Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - ZDF/1015: Woche vom 25.02. bis 03.03.2017


ZDF – Zweites Deutsches Fernsehen – 09. Programmwoche vom 25.02. bis 03.03.2017


Samstag, 25. Februar 2017


05:35 Reef Docs – Die Inselklinik (40 Min.) (HDTV, UT)
Der Steinfisch
Australien, 2013

Rollen und Darsteller:
Dr. Sam Stewart – Lisa McCune
Dr. Rick D'Alessandro – Richard Brancatisano
Toby McGrath – Rohan Nichol
Freya Klein – Susan Hoecke

Regie: Colin Budds
Drehbuch: Fiona Wood

Eine Urlauberin tritt auf einen Steinfisch und reagiert allergisch. Dr. Rick will sofort ein Gegengift spritzen. Sam muss feststellen, dass der junge Arzt keine Ahnung von Tropenmedizin hat. Sam und dem Labortechniker Gus gelingt es, den giftigen Steinfisch zu "melken", ohne ihn zu töten. Ein wichtiger Fortschritt in ihrer Forschungsarbeit. Derweil macht sich Dr. Rick auch bei den anderen Mitarbeitern – Studentin Freya und Schwester Livy – unbeliebt.


06:15 pur+ (25 Min.) (HDTV, UT)
Entdeckermagazin mit Eric Mayer
Der doppelte Eric
Deutschland, 2017

Warum sind Handpuppen so erfolgreich? Was macht sie cool? Eric Mayer muss bei einer Handpuppenshow mitmachen. Wie bewegt man eine Puppe richtig? Was bringt beim Publikum die größten Lacher? Dafür lernt er die Grundlagen des Handpuppenspiels in der Berliner Hochschule für Schauspielkunst. Den Feinschliff erhält Eric dann von Martin Reinl. In dessen Werkstatt ist erstmal Erics Basteltalent gefragt: Wie soll seine Handpuppe aussehen? Wie soll sie sprechen? Wird sie sich auf besondere Art und Weise bewegen? Eric Mayer gestaltet nicht nur eine Handpuppe für seinen großen Bühnenauftritt, er lernt auch, mit welchen Kniffen sie fast wie lebendig wirkt. Und dann trifft Moderator Eric Mayer Eric, die Handpuppe. Ist sie lustiger als er? Ist sie noch mutiger als er? Und könnte er selbst sie eigentlich spielen?


06:40 Zoom – Der weiße Delfin (10 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Der Eisberg
Animationsserie Frankreich, 2014

Regie: Stéphane Bernasconi
Drehbuch: Xavier Vaire

Die Dorfbewohner von Maotou entdecken eines Tages einen Eisberg vor der Küste ihrer Insel. Ein ungewöhnlicher Anblick in der Südsee und eine unvorhersehbare Gefahr für die Schiffe. Onkel Patrick gibt über Funk eine Warnung heraus, aber Van Krook bekommt davon nichts mit und kracht prompt mit seiner Jacht in den Eisberg. Onkel Patrick macht sich mit Yann und Auru auf, um den Gauner und sein Schiff vor dem Untergang zu retten.


06:50 Zoom – Der weiße Delfin (15 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Der Talisman
Animationsserie Frankreich, 2014

Regie: Stéphane Bernasconi
Drehbuch: Sophie Decroisette, Frédéric Lenoir

Yann fühlt sich zutiefst geehrt, als er den Talisman des Mutes und der Tapferkeit überreicht bekommt. Er darf das wertvolle Stück einen Tag lang um den Hals tragen. Unglücklicherweise verliert Yann den Talisman beim Tauchen und versucht nun alles, um ihn wiederzubekommen, ehe die anderen den Verlust bemerken. Vor allem sein ständiger Rivale Auru soll den Talisman nicht finden. Aber genau das passiert.


07:05 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Die Nimmerland-Prophezeiung (1)
Zeichentrickserie Frankreich / Indien, 2016

Regie: Augusto Zanovello
Drehbuch: Thierry Gaudin

Michael ist beleidigt und verzieht sich in den Wald. Dort trifft er auf Sienna, die Hook eine Schrifttafel geklaut hat. Um den Text zu übersetzen, braucht sie das Große Buch. Michael holt es ihr. Auf der Tafel steht die Geschichte des schrecklichen Barrum, der vor Urzeiten über Nimmerland geherrscht hat, bis ihn die Altvorderen in einer Muschel gefangen setzten. Wer die Muschel findet und Barrum aufweckt, soll dessen Macht erhalten. Auf diese Macht sind Sienna und Hook aus. Peter, John und Wendy, denen Michael die Geschichte erzählt hat, wollen dafür sorgen, dass Barrum nicht geweckt wird. Alle landen bei Pick, dem Wächter der Höhle, in der die Muschel sein soll. Pik freut sich, endlich Besuch zu bekommen und veranstaltet mit ihnen verschiedene Wettbewerbe. Beim letzten Wettbewerb dürfen die Kandidaten nacheinander eine Muschel aussuchen. Alle denken, dass in einer von ihnen Barrum ist. Sienna, die als Erste wählen darf, sucht sich die falsche Muschel aus. Auch Peter und die Darlings wählen leider nicht Barrums Muschel. Bleibt noch eine für Hook. Teil 1


07:25 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Die Nimmerland-Prophezeiung (2)
Zeichentrickserie Frankreich / Indien, 2016

Regie: Augusto Zanovello
Drehbuch: Thierry Gaudin

In der Höhle findet Michael die Muschel, in der Barrum gefangen ist und weckt ihn auf. Von da an ist Michael der kleine Meister von Barrum, und Barrum erfüllt Michael jeden Wunsch. Hook bekommt einen elektrischen Schlag, als er Michael die Muschel wegnehmen will. Nur Michael darf sie berühren und sich wünschen, was er will. Peter und Wendy warnen Michael, leichtfertig Wünsche auszusprechen, denn Barrum erfüllt sie auf seine Weise – nicht zum Guten. John liest Sienna aus dem Großen Buch vor: "Man muss den Träger und die Muschel nur weit genug auseinanderbringen, damit die Verbindung zwischen ihnen unterbrochen ist, dann kann jeder andere die Muschel in Besitz nehmen und hat so die Macht über Barrum." Das hören Hook und Smee, die durch Michaels ersten Wunsch unsichtbar sind. Sie ziehen mit den Piraten zum Indianerdorf, in dem inzwischen alle versammelt sind, und betäuben Michael und bringen ihn von der Muschel weg. Dann nimmt Hook sie in Besitz. Als Erstes lässt er Barrum alle Wünsche von Michael rückgängig machen. Dann lässt er Peter in seine Gewalt bringen. Teil 2


07:45 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Die verlorene Stimme
CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Indien, 2014

Shir Khan verfolgt die Äffin Mascha und treibt sie in die Enge. Aus lauter Verzweiflung brüllt sie Shir Khan an. Als der zurückbrüllen will, kommt nur ein leises Geräusch heraus. Shir Khan hat seine Stimme verloren, und all die Tiere haben keine Angst mehr vor ihm. Mogli und Balu überlegen, wie sie Shir Khan helfen können, seine Stimme wiederzubekommen, damit die Affen nicht die Herrschaft über den Dschungel übernehmen.


07:55 Das Dschungelbuch (15 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Verschnupfte Dschungeltiere
CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Indien, 2012

Fast alle Tiere im Dschungel sind erkältet. Balu behandelt die Tiere mit Kurkuma-Wurzeln, aber sein Vorrat geht rasch zu Ende. Er schickt den gesunden Mogli los, um für Nachschub zu sorgen. Dabei wird er vom verschnupften Tabaqui beobachtet. Das ist die Chance für Shir Khan, Mogli endlich zu fangen.


08:10 1, 2 oder 3 (25 Min.) (HDTV, UT)
Quizzen & Wissen mit Elton
Wolkenbruch & Hagelschauer
Moderation: Elton
Deutschland, 2017

Donnerwetter! Bei "1, 2 oder 3" drehen sich alle Fragen heute um Regen, Wolken und Gewitter. Benjamin Stöwe vom "ZDF-Morgenmagazin" erklärt Elton, wie man Regen ganz einfach selbst machen kann. Wolken können fliegen, obwohl sie tonnenschwer sind. Warum das so ist, fragt sich der zwölfjährige Arthur aus Mainz und besucht Miklos Szakáll, der an der Universität Mainz Wolken erforscht. In einem speziellen Windkanal lassen die Forscher einzelne Regentropfen fliegen. Benjamin Stöwe, Wetterexperte des "ZDF-Morgenmagazins", experimentiert heute zusammen mit Elton im Studio. Er zeigt ihm, wie man Regen selbst machen kann, ohne dabei pitschnass zu werden. Aus Wolken kommt aber nicht nur Regen, sondern auch manchmal Hagel. Warum die Hagelkörner in der Größe variieren, weiß Elton. Und was ist dann Schnee eigentlich genau? Diese und weitere Fragen klärt Wettermann Elton in der Sendung. Piet und Elton spielen ein ganz besonderes Bingo – mit etwas, das auch gelegentlich mal vom Himmel fällt. Was kann das nur sein, und wer wird das Duell für sich entscheiden? Die heutigen Kandidaten sind Kinder der Kinderfeuerwehren aus Bad Berneck/Deutschland, Peuerbach/Oberösterreich und Gümligen/Schweiz. Die Quizshow für die ganze Familie. "1, 2 oder 3" vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und auch flinke Beine. Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer zu Hause können am Computer mitspielen und dabei versuchen, die Studiokandidaten zu schlagen: beim Online-Spiel "Live dabei". Auch mobil steht "1, 2 oder 3" zur Verfügung: Mit der "ZDFtivi App" können die Zuschauer die komplette Sendung der vergangenen Woche oder einzelne Videos mit Elton anschauen.


08:35 Bibi Blocksberg (25 Min.) (UT)
Das chinesische Hexenkraut
Zeichentrickserie Deutschland, 2009

Bibi und Schubia müssen nachsitzen und eine Heilsalbe nach einer alten chinesischen Rezeptur zubereiten. Doch dann nehmen sie heimlich eine Kräutermischung aus Hexe Manias Vorratsschrank. Die geheimnisvolle Mischung hext sie mitten ins alte China. Dort treffen Bibi und Schubia auf die hübsche Hexe Ping, die die alte chinesische Kräutersalbe erfunden hat. Doch Ping ist völlig verzweifelt, denn das Kaiserpaar ist entführt worden. Und der Thronfolger leidet unter einer geheimnisvollen Schlafkrankheit. Natürlich bieten Bibi und Schubia ihr sofort an, die Ordnung im alten Kaiserreich wiederherzustellen.


09:00 heute Xpress (3 Min.) (HDTV)


09:03 Bibi Blocksberg (27 Min.) (4:3, UT)
Der Hexenbann
Zeichentrickserie Deutschland, 2006

Bibis Eltern sind pleite. Als Bibi das mitbekommt, hext sie, dass ihr Vater Bernhard in der Lotterie des Millionärs Krösus gewinnt. Zunächst ist der Jubel groß. Dann muss Bibi zu ihrem Unglück feststellen, dass sie fortan nicht mehr hexen kann. "Glück zu hexen, zieht den Verlust der Hexkraft nach sich – für immer", belehrt Barbara sie. Bibi wird zum Hexenrat auf den Blocksberg zitiert. Sie bekommt noch eine Chance: Wenn sie etwas hext, ohne dabei an sich zu denken, kann sie ihre Hexkraft wiedererlangen. Doch das ist gar nicht so leicht.


09:30 Lassie (20 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Das Wolfsrudel
Zeichentrickserie Deutschland / Frankreich / Indien, 2013

Zoé und Harvey belauschen zwei Farmer, die den Wölfen im Nationalpark Fallen stellen wollen. Das müssen sie sofort Zoés Mutter berichten, die gerade einen kleinen Wolf auswildert. Ein Wolfsrudel soll ihn adoptieren. Als die Kinder und Lassie riesige Tierspuren am Lager der Tierärztin finden, wird schnell klar, dass es ein großer wilder Hund war, der das Vieh der Farmer gerissen hat. Jetzt ist Lassie gefragt.


09:50 Lassie (25 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Die Lawine
Zeichentrickserie Deutschland / Frankreich / Indien, 2013

Zoé und Harvey lernen beim Skifahren Drew kennen. Er verleitet die Kinder dazu, abseits der Pisten zu fahren. Als Drew einem Vielfraß entkommen will, missachtet er den Rat der Kinder. Er nimmt eine Abkürzung und löst damit eine Lawine aus. Damit bringt er sich und die anderen in Lebensgefahr. Auch der Vielfraß gerät in Not. Ohne den mutigen Einsatz von Lassie wäre dieses Schneeabenteuer für die Kinder nicht gut ausgegangen.


10:15 Bibi und Tina (25 Min.) (HDTV, UT)
Der kleine Ausreißer
Zeichentrickserie Deutschland, 2015

Bibi und Tina zählen die aussteigenden Gäste am Bahnhof in Falkenstein, denn dieser droht geschlossen zu werden. Dabei entdecken sie einen kleinen Ausreißer. Bibi und Tina holen ihn ein. Moritz verrät ihnen sein Geheimnis: Er sucht seine Cousine Emma, die in Falkenstein wohnen soll. Ihre Väter sind zerstritten, der Kontakt ist abgebrochen. Klar, dass Bibi und Tina Moritz bei seiner Suche helfen wollen.


10:40 ZDF SPORTextra (475 Min.) (HDTV, UT)
Wintersport
Moderation: Anna Kraft
Moderation: Rudi Cerne

Skeleton-WM
Damen, 3. Lauf

Reporter: Martin Wolff

Zusammenfassung vom Königssee

ca. 10:50
Skeleton-WM
Damen, 4. Lauf
Moderation: Anna Kraft
Übertragung vom Königssee

Reporter: Martin Wolff

ca. 11:25
Nordische Ski-WM
Langlauf: Skiathlon Damen
Moderation: Yorck Polus
Übertragung aus Lahti/Finnland

Reporter: Peter Leissl
Experte: Tobias Angerer

ca. 11:50
heute Xpress

ca. 11:55
Alpiner Ski-Weltcup
Super-G Damen
Moderation: Katja Streso

Reporter: Aris Donzelli

Zusammenfassung aus Crans Montana/Schweiz

ca. 12:25
Alpiner Ski-Weltcup
Abfahrt Herren
Übertragung aus Kvitfjell/Norwegen

Reporter: Michael Pfeffer

ca. 13:20
Nordische Ski-WM
Langlauf: Skiathlon Herren
Moderation: Yorck Polus
Übertragung aus Lahti/Finnland

Reporter: Peter Leissl
Experte: Tobias Angerer

ca. 15:00
heute Xpress

ca. 15:05
Rodel-Weltcup, Finale
Doppelsitzer und Herren
Übertragung aus Altenberg

Reporter: Norbert Galeske

ca. 15:45
Bob-WM
Viererbob, 2. Lauf
Moderation: Anna Kraft
Übertragung vom Königssee

Reporter: Michael Kreutz

ca. 16:20
Nordische Ski-WM
Skispringen Herren HS 100, 1. Durchgang
Moderation: Norbert König
Übertragung aus Lahti/Finnland

Reporter: Stefan Bier
Experte: Toni Innauer

ca. 17:30
heute Xpress

ca. 17:35
Nordische Ski-WM
Skispringen Herren HS 100, 2. Durchgang
Moderation: Norbert König
Übertragung aus Lahti/Finnland

Reporter: Stefan Bier
Experte: Toni Innauer


18:35 hallo deutschland (25 Min.) (HDTV, UT)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Petra Gerster


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 Die Bergretter (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Falsche Fährte
Deutschland, 2010
(Erstsendung 28.10.2010)

Rollen und Darsteller:
Andreas Marthaler – Martin Gruber
Emilie Hofer – Stefanie von Poser
Franz Marthaler – Heinz Marecek
Tante Maria – Lisa Kreuzer
Sarah Kraus – Stephanie Stumph
Peter Herbrechter – Michael König
Tobias Herbrechter – Markus Brandl
Toni Stössl – Martin Klempnow
Bea Kleinert – Paula Paul
Michael Dörfler – Robert Lohr
Marion Dörfler – Isabel Tuengerthal
Lukas Hofer – Dustin Raschdorf
Hanna Hofer – Stefanie Robotka
Anne – Lisa Reuter
Tim – Bela Klentze
Max – Jonathan Beck
Theresa Prechtl – Angela Ascher
Hartmut Prechtl – Manfred Sakrözi

Regie: Axel de Roche
Drehbuch: Jens Maria Merz
Musik: Eike Hosenfeld, Moritz Denis, Tim Stanzel
Kamera: Johannes Kirchlechner
Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ZDF Enterprises und ORF

Endlich finden Andreas Marthaler und seine Freundin Sarah einmal Zeit für einen romantischen Ausflug, doch dieser endet jäh in einem Notfall. Anne, die 16-jährige Tochter des Bergretter-Kollegen Michael, eilt vollkommen aufgelöst herbei. Ihr Freund Max ist ohne Sicherung eine Wand hochgeklettert und droht nun abzustürzen. Ohne zu zögern, machen sich Andreas und Sarah auf, um dem Jungen zu helfen. Und tatsächlich steckt er ziemlich in der Klemme. Nach der erfolgreichen Rettung bringt Andreas Anne nach Hause. Sie erzählt ihm, dass dieser "Ausflug" Teil eines Spiels namens Geo-Caching ist, das Anne mit ihren Freunden Max und Tim gespielt hat: eine moderne Schnitzeljagd, bei der man anhand von GPS-Koordinaten ans Ziel gelangt. Dass man dafür sein Leben aufs Spiel setzen kann, ist für Andreas unbegreiflich. Annes Eltern wissen von dem Hobby ihrer Tochter natürlich nichts und vermuten sie bei einer Freundin. Zu Hause hat Michael indes alles vorbereitet, um seiner Frau Marion endlich reinen Wein über seine Beziehung zu Bea einzuschenken. Schon lange hadert er mit sich und der Liebe zu seiner Kollegin, doch jetzt muss er für Klarheit sorgen. Seine Tochter Anne macht ihm allerdings einen Strich durch die Rechnung, als sie überraschend vorzeitig nach Hause kommt. Nach einem unbeschwerten Lagerfeuer-Abend auf Emilies Hof bringt der folgende Morgen für Andreas und Emilie die nächste Hiobsbotschaft. Frau Schalluf, die nette Bankangestellte, bestätigt Andreas, dass Emilies verstorbener Mann Stefan bis vor Kurzem einen monatlichen Betrag auf das Konto von Theresa Prechtl überwiesen hat. Prompt macht sich Andreas nochmals auf den Weg zu der Dame und konfrontiert sie mit dieser Information. Schweren Herzens gesteht sie ihm, dass sie mit Stefan ein Verhältnis hatte. Aber mit der verschwundenen Summe von 200 000 Euro habe sie nichts zu tun. Sie bittet Andreas, zu gehen. Andreas überwindet sich und erzählt Emilie von diesen Neuigkeiten. Für Emilie bricht eine Welt zusammen, als sie erfährt, dass Stefan sie betrogen hat. Wie gut kannte sie ihren verstorbenen Mann wirklich, und welche Geheimnisse mag er noch mit ins Grab genommen haben? In den Bergen kommt es indes zu einem weiteren Drama. Anne macht sich alleine zu einer Geo-Caching-Tour auf. Die Spuren hat Tim gelegt, der schon lange ein Auge auf sie geworfen hat. Der eifersüchtige Max hat aber Wind davon bekommen und ist schneller als Anne. Er fingiert die Hinweise, so dass Anne nicht in die Arme von Tim gelangt. Seine Hinweise führen allerdings in eine gefährliche Schlucht, und Anne läuft geradewegs in höchste Lebensgefahr.


Der Samstagskrimi
20:15 Friesland (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Irrfeuer
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Jens Jensen – Florian Lukas
Süher Özlügül – Sophie Dal
Insa Scherzinger – Theresa Underberg
Wolfgang Habedank – Holger Stockhaus
Kommissar Jan Brockhorst – Felix Vörtler
Yunus – Yunus Cumartpay
Torben Martmann – Götz Schubert
Matthias Martmann – Golo Euler
Klara Wachstieg – Katharina Wackernagel
Ralf Düsbeck – Florian Karlheim
Bertram Feig – Thomas Schmauser

Regie: Markus Sehr
Drehbuch: Timo Berndt
Musik: Tobias Wagner, Steven Schwalbe
Kamera: Ralf M. Mendle
Schnitt: Stefen Schmitt

Ein Volksfest an der ostfriesischen Küste nimmt ein jähes Ende, als die Streifenpolizisten Jens Jensen und Süher Özlügül in den Flammen des traditionellen Feuers eine Leiche entdecken. Ein unheilvoller Auftakt für Torben Martmann, den neuen Leeraner Tourismusbeauftragten und Vater von Sühers Freund Matthias. Dem am Morgen eintreffenden Kommissar Brockhorst bietet sich ein wasserdurchtränktes Bild der Verwüstung. Als Jens bei der verkohlten Leiche die Reste eines Fernglases findet, kommt ihm ein schrecklicher Verdacht: Handelt es sich bei der Toten um seine neue Freundin, die Vogelkundlerin Klara Wachstieg? Doch Klara ist wohlauf. Mit ihrer Hilfe gelingt es allerdings, die Identität der Toten zu klären: Sabine Feig. Auch sie hatte sich dafür eingesetzt, dass das Brachland bei Leer als Vogelschutzgebiet anerkannt wird. Sabine gehörte das Land zur Hälfte. War sie mit ihrem Bruder Bertram, der den Naturraum in einen Campingplatz umwandeln wollte, aneinandergeraten? Kommissar Brockhorst verfolgt eine andere Spur. Bei der Leiche wurden mysteriöse Steine mit heidnischen Symbolen gefunden, die offenbar aus Wolfgang Habedanks Heimatarchiv gestohlen wurden. Was haben die okkulten Zeichen, die auch noch an anderen Stellen in Leer entdeckt werden, mit dem Fall zu tun? Während Brockhorst einem möglichen Ritualmord nachgeht, ermitteln Jens und Süher im persönlichen Umfeld des Opfers.


21:45 Professor T. (60 Min.) (HDTV, UT)
Tamara
Belgien / Deutschland, 2017

Mitwirkende:
Professor T. – Matthias Matschke
Anneliese Deckert – Lucie Heinze
Daniel Winter – Andreas Helgi Schmid
Christina Fehrmann – Julia Bremermann
Paul Rabe – Paul Faßnacht
Ingrid Schneider – Alexandra von Schwerin
Walter Ambrosius – Thomas Goritzki
Tamara Frings – Marie Rönnebeck
Martha Schönfeld – Hedi Kriegeskotte
Hermann Deckert – Peter Harting
Deborah Ritter – Haley Louise Jones
Eric Block – Heikko Deutschmann
Irina Block – Dana Golombek
Jana Roland – Nadine Menz
Klara Riedel – Elisabeth Baulitz
Jan Bertels – Klaus Zmorek

Regie: Thomas Jahn
Drehbuch: Ben Braeunlich
Musik: Jens Oettrich
Kamera: Thomas Jahn
Schnitt: Amina Lorenz

Das Escort-Girl Tamara Frings wird tot von ihrer Mitbewohnerin in der Badewanne gefunden. Für Professor T. beginnt sein härtester Fall, stand er dem Opfer doch näher, als alle vermuten. Zwar weist die leere Packung Schlaftabletten auf Selbstmord hin, aber für einen Tod durch Ertrinken fehlen die typischen Male. Uneinig wegen der tatsächlichen Todesursache suchen die Kommissare Deckert und Winter Rat bei Professor T. Pikanterweise gehörte der Professor zu Tamaras Kundenkreis und stand ihr darüber hinaus emotional sehr nahe. Ohne Anneliese und Daniel von seiner besonderen Beziehung zum Opfer zu erzählen, nimmt er die Ermittlungen auf und gerät prompt selbst unter Verdacht, als die Sache publik wird. Für Rabe eine Genugtuung, der Professor steht am Abgrund. Obwohl nun von der Polizeiarbeit ausgeschlossen, setzt T. seine Spurensuche dennoch fort. Zu gut kannte er Tamara, zu wichtig ist ihm die Aufklärung des Falls. Dass er dabei in der feinen Gesellschaft, aus der Tamaras Kunden kamen, ordentlich Staub aufwirbelt und Honoratioren gegen sich aufbringt, interessiert ihn nicht im Geringsten. Für ihn zählt nur eins: Tamaras Mörder zu überführen. Letzte Folge "Professor T."


22:45 heute-journal (15 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Claus Kleber
Themen liegen noch nicht vor

Wetter


23:00 das aktuelle sportstudio (85 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Katrin Müller-Hohenstein

"das aktuelle sportstudio" berichtet von den Spielen der 1. Bundesliga, zeigt Ausschnitte des Abendspiels als Free-TV-Premiere und den Sport des Tages. Nicht fehlen darf die Torwand. Hintergründig und informativ: Die Moderatoren talken mit Top-Sportlern, Newcomern und Weltstars, die sich auch an der Torwand beweisen müssen. Sechs Treffer hat noch keiner geschafft. In mehr als 50 Jahren nicht.


00:25 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


00:30 heute-show (30 Min.) (UT)
Moderation: Oliver Welke
Nachrichtensatire Deutschland, 2017
(vom Vortag)

Die "heute-show" stellt die Welt der TV-Nachrichten auf den Kopf. Satirisch, witzig, bissig kommentiert Oliver Welke die aktuellen Fernsehbilder aus Politik und Nachrichtensendungen. Die "heute-show" mit Anchorman und Team bietet gutgelauntes Politainment, unterhaltend und geistreich zugleich. Wahlkampfparolen werden seziert, hohle Phrasen entlarvt oder das Fachchinesisch unserer Volksvertreter humorvoll übersetzt.


Filmnacht im ZDF
01:00 Der verbotene Schlüssel (95 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
The Skeleton Key
USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Caroline Ellis – Kate Hudson
Violet Devereaux – Gena Rowlands
Ben Devereaux – John Hurt
Luke Marshall – Peter Sarsgaard

Regie: Iain Softley

Die Krankenschwester Caroline nimmt in einer abgelegenen Villa in den Sümpfen Louisianas eine Stelle an. Sie soll der resoluten Violet bei der Pflege ihres gelähmten Mannes helfen. Als sie ein verstecktes Zimmer auf dem Dachboden des Hauses entdeckt, kommt sie einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur. In atmosphärischen Bildern vor der beeindruckenden Kulisse Louisianas inszeniert, garantiert die Geschichte Hochspannung bis zum Finale. Die angehende Krankenschwester Caroline Ellis (Kate Hudson) ist unzufrieden mit ihrer Arbeit in einem Hospiz in New Orleans. Auf Vermittlung des Anwalts Luke Marshall (Peter Sarsgaard) nimmt sie eine Stelle in einem abgelegenen Anwesen in den Sümpfen Louisianas an. Hier soll sie der rüstigen Violet Devereaux (Gena Rowlands) bei der Pflege ihres Mannes Ben (John Hurt) zur Hand gehen. Ben ist seit einem Schlaganfall gelähmt und kann nicht mehr sprechen. Um besser zurechtzukommen, erhält Caroline von Violet einen Schlüssel, mit dem sich alle Türen des Hauses öffnen lassen. Als sie einen versteckten Raum auf dem Dachboden entdeckt, kann sie diesen jedoch nicht aufschließen. Aus Neugier verschafft sie sich dennoch Zugang und erfährt von der mysteriösen Vergangenheit des Gebäudes. So lebten dort einst Hoodoo-Magier, deren Geister immer noch umgehen sollen. Zunächst tut sie dies als Aberglaube ab. Doch als sie heimliche Hilferufe von Ben erhält, kommt Caroline dem schrecklichen Geheimnis, das Violet zu verbergen versucht, auf die Spur. In düsteren Bildern präsentiert Regisseur Iain Softley ("Tintenherz", 2008) seinen Gruselthriller, der das Publikum durch seine beklemmende Atmosphäre sowie spannende Wendungen bis zum grausigen Ende zu fesseln vermag. Neben Kate Hudson kann der Film mit prominenten Nebendarstellern aufwarten. "Der verbotene Schlüssel" steht ganz in der Tradition von Tourneurs "I Walked with a Zombie" (1943) und ist ein Southern Gothic der Extraklasse. Hier finden sich Elemente des Hoodoo-Zaubers, wobei man Hoodoo und Voodoo – trotz gewisser Ähnlichkeiten – nicht als Synonyme gleichsetzen darf. Beim Voodoo handelt es sich um eine etablierte Religion mit festen Strukturen, die katholische Einflüsse aufweist. Hoodoo dagegen ist eine schwarzamerikanische Volksmagie, die dem Protestantismus nahesteht und die Bibel als großes Zauberbuch betrachtet. Das Drehbuch zu "Der verbotene Schlüssel" stammt aus der Feder von niemand Geringerem als Ehren Kruger, der bereits mit den Vorlagen zu "Ring" (2002) und "Ring 2" (2005) sein Talent für packende Horrorunterhaltung beweisen konnte und zuletzt das Drehbuch zu "Transformers: Ära des Untergangs" (2014)verfasste.


Filmnacht im ZDF
02:35 Tarantula (75 Min.) (HDTV, s/w, mono)
USA, 1955

Rollen und Darsteller:
Dr. Matt Hastings – John Agar
Stephanie "Steve" Clayton – Mara Corday
Prof. Gerald Deemer – Leo G. Carroll

Regie: Jack Arnold

Unkontrollierte Versuche in der Wüste von Arizona, dem Welthunger zu begegnen und ein Serum zum schnelleren Wachstum von Tieren zu entwickeln, schlagen fehl, und eine Riesenspinne entkommt. Prof. Deemer experimentiert mit seinem Kollegen an einem Präparat, das schreckliche Nebenwirkungen zeigt. Beide Ärzte haben sich infiziert und nach einem Brand im Labor entweicht eine riesige Tarantel, die nun Jagd auf alles macht, was ihren Hunger stillt. In Arizona in der Nähe des Wüstenstädtchens Desert Rock wird eine gänzlich entstellte Leiche gefunden. Der Tote wird von Prof. Deemer (Leo G. Carroll) als sein Kollege Dr. Jacobs (Eddie Parker) identifiziert, und er behauptet, Jacobs sei an Akromegalie gestorben. Doch der Arzt des Ortes, Dr. Hastings (John Agar), bezweifelt die Diagnose, und so nimmt er gern die Gelegenheit wahr, die hübsche, neu angekommene Laborassistentin Stephanie Clayton (Mara Corday) zum abgelegenen Haus des Professors zu fahren. Von ihr erfährt er, dass Deemer an einem Nahrungspräparat arbeitet, das das Wachstum von Tieren beschleunigt. Als Waffe gegen den Welthunger gedacht, zeigt das Serum bald unerwünschte Nebenwirkungen. Sein erstes Opfer war Dr. Jacobs, was Deemer allerdings verschleiert, aber auch sein zweiter Mitarbeiter hatte sich das Mittel selbst verabreicht, leidet nun an Körperdeformationen und zündet im Wahnsinn das Labor an und infiziert aus Rache auch den Professor. Beim Brand entkommt auch eine Tarantel von gigantischen Ausmaßen. Bald ereignet sich eine Reihe mysteriöser Vorfälle, mehrere Pferde werden bis auf die Knochen abgenagt, einige Farmer finden den Tod, und immer befindet sich ein Häufchen Insektengift neben den Leichen. Schließlich fällt auch der wahnsinnig gewordene Professor seiner gezüchteten Kreatur zum Opfer, und die ständig wachsende Spinne bewegt sich auf Desert Rock zu. Der Kulthorror-Klassiker in Schwarz-Weiß von Jack Arnold ist ein unübertroffenes Meisterwerk, das selbst nach über 60 Jahren nichts von seiner Wirkung und seinem unnachahmlichen Gruseleffekt eingebüßt hat. Jack Arnold drehte in den 50er Jahren eine Reihe von Science-Fiction – und Horrorfilmen – wie "Gefahr aus dem Weltall" (1953, erster 3D-Film von Universal), "Der Schrecken vom Amazonas" (1954) und "Tarantula" (1955) – die heute zu den Klassikern ihrer Genres gehören. Clint Eastwood ist hier in einer seiner ersten Filmrollen als Pilot des Kampfjets zu sehen, der schließlich die rettenden Napalm-Bomben wirft.


03:50 SOKO Leipzig (90 Min.) (HDTV, UT)
Chefsache
Deutschland, 2017
(vom Vortag)

Rollen und Darsteller:
Hajo Trautzschke – Andreas Schmidt-Schaller
Jan Maybach – Marco Girnth
Ina Zimmermann – Melanie Marschke
Tom Kowalski – Steffen Schroeder
Olivia Fareedi – Nilam Farooq
Lorenz Rettig – Daniel Steiner
Dagmar Schnee – Petra Kleinert

Regie: Herwig Fischer
Drehbuch: Ulf Tschauder
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Eine israelische Journalistin verschwindet bei einem Besuch in Deutschland spurlos. Leah Cohen ist Nazi-Jägerin, die Täter aus SS und Wehrmacht aufspürt und vor Gericht bringt. Mit falscher Identität wollte sie an einem Treffen von Neonazis in Sachsen teilnehmen, auf dem ein geheimer Gast auftreten sollte: ein ehemaliger hochrangiger SS-Mann. Jan leitet den Fall auf Hajos Wunsch und allen ist klar: Der "Kronprinz" soll sich beweisen. Unter Jans Anleitung teilen sich die Kollegen auf, Teilnehmer des Neonazi-Treffens ausfindig zu machen und zu befragen. Ein politisch hochbrisanter Fall stellt das gesamte Team auf eine harte Bewährungsprobe.


05:20 Global Vision (5 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017

Fremde Länder und Kulturen. In Zeiten der Globalisierung, wenn Grenzen fallen und die Reiselust zunimmt, ist "Global Vision" ein weiteres Fenster zur Welt. Ein Teil der Filme zeigt faszinierende Orte, Plätze und Landschaften, der andere Teil konzentriert sich auf das Leben der Menschen – ihren Glauben, ihre Traditionen und ihren Broterwerb. Die Reisen führen unter anderem nach Bhutan und Papua-Neuguinea.


05:25 – 05:45 hallo deutschland (20 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(von 18.35 Uhr)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.
 

*


Sonntag, 26. Februar 2017


05:45 Wickie und die starken Männer (10 Min.) (HDTV, UT)
Kapitän Ente
3D-Animationsserie Australien / Deutschland / Frankreich, 2014

Manchmal ist Halvar wie ein Elefant im Porzellanladen. Kein Wunder also, dass er Ylvas beste Trinkhörner zerschlägt. Das Geschirr ist nicht mehr zu retten – und er selbst wohl auch nicht. Halvar macht sich aus dem Staub. Aber trägt er nicht ein göttliches Zeichen im Gesicht, von dem Urobe behauptet, es zeige an, dass der Kapitän seine Gestalt wandeln könne? Tatsächlich dauert es nicht lange, da taucht eine Ente auf, die Halvars Helm trägt.


05:55 Wickie und die starken Männer (15 Min.) (HDTV, UT)
Der Glücksbringer
3D-Animationsserie Australien / Deutschland / Frankreich, 2014

Halvar scheint von allem Glück verlassen zu sein. Ausgerechnet heute taucht der unbesiegbare Thorold auf, der ganz begierig darauf ist, Halvar zu besiegen und neuer Chef in Flake zu werden. Wenn Halvar in seinem unglücklichen Zustand einem solchen Muskelprotz begegnen soll, wird er nicht die geringste Chance haben. Also ist ganz Flake aufgefordert, sich schleunigst etwas einfallen zu lassen, um Halvar wieder aufzubauen.


06:10 Wickie und die starken Männer (10 Min.) (HDTV, UT)
Die unsichtbare Rüstung
3D-Animationsserie Australien / Deutschland / Frankreich, 2014

Weil Ylva einen unnachahmlichen Grütze-Kuchen backen kann, hat der König von Schweden kurzerhand befohlen, die Köchin aus Flake zu entführen und in seinen Hofstaat einzureihen. Eine solche Unverschämtheit können sich natürlich weder Wickie noch Halvar bieten lassen - bei allem Respekt für Seine Majestät. Also steht Wickie in der Pflicht, sich eine List auszudenken. Er fackelt nicht lange und reibt sich die Nase.


06:20 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT)
Die Austauschbiene
3D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2013

Maja lernt die junge Austauschbiene Hannah kennen. Und wie Maja sie kennenlernt! Hannah ist so neidisch auf Maja, dass sie gemeine Streiche ausheckt. Ein Streich hat zur Folge, dass versehentlich ein Loch in die Larvenkammer gerissen wird. Das Loch muss schnell verklebt werden, sonst wird es den Larven zu kalt. Jetzt kann Hannah zeigen, dass sie nicht nur Streiche spielen, sondern auch gute Ideen haben kann.


06:35 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT)
Libellenflatterflitzeflug
3D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2013

Maja und Willi wollen an der "Großen Flatter" teilnehmen – einem Wettfliegen für Libellen. Und obwohl Libellen doppelt so schnell fliegen wie Bienen, glaubt Maja an ihre Chance. Dafür nehmen Maja und Willi Flugstunden bei der alten Libelle Otto. Otto bringt ihnen alle Libellenflugtricks bei – sogar das Rückwärtsfliegen. Nur an Schnelligkeit mangelt es den Bienen. Aber kurz vor dem Rennen hat Maja dafür eine windschnittige Lösung.


06:45 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT)
Gespenst in Not
3D-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2013

Im Bienenstock spukt es. Für Willi gibt es dafür nur eine Erklärung: Das Wiesengespenst geht um! Und es gibt nur eine Biene, die den Spuk beenden kann: nämlich Maja. Das Wiesengespenst kann nur Ben sein. Der Mistkäfer hat am Morgen Gespenst gespielt. Aber Ben ist es nicht. Es ist Tamara, eine Motte. Sie hat Ben beim Gespenstspielen beobachtet und macht ihn nach. Aber warum spielt eine Motte Gespenst im Bienenstock?


06:55 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Das Tal der Riesen
CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Indien, 2012

Balu findet eine alte Karte, die Erinnerungen in ihm weckt: Als er und der Wolf Akela jung waren, haben sie versucht, mit dieser Karte den Weg in das verlassene "Tal der Riesen" zu finden. Doch den beiden war es nicht gelungen herauszufinden, warum das Tal diesen Namen trägt. Sie hatten es damals vor lauter Angst fluchtartig verlassen. Nun möchte Mogli mit seinem Wolfsbruder Bala hinter das Geheimnis dieses Tales kommen. Heimlich machen sie sich auf.


07:05 Das Dschungelbuch (15 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Super-Darsi
CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Indien, 2012

Durch eine Verkettung verschiedener Umstände kommt es dazu, dass Shir Khan vor dem kleinen Vogel Darsi zu Boden geht. Nun glaubt Darsi, sie habe den großen Tiger ausgeknockt. Dabei war es Mogli, der Shir Khan mit einer Kokosnuss getroffen hatte. Doch Mogli kann Darsi davon nicht überzeugen. Sie wird übermütig und bringt sich selbst in Gefahr, weil sie keine Angst mehr kennt. Wie kann Mogli sie retten?


07:20 Bibi Blocksberg (25 Min.) (UT)
Mami in Not
Zeichentrickserie Deutschland, 2009

Die böse Hexe Malicia hat wieder zu ihrem eigenen Vorteil gehext. Daher beschließen die Hexen auf einem Kongress, ihr die Hexkugel wegzunehmen. Bibis Mutter Barbara soll Malicia beobachten. Und sie soll verhindern, dass Malicia Böses anstellt. Dummerweise hat Barbara aber ihre eigene Hexkugel verloren. Nicht nur, dass Barbara ohne ihre Kugel ihren Auftrag nicht erfüllen kann – die Hexkugel ist ausgerechnet der bösen Malicia in die Hände gefallen.


07:45 Bibi und Tina (25 Min.) (4:3, UT)
Die Pferde sind krank
Zeichentrickserie Deutschland, 2006

Zurück von einem Ausritt zum Mühlenbach geht es den Pferden von Bibi und Tina schlecht. Dr. Eichhorn vermutet, dass sich Amadeus und Sabrina vergiftet haben. Als Bibi und Tina nach dem Auslöser der Vergiftung suchen, entdecken sie im Mühlenbach eine wilde Müllkippe. Klar, dass dadurch das Wasser vergiftet wird. Amadeus und Sabrina haben davon getrunken. Nun wollen Bibi und Tina den Missetäter finden.


08:10 Löwenzahn (25 Min.) (HDTV, AD, UT)
Luchs – Der listige Jäger
Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Herr Kluthe – Holger Handtke
Frau Kluthe – Margot Nagel
Banu – Narges Rashidi
Dr. Kevin Sonnenkötter – Bernd Stegemann

Regie: Wolfgang Eißler
Drehbuch: Marc Meyer

Ein Luchs im Bärstädter Forst! Fritz Fuchs hat ihn mit eigenen Augen gesehen. Jedoch: Genau hier planen Ordnungsamtmann Kluthe und der undurchsichtige Sonnenkötter einen Flughafen. Wie soll der listige Jäger das überleben? Fritz muss schnellstens beweisen, dass das scheue Tier existiert. Mit Fotoapparat zieht er los auf Luchs-Safari. Heimlich folgt ihm der fiese Sonnenkötter – mit Gewehr. Auch er hat es auf das Wildtier abgesehen. Fritz bekommt im Wald unerwartete Hilfe von "Mutti Kluthe", der Vorsitzenden des Bärstädter Naturschutzvereins. Sie kann nicht verstehen, wie sich "ihr Heinzi" zur Genehmigung eines Flughafens hat hinreißen lassen. Wild entschlossen folgt sie Fritz in den dunklen Tann. Vom Kiosk aus unterstützt Banu die Aktion und informiert die Bärstädter. Fritz findet erste Spuren, die Katze mit den Pinselohren bleibt ihm jedoch immer noch verborgen. Und dann ertönt ein Schuss. In der Folge "Luchs" werden einmalige dokumentarische Bilder von neugeborenen Luchs-Babys in freier Wildbahn gezeigt.


08:35 Löwenzahn Classics (23 Min.) (4:3, mono, UT)
Peter lässt den Drachen fliegen
Deutschland, 1999

Rollen und Darsteller:
Peter Lustig – Peter Lustig
Nachbar Paschulke – Helmut Krauss

Regie: Wolfgang Teichert
Drehbuch: Monika Bach

Peter Lustig wird fast von einem unbekannten Flugobjekt vom Baum gefegt. Es ist der Lenkdrache seines Nachbarn. Der nimmt an einem Drachen-Wettbewerb teil. Klar, dass Peter auch dabei sein wird. Allerdings nicht mit einem gekauften Hightech-Modell. Der neugierige Tüftler bastelt selbst einen Rautendrachen. Seltsam: Ausgerechnet im Herbst fliegen Drachen gut. Wieso wehen die Winde im Herbst so kräftig? Und weshalb verfärben sich die Blätter?


08:58 Anders fernsehen (2 Min.)
Deutschland, 2017


09:00 heute Xpress (3 Min.) (HDTV)


09:03 sonntags (27 Min.) (HDTV, UT)
Wir Nachbarn – Leben mit den Menschen von nebenan
Moderation: Andrea Ballschuh
Deutschland, 2017

Im Mittelpunkt des ZDF-Magazins stehen gesellschaftliche Wertvorstellungen, individuelle Lebensstile, religiöse und ethische Fragen. "sonntags" will Impulse geben fürs Leben. Jede Sendung beleuchtet ein Thema aus mehreren Perspektiven. Das Spektrum reicht von gesellschaftlichem Engagement bis zu persönlichen Grenzerfahrungen. Es geht um die Werte, die das Leben prägen. Ein Magazin, das hinterfragt, überrascht und ermutigt.


09:30 Evangelischer Gottesdienst (45 Min.) (HDTV, UT)
Halt in unsicherer Zeit
mit Landesbischof H. Bedford-Strohm, Dekan Christoph Jahnel

Solus Christus – Christus allein, lautete die pointierte Antwort der Reformatoren auf die Lebensängste der Menschen ihrer Zeit. Dieser Satz ist auch heute noch gültig. Warum das so ist, beleuchtet der Vorsitzende des Rates der EKD, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, in seiner Predigt. Einer klammert sich angsterfüllt an das Letzte, was ihm Sicherheit verspricht, der andere schließt die Augen und blendet Bedrohungen aus. Gegensätzlicher können Menschen kaum auf Gefahr reagieren. Beide Personen sind in einem Fenster der Münchener Christuskirche zu sehen. Der Künstler Helmut Ammann schuf dieses Fenster bereits vor etwa 50 Jahren – angesichts der gegenwärtigen Debatte über Angst und Sicherheit bildet es jedoch eine aktuelle Kulisse für die Frage nach Halt. Der Jugendchor "Chris-Teens" trägt dazu unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Andreas Hantke mit dem "Babel-Quartett" (Thomas Roth, Saxofon; Pablo Jokay, Schlagzeug; Felix Renner, E-Bass; Andreas Hantke, Keyboard) Stücke eines Musicals vor. Die Liturgie übernehmen Dekan Dr. Christoph Jahnel und sein Team, Johannes Eppelein spielt die Orgel.

Aus der Christuskirche in München-Neuhausen


10:15 Weißblaue Geschichten (30 Min.) (HDTV, UT)
Liebe geht durch den Magen
Deutschland, 2014
(Erstsendung 5.1.2014)

Rollen und Darsteller:
Betty Irmer – Victoria Fleer
Florian Zierngiebl – Matthias Christian Rehrl
Kristina Jehner – Susan Hoecke
Stefan Kleinert – Sven Gerhardt

Regie: Werner Siebert
Drehbuch: Kerstin Oesterlin, Jessica Schellack
Musik: Michael Hofmann de Boer
Kamera: Frank Sthamer

Betty ist sicher: Wenn sie ein paar Kilogramm abnimmt, wird sie glücklich sein. Denn dann wird sich ihr heimlicher Liebhaber sicher von seiner Ehefrau trennen. Oder? Betty reist mit ihrer Freundin Kristina in ein Wellnesshotel. Als sie im Dorf den Konditormeister Florian kennenlernt, ist sie nicht nur von dessen Torten fasziniert. Doch plötzlich taucht Stefan, ihr heimlicher Liebhaber, im Hotel auf. Betty ist hin – und hergerissen, vor allem weil Florian sie auch mit ein paar Pfunden zu viel wunderschön findet. Das Chaos ist perfekt, als herauskommt, dass Stefans Ehefrau Lisa sich ebenfalls im Wellnesshotel einquartiert hat.


10:45 ZDF SPORTextra (465 Min.) (HDTV, UT)
Wintersport
Moderation: Anna Kraft
Moderation: Rudi Cerne

Skeleton-WM
Herren, 3. Lauf

Reporter: Martin Wolff

Zusammenfassung vom Königssee

ca. 10:55
Nordische Ski-WM
Nordische Kombination, Team Springen
Moderation: Yorck Polus
Übertragung aus Lahti/Finnland

Reporter: Volker Grube

ca. 11:55
Skeleton-WM
Herren, 4. Lauf
Moderation: Anna Kraft

Reporter: Martin Wolff

Zusammenfassung vom Königssee

ca. 12:10
heute Xpress

ca. 12:15
Rodel-Weltcup, Finale
Damen

Reporter: Norbert Galeske

Zusammenfassung aus Altenberg

ca. 12:30
Nordische Ski-WM
Langlauf: Teamsprint
Moderation: Yorck Polus
Übertragung aus Lahti/Finnland

Reporter: Peter Leissl
Experte: Tobias Angerer

ca. 13:25
Alpiner Ski-Weltcup
Super-G Herren

Reporter: Michael Pfeffer

Zusammenfassung aus Kvitfjell/Norwegen
ca. 13:45
Alpiner Ski-Weltcup
Alpine Kombination Damen
Moderation: Katja Streso
Übertragung aus Crans Montana/Schweiz

Reporter: Aris Donzelli

ca. 14:25
Nordische Ski-WM
Nordische Kombination, Team 4 x 5 km
Moderation: Yorck Polus
Übertragung aus Lahti/Finnland

Reporter: Volker Grube

ca. 15:35
heute Xpress

ca. 15:40
Rodel-Weltcup, Finale
Teamstaffel

Reporter: Norbert Galeske

Zusammenfassung aus Altenberg

ca. 15:50
Bob-WM
Viererbob, 4. Lauf
Moderation: Anna Kraft
Übertragung vom Königssee

Reporter: Michael Kreutz

ca. 16:20
Nordische Ski-WM
Skispringen Mixed-Team, 1. Durchgang
Moderation: Norbert König
Übertragung aus Lahti/Finnland

Reporter: Stefan Bier
Experte: Toni Innauer

ca. 17:30
heute Xpress

ca. 17:35
Nordische Ski-WM
Skispringen Mixed-Team, 2. Durchgang
Moderation: Norbert König
Übertragung aus Lahti/Finnland

Reporter: Stefan Bier
Experte: Toni Innauer


18:30 Terra Xpress (30 Min.) (HDTV, UT)
Meteorit im Garten und das Käsekuchen-Rätsel
Moderation: Lena Ganschow
Deutschland, 2017

Ein wertvoller Meteorit liegt unerkannt in einem Garten. Mehrere Tausend Euro verschwinden versehentlich in einer Kuchenschachtel. Ein Hund wird samt Auto geklaut. Ein unauffällig wirkender Stein im Garten entpuppt sich als wertvoller Meteorit. Die Tageseinnahmen eines Käsekuchen-Standes werden aus Versehen in einer Kuchenschachtel "verkauft". Und beim Diebstahl eines Autos verschwindet der geliebte Familienhund gleich mit. Was da im Vorgarten einer bayerischen Familie liegt, ahnt über Jahrzehnte niemand. Jeder hält es für einen größeren Stein – zwar einen besonders schönen, aber eben nur einen Stein. Dann bringt es der Zufall an den Tag. Es handelt sich um einen 4,5 Milliarden Jahre alten Meteoriten. Eine Sensation! Der Betreiber eines Käsekuchen-Standes in Freiburg kann es kaum fassen: Seine Tageseinnahmen von rund 7000 Euro sind verschwunden. Wenig später freut sich eine Frau aus Basel auf ein leckeres Stück Kuchen, findet in der Verpackung stattdessen aber Bargeld. Das hatte sie inzwischen unwissentlich in die Schweiz "geschmuggelt". "Terra Xpress" berichtet über eine ungewöhnliche Odyssee von Leckereien und Bargeld. Eine Familie stellt ihr Auto auf einem Parkplatz in Tschechien ab. Als sie zurückkommt, ist der Wagen geklaut – samt Rassehund. Bei einer anderen Familie verschwindet ihr Hund direkt aus ihrem Zuhause. "Terra Xpress" findet heraus, was es mit dem Verschwinden der Vierbeiner auf sich hat.


19:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Petra Gerster

Wetter


19:10 Berlin direkt (18 Min.) (UT)
Moderation: Bettina Schausten

In der Magazinsendung "Berlin direkt" berichten Parlamentskorrespondenten hintergründig über aktuelle Themen und Entwicklungen der Bundespolitik. Studiogespräche mit Spitzenpolitikern vertiefen das politische Top-Thema. Während der parlamentarischen Sommerpause werden die "Sommerinterviews" gesendet.


19:28 Aktion Mensch Gewinner (2 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Rudi Cerne
Deutschland, 2017

"Das Wir gewinnt", heißt es bei der "Aktion Mensch". Die Sendung präsentiert die Gewinner der Lotterie und zeigt, welche Projekte gefördert werden.


19:30 Terra X (45 Min.) (HDTV, UT)
Faszination Erde – mit Dirk Steffens – Australien – eine unendliche Geschichte
Deutschland, 2017

Uralte Landschaften und sonderbare Tiere – eine Reise durch Australien ist eine Reise in eine längst vergangene Zeit. Dirk Steffens enthüllt die unendliche Geschichte des Kontinents. Mit der Entstehung Australiens hat sich die Welt verändert. Der Erdteil entwickelte über Millionen Jahre ein eigenes Gesicht: Säugetiere mit einem Beutel für ihre Jungen, Bienen mit Nestern im Wüstensand und Wellensittiche, die atemberaubende Schwärme bilden. Australien scheint ein Motor der Evolution, obwohl das Land lebensfeindlich wirkt: Hitze und extreme Trockenheit, sintflutartige Niederschläge und über Jahrmillionen ausgewaschene nährstoffarme Böden. Doch genau diese Bedingungen haben die Tiere hier zu besonderen Anpassungsstrategien gezwungen. Sie sind darauf angewiesen, mit wenigen Ressourcen auszukommen und daher möglichst viel Energie zu sparen. Kein Tier verkörpert die australische Lebensart so gut wie der Koala. Die Tiere schlafen bis zu 20 Stunden am Tag, Zeit, in der ihr Stoffwechsel auf Sparflamme arbeitet. Dirk Steffens begibt sich auf die Spur der Beuteltiere und erfüllt sich einen besonderen Wunsch: einmal in den Beutel eines Kängurus gucken. Was ist das Erfolgsrezept dieses "typischen Australiers"? Die Evolution der Beuteltiere ist eng mit der Geschichte des australischen Kontinents verknüpft, der sich als einer der letzten Kontinente vom Urkontinent Gondwana gelöst hat. Die Trennung von Australien und Antarktis vor rund 30 Millionen Jahren hat Weltgeschichte geschrieben. Erst dadurch konnte die Antarktis vereisen, sich aber auch neue Wege der Evolution öffnen. Die Erfolgsgeschichte der größten heute lebenden Säuger, der Wale, nimmt hier ihren Anfang. Die Geschichte von Australiens Landmasse reicht sogar noch weiter zurück. Im Westen Australiens finden sich die ältesten Steine der Erde. Sie sind unglaubliche 4,4 Milliarden Jahre alt und damit Teil der ersten Erdkruste, die sich auf unserem Planeten bildete. Dass sie noch heute erhalten sind, ist erstaunlich. Auch das ist ein Ergebnis der unendlichen Geschichte Australiens. Und die Geschichte ist noch längst nicht beendet. Die Evolution des Lebens schreitet auch heute noch voran. Dirk Steffens erkundet seltsam anmutende Verhaltensweisen und zeigt, welche bizarren Blüten die Evolution rund um den uralten Kontinent treibt. Teil 2, "Faszination Erde – Oman", wird am Sonntag, 5. März 2017, um 19:30 Uhr ausgestrahlt.


Herzkino
20:15 Rosamunde Pilcher: Fast noch verheiratet (90 Min.) (HDTV, UT)
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Sienna – Paula Schramm
Tyler – Raphael Vogt
Oscar – Jochen Schropp
Ginger – Angela Roy
Larry – Robert Giggenbach
Deborah – Wookie Mayer
Edward – Krystian Martinek
Ivy – Angelina Stecher-Williams

Regie: Marco Serafini
Drehbuch: Uschi Müller
Musik: Patrick M. Schmitz
Kamera: Sebastian Wiegärtner

Oscar ist Siennas Traummann. Doch als er der erfolgreichen Anwältin in Bristol einen Heiratsantrag macht, zögert sie die Antwort, auch für ihn völlig unerwartet, heraus. Denn dummerweise ist Sienna schon in Cornwall verheiratet: mit dem Pub-Besitzer Tyler. Er war ihre erste große Liebe. Doch vor sieben Jahren hatte er eine Affäre, worauf Sienna ihn verlassen hat. Doch Tyler boykottiert vehement ihren Scheidungswunsch. Ohne Oscar von Tyler zu erzählen, reist Sienna nach langer Zeit wieder in ihr kleines Heimatdorf. Sie möchte Tyler zur Scheidung zwingen – mit allen Mitteln. Vor Ort lernt Sienna jedoch Ivy kennen und begreift, warum sich Tyler gegen die Scheidung zur Wehr setzt: Ivy ist das Ergebnis von Tylers Affäre mit Naomi. Diese ist inzwischen unter tragischen Umständen gestorben. Um jedoch das Sorgerecht für Ivy zu behalten, muss Tylor eine glückliche Ehe vorweisen. Denn Deborah, Ivys Großmutter, will ihre Enkelin ansonsten mit in die USA nehmen. Prompt schließt Sienna einen Deal mit Tyler: Sie spielt das Spiel so lange mit, bis Deborah wieder abgereist ist, und dafür lässt sich Tyler anschließend von ihr scheiden. Mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Eltern Ginger und Larry gelingt es Sienna und Tyler tatsächlich, Deborah eine heile Familie vorzugaukeln. Bis Deborahs Anwalt in Cornwall auftaucht: Oscar. Auch wenn Oscar versucht, seine Mandantin zu beschwichtigen, es kommt zum Sorgerechtsstreit um Ivy vor Gericht. Bei dem Kampf um das Mädchen merkt auch Sienna, dass ihr diese kleine Familie mehr bedeutet als sie wahrhaben wollte. Aber kann sie Tyler die Vergangenheit verzeihen? Oder liegt ihr Glück doch in einer unbelasteten Zukunft mit Oscar? Nach der Kurzgeschichte "The last goodbye"


21:45 heute-journal (15 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Claus Kleber
Themen liegen noch nicht vor

Wetter


22:00 Trapped – Gefangen in Island (95 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Folge 2
Deutschland / Island, 2017

Rollen und Darsteller:
Andri – Ólafur Darri Ólafsson
Agnes – Nína Dögg Filippusdóttir
Hinrika – Ilmur Kristjánsdóttir
Ásgeir – Ingvar E. Sigurðsson
Hjörtur – Baltasar Breki Samper
Hrafn – Pálmi Gestsson
Eiríkur – Þorsteinn Gunnarsson
Sigurdur – Þorsteinn Bachmann
Captain Carlsen – Bjarne Henriksen
Trausti – Björn Hlynur Haraldsson

Regie: Baltasar Kormákur
Drehbuch: Sigurjón Kjartansson, Clive Bradley
Musik: Jóhann Jóhannsson
Kamera: Bergsteinn Björgúlfsson
Szenenbild: Atli Geir Grétarsson

Immer noch ist unklar, woher die Leiche im Hafen des isländischen Fischerortes kommt. Polizeichef Andri und sein Team ermitteln unter Hochdruck, erschwert aufgrund des gewaltigen Schneesturms. Andri und seine Ex-Frau Agnes sind überglücklich, als sie endlich inmitten des Schneesturms ihre beiden Töchter und den kleinen Maggi wiederfinden. Kurz darauf kommt es zum Konflikt zwischen Andri und dem verdächtigen Hjörtur. Andri beschuldigt Hjörtur, den verschwundenen Torso gestohlen zu haben, doch Hjörtur beteuert seine Unschuld. Auch den Brand vor sieben Jahren, bei dem seine damalige Freundin getötet wurde, habe er nicht gelegt. Andri glaubt ihm schließlich und arrangiert ein Treffen zwischen Hjörtur und Eiríkur, Andris Schwiegervater und Vater des toten Mädchens. Und dann wird ein weiteres Körperteil im Fjord entdeckt: ein abgetrennter Arm. Der hier gefundene Beleg eines örtlichen Hotels gibt die Gewissheit: Der Mord ist vor dem Anlegen der Fähre geschehen. Das bedeutet einerseits, dass weder Hjörtur noch Jonas die Mörder sein können, andererseits, dass der Mörder schon vorher in Seydisfjordur war. Die Leiche kann dank des Armes auch endlich identifiziert werden. Es handelt sich um Geirmundur Jonsson, der nach einer langen Abwesenheit erst kürzlich in den Ort zurückgekehrt war. Währenddessen schneit es unaufhörlich weiter, und der alte Gudmundur warnt vor einer drohenden Lawine. Er möchte mit einer kontrollierten Sprengung die Gefahr vermindern, doch sein Sohn Sigurdur bekommt davon Wind und alarmiert die Polizei. Doch zu spät: Gudmundur macht einen Fehler und bringt mit einer Explosion versehentlich ein riesiges Schneebrett in Bewegung. Er kämpft um sein Leben, während die Stadt in Dunkelheit versinkt.


23:35 ZDF-History (45 Min.) (HDTV)
Deutschlands Herrscher
Deutschland, 2017

Otto der Große, Karl V., Wilhelm II. – sie sind berühmte Herrscher, die für Wendepunkte der deutschen Geschichte stehen. Was bewegte sie, und wie prägten sie das Schicksal der Deutschen? Otto der Große besiegte die Ungarn und begründete das "deutsche" Kaiserreich. Karl V. regierte ein Weltreich, aber konnte Luther nicht aufhalten. Wilhelm II. verspielte Krone und Reich. "ZDF-History" zeigt sieben Herrscher, die deutsche Geschichte schrieben.


00:20 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


00:25 Peter Hahne (30 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017

Zwei Gäste mit unterschiedlichen Sichtweisen sprechen mit Peter Hahne über ein Thema, das aktuell kontrovers diskutiert wird. Das Themenspektrum reicht von Politik über Zeitgeschichte bis zu kulturellen und gesellschaftlichen Zusammenhängen. Gäste sind Politiker, Fachleute oder Betroffene.


00:55 Trapped – Gefangen in Island (95 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Folge 2
Deutschland / Island, 2017
(von 22.00 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Andri – Ólafur Darri Ólafsson
Agnes – Nína Dögg Filippusdóttir
Hinrika – Ilmur Kristjánsdóttir
Ásgeir – Ingvar E. Sigurðsson
Hjörtur – Baltasar Breki Samper
Hrafn – Pálmi Gestsson
Eiríkur – Þorsteinn Gunnarsson

Regie: Baltasar Kormákur
Drehbuch: Sigurjón Kjartansson, Clive Bradley

Immer noch ist unklar, woher die Leiche im Hafen des isländischen Fischerortes kommt. Polizeichef Andri und sein Team ermitteln unter Hochdruck, erschwert aufgrund des gewaltigen Schneesturms. Andri und seine Ex-Frau Agnes sind überglücklich, als sie endlich inmitten des Schneesturms ihre beiden Töchter und den kleinen Maggi wiederfinden. Kurz darauf kommt es zum Konflikt zwischen Andri und dem verdächtigen Hjörtur. Andri beschuldigt Hjörtur, den verschwundenen Torso gestohlen zu haben, doch Hjörtur beteuert seine Unschuld. Auch den Brand vor sieben Jahren, bei dem seine damalige Freundin getötet wurde, habe er nicht gelegt. Andri glaubt ihm schließlich und arrangiert ein Treffen zwischen Hjörtur und Eiríkur, Andris Schwiegervater und Vater des toten Mädchens. Und dann wird ein weiteres Körperteil im Fjord entdeckt: ein abgetrennter Arm. Der hier gefundene Beleg eines örtlichen Hotels gibt die Gewissheit: Der Mord ist vor dem Anlegen der Fähre geschehen. Das bedeutet einerseits, dass weder Hjörtur noch Jonas die Mörder sein können, andererseits, dass der Mörder schon vorher in Seydisfjordur war. Die Leiche kann dank des Armes auch endlich identifiziert werden. Es handelt sich um Geirmundur Jonsson, der nach einer langen Abwesenheit erst kürzlich in den Ort zurückgekehrt war. Währenddessen schneit es unaufhörlich weiter, und der alte Gudmundur warnt vor einer drohenden Lawine. Er möchte mit einer kontrollierten Sprengung die Gefahr vermindern, doch sein Sohn Sigurdur bekommt davon Wind und alarmiert die Polizei. Doch zu spät: Gudmundur macht einen Fehler und bringt mit einer Explosion versehentlich ein riesiges Schneebrett in Bewegung. Er kämpft um sein Leben, während die Stadt in Dunkelheit versinkt.


02:30 Frag den Lesch (15 Min.)
Apropos Klima: Die Wolken gehen neue Wege
Deutschland, 2017

Die Jetstreams, die stärksten natürlichen Winde auf unserem Globus, waren lange eine verlässliche Größe. Der Jetstream-Gürtel verschiebt sich zwar im Jahresverlauf in Nord-Süd-Richtung. Aber er bestimmt recht stabile Wetterlagen. Zumindest war es bisher so. Inzwischen sind die Winde unberechenbarer geworden und damit die Wetterlagen wechselhafter – auch über Westeuropa. Harald Lesch enträtselt, welche Prozesse sich in der Atmosphäre abspielen. Die globale Erwärmung spielt eine große Rolle bei der Entwicklung von Luftdruckunterschieden, der Wolkenentstehung und der Dynamik in der Atmosphäre. Harald Lesch zeigt anhand von Prognosen aus früheren Jahren, dass vieles davon Realität geworden ist. Und er blickt in die Zukunft. Wenn sich die aktuellen Prognosen ebenso bewahrheiten sollten, dann werden die Jetstreams und die Wege der Wolken künftig noch unberechenbarer.


02:45 Terra X (45 Min.) (HDTV, UT)
Faszination Erde – mit Dirk Steffens – Australien – eine unendliche Geschichte
Deutschland, 2017
(von 19.30 Uhr)

Uralte Landschaften und sonderbare Tiere – eine Reise durch Australien ist eine Reise in eine längst vergangene Zeit. Dirk Steffens enthüllt die unendliche Geschichte des Kontinents. Mit der Entstehung Australiens hat sich die Welt verändert. Der Erdteil entwickelte über Millionen Jahre ein eigenes Gesicht: Säugetiere mit einem Beutel für ihre Jungen, Bienen mit Nestern im Wüstensand und Wellensittiche, die atemberaubende Schwärme bilden. Australien scheint ein Motor der Evolution, obwohl das Land lebensfeindlich wirkt: Hitze und extreme Trockenheit, sintflutartige Niederschläge und über Jahrmillionen ausgewaschene nährstoffarme Böden. Doch genau diese Bedingungen haben die Tiere hier zu besonderen Anpassungsstrategien gezwungen. Sie sind darauf angewiesen, mit wenigen Ressourcen auszukommen und daher möglichst viel Energie zu sparen. Kein Tier verkörpert die australische Lebensart so gut wie der Koala. Die Tiere schlafen bis zu 20 Stunden am Tag, Zeit, in der ihr Stoffwechsel auf Sparflamme arbeitet. Dirk Steffens begibt sich auf die Spur der Beuteltiere und erfüllt sich einen besonderen Wunsch: einmal in den Beutel eines Kängurus gucken. Was ist das Erfolgsrezept dieses "typischen Australiers"? Die Evolution der Beuteltiere ist eng mit der Geschichte des australischen Kontinents verknüpft, der sich als einer der letzten Kontinente vom Urkontinent Gondwana gelöst hat. Die Trennung von Australien und Antarktis vor rund 30 Millionen Jahren hat Weltgeschichte geschrieben. Erst dadurch konnte die Antarktis vereisen, sich aber auch neue Wege der Evolution öffnen. Die Erfolgsgeschichte der größten heute lebenden Säuger, der Wale, nimmt hier ihren Anfang. Die Geschichte von Australiens Landmasse reicht sogar noch weiter zurück. Im Westen Australiens finden sich die ältesten Steine der Erde. Sie sind unglaubliche 4,4 Milliarden Jahre alt und damit Teil der ersten Erdkruste, die sich auf unserem Planeten bildete. Dass sie noch heute erhalten sind, ist erstaunlich. Auch das ist ein Ergebnis der unendlichen Geschichte Australiens. Und die Geschichte ist noch längst nicht beendet. Die Evolution des Lebens schreitet auch heute noch voran. Dirk Steffens erkundet seltsam anmutende Verhaltensweisen und zeigt, welche bizarren Blüten die Evolution rund um den uralten Kontinent treibt.


03:30 Terra X (45 Min.) (HDTV, UT)
Supertalent Mensch – 1. Die Körperbeherrscher
Film von: Sabine Klauser, Claudia Ruby
Deutschland, 2014
(Erstsendung 14.12.2014)

Vier Menschen gehen ans Limit des körperlich Leistbaren. Sie beherrschen ihren Körper in außergewöhnlicher Weise. "Terra X" zeigt diese "Supertalente" und fragt nach den Hintergründen. Niemand kann länger unter Wasser die Luft anhalten als Herbert Nitsch. Wim Hof nennt sich selber "der Eismann", da ihm Kälte nichts ausmacht, und Ines Papert ist viermalige Weltmeisterin im Eisklettern. Daniel Kish ist blind und lebt dennoch fast wie ein Sehender. Welche wissenschaftlichen Erklärungen gibt es für die außerordentlichen Leistungen? Und was können wir alle tun, um unsere verborgenen Kräfte zu mobilisieren? Denn auch die Supertalente sind eigentlich ganz normale Menschen. Sie zeigen das erstaunliche Potenzial, das in uns allen steckt. Herbert Nitsch ist der erfolgreichste Apnoetaucher. Der Österreicher hat 31 Weltrekorde aufgestellt: 214 Meter hat Herbert Nitsch geschafft, mit nur einem Atemzug. Nach einem schweren Unfall kämpft er sich zurück ins Leben – doch die Tiefe lässt ihn nicht los. Wim Hof meditiert im Eis und geht halbnackt in der Arktis spazieren. Gipfel ziehen Ines Papert magisch an. Scheinen sie unbezwingbar – umso besser. "Terra X" begleitet sie bei einem besonderen Projekt: einer Erstbegehung in den Dolomiten. Daniel Kish verlor sein Augenlicht kurz nach der Geburt. Er reist durch die Welt, wandert und fährt Fahrrad. Dabei hilft ihm eine verborgene Fähigkeit unseres Körpers. Daniel Kish sieht mit den Ohren – fast wie eine Fledermaus.


04:15 planet e. (30 Min.) (HDTV, UT)
Arsen – der schleichende Tod
Film von: Andreas Ewels, Norbert Porta
Deutschland, 2016
(Erstsendung 2.10.2016)

Es ist die größte Massenvergiftung der Menschheitsgeschichte: In Bangladesch sterben die Menschen durch Arsen-verseuchtes Trinkwasser. Und die Verseuchung ist auch ein Risiko für uns. Natürliches Arsen aus den Sedimenten löst sich im Wasser und vergiftet die Bevölkerung. Über 20 Millionen Betroffene, unzählige Tote, und doch wird kaum etwas unternommen. Mit jedem Schluck Trinkwasser vergiften sie sich mehr. Die Einheimischen können dem Arsen kaum entgehen. Auch Nutzpflanzen wie der in Bangladesch allgegenwärtige Reis können Arsen anreichern. Betroffen sind nahezu alle Reisanbaugebiete. Daher gibt es kaum Reis ohne Arsen. Und der wird auch nach Deutschland exportiert – nicht nur aus Bangladesch, denn auch andere Länder Asiens sind betroffen. 2010 wurde der erste Skandal publik, als Arsengehalte in Reiswaffeln für Kinder weit über den Grenzwerten gemessen wurden. In der Folge wurde zum 1. Januar 2016 der EU-Grenzwert noch einmal verschärft. Doch sind die Reiswaffeln jetzt tatsächlich unbelastet? Immerhin sind sie ein beliebter Snack, gerade für kleine Kinder. "planet e." und das "Öko-Test"-Magazin prüfen gemeinsam nach. Der Geologe Prof. Andreas Kappler von der Universität Tübingen forscht an Lösungen, mit einfachen Filtern das Arsen aus dem Grundwasser zu entfernen. Sandfilter, die in anderen Ländern (beispielsweise Vietnam) erfolgreich eingesetzt werden können, funktionieren ausgerechnet in Bangladesch nicht. Doch warum ist das so? Kappler begibt sich auf Spurensuche. Der deutsche Wissenschaftler reist mit seinem Team durch Asien, um die Ergebnisse seiner Forschungsarbeiten zu überprüfen und einen Überblick über die aktuelle Lage zu gewinnen. In Kushtia (Bangladesch) besucht Kappler eine lokale Filterproduktion. Der Arzt Abul Munir hat sie mit seinen Brüdern aufgebaut, um aktiv gegen die Vergiftung anzugehen. In diesen speziellen Filtern ziehen Eisenspäne das Arsen aus dem Rohwasser – eine wichtige Erfindung, die Kappler aktiv unterstützt. Doch der Filter ist mit dem aktuellen Preis von über 50 Euro teuer und für viele Einheimische deshalb noch unbezahlbar. Arsenprobleme im Trinkwasser gibt es auch in Deutschland. Die Gemeinde Schwarzenbruck bei Nürnberg kämpft ebenfalls mit dem Gift aus dem Untergrund. Deutschland hat jedoch die technologischen Möglichkeiten, die unerwünschten Bestandteile im Trinkwasser vollständig zu entfernen. Kappler ist an diesen Forschungen beteiligt. Kann Bangladesch davon profitieren? Der Tübinger Wissenschaftler ist jedenfalls davon überzeugt, doch bislang fehlt es an Geld.


04:45 – 05:30 Bettys Diagnose (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Nachtschicht
Deutschland, 2017
(vom 24.2.2017)

Rollen und Darsteller:
Bettina "Betty" Dewald – Bettina Lamprecht
Dr. Marco Behring – Maximilian Grill
Dr. Helena von Arnstett – Claudia Hiersche
Lizzy Riedmüller – Theresa Underberg
Talula Pfeifer – Carolin Walter
Dr. Tobias Lewandowski – Eric Klotzsch

Regie: Klaus Knösel
Drehbuch: Iris Kobler

Freitag, der 13. – und dann auch noch Vollmond! Dr. Lewandowski richtet sich auf eine gemütliche Nachtschicht ein. Doch schon der erste Notfall jagt ihm einen Schauer über den Rücken. Die Patientin sieht ihre tote Schwester. Und als auch noch der Strom ausfällt und Lizzy mit Frau Dr. Arnstett im Fahrstuhl stecken bleibt, muss Dr. Lewandowski ganz allein mit den dunklen Gestalten und den seltsamen Geschehnissen auf der Station klarkommen. Zum Glück geht ihm Frau Puhl zur Hand, von deren Kompetenz in Sachen Drogenkonsum er sehr überrascht ist. Nur der spontan verschwundene Tumor stellt alle vor ein großes Rätsel. Sehnlichst erwarten sie die Rückkehr von Helena von Arnstett und ihrer dringend benötigten Fachkenntnis.
 

*


Montag, 27. Februar 2017

(Die mit * gekennzeichneten Sendungen werden im Rahmen des ARD/ZDF-Vormittagsprogramms gesendet)


* 05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)
Das ARD-Frühstücksfernsehen
Moderation:
5.30 – 7.00 Jana Pareigis, Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Dunja Hayali, Mitri Sirin

Das "ZDF-Morgenmagazin" – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informieren die Nachrichten aus Mainz. Hinzu kommen Interviews zu unterschiedlichen Themen sowie Serviceaspekte für die Zuschauer. Im "Moma-Café" treten musikalische Gäste vor Live-Publikum auf.


09:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


09:05 Volle Kanne – Service täglich (85 Min.) (HDTV)
Moderation: Nadine Krüger

Gäste: Ludger Pistor

Das ZDF-Magazin präsentiert prominente Gäste und viel Service am Morgen. Dazu gibt es Rezepte, Verbraucher – und Gesundheitstipps sowie Trends rund ums Wohnen, um Garten, Sport und Mode.


10:30 Notruf Hafenkante (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Eine alte Schuld
Deutschland, 2010
(Erstsendung 3.2.2011)

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Jule Schmitt – Wolke Hegenbarth
Henning Storm – Uwe Fellensiek
Martin Berger – Peer Jäger

Regie: Thomas Jauch
Drehbuch: Marc Blöbaum, Stephanie Blöbaum
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Helle Aufregung im Polizeikommissariat: Wolle und Berger sind verschwunden. Und auf dem Überwachungsvideo des EKH entdecken die Polizisten einen bewaffneten Mann im Auto ihrer Kollegen. Schnell sind die Teams dem Täter auf der Spur: Es handelt sich um Jürgen Rottmann, einen Berufskriminellen, der gerade aus der Haft entlassen wurde. Es steht zu befürchten, dass er sich nun an Wolle und Berger für mehrere Jahre Haftstrafe rächen will. Tatsächlich verfolgt Rottmann ein ganz anderes Ziel: Er hat sich in den Kopf gesetzt, dass er damals Opfer einer Polizeiverschwörung war, und vermutet in Wolle und Berger die Drahtzieher. Sie sollen vor neun Jahren nach einem Raubüberfall auf der Trabrennbahn Beweise manipuliert haben, um ihn zu überführen. Jetzt will er seine Unschuld beweisen und verlangt, dass die beiden die Manipulation eingestehen. Berger lehnt störrisch jede Art der Kooperation mit dem Kriminellen ab, Wolle aber beginnt allmählich, der Argumentation Rottmanns zu folgen. Während die beiden Teams im PK auf eine Fährte zu Rottmann stoßen, spitzt sich die Lage im Kegelkeller zu: Rottmann ist kurz davor, die Beherrschung zu verlieren und richtet die Waffe auf Berger. Die Polizisten des PK 21 müssen nicht nur die lebensgefährliche Situation in den Griff bekommen, sondern auch den über Jahre zurückliegenden Fall lösen. Denn an der Verhaftung Rottmanns scheint tatsächlich etwas faul gewesen zu sein.


11:15 SOKO Stuttgart (45 Min.) (HDTV, UT)
Prototyp
Deutschland, 2010
(Erstsendung 23.12.2010)

Rollen und Darsteller:
Martina Seiffert – Astrid M. Fünderich
Joachim Stoll – Peter Ketnath
Anna Badosi – Nina Gnädig
Rico Sander – Benjamin Strecker
Prof. Lisa Wolter – Eva Maria Bayerwaltes
Jan Arnaud – Mike Zaka Sommerfeldt
Karl-Heinz Schrothmann – Michael Gaedt

Regie: Gero Weinreuter
Drehbuch: Michael Comtesse

Nach einem Einbruch beim Stuttgarter Automobilzulieferer Wemmerle Engineering wird die Mitarbeiterin Luise Grass tot aufgefunden – verblutet nach einer Stichwunde mit einem Schraubenzieher. Außerdem ist das Heiligtum des kleinen Unternehmens gestohlen worden: der "Erlkönig", ein Kleinwagen, in dem der Prototyp eines innovativen Hochleistungs-Akkus für Elektroautos getestet wurde. Nur zwei Konkurrenzunternehmen wussten davon. Sind sie verdächtig? Das sind zum einen der Stuttgarter Batteriehersteller AkkuPower und zum anderen ein koreanisches Unternehmen, mit dem am Vortag Verhandlungen über ein Joint Venture begonnen haben. Weil die koreanische Delegation versucht, sich ins Ausland abzusetzen, gerät deren Chefunterhändler unter Mordverdacht. Doch auch der frustrierte Kollege Dr. Holger Fährmann wirkt nicht gänzlich unverdächtig. Er fühlte sich von der jüngeren Kollegin übergangen und hat damit ein klares Mordmotiv. Und schließlich nehmen die Ermittler auch Marco Wemmerle ins Visier. Denn er scheint mehr als nur der nette Ehemann und Firmenchef zu sein.


12:00 heute (10 Min.) (HDTV)


12:10 drehscheibe (50 Min.) (HDTV)

"drehscheibe" – der aktuelle Blick aufs Land mit dem Thema des Tages: Was beschäftigt die Menschen, und worüber reden sie? Außerdem: Experten geben viele praktische Infos für den Alltag. In der "Expedition Deutschland" sind die "drehscheibe"-Reporter unterwegs: eine Zufallsreise durchs Land und Menschen, die viel erzählen können. Dazu in jeder Sendung eine Reportage über ganz besondere Menschen. Wie leben sie, was machen sie?


* 13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)
mit heute Xpress

Das "ZDF-Mittagsmagazin" berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.


14:00 heute – in Deutschland (15 Min.) (HDTV)


14:15 Die Küchenschlacht (45 Min.)
Björn Freitag sucht den Spitzenkoch
Deutschland, 2017

Jede Woche treten sechs Hobbyköche gegeneinander an. Von diesen bleiben zwei übrig, die sich am Freitag im Finale ein Kochduell liefern. Ein prominenter Kochprofi steht ihnen zur Seite. Der Weg führt über den Wochensieg in eine Qualifikationswoche und dann in die große Finalwoche. Wer wird Hobbykoch des Jahres und gewinnt 25 000 Euro?


15:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Horst Lichter


15:05 Bares für Rares (55 Min.) (HDTV, UT)
Trödel-Show Deutschland, 2017

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


16:00 heute – in Europa (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 SOKO Kitzbühel (50 Min.) (UT)
Geradewegs in den Tod
Deutschland / Österreich, 2007
(Erstsendung 9.5.2008)

Rollen und Darsteller:
Karin Kofler – Kristina Sprenger
Klaus Lechner – Andreas Kiendl
Gräfin Schönberg – Andrea L'Arronge
Hannes Kofler – Heinz Marecek
Kroisleitner – Ferry Öllinger
Dr. Haller – Christine Klein
Franz Hintersager – Werner Haindl

Regie: Mike Zens
Drehbuch: Karl Benedikter
Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF

Nach einem waghalsigen Alleingang in der Kult-Sportart "Parcours" wird Conny auf einer Baustelle tot aufgefunden. Für die SOKO ist ein Unfall so wenig ausgeschlossen wie ein Mord. Mord vielleicht aus kommunalpolitischen Gründen, um die lästigen Protestierer zum Schweigen zu bringen? Denn Conny und seine Freunde Bob, Mike und Flyer protestieren seit Monaten gegen den "Ausverkauf der Gegend an die Reichen". Gebäudebesitzer, Baugrundverkäufer, Architekten, Baumeister und Baubehörden sind die "natürlichen" Gegner der Gruppe. Die Kommissare Kofler und Lechner befragen den Betreiber der Baustelle, den Bauunternehmer Franz Hintersager. Ihm gehört die Baustelle, auf der der Tote gefunden wurde. Sowohl er als auch sein Architekt Herbert Stiller sind mit Conny wiederholt aneinandergeraten. Doch auch innerhalb der Gruppe werden Spannungen deutlich. Nicht alle Mitglieder waren die besten Freunde. Da geschieht ein zweiter Mord.


17:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)


17:10 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV, UT)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.


17:45 Leute heute spezial (15 Min.) (HDTV, UT)
Die Oscar-Verleihung 2017

In einer glamourösen Spezialausgabe blickt "Leute heute" auf die Oscar-Nacht 2017 zurück. Wenige Stunden nach der Verleihung fängt Moderatorin Karen Webb die Stimmung in Hollywood ein. Sie zeigt die emotionalsten Momente und begleitet die Stars durch die lange Partynacht. Was waren die modischen Hingucker und Ausrutscher der Superstars und wer freute sich am schönsten? Das "Leute heute spezial" garantiert Überraschungen und große Emotionen.


18:00 SOKO München (60 Min.) (HDTV, UT)
Der Mann im Baum
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Arthur Bauer – Gerd Silberbauer
Theo Renner – Michel Guillaume
Katharina Hahn – Bianca Hein
Dominik Morgenstern – Joscha Kiefer
Franz Ainfachnur – Christofer v. Beau
Dr. Weissenböck – Florian Odendahl
Antonia "Toni" Bischoff – Amanda da Gloria
Kriminalrätin Kreiner – Ilona Grübel
Franzi Vogler – Saskia Vester
Henny Vogelsang – Annabel Faber
Billie Curio – Sina Reiß
Arne Vogler – Wilhelm Beck
Anne Hoheisel – Silke Franz

Regie: Christoph Dammast
Drehbuch: Ralf Löhnhardt, Flying Nuns
Musik: Axel Kroell, Robert Fuhrmann, Daniel Vulcano
Kamera: Bartek Latosinski
Schnitt: Christian Lang
Titelmusik: Arpad Bondy

Dem Richter und passionierten Pilzsammler Arne Vogler fällt bei der morgendlichen Suche nach Steinpilzen ein Motorradhelm auf den Kopf. Am Boden liegend, blickt er auf ein Skelett. Es hängt in den Ästen eines Baumes. Dieser Anblick des Skeletts in Bikermontur führt bei Arne zum Herzstillstand. Der verunglückte Biker, Gus van Behringen, war verheiratet mit Lydia von Hochstetten. Diese wird in ihrer Villa mumifiziert im Yogasitz gefunden. Im Haus lebt außerdem eine Aga-Kröte. Deren Gift wurde auf van Beringens Haut aufgetragen. Das todbringende Tier hatte sich der Australier Elliot Shore auf unrechtmäßige Weise besorgt, um seinen Rivalen Gus zu töten. Die Kommissare haben es mit einem Geflecht aus Liebschaften und Intrigen zu tun, das nur sehr schwer zu durchdringen ist.


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Christian Sievers


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 WISO (50 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Marcus Niehaves

Handyverträge für Kinder
Darauf sollten Sie achten

Fotos und Videos aufnehmen und bearbeiten. Texte verschicken, chatten oder surfen. Dank ihrer Multifunktionalität sind Smartphones kaum aus unserem Alltag wegzudenken. Kein Wunder also, dass auch die Kleinsten ein solches Telefon möchten, kaum dass sie selbst lesen und schreiben können. Einer aktuellen Eltern-Umfrage zufolge besitzt bereits jedes vierte Kind im Alter von zehn Jahren ein Smartphone; bei den Achtjährigen ist es schon jedes Zwölfte, Tendenz steigend. Welche Smartphones sind überhaupt geeignet für Kinder? Gibt es spezielle Tarife nur für Kinder? Wie finden Sie den richtigen Vertrag für Ihr Kind? Wie gewährleiten Sie, dass Ihr Kind nicht wahllos Apps herunterlädt und benutzt? Und wie können Abofallen gesperrt werden?


Der Fernsehfilm der Woche
20:15 Unter anderen Umständen (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Das verschwundene Kind
Krimi Deutschland, 2014
(Erstsendung 13.4.2015)

Rollen und Darsteller:
Jana Winter – Natalia Wörner
Matthias Hamm – Ralph Herforth
Arne Brauner – Martin Brambach
Ole Jessen – Max von Pufendorf
Jürgen Lohmann – Hinnerk Schönemann
Stefanie Witte – Marie Leuenberger
Marius Witte – Bjarne Meisel
Andreas Krohn – Thomas Loibel
Britta Krohn – Brigitte Zeh
Olli Werner – Barnaby Metschurat
Hauke Hansen – Ingo Naujoks
Sven Carlsson – Erik Madsen
Sascha Witte – Bendix Hansen
Tom – Linus Düwer
Lasse Bastrup – Klaus Tange

Regie: Judith Kennel
Drehbuch: Daniel Schwarz, Thomas Schwebel
Musik: Nick Glowna, Ludwig Eckmann
Kamera: Nathalie Wiedemann
Schnitt: Jan Henrik Pusch

Der zehnte Fall für Kommissarin Jana Winter in Schleswig. Der kleine Sascha Witte wird vermisst. Der Achtjährige wächst in schwierigen Verhältnissen bei seiner labilen Mutter Stefanie auf. Saschas Vater, Jürgen Lohmann, ist vorbestraft, unter anderem wegen Körperverletzung an Saschas älterem Bruder Marius. Kommissarin Winter und ihr Team suchen verzweifelt nach Jürgen Lohmann, der seit seiner Haftentlassung untergetaucht ist. Weiß Marius mehr? Schließlich kann Jana den Vater dingfest machen. Doch anstatt am Ziel ihrer Ermittlungen zu sein, geht alles wieder von vorn los: Jürgen Lohmann ist nachweislich unschuldig – und Kommissarin Winter entdeckt, dass sich hinter den Problemen der Familie noch ein ganz anderer Abgrund auftut.


21:45 heute-journal (30 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Marietta Slomka
Themen liegen noch nicht vor

Wetter


Montagskino im ZDF
22:15 Denn zum Küssen sind sie da (110 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Kiss the Girls
USA, 1997

Rollen und Darsteller:
Dr. Alex Cross – Morgan Freeman
Dr. Kate McTiernan – Ashley Judd
Det. Nick Ruskin – Cary Elwes
Det. Davey Sikes – Alex McArthur

Regie: Garry Fleder

Die Nichte des Polizeipsychologen Alex Cross fällt einem Serienkiller in die Hände, der bereits sieben junge Frauen entführt und zwei von ihnen getötet hat. Cross bleibt also nicht viel Zeit. Doch er hat Glück: Eines der Opfer kann dem Entführer entkommen und setzt alles daran, Cross und die Polizei auf die Spur ihres Peinigers zu setzen. Beginn einer dreiteiligen Reihe um den Polizeipsychologen Alex Cross, hier gespielt von Morgan Freeman. Polizeipsychologe Alex Cross (Morgan Freeman) hat schon einiges gesehen und erlebt in seiner langjährigen Berufslaufbahn, doch bei seinem neuesten Fall ist er persönlich betroffen. Seine Nichte ist vom Campus ihres Colleges verschwunden, und die besorgte Mutter bittet ihren Bruder um Hilfe. In dem kleinen Städtchen Durham angekommen, erfährt Cross von den ermittelnden Polizisten, dass es sich hier keinesfalls um einen Einzelfall handelt. Es sind noch weitere sieben Frauen verschwunden, alle jung, attraktiv und begabt. Zwei von ihnen wurden inzwischen im nahe gelegenen Wald tot aufgefunden, versehen mit einer Nachricht von einem gewissen "Casanova". Keine leichte Sache für den versierten Experten, der auch schnell feststellen muss, dass Chief Hatfield (Brian Cox) und sein Team nicht gerade glücklich über sein Erscheinen sind. In den Fall kommt Bewegung, als eines der Entführungsopfer seinem Peiniger entkommen kann. Dr. Kate McTiernan (Ashley Judd) ist nicht nur eine erfolgreiche Ärztin, sondern auch eine trainierte Kickboxerin, die dank ihrer körperlichen Fitness und eines eisernen Willens die Flucht überleben konnte. Sie erzählt von einem unterirdischen Verlies, in dem sie mit zahlreichen anderen Frauen gefangen gehalten wurde. Nun setzt die traumatisierte Frau alles daran, die Polizei bei der Suche nach diesem perfiden Killer zu unterstützen, und Alex Cross wird dabei ihr engster Verbündeter. Auf stolze 15 Einsätze hat es der Kriminalpsychologe Alex Cross bereits auf dem Buchmarkt gebracht. Sein Erfinder ist der fleißige Bestsellerautor James Patterson, der sich nach einer zunächst vielversprechenden Karriere in der Werbebranche schon bald dem Schreiben zuwandte. Bereits für seinen Roman-Erstling "Die Toten wissen aber gar nichts" erhielt er im Alter von 27 Jahren den begehrten "Edgar Allen Poe Award", nachdem ganze 26 Verlage sein Manuskript abgelehnt hatten. Mit dem Thriller "Morgen, Kinder, wird's was geben" ("Along Came a Spider") erfand er zu Beginn der 90er Jahre die Figur des ebenso versierten wie engagierten Psychologen Alex Cross, der schon bald von Hollywood entdeckt wurde. Interessanterweise ließ Paramount jedoch zunächst den zweiten Alex-Cross-Roman "Denn zum Küssen sind sie da" verfilmen, bevor dann vier Jahre später die Adaption des Erstlings unter dem Titel "Im Netz der Spinne" in die Kinos gelangte. Diesen zeigt das "ZDF-Montagskino" am 6. März 2017 um 22:15 Uhr. 2012 wurde dann die erfolgreiche Reihe mit Tyler Perry in der Rolle des Polizeipsychologen fortgesetzt. "James Patterson: Alex Cross" wird als dritter Beitrag der kleinen Thriller-Reihe am 13. März 2017 im "ZDF-Montagskino" zu sehen sein. An Freemans Seite überzeugt Ashley Judd als mutiges Entführungsopfer Kate McTiernan. Mehrfach vom People Magazine in die "Most Beautiful People in the World"-Liste gewählt, liebt die Tochter einer Country-Sängerin abgründige Frauenfiguren. Ob als erotische Mörderin in dem Psychothriller "Das Auge", als kämpferische Anwältin in dem Justizdrama "High Crimes – Im Netz der Lügen" oder als zerrüttete Polizistin in dem Cop-Film "Twisted - Der erste Verdacht", immer konnte sie mit einer unwiderstehlichen Mischung aus Zerbrechlichkeit und nicht unterzukriegender Frauenpower überzeugen. Auf die Kinoleinwand hat sie es in den vergangenen Jahren mit dem dreiteiligen Fantasy-Abenteuer "Die Bestimmung" geschafft, in dem sie die beherzte Mutter von Hauptdarstellerin Shailene Woodley spielt.


00:05 heute+ (15 Min.) (HDTV)
Moderation: Eva-Maria Lemke


Das kleine Fernsehspiel
00:20 Eichwald, MdB (30 Min.) (HDTV, UT)
Der Konkurrent
Folge 1 von 4
Polit-Satire Deutschland, 2015
(Erstsendung 29.5.2015)

Rollen und Darsteller:
Hajo Eichwald – Bernhard Schütz
Julia Schleicher – Lucie Heinze
Sebastian Grube – Leon Ullrich
Berndt Engemann – Rainer Reiners
Uwe Bornsen – Robert Schupp
Birgit Hanke – Maren Kroymann
Herr Hoffmann – Mark Wasche
Lotte Weidemann – Jana Klinge
Andraschko – Hans-Jochen Wagner
Lenz-Menschik – Traute Hoss

Regie: Fabian Möhrke
Drehbuch: Stefan Stuckmann
Musik: Anton Feist, Uwe Bossenz
Kamera: Timon Schäppi
Schnitt: Thomas Krause

Im Zentrum der Polit-Satire steht Hajo Eichwald, seit 30 Jahren Berufspolitiker, der zwischen Lokal – und Bundespolitik seinen Antrieb für politisches Engagement längst verloren hat. Ein ganz normaler Arbeitnehmer in der inneren Kündigung, nur dass sein Arbeitgeber das deutsche Volk ist. Umgeben ist Eichwald von einem exzentrischen Ensemble von Kollegen: Ehrgeizige Aufsteiger prallen auf abgeklärte Absteiger und machtsensible Mitläufer. Als Abgeordneter im Deutschen Bundestag für den Wahlkreis Bochum II hat er seinen Wählern irgendwann einmal versprochen, ihr Leben jeden Tag ein bisschen besser zu machen. Doch 20 Jahre wütender Bürgeranrufe, Lobbyistenbesuche und Fraktionszwang haben ihre Spuren hinterlassen. Zusammen mit seinem langjährigen Weggefährten und wissenschaftlichen Mitarbeiter Berndt, dem twitternden Referenten Sebastian und der jungen Büroleiterin Julia ist Eichwald inzwischen vor allem damit beschäftigt, die eigene Mittelmäßigkeit zu verwalten: bloß nicht zu wenig machen, schließlich möchte man wiedergewählt werden – aber auch ja nicht zu viel, für das bisschen Kohle mehr lohnt sich der Job als Staatssekretär nämlich wirklich nicht. Der Kontakt zur strengen Fraktionsvorsitzenden Birgit Hanke, deren Wege man mit zu viel Engagement zwangsläufig kreuzt, ist aus sicherem Abstand von mindestens einem halben Plenarsaal ohnehin deutlich gesünder. Doch was aussieht wie ein sicherer Plan, wird jäh über den Haufen geworfen durch die Ankunft von Uwe Bornsen. Der rückt für einen verstorbenen Kollegen in den Bundestag nach und kommt nicht nur aus dem gleichen Wahlkreis wie Eichwald, sondern ist auch noch deutlich jünger, besser angezogen – und sogar als Blogger unterwegs. Was das genau bedeutet, spielt für Eichwald keine Rolle, aber er weiß sofort: Wenn Bornsen ihm das sichere Direktmandat wegnimmt, wird sein Lebensabend deutlich stressiger. Von jetzt an, das wissen alle im Büro Eichwald, werden die Ärmel wieder hochgekrempelt. Nicht nur, weil es anstrengend wird, sondern vor allem auch: schmutzig. Drei weitere Folgen "Eichwald, MdB" werden direkt im Anschluss ausgestrahlt.


Das kleine Fernsehspiel
00:50 Eichwald, MdB (25 Min.) (HDTV, UT)
Der Industrielle
Folge 2 von 4
Polit-Satire Deutschland, 2015
(Erstsendung 1.6.2015)

Rollen und Darsteller:
Hajo Eichwald – Bernhard Schütz
Julia Schleicher – Lucie Heinze
Sebastian Grube – Leon Ullrich
Berndt Engemann – Rainer Reiners
Uwe Bornsen – Robert Schupp
Birgit Hanke – Maren Kroymann
Herr Hoffmann – Mark Wasche
Lotte Weidemann – Jana Klinge
Andraschko – Hans-Jochen Wagner
Lenz-Menschik – Traute Hoss

Regie: Fabian Möhrke
Drehbuch: Stefan Stuckmann
Musik: Anton Feist, Uwe Bossenz
Kamera: Timon Schäppi
Schnitt: Thomas Krause

Nichts ist von Dauer, schon gar nicht in der Politik: Mit der erfolgreichen Gründung einer Öko-Agentur verringert Eichwald den deutschen Strombedarf um bis zu 20 Prozent. Doch ein einziger Anruf aus dem Wahlkreis verringert seine Freude um 100 Prozent: Die PneumoSchmidt – immerhin Deutschlands drittgrößter Produzent von Fahrradschläuchen - steht vor der Pleite. Eichwald weiß sofort, dass er dafür verantwortlich gemacht werden wird. Denn Globalisierung, Euro und Kapitalismus hin oder her, bei der Suche nach dem Schuldigen für die 80 zukünftigen Arbeitslosen greifen die meisten seiner Wähler am liebsten auf bekannte Gesichter zurück – also ihn selbst. Doch plötzlich gibt es Hoffnung: Im Aufsichtsrat der Mutterfirma sitzt ein alter Kumpel von ihm. Oder wie nennt man Leute, die einem früher mal die Freundin ausgespannt haben?


Das kleine Fernsehspiel
01:15 Eichwald, MdB (30 Min.) (HDTV, UT)
Die Ampel
Folge 3 von 4
Polit-Satire Deutschland, 2015
(Erstsendung 1.6.2015)

Rollen und Darsteller:
Hajo Eichwald – Bernhard Schütz
Julia Schleicher – Lucie Heinze
Sebastian Grube – Leon Ullrich
Berndt Engemann – Rainer Reiners
Uwe Bornsen – Robert Schupp
Birgit Hanke – Maren Kroymann
Herr Hoffmann – Mark Wasche
Lotte Weidemann – Jana Klinge
Andraschko – Hans-Jochen Wagner
Lenz-Menschik – Traute Hoss

Regie: Fabian Möhrke
Drehbuch: Stefan Stuckmann
Musik: Anton Feist, Uwe Bossenz
Kamera: Timon Schäppi
Schnitt: Thomas Krause

In Eichwalds langer Politikkarriere spielten Inhalte meist nur eine Nebenrolle – von Inhaltsstoffen hat er sogar noch weniger Ahnung. Doch dann erhält er einen Auftrag der Fraktionschefin. Sie will, dass er ein Gesetz für eine Lebensmittelampel auf den Weg bringt. Ein Apfel bekommt ein grünes Zeichen, eine Tüte Chips ein rotes – im Prinzip ist alles ganz einfach. Bis plötzlich 30 Kollegen aus anderen Wahlkreisen vor der Tür stehen. Sie haben Angst um die Arbeitsplätze in den örtlichen Keks-, Wurst – und Eisfabriken – und bringen auch mehrere "klitzekleine" Änderungsvorschläge mit.


Das kleine Fernsehspiel
01:45 Eichwald, MdB (30 Min.) (HDTV, UT)
Die Dienstreise
Folge 4 von 4
Polit-Satire Deutschland, 2015
(Erstsendung 1.6.2015)

Rollen und Darsteller:
Hajo Eichwald – Bernhard Schütz
Julia Schleicher – Lucie Heinze
Sebastian Grube – Leon Ullrich
Berndt Engemann – Rainer Reiners
Uwe Bornsen – Robert Schupp
Birgit Hanke – Maren Kroymann
Herr Hoffmann – Mark Wasche
Lotte Weidemann – Jana Klinge
Andraschko – Hans-Jochen Wagner
Lenz-Menschik – Traute Hoss

Regie: Fabian Möhrke
Drehbuch: Stefan Stuckmann
Musik: Anton Feist, Uwe Bossenz
Kamera: Timon Schäppi
Schnitt: Thomas Krause

Sport ist eigentlich eines von Eichwalds Fachgebieten, aber die Ausschussreise nach Brasilien könnte sich doch als Eigentor erweisen. Ein Abgeordneter wurde mit einem Beutel Kokain erwischt, Eichwald selbst soll in einem Puff gesehen worden sein. In guter Politikertradition beruft er sich auf Gedächtnislücken, glaubwürdig ausgelöst von hoher Luftfeuchtigkeit und sechs Caipirinha – mit wenig Erfolg. Während eine Tageszeitung, Leserreporter und feministische Twitter-User die Schlinge um Eichwalds Hals immer enger ziehen, versuchen er und sein Team, sich mit Geld, Waisenmädchen und schlechten Ausreden Zeit zu kaufen. Damit möchten sie das scheinbar Unvermeidbare doch noch irgendwie abwenden: Muss Eichwald sein Mandat niederlegen? Letzte Folge "Eichwald, MdB"


02:15 ZDF-History (45 Min.) (HDTV)
Deutschlands Herrscher
Deutschland, 2017
(vom Vortag)

Otto der Große, Karl V., Wilhelm II. – sie sind berühmte Herrscher, die für Wendepunkte der deutschen Geschichte stehen. Was bewegte sie, und wie prägten sie das Schicksal der Deutschen? Otto der Große besiegte die Ungarn und begründete das "deutsche" Kaiserreich. Karl V. regierte ein Weltreich, aber konnte Luther nicht aufhalten. Wilhelm II. verspielte Krone und Reich. "ZDF-History" zeigt sieben Herrscher, die deutsche Geschichte schrieben.


03:00 WISO (45 Min.) (HDTV)
Moderation: Marcus Niehaves
Deutschland, 2017
(von 19.25 Uhr)

Handyverträge für Kinder
Darauf sollten Sie achten

Fotos und Videos aufnehmen und bearbeiten. Texte verschicken, chatten oder surfen. Dank ihrer Multifunktionalität sind Smartphones kaum aus unserem Alltag wegzudenken. Kein Wunder also, dass auch die Kleinsten ein solches Telefon möchten, kaum dass sie selbst lesen und schreiben können. Einer aktuellen Eltern-Umfrage zufolge besitzt bereits jedes vierte Kind im Alter von zehn Jahren ein Smartphone; bei den Achtjährigen ist es schon jedes Zwölfte, Tendenz steigend. Welche Smartphones sind überhaupt geeignet für Kinder? Gibt es spezielle Tarife nur für Kinder? Wie finden Sie den richtigen Vertrag für Ihr Kind? Wie gewährleiten Sie, dass Ihr Kind nicht wahllos Apps herunterlädt und benutzt? Und wie können Abofallen gesperrt werden?


03:45 ZDFzoom (30 Min.) (HDTV, UT)
Volksdroge Alkohol – der legale Rausch
Film von: Sanaz Saleh-Ebrahimi
Deutschland, 2017
(vom 22.2.2017)

Kamera: Felix Korfmann, Sebastian Wagner

"ZDFzoom" ist die kritische Dokumentation. Die Themen knüpfen an den Alltag der Menschen an. Die "zoom"-Reporter decken auf, stellen unbequeme Fragen, lassen nicht locker. Wer trägt die Verantwortung, und was lässt sich künftig besser machen? Die Reporter liefern neue Zusammenhänge, recherchieren auch undercover. Sie gehen den Dingen auf den Grund, reden mit Betroffenen, spüren die Verantwortlichen auf.


04:15 SOKO Kitzbühel (45 Min.) (UT)
Geradewegs in den Tod
Deutschland / Österreich, 2007
(von 16.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Karin Kofler – Kristina Sprenger
Klaus Lechner – Andreas Kiendl
Gräfin Schönberg – Andrea L'Arronge
Hannes Kofler – Heinz Marecek
Kroisleitner – Ferry Öllinger
Dr. Haller – Christine Klein
Franz Hintersager – Werner Haindl

Regie: Mike Zens
Drehbuch: Karl Benedikter
Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF

Nach einem waghalsigen Alleingang in der Kult-Sportart "Parcours" wird Conny auf einer Baustelle tot aufgefunden. Für die SOKO ist ein Unfall so wenig ausgeschlossen wie ein Mord. Mord vielleicht aus kommunalpolitischen Gründen, um die lästigen Protestierer zum Schweigen zu bringen? Denn Conny und seine Freunde Bob, Mike und Flyer protestieren seit Monaten gegen den "Ausverkauf der Gegend an die Reichen". Gebäudebesitzer, Baugrundverkäufer, Architekten, Baumeister und Baubehörden sind die "natürlichen" Gegner der Gruppe. Die Kommissare Kofler und Lechner befragen den Betreiber der Baustelle, den Bauunternehmer Franz Hintersager. Ihm gehört die Baustelle, auf der der Tote gefunden wurde. Sowohl er als auch sein Architekt Herbert Stiller sind mit Conny wiederholt aneinandergeraten. Doch auch innerhalb der Gruppe werden Spannungen deutlich. Nicht alle Mitglieder waren die besten Freunde. Da geschieht ein zweiter Mord.


05:00 – 05:30 hallo deutschland (30 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(von 17.10 Uhr)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.
 

*


Dienstag, 28. Februar 2017


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)
Das ARD-Frühstücksfernsehen
Moderation:
5.30 – 7.00 Jana Pareigis, Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Dunja Hayali, Mitri Sirin

Das "ZDF-Morgenmagazin" – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informieren die Nachrichten aus Mainz. Hinzu kommen Interviews zu unterschiedlichen Themen sowie Serviceaspekte für die Zuschauer. Im "Moma-Café" treten musikalische Gäste vor Live-Publikum auf.


09:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


09:05 Volle Kanne – Service täglich (85 Min.) (HDTV)
Moderation: Nadine Krüger

Gäste: Hans-Jürgen Bäumler, Horst Janson, Christian Wolff

Das ZDF-Magazin präsentiert prominente Gäste und viel Service am Morgen. Dazu gibt es Rezepte, Verbraucher – und Gesundheitstipps sowie Trends rund ums Wohnen, um Garten, Sport und Mode.


10:30 Notruf Hafenkante (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Freiwild
Deutschland, 2010
(Erstsendung 10.2.2011)

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Jule Schmitt – Wolke Hegenbarth
Henning Storm – Uwe Fellensiek
Martin Berger – Peer Jäger

Regie: Thomas Jauch
Drehbuch: Klaus Arriens, Thomas Wilke
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Die 16-jährige Ausreißerin Nina kommt mit einer schweren Verletzung ins EKH und bricht dort zusammen. Jasmin findet heraus, dass ein maskierter Mann sie an ihrem Schlafplatz überfallen hat. Nina konnte sich zwar befreien, verletzte sich aber bei der Flucht. Bevor Melanie und Mattes das Mädchen weiter befragen können, verschwindet sie aus dem Krankenhaus – und das, obwohl sie schwere innere Verletzungen hat, die lebensgefährlich sind. Ein Wettrennen gegen die Zeit beginnt: Die Teams teilen sich auf – es geht darum, Nina zu finden, bevor es zu spät ist. Jule wird hellhörig, als sie die Beschreibung des Täters vernimmt. Auch der Ablauf der Tat, die weiteren Umstände – all das kommt ihr schrecklich bekannt vor. Die Suche nach dem Täter wird gleichzeitig eine Suche nach den Gespenstern in Jules eigener Vergangenheit. Als sich ein Verdacht der Polizei erhärtet und der Täter gestellt werden kann, entladen sich Wut und Aggression in einem folgenreichen Gefecht.


11:15 SOKO Stuttgart (45 Min.) (HDTV, UT)
Lösegeld
Deutschland, 2010
(Erstsendung 30.12.2010)

Rollen und Darsteller:
Joachim Stoll – Peter Ketnath
Anna Badosi – Nina Gnädig
Rico Sander – Benjamin Strecker
Michael Kaiser – Karl Kranzkowski
Jan Arnaud – Mike Zaka Sommerfeldt
Uwe Dresen – Hendrik Duryn
Karina Dresen – Claudine Wilde

Regie: Gero Weinreuter
Drehbuch: Andreas Knaup

Lena, die Tochter des Fuhrunternehmers Uwe Dresen, wird entführt. Die Ermittlungen der SOKO Stuttgart im nächsten Umfeld Lenas führen ins Leere, denn alle Personen haben scheinbar ein Alibi. Unter Verdacht gerät zunächst ein ehemaliger Angestellter von Uwe Dresen – Klaus Mecklinger, der Dresen wegen seiner Entlassung bedroht hat. Es gelingt der Polizei, Mecklinger in der Nähe des Übergabeortes festzunehmen. Der Täter scheint er aber nicht zu sein. Allerdings liefert Mecklinger einen Hinweis auf eine weitere Spur: Es gibt einen zwielichtigen türkischen Geschäftsmann, der Uwe Dresen mit Schutzgeldzahlungen erpresst. Bei der finalen Geldübergabe kommt es zur Katastrophe. Das Geld verschwindet spurlos, und die Ermittler haben einen schrecklichen Verdacht: Stecken die Eltern selbst hinter der Entführung, um mit dem Lösegeld die ausstehenden Schulden zu zahlen? Oder befindet sich Lena doch in der Gewalt eines Erpressers, der noch eine Rechnung mit der Familie zu begleichen hat? Beim Showdown auf dem Stuttgarter Messegelände stellen Michael Kaiser und Joachim Stoll den wahren Täter.


12:00 heute (10 Min.) (HDTV)


12:10 drehscheibe (30 Min.) (HDTV)

"drehscheibe" – der aktuelle Blick aufs Land mit dem Thema des Tages: Was beschäftigt die Menschen, und worüber reden sie? Außerdem: Experten geben viele praktische Infos für den Alltag. In der "Expedition Deutschland" sind die "drehscheibe"-Reporter unterwegs: eine Zufallsreise durchs Land und Menschen, die viel erzählen können. Dazu in jeder Sendung eine Reportage über ganz besondere Menschen. Wie leben sie, was machen sie?


12:40 ZDF SPORTextra (80 Min.) (HDTV, UT)
Wintersport – Nordische Ski-WM – Langlauf: 10 km Damen
Moderation: Yorck Polus
Übertragung aus Lahti/Finnland

Reporter: Peter Leissl
Experte: Tobias Angerer


14:00 heute – in Deutschland (15 Min.) (HDTV)


14:15 Die Küchenschlacht (45 Min.)
Björn Freitag sucht den Spitzenkoch
Deutschland, 2017

Jede Woche treten sechs Hobbyköche gegeneinander an. Von diesen bleiben zwei übrig, die sich am Freitag im Finale ein Kochduell liefern. Ein prominenter Kochprofi steht ihnen zur Seite. Der Weg führt über den Wochensieg in eine Qualifikationswoche und dann in die große Finalwoche. Wer wird Hobbykoch des Jahres und gewinnt 25 000 Euro?


15:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Horst Lichter


15:05 Bares für Rares (55 Min.) (HDTV, UT)
Trödel-Show Deutschland, 2017

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


16:00 heute – in Europa (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 SOKO Kitzbühel (50 Min.) (UT)
Intensivstation
Deutschland / Österreich, 2007
(Erstsendung 16.5.2008)

Rollen und Darsteller:
Karin Kofler – Kristina Sprenger
Klaus Lechner – Andreas Kiendl
Gräfin Schönberg – Andrea L'Arronge
Hannes Kofler – Heinz Marecek
Kroisleitner – Ferry Öllinger
Dr. Haller – Christine Klein
Cécile Skuhra – Katja Woywood

Regie: Mike Zens
Drehbuch: Ralph Werner
Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF

Blutbad auf der Intensivstation eines Tiroler Krankenhauses – ein Unbekannter hat in einem Krankenzimmer auf zwei Männer eingestochen. Ein Opfer ist der Gymnasial-Professor Walter Dressler. Er überlebt den Anschlag nicht. Dem zweiten Opfer, Rudolf Ebner, rettet eine Notoperation das Leben. Aber er ist nicht vernehmungsfähig. War es die Tat eines Psychopathen? Oder sollte der doppelte Anschlag verschleiern, wer von den beiden ermordet werden sollte? Die Kommissare ermitteln im Umkreis der Opfer. Sie befragen Dresslers unmittelbaren Vorgesetzten, den Gymnasialdirektor Dr. Virgil Skuhra, dessen Frau, die Lehrerin Cécile Skuhra, und einige Schüler sowie den 17-jährigen Jan und die gleichaltrige Sophie. Vom zweiten Unfallopfer, Rudolf Ebner, führt eine Spur zu dem Pharmareferenten Ingo Neumann, der der SOKO offensichtlich etwas verschweigt.


17:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)


17:10 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV, UT)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.


17:45 Leute heute (15 Min.) (HDTV, UT)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


18:00 SOKO Köln (60 Min.) (HDTV, UT)
Der Stinker
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Anna Maiwald – Diana Staehly
Matti Wagner – Pierre Besson
Jonas Fischer – Lukas Piloty
Vanessa Haas – Kerstin Landsmann
Lilly Funke – Tatjana Kästel
Dr. Philip Kraft – Thomas Clemens
Gabriele Gender – Anna Böttcher
Tobias Weber – Matthias Scheuring
Sabine Schmittlich – Heike Trinker
Peter Bruckmann – Arndt Schwering-Sohnrey
Clara Möhling – Stefanie Lanius
Felix Möhling – Juls Luis Serger

Regie: Alex Eslam
Drehbuch: Christian Heider, Uschi Müller
Musik: Oliver Lutz
Kamera: Carlo Jelavic
Schnitt: Anton Korndörfer

Hajo war bekannt als Kettenraucher. Für seine Nachbarn war er "der Stinker", der sie zur Weißglut trieb und im Haus einen Nachbarschaftskrieg entfachte. Dann wird Hajo tot aufgefunden. Als sich herausstellt, dass Hajo umgebracht wurde, gerät Nachbarin Clara Möhling unter Verdacht. Kurz vor Hajos Tod hatten die beiden wegen Claras Sohn Felix einen heftigen Streit, den sie der Polizei verheimlicht. Ist die alleinerziehende Mutter zu weit gegangen? Die weiteren Ermittlungen des SOKO-Teams zeigen, dass das Mordopfer mehrere Feinde hatte. Allen voran Peter Bruckmann, ein Nachbar des Mordopfers. Er stachelte einen Streit zwischen dem ermordeten Hajo und dem gemeinsamen Vermieter an. Der Fall ging vor Gericht – doch Hajo gewann den Prozess und konnte in der Wohnung bleiben, zum Leidwesen von Peter Bruckmann. Steckt Bruckmann mit dem korrupten Vermieter unter einer Decke und hat Hajos Mietvertrag mit einem Mord ein brutales Ende gesetzt? Erst als die Ermittler erkennen, dass der Nachbarsjunge Felix Möhling der Schlüssel zum Drama ist, kommen sie der Lösung näher und stellen dem Täter eine Falle.


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Christian Sievers


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 Die Rosenheim-Cops (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Das Brett, das den Tod bedeutet
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Sven Hansen – Igor Jeftic
Verena Danner – Katharina Abt
Oliver Gehring – Roman Roth
Miriam Stockl – Marisa Burger
Michael Mohr – Max Müller
Marie Hofer – Karin Thaler
Gert Achtziger – Alexander Duda
Sandra Mai – Sina Wilke
Andreas Lorenz – Benedikt Blaskovic
Marianne Grasegger – Ursula Maria Burkhart
Christin Lange – Sarah Thonig
Jo Caspar – Christian K. Schaeffer
Sophie Gschwendtner – Stephanie Agnes Drischberger
Stefan Waxenberger – Nepo Fitz
Christina Schweiger – Mascha Müller
Richard Kohlhuber – Stefan Wilkening

Regie: Tom Zenker
Drehbuch: Claudia Leins
Musik: Michael Hofmann de Boer
Kamera: Christoph Krauss

Neuigkeiten in Rosenheim: Gleich zwei neue Kommissare unterstützen die Kollegen im Kommissariat. Da ist zum einen Verena Danner aus Regensburg und Oliver Gehring aus München. Achtziger geht bei Danner von einem Versehen aus und versucht, die Versetzung so schnell wie möglich rückgängig zu machen. Es stellt sich jedoch heraus, dass sie freiwillig in Rosenheim ist. Zum anderen wird Oliver Gehring aus München mit Spannung erwartet. Der Hauptkommissar möchte am liebsten Karriere beim BKA machen, was besonders Sekretärin Stockl interessant findet, glaubt sie doch, Gehring sei ein richtiger Profiler. Während der Neue noch auf sich warten lässt, wird Danner zu ihrem ersten Einsatz gerufen: Bei einem morgendlichen Surfausflug entdeckt Controller Lorenz die Leiche des Windsurfers Jakob Brandner. Noch am Tatort stellt Pathologin Mai fest, dass die Insulinpumpe des Toten manipuliert wurde. Brandner starb daraufhin an einer Überdosis Insulin. Ein Gespräch mit Stefan Waxenberger, Freund und Geschäftspartner des Toten, macht Danner auf Christina Schweiger aufmerksam. Die Lebensgefährtin des Opfers soll eifersüchtig gewesen sein. Ist Schweiger zur Mörderin geworden, nachdem sie erfahren hat, dass Brandner eine Affäre hat? Gleichzeitig gerät Richard Kohlhuber in den Fokus der Ermittlungen. Der Sportartikelhersteller soll einen Streit mit dem Opfer gehabt haben. Aber auch Stefan Waxenberger rückt auf die Liste der Verdächtigen, nachdem bekannt wird, dass Waxenberger Geld aus der gemeinsamen Kasse gestohlen hat. Blieb es nicht nur dabei? Mit Hilfe einer interessanten Nachricht auf dem Laptop des Opfers können Gehring und Danner schließlich ihren ersten gemeinsamen Fall aufklären.


20:15 Wir haben gar kein Auto (90 Min.) (HDTV, UT)
Nach dem gleichnamigen Roman von Jutta Speidel und Bruno Maccallini
Deutschland, 2012
(Erstsendung 4.11.2012)

Rollen und Darsteller:
Jutta – Jutta Speidel
Bruno – Bruno Maccallini
Christian – Moritz Lindbergh
Uschi – Proschat Madani
Axel – Michael Greiling
Frau Hoppenrieder – Dagmar Sachse

Regie: Dennis Satin
Drehbuch: Stefan Rogall
Roman: Jutta Speidel, Bruno Maccallini
Musik: Karim Sebastian Elias
Kamera: Sven Kirsten

Mit dem Fahrrad von München nach Meran. In der Komödie "Wir haben gar kein Auto" gehen Jutta und Bruno auf eine Tour, die sich mehr und mehr zu einem ganz persönlichen Abenteuer entwickelt. Endlich mal Urlaub zu zweit. Bruno ist froh, dass sich die erfolgreiche Geschäftsfrau Jutta für eine Woche von ihrem Wellness-Studio loseisen kann. Die beiden planen eine Fahrradtour von München über die Alpen nach Meran. Bruno hat Zimmer in romantischen Pensionen und Hotels reserviert. Der Italiener will seiner Jutta auf der Reise beichten, dass er bereits vor einigen Wochen seinen Job verloren hat. Er ahnt nicht, dass auch seine Lebensgefährtin ihm bei entsprechender Urlaubsstimmung ein Geheimnis anvertrauen möchte. Die Fahrt gestaltet sich anspruchsvoller als erwartet. Das ganze Unternehmen wird zu einer Tour de Force, einer echten Herausforderung sowohl in sportlicher als auch beziehungstechnischer Hinsicht. Zu einigen Themen gibt es mehr Klärungsbedarf zwischen der temperamentvollen Deutschen und dem charmanten Italiener als gedacht. Dabei bleibt die Romantik zeitweise auf der Strecke, jedoch nicht der Humor. Denn davon muss Jutta eine Menge aufbringen, wenn sie erfährt, dass Brunos angeblich private Filmaufnahmen zum Video-Blog-Hit des Sommers werden. Und Bruno hat wenig zu lachen, als der gut aussehende und vermögende Axel Jutta ernstzunehmende Avancen macht. Wenn die Stimmung dann doch mal zu kippen droht, ist auf die lebhafte und gesprächige Alpenwanderin Frau Hoppenrieder aus Castrop-Rauxel Verlass. Gemeinsam mit Juttas Freunden Uschi und Christian setzt sie alles daran, das drohende Ende einer großen Liebe zu verhindern. Der gleichnamige Bestseller von Jutta Speidel und Bruno Maccallini wurde in München und Südtirol verfilmt. Entstanden ist eine temperamentvolle deutsch-italienische Komödie mit Herz und Amore.


21:45 heute-journal (30 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Marietta Slomka
Themen liegen noch nicht vor

Wetter


37°
22:15 Das große Vergessen (30 Min.) (HDTV, UT)
Demenz bei jungen Menschen
Film von: Walter Krieg
Deutschland, 2017

Erfolgreich, jung, beliebt. Und plötzlich verhaltensauffällig, unzuverlässig, apathisch? Die Familie ist ratlos. Bis sich herausstellt, dass Florian mit 37 Jahren an Demenz erkrankt ist. Der Vater von zwei kleinen Kindern ist Kreisjugendpfleger bei der Stadt Pforzheim, beliebt und umtriebig. Bis ihn seine Arbeit, seine Kollegen nicht mehr zu interessieren scheinen und er desorientiert wirkt. Am Ende unterschreibt Florian widerstandslos seine Kündigung. Die Eltern, seine Frau, die Schwester und Freunde stehen vor einem Rätsel, tippen zunächst auf Burnout oder Depression. Auf der Suche nach einer Diagnose beginnt für Florian eine monatelange Odyssee durch verschiedene Pflegeheime und Krankenhäuser bis in die Psychiatrie. Das Personal der psychiatrischen Klinik hat wenig Erfahrung mit jungen an Demenz erkrankten Patienten. Wie sich Monate später herausstellt, hat Florian eine besonders schnell fortschreitende "Frontotemporale Demenz". Der Frontallappen im Gehirn des Menschen steuert das Sozialverhalten. Ist dieser Frontallappen angegriffen, gerät der Betroffene langsam außer Kontrolle, hält sich an keine Regeln mehr und bedarf ständiger Betreuung. Die Diagnosestellung kann sehr kompliziert sein. Auch Ärzte haben da ihre Schwierigkeiten. Nach all den Erfahrungen mit Kliniken und Pflegeeinrichtungen haben die Eltern Florian zu sich nach Hause geholt. "Wir haben unser Kind zurück", sagt Florians Mutter, eine pensionierte Lehrerin. Wie bei einem Kleinkind erfordert die Betreuung ihres jetzt 41-jährigen Sohnes einen großen Einsatz rund um die Uhr. Es gilt, ihn wie ein Kind zu bespielen, abzulenken, Interessen zu wecken und ihm Regeln – im Rahmen seiner Möglichkeiten - beizubringen. Eric hatte die ersten Ausfälle und Erinnerungslücken mit 40. Im Gegensatz zu Florian kann er sich aber noch zu seiner Demenzerkrankung äußern. Er geht sogar allein mit dem Hund raus, auch wenn er dafür Medikamente braucht, ohne die er Angst vor Begegnungen mit fremden Menschen hätte. Die Angst kann bei ihm rasch in offene Aggression übergehen, mit der auch seine Ehefrau umgehen muss. Weil er sich als Dementer nicht akzeptiert fühlt, igelt Eric sich aber die meiste Zeit im Haus ein. Der ehemalige Dachdecker wohnt mit seiner Frau in einem Schweizer Bergdorf im Kanton Graubünden. Als Waltraud in Deutschland arbeitslos wird, findet sie nur in der Schweiz einen neuen Job. "Arbeitslos und einen dementen Mann daheim", sagt sie, "da hätte ich ja alle Kontakte nach draußen verloren." Fährt sie morgens zur Arbeit runter ins Tal, ist sie voller Unruhe, wie es ihrem Mann während ihrer Abwesenheit da oben auf dem Berg wohl geht. Ist er gefallen, hat er den Herd ausgestellt? Waltraud fordert eine bessere Unterstützung für die Angehörigen. Der Demenzerkrankte, meint Eric, kommt oft besser klar mit seiner Situation als der Partner. "Die gehen daran körperlich und innerlich kaputt".


22:45 Markus Lanz (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2017

Markus Lanz spricht in seiner Talkshow mit seinen Gästen über aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen – unterhaltend und journalistisch hintergründig.


00:00 heute+ (15 Min.) (HDTV)
Moderation: Eva-Maria Lemke


00:15 Neu im Kino (5 Min.) (HDTV)
"Die Frau im Mond" von Nicole Garcia
Deutschland, 2017

Ob Blockbuster, Autorenfilm oder Geheimfavorit: Der aktuelle Filmtipp der Woche gibt vor dem Wechsel des Kinoprogramms am Donnerstag eine Einschätzung zu einem neuen Film.


00:20 Denn zum Küssen sind sie da (110 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Kiss the Girls
USA, 1997
(vom Vortag)

Rollen und Darsteller:
Dr. Alex Cross – Morgan Freeman
Dr. Kate McTiernan – Ashley Judd
Det. Nick Ruskin – Cary Elwes
Det. Davey Sikes – Alex McArthur

Regie: Garry Fleder

Die Nichte des Polizeipsychologen Alex Cross fällt einem Serienkiller in die Hände, der bereits sieben junge Frauen entführt und zwei von ihnen getötet hat. Cross bleibt also nicht viel Zeit. Doch er hat Glück: Eines der Opfer kann dem Entführer entkommen und setzt alles daran, Cross und die Polizei auf die Spur ihres Peinigers zu setzen. Beginn einer dreiteiligen Reihe um den Polizeipsychologen Alex Cross, hier gespielt von Morgan Freeman. Polizeipsychologe Alex Cross (Morgan Freeman) hat schon einiges gesehen und erlebt in seiner langjährigen Berufslaufbahn, doch bei seinem neuesten Fall ist er persönlich betroffen. Seine Nichte ist vom Campus ihres Colleges verschwunden, und die besorgte Mutter bittet ihren Bruder um Hilfe. In dem kleinen Städtchen Durham angekommen, erfährt Cross von den ermittelnden Polizisten, dass es sich hier keinesfalls um einen Einzelfall handelt. Es sind noch weitere sieben Frauen verschwunden, alle jung, attraktiv und begabt. Zwei von ihnen wurden inzwischen im nahe gelegenen Wald tot aufgefunden, versehen mit einer Nachricht von einem gewissen "Casanova". Keine leichte Sache für den versierten Experten, der auch schnell feststellen muss, dass Chief Hatfield (Brian Cox) und sein Team nicht gerade glücklich über sein Erscheinen sind. In den Fall kommt Bewegung, als eines der Entführungsopfer seinem Peiniger entkommen kann. Dr. Kate McTiernan (Ashley Judd) ist nicht nur eine erfolgreiche Ärztin, sondern auch eine trainierte Kickboxerin, die dank ihrer körperlichen Fitness und eines eisernen Willens die Flucht überleben konnte. Sie erzählt von einem unterirdischen Verlies, in dem sie mit zahlreichen anderen Frauen gefangen gehalten wurde. Nun setzt die traumatisierte Frau alles daran, die Polizei bei der Suche nach diesem perfiden Killer zu unterstützen, und Alex Cross wird dabei ihr engster Verbündeter. Auf stolze 15 Einsätze hat es der Kriminalpsychologe Alex Cross bereits auf dem Buchmarkt gebracht. Sein Erfinder ist der fleißige Bestsellerautor James Patterson, der sich nach einer zunächst vielversprechenden Karriere in der Werbebranche schon bald dem Schreiben zuwandte. Bereits für seinen Roman-Erstling "Die Toten wissen aber gar nichts" erhielt er im Alter von 27 Jahren den begehrten "Edgar Allen Poe Award", nachdem ganze 26 Verlage sein Manuskript abgelehnt hatten. Mit dem Thriller "Morgen, Kinder, wird's was geben" ("Along Came a Spider") erfand er zu Beginn der 90er Jahre die Figur des ebenso versierten wie engagierten Psychologen Alex Cross, der schon bald von Hollywood entdeckt wurde. Interessanterweise ließ Paramount jedoch zunächst den zweiten Alex-Cross-Roman "Denn zum Küssen sind sie da" verfilmen, bevor dann vier Jahre später die Adaption des Erstlings unter dem Titel "Im Netz der Spinne" in die Kinos gelangte. Diesen zeigt das "ZDF-Montagskino" am 6. März 2017 um 22:15 Uhr. 2012 wurde dann die erfolgreiche Reihe mit Tyler Perry in der Rolle des Polizeipsychologen fortgesetzt. "James Patterson: Alex Cross" wird als dritter Beitrag der kleinen Thriller-Reihe am 13. März 2017 im "ZDF-Montagskino" zu sehen sein. An Freemans Seite überzeugt Ashley Judd als mutiges Entführungsopfer Kate McTiernan. Mehrfach vom People Magazine in die "Most Beautiful People in the World"-Liste gewählt, liebt die Tochter einer Country-Sängerin abgründige Frauenfiguren. Ob als erotische Mörderin in dem Psychothriller "Das Auge", als kämpferische Anwältin in dem Justizdrama "High Crimes – Im Netz der Lügen" oder als zerrüttete Polizistin in dem Cop-Film "Twisted - Der erste Verdacht", immer konnte sie mit einer unwiderstehlichen Mischung aus Zerbrechlichkeit und nicht unterzukriegender Frauenpower überzeugen. Auf die Kinoleinwand hat sie es in den vergangenen Jahren mit dem dreiteiligen Fantasy-Abenteuer "Die Bestimmung" geschafft, in dem sie die beherzte Mutter von Hauptdarstellerin Shailene Woodley spielt.


02:10 SOKO Köln (45 Min.) (HDTV, UT)
Der Stinker
Deutschland, 2017
(von 18.00 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Anna Maiwald – Diana Staehly
Matti Wagner – Pierre Besson
Jonas Fischer – Lukas Piloty
Vanessa Haas – Kerstin Landsmann
Lilly Funke – Tatjana Kästel
Dr. Philip Kraft – Thomas Clemens
Gabriele Gender – Anna Böttcher

Regie: Alex Eslam
Drehbuch: Christian Heider, Uschi Müller

Hajo war bekannt als Kettenraucher. Für seine Nachbarn war er "der Stinker", der sie zur Weißglut trieb und im Haus einen Nachbarschaftskrieg entfachte. Dann wird Hajo tot aufgefunden. Als sich herausstellt, dass Hajo umgebracht wurde, gerät Nachbarin Clara Möhling unter Verdacht. Kurz vor Hajos Tod hatten die beiden wegen Claras Sohn Felix einen heftigen Streit, den sie der Polizei verheimlicht. Ist die alleinerziehende Mutter zu weit gegangen? Die weiteren Ermittlungen des SOKO-Teams zeigen, dass das Mordopfer mehrere Feinde hatte. Allen voran Peter Bruckmann, ein Nachbar des Mordopfers. Er stachelte einen Streit zwischen dem ermordeten Hajo und dem gemeinsamen Vermieter an. Der Fall ging vor Gericht – doch Hajo gewann den Prozess und konnte in der Wohnung bleiben, zum Leidwesen von Peter Bruckmann. Steckt Bruckmann mit dem korrupten Vermieter unter einer Decke und hat Hajos Mietvertrag mit einem Mord ein brutales Ende gesetzt? Erst als die Ermittler erkennen, dass der Nachbarsjunge Felix Möhling der Schlüssel zum Drama ist, kommen sie der Lösung näher und stellen dem Täter eine Falle.


02:55 Let it snow (45 Min.) (HDTV, UT)
Kalt erwischt auf drei Kontinenten
Film von: Gert Anhalt
Japan / Kanada / Russische Föderation, 2016
(vom 2.1.2017)

Kamera: Timur Gabashvili, Michael Garrett, Toby Marshall

Das ZDF lädt ein zu einer winterlichen Weltreise. Auf drei Kontinenten findet Autor Gert Anhalt in Kälte, Schnee und Eis erstaunliche Menschen und spannende Bräuche. Auch wenn in unseren Breiten die Fans von Schneegestöber womöglich wieder nicht ganz auf ihre Kosten kommen: Im kanadischen Montreal, in den bewaldeten Weiten Russisch-Kareliens und auf der japanischen Nordinsel Hokkaido gibt es ihn noch – den echten, harten Winter. Zwei Meter Schnee kommen in einem Durchschnittsjahr in Montreal vom Himmel, und Maxime Fournier muss die Innenstadt auch nach dem schlimmsten Schneesturm befahrbar halten. "Das ist eigentlich ein unmöglicher Job", gibt er zu. Er koordiniert die schweren Räumfahrzeuge, die ausschwärmen, sobald ein Unwetter anrückt. Und er dirigiert auch die Lastwagen, mit denen die Schneemassen aus der Innenstadt geräumt werden. Zwölf Millionen Kubikmeter Schnee schippt der Räumdienst jeden Winter aus dem Weg, das entspricht der Ladung von 200 000 Güterwaggons. Aber selbst wenn alles liegen bliebe, wäre Montreal noch immer bewohnbar – die Stadt ist komplett untertunnelt. Ein 35-Kilometer-Labyrinth von Gängen und Ladenfluchten verbindet Hotels, Büros, Shopping-Malls und einen ausgewachsenen Eishockey-Ring. Platz genug für etliche Hockeyfelder hätten sie auf den 66 000 zugefrorenen Seen Kareliens. Aber hier bohren sie lieber Löcher ins Eis und angeln. "Der ideale Zeitvertreib", findet Andrej Kokkonen. "Und gesund ist es auch. Beim Eisfischen bewegt man alle Muskeln!" Besonders die Lachmuskeln, denn hoch geht es her, wenn am Onega-See zum Wettangeln geladen wird. Für so etwas haben Herr Kowaltschuk und Herr Ljubintsew allerdings keine Zeit – ein Luftkissenboot bringt sie zu ihrem Arbeitsplatz: zur Verklärungskirche auf der Insel Kischi. Deren hölzerne Zwiebeltürme sind das Wahrzeichen Kareliens und Weltkulturerbe. "Wir staunen immer wieder über die Kunstfertigkeit der alten Baumeister", sagt Restaurator Kowaltschuk. Wind, Wetter und Gewürm haben dem 300 Jahre alten Gebäude zugesetzt, und es muss aufwändig renoviert werden. "Nur" minus 16 Grad Celsius sind es frühmorgens in Obihiro auf der japanischen Nordinsel Hokkaido. "Das ist die ideale Temperatur für unsere Kaltblüter. Da drehen sie so richtig auf", sagte Herr Imai und spannt das riesige Pferd Buchio vor den Schlitten. Eine Tonne wiegt der Koloss, doppelt so viel wie ein normales Rennpferd. Und eben diese Last, 500 Kilogramm, wiegen auch die Gewichte, die Buchio und seine Artgenossen über eine hügelige Schotterpiste ziehen. Sie sind die Stars beim traditionellen Ban'ei-Pferderennen, für das Obihiro im ganzen Land bekannt ist. Große Anstrengungen unternimmt – wie immer – die männliche Jugend im Badeort Noboribetsu. Einmal im Jahr – und diesmal mitten im heftigsten Schneesturm – legen sie ihre Kleidung ab, um sich mit viel Hurra und nur in Lendenschurzen bekleidet in die traditionelle Wasserschlacht an der Thermalquelle zu stürzen. Ein wüstes Wintervergnügen, das für Außenstehende nicht leicht zu verstehen, aber wunderschön anzusehen ist. Eine moderne Großstadt, eine idyllische Wald – und Seenlandschaft und die Ferienregion eines sensationsverwöhnten Landes zeigen, wie man mit Einfallsreichtum, guter Laune und einer gewissen Hartnäckigkeit den Winter genießen und bezwingen kann. In diesem Sinne: Let it snow – lasst es ruhig schneien.


37°
03:40 Das große Vergessen (30 Min.) (HDTV, UT)
Demenz bei jungen Menschen
Film von: Walter Krieg
Deutschland, 2017
(von 22.15 Uhr)

Erfolgreich, jung, beliebt. Und plötzlich verhaltensauffällig, unzuverlässig, apathisch? Die Familie ist ratlos. Bis sich herausstellt, dass Florian mit 37 Jahren an Demenz erkrankt ist. Der Vater von zwei kleinen Kindern ist Kreisjugendpfleger bei der Stadt Pforzheim, beliebt und umtriebig. Bis ihn seine Arbeit, seine Kollegen nicht mehr zu interessieren scheinen und er desorientiert wirkt. Am Ende unterschreibt Florian widerstandslos seine Kündigung. Die Eltern, seine Frau, die Schwester und Freunde stehen vor einem Rätsel, tippen zunächst auf Burnout oder Depression. Auf der Suche nach einer Diagnose beginnt für Florian eine monatelange Odyssee durch verschiedene Pflegeheime und Krankenhäuser bis in die Psychiatrie. Das Personal der psychiatrischen Klinik hat wenig Erfahrung mit jungen an Demenz erkrankten Patienten. Wie sich Monate später herausstellt, hat Florian eine besonders schnell fortschreitende "Frontotemporale Demenz". Der Frontallappen im Gehirn des Menschen steuert das Sozialverhalten. Ist dieser Frontallappen angegriffen, gerät der Betroffene langsam außer Kontrolle, hält sich an keine Regeln mehr und bedarf ständiger Betreuung. Die Diagnosestellung kann sehr kompliziert sein. Auch Ärzte haben da ihre Schwierigkeiten. Nach all den Erfahrungen mit Kliniken und Pflegeeinrichtungen haben die Eltern Florian zu sich nach Hause geholt. "Wir haben unser Kind zurück", sagt Florians Mutter, eine pensionierte Lehrerin. Wie bei einem Kleinkind erfordert die Betreuung ihres jetzt 41-jährigen Sohnes einen großen Einsatz rund um die Uhr. Es gilt, ihn wie ein Kind zu bespielen, abzulenken, Interessen zu wecken und ihm Regeln – im Rahmen seiner Möglichkeiten - beizubringen. Eric hatte die ersten Ausfälle und Erinnerungslücken mit 40. Im Gegensatz zu Florian kann er sich aber noch zu seiner Demenzerkrankung äußern. Er geht sogar allein mit dem Hund raus, auch wenn er dafür Medikamente braucht, ohne die er Angst vor Begegnungen mit fremden Menschen hätte. Die Angst kann bei ihm rasch in offene Aggression übergehen, mit der auch seine Ehefrau umgehen muss. Weil er sich als Dementer nicht akzeptiert fühlt, igelt Eric sich aber die meiste Zeit im Haus ein. Der ehemalige Dachdecker wohnt mit seiner Frau in einem Schweizer Bergdorf im Kanton Graubünden. Als Waltraud in Deutschland arbeitslos wird, findet sie nur in der Schweiz einen neuen Job. "Arbeitslos und einen dementen Mann daheim", sagt sie, "da hätte ich ja alle Kontakte nach draußen verloren." Fährt sie morgens zur Arbeit runter ins Tal, ist sie voller Unruhe, wie es ihrem Mann während ihrer Abwesenheit da oben auf dem Berg wohl geht. Ist er gefallen, hat er den Herd ausgestellt? Waltraud fordert eine bessere Unterstützung für die Angehörigen. Der Demenzerkrankte, meint Eric, kommt oft besser klar mit seiner Situation als der Partner. "Die gehen daran körperlich und innerlich kaputt".


04:10 SOKO Kitzbühel (45 Min.) (UT)
Intensivstation
Deutschland / Österreich, 2007
(von 16.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Karin Kofler – Kristina Sprenger
Klaus Lechner – Andreas Kiendl
Gräfin Schönberg – Andrea L'Arronge
Hannes Kofler – Heinz Marecek
Kroisleitner – Ferry Öllinger
Dr. Haller – Christine Klein
Cécile Skuhra – Katja Woywood

Regie: Mike Zens
Drehbuch: Ralph Werner
Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF

Blutbad auf der Intensivstation eines Tiroler Krankenhauses – ein Unbekannter hat in einem Krankenzimmer auf zwei Männer eingestochen. Ein Opfer ist der Gymnasial-Professor Walter Dressler. Er überlebt den Anschlag nicht. Dem zweiten Opfer, Rudolf Ebner, rettet eine Notoperation das Leben. Aber er ist nicht vernehmungsfähig. War es die Tat eines Psychopathen? Oder sollte der doppelte Anschlag verschleiern, wer von den beiden ermordet werden sollte? Die Kommissare ermitteln im Umkreis der Opfer. Sie befragen Dresslers unmittelbaren Vorgesetzten, den Gymnasialdirektor Dr. Virgil Skuhra, dessen Frau, die Lehrerin Cécile Skuhra, und einige Schüler sowie den 17-jährigen Jan und die gleichaltrige Sophie. Vom zweiten Unfallopfer, Rudolf Ebner, führt eine Spur zu dem Pharmareferenten Ingo Neumann, der der SOKO offensichtlich etwas verschweigt.


04:55 – 05:30 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(von 17.10 Uhr)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.
 

*


Mittwoch, 01. März 2017


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)
Das ARD-Frühstücksfernsehen
Moderation:
5.30 – 7.00 Jana Pareigis, Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Dunja Hayali, Mitri Sirin

Das "ZDF-Morgenmagazin" – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informieren die Nachrichten aus Mainz. Hinzu kommen Interviews zu unterschiedlichen Themen sowie Serviceaspekte für die Zuschauer. Im "Moma-Café" treten musikalische Gäste vor Live-Publikum auf.


09:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


09:05 Volle Kanne – Service täglich (85 Min.) (HDTV)
Moderation: Nadine Krüger

Gäste: Stephanie Stumph

Das ZDF-Magazin präsentiert prominente Gäste und viel Service am Morgen. Dazu gibt es Rezepte, Verbraucher – und Gesundheitstipps sowie Trends rund ums Wohnen, um Garten, Sport und Mode.


10:30 Notruf Hafenkante (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Der Soldat
Deutschland, 2010
(Erstsendung 17.2.2011)

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Franzi Jung – Rhea Harder
Hans Moor – Bruno F. Apitz
Martin Berger – Peer Jäger

Regie: Udo Witte
Drehbuch: David Ungureit
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Großer Tag im Polizeikommissariat 21: Franzi ist aus dem Mutterschutz zurück und stößt gleich auf ihren neuen Kollegen, Hauptkommissar Hans Moor. Ihr erster gemeinsamer Einsatz führt das ungleiche Paar zu Marko Vogel, einem Bundeswehrsoldaten auf Heimaturlaub. Der lag gerade wegen Reparaturen unter seinem Auto, als jemand mit Hilfe des Wagenhebers das schwere Vehikel direkt auf Markos Bein krachen ließ. Marko ist sicher, dass sein bisher bester Freund Björn Willke dahintersteckt. Der hatte Marko gerade seine Freundin ausgespannt und dafür von Marko eins auf die Nase bekommen. Franzi und Hans ermitteln in verschiedene Richtungen und müssen feststellen, dass mehr als nur eine Person Interesse daran haben könnte, Marko etwas anzutun. Das Geheimnis um Markos Verletzung bleibt nicht das einzige, das gelüftet werden will: Was sind die Gründe für Hans Moors Versetzung vom Landeskriminalamt zur Streifenpolizei? Was hat der schweigsame Neue zu verbergen? Die Kollegen zerbrechen sich die Köpfe.


11:15 SOKO Stuttgart (45 Min.) (HDTV, UT)
Tödliche Sabotage
Deutschland, 2010
(Erstsendung 13.1.2011)

Rollen und Darsteller:
Martina Seiffert – Astrid M. Fünderich
Joachim Stoll – Peter Ketnath
Anna Badosi – Nina Gnädig
Rico Sander – Benjamin Strecker
Michael Kaiser – Karl Kranzkowski
Friedemann Sonntag – Christian Pätzold
Prof. Lisa Wolter – Eva Maria Bayerwaltes

Regie: Udo Witte
Drehbuch: Klaus Arriens, Thomas Wilke

Beim sonntäglichen Angeln zieht Jo Stoll eine Leiche aus dem Neckar. Bei dem Opfer handelt es sich um Sebastian Grothe, Mitglied der militanten Umweltschutzgruppe "Green Attac". Diese demonstriert gegen den Bau eines Einkaufszentrums. Kürzlich ist es der Gruppe gelungen, den Stopp der Bauarbeiten zu erwirken. Doch der Erfolg ist nur von kurzer Dauer: Bereits am nächsten Tag sollen die Bagger wieder rollen. Bei der Inspektion der Baustelle entdeckt die SOKO Anzeichen einer Sabotage. Der Bauunternehmer Raible gerät unter Verdacht. Hat er das "Green Attac"-Mitglied Grothe womöglich auf frischer Tat ertappt, erschlagen und anschließend im Fluss entsorgt? Oder handelt es sich um ein Eifersuchtsdrama innerhalb der Gruppe? Verdächtig ist der Aktivist Pit Spengler. Er hatte wegen seiner Freundin Tanja Wiener Streit mit dem Opfer. Beide, Raible und Spengler, haben ein Motiv für die Tat. Doch die SOKO findet noch eine weitere Spur. Sie führt in die JVA Stammheim zum inhaftierten Schwerverbrecher Richard Hamm. Was hat der mit dem Mord zu tun?


12:00 heute (10 Min.) (HDTV)


12:10 drehscheibe (50 Min.) (HDTV)

"drehscheibe" – der aktuelle Blick aufs Land mit dem Thema des Tages: Was beschäftigt die Menschen, und worüber reden sie? Außerdem: Experten geben viele praktische Infos für den Alltag. In der "Expedition Deutschland" sind die "drehscheibe"-Reporter unterwegs: eine Zufallsreise durchs Land und Menschen, die viel erzählen können. Dazu in jeder Sendung eine Reportage über ganz besondere Menschen. Wie leben sie, was machen sie?


* 13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)
mit heute Xpress

Das "ZDF-Mittagsmagazin" berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.


14:00 heute – in Deutschland (15 Min.) (HDTV)


14:15 Die Küchenschlacht (45 Min.)
Björn Freitag sucht den Spitzenkoch
Deutschland, 2017

Jede Woche treten sechs Hobbyköche gegeneinander an. Von diesen bleiben zwei übrig, die sich am Freitag im Finale ein Kochduell liefern. Ein prominenter Kochprofi steht ihnen zur Seite. Der Weg führt über den Wochensieg in eine Qualifikationswoche und dann in die große Finalwoche. Wer wird Hobbykoch des Jahres und gewinnt 25 000 Euro?


15:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Horst Lichter


15:05 Bares für Rares (55 Min.) (HDTV, UT)
Trödel-Show Deutschland, 2017

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


16:00 heute – in Europa (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 SOKO Kitzbühel (50 Min.) (UT)
Kahlschlag (1)
Deutschland / Österreich, 2007
(Erstsendung 21.3.2008)

Rollen und Darsteller:
Karin Kofler – Kristina Sprenger
Klaus Lechner – Andreas Kiendl
Gräfin Schönberg – Andrea L'Arronge
Hannes Kofler – Heinz Marecek
Kroisleitner – Ferry Öllinger
Dr. Haller – Christine Klein
Katharina Gloger – Katja Flint

Regie: Gerald Liegel
Drehbuch: Martin Ambrosch
Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF

Karl Gloger, Gründer und Oberhaupt der Gloger AG, lädt zu einer glamourösen Firmen-Gala ins Tiroler Schloss der Familie ein. Doch während der Feier kommt es zu einem tödlichen Zwischenfall. Sein ältester Sohn Hubert Gloger legt eine Prunkwaffe spielerisch an. Ein Schuss löst sich und trifft Daniel, seinen jüngeren Bruder, ins Herz. Ein Unfall oder ein vorsätzlicher Mord aus Eifersucht? Denn nicht Hubert, sondern Daniel sollte Firmenerbe werden. Hubert wird trotz seiner Unschuldsbeteuerungen vom ganzen Clan geächtet, und es ist, als habe der tödliche Schuss auf Daniel allen Hass, Neid und Rachedurst, alle Intrigen und Täuschungsmanöver innerhalb der Holz-Dynastie freigesetzt. Ein mörderischer Kampf um die Macht und um die Milliarden beginnt, mit aller Raffinesse und Härte. Teil 1


17:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)


17:10 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV, UT)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.


17:45 Leute heute (15 Min.) (HDTV, UT)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


18:00 SOKO Wismar (54 Min.) (HDTV, AD, UT)
Herzschmerz
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Jan Reuter – Udo Kroschwald
Katrin Börensen – Claudia Schmutzler
Lars Pöhlmann – Dominic Boeer
Kai Timmermann – Mathias Junge
Anneke van der Meer – Isabel Berghout
Nicole Schöffel – Julia Dietze
Dr. Julia Malawski – Alma Leiberg
Dr. Sebastian Schreiber – Philipp Baltus
Alexander Hauff – Oliver Bootz
Kira Nachthain – Sara Fazilat
Roswitha Prinzler – Silke Matthias
Dr. Helene Sturbeck – Katharina Blaschke

Regie: Kerstin Ahlrichs
Drehbuch: Matthias Herbert
Musik: Michael Dübe, Kerim König
Kamera: Jakob Ebert
Titelmusik: Udo Lindenberg, Nathalie Dorra, Steffi Stephan

Alexander Hauff hat zweimal einen Herzinfarkt simuliert, um einer Verhaftung zu entgehen. Timmermann ist ihm auf die Schliche gekommen. Doch auch dieses Mal setzt Hauff auf seine übliche Masche. Mit medizinischer Unterstützung von Dr. Helene Sturbeck will Timmermann den Simulanten entlarven und festnehmen. Doch Helene zögert. Alexander Hauff scheint bewusstlos. Ohne Überprüfung im Krankenhaus kann Helene einen echten Infarkt nicht ausschließen. Noch einmal soll der Betrüger Alexander Hauff der Polizei nicht entkommen – im Krankenhaus organisiert Timmermann rund um die Uhr eine Bewachung. Obwohl Anneke in der Nacht Wache vor der Tür des Patienten hält, liegt Hauff am nächsten Morgen tot in seinem Bett. Hat er doch nicht simuliert? In der gleichen Nacht wird in Hauffs Wohnung eingebrochen, und seine Freundin Nicole Schöffel wird gefesselt. Die Polizei ist sich einig: Zwischen dem Tod Hauffs und dem Einbruch muss es einen Zusammenhang geben. Und bald stellt sich heraus: Hauff wurde ermordet. Der Verdacht fällt auf die betreuende Ärztin Dr. Julia Malawski – sie behauptet, ebenfalls die Freundin des Toten zu sein.


18:54 Lotto am Mittwoch – Die Gewinnzahlen (6 Min.)
Deutschland, 2017


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Christian Sievers


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 Die Spezialisten – Im Namen der Opfer (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Meine Prinzessin
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Katrin Stoll – Valerie Niehaus
Henrik Mertens – Matthias Weidenhöfer
Dr. Dorothea Lehberger – Katy Karrenbauer
Samira Vaziri – Narges Rashidi
Rufus Haupenthal – Tobias Licht
Benjamin Kuttner – Timur Bartels
Patricia Kunkel – Cleo von Adelsheim
Nicole Hilbig – Laura Louisa Garde
Eva Gonzales – Nike Fuhrmann
Marc Bäumer – Sami Loris
Luise Graf – Jennifer Bischof

Regie: Michael Wenning
Drehbuch: Carl-Christian Demke
Musik: Oli Biehler, Eckart Gadow
Kamera: Heiko Merten

In der Berliner Kanalisation wird ein Kleidersack gefunden. Darin entdecken Dr. Katrin Stoll, Henrik Mertens und das Team der IEK die sterblichen Überreste einer jungen Frau. Die Nachforschungen führen ins Jahr 2004, dem Beginn der Modecasting-Ära. Mädchen werden von Designern von der Straße weg gecastet und in der aufstrebenden Modestadt Berlin auf Laufstegen präsentiert. Nur wenige schaffen es, sich in der Modelwelt durchzusetzen. Die Spezialisten müssen tief in das Mode-Business mit all seinen Schattenseiten eintauchen, um den Schlüssel zur Lösung zu finden.


20:15 Aktenzeichen XY … ungelöst (90 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Rudi Cerne

Regie: Michael Bentele

Überfall am helllichten Tag
Ein Trio überfällt eine Frau an einer Bushaltestelle am helllichten Tag, mitten in der Stadt. Sie wollen ihre Handtasche und gehen äußerst brutal vor, mit schlimmen Folgen für das Opfer.

Die Polizei bittet um Mithilfe
Rudi Cerne berichtet über ungeklärte Kriminalfälle


21:45 heute-journal (30 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Marietta Slomka
Themen liegen noch nicht vor

Wetter


22:15 auslandsjournal (30 Min.) (HDTV)
Moderation: Antje Pieper
Deutschland, 2017

Das "auslandsjournal" – Reportagen, Hintergründe, außergewöhnliche Menschen und bunte Geschichten. Die ZDF-Korrespondenten erklären die Welt. Pointierte Analyse, persönliche Erzählweise, anspruchsvolle Geschichten und die Vielfalt der Beitragsformen prägen das "auslandsjournal". In der Rubrik "außendienst" testen Reporter, was das Leben in fremden Ländern mit sich bringen kann.


22:45 ZDFzoom (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2017

"ZDFzoom" ist die kritische Dokumentation. Die Themen knüpfen an den Alltag der Menschen an. Die "zoom"-Reporter decken auf, stellen unbequeme Fragen, lassen nicht locker. Wer trägt die Verantwortung, und was lässt sich künftig besser machen? Die Reporter liefern neue Zusammenhänge, recherchieren auch undercover. Sie gehen den Dingen auf den Grund, reden mit Betroffenen, spüren die Verantwortlichen auf.


23:15 Markus Lanz (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2017

Markus Lanz spricht in seiner Talkshow mit seinen Gästen über aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen – unterhaltend und journalistisch hintergründig.


00:30 heute+ (15 Min.) (HDTV)
Moderation: Eva-Maria Lemke


00:45 Osmanen Germania – Rocker oder Boxclub? (45 Min.) (HDTV)
Film von: Stefan Wortmann
Deutschland, 2016

Sie gelten als die am schnellsten wachsende rockerähnliche Vereinigung in Deutschland. Nach eigenen Angaben haben die "Osmanen Germania" schon mehr als 2000 Mitglieder. Die große Anziehungskraft der martialischen Videos, mit denen die Gruppe im Internet auf sich aufmerksam macht, ist für Experten ein neues, alarmierendes Phänomen. Viele junge Männer mit Migrationshintergrund fühlen sich davon angesprochen. Von der harten Musik, der brutalen Bildsprache und dem zur Schau gestellten Ideal der verschworenen Gemeinschaft, die "bis zum letzten Tropfen Blut" zusammensteht. Die Polizei ist besorgt und fürchtet neue Revierkämpfe mit anderen Alt-Rockern, vor allem mit den "Hells Angels". Monatelang konnte die ZDF-Reportage die Präsidenten des Klubs, Mehmet Bagci und Selcuk Sahin, genannt "Can", mit der Kamera begleiten. Die beiden Männer haben den Club im Mai 2015 gegründet. Motorräder spielen bei den "Osmanen Germania" keine Rolle. Sie bezeichnen sich als reinen Boxclub, angeblich mit dem Ziel, junge Männer durch Sport vor einer kriminellen Karriere zu bewahren. Polizeiexperten schließen dagegen nicht aus, dass die schlagkräftige Truppe in Wirklichkeit auf dem Weg sein könnte, am lukrativen Millionengeschäft mit Schutzgeld, Drogen und Prostitution mitzuverdienen. Der Blick in die normalerweise verschlossene Welt des Clubs liefert spannende Eindrücke. Wer sind die Männer, wie treten sie auf, welche Ziele haben sie? Parallel zu den Dreharbeiten haben wir beobachtet, wie oft die "Osmanen Germania" für Schlagzeilen gesorgt haben, weil sie mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind. Mit Fachleuten der Polizei haben wir über die Hintergründe der rockerähnlichen Vereinigungen gesprochen und die Frage gestellt, wie gefährlich die "Osmanen Germania" sind, die von sich behaupten: "Wir übernehmen das ganze Land."


01:30 Aktenzeichen XY … ungelöst (90 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Rudi Cerne
Deutschland, 2017
(von 20.15 Uhr)

Regie: Michael Bentele

Erfolg lockt Kriminelle
Mit einer besonderen Geschäftsidee startet ein junges Unternehmen durch. Doch auch Kriminellen ist der Erfolg offenbar nicht verborgen geblieben.

Die Polizei bittet um Mithilfe
Rudi Cerne berichtet über ungeklärte Kriminalfälle


03:00 SOKO Wismar (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Herzschmerz
Deutschland, 2017
(von 18.00 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Jan Reuter – Udo Kroschwald
Katrin Börensen – Claudia Schmutzler
Lars Pöhlmann – Dominic Boeer
Kai Timmermann – Mathias Junge
Anneke van der Meer – Isabel Berghout
Roswitha Prinzler – Silke Matthias
Dr. Helene Sturbeck – Katharina Blaschke

Regie: Kerstin Ahlrichs
Drehbuch: Matthias Herbert

Alexander Hauff hat zweimal einen Herzinfarkt simuliert, um einer Verhaftung zu entgehen. Timmermann ist ihm auf die Schliche gekommen. Doch auch dieses Mal setzt Hauff auf seine übliche Masche. Mit medizinischer Unterstützung von Dr. Helene Sturbeck will Timmermann den Simulanten entlarven und festnehmen. Doch Helene zögert. Alexander Hauff scheint bewusstlos. Ohne Überprüfung im Krankenhaus kann Helene einen echten Infarkt nicht ausschließen. Noch einmal soll der Betrüger Alexander Hauff der Polizei nicht entkommen – im Krankenhaus organisiert Timmermann rund um die Uhr eine Bewachung. Obwohl Anneke in der Nacht Wache vor der Tür des Patienten hält, liegt Hauff am nächsten Morgen tot in seinem Bett. Hat er doch nicht simuliert? In der gleichen Nacht wird in Hauffs Wohnung eingebrochen, und seine Freundin Nicole Schöffel wird gefesselt. Die Polizei ist sich einig: Zwischen dem Tod Hauffs und dem Einbruch muss es einen Zusammenhang geben. Und bald stellt sich heraus: Hauff wurde ermordet. Der Verdacht fällt auf die betreuende Ärztin Dr. Julia Malawski – sie behauptet, ebenfalls die Freundin des Toten zu sein.


03:45 SOKO+ Wismar (5 Min.) (HDTV, UT)
Herzschmerz
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Oberstaatsanwältin – Claudia Lange
Rechtsanwalt – Carsten Hoenig
Moderator – Hendrik Wieduwilt

Woche für Woche sehen die Zuschauer ihren Ermittlern der "SOKO Wismar" bei der Lösung der Fälle zu. Am Ende ist das Verbrechen gelöst, der Täter überführt. Aber was wird nun aus ihm? Geht er für seine Tat ins Gefängnis? Und wenn ja, wofür? Vorsätzlicher Mord oder Totschlag im Affekt? Oder kann ein guter Rechtsanwalt sogar einen Freispruch erreichen? "SOKO+ Wismar" liefert kurz und knapp professionelle Antworten. "SOKO+ Wismar" ist Unterhaltung auf juristischer Grundlage: Keine Scripted Reality, sondern wirkliche Juristen stellen sich der Frage nach Schuld und Strafe, nach Recht und Gerechtigkeit. Der Zuschauer erhält einen spannenden, abwechslungsreichen und authentischen Nachschlag zu seinem beliebten Format. Mit Oberstaatsanwältin Claudia Lange und Rechtsanwalt Carsten Hoenig konnten zwei erfahrene Juristen für "SOKO+ Wismar" gewonnen werden: Claudia Lange ist neben ihrer langjährigen Tätigkeit als Staatsanwältin inzwischen auch als Pressesprecherin für die Staatsanwaltschaft in Schwerin tätig. Der Strafrechtler Carsten Hoenig arbeitet als anerkannter Anwalt in Berlin und verfügt aufgrund seines Berufs über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz. Moderator Hendrik Wieduwilt ist ebenfalls Jurist und kann somit die Aussagen der beiden Experten überprüfen, kritisch hinterfragen und eventuelle Seitenaspekte beleuchten, da er sich auf vertrautem Terrain bewegt. "SOKO+ Wismar" – Was passiert mit dem Täter?


03:50 auslandsjournal (30 Min.) (HDTV)
Moderation: Antje Pieper
Deutschland, 2017
(von 22.15 Uhr)

Das "auslandsjournal" – Reportagen, Hintergründe, außergewöhnliche Menschen und bunte Geschichten. Die ZDF-Korrespondenten erklären die Welt. Pointierte Analyse, persönliche Erzählweise, anspruchsvolle Geschichten und die Vielfalt der Beitragsformen prägen das "auslandsjournal". In der Rubrik "außendienst" testen Reporter, was das Leben in fremden Ländern mit sich bringen kann.


04:20 SOKO Kitzbühel (45 Min.) (UT)
Kahlschlag (1)
Deutschland / Österreich, 2007
(von 16.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Karin Kofler – Kristina Sprenger
Klaus Lechner – Andreas Kiendl
Gräfin Schönberg – Andrea L'Arronge
Hannes Kofler – Heinz Marecek
Kroisleitner – Ferry Öllinger
Dr. Haller – Christine Klein
Katharina Gloger – Katja Flint

Regie: Gerald Liegel
Drehbuch: Martin Ambrosch
Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF

Karl Gloger, Gründer und Oberhaupt der Gloger AG, lädt zu einer glamourösen Firmen-Gala ins Tiroler Schloss der Familie ein. Doch während der Feier kommt es zu einem tödlichen Zwischenfall. Sein ältester Sohn Hubert Gloger legt eine Prunkwaffe spielerisch an. Ein Schuss löst sich und trifft Daniel, seinen jüngeren Bruder, ins Herz. Ein Unfall oder ein vorsätzlicher Mord aus Eifersucht? Denn nicht Hubert, sondern Daniel sollte Firmenerbe werden. Hubert wird trotz seiner Unschuldsbeteuerungen vom ganzen Clan geächtet, und es ist, als habe der tödliche Schuss auf Daniel allen Hass, Neid und Rachedurst, alle Intrigen und Täuschungsmanöver innerhalb der Holz-Dynastie freigesetzt. Ein mörderischer Kampf um die Macht und um die Milliarden beginnt, mit aller Raffinesse und Härte. Teil 1


05:05 – 05:30 hallo deutschland (25 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(von 17.10 Uhr)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.
 

*


Donnerstag, 02. März 2017


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)
Das ARD-Frühstücksfernsehen
Moderation:
5.30 – 7.00 Jana Pareigis, Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Dunja Hayali, Mitri Sirin

Das "ZDF-Morgenmagazin" – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informieren die Nachrichten aus Mainz. Hinzu kommen Interviews zu unterschiedlichen Themen sowie Serviceaspekte für die Zuschauer. Im "Moma-Café" treten musikalische Gäste vor Live-Publikum auf.


09:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


09:05 Volle Kanne – Service täglich (85 Min.) (HDTV)
Moderation: Nadine Krüger

Gäste: Katja Flint

Das ZDF-Magazin präsentiert prominente Gäste und viel Service am Morgen. Dazu gibt es Rezepte, Verbraucher – und Gesundheitstipps sowie Trends rund ums Wohnen, um Garten, Sport und Mode.


10:30 Notruf Hafenkante (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Hunger auf Blut
Deutschland, 2010
(Erstsendung 24.2.2011)

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Franzi Jung – Rhea Harder
Hans Moor – Bruno F. Apitz
Martin Berger – Peer Jäger

Regie: Rolf Wellingerhof
Drehbuch: Kerstin Engel, Markus Stromiedel
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Einbruch in der Blutbank des EKH: Der gesamte Vorrat an Blutkonserven wird zerstört, und eine mit Blut an die Wand gemalte Schrift mahnt: "Hunger auf Blut". Die Polizisten stehen vor einem Rätsel. Umso mehr, als beinahe zeitgleich bei Enno Krohn, dem berühmten Autor von Vampirromanen, eingebrochen und ein Exemplar seines unveröffentlichten Romans gestohlen wird: "Hunger auf Blut" ist der Titel seines Buches. Zufall? Der Autor erleidet einen Zusammenbruch, als er den Diebstahl entdeckt. Seine größte Sorge scheint zu sein, dass jemand den Roman lesen könnte, bevor er in drei Tagen veröffentlicht wird. Doch als Melanie und Mattes ihn später darauf ansprechen, scheint seine Panik wie weggeblasen. Die weiteren Nachforschungen ergeben, dass Krohns Roman eine Blutraubszene schildert - und zwar exakt so, wie sie sich im EKH ereignet hat. Will jemand dem Autor schaden, ein verrückter Fan vielleicht? Oder sein Verlag? Steckt der Romancier selbst dahinter?


11:15 SOKO Stuttgart (45 Min.) (HDTV, UT)
Zweiter Frühling
Deutschland, 2010
(Erstsendung 27.1.2011)

Rollen und Darsteller:
Martina Seiffert – Astrid M. Fünderich
Joachim Stoll – Peter Ketnath
Anna Badosi – Nina Gnädig
Rico Sander – Benjamin Strecker
Michael Kaiser – Karl Kranzkowski
Friedemann Sonntag – Christian Pätzold
Prof. Lisa Wolter – Eva Maria Bayerwaltes

Regie: Udo Witte
Drehbuch: Mike Bäuml

Was zunächst wie der natürliche Tod eines Rentners aussieht, entpuppt sich schnell als perfider Giftmord. Aber wer hatte ein Motiv, den charmanten, gut situierten Hans Petzold zu ermorden? Erste Hinweise führen zu Petzolds Nachbarin Judith Bähr, zu welcher der Rentner ein väterliches Verhältnis pflegte. Eigenartig ist jedoch die Tatsache, dass Frau Bähr einen falschen Doktortitel besitzt, bei dessen Beschaffung ihr Petzold offenbar behilflich war. Je tiefer die SOKO gräbt, desto mehr Schmutz bringt sie aus Petzolds Leben ans Licht. Er hat sich nicht nur durch Urkundenfälschung strafbar gemacht, sondern ging darüber hinaus auch als Heiratsschwindler auf die Jagd nach vermögenden Witwen. Eines seiner Opfer, Annekatrin Rieker, verkraftete nicht, dass Petzold mit dem ihm anvertrauten Geld verschwand und damit für den Untergang ihrer kleinen Firma verantwortlich war. Nach einem Herzinfarkt ist die gutgläubige Frau vor kurzem gestorben. Nachdem die Polizei die wahre Identität des Betrügers nicht hatte ermitteln können, hatte Riekers Sohn Andreas die Initiative ergriffen und den Professor auf eigene Faust gesucht. Hat er Petzold aus Rache getötet? Schließlich geraten auch Petzolds Vermieterinnen Thekla und Luise Dorn unter Mordverdacht, denn eine von ihnen ist dem Charmeur offenbar auf den Leim gegangen.


12:00 heute (10 Min.) (HDTV)


12:10 drehscheibe (50 Min.) (HDTV)

"drehscheibe" – der aktuelle Blick aufs Land mit dem Thema des Tages: Was beschäftigt die Menschen, und worüber reden sie? Außerdem: Experten geben viele praktische Infos für den Alltag. In der "Expedition Deutschland" sind die "drehscheibe"-Reporter unterwegs: eine Zufallsreise durchs Land und Menschen, die viel erzählen können. Dazu in jeder Sendung eine Reportage über ganz besondere Menschen. Wie leben sie, was machen sie?


* 13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)
mit heute Xpress

Das "ZDF-Mittagsmagazin" berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.


14:00 heute – in Deutschland (15 Min.) (HDTV)


14:15 Die Küchenschlacht (45 Min.)
Björn Freitag sucht den Spitzenkoch
Deutschland, 2017

Jede Woche treten sechs Hobbyköche gegeneinander an. Von diesen bleiben zwei übrig, die sich am Freitag im Finale ein Kochduell liefern. Ein prominenter Kochprofi steht ihnen zur Seite. Der Weg führt über den Wochensieg in eine Qualifikationswoche und dann in die große Finalwoche. Wer wird Hobbykoch des Jahres und gewinnt 25 000 Euro?


15:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Horst Lichter


15:05 Bares für Rares (55 Min.) (HDTV, UT)
Trödel-Show Deutschland, 2017

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


16:00 heute – in Europa (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 SOKO Kitzbühel (50 Min.) (UT)
Kahlschlag (2)
Deutschland / Österreich, 2007
(Erstsendung 21.3.2008)

Rollen und Darsteller:
Karin Kofler – Kristina Sprenger
Klaus Lechner – Andreas Kiendl
Gräfin Schönberg – Andrea L'Arronge
Hannes Kofler – Heinz Marecek
Kroisleitner – Ferry Öllinger
Dr. Haller – Christine Klein
Katharina Gloger – Katja Flint

Regie: Gerald Liegel
Drehbuch: Martin Ambrosch
Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF

Hubert wird trotz seiner Unschuldsbeteuerungen vom ganzen Clan geächtet. Es ist, als habe der tödliche Schuss auf Daniel allen Hass innerhalb der Holz-Dynastie freigesetzt. Ein mörderischer Kampf um die Macht und um die Milliarden beginnt, mit aller Raffinesse und Härte. Die SOKO ist ermittlungstechnisch gefordert, muss aber auch mit besonderem Einfühlungsvermögen agieren, ist sie doch einem Sog aus Intrigen und Enttäuschungen ausgesetzt. Teil 2


17:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)


17:10 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV, UT)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.


17:45 Leute heute (15 Min.) (HDTV, UT)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


18:00 SOKO Stuttgart (60 Min.) (HDTV, UT)
Der Held von Stuttgart
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Martina Seiffert – Astrid M. Fünderich
Joachim Stoll – Peter Ketnath
Rico Sander – Benjamin Strecker
Selma Kirsch – Yve Burbach
Michael Kaiser – Karl Kranzkowski
Jan Arnaud – Mike Zaka Sommerfeldt
Prof. Dr. Lisa Wolter – Eva Maria Bayerwaltes
Benedikt Förster – Florian Wünsche
Karl "Schrotti" Schrothmann – Michael Gaedt
Friedemann Sonntag – Christian Pätzold
Jana Rühle – Camilla Renschke
Paul Behnisch – Christian David Gebert
Marek Hofmann – Axel Holst
Sonja Hofmann – Eva-Maria Grein von Friedl
Richard Seiffert – Stephan Schad

Regie: Gero Weinreuter
Drehbuch: Frank Weller, Andreas Quetsch
Musik: Uwe Schenk
Kamera: Bernhard Wagner

Wochenlang wurde Daniel Pflüger als Held gefeiert. Er hatte Zivilcourage bewiesen und einen Mann davor bewahrt, zusammengeschlagen zu werden. Doch jetzt ist der Held von Stuttgart tot. Die SOKO findet heraus, dass sich Daniel Pflügers Leben nach der Heldentat gewandelt hat. Der Möbelpacker wollte sogar seinen Chef Marek Hofmann anzeigen, weil der in seiner Firma Schwarzarbeiter beschäftigt hat. Ein erster Ansatz für die Ermittler. Ein zweiter Ermittlungsansatz ist Jana Rühle, die Mutter des mittlerweile inhaftierten Schlägers. Sie sieht sich und ihren Jungen als die stigmatisierten Opfer, und ihrer Ansicht nach ist Daniel Pflüger daran schuld. Liegt hier tatsächlich ein Motiv vor, oder leidet Jana Rühle nur unter Realitätsverlust? Die weiteren Ermittlungen ergeben, dass auch Paul Behnisch, der Mann, den Pflüger geschützt hat, seinem Retter nicht so dankbar war, wie er zuerst angegeben hat. Seit der Schlägerei kämpft der Bogenschütze um seine sportliche und finanzielle Zukunft. Aber ohne die Falschaussage seines Retters hat Paul Behnisch keine Chance auf eine Versicherungsentschädigung. Gerieten die beiden in einen Streit, der eskalierte? Der Wandel von Daniel Pflüger fördert noch eine Verdächtige ans Tageslicht: Sonja Hofmann, die Frau seines Chefs. Die beiden hatten eine Affäre, und Daniel Pflüger wollte mehr. Sonja sollte sich für ihn und gegen ihren Ehemann Marek entscheiden. Hat Marek von der Affäre erfahren und sich an seinem Mitarbeiter gerächt?


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Christian Sievers


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 Notruf Hafenkante (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Weggesperrt
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Claudia Fischer – Janette Rauch
Tarik Coban – Serhat Cokgezen
Wolf Haller – Hannes Hellmann
Wolle – Harald Maack
Dr. David Lindberg – Hardy Krüger Junior
Dr. Jasmin Jonas – Gerit Kling
Dr. Philipp Haase – Fabian Harloff
Frauke Prinz – Manuela Wisbeck
Freddy Lürsen – André Röhner
Juliane Lürsen – Alexandra Gottschlich
Dr. Frank Mertin – Jörg Bundschuh
Anne Röhl – Katharina Schlothauer

Regie: Oren Schmuckler
Drehbuch: Andreas Dirr
Musik: Michael Soltau
Kamera: Constantin Kesting
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Juliane Lürsen wird nach einem Selbstmordversuch ins EKH eingeliefert. Jasmin möchte sie sicherheitshalber in eine geschlossene Psychiatrie einweisen und informiert die Polizei. Die psychisch labile Frau behauptet, ihr Mann wollte ihren Suizid vortäuschen, um sie loszuwerden. Claudia glaubt, an dieser Behauptung könnte etwas dran sein und geht dem nach. Die Polizisten finden heraus, dass Julianes Ehemann bereits eine neue Freundin hat. Sollte Juliane Lürsen dauerhaft eingewiesen werden, liegt die Verwaltung ihres Vermögens in den Händen ihres Mannes. Dieser weist die Vorwürfe von sich und beschuldigt Julianes Psychiater Dr. Mertin, seine Frau seit einiger Zeit zu manipulieren. Jasmin entdeckt unterdessen Reste eines starken Beruhigungsmittels in Julianes Blut, welches verschreibungspflichtig und für die labile Frau hochgefährlich ist. Wer hat ihr dieses Medikament gegeben oder gar untergeschoben? Der Fall führt die freiheitsliebende Claudia an ihre Grenzen, denn vor ihren Augen soll einem Menschen das Recht auf Entscheidungsfreiheit genommen werden – sie setzt alles daran, um Juliane zu helfen.


20:15 Der Bergdoktor (90 Min.) (HDTV, UT)
Abstoßungsreaktion
Deutschland / Österreich, 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Martin Gruber – Hans Sigl
Hans Gruber – Heiko Ruprecht
Lisbeth Gruber – Monika Baumgartner
Dr. Roman Melchinger – Siegfried Rauch
Lilli Gruber – Ronja Forcher
Susanne Dreiseitl – Natalie O'Hara
Dr. Alexander Kahnweiler – Mark Keller
Emma Dittmer – Marlene Morreis
Frank Dittmer – Stephan Grossmann
Hubert Tauber – Harry Täschner
Dr. Michael Stamm – Julian Weigend
Eva Berger – Eva-Maria Reichert
Anne Meierling – Ines Lutz
Irena Bornholm – Nicole Beutler

Regie: Oliver Dommenget
Drehbuch: Brigitte Müller
Musik: Dirk Leupolz, Johannes Vogel
Kamera: Gregorij Pestov
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF

Martin Grubers neuer Fall hat es in sich. Der Direktor des Tiroler Heimatmuseums, Frank Dittmer, ist seit einiger Zeit gesundheitlich angeschlagen und ständig erkältet. Seine Frau Emma ist selbst vom Fach und besteht darauf, zum Arzt zu gehen. Die resolute Krankenschwester hat im Krankenhaus bereits einen Ruf wie ein Donnerhall und will auch Martin anordnen, welche Untersuchungen er bei ihrem Mann zu veranlassen hat. Martin findet anhand der Blutwerte schnell heraus, dass Franks schlechter Zustand nur die Nebenwirkung von einem regelmäßig zugeführten Schmerzmittel sein kann. Doch der bestreitet die Einnahme vehement. Bald keimt der Verdacht in Martin, Vera und Kahnweiler auf, dass die impertinente Emma Dittmer ihrem Mann das Mittel heimlich verabreicht haben könnte. Hat sie das Münchhausen-Proxy-Syndrom und will damit Aufmerksamkeit auf sich lenken? Oder war es doch Frank selbst? Martin bleibt nicht viel Zeit, es herauszufinden, denn bei jeder weiteren Tablette drohen Franks Organe zu versagen. Vera wird einfach nicht warm mit Jens-Torben. Sie und Alexander haben nun die schwere Aufgabe, dem Jungen zu sagen, dass er zurück ins Heim muss. Doch ein Gespräch mit Martin verändert alles. Auch auf dem Gruberhof ist gerade viel los. Hans und Anne sind inzwischen ein gutes Team und haben sogar die Möglichkeit, zusätzliches Land zu pachten und damit finanziell ausgesorgt zu haben – ein Sechser im Lotto! Lilli scheint sich seit einiger Zeit jede Nacht klammheimlich aus dem Haus zu schleichen. Hat sie einen neuen Freund? Und wieso macht sie so ein Geheimnis darum? Während Martin und Hans ihr hinterherspionieren, hegt Lisbeth ganz andere Pläne. Sie möchte eine neue Frau für Hans finden – online! In einem Dating-Portal legt sie ein Profil für ihren Sohn an, doch der ist zunächst wenig begeistert, als sie ihm die Ergebnisse präsentiert und pfeffert sie in die Tonne – um sie dann kurze Zeit später doch nochmal genauer anzuschauen. Anne macht sich nach der gemeinsamen Nacht mit Martin wieder Hoffnungen und freut sich auf einen gemeinsamen Abend mit ihm. Bis der sie versetzt und die tief getroffene Anne ihn mit einer anderen Frau im "Wilden Kaiser" sitzen sieht – und ihre Konsequenzen zieht, die nicht ohne Folgen für die Grubers bleiben werden. Letzte Folge der aktuellen Staffel "Der Bergdoktor"


21:45 heute-journal (30 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Marietta Slomka
Themen liegen noch nicht vor

Wetter


22:15 maybrit illner (60 Min.) (HDTV, UT)
Polit-Talk

Einmal pro Woche führt Maybrit Illner durch ihren gleichnamigen Polittalk. Mit Gästen aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft diskutiert sie live aus Berlin das "Thema der Woche". Egal ob Rentenreform, Flüchtlingskrise oder Terrorgefahr – es wird kontrovers debattiert und leidenschaftlich um Lösungen gerungen. Intelligent, scharfzüngig und rasant geht es bei "maybrit illner" vor allem um die Frage, was Politik für die Menschen bedeutet.


23:15 Markus Lanz (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2017

Markus Lanz spricht in seiner Talkshow mit seinen Gästen über aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen – unterhaltend und journalistisch hintergründig.


00:30 heute+ (15 Min.) (HDTV)
Moderation: Eva-Maria Lemke


00:45 Jack Taylor (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Gefallene Mädchen
Deutschland / Irland, 2013
(Erstsendung 10.11.2013)

Rollen und Darsteller:
Jack Taylor – Iain Glen
Kate Noonan – Nora Jane Noone
Cody Farraher – Killian Scott
Maggie McCarthy – Dairine ni Dhonnchu
Mrs. Taylor – Áine ní Mhuire
Clancy – Frank O'Sullivan
Kavanagh – Nick Lee

Regie: Stuart Orme
Drehbuch: Marteinn Thorisson
Roman: Ken Bruen
Musik: Stephen McKeon
Kamera: John Conroy

Jack Taylor wird von der Tochter einer früheren Insassin der dubiosen Magdalenen-Wäschereien beauftragt, die Identität einer ehemaligen Nonne herauszufinden. Jeder nannte sie damals nur "Lucifer". Jack erhält das Tagebuch der verstorbenen Mutter seiner Auftraggeberin und beginnt, sich auf die Suche nach der so geheimnisvollen wie grausamen Lucifer zu machen. Magdalenen-Wäschereien waren – bis weit in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein - Heime für "gefallene Mädchen". Die jungen Frauen waren stigmatisiert als Sünderinnen, mussten unter strenger Führung katholischer Nonnen Buße tun und ohne Lohn in der Wäscherei arbeiten. Die Magdalenen-Heime waren aber auch Schauplätze schlimmster Misshandlungen und Demütigungen durch die Nonnen. Lucifer soll die böseste Nonne von allen gewesen sein und quälte die Mädchen auf sadistische Weise. Im Tagebuch liest Jack über brutale Missstände und Erniedrigungen. Kaum hat Jack mit den Ermittlungen begonnen, wird er von Bill Cassell, dem Unterweltboss Galways, unmissverständlich gewarnt: Er soll den Fall niederlegen, das Tagebuch aushändigen – oder er stirbt. Cassell meint es ernst und spielt Russisches Roulette mit Jack. Der entgeht dabei nur knapp dem Tod. Cody schleicht sich währenddessen heimlich ins Kirchenarchiv und findet heraus, dass alle Unterlagen, die auf Lucifers Identität hinweisen könnten, verschwunden sind. Alles sieht nach einer bewussten Verschleierung aus, an der Father Malachy, der engste Vertraute von Jacks Mutter, wesentlich beteiligt ist. Und dann macht Jack in dem alten Tagebuch eine Entdeckung, die ihn mehr als alles andere beunruhigt. Offenbar zählte auch seine eigene Mutter, zu der er seit jeher ein eher gespanntes Verhältnis unterhält, damals als Heiminsassin zu den "gefallenen Mädchen". Jacks Recherche wird so ungewollt zu einer Reise in die Vergangenheit der eigenen Familie. Was als scheinbar simple Personenrecherche begonnen hat, entwickelt sich, ohne dass sich zunächst ein Zusammenhang dazu herstellen lässt, zu einer blutigen Mordserie. Zwei junge Männer wurden kaltblütig und auf offener Straße hingerichtet. Sie waren Brüder. Ein dritter Bruder steht danach unter Polizeischutz. Als Jack einen Schergen von Bill Cassell, der ihm das Tagebuch stehlen will, in Notwehr tötet, spitzt sich die Situation weiter zu.


02:15 GSI – Spezialeinheit Göteborg (95 Min.) (HDTV, Dolby Surround)
Im Fadenkreuz
Schweden, 2009
(Erstsendung 19.9.2010)

Rollen und Darsteller:
Johan Falk – Jakob Eklund
Frank Wagner – Joel Kinnaman
Patrik Agrell – Mikael Tornving
Sophie Nordh – Melize Karlge
Helén – Marie Richardson
Lasse Karlsson – Henrik Norlén
Dick Jörgensen – André Sjöberg
Anja Månsdottir – Jacqueline Ramel
Lennart Jägerström – Lars G Svensson
Marie – Ruth Vega Fernandez
Matte – Zeljko Santrac
Felix Rydell – Anastasios Soulis
Mikhael Stukalov – Samuli Edelmann

Regie: Richard Holm
Drehbuch: Björn Carlström
Musik: Bengt Nilsson
Kamera: Jens Jansson
Gemeinschaftsproduktion von Strix Drama AB in Zusammenarbeit mit ZDF, Bremedia Produktion, Film I Väst, Nordisk Film, TV 4, NFTF und Svenska Filminstitut

Die Göteborger Spezialeinheit GSI um Johan Falk versucht, an den Drahtzieher eines großangelegten Drogengeschäfts mit reinem, estnischem Amphetamin zu kommen. Dann passiert ein Mord. Kurz bevor der Kurier Raivo mit einer Kugel im Kopf aus dem Fluss gezogen wird, stellt Falk über eine SMS auf dessen Handy fest, dass sie es mit dem legendären Ex-KGB-Agenten "Mr.K" zu tun haben, der nicht nur in Schweden ganz oben auf den Fahndungslisten steht. Da niemand weiß, wer "K" ist und wie er aussieht, jagt die GSI ohne ihren Leiter Patrik Agrell, der wegen der Frühgeburt seiner Tochter beurlaubt ist, einem Phantom hinterher. Frank Wagner, Johans verlängerter Arm in Göteborgs krimineller Unterwelt, bereitet nach den emotionalen Strapazen der letzten Aktionen vorsichtig seinen Ausstieg aus der Rydell-Gang vor. Als Johan ihn drängt, Seth Rydell als Investor für das Drogengeschäft zu gewinnen und über Gerüchte auf den Straßen der Stadt Kontakt zu den Esten herzustellen, ist Frank wenig begeistert. Er hat seiner Frau Marie versprochen, aufzuhören. Schneller als erwartet wird Frank von einem Mann namens Mikhael kontaktiert, der sich am Geschäft interessiert zeigt. Doch dann gerät Seth in eine Polizeikontrolle und wird kurz vor dem Treffen verhaftet. Wagner muss improvisieren: Er zieht den Deal mit den Esten selbst durch und gewinnt das Vertrauen von Mikhael. Dass er sich mit Europas gefährlichstem Syndikat einlässt und sich damit in Lebensgefahr begibt, spielt allerdings für Frank längst keine Rolle mehr. Denn Marie hat, nachdem sie durch einen unglücklichen Zufall dem Esten in die Arme gelaufen und verprügelt worden ist, ihr Baby verloren. Frank ist getrieben von Rachegedanken, was Johan im Eifer des Gefechts zu spät realisiert.


03:50 maybrit illner (60 Min.) (HDTV)
Polit-Talk Deutschland, 2017
(von 22.15 Uhr)

Einmal pro Woche führt Maybrit Illner durch ihren gleichnamigen Polittalk. Mit Gästen aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft diskutiert sie live aus Berlin das "Thema der Woche". Egal ob Rentenreform, Flüchtlingskrise oder Terrorgefahr – es wird kontrovers debattiert und leidenschaftlich um Lösungen gerungen. Intelligent, scharfzüngig und rasant geht es bei "maybrit illner" vor allem um die Frage, was Politik für die Menschen bedeutet.


04:50 Leute heute (10 Min.) (HDTV, UT)
Deutschland, 2017
(von 17.45 Uhr)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


05:00 – 05:30 hallo deutschland (30 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(von 17.10 Uhr)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.
 

*


Freitag, 03. März 2017


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)
Das ARD-Frühstücksfernsehen
Moderation:
5.30 – 7.00 Jana Pareigis, Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Dunja Hayali, Mitri Sirin

Das "ZDF-Morgenmagazin" – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informieren die Nachrichten aus Mainz. Hinzu kommen Interviews zu unterschiedlichen Themen sowie Serviceaspekte für die Zuschauer. Im "Moma-Café" treten musikalische Gäste vor Live-Publikum auf.


09:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


09:05 Volle Kanne – Service täglich (85 Min.) (HDTV)
Moderation: Nadine Krüger

Gäste: Maximilian Grill, Claudia Hiersche

Das ZDF-Magazin präsentiert prominente Gäste und viel Service am Morgen. Dazu gibt es Rezepte, Verbraucher – und Gesundheitstipps sowie Trends rund ums Wohnen, um Garten, Sport und Mode.


10:30 Notruf Hafenkante (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Alarm im Kindergarten
Deutschland, 2010
(Erstsendung 3.3.2011)

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Franzi Jung – Rhea Harder
Hans Moor – Bruno F. Apitz
Martin Berger – Peer Jäger

Regie: Rolf Wellingerhof
Drehbuch: Klaus Arriens, Thomas Wilke
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

In der Kita von Franzis Tochter Emma kollabiert die vierjährige Karla mit starken Vergiftungserscheinungen. Es erweist sich, dass der Spielplatzsand mit Zyankali verunreinigt ist. War der frisch aufgebrachte Sand bereits im Handel kontaminiert? Oder hat jemand absichtlich das Gift verteilt und wissentlich die Kinder in große Gefahr gebracht? In Betracht könnte ein Mann kommen, dessen Hund eingeschläfert wurde, nachdem er auf dem Kita-Gelände den Hausmeister gebissen hatte. Doch dann gibt es ein weiteres Vergiftungsopfer, und der Fall nimmt eine unverhoffte Wendung. Gleichzeitig geht im Polizeikommissariat das Gerücht um, dass Personal abgebaut werden soll, was zu Unruhe und wilden Spekulationen führt.


11:15 SOKO Stuttgart (45 Min.) (HDTV, UT)
Unter Verdacht
Deutschland, 2010
(Erstsendung 3.2.2011)

Rollen und Darsteller:
Martina Seiffert – Astrid M. Fünderich
Joachim Stoll – Peter Ketnath
Anna Badosi – Nina Gnädig
Rico Sander – Benjamin Strecker
Michael Kaiser – Karl Kranzkowski
Prof. Lisa Wolter – Eva Maria Bayerwaltes
Jan Arnaud – Mike Zaka Sommerfeldt

Regie: Udo Witte
Drehbuch: Stephan Wuschansky

Der 60-jährige Obst – und Gemüsegroßhändler Jörg Emminger wird erstochen in seinem Büro aufgefunden. Die SOKO recherchiert zunächst in Emmingers Familienumfeld. Nachbarn berichten von heftigen Ehestreitigkeiten mit seiner Frau Magdalena. Auch mit Sohn Julian, der mit dem Geld seines Vaters einen Marktstand betreibt, soll der Großhändler immer wieder aneinandergeraten sein. Doch dann tut sich ein anderer Verdacht auf. Anna Badosis Vater Lorenzo, ebenfalls ein Markthändler, hat sich von Emminger Geld geliehen, um die medizinische Versorgung seiner Ehefrau, Annas Mutter, sicherzustellen. Jedoch konnte er den Kredit nicht fristgerecht bedienen, worüber es zu einer heftigen Auseinandersetzung mit Emminger gekommen war. Weil Martina Seiffert Anna Befangenheit unterstellt, zieht sie die junge Polizistin von dem Fall ab. Doch Anna recherchiert heimlich weiter und erfährt dabei, dass Julian Emminger in einer leeren Lagerhalle seines Vaters eine Cannabis-Plantage betreibt. Offensichtlich ist Jörg Emminger den illegalen Geschäften seines Sohnes auf die Spur gekommen. Musste er deshalb sterben? Zu Annas Entsetzen häufen sich die Verdachtsmomente gegen ihren Vater, der schließlich einräumen muss, dass er Emminger in der Mordnacht aufgesucht hat. Herr Badosi behauptet jedoch auch, den Großhändler tot vorgefunden zu haben und unschuldig zu sein. Doch die Beweise sprechen gegen ihn. Ist Annas Vater ein Mörder? Gelingt es der SOKO herauszufinden, was wirklich geschah?


12:00 heute (10 Min.) (HDTV)


12:10 drehscheibe (50 Min.) (HDTV)

"drehscheibe" – der aktuelle Blick aufs Land mit dem Thema des Tages: Was beschäftigt die Menschen, und worüber reden sie? Außerdem: Experten geben viele praktische Infos für den Alltag. In der "Expedition Deutschland" sind die "drehscheibe"-Reporter unterwegs: eine Zufallsreise durchs Land und Menschen, die viel erzählen können. Dazu in jeder Sendung eine Reportage über ganz besondere Menschen. Wie leben sie, was machen sie?


* 13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)
mit heute Xpress

Das "ZDF-Mittagsmagazin" berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.


14:00 heute – in Deutschland (15 Min.) (HDTV)


14:15 Die Küchenschlacht (45 Min.)
Björn Freitag sucht den Spitzenkoch
Deutschland, 2017

Jede Woche treten sechs Hobbyköche gegeneinander an. Von diesen bleiben zwei übrig, die sich am Freitag im Finale ein Kochduell liefern. Ein prominenter Kochprofi steht ihnen zur Seite. Der Weg führt über den Wochensieg in eine Qualifikationswoche und dann in die große Finalwoche. Wer wird Hobbykoch des Jahres und gewinnt 25 000 Euro?


15:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Horst Lichter


15:05 Bares für Rares (55 Min.) (HDTV, UT)
Trödel-Show Deutschland, 2017

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


16:00 heute – in Europa (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 SOKO Kitzbühel (50 Min.) (UT)
Tödliche Hostie
Deutschland / Österreich, 2008
(Erstsendung 24.4.2009)

Rollen und Darsteller:
Karin Kofler – Kristina Sprenger
Klaus Lechner – Andreas Kiendl
Gräfin Schönberg – Andrea L'Arronge
Hannes Kofler – Heinz Marecek
Kroisleitner – Ferry Öllinger
Dr. Haller – Christine Klein

Regie: Georg Schiemann
Drehbuch: Hannes Wirlinger
Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF

Konrad Adler, Großbäcker und marktbeherrschender Hostienhersteller der Region, wird in seinem Betrieb ermordet. Die SOKO Kitzbühel ermittelt. Erste Nachforschungen führen die Kommissare zu Konkurrenten des Bäckers. Denn sie konnten mit der aggressiven Preispolitik Adlers nicht mithalten. Da gibt es den Biobäcker Jürgen Kraus, dessen soeben erweiterter Betrieb schwer gefährdet ist. Auch die Klosterbäckerei mit Schwester Eva und der weltlichen Geschäftsführerin Sophie Ecker waren nicht gut auf Konrad Adler zu sprechen. Der Kitzbüheler Pfarrer Wöber zeigt sich wenig auskunftsfreudig. Er ist einer von denen, die von Biobäcker Kraus und selbst von der nahestehenden Klosterbäckerei mittlerweile zu Adlers Billigangebot gewechselt sind. Dabei stammt das Gift, das Adler getötet hat, aus dem Garten des Pfarrers.


17:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)


17:10 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV, UT)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.


17:45 Leute heute (15 Min.) (HDTV, UT)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


18:00 SOKO Wien (60 Min.) (HDTV, UT)
Ausgeklinkt
Österreich, 2016

Rollen und Darsteller:
Major Carl Ribarski – Stefan Jürgens
Oberstleutnant Helmuth Nowak – Gregor Seberg
Gruppeninspektorin Penny Lanz – Lilian Klebow
Oberst Otto Dirnberger – Dietrich Siegl
Dr. Franziska Beck – Maria Happel
Franz Wohlfahrt – Helmut Bohatsch
Nina Fichtner – Sabine Waibel
Josie Reblinger – Fanny Altenburger
Florian Söllner – Florian Odendahl
Robert Fichtner – Sami Loris
Gunter Kobach – Werner Prinz
Maja Fichtner – Pamina Gruensteidl
Violeta – Theresa Gmachl
Nick – Philipp Schwab

Regie: Erhard Riedlsperger
Drehbuch: Andreas Quetsch, Frank Weller
Musik: Bob Gutdeutsch
Kamera: Kai Longolius
Titelmusik: Stephan Sechi
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF

Die 15-jährige Maja verschwindet spurlos. Kurze Zeit später bekommt ihre Mutter Nina ein Selfie mit einer bedrückenden Nachricht geschickt. Will sich ihre Tochter etwas antun? Als Majas Handy am Bahnhof gefunden wird, ist schnell klar, dass nicht sie ihrer Mutter die beunruhigende Nachricht geschickt haben kann, sondern dass vermutlich ein Verbrechen vorliegt. Was ist im Leben des Teenagers passiert? Kann Majas beste Freundin Josie helfen? Weiß sie, welche Rolle der schmierige Präsident des Schwimmvereins spielt, der Fotos seiner Schwimmerinnen online zum Tausch anbietet? Was hat es mit dem coolen Deutschlehrer auf sich, der offensichtlich ein Distanzproblem zu seinen Schülerinnen hat? Die SOKO findet heraus, dass Majas heimlicher Online-Freund in Wahrheit gar nicht existiert, sondern von ihrer Mutter, einer Journalistin, erfunden wurde, um sie auszuspionieren. Maja wollte anscheinend um jeden Preis weg, doch dann ging alles schief. Die Spur führt zum Mondsee. Carl und Helmuth fahren hinaus und finden beunruhigende Spuren. Aber sie geben die Hoffnung nicht auf, Maja doch noch lebend zu finden.


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Christian Sievers


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 Bettys Diagnose (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Verwirrungen
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Bettina "Betty" Dewald – Bettina Lamprecht
Dr. Marco Behring – Maximilian Grill
Dr. Helena von Arnstett – Claudia Hiersche
Lizzy Riedmüller – Theresa Underberg
Talula Pfeifer – Carolin Walter
Dr. Tobias Lewandowski – Eric Klotzsch
Mechthild Puhl – Sybille J. Schedwill
Safi Edemir – Ercan Durmaz
Wanda Dewald – Teresa Harder
Dr. Mira Köttner – Lore Richter
Jan Petersen – Matthias Ziesing
Holger Thelen – Heiko Pinkowski
Mark Jansen – Martin Gruber
Karen Oberländer – Janna Striebeck
Torben Oberländer – Jascha Baum
Rommy Hanschke – Julia Jendroßek
Doris Schmitz – Barbara Schmidt

Regie: Joseph Orr
Drehbuch: Claudia Matschulla, Arnd Mayer
Musik: Philipp Noll, Axel Huber
Kamera: Henning Jessel
Szenenbild: Tanja Feldrappe

Während Betty nach dem Date mit Jan Petersen noch unsicher ist, wie es weitergehen soll, zeigt sich Jan äußerst interessiert an Betty und möchte sie schnellstmöglich wiedersehen. Talula versucht derweil zu vermeiden, Mechthild Puhl von ihrer Schwangerschaft zu berichten. Und Lizzy ist unsicher, wie sie nach Miras Kuss nun mit ihrer Freundin umgehen soll, während Mira am liebsten wieder zum Alltag übergehen möchte. Gemeinsam behandeln die beiden den katholischen Pfarrer Mark Jansen, der mit dem Gefühl auf die Aufnahmestation kommt, dass etwas in seinem Hals feststeckt. Doch keine der Untersuchungen bringt ein Ergebnis, und Mira ist so langsam ratlos, bis Talula sie auf eine neue Spur bringt. Mark Jansens Zimmernachbar ist der 16-jährige Torben Oberländer, der sich die Hand eingeklemmt hat. Doch merkwürdigerweise sind beide Hände geschwollen. Als die Schmerzen stärker werden und seine Nieren zu versagen drohen, muss er ins Intensivzimmer verlegt werden. Dr. Behring steht vor einem Rätsel.


20:15 Der Alte (60 Min.) (HDTV, UT)
Schöner Schein
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Hauptkommissar Richard Voss – Jan-Gregor Kremp
Annabell Lorenz – Stephanie Stumph
Tom Kupfer – Ludwig Blochberger
Dr. Franziska Sommerfeld – Christina Rainer
Lennard 'Lenny' Wandmann – Thimo Meitner
Andrea Becker – Jeanette Hain
Christian Lafleur – Max Herbrechter
Peter Becker – Ole Puppe
Hannes Wanninger – Felix Hellmann
Natalja Popov – Anna Brodskaja
Genadi Popov – Thomas Arnold
Paula Wanninger – Eva-Maria Reichert
Dr. Hagen Kunze – Markus Böker
Verena Buchara – Mona Pirzad
Philipp Wanninger – Jeremias Meyer

Regie: Matthias Kiefersauer
Drehbuch: Sven S. Poser, Elke Hauck
Musik: Rainer Bartesch
Kamera: Thomas Etzold
Schnitt: Christian Nauheimer
Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF, SRF und ZDF Enterprises

Ein plastischer Chirurg wird erstochen in seiner Praxis aufgefunden. Er hatte nicht nur den Vater eines Patienten, sondern auch seinen Konkurrenten, Prof. Lafleur, gegen sich aufgebracht. Voss und sein Team nehmen Lafleurs angesehene Privatklinik unter die Lupe. Unterstützt von ihrem ungewöhnlichen neuen Kollegen Lenny Wandmann, stoßen die drei auf eine illegale Therapie, für die sich auch eine Kommissarin vom bayerischen LKA interessiert. Doch als sich LKA-Beamtin Andrea Becker einschaltet, nehmen die Ermittlungen eine andere Richtung: Der ermordete Chirurg hatte als Informant für das LKA gearbeitet. Becker geht es nämlich nicht um Prof. Lafleur – sie ist hinter dem ukrainischen Mafioso Genadi Popov her. Dessen Mutter lässt sich bei Prof. Lafleur mit Stammzellen-Infusionen behandeln. Becker überzeugt Voss, Popov eine Falle zu stellen: Wie einst bei Al Capone will man Popov des illegalen Stammzellen-Schmuggels überführen – und so endlich Zugriff auf seine sensiblen Daten bekommen. Doch Voss zweifelt. Stimmt Andrea Beckers Theorie, dass Popov auch der Mörder des Chirurgen ist? Voss spürt, dass er tiefer graben muss, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.


21:15 Letzte Spur Berlin (45 Min.) (HDTV, UT)
Verbrannt
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Oliver Radek – Hans-Werner Meyer
Mina Amiri – Jasmin Tabatabai
Mark Lohmann – Bert Tischendorf
Lucy Elbe – Josephin Busch
Nikola Orsic – Stipe Erceg
Vlado Horvat – Henning Vogt
Anton Dudek – Michael Goldberg
Vega – Lisa Tomaschewsky
Sarah – Alessija Lause
Zlatko Kranjic – Sven Gerhardt

Regie: Stefan Kornatz
Drehbuch: Jens-Frederik Otto
Musik: Dirk Leupolz
Kamera: Stefan Ditner
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Unterweltgröße Nikola Orsic beauftragt Mina, seinen Cousin Vlado zu suchen, der sich mit einem konkurrierenden Clan angelegt zu haben scheint. Orsic macht sich Sorgen – und Mina schöne Augen. Die beiden kennen sich seit langer Zeit, und auch Radek bleibt die Anziehung zwischen ihnen nicht verborgen. Außerdem scheint Orsic wichtige Details zum Fall zu verheimlichen. Mina muss sich schnell die Frage stellen, ob sie ihrem alten Verbündeten trauen darf. Die Ermittlungen führen das Team der Vermisstenstelle in eine Burlesque-Bar, wo Vlado Kontakt mit dem Anwalt Dudek hatte, der mittlerweile mit schweren Brandwunden im Krankenhaus liegt: ein Mordversuch. Auch Escort-Girl Vega scheint eine Rolle zu spielen. Sie war in Dudeks Villa und ist nach dem Überfall auf ihn untergetaucht. Doch was wollte Vlado von dem Anwalt, der eigentlich für die Konkurrenten seines Cousins Orsic arbeitet? Nach und nach werden Mina und ihre Kollegen tief hineingezogen in den Krieg zweier zwielichtiger Krimineller, die die Machtverhältnisse im Untergrund Berlins neu gewichten wollen.
Neue Folgen
Die Geschichte wird am Freitag, 10. März 2017, in der Folge "Tauschgeschäft" fortgesetzt. Insgesamt zwölf neue Folgen "Letzte Spur Berlin" werden freitags um 21:15 Uhr ausgestrahlt.


22:00 heute-journal (30 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Marietta Slomka
Themen liegen noch nicht vor

Wetter


22:30 heute-show (30 Min.) (UT)
Moderation: Oliver Welke
Nachrichtensatire Deutschland, 2017

Die "heute-show" stellt die Welt der TV-Nachrichten auf den Kopf. Satirisch, witzig, bissig kommentiert Oliver Welke die aktuellen Fernsehbilder aus Politik und Nachrichtensendungen. Die "heute-show" mit Anchorman und Team bietet gutgelauntes Politainment, unterhaltend und geistreich zugleich. Wahlkampfparolen werden seziert, hohle Phrasen entlarvt oder das Fachchinesisch unserer Volksvertreter humorvoll übersetzt.


23:00 Das Literarische Quartett (45 Min.) (HDTV)
Moderation: Volker Weidermann, Christine Westermann, Thea Dorn

Über aktuelle Bücher diskutieren Volker Weidermann, Christine Westermann, Thea Dorn und ein Gast
Auch in der ersten Ausgabe der Sendung "Das Literarische Quartett" im Neuen Jahr wird über herausragende Bücher diskutiert. Gastgeber ist Volker Weidermann, Literaturchef beim "Spiegel". Mit drei weiteren Literaturexperten debattiert er über vier Neuerscheinungen. Der Name des Gastes sowie die Titel der Bücher werden etwa 14 Tage vor der Ausstrahlung bekannt gegeben. "Das Literarische Quartett" wird im Theater-Foyer des Berliner Ensembles mit Publikum aufgezeichnet.


23:45 heute+ (15 Min.) (HDTV)
Moderation: Eva-Maria Lemke


00:00 NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann (45 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017

Moderator Jan Böhmermann begrüßt prominente Gäste und beschäftigt sich satirisch, intelligent und humorvoll mit Zeitgeschehen, Boulevard, Pop – und Netzkultur. Mit dabei sind Ralf Kabelka und das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld. Die Sendung hat den Deutschen Fernsehpreis 2016 in der Kategorie "Beste Unterhaltung Late Night" gewonnen sowie einen Grimme-Preis 2016 für den Beitrag #varoufake.


00:45 Columbo (95 Min.) (HDTV, mono, UT)
Tödlicher Jackpot
USA, 1991

Rollen und Darsteller:
Columbo – Peter Falk
Leon Lamarr – Rip Torn
Nanca Brower – Jamie Rose
Freddy Brower – Gary Kroeger
Martha Lamarr – Betsy Palmer
Det. Stroller – Warren Berlinger
Gregory Lopiccolo – Antony Ponzini
Momma – Penny Santon
Judy – Marilyn Tokuda
Detective Lancer – Robert Alan Browne

Regie: Vincent McEveety

Freddy Brower ist ein mittelmäßiger Fotograf, der sich scheiden lassen möchte. Unerwartet knackt er den 30-Millionen-Lottojackpot und will den Gewinn partout vor seiner Frau geheimhalten. So soll sich sein Onkel Leon Lamarr als der Gewinner ausgeben, das Geld abholen und es anschließend seinem Neffen übergeben. Nur hat Lamarr alles andere im Sinn, als dem gutgläubigen Freddy den sensationellen Gewinn zu überlassen. Er schlägt ihn bewusstlos und legt ihn in eine volle Badewanne. Es sieht in der Tat wie ein Unfall aus, zumal der Onkel auch ein scheinbar perfektes Alibi hat. Doch Columbo zeigt mal wieder eindrucksvoll, was für ein untrügliches Gespür er hat.


02:20 Verführerisches Spiel (90 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Zomerhitte
Niederlande, 2008

Rollen und Darsteller:
Kathleen – Sophie Hilbrand
Bob – Waldemar Torenstra
Federico – Jeroen Willems
der Boss – Johan Leysen

Regie: Monique van de Ven

Der niederländische Fotograf Bob versucht auf der Ferieninsel Texel ein furchtbares Kriegserlebnis zu vergessen und gerät in eine gefährliche Liebesaffäre. Bei Fotoarbeiten für seinen Auftrag begegnet er am Strand Kathleen, in die er sich verliebt. Bob muss feststellen, dass sie eine Affäre mit ihrem Chef, einem Nachtclubbesitzer, unterhält, der in Drogengeschäfte verwickelt ist. Ist sie involviert? Kathleens Boss (Johan Leysen) reagiert sehr ungehalten auf Bobs Anwesenheit und lässt es ihn durch seine Bodyguards spüren. Der Fotograf findet Trost bei dem freundlichen Fremden Federico (Jeroen Willems), der seine Abneigung gegen den alternden Disco-Besitzer zu teilen scheint. Kathleen (Sophie Hilbrand) taucht am nächsten Tag unerwartet in seiner Ferienbehausung auf und verführt den verdutzten Bob (Waldemar Torenstra). Ist es nur ein erotisches Spiel, oder steckt mehr hinter diesem Annäherungsversuch? Wie es scheint, missbraucht ihr Boss seine Freundin als Lockvogel und Ablenkungsmanöver für gefährliche Schmuggelaktionen am Strand. Kann Bob ihr trauen?


03:50 SOKO Kitzbühel (45 Min.) (UT)
Kahlschlag
Österreich / Deutschland, 2007
(vom Vortag)
Teil 2

Rollen und Darsteller:
Karin Kofler – Kristina Sprenger
Klaus Lechner – Andreas Kiendl
Gräfin Schönberg – Andrea L'Arronge
Hannes Kofler – Heinz Marecek
Kroisleitner – Ferry Öllinger
Dr. Haller – Christine Klein
Katharina Gloger – Katja Flint

Regie: Gerald Liegel
Drehbuch: Martin Ambrosch
Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF


04:35 Global Vision (10 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017

Fremde Länder und Kulturen. In Zeiten der Globalisierung, wenn Grenzen fallen und die Reiselust zunimmt, ist "Global Vision" ein weiteres Fenster zur Welt. Ein Teil der Filme zeigt faszinierende Orte, Plätze und Landschaften, der andere Teil konzentriert sich auf das Leben der Menschen – ihren Glauben, ihre Traditionen und ihren Broterwerb. Die Reisen führen unter anderem nach Bhutan und Papua-Neuguinea.


04:45 Leute heute (15 Min.) (HDTV, UT)
Deutschland, 2017
(von 17.45 Uhr)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


05:00 – 05:35 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(von 17.10 Uhr)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –

• letzte Aktualisierung: 24. Februar 2017
 

*


Quelle:
ZDF – Zweites Deutsches Fernsehen – Programminformationen
09. Woche – 25.02. bis 03.03.2017
Copyrights by ZDF
Internet: www.zdf.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 17. Februar 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang