprägt von den Hoffnungen und Enttäuschungen nach dem Fall des Eisernen Vorhangs. Immer wieder brechen alte und neue Konflikte auf. Großmanöver der Nato oder des russischen Militärs an den baltischen Küsten schüren alte Ängste. Hinzu kommen massive Umweltprobleme. Die Verschmutzung der Ostsee durch Plastikmüll oder Gifte und Nährstoffüberschüsse aus der industriellen Landwirtschaft. Der Rückgang der Fischbestände trifft vor allem die kleinen Familienbetriebe der Fischer, deren traditioneller Arbeitsplatz die Ostsee ist. Durch Naturschutzräume werden Gaspipelines am Meeresboden verlegt. Off-Shore-Windanlagen entstehen in großer Zahl, Häfen werden für Großtanker erweitert. Millionen Menschen überqueren die Ostsee auf riesigen Kreuzfahrtschiffen. Vor diesem Hintergrund erzählen die Protagonisten im Film von ihrem Leben, ihrer Arbeit, ihren Ängsten und Hoffnungen. Sie entwerfen ein Bild von unserer Gegenwart, in der ökologische Probleme, politische Ost-West-Konflikte und nationale Sichtweisen auf globale Entwicklungen allgegenwärtig sind. Auch für das kleine Mare Balticum gilt: Landschaftsbild ist Weltbild. Die filmische Reise von Regisseur Volker Koepp geht von der deutschen Insel Usedom über den Greifswalder Bodden zur schwedischen Schärenküste bei Simpnäs. Von dort nach Kalinigrad/Königsberg und weiter zum lettischen Strand in Kolka und dem estnischen Fischerdorf Lindii. Dann zurück zu den Fischern vor Usedom, nach Warnemünde und zum polnischen Badeort Swinoujscie/Swinemünde. Von Rügen auf die dänische Insel Bornholm und über Lettland zum russischen Teil der Kurischen Nehrung und wieder zurück nach Greifswald.


00:35 Chronik der Wende (15 Min.) (HDTV, mono)
18. November '89
(Erstsendung: 18.11.94/rbb)

Zum 30. Jahrestag von friedlicher Revolution und Mauerfall wiederholt der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) die umfänglichste und wohl auch spannendste TV-Dokumentation zum Schicksalsjahr 1989/90 im rbb-Fernsehen. In 163 Folgen beschreibt die vielfach preisgekrönte Doku-Serie "Chronik der Wende" Tag für Tag die umwälzenden Ereignisse, die zum Zusammenbruch der DDR und zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten führten. Vom 13. Oktober präsentiert der rbb die Chronik der Wende im wöchentlichen Rhythmus mit immer sieben Kalenderblättern. Vertiefende Informationen gibt es unter www.chronik-der-wende.de. Zuschauer und Nutzer können so die dramatischen Ereignisse vom 7. Oktober 1989, dem 40. Republikgeburtstag der DDR, bis zum Tag der ersten freien Volkskammerwahl am 18. März 1990 noch einmal nachverfolgen. Die "Chronik der Wende" wurde in zwei Staffeln 1994 und 1999 vom Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB), einem der beiden Vorgängersender des rbb, produziert. 1995 erhielt die Produktion den wichtigsten deutschen Fernsehpreis, den Adolf-Grimme-Preis mit Gold.


00:50 Chronik der Wende (15 Min.) (HDTV, mono)
19. November '89
(Erstsendung: 19.11.94/rbb)


01:05 Chronik der Wende (15 Min.) (HDTV, mono)
20. November '89
(Erstsendung: 20.11.94/rbb)


01:20 Chronik der Wende (15 Min.) (HDTV, mono)
21. November '89


01:35 Chronik der Wende (15 Min.) (HDTV, mono)
22. November '89


01:50 Chronik der Wende (15 Min.) (HDTV, mono)
23. November '89
(Erstsendung: 23.11.94/rbb)


02:05 Chronik der Wende (15 Min.) (HDTV, mono)
24. November '89
(Erstsendung: 24.11.94/rbb)


02:20 Weltspiegel (40 Min.) (HDTV, UT)
Auslandskorrespondenten berichten


03:00 Wenn Mütter trauern – Leben nach dem Unfalltod (30 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Gunther Scholz


03:30 rbbKultur – Das Magazin (30 Min.) (HDTV)
(Erstsendung: 23.11.19/rbb)

Moderation: Nadine Heidenreich


04:00 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 24.11.19/rbb)


04:30 Täter – Opfer – Polizei (30 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport
(Erstsendung: 24.11.19/rbb)

Moderation: Uwe Madel


05:00 HEIMATJOURNAL (25 Min.) (HDTV)
Heute aus Brandenburg – Brieselang
(Erstsendung: 23.11.19/rbb)

Moderation: Ulrike Finck


05:25 – 06:00 Berliner Nächte (35 Min.) (HDTV)

*

Montag, 25. November 2019


06:00 rbb Praxis (60 Min.) (HDTV, UT)
Chronisch krank – Raus aus dem Aus
Film von: Cornelia Fischer-Börold
(Erstsendung: 20.11.19/rbb)

Moderation: Raiko Thal


07:00 rbb Gartenzeit (30 Min.) (HDTV)
(Erstsendung: 24.11.19/rbb)

Moderation: Ulrike Finck


07:30 Streetphilosophy (30 Min.) (HDTV)
Neid – Ich will, was du hast!

Der Fotograf Peter Kaaden führt ein Leben, auf das bestimmt jede Menge Leute neidisch sind. Ständig räkelt sich irgendein Model vor seiner Linse, auf Instagram teilt er sein tolles Leben und jettet noch dazu um die ganze Welt. Ist jemand, der so erfolgreich ein so glamouröses Leben führt, selbst frei von Neid? So sehr man sich auch innerlich dagegen wehrt: Man konkurriert doch ständig mit anderen, fühlt sich selbst minderwertig und vergleicht sich permanent. Oder sind es andere, die einem den Vergleich aufzwingen? Dieses Gefühl kennen die Zwillinge und Foodbloggerinnen Maria und Sophia, die Moderator Jonas Bosslet zum Paddeln auf der Spree trifft, nur zu gut. Anschließend entspannt er gemeinsam mit dem Philosophen Alex bei einem Feierabendbier im Biergarten. Alex erklärt Jonas, dass Neid auf Unterschieden beruht und dass alle in einem permanenten Wettbewerb miteinander stehen. Aber gerade der Wettbewerb spornt an und macht Veränderungen in der Gesellschaft möglich. Frei von Neid sein – gibt es das überhaupt? Das will Jonas von Ulf wissen, den er in dessen Bauwagen an der Stadtgrenze von Berlin besucht. Ulf ist ganz mit sich im Einklang, wenn er genug Zeit hat, in seiner Hängematte zu liegen oder in seinem Garten am Lagerfeuer Gitarre zu spielen.


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 24.11.19/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 24.11.19/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Schöne Aussichten
Staffel 22, Folge 876
Fernsehserie Deutschland, 2019
(Erstsendung: 19.11.19/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend

Regie: Susanne Boeing
Drehbuch: Klaus Jochmann
Musik: Thomas Berlin, Martin Geerd Meyer
Kamera: Bernhard Wagner


09:45 In aller Freundschaft – die jungen Ärzte (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Herzensdinge
Staffel 3, Folge 107
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 31.08.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Natascha Roth – Bettina Engelhardt
Alexa Roth – Jamie Bick
Corinna Markoviak – Esther Esche

Regie: Steffen Mahnert
Drehbuch: Manfred Kosmann, Patrick Schuckmann
Musik: Curt Cress, Manuel M. Mayer
Kamera: Christoph Poppke, Anja Simon


10:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3019
Fernsehserie Deutschland, 2019


11:20 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3276
Fernsehserie Deutschland, 2019


12:10 Julia – Eine ungewöhnliche Frau (50 Min.) (HDTV, UT)
Eine schwere Entscheidung
Staffel 4, Folge 52 von 65
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 1999 / 2003

Rollen und Darsteller:
Dr. Julia Laubach – Christiane Hörbiger
Dr. Arthur Laubach – Peter Bongartz
Elisabeth Laubach – Paula Polak
Wolfgang Laubach – Philipp Fleischmann
Martin Reidinger – Franz Buchrieser
Sebastian Reidinger – Fritz Karl
Regine Beranek – Hertha Schell
Dr. Felix Tischner – Gerhard Dorfer
Carlos Opermann – Michele Oliveri
Ann Miller – Bibiane Zeller
Heidi Mähr – Monika Finotti

Regie: Walter Bannert
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Mischa Krausz
Kamera: Hanus Polak

Julia und Arthur genießen Arthurs "wiedergewonnenes" Leben, nachdem sich die Krebsdiagnose als Verwechslung herausgestellt hat. Auch für die Baufirma Reidinger scheint es wieder Aussicht auf eine Rückkehr aus der Misere zu geben. Sebastian hat Retz vorläufig verlassen, arbeitet in einem Planungsbüro und will erst zurückkehren, wenn er den Schaden wieder gutmachen konnte. Und Regine Beranek plant nun endlich ihre Hochzeit mit dem pensionierten Gerichtspräsidenten Dr. Tischner. Carlos ist gemeinsam mit Ann Miller auf Hochtouren dabei, den Mahrhof für die Pferdezucht umzubauen. Eines Tages steht plötzlich Heide Mähr, die Schwiegertochter der verstorbenen Hertha, mit ihrer Tochter im Hof. Ann interessiert sich für die in Wien unglückliche Frau und bietet ihr eine Stelle auf dem künftigen Gestüt an. Martin Reidinger wird von seinen Parteifreunden mit der Bitte konfrontiert, sich zur Wahl des Volksanwalts zu stellen, da er nach seinem Rücktritt an Popularität sogar noch gewonnen habe. Eines Tages passiert etwas Unvorstellbares: Bei dem Verhör eines Zeugen, das Julia ausnahmsweise im Gefängnis vornimmt, wird der Aufsichtsbeamte von dem Häftling brutal verletzt und Julia und Regine werden als Geiseln genommen. Die Situation spitzt sich zu, als Regine vor Aufregung einen Asthmaanfall bekommt. Julia gelingt es mit größter Geduld und Durchhaltevermögen schließlich, den Mann zur Aufgabe zu überreden. Durch ihre heldenhafte Tat wird Julia mit einem Schlag berühmt. Dies bringt Martin Reidinger auf die Idee, Julia als ideale Kandidatin für die Volksanwaltschaft vorzuschlagen.


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Fluss (50 Min.) (HDTV, UT)
Verliebt in Marseille
Staffel 1, Folge 19 von 20
Dokumentationsserie Deutschland, 2016
(Erstsendung: 23.11.16/ARD 1.)

Das Riverboat liegt bei bestem Wetter in Martigues vor Anker. Zusammen mit Musicalstar Nicole Ciroth erleben die Freundinnen Babsi Geller und Christine Bauer das pure Glück: Auf dem Rücken der Pferde geht es quer durch die südfranzösische Küstenlandschaft, das blaue Meer immer vor Augen. Gabi und Klaus Gosda probieren derweil einen ungewöhnlichen fahrbaren Untersatz aus: Mit dem Tucktuck knattern die beiden durch Marseille. Später dann wird es für das Paar beim Baden im Mittelmeer noch richtig romantisch. An Bord üben die Besatzungsmitglieder heimlich für die Crew-Show. Auch Praktikantin Jenny sitzt am Flügel und hat vor ihrem Auftritt schon heftiges Lampenfieber.


14:00 Schicksalstage in Bangkok (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Vicky Wessendorf – Suzanne von Borsody
June van Driel – Bettina Zimmermann
Tim van Driel – Guntbert Warns
Harriet van Driel – Gertrud Roll
Anna van Driel – Franziska Neiding
Tina Harms – Maria Bachmann

Regie: Hartmut Griesmayr
Drehbuch: Renée Karthee, Rolf Karthee
Musik: Joe Mubare
Kamera: Rolf Greim

Die Nachricht kommt für Victoria "Vicky" Wessendorf wie ein Schock: Ihr Mann Gregor, der seit vielen Jahren in Thailand als Ingenieur arbeitete, ist in Bangkok bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Zugleich erfährt die sympathische Lehrerin, dass Gregor seit Kurzem Besitzer einer mondänen Eigentumswohnung in der thailändischen Metropole war - dabei hatte er doch eigentlich vor, nach Jahren im Ausland endlich zu seiner Frau nach Deutschland zurückzukehren. Gegen den Rat ihrer Schwester Tina reist Vicky kurz entschlossen nach Bangkok. Hier verdichten sich die Hinweise, dass Gregor eine Affäre hatte – aber mit wem? Da seine Sekretärin jeden Verdacht glaubhaft entkräften kann, kommt für Vicky nur noch eine Frau infrage: Gregors wesentlich jüngere, überaus attraktive Chefin June van Driel. Sie sucht June, die sie nie zuvor gesehen hat, in deren Stadthaus in Bangkok auf. Allerdings glaubt Harriet van Driel, die strenge Mutter der Unternehmerin, in Vicky die neue Bewerberin für die Stelle als Privatlehrerin von Junes kleiner Tochter Anna vor sich zu haben. Ohne es wirklich zu wollen, lässt die verdutzte Vicky sich auf das Versteckspiel ein – sieht sie darin doch eine Chance, sich Gewissheit über ihren Verdacht zu verschaffen und mehr über das vermeintliche Doppelleben ihres Mannes zu erfahren. Tatsächlich bekommt sie den Job und reist kurz darauf mit den van Driels in den Norden Thailands, wo Junes sympathischer Bruder Tim eine Teeplantage betreibt. Während die kleine Anna ihre neue Lehrerin schon bald in ihr Herz geschlossen hat, steht die kühle Harriet der neuen Angestellten misstrauisch gegenüber. Derweil entwickelt sich zwischen June, die ihre Verletzlichkeit hinter einer Fassade aus Strenge und Disziplin verbirgt, und der mütterlichen Vicky eine spannungsvolle, zugleich aber seltsam vertraute Beziehung. Als Vicky überzeugt ist, endlich genug Beweise für die Untreue ihres Mannes zu haben, will sie ihre Rivalin zur Rede stellen. Doch ehe es dazu kommt, wird sie von der jungen Frau mit einer grausamen Wahrheit konfrontiert.


15:30 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Party-Animals
Staffel 3, Folge 30 von 39
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2010

Rollen und Darsteller:
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Annette Hansen – Floriane Daniel
Dr. Philip Hansen – Heikko Deutschmann
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Vinzenz Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp

Regie: Andreas Morell

Wer zu Constanze Elsässers Party eingeladen wird, ist "in". Wer nicht "in" ist, sind Nelly und Pawel – und Paulina, Pawels schüchterne kleine Schwester. Die ist bloß auf der schicken Fete, weil ihre Mutter Maria dort die Gäste bedient. Die verwöhnte Constanze lässt Paulina genauso links liegen wie ihr Geburtstagsgeschenk: einen kleinen Mops. Aber darf Paulina den vernachlässigten Hund einfach mit nach Hause nehmen? Als Pawel entdeckt, dass seine Schwester den Mops im Kuhstall versteckt hat, ahnt er, dass seine Eltern große Probleme kriegen könnten.


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 5, Folge 327
(Erstsendung: 08.07.19/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes

Vier Kandidaten müssen in Einzelrunden eine Minute lang Fragen gegen die Uhr beantworten. Pro richtiger Antwort wird ihnen Geld gutgeschrieben. In Einzelduellen gegen den "Jäger" müssen sie dann ihr Geld verteidigen. Werden sie dabei von ihm eingeholt, scheiden sie aus. Wenn die Kandidaten aber gegen den Jäger gewinnen, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft: Sebastian Jacoby (Der Quizgott), Sebastian Klussmann (Der Besserwisser), Klaus Otto Nagorsnik (Der Bibliothekar), Manuel Hobiger (Der Quizvulkan) und Thomas Kinne (Der Quizdoktor) machen es im Wechsel den Kandidaten nicht leicht.


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 297
(Erstsendung: 23.01.15/ARD 1.)

Im Nachttierhaus hat sich Tierpflegerin Marzanna Glogowska einem kleinen Weißborstengürteltier-Jungen namens Oleg angenommen. Seine Mutter hatte ihn nicht genügend mit Nahrung versorgt, weshalb Marzanna Glogowska ihm anfänglich alle vier bis fünf Stunden die Flasche geben musste. Mittlerweile ist Oleg sieben Wochen alt und soll nun lernen, alleine im Zoo zu schlafen. Bislang hatte er die Nächte in der Wohnung seiner Ersatzmutter verbracht. Ohne Probleme hat dagegen Bonobo-Weibchen Opala ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Neugierig wird der Neuankömmling von seiner vierjährigen Schwester Likemba beäugt. Endlich zu sehen ist auch das Buntmarder-Kind von Oleg und Martha. Doch kaum, dass Mutter und Kind sich aus der sicheren Wohnkiste wagen, hält Oberpfleger Michael Horn bereits einen Kescher bereit, um die beiden einzufangen und impfen zu lassen. Dem Ernst des Lebens muss sich ziemlich schnell auch das Blessbock-Baby von Kuh Doris stellen. Bereits kurz nach der Geburt werden Mutter und Kind von den angriffslustigen Straußen über die Afrika-Anlage des Zoos gejagt. Bei den Wasserschweinen gilt es wiederum den Nachwuchs vor den frechen Guanakos zu schützen, damit diese ihren Badeausflug genießen können. Außerdem in dieser Folge: Orang-Utan Junge Bulan auf Tuchfühlung mit Reviertierpfleger Christian Aust, Namensgeberin Sabine Buchholz zu Besuch bei Giraffenmädchen Bine und junge Pfeilgiftfrösche, denen ihr Gift abhanden gekommen ist.


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Meine Schmusedecke: Der Fuchs


18:00 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:02 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 SUPER.MARKT (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Janna Falkenstein


21:00 Die Charité – Auf Leben und Tod (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 3, Folge 6 von 6
Erstausstrahlung

Regie: Jana von Rautenberg

Der 16-jährige Timo Wagener leidet seit 9 Jahren an einer Krebserkrankung. Von Anfang an wurde er von Prof. Georg Seifert behandelt. Ein Tumor in Timos Bein wurde vor einem Jahr entfernt, doch leider entstanden in der Lunge Metastasen. Eine Immuntherapie und Bestrahlung sollen die Metasthasen bekämpfen. Timo, seine Mutter und seine Oma lassen sich von Prof. Seifert anhand der Ultraschallbilder erklären, wo die Metastasen sitzen und ob die Behandlung angeschlagen hat. Der zweijährige Lunis ist in der Kita beim Spielen gestürzt und hat eine Platzwunde am Kopf. Tapfer wartet er in der Rettungsstelle des Benjamin-Franklin-Krankenhauses mit seiner Mutter. Krankenpfleger Andy Tiegel-Lindenkron übernimmt die Betreuung. Gisela Schuster leidet unter einer seltenen genetisch bedingten Herzerkrankung. Die führt dazu, dass Teile des Herzmuskels verdickt sind und das Herz nicht mehr richtig pumpt. Kardiologe Prof. Karl Stangl will der 70-Jährigen mit einem ungewöhnlichen Verfahren helfen: einem "künstlichen" Herzinfarkt. Maximilian und seine Eltern haben einen Termin bei den Kinderneurologen. Vor knapp drei Monaten wurde der Vierjährige hier am Gehirn operiert. Das Ziel: Er sollte von seinen epileptischen Anfällen befreit werden. Seit zwei Monaten sind Max und seine Mutter Claudia zu einer Reha-Kur in Brandenburg. Volker Gneiting ist der Mann für alle Fälle, jedenfalls dann, wenn irgendwo die Medizintechnik ausfällt. Dann sind er und sein 30-köpfiges Team zur Stelle. Volker Gneiting leitet den Bereich Medizintechnik im Virchow-Klinikum. Die zwei wichtigsten Eigenschaften, die er braucht: Druck aushalten und improvisieren können.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Tatort (90 Min.) (UT)
Schleichendes Gift
Fernsehfilm Deutschland, 2007
(Erstsendung: 20.03.08/rbb)

Rollen und Darsteller:
Till Ritter – Dominic Raacke
Felix Stark – Boris Aljinovic
Weber – Ernst-Georg Schwill
Wiegand – Veit Stübner
Julia Jansen – Anja Kling
Frau Simmonis – Edda Leesch
Rebekka Feinlein – Corinna Kirchhoff
Maria Abt – Tina Engel
Marielle – Jule Böwe
Hendrik Koch – Jürgen Tarrach
Dr. Marcus Böhler – Hansjürgen Hürrig
Dr. Hans-Jürgen Siegen – Ingo Hülsmann

Regie: Uwe Janson
Drehbuch: Thomas Kirchner
Musik: Curt Cress, Chris Weller
Kamera: Philipp Sichler

Joseph Feinlein, Referatsleiter im Ministerium für Gesundheit, wird tot in seinem Büro aufgefunden. Er hinterließ einen Abschiedsbrief, alles deutet auf Selbstmord hin. Doch als die Kommissare Till Ritter und Felix Stark der schwer kranken Witwe Rebekka den Brief überbringen, bezweifelt die gläubige Katholikin dessen Echtheit. Die Obduktion ergibt: Der Regierungsbeamte ist vergiftet worden. Die Kommissare Ritter und Stark beginnen ihre Ermittlungen im beruflichen Umfeld des Toten. Sie erfahren, dass er noch kurz vor seinem Tod einen Fahrradkurier zu sich bestellt hatte. Doch der Kurier Mischka liegt nach einem schweren Unfall im Koma. Schnell wird klar, dass der Unfall offenbar absichtlich herbeigeführt wurde, denn der Tornister des Kuriers ist verschwunden. Wollte jemand die Botschaft des toten Referatsleiters abfangen? Stark versucht bei Julia Jansen, der Referentin des Toten, weitere Details der Tatumstände zu ermitteln, doch die will keinen Fahrradkurier bei ihrem Chef gesehen haben. Als Mischka aus dem Koma erwacht, erfahren die Kommissare endlich, wer der Adressat seiner Botschaft aus dem Ministerium war: der Journalist Koch, dessen Hauptthema der Lobbyismus ist. Koch hat herausgefunden, dass der Tote und sein Stellvertreter Dr. Siegen mit Dr. Böhler, dem Sozius einer Anwaltskanzlei, zu tun hatten, der als Lobbyist die Interessen von Konzernen vertritt …


23:30 Polizeiruf 110 (85 Min.) (4:3, mono, UT)
Der Kreuzworträtselfall
Fernsehfilm Deutsche Demokratische Republik, 1988

Rollen und Darsteller:
Hauptmann Beck – Günter Naumann
Leutnant Grawe – Andreas Schmidt-Schaller
Major Jäger – Werner Godemann
Eberhard Aust – Harry Merkel
Hauptmann Fuchs – Peter Borgelt
Siegfried Herzog – Günter Junghans
Stefan Winkelmeyer – Torsten Ranft
Katrin Schröder – Anette Gleichmann
Simone Herzog – Karin Düwel

Regie: Thomas Jacob
Drehbuch: Thomas Jacob
Musik: Hartmut Behrsing, Arnold Fritzsch
Kamera: Wolfram Huth, Horst Klewe

Eigentlich wollte der kleine Marko mit seinem Freund ins Kino gehen. Als er am Abend nicht nach Hause kommt und niemand ihn gesehen hat, alarmieren die Eltern die Polizei. Krankenhäuser werden befragt, eine Fahndung in die Wege geleitet, doch der Junge bleibt verschwunden. Man muss mit dem Schlimmsten rechnen. Nach einigen Tagen wird seine Leiche in einem Koffer gefunden. Die Untersuchungen ergeben, dass es sich um ein Sexualverbrechen handelt. Der Koffer ist ausgestopft mit zerknülltem Zeitungspapier. Auf einigen der Zeitungsseiten befinden sich ausgefüllte Kreuzworträtsel. Wenige Buchstaben-Kombinationen, alles andere als eine heiße Spur. Da es aber keine weitere gibt, und die "Zentrale" vehement auf Erfolgsmeldungen drückt, bleibt den Ermittlern nichts anderes übrig, als dieser dürren Spur zu folgen. Sie versuchen herauszufinden, wer das Kreuzworträtsel ausgefüllt hat, in der Hoffnung, damit in die Nähe des Mörders zu kommen. Dem Fall liegt ein tatsächliches Verbrechen zugrunde. Am 15. Januar 1981 war ein siebenjähriger Junge aus Halle-Neustadt bei einem Kinobesuch verschwunden. Zwei Wochen später findet ein Streckenläufer der Deutschen Reichsbahn an einem Bahndamm zwischen Halle und Leipzig einen Koffer mit der Leiche des Jungen. Es beginnt eine Aktion, die beispiellos geblieben ist. Hunderte Polizisten und freiwillige Polizeihelfer gehen in Halle-Neustadt auf Klingeltour, um individuelle Schriftproben einzuholen. Insgesamt wird die enorme Menge von 551.198 Schriftproben ausgewertet.


Heiter bis tödlich
00:55 Akte Ex (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Fernweh
Staffel 1, Folge 6 von 24
Fernsehserie Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Kristina Katzer – Isabell Gerschke
Lukas Hundt – Oliver Franck
Elli Katzer – Rita Feldmeier
Jule Katzer – Anna Krajci
Yvette Müller – Sarah Alles
Joseph Ottner – Michael Greiling
Dr. Leo Sturm – Tobias Schenke
Arno Mahler – Walter Nickel
Ulf Schünemann – Peter W. Bachmann
Phillip Rothmann – Henning Nöhren
Herrmann Dücker – Rainer Winkelvoss
Jana Lütz – Natalie Thiede

Regie: Jorgo Pappavassiliou
Drehbuch: Christiane Bubner
Musik: Siggi Mueller, Jörg Magnus Pfeil


01:45 Täter – Opfer – Polizei (25 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport
(Erstsendung: 24.11.19/rbb)

Moderation: Uwe Madel


02:10 SUPER.MARKT (45 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.11.19/rbb)

Moderation: Janna Falkenstein


02:55 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.11.19/rbb)


03:25 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.11.19/rbb)


03:55 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 25.11.19/rbb)


04:20 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 25.11.19/rbb)


05:20 – 05:30 Berliner Nächte (10 Min.) (HDTV)

*

Dienstag, 26. November 2019


05:30 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 297
(Erstsendung: 23.01.15/ARD 1.)


06:20 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 25.11.19/rbb)


07:20 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.11.19/MDR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.11.19/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.11.19/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Doppeltes Spiel
Staffel 18, Folge 698
Fernsehserie Deutschland, 2015
(Erstsendung: 01.09.15/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Prof. Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Antonia Bach – Claudia Mehnert
Nicole Lamprecht – Judith Hoersch
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz

Regie: Mathias Luther
Drehbuch: Stephan Wuschansky
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Christoph Poppke, Bernhard Wagner

Nicole Lamprecht, eine Freundin Antonias, wird nach kurzer Ohnmacht mit akuter Atemnot in die Sachsenklinik eingeliefert. Dabei begreift Martin, dass Antonia und Nicole mehr als eine normale Freundschaft miteinander verbindet. Die beiden hatten vor gar nicht langer Zeit eine mehrjährige, feste Liebesbeziehung. Schnell wird klar, dass Nicole noch immer in Antonia verliebt ist. Das bleibt Martin nicht verborgen. Nicoles Zustand verschlechtert sich, sie leidet unter einer speziellen Form des Lungenhochdrucks. Nur eine riskante Operation kann ihr helfen. Kurz vor dem Eingriff kommt es zwischen Antonia und Nicole zu einem leidenschaftlichen Kuss, den Martin zufällig beobachtet. Nach gelungener Operation sprechen sich Martin und Antonia aus. Als sie zugibt, dass sie sich zwischen ihm und Nicole hin- und hergerissen fühlt, beendet er die Beziehung. Roland vernachlässigt die Physiotherapie, in Folge dessen verläuft die Heilung seiner Spondylodiszitis nur schleppend. Er leidet immer wieder unter starken Schmerzen. Als eine langwierige OP ansteht, lässt er sich von Lea fit spritzen. Als Pia dahinterkommt, fühlt sie sich hintergangen. Daraufhin verspricht Roland, die Physiotherapie von nun an nicht mehr zu vernachlässigen und vor allem auf Schmerzmittel zu verzichten. Doch schon am nächsten Tag weiß er sich nicht anders zu helfen, als sein Versprechen zu brechen.


09:45 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
An die Nieren
Staffel 18, Folge 699
Fernsehserie Deutschland, 2015
(Erstsendung: 08.09.15/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Alexander Weber – Heio von Stetten
Viktor Ziemann – Reiner Schöne
Frank Ziemann – Nils Brunkhorst
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Clemens Manthey – Max König
Bastian Marquardt – Johann Lukas Sickert

Regie: Mathias Luther
Drehbuch: Thomas Frydetzki
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Christoph Poppke, Bernhard Wagner

Viktor Ziemann wird mit einem Unterschenkelbruch in die Sachsenklinik eingeliefert. Er hat vor kurzem seinen mittelständischen Textilbetrieb an seinen Sohn Frank abgegeben, der sofort damit begonnen hat, den Betrieb nach seinen Vorstellungen zu verändern. Während Viktor immer nur für andere Designer produziert hat, möchte Frank eigene Entwürfe umsetzen. Viktor boykottiert die Arbeit seines Sohnes so sehr, dass der Streit sich bis ans Krankenbett zieht und er einen Herzinfarkt erleidet, den er zwar überlebt, jedoch versagen seine Nieren. Um seinem Vater die lebenslange Dialyse zu ersparen, lässt sich Frank testen. Er würde als Spender infrage kommen, doch sein Vater lehnt seine Hilfe ab. Sarah Marquardt wird von Abaris-Chef Alexander Weber immer mehr unter Druck gesetzt. Die Sachsenklinik erreicht noch immer nicht die Renditeerwartungen des Klinikkonzerns, der in naher Zukunft einen Börsengang plant. Sarah weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht: Roland hat keine Zeit, ihr zu helfen. Oberschwester Arzu ist nicht bereit, weitere Einsparmaßnahmen im Pflegebereich hinzunehmen, und Clemens Manthey hat die absurde Idee, Klinikpersonal aus dem Ausland einzustellen, um so die Kosten zu senken. Als Sarah schließlich eine wichtige Verabredung mit ihrem Sohn nicht einhalten kann, ist das Maß voll.


10:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3020
Fernsehserie Deutschland, 2019


11:20 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3277
Fernsehserie Deutschland, 2019


12:10 Julia – Eine ungewöhnliche Frau (50 Min.) (HDTV, UT)
Singerstraße 17
Staffel 5, Folge 53 von 65
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 1999 / 2003

Rollen und Darsteller:
Dr. Julia Laubach – Christiane Hörbiger
Dr. Arthur Laubach – Peter Bongartz
Elisabeth Laubach – Paula Polak
Wolfgang Laubach – Philipp Fleischmann
Martin Reidinger – Franz Buchrieser
Sebastian Reidinger – Fritz Karl
Dr. Puschnig – Alexander Waechter
Heinz Strubreiter – Michael König
Maria Gruber – Gertraud Jesserer
Hans – Hanno Pöschl
Barbara Demmerlein – Johanna Mertinz
Carlos Opermann – Michele Oliveri

Regie: Holger Barthel
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Mischa Krausz
Kamera: Peter Kappel

Vom Landeshauptmann Martin Reidinger als ideale Kandidatin vorgeschlagen, tritt Julia ihr Amt als Volksanwältin im gediegenen Wiener Palais Rottal an. Bevor sie jedoch von dem erfahrenen Juristen Dr. Puschnig in die Geschäfte eingeführt wird, muss sie zunächst "Nachbarschaftshilfe" leisten. Auf der Fahrt von Retz nach Wien trifft Julia auf den Postenkommandanten Heinz Strubreiter, der ausgerechnet am Tag seiner Übernahmeprüfung für die Kriminalabteilung eine Autopanne hat. In ihrem ersten Fall als Volksanwältin wird Julia mit Frau Gruber konfrontiert, deren geistig behinderter Sohn Hans sowohl seinen Arbeitsplatz als auch die damit verbundene Sozialhilfe verloren hat. Während Julia sich in die Arbeit stürzt, informiert Arthur überraschenderweise seine jahrzehntelange Mitarbeiterin Barbara Demmerlein über den Entschluss, seine Anwaltskanzlei zu schließen. Zu Hause in Retz beginnen die Vorbereitungen für das Eröffnungsfest des Reiterhofes, in den Carlos Opermann nach seinem schweren Unfall all seine Energie gesteckt hat.


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Fluss (50 Min.) (HDTV, UT)
Au revoir auf der Rhone
Staffel 1, Folge 20
Dokumentationsserie Deutschland, 2016
(Erstsendung: 23.01.17/ARD 1.)

Klaus und Gabi Gosda sind in dieser Folge in ganz besonderer Mission unterwegs: Inmitten der Lavendelfelder machen sie sich auf die Suche nach den teuersten Speisepilzen der Welt. Mit dabei: Eine vierbeinige Trüffelexpertin mit richtig guter Nase. An Bord beginnt derweil der Countdown für das große Abschiedsdinner. Bei den Freundinnen Babsi Geller und Christine Bauer ist allerdings erst einmal Chaos angesagt. Im Bad ist ein Leck und so muss ganz dringend der Klempner her. Die Mannschaft plant unter Hochdruck ihre Crew-Party. Doch noch davor wartet schon ein Highlight auf alle: Im Sissi-Kostüm bezirzt Sängerin Nicole Ciroth mit französischen Chansons ihr Publikum. In Lyon steht der große Abschied bevor. Und der fällt nicht nur den Passagieren schwer, auch Praktikantin Jenny kommen die Tränen.


14:00 1:0 für das Glück (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Petra Winter – Thekla Carola Wied
Christian Brenner – Peter Sattmann
Elisabeth Fuchs – Eva Pflug
Dr. Heiko Achenbach – Steffen Schroeder
Maria Seeberg – Maria Sebaldt

Regie: Walter Bannert
Drehbuch: Mathias Klaschka
Musik: Thomas Klemm
Kamera: Georg Diemannsberger

Lehrerin Petra Winter lebt nach ihrer Scheidung wieder unter einem Dach mit ihrer Mutter Elisabeth. Im Gegensatz zu der lebenslustigen Richterin a. D. kann Petra das Leben nicht so recht genießen. Sie ist eine strenge und pflichtbewusste Pädagogin, die von ihren Schülern eher gefürchtet wird. Auch bei den Kollegen, die ihr zum Dienstjubiläum einen riesigen Kaktus schenken, ist Petra nicht gerade beliebt. Um ihr gehörig eins auszuwischen, heckt Schuldirektor Achenbach einen hinterhältigen Plan aus: Ausgerechnet die unbeliebte Lateinlehrerin soll den aus Verletzungsgründen ausfallenden Sportlehrer Leuschner vertreten und das als grottenschlecht geltende Schulteam für das prestigeträchtige Fußballspiel gegen das Konkurrenzgymnasium trainieren. Die Kollegen reiben sich die Hände und hoffen inständig, dass Petra sich dabei gründlich blamiert. Niemand ahnt, dass die verschlossene Lehrerin ein leidenschaftlicher Fußballfan ist. Akribisch arbeitet Petra einen Trainingsplan aus und versucht, den Kickern Taktik und Disziplin beizubringen - zwecklos: Die Jungs erkennen Petra, die mit dem Kopf durch die Wand will, nicht als Coach an. Erst mit Hilfe des neuen Hausmeisters Christian Brenner, der sich in die Lateinlehrerin verliebt hat, und Bibliothekarin Maria wandelt Petra sich zur echten Teamchefin. Doch als der wieder genesene Sportlehrer bemerkt, dass "seine" Jungs plötzlich besser kicken als je zuvor, fühlt er sich in seiner Ehre gekränkt und reißt das Training wieder an sich.

In dieser zauberhaft inszenierten romantischen Fußball-Komödie spielen Thekla Carola Wied und Peter Sattmann sich augenzwinkernd die Bälle zu.


15:30 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Die Bananenspinne
Staffel 3, Folge 31 von 39
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2010
(Erstsendung: 30.03.13/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Annette Hansen – Floriane Daniel
Dr. Philip Hansen – Heikko Deutschmann
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Vinzenz Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp

Regie: Andreas Morell

Bertie ist immer für eine Überraschung gut. Doch auf diese hätte Dr. Hansen gerne verzichtet: Sein sympathisch-schusseliger Assistent bringt in einer Kiste Bananen unbeabsichtigt eine riesige Spinne mit in die Praxis. Frau Elsässer, Constanzes elegante Mutter, glaubt, gebissen worden zu sein. Philip Hansen bringt sie sofort ins Krankenhaus und die Kinder machen sich auf eigene Faust auf die Suche nach dem womöglich gefährlichsten Gifttier der Welt.


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 5, Folge 328
(Erstsendung: 09.07.19/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes

Vier Kandidaten müssen in Einzelrunden eine Minute lang Fragen gegen die Uhr beantworten. Pro richtiger Antwort wird ihnen Geld gutgeschrieben. In Einzelduellen gegen den "Jäger" müssen sie dann ihr Geld verteidigen. Werden sie dabei von ihm eingeholt, scheiden sie aus. Wenn die Kandidaten aber gegen den Jäger gewinnen, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft: Sebastian Jacoby (Der Quizgott), Sebastian Klussmann (Der Besserwisser), Klaus Otto Nagorsnik (Der Bibliothekar), Manuel Hobiger (Der Quizvulkan) und Thomas Kinne (Der Quizdoktor) machen es im Wechsel den Kandidaten nicht leicht.


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 298
(Erstsendung: 26.01.15/ARD 1.)

Früh am Morgen herrscht bei den Polarwölfen im Zoo bereits große Aufregung. Die sechs Jungtiere wurden vom Rudel getrennt. Ihnen steht heute eine Impfung bevor. Mit gekonnt angewendeten Nackengriffen sind die Wolfswelpen für die Tierpfleger gerade noch zu handhaben. Bei der nächsten Impfung in vier Wochen werden sie bereits wehrhafter sein. Große Aktion auch bei den Humboldt-Pinguinen im Tierpark: Alle drei Wochen muss hier das Wasserbecken sauber gemacht werden. Damit haben die Tierpflegerinnen über Stunden zu tun. Solange müssen leider auch die Pinguine auf dem Trockenen bleiben. Immer wieder ein Highlight bei diesem aufwendigen Reinigungsakt: Die Entdeckung ungewöhnlicher Besucher-Hinterlassenschaften auf dem Grund des Pinguin-Beckens. Einer speziellen Behandlung müssen sich die Katzenhaie im Zoo-Aquarium unterziehen. Aufgrund von Wurmbefall werden die im Salzwasser lebenden Fische auf Süßwasserkur geschickt. Nicht ganz ungefährlich für die Haie! Das indische Lippenbären-Pärchen Radjan und Kaveri nutzt im Zoo die neu gestaltete Außenanlage im Wechsel mit zwei anderen Lippenbären. Nachmittags zieht das Paar deshalb immer ins Innengehege um. Damit die verspielten Bären sich auch hier nicht langweilen, wird der Käfig mit Honig präpariert. Entsprechend ihrem Naturell wird gesaugt, was das Zeug hält. Pünktlich um 14 Uhr erwartet auch Braunbärin Siddy ihren Mittagssnack. Für Fisch mit Birne lässt die im Zoo geborene Bärin sogar ihr akrobatisches Talent durch blicken. Tierpfleger Markus Röbke hat heute noch ein ganz besonderes Spielzeug für Siddy dabei. Ob sie sich dafür begeistern wird? Schließlich ist die Bärin mit ihren 23 Jahren kein verspieltes Jungtier mehr.


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Pittiplatsch: Ist doch Schrott!


18:00 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:02 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Berlin und Brandenburg unterm Hakenkreuz (45 Min.) (HDTV, UT)
1939-1945
Folge 2 von 2
Film von: Jan N. Lorenzen
Erstausstrahlung

Die zweiteilige Dokumentation zeigt seltene Farbaufnahmen aus Berlin und Brandenburg während der Zeit des Nationalsozialismus. Gedreht nicht von professionellen "Wochenschau"-Kameramännern, sondern von Hobbyfilmern jenseits der offiziellen NS-Propaganda. Private Bilder vom Alltag in Berlin und Brandenburg während der NS-Zeit, aufschlussreich und beklemmend. Die Hobbyfilmer besuchten den Berliner Zoo und durchstreiften das Havelland, sie filmten im legendären "Wintergarten"-Varieté und zur Kirchweihe in der Prignitz. Sie hielten die ersten Schwimmversuche der Tochter im städtischen Flussbad in Perleberg fest und hatten die Kamera bei der Hochzeitsreise im Paddelboot auf der Oder dabei. Doch bei aller Privatheit: die Politik ist allgegenwärtig in den Aufnahmen der Amateurfilmer: Beiläufig blitzt das NSDAP-Parteiabzeichen am Revers, auf jedem öffentlichen Gebäude, an jedem Ausflugsdampfer auf Havel oder Spree weht die Hakenkreuzfahne – und an beinahe jedem Wochenende gibt es irgendwo einen Nazi-Aufmarsch mit Marschmusik und Militärparade. Der zweite Teil der Dokumentation "Berlin Brandenburg unterm Hakenkreuz " von Jan Lorenzen erzählt vom Alltag in Berlin und Brandenburg, der zwischen 1939 und 1945 immer mehr zum Kriegsalltag wurde. Bilder voller Gegensätze: Während Leutnant Edgar Forsberg aus Berlin-Halensee seine Kamera mit an die Front nimmt und im polnischen Besatzungsgebiet beobachtet, wie die jüdische Bevölkerung drangsaliert und deportiert wird, choreografiert Hanns Burscher aus Berlin-Schöneberg seine Familie für eine slapstickartige Weihnachtsinszenierung. Während im Brandenburgischen die ersten Zwangsarbeiter aus Frankreich bei der Ernte helfen, werden in Berlin die Luftschutzübungen intensiviert. Während in Stalingrad die 6.Armee unter General Paulus ihrem Untergang entgegensieht, inszeniert der Kameramann Bruno Mondi auf dem Potsdamer Studiogelände eine Schneeballschlacht mit ein paar Freunden – wohl ein Farbfilmtest für den nächsten NS-Durchhaltefilm, bei dem er wieder hinter der Kamera stehen wird. Das Grauen, dass Berlin und Brandenburg während des Krieges erreicht, zeigen die privaten Filmaufnahmen nicht. Bombenangriffe und deren Folgen zu dokumentieren, ist strengstens verboten und kann als Wehrkraftzersetzung oder Spionage mit dem Tode bestraft werden. Ab 1943 wird es für die Amateurfilmer zudem fast unmöglich, an Farbfilmrollen zu kommen. Die letzten bekannten Aufnahmen entstehen im März oder April 1945 an der Oder bei Hohenwutzen, kurz vor dem Angriff der Roten Armee, der den Untergang des Nationalsozialismus besiegeln wird.


21:00 Operation Bahn (45 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Adrian Oeser, Jessica Sander, Katja Sodomann
(Erstsendung: 18.11.19/ARD 1.)

Die Bahn gilt als umweltfreundlich und ist Hoffnungsträger der Klima- und Verkehrspolitik, hat aber gleichzeitig das Image eines Sanierungsfalls: teuer, unzuverlässig, marode. Wie steht es wirklich um die Bahn? Was läuft falsch beim größten deutschen Staatsunternehmen?

Statistisch fährt jeder Bewohner des Landes 25 Mal im Jahr mit der Bahn. Sie gilt als umweltfreundlich und ist Hoffnungsträger der Klima- und Verkehrspolitik. Zugleich hat sie das Image eines Sanierungsfalls: teuer, unzuverlässig, marode. Wie steht es wirklich um die Bahn? Was läuft falsch beim größten deutschen Staatsunternehmen? Die Autoren veranschaulichen die Komplexität des Systems "Bahn" und diskutieren Probleme und Lösungsideen. Sie sind mit der Bahn kreuz und quer durchs Land gefahren, sind mit Kunden ins Gespräch gekommen und haben Fachleute und Problemstellen besucht. Ein Berufspendler hat für "Operation Bahn" vier Wochen lang Videotagebuch geführt: Ist die Bahn wirklich so unpünktlich? Verkehrswissenschaftler berechnen die Folgen von möglichen Änderungen im System. Ein Software- Unternehmen beobachtet über einen Monat die Entwicklung von Ticketpreisen: Wie werden Preise gemacht und wann wird es billig? Der Film zeigt, wie schwer es Großkunden haben, wenn sie mehr Fracht auf die Schiene bringen wollen. Wenn die Bahn ihre Strecken ausbauen und modernisieren will, stößt sie nicht selten auf Widerstand von Anwohnern. Die wollen weniger Lärm und Hektik vor der Haustür und begründen ihre Ablehnung gern mit dem Schutz von Fauna und Flora. "Operation Bahn" gewährt außergewöhnliche Einblicke ins System Bahn: Gedreht wurde bei Disponenten der zentralen Verkehrsleitung, die entscheiden, wann Tickets teuer und wann billig sind, aber auch, welcher Zug warten muss und welcher weiter fährt. In der Planung des Frachtgeschäfts, auf einer Baustelle, im Rangierbahnhof und in einer ICE-Werkstatt wird deutlich, wie kompliziert das verzahnte System Bahn ist. Kunden und Mitarbeiter kommen zu Wort. Manager, Aufseher und unabhängige Fachleute erklären, wo sie die Zukunft der Deutschen Bahn sehen und wie sie gewonnen werden kann. Eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Rundfunks Berlin-Brandenburg.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 THADEUSZ und die Beobachter (60 Min.) (HDTV)


23:00 Nuhr im Ersten (45 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 21.11.19/ARD 1.)

Gäste: Lisa Eckhart
Maxi Schafroth


23:45 Lachfest (45 Min.) (mono)
Sketche, Gags & Parodien
(Erstsendung: 07.08.15/rbb)

Dass es vor dem Comedy-Boom in den 90er Jahren hierzulande schlecht um den Humor bestellt war, gilt längst als widerlegt. Lang ist die Liste großartiger Komödianten, die mit ihren Fernsehshows, Bühnen- und Kabarettprogrammen die Zuschauer zum Lachen gebracht haben. Viele ihrer Sketche, Parodien, Gags und Solonummern haben mittlerweile Kultstatus erlangt. Mit ihrem manchmal trockenen, geistreichen Humor und ihrer unverwechselbaren Art, Pointen treffsicher zu platzieren, sind viele der Spaßmacher und Entertainer von einst zu Vorbildern für die jüngere Generation von Stand-up-Comedians geworden. Freuen Sie sich auf Peter Frankenfeld, Rudi Carrell, Beatrice Richter, Herricht & Preil, Diether Krebs, Andreas Giebel, Harald Juhnke, Reiner Kröhnert und Kurt Krömer. Gute Unterhaltung!


00:30 Abendshow (45 Min.) (HDTV, UT)
Aus Berlin
(Erstsendung: 21.11.19/rbb)

Moderation: Ingmar Stadelmann


01:15 THADEUSZ und die Beobachter (60 Min.) (HDTV)
(Erstsendung: 26.11.19/rbb)


02:15 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 26.11.19/rbb)


02:45 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 26.11.19/rbb)


03:15 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 26.11.19/rbb)


03:40 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 26.11.19/rbb)


04:40 rbb Gartenzeit (30 Min.) (HDTV)
(Erstsendung: 24.11.19/rbb)

Moderation: Ulrike Finck


05:10 – 05:30 Berliner Nächte (20 Min.) (HDTV)

*

Mittwoch, 27. November 2019


05:30 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 298
(Erstsendung: 26.01.15/ARD 1.)


06:20 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 26.11.19/rbb)


07:20 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 26.11.19/MDR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 26.11.19/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 26.11.19/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Tanz auf dem Vulkan
Staffel 18, Folge 700
Fernsehserie Deutschland, 2015
(Erstsendung: 15.09.15/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Alexander Weber – Heio von Stetten
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Hans Möller – Veit Stübner
Wolfgang Berger – Horst-Günter Marx

Regie: Frank Stoye
Drehbuch: Jochen S. Franken
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Markus Rößler, Marc Christian Weber

Mit gemischten Gefühlen sehen alle dem diesjährigen Ärzteball entgegen, zu dem auch die Ärzte aus dem Johannes-Thal-Klinikum Erfurt erwartet werden. Sarah Marquardt wäre es ganz recht, wenn Roland gar nicht erst erscheinen würde und somit keine Chance bekäme, sich öffentlich über die Probleme in der Sachsenklinik zu äußern. Doch Roland denkt gar nicht daran. Er lässt sich von Dr. Lea Peters erneut eine Spritze gegen seine Schmerzen geben und verspricht seiner Frau Pia einen flotten Tanzabend. Pia glaubt, dass ihre Physiotherapie anschlägt und freut sich, dass es Roland besser geht. Doch der Ball nimmt für sie beide ein jähes Ende, und Pia wird klar, dass Roland sie die ganze Zeit hintergangen hat. Dr. Matteo Moreau vom Johannes-Thal-Klinikum nutzt den Leipzig-Aufenthalt für eine Stippvisite in der Sachsenklinik. Da der Handchirurg keine große Lust auf den Ärzteball hat, kommt ihm ein Patient in der Sachsenklinik gerade recht: Hans Möller hat sich mit einer Kreissäge den Daumen abgesägt, welcher von seinem Hund versehentlich verspeist wurde.


09:45 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Hand aufs Herz
Staffel 18, Folge 701
Fernsehserie Deutschland, 2015
(Erstsendung: 22.09.15/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Prof. Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
"Frau Rosita" – Daniela Ziegler

Regie: Frank Stoye
Drehbuch: Thomas Steinke
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Marc Christian Weber, Markus Rößler

Beim Handlesen auf einem Mittelalterfest bricht "Frau Rosita" zusammen und wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Kaminski, der gerade auf den Befund seiner Krebsnachsorge wartet, gerät ziemlich schnell mit der exotisch kostümierten Dame und ihrer Weltsicht aneinander. Er lässt sie spüren, dass er vom Handlesen nichts hält. "Frau Rosita" hingegen zeigt Kaminski ebenfalls, wie sie über seine rationale, streng wissenschaftliche Haltung denkt. Beide merken, dass jeder von ihnen ein Geheimnis hat. Als Kaminski bei Rosita einen lebensgefährlichen Verschluss des Darms diagnostiziert, wird es Zeit, die Geheimnisse zu lüften. Obwohl Pia Heilmann erleichtert ist, dass ihr Mann Roland die schwere Operation überstanden hat, kann sie diese Glücksgefühle nicht recht zulassen. Zu groß ist der Vertrauensbruch, weil Roland sich hinter ihrem Rücken von Dr. Lea Peters ein Lokalanästhetikum spritzen lassen hat. Zudem überrascht Pia die beiden dann auch noch in einer vertraulichen Situation. Verletzt zieht sie sich noch mehr von ihrem Mann zurück. Nun muss Roland auf Pia zugehen.


10:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3021
Fernsehserie Deutschland, 2019


11:20 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3278
Fernsehserie Deutschland, 2019


12:10 Julia – Eine ungewöhnliche Frau (50 Min.) (HDTV, UT)
Das Feuer
Staffel 5, Folge 54 von 65
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 1999 / 2003

Rollen und Darsteller:
Dr. Julia Laubach – Christiane Hörbiger
Dr. Arthur Laubach – Peter Bongartz
Elisabeth Laubach – Paula Polak
Wolfgang Laubach – Philipp Fleischmann
Martin Reidinger – Franz Buchrieser
Sebastian Reidinger – Fritz Karl
Regine Beranek – Hertha Schell
Karl Kamper – Alexander Strobele
Lena Reidinger – Konstanze Breitebner
Frau Anita – Suza Juhasz
Gustl Rauscher – Ludwig Dornauer

Regie: Holger Barthel
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Mischa Krausz
Kamera: Peter Kappel

Julia plant, ihre ehemalige Mitarbeiterin Regine Beranek zu überraschen. Regine soll aus dem frühzeitigen Ruhestand ins Berufsleben zurückkehren, um ihre neue Assistentin zu werden. Über dieses Angebot muss Regine nicht lange nachdenken, wenn ihr Ehemann Felix nicht wäre. Nach langer Zeit taucht Lena Reidingers geschiedener Ehemann Karl wieder auf. Er will sich von nun an um die gemeinsame Tochter kümmern. Lena ist entsetzt! Sie möchte das Sorgerecht auf keinen Fall ihrem Ex-Mann überlassen. Anita, Julias ungarische Haushälterin, hat sich nun doch entschlossen, zu ihrem geliebten Gustl zu ziehen. Allerdings fällt ihr der Auszug aus dem Jenbacher Hof sehr schwer, obwohl sie die Arbeit dort nicht aufgibt. Eine Katastrophe beendet abrupt die Idylle. Der Stall des Reiterhofes geht in Flammen auf und der Versuch die Tiere zu retten, fordert grausam seine Opfer.


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Fluss (50 Min.) (HDTV, UT)
Willkommen in Portugal!
Staffel 2, Folge 21
Dokumentationsserie Deutschland, 2018
(Erstsendung: 07.10.19/ARD 1.)

In der zweiten Staffel mit 25 neuen Folgen auf Douro, Donau, Main, Mosel und Rhein erleben die Fernsehzuschauer erneut spannende und unterhaltsame Geschichten entlang einmaliger Kulturlandschaften, in europäischen Metropolen und an zauberhaften Orten. Auf der ersten Reise (Folge 21-27) erwartet die 130 Passagiere in Portugal eine Flusskreuzfahrt auf dem Douro. In Porto heißt es dann "Leinen los" für eine elftägige Reise durch das Douro Tal mit spektakulären Schleusen, atemberaubender Landschaft und Abstechern nach Coimbra, Lissabon und ins spanische Salamanca. Die Fluss-Kreuzfahrer besuchen historische Portweingüter, stürzen sich beim Rafting in tosende Wellen und begeben sich auf die Spuren von Harry Potter. An den romantischen Ufern des Douro begegnen ihnen dabei alte Traditionen und viel ursprüngliche Alltagskultur und Lebensfreude. Folge 21: Willkommen in Portugal! Noch liegt das Schiff im Hafen von Porto, für die Passagiere Alexandra Boschen und Alexander Jäger aber geht das Abenteuer schon los. Über den Douro führt eine hohe Brücke, die wollen sie erklimmen. Zur gleichen Zeit trifft Jungköchin Steffi Gehrlein in der Küche einen alten Bekannten wieder, den Hochsee-Küchenchef Fritz Pichler. Mit ihm hat sie bei der Douro-Reise ihre Fluss-Premiere. Und auch den flusserfahrenen Kreuzfahrtdirektor Mirko Scheffe erwartet in Portugal Neuland.


14:00 Mama und der Millionär (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2005

Rollen und Darsteller:
Leonie Blume – Johanna Christine Gehlen
Oliver Schönthal – Ralf Bauer
Opa Wilhelm Blume – Dietz-Werner Steck
Valentin Blume – Jonas Lovis
Horst Seewald – Maximilian Krückl
Karl Schönthal – Dietrich Hollinderbäumer
Kai Wesselmann – Daniel Friedrich

Regie: Gloria Behrens
Drehbuch: Evelyn Holst
Musik: Kambiz Giahi
Kamera: Jochen Radermacher

Die alleinerziehende Mutter Leonie ist eine ebenso selbstbewusste wie sensible junge Frau. Mit ihrem neunjährigen Sohn Valentin führt die Kosmetikverkäuferin ein bescheidenes, aber glückliches Leben. Jetzt steht sie allerdings vor einem gewaltigen Problem: Ihr Ex-Freund, der sich vor geraumer Zeit ins Ausland abgesetzt hat, hat Leonie einen immensen Schuldenberg hinterlassen – und den kann die junge Frau mit ihrem schmalen Gehalt unmöglich abzahlen. In dieser Notlage hat ihre Freundin Stefanie eine scheinbar rettende Idee: Die hübsche Leonie soll sich einfach einen reichen Mann angeln, das könnte alle Finanzprobleme schlagartig lösen! Obwohl Leonie zunächst Skrupel hat, gibt sie schließlich eine Kontaktanzeige auf – dabei befindet sich ihr Traumprinz bereits in unmittelbarer Nähe: Der sympathische Oliver nämlich, der vorgibt, als Aushilfe im Kaufhaus zu jobben, ist in Wahrheit der Erbe des Warenhaus-Moguls Schönthal. Inkognito möchte er auf diese Weise seine künftigen Angestellten kennenlernen – und hat sich dabei auf Anhieb in Leonie verliebt. Voller Freude nimmt er zur Kenntnis, dass sich sämtliche vermögenden Heiratsbewerber als wahre Nieten entpuppen. Aber auch ihm selbst gelingt es nicht, Leonie für sich zu gewinnen - obwohl die junge Frau spürt, dass sie mehr für Oliver empfindet als nur kollegiale Freundschaft. Doch statt ihrem Herzen zu folgen, sucht Leonie weiter nach einem solventen Partner. Den scheint sie in dem Immobilienmakler Kai Wesselmann zu finden: Er ist ebenso reich wie großzügig, charmant, sieht gut aus und hat ein Herz für Kinder. Kurz: ein echter Traummann. Aber je ernster die Beziehung zu Kai wird, desto stärker zweifelt Leonie an ihrem Entschluss, sich des Geldes wegen mit einem Mann einzulassen, den sie gar nicht wirklich liebt. Bis an Valentins Geburtstag, den Kai als pompöses, aber seelenloses Kinderfest ausrichtet, gleich zwei Männer vor ihr stehen, die beide um ihre Hand anhalten wollen. Leonie muss sich entscheiden.

Mit "Mama und der Millionär" hat Regisseurin Gloria Behrens eine temporeiche liebenswert-romantische Komödie inszeniert. Mit viel Gespür für pointierte Charakterzeichnung erzählt der Film eine Geschichte um die Suche nach der großen Liebe. In der Hauptrolle glänzt Johanna Christine Gehlen als kleine Verkäuferin, die hin- und hergerissen ist zwischen Verstand und Gefühl. An ihrer Seite ist Ralf Bauer als charismatischer "Aushilfsverkäufer" zu sehen.


15:30 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Die Millionenkatze
Staffel 3, Folge 32 von 39
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2010
(Erstsendung: 30.03.13/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Annette Hansen – Floriane Daniel
Dr. Philip Hansen – Heikko Deutschmann
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Vinzenz Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp

Regie: Andreas Morell

Frau von Werther gilt als die reichste Frau Waldaus – und bewohnt mit ihrer angebeteten Angorakatze Nofretete ein richtiges Schloss. Philip Hansen hat schon einfachere Patienten gehabt, aber immerhin gibt sich die adlige Dame äußerst großzügig. Das wollen Unbekannte ausnutzen: Nofretete wird entführt. Die "Catnapper" verlangen ein saftiges Lösegeld. Nelly bietet sich an, die Katze wiederzufinden. Nicht nur aus Tierliebe: Frau von Werther hat Nellys besten Freund Pawel im Verdacht!


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 5, Folge 361
(Erstsendung: 16.08.19/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes

Vier Kandidaten müssen in Einzelrunden eine Minute lang Fragen gegen die Uhr beantworten. Pro richtiger Antwort wird ihnen Geld gutgeschrieben. In Einzelduellen gegen den "Jäger" müssen sie dann ihr Geld verteidigen. Werden sie dabei von ihm eingeholt, scheiden sie aus. Wenn die Kandidaten aber gegen den Jäger gewinnen, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft: Sebastian Jacoby (Der Quizgott), Sebastian Klussmann (Der Besserwisser), Klaus Otto Nagorsnik (Der Bibliothekar), Manuel Hobiger (Der Quizvulkan) und Thomas Kinne (Der Quizdoktor) machen es im Wechsel den Kandidaten nicht leicht.


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 299
(Erstsendung: 27.01.15/ARD 1.)

Jeden Morgen um 8 Uhr startet Reviertierpfleger Jörg Ulbricht seine Runde durch das 5.200 Quadratmeter große Vogelhaus des Zoos. Rund 500 Vögel aus 230 Gattungen hat Jörg Ulbricht unter seinen Fittichen. Auf seiner Morgenrunde versucht er jeden seiner Schützlinge wenigstens einmal in Augenschein zu nehmen. Im Freiflugraum Südostasien ist die Gruppe der Malaienstare inzwischen zu groß geworden. Aus diesem Grund muss der Reviertierpfleger heute ein paar Jungtiere aus den Nestern holen. Die Küken sollen dann mit der Hand aufgezogen und später in die Fasanerie des Zoos umgesetzt werden. Sabine Buchholz aus dem Streichelzoo im Tierpark muss sich ebenfalls jeden Tag um eine Menge verschiedener Tiere kümmern. Morgens um 8 Uhr warten bereits die Stachelschweine darauf, dass sie endlich nach draußen dürfen. Und auch das zwei Monate alte Zackelschaf Clea hat schon mächtig Hunger auf seine Milchflasche. Anschließend müssen noch alle Ziegen und Schafe aus ihren Stallungen in den Besucherbereich gelassen werden. Für die Futterrunde am Nachmittag hat sich Tierpflegerin Sabine Buchholz mit ihren Kollegen heute etwas ganz Besonderes ausgedacht: Waschbären, Masken- und Vietnamesische Hängebauchschweine dürfen sich auf eisige Bomben mit individuellem Geschmack freuen. Außerdem in dieser Folge: Ein Klangspiel für die Dickhäuter im Tierpark, eine nicht ungefährliche Reinigung der Anlage bei den Stumpfkrokodilen und ein Unterschlupf für die Bismarck-Pythons, die bald Nachwuchs bekommen sollen.


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Raketenflieger Timmi: Der Musikplanet


18:00 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:02 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 rbb Praxis (60 Min.) (HDTV, UT)
Gesundheitsmagazin
Ruhige Nacht! – Schluss mit dem Schnarchen

Moderation: Raiko Thal


21:15 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV, UT)
Back To Lausitz – Weltenbummler mit Bock auf Heimat
Film von: Dagmar Lembke
Erstausstrahlung

Die Rückkehrer-Welle rollt aus der ganzen Welt. Die Lausitz ist ein beliebtes Landefeld. Sie kommen aus ganz verschiedenen Motiven nach Südbrandenburg und sehen ihre Zukunft in der "Provinz", die zwischen Resignation und Aufbruch im ehemaligen Energieland den wohl krassesten Strukturwandel in Deutschland erlebt und sie legen nicht einfach die Hände in den Schoß und meckern. Sie packen an. Die rbb Reporter begleiten vier Protagonisten in ihrem Alltag, zeigen Hindernisse und Wagnisse, dokumentieren, was sie antreibt, freut und nervt. Die Ogrosenerin Stefanie Batusic kam aus den USA zurück, um das Erbe des Vaters zu retten, der eine kleine Maschinenbaufirma nach der Wende aufgebaut hatte. Jetzt sind es schon 30 Mitarbeiter, aber da sie in Amerika Gastronomie studiert hat, baut sie gleich noch ein neues Unternehmen auf. Geraldine Lösche aus Brieske versüßt mitten im Kohlerevier den Lausitzern das Leben. In ihrem Café "Geraldine" serviert sie Törtchen auf höchstem Niveau. Ein bisschen Farbe und Zucker braucht das Revier. In ihrer Bäckerei schafft die 33-jährige Konditormeisterin kleine Kunstwerke aus Kuchenteig – französischer Schokolade – Sahne und frischen Früchten. Mit dem Bäckergen ist sie schon aufgewachsen, aber sie wollte die Welt erst sehen und hat in Österreich ihr Handwerk vervollkommnet. Mathias Mende ist so etwas wie ein Rückkehrer-Pionier. Er hat sich eine Bilderrahmen-Manufaktur aufgebaut. "Frame Design Mende" stellt Rahmen verschiedenster Art her. Der Rahmenspezialist hat als Zeitsoldat in München gelebt und dort studiert, war zeitweise im Ausland stationiert, hat dann in Berlin-Prenzlauer Berg gelebt. Er wollte zurück in die alte Heimat, lebt in Finsterwalde und arbeitet in Jeßnigk. Weil da nicht zufällig einer vorbei kommt, ist E-Commerce das Stichwort der Stunde. Damit kann sich die Lausitz einen Namen machen. Mende macht sein Geschäft online und unterstützt Neuankömmlinge. Und ausgerechnet ein Wiener versprüht in Herzberg Optimismus und kümmert sich um Rückkehrer in der Lug2. Das steht für die Lugstraße 2, einem Co-Working-Büro und Anlaufstelle für Rückkehrer und ein Ort für Netzwerker. Markus Wegner ist gebürtiger Wiener hat seine Frau ganz bewusst zur Rückkehr in die alte Heimat – Herzberg – überredet. Diese Gegend, die so viel "Blut" gelassen hat, wollen sie gemeinsam gestalten. Einfach ist das auf keinen Fall.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Atlantik – Ozean der Extreme (45 Min.) (HDTV, UT)
Strom des Lebens
Folge 1 von 3
Film von: Tim Martin, Tim Scoones
(Erstsendung: 25.12.15/WDR)

An Westeuropa grenzt ein Meer, das von Extremen beherrscht wird: der Atlantik. Hier brauen sich starke Stürme zusammen und leben seltene Tierarten. Die Reihe stellt den "Ozean der Extreme" vor. Der Golfstrom ist einer der wärmsten und mächtigsten Ströme der Weltmeere.

Teil eins zeigt, welche enorme Wirkung der Golfstrom auf den gesamten Nordatlantik hat. Ohne ihn wäre er nicht das, was er ist: das nährstoffreichste und zugleich wildeste Meer der Welt.


22:45 Die Hohe Tatra (45 Min.) (HDTV, UT)
Im Reich der Bären
Folge 1 von 2
Film von: Eric Baláz
(Erstsendung: 06.12.17/NDR)

Steil, verwunschen, unzugänglich – zwischen Polen und der Slowakei liegt eine Wildnis, wie es sie sonst kaum noch in Europa gibt und die viele eher im Norden Kanadas vermuten würden – die Hohe Tatra. Mehr als zwei Dutzend Gipfel sind höher als 2.500 Meter. An den Hängen des Gebirges wächst einer der ältesten Wälder Europas. Mehr als 1000-jährige Zirbelkiefern wechseln sich mit dichten Fichtenwäldern ab. Heimat der größten Raubtiere unserer Breiten, die andernorts längst ausgerottet wurden: Bär, Wolf und Luchs. Naturbelassene Urwälder voller Wild und nahrhafter Pflanzen bieten vor allem Braunbären ideale Bedingungen. Nirgendwo sonst in Mitteleuropa leben so viele so dicht zusammen wie in der Hohen Tatra. Doch was macht diesen Lebensraum so attraktiv für sie und die vielen anderen seltenen Tiere? Dieser Frage geht die erste Folge nach und zeigt, wie eng das Netz zwischen den verschiedenen Arten gewoben ist.


23:30 Talk aus Berlin (30 Min.) (HDTV)
Moderation: Jörg Thadeusz


00:00 rbb Praxis (60 Min.) (HDTV, UT)
Gesundheitsmagazin
(Erstsendung: 27.11.19/rbb)

Moderation: Raiko Thal


01:00 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV, UT)
Back To Lausitz – Weltenbummler mit Bock auf Heimat
Film von: Dagmar Lembke
(Erstsendung: 27.11.19/rbb)

Die Rückkehrer-Welle rollt aus der ganzen Welt. Die Lausitz ist ein beliebtes Landefeld. Sie kommen aus ganz verschiedenen Motiven nach Südbrandenburg und sehen ihre Zukunft in der "Provinz", die zwischen Resignation und Aufbruch im ehemaligen Energieland den wohl krassesten Strukturwandel in Deutschland erlebt und sie legen nicht einfach die Hände in den Schoß und meckern. Sie packen an. Die rbb Reporter begleiten vier Protagonisten in ihrem Alltag, zeigen Hindernisse und Wagnisse, dokumentieren, was sie antreibt, freut und nervt. Die Ogrosenerin Stefanie Batusic kam aus den USA zurück, um das Erbe des Vaters zu retten, der eine kleine Maschinenbaufirma nach der Wende aufgebaut hatte. Jetzt sind es schon 30 Mitarbeiter, aber da sie in Amerika Gastronomie studiert hat, baut sie gleich noch ein neues Unternehmen auf. Geraldine Lösche aus Brieske versüßt mitten im Kohlerevier den Lausitzern das Leben. In ihrem Café "Geraldine" serviert sie Törtchen auf höchstem Niveau. Ein bisschen Farbe und Zucker braucht das Revier. In ihrer Bäckerei schafft die 33-jährige Konditormeisterin kleine Kunstwerke aus Kuchenteig – französischer Schokolade – Sahne und frischen Früchten. Mit dem Bäckergen ist sie schon aufgewachsen, aber sie wollte die Welt erst sehen und hat in Österreich ihr Handwerk vervollkommnet. Mathias Mende ist so etwas wie ein Rückkehrer-Pionier. Er hat sich eine Bilderrahmen-Manufaktur aufgebaut. "Frame Design Mende" stellt Rahmen verschiedenster Art her. Der Rahmenspezialist hat als Zeitsoldat in München gelebt und dort studiert, war zeitweise im Ausland stationiert, hat dann in Berlin-Prenzlauer Berg gelebt. Er wollte zurück in die alte Heimat, lebt in Finsterwalde und arbeitet in Jeßnigk. Weil da nicht zufällig einer vorbei kommt, ist E-Commerce das Stichwort der Stunde. Damit kann sich die Lausitz einen Namen machen. Mende macht sein Geschäft online und unterstützt Neuankömmlinge. Und ausgerechnet ein Wiener versprüht in Herzberg Optimismus und kümmert sich um Rückkehrer in der Lug2. Das steht für die Lugstraße 2, einem Co-Working-Büro und Anlaufstelle für Rückkehrer und ein Ort für Netzwerker. Markus Wegner ist gebürtiger Wiener hat seine Frau ganz bewusst zur Rückkehr in die alte Heimat – Herzberg – überredet. Diese Gegend, die so viel "Blut" gelassen hat, wollen sie gemeinsam gestalten. Einfach ist das auf keinen Fall.


01:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.11.19/rbb)


02:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.11.19/rbb)


02:30 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 27.11.19/rbb)


02:55 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 27.11.19/rbb)


03:55 rbb Gartenzeit (30 Min.) (HDTV)
(Erstsendung: 24.11.19/rbb)

Moderation: Ulrike Finck


04:25 SUPER.MARKT (45 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.11.19/rbb)

Moderation: Janna Falkenstein


05:10 – 05:30 Berliner Nächte (20 Min.) (HDTV)

*

Donnerstag, 28. November 2019


05:30 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 299
(Erstsendung: 27.01.15/ARD 1.)


06:20 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 27.11.19/rbb)


07:20 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.11.19/MDR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.11.19/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.11.19/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Wendemanöver
Staffel 18, Folge 702
Fernsehserie Deutschland, 2015
(Erstsendung: 06.10.15/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Otto Stein – Rolf Becker
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Hauke Voss – Tino Mewes
Melissa Bittner – Cosima Lehninger

Regie: Frank Stoye
Drehbuch: Andreas Püschel
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Marc Christian Weber, Markus Rößler

Melissa Bittner wird von ihrem befreundeten Kollegen Hauke Voss mit einer Unterarmfraktur in die Sachsenklinik gebracht. Ihre behandelnde Ärztin Dr. Kathrin Globisch erkennt schnell die lange Leidensgeschichte Melissas, die schon bei mehreren Ärzten war. Bisher konnte niemand die Ursache für den sich rapide verschlechternden Zustand der jungen Frau finden. Auch Kathrin kommt nicht weiter und bittet Dr. Philipp Brentano um Unterstützung. Doch keine Untersuchung bringt neue Erkenntnisse, Melissa ist kurz davor aufzugeben. Kathrin bittet Hauke Voss, der schon lange heimlich in Melissa verliebt ist, durchzuhalten und ihr weiter Kraft zu geben. Otto Stein hat es geschafft, seine Frau Charlotte von einem Urlaub mit ihrer Freundin Barbara Grigoleit zu überzeugen. Doch als Sarah Marquardt ihm den neuen Pachtvertrag für die Cafeteria zukommen lässt, bereut er es, Charlotte nicht an seiner Seite zu haben. Die Pachterhöhung ist so dramatisch, dass Otto um ein Gespräch bei Sarah bittet. Als ihn das nicht weiterbringt, muss er eine schwere Entscheidung treffen.


09:45 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Gewissensprüfung
Staffel 18, Folge 703
Fernsehserie Deutschland, 2015
(Erstsendung: 13.10.15/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Julia Weiß – Sarah Tkotsch
Katja Marquardt – Astrid M. Fünderich
Simon Haas – Tom Mikulla
Kris Haas – Jascha Rust
Arzu Ritter – Arzu Bazman

Regie: John Delbridge
Drehbuch: Aglef Püschel
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Markus Rößler, Bernhard Wagner

Sarah Marquardts Schwester Katja ist für ein paar Tage zu Besuch in Leipzig und wird nach einem Fahrradunfall mit einem Leberriss in die Sachsenklinik eingeliefert. Sarah fordert Chefarztbehandlung, doch da Katja keinen Anspruch darauf hat, verwehrt Dr. Roland Heilmann ihr diese zunächst. Als er erfährt, dass Katja Bluterin ist und die notwendige OP somit ein großes Risiko birgt, übernimmt er doch. Es gelingt nur knapp, die Blutung zu stillen, da Katja Antikörper gegen die Gerinnungsfaktoren entwickelt hat. Sollte eine erneute OP erforderlich sein, kann diese nur mit einem horrend teuren Medikament unterstützt werden, welches nicht zu den Leistungen der Sachsenklinik gehört. Roland schlägt daraufhin die Verlegung Katjas in eine andere Klinik vor, Sarah hingegen möchte das Medikament bestellen. Roland wirft ihr vor, mit zweierlei Maß zu messen und will diese Ungerechtigkeit gegenüber anderen Patienten nicht akzeptieren. Während der Auseinandersetzung kollabiert Katja. Kris Haas hat seinen letzten Tag an der Sachsenklinik und äußert den Gedanken, weiter im Pflegebereich arbeiten zu wollen. Schwester Julia Weiß ist sofort von der Idee begeistert und legt hinter Kris' Rücken bei Oberschwester Arzu Ritter ein gutes Wort für ihn ein. Doch dann trifft Julia zufällig auf Simon Haas, der seinen Sohn abholen möchte. Sie erfährt, dass Kris sie bezüglich seiner Herkunft belogen hat, und nun will sie auf keinen Fall, dass er Azubi an der Sachsenklinik wird.


10:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3022
Fernsehserie Deutschland, 2019


11:20 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3279
Fernsehserie Deutschland, 2019


12:10 Julia – Eine ungewöhnliche Frau (50 Min.) (HDTV, UT)
Abschied
Staffel 5, Folge 55 von 65
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 1999 / 2003

Rollen und Darsteller:
Dr. Julia Laubach – Christiane Hörbiger
Dr. Arthur Laubach – Peter Bongartz
Elisabeth Laubach – Paula Polak
Wolfgang Laubach – Philipp Fleischmann
Lena Reidinger – Konstanze Breitebner
Sebastian Reidinger – Fritz Karl
Dr. Ewald Singer – Roland Jaeger

Regie: Holger Barthel
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Mischa Krausz
Kamera: Peter Kappel

Carlos Opermann ist bei der Brandkatastrophe am Reiterhof ums Leben gekommen. Die gesamte Familie Laubach steht unter Schock. Am schwersten hat es jedoch Elisabeth getroffen. Sie musste mit ansehen, wie ihr Vater mit seinem Rollstuhl in den Flammen ums Leben kam. Seitdem verweigert Elisabeth das Essen und spricht nicht mehr. Julia weiß nicht mehr, wie sie ihrer Enkelin helfen kann und beschließt, den Psychologen Dr. Ewald Singer zu Rate zu ziehen. Doch das Blatt wendet sich, als die Enkelin ihr Herz an das Schwein Marylin "verliert", das sie vor dem Schlachthof retten will. Lenas Ehemann Martin Reidinger ist bei dem Versuch, Carlos aus dem brennenden Gebäude zu retten, unter den herabstürzenden Trümmern gestorben. Jetzt muss Lena allein die Verantwortung für die große Baufirma und das Bürgermeisteramt, wo sich die politischen Gegner bereits zu ihrer Ablösung formieren, tragen. Als sie erfährt, dass sie schwanger ist, scheint sie am Ende ihrer Kraft zu sein.


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Fluss (50 Min.) (HDTV, UT)
Auf den Spuren von Harry Potter
Staffel 2, Folge 22
Dokumentationsserie Deutschland, 2018
(Erstsendung: 10.10.19/ARD 1.)

Auch am zweiten Tag in Porto erkunden die Passagiere und die Crew die Stadt. Bernd und Cecilia Hochstädter gestalten in einer kleinen Werkstatt typisch portugiesische Kacheln. Und Hotelpraktikantin Alina Menhart geht mit Jungköchin Steffi Gehrlein auf Spurensuche von Starautorin J.K. Rowling und Harry Potter. Dann heißt es endlich "Leinen los" – und Douro aufwärts. Das bedeutet höchste Konzentration für Kapitän Dominique Kuntz beim Manövrieren des Riverboats in die erste und wirklich sehr enge Schleuse. Nach dem Anlegen in Bitetos ist auch für die Passagiere Bernd und Cecilia Hochstädter Nervenkitzel vorprogrammiert – beim Rafting auf dem Douro-Nebenfluss Paiva.


14:00 rbb Praxis (60 Min.) (HDTV, UT)
Berlin
Chronisch krank – Raus aus dem Aus
Film von: Cornelia Fischer-Börold
(Erstsendung: 20.11.19/rbb)

Moderation: Raiko Thal


15:00 Heute im Parlament (60 Min.) (HDTV)
Berlin
live aus dem Abgeordnetenhaus Berlin


15:30 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Brandenburg
Der Wunderheiler
Staffel 3, Folge 33 von 39
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2010
(Erstsendung: 30.03.13/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Annette Hansen – Floriane Daniel
Dr. Philip Hansen – Heikko Deutschmann
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Vinzenz Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp

Regie: Andreas Morell

Konkurrenz für Dr. Hansen: Der selbstherrliche Tierheiler Schellenberg eröffnet in Waldau eine Praxis. Schnell schart er Bewunderer um sich, denn Schellenberg scheint wirklich Wunder vollbringen zu können: So macht er das Kaninchen von Nellys Klassenkameradin Kim wieder gesund, bei dem Philip Hansen vorher unheilbaren Krebs diagnostiziert hatte. Philip ist überzeugt, dass Schellenberg ein Betrüger ist. Und Nelly will es beweisen, um ihrem Onkel zu helfen.


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 5, Folge 362
(Erstsendung: 16.08.19/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes

Vier Kandidaten müssen in Einzelrunden eine Minute lang Fragen gegen die Uhr beantworten. Pro richtiger Antwort wird ihnen Geld gutgeschrieben. In Einzelduellen gegen den "Jäger" müssen sie dann ihr Geld verteidigen. Werden sie dabei von ihm eingeholt, scheiden sie aus. Wenn die Kandidaten aber gegen den Jäger gewinnen, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft: Sebastian Jacoby (Der Quizgott), Sebastian Klussmann (Der Besserwisser), Klaus Otto Nagorsnik (Der Bibliothekar), Manuel Hobiger (Der Quizvulkan) und Thomas Kinne (Der Quizdoktor) machen es im Wechsel den Kandidaten nicht leicht.


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 300
(Erstsendung: 28.01.15/ARD 1.)

Bei den Menschenaffen im Zoo steht heute eine große Aktion ins Haus! Schaben-Bekämpfung steht auf dem Plan und dafür müssen Mensch und Tier für einen Tag lang ausziehen. Diese aufwendige Maßnahme wird regelmäßig durchgeführt, damit sich die kleinen Schädlinge nicht in den Innengehegen festsetzen. Für die Gorillas, Orang-Utans, Schimpansen und Bonobos bedeutet das zwei Nächte im Freien und Frühstück unter freiem Himmel. Auch für die Pfleger ist an so einem Tag alles anders. Da sie ebenfalls aus dem Menschenaffenhaus verbannt sind, betätigen sie sich stattdessen als Gebäudereiniger und nutzen die Zeit, um die Bartaffen-Anlage und den Pavian-Felsen zu reinigen. Ganz vorne mit dabei: Revierchef Christian Aust. Vor dem Schlafengehen werden die Bonobos noch mit Jutesäcken und Holzwolle versorgt, denn trotz sommerlichen Temperaturen brauchen diese es im Außengehege besonders warm. Alle Hände voll zu tun hat auch Reviertierpfleger René Walther aus dem Tierpark. Erste Aktion an diesem Tag: Hufpflege bei Goldtakin-Weibchen Cadence. Dafür muss das kräftige Tier mit seinen massiven Hörnern erst einmal von Dr. Strauß in Narkose gelegt werden. Goldtakine zählen zu den sogenannten Paarhufern, die sich die nachwachsende Hornhaut an den Füßen normalerweise auf hartem Boden einfach ablaufen. Warum das bei Cadence nicht funktioniert, weiß allerdings niemand so richtig. Warum dagegen Kiang-Hengst Herkules vor seinen Stuten so eine riesen Show abzieht, das kann René Walther schon eher beantworten. Und auch in Sachen Schneeziegen-Nachwuchs kann man ihm wieder beim fachmännischen Wiegen, Sexen und Kerben über die Schulter schauen.


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Jan & Henry: Die Toilette im Weltraum


18:00 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:02 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Abendshow (45 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
live aus Berlin

Moderation: Ingmar Stadelmann


21:00 Quizduell – Olymp (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 4, Folge 189
(Erstsendung: 23.03.18/ARD 1.)

Gäste: Marijke Amado

Bei Jörg Pilawa treten Prominente zu einem außergewöhnlichen Duell an. Um zu gewinnen, müssen die Stars in sechs Runden drei superschlaue "Quizduell"-Profis schlagen. Ein Wissenswettkampf David gegen Goliath – die Stars gegen den "Quizduell-Olymp". Es geht um Wissen und Nervenstärke, aber auch um die Einschätzung der Gegner und die Bereitschaft zu zocken. Und es geht um viel Geld. Doch Vorsicht! Im packenden Finale am Ende jeder Show heißt es für die siegreichen Kandidaten zunächst: doppelt oder halb. Eine spannende Wissensschlacht für Jung und Alt!


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Polizeiruf 110 (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Raubvögel
Fernsehfilm Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Hauptkommissar Herbert Schmücke – Jaecki Schwarz
Hauptkommissar Herbert Schneider – Wolfgang Winkler
Oberkommissarin Nora Lindner – Isabell Gerschke
Jenny Münzer – Henny Reents
Dominik Münzer – Matthias Ziesing
Maria Wanka – Esther Zimmering
Knut Köhler – Kai Scheve
Ulf Adamski – Eckhard Preuß
Rosamunde Weigand – Marie Gruber
Gabi Rössner – Karin Düwel
Dr. Stabroth – Jochen Schropp
Kriminaltechniker – Lutz Jeskulke

Regie: Esther Wenger
Drehbuch: Andreas Pflüger
Musik: Robert Schulte-Hemming
Kamera: Helmfried Kober

Auf einem stillgelegten Industriegelände in Halle wird ein Mann tot aufgefunden. Den Spuren nach wurde er erschlagen. Der Fundort scheint allerdings nicht der Tatort zu sein. Die Identität des Toten ist schnell geklärt. Es handelt sich um André Wanka. Er wohnte zusammen mit seiner Lebensgefährtin, der Falknerin Jenny Münzer, auf einem alten Bauernhof. Wanka war als Pilot und Fluglehrer beschäftigt. In der Nacht seiner Ermordung hatte er angeblich den Auftrag für einen Transportflug. Doch Wanka ist in dieser Nacht nicht gestartet. Wer war der angebliche Auftraggeber und welche Fracht sollte Wanka fliegen? Bei der Auswertung der Spuren entdeckt Rosamunde Weigand THC an der Kleidung des Toten. Doch Wanka hat selbst nie Drogen genommen. War er in den Handel mit Drogen verstrickt? Außerdem befindet sich an den Schuhen des Opfers Erde, die Spuren von Sprengstoff enthält. Ein Hinweis auf den möglichen Tatort? Wankas Wohnort liegt am Rande des Brekels, eines Naturschutzgebietes und früherer Truppenübungsplatz, von dem er bei seinem letzten Flug viele Fotos gemacht hat. Die Luftbilder zeigen jedoch nichts als Wald. Warum hat Wanka diese Fotos gemacht und gibt es einen Zusammenhang zwischen seiner Ermordung und dem, was Wanka offensichtlich beim Überflug des Brekels gesucht hat? Schließlich taucht Maria, die Exfrau des Opfers, im Präsidium auf. Angeblich wollte Wanka seine Lebensgefährtin verlassen und wieder zu ihr zurückkommen. Ist enttäuschte Liebe oder Eifersucht das Mordmotiv? Schmücke entscheidet kurzerhand, seine Ermittlungen vom Büro auf den Hof der Münzers zu verlegen. Unter falschem Namen und als Urlauber getarnt, quartiert er sich bei den Münzers ein. Inmitten unberührter Natur und blühender Frühlingslandschaften klären Schmücke, Schneider und Nora Lindner diesen Fall. Eine trügerische Idylle voller Rätsel, geplatzter Träume und menschlicher Abgründe.


23:30 Talk aus Berlin (30 Min.) (HDTV)
Moderation: Jörg Thadeusz


00:00 Der Schrei (105 Min.) (s/w, mono)
(Il Grido)
Spielfilm Italien / USA, 1957

Rollen und Darsteller:
Aldo – Steve Cochran
Irma – Alida Valli
Virginia – Dorian Gray
Elvia – Betsy Blair
Edera – Gabriella Pallotta
Andreina – Lynn Shaw
Rosina – Mirna Girardi

Regie: Michelangelo Antonioni Drehbuch: Michelangelo Antonioni, Elio Bartolini, Ennio de Concini Musik: Giovanni Fusco Kamera: Gianni de Venanzo

Aldo arbeitet als Mechaniker in einer Zuckerraffinerie. Seit sieben Jahren lebt er mit der attraktiven Irma zusammen, sie haben eine gemeinsame Tochter. Mit der Nachricht vom Tod ihres Ehemannes, der nach Australien ausgewandert war, scheint endlich der Weg frei für die Heirat. Doch Irma hat sich in einen anderen Mann verliebt und kehrt Aldo den Rücken. Für den rechtschaffenen Arbeiter, der sich Tag für Tag auf das Heimkommen freute, bricht eine Welt zusammen. Gemeinsam mit seiner kleinen Tochter Rosina kehrt er zu seiner früheren Verlobten Elvia zurück. Die tüchtige Schneiderin bemerkt jedoch schnell, dass sie in seinem Leben stets zweite Wahl sein wird, und gibt ihm den Laufpass. Nach monatelanger Odyssee kommt Aldo bei der kecken Tankstellenbesitzerin Virginia unter, die ihn zur Heirat bewegt. Ihr zuliebe schickt er seine Tochter zur Mutter zurück, doch das bricht ihm endgültig das Herz. Aldo verlässt Virginia und lebt eine Weile mit der Gelegenheitsprostituierten Andreina zusammen. Schließlich kehrt er zu Irma zurück, in deren Leben es für ihn aber keinen Platz mehr gibt. Aldo zieht die für ihn einzig mögliche Konsequenz.

Mit diesem einfühlsamen Porträt eines Antihelden, dessen Gemütszustand sich in artifiziellen Schwarzweißbildern ausdrückt, fand Michelangelo Antonioni zu seinem unverwechselbaren Stil. In den Hauptrollen glänzen Steve Cochran und Alida Valli.


01:45 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 28.11.19/rbb)


02:15 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 28.11.19/rbb)


02:45 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 28.11.19/rbb)


03:10 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 28.11.19/rbb)


04:10 rbb Praxis (60 Min.) (HDTV, UT)
Gesundheitsmagazin
(Erstsendung: 27.11.19/rbb)

Moderation: Raiko Thal


05:10 – 05:30 Berliner Nächte (20 Min.) (HDTV)

*

Freitag, 29. November 2019


05:30 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 300
(Erstsendung: 28.01.15/ARD 1.)


06:20 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 28.11.19/rbb)


07:20 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 28.11.19/MDR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 28.11.19/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 28.11.19/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Dämonen
Staffel 18, Folge 704
Fernsehserie Deutschland, 2015
(Erstsendung: 20.10.15/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Viola Kersting – Farina Flebbe
Gerhard Kersting – Uwe Bohm
Arzu Ritter – Arzu Bazman

Regie: John Delbridge
Drehbuch: Andreas Knaup
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Markus Rößler, Bernhard Wagner

Viola Kersting wird mit einem Schlüsselbeinbruch in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Roland Heilmann kann die Verletzung schnell versorgen, doch die junge Patientin klagt zudem über Sehstörungen und migräneartige Kopfschmerzen. Genauere Untersuchungen führen zu einer niederschmetternden Diagnose: Viola leidet an Morbus Paget. Dabei verdickt sich der Schädelknochen so gefährlich, dass es zu Ausfällen diverser Funktionen bis hin zum Tod führen kann. Violas dominanter Vater Dr. Gerhard Kersting arbeitet an der halleschen Fidelis-Klinik und fordert umgehend eine Verlegung seiner Tochter. Dr. Lea Peters, die Dr. Roland Heilmann als Spezialistin zu Rate gezogen hat, lehnt dies ab, da es in Halle keine neurochirurgische Station gibt. Außerdem weigert sich die minderjährige Viola, ihren Vater überhaupt zu sehen. Oberschwester Arzu findet den Grund für die Spannungen zwischen Vater und Tochter heraus und kann sogar vermitteln. Als Dr. Peters eine OP-Methode vorschlägt, die Viola langfristig helfen kann, beharrt ihr Vater erneut auf seiner Haltung und verweigert die Zustimmung. Kathrin Globisch hatte sich auf einen romantischen Abend mit ihrem Freund Alexander Weber gefreut. Als dieser sie versetzt, bittet Kathrin Martin Stein darum, sie zu begleiten. Martin, der noch immer an der Trennung von seiner Freundin Antonia zu knabbern hat, möchte von Romantik jedoch gerade nichts wissen. Kathrin überredet ihn dennoch dazu, und der Abend bringt für beide eine überraschende Wendung.


09:45 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
In Teufels Küche
Staffel 18, Folge 705
Fernsehserie Deutschland, 2015
(Erstsendung: 03.11.15/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Bastian Marquardt – Johann Lukas Sickert
Jonas Heilmann – Anthony Petrifke
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Karsten Böhnisch – Thomas Harbort
Julia Weiß – Sarah Tkotsch
Kris Haas – Jascha Rust

Regie: John Delbridge
Drehbuch: Krystof Hybl
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Markus Rößler, Bernhard Wagner

Sarah Marquardt bricht nach der Mittagspause vor der Sachsenklinik zusammen. Sie schiebt es auf eine verschleppte Erkältung und will sofort wieder an ihren Schreibtisch, doch Dr. Martin Stein bremst sie, da er eine Lebensmittelvergiftung vermutet. Ursache könnte das Essen aus der Cafeteria sein, die gerade den Betreiber gewechselt hat. Der Laborbefund ist jedoch negativ. Als Sarahs Sohn Bastian und Jonas Heilmann ähnliche Symptome aufweisen, vermuten Martin und Dr. Roland Heilmann, dass der Auslöser ein Umwelt- oder Wohngift ist. Aber auch dieser Verdacht stellt sich als falsch heraus, da Bastian und Jonas gestehen, heimlich Alkohol getrunken zu haben. Sarahs Zustand verschlechtert sich zusehends, Lähmungserscheinungen kommen hinzu. Martin und Roland suchen verzweifelt nach der Ursache, doch die Zeit läuft ihnen davon. Oberschwester Arzu Ritter und ihr Mann Dr. Philipp Brentano freuen sich auf die Theatervorführung mit ihrem Sohn Oskar. Inzwischen hat sich jedoch der Streit zwischen Schwester Julia und Pflege-Azubi Kris Haas so zugespitzt, dass Arzu vermitteln möchte und dafür Oskar schweren Herzens absagen will. Philipp wirft ihr vor, nicht die richtige Einstellung zu ihrer Rolle als Oberschwester zu haben.


10:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3023
Fernsehserie Deutschland, 2019


11:20 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3280
Fernsehserie Deutschland, 2019


12:10 Julia – Eine ungewöhnliche Frau (50 Min.) (HDTV, UT)
Schweres Erbe
Staffel 5, Folge 56 von 65
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 1999 / 2003

Rollen und Darsteller:
Dr. Julia Laubach – Christiane Hörbiger
Dr. Arthur Laubach – Peter Bongartz
Elisabeth Laubach – Paula Polak
Wolfgang Laubach – Philipp Fleischmann
Sebastian Reidinger – Fritz Karl
Lena Reidinger – Konstanze Breitebner

Regie: Thomas Roth
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Mischa Krausz
Kamera: Helmut Pirnat

Nach Carlos Tod fährt Arthur nach Argentinien, um sich um den Nachlass zu kümmern. Er kehrt mit schlechten Nachrichten zurück: Elisabeth und Wolfgang haben keine Erbschaft zu erwarten, denn der Konkurs der Farm frisst das gesamte Vermögen auf. Doch das berührt Elisabeth im Moment nicht im Geringsten, denn ihre ganze Zuwendung gilt dem neuen Mitbewohner des Jenbacherhofes: dem Hausschwein Marylin. Sebastian Reidinger ist zum Begräbnis seines Vaters nach Retz zurückgekehrt. Er will jede Konfrontation mit seiner Stiefmutter vermeiden und quartiert sich im örtlichen Gasthof ein. Lena Reidinger sucht jedoch seine Nähe und überredet ihn, im Haus zu wohnen. Doch schon bei der Eröffnung des Testaments kommt es zum Streit. Als Volksanwältin ist Julia mit dem Fall eines unerklärlichen Fischsterbens beschäftigt und kommt bei ihrer Recherche einem handfesten Umweltskandal auf die Spur.


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Fluss (50 Min.) (HDTV, UT)
Der Zauber des Douro
Staffel 2, Folge 23
Dokumentationsserie Deutschland, 2018
(Erstsendung: 11.10.19/ARD 1.)

Die Reise mit dem Riverboat geht weiter von Bitetos nach Regua durch das zauberhafte Douro-Tal, das zum Weltkulturerbe gehört. Flusskapitän Dominique Kuntz hat in dieser Folge gleich zwei Schleusen zu passieren. Darunter die Carrapatelo Schleuse, eine der höchsten Schleusen der Welt. Hier sind Geschick und volle Konzentration gefragt. Das Freundespaar Alexandra Boschen und Alexander Jäger macht Bekanntschaft mit stacheligen Arbeiterinnen, als sie eine Imkerei besuchen und lernen, wie Honig hergestellt wird. Genussvoll geht es auch auf der spanischen Seite des Douro im Weingut Almaroja zu, wo die Passagiere Bernd und Cecilia Hochstädter zusammen mit Kreuzfahrtdirektor Mirko Scheffe in einem 400 Jahre alten Weinkeller erlesene Tropfen probieren.


14:00 Baby frei Haus (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Kurt Schollwer – Fritz Wepper
Christoph Baumgartner – Francis Fulton-Smith
Andrea Paulsen – Stephanie Stumph
Assistent Werner – Joris Gratwohl
Chantal Palmers – Zora Holt
Frau Schaller – Carmen-Maja Antoni

Regie: Franziska Meyer Price
Drehbuch: Michael Baier
Musik: Moritz Denis, Eike Hosenfeld
Kamera: Theo Müller

Bademeister Kurt Schollwer, ein Ex-Schwimmstar, und sein Türnachbar Christoph Baumgartner, ein erfolgreicher Modefotograf, sind einander spinnefeind. Keine Gelegenheit lassen die beiden Kindsköpfe aus, um dem anderen eins auszuwischen. Das ändert sich, als plötzlich das Findelkind Rosi in einem Körbchen vor ihren Wohnungstüren liegt. Einer der beiden ist offenbar der Rabenvater. Aber wer? Kurt und Christoph führen ein abwechslungsreiches Liebesleben. Entsprechend verläuft die Suche nach der Mutter bald ergebnislos im Sande. Ein Gen-Test zeigt jedoch ein verblüffendes Resultat: Weder Kurt noch Christoph ist Rosis Erzeuger. Aber was soll nun mit dem Kind geschehen? Da keiner der beiden Streithähne dem anderen die Verantwortung für das Würmchen überlassen will, schließen sie einen Pakt: Wer zuerst eine heiratswillige Frau als Ersatzmutter findet, soll fortan Rosis Vater sein. Doch die beiden eingefleischten Singles müssen betrübt feststellen, dass sie nicht der Typ Mann sind, mit dem eine Frau den Bund fürs Leben schließen möchte. Wider Willen haben Kurt und Christoph sich inzwischen zusammengerauft und dabei zärtliche Vatergefühle entwickelt. Ein Leben ohne Rosi ist für beide nicht mehr vorstellbar. Ein freundlicher Polizist hält die beiden sogar für ein Paar, das ein Baby adoptiert hat. Ausgerechnet jetzt taucht die Kindsmutter wieder auf.


15:30 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Rinderwahn
Staffel 3, Folge 34 von 39
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2010
(Erstsendung: 31.03.13/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Annette Hansen – Floriane Daniel
Dr. Philip Hansen – Heikko Deutschmann
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Vinzenz Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp

Regie: Andreas Morell

Die wertvollste Kuh der Welt: Vinzenz Grieshaber kauft ein Kobe-Rind, dessen Fleisch für Unsummen an Liebhaber verkauft wird. Doch dann stellt Philip bei der Luxuskuh die gefährliche Maul- und Klauenseuche fest – und lässt Vinzenz' Hof sperren. Das ist der Auftakt zu einem Privatkrieg, wie ihn Waldau noch nicht gesehen hat. Als Vinzenz eine Riesenfuhre Mist vor dem Haus der Hansens ablädt, wissen Nelly und Pawel: Sie müssen den Erwachsenen Vernunft beibringen!


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 5, Folge 363
(Erstsendung: 19.08.19/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes

Vier Kandidaten müssen in Einzelrunden eine Minute lang Fragen gegen die Uhr beantworten. Pro richtiger Antwort wird ihnen Geld gutgeschrieben. In Einzelduellen gegen den "Jäger" müssen sie dann ihr Geld verteidigen. Werden sie dabei von ihm eingeholt, scheiden sie aus. Wenn die Kandidaten aber gegen den Jäger gewinnen, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft: Sebastian Jacoby (Der Quizgott), Sebastian Klussmann (Der Besserwisser), Klaus Otto Nagorsnik (Der Bibliothekar), Manuel Hobiger (Der Quizvulkan) und Thomas Kinne (Der Quizdoktor) machen es im Wechsel den Kandidaten nicht leicht.


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 8, Folge 301
(Erstsendung: 13.06.15/rbb)

Im Zoo Berlin leben verschiedene asiatische Steinbockarten, die auf drei imposanten Felsenanlagen ein neues zu Hause gefunden haben. In ihren heimatlichen Gebirgsregionen können die Steinböcke in Höhen bis zu 6.700 Metern vordringen. Im Zoo muss ihnen ein 16 Meter hoher Felsen genügen. Zumindest für die Tierpfleger ist dieser "steile" Arbeitsplatz eine tägliche Herausforderung. Mehr Kontakt zu ihren Schützlingen haben dagegen Reviertierpflegerin Nora Kuntzagk und ihre Kollegin Annett Krüger im Kamelrevier des Tierparks. Ohne Probleme können sie mit den Alpakas, Guanakos und Trampeltieren auf Tuchfühlung gehen. Den vertrauensvollen Umgang mit den Tieren haben sich die Pflegerinnen allerdings mühevoll erarbeitet. Nora Kuntzagk ist bereits seit 1967 im Tierpark tätig, ihre Kollegin Annett Krüger kam zwanzig Jahre später, im Jahr 1987, dazu. Die jahrelangen Erfahrungen kommen den beiden auch heute wieder zugute, denn bei Guanako-Kind Loki steht aufgrund eines Nabelbruchs eine OP in der Tierklinik an. Einen Tierarzt-Besuch der eher unangenehmen Art erwartet auch einige Jungtiere auf der Südamerika-Anlage des Zoos. Dr. Schüle kommt vorbei, um die Kinder der Roten Riesenkängurus und den Wasserschwein-Nachwuchs zum chippen. Da die Jungtiere mittlerweile schon mehrere Monate alt sind, wissen sie sich schon ziemlich gut zu wehren. Die Aktion geht daher für die Tierpfleger nicht ganz ohne Blessuren über die Bühne … Außerdem in dieser Folge: Ein neuer Kollege bei den Dickhäutern im Tierpark, zweifacher Kiwi-Nachwuchs in der Fasanerie des Zoos und interessante Aufnahmen, die offenbaren, was erwachsene Kiwis in der Nacht so treiben.


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Kalle Kuchenzahn: Kuchen


18:00 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:02 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Die Schlager-Traumpaare (90 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 12.10.18/rbb)

Die einen sind ein legendäres Paar, die anderen ein schräges Gespann und die dritten ein noch ganz frisches Dreamteam: die Schlagertraumpaare. Helga Feddersen und Didi Hallervorden singen sich 1978 mit "Du, die Wanne ist voll" in den Schlager-Kulthimmel. DJ Ötzi und Nik P stürmen mit "Ein Stern, der deinen Namen trägt" die Hitparaden. Und als Maite Kelly und Roland Kaiser 2014 das erste Mal gemeinsam auf der Bühne stehen, ist die Schlagerwelt verblüfft. Ihr Song "Warum hast Du nicht nein gesagt" avanciert zum Superhit. Wer mit wem? Seit Jahrzehnten ist das in der Schlagerbranche eine spannende Frage. Gitte und Rex Gildo werden in den 60er Jahren zum Traumpaar der Nation West, Chris Doerk und Frank Schöbel zum Traumpaar der Nation Ost. Karl Dall überredet Paola zum gemeinsamen "Blue Bayou". Und Mireille Mathieu nimmt sich einen Schauspieler zur Seite. Mit Patrick Duffy, dem Bobby Ewing aus der US-Kultserie "Dallas", singt sie "Together We're Strong". In "Die Schlagertraumpaare" sind die schönsten Songs zu zweit, die emotionalsten Auftritte aus 60 Jahren Fernsehgeschichte und die witzigsten Bühnen-Ehen aller Zeiten zu sehen. Prominente wie Maximilian Arland, Patrick Lindner, Ute Freudenberg und Chris Doerk erinnern sich.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Riverboat (120 Min.) (HDTV, UT)
Talkshow

Moderation: Kim Fisher, Jörg Kachelmann

Die MDR-Talkshow aus Leipzig


00:00 rbbKultur (90 Min.) (HDTV)
Festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung 2019
Aus der Deutschen Oper Berlin

Regie: Hannah Dorn
Moderation: Max Raabe

Mitwirkende: John Fiore (Leitung)
Varduhi Abrahamyan (Mezzo)
René Barbera (Tenor)
Emily D'Angelo (Sopran)
Simone Kermes (Sopran)
Stefano La Colla (Tenor)
Andrea Mastroni (Bass)
Kristina Mkhitaryan (Sopran)
Simone Piazzola (Bariton)
Antonio Poli (Tenor)
Elena Stikhina (Sopran)

Seit über einem Vierteljahrhundert gehört die festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung in der Deutschen Oper Berlin zu den bedeutendsten Charity-Events in Deutschland. Die Mischung macht's. Handverlesene Musik, herausragende Opernsänger und glänzende Gesellschaft ist die erprobte Rezeptur für diese Gala, die am 2. November 2019 in der Deutschen Oper Berlin aufgezeichnet wird. Sie findet zum 26. Mal statt und verspricht einen exquisiten und kurzweiligen Operngenuss. Die prominenten Gäste aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Medien zeigen dabei ihre Solidarität mit den Betroffenen. Alle Beteiligten musizieren ohne Gagen und stellen sich und ihre Kunst in den Dienst der Sache. Denn das zentrale Anliegen der Gala ist das Sammeln von Spendengeldern, um Menschen mit HIV und AIDS zu helfen. Die Deutsche AIDS-Stiftung ist die größte AIDS-Hilfsorganisation Deutschlands und unterstützt seit über 30 Jahren betroffene Menschen in Notlagen. Durch das musikalische Programm führt Sänger und Moderator Max Raabe: feinsinnig, eloquent und mit dem richtigen Gespür für das Unterhaltsame der großen Opernliteratur. Auf der Bühne werden neben dem Chor und dem Orchester der Deutschen Oper Berlin unter der Leitung von John Fiore unter anderem Emily D'Angelo, Stefano La Colla, Nino Machaidze, René Barbera, Kristina Mkhitaryan und Simone Kermes zu erleben sein.


01:30 Freddie Mercury (85 Min.) (HDTV)
The Great Pretender
(Erstsendung: 04.05.13/ARTE)

"Freddie Mercury – The Great Pretender" ist ein preisgekrönter Dokumentarfilm über den Leadsänger der Band Queen und dessen Versuch eine Solokarriere zu starten. Anhand von bis dato teilweise unveröffentlichten Konzertmitschnitten, Interviews und persönlichen Aufnahmen gibt der Film Einblicke in das Leben eines Ausnahmekünstlers. Die Geschichte von Queen ist bereits oft erzählt worden. Doch diesmal steht Leadsänger Freddie Mercury im Mittelpunkt. Er gilt als eine der charismatischsten, facettenreichsten und faszinierendsten Figuren des britischen Rock und verfolgte außerhalb der Band eine erfolgreiche Solokarriere. Umfassende, bisher unveröffentlichte Archivaufnahmen - Interviews, Konzertmitschnitte, Videos und privates Filmmaterial – sowie jüngere Interviews mit Freunden und Künstlerkollegen zeigen den Menschen Mercury hinter dem schillernden Superstar. Freddie Mercury war mysteriös und rätselhaft, ein Mensch, der über die Grenzen hinausging. Er liebte die Promiskuität, hasste Interviews und Songtexte zu schreiben. Er war "The Great Pretender": ein fast schüchterner Mann, der auf der Bühne zum Orkan wurde. Vor allem aber war er eine der schillerndsten und facettenreichsten Figuren des britischen Rock. Der Dokumentarfilm zeigt den vielseitigen Künstler, der viel mehr war als der Leadsänger der erfolgreichen Band Queen. Mercury machte nicht einfach Rockmusik. Er tanzte 1979 für ein Wohltätigkeitskonzert mit dem Royal Ballet, sang 1987 das Lied "Barcelona" mit der spanischen Operndiva Montserrat Caballé und arbeitete an einem Album mit dem zwölf Jahre jüngeren Michael Jackson, das nie veröffentlicht wurde. In München nahm er sein Solo-Album "Mr. Bad Guy" auf, das sich zu seiner großen Enttäuschung schlecht verkaufte. Seine Fans liebten ihn mit Queen – ohne Queen liebten sie ihn ein bisschen weniger. Doch mit seinen Bandkollegen kämpfte er mehr, als dass er sich ihnen anvertraute. Er hatte nicht viele Freunde und machte viel mit sich alleine aus. In einem Interview sagte er einmal, dass er kein John Lennon sei, der eine Message für die Menschheit habe. Er habe nur ein Gefühl, aus dem heraus er seine Songs schreibe: Liebe.


02:55 Abendshow (45 Min.) (HDTV, UT)
Aus Berlin
(Erstsendung: 28.11.19/rbb)

Moderation: Ingmar Stadelmann


03:40 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 29.11.19/rbb)


04:05 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 29.11.19/rbb)


05:05 – 05:25 Berlin erwacht – Winter (20 Min.)
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –

• letzte Aktualisierung: 22. November 2019
 

*


Quelle:
rbb – Programminformationen
48. Woche – 23.11. bis 29.11.2019
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Zuschauerredaktion: Tel. 0180/521 71 21
Internet: www.rbb-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 15. November 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang