Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRFUNK


TALK/1568: Deutschlandfunk Kultur - Beitrag von Kunst und Kultur für ein Zusammenleben in Vielfalt, 18.5.2018 (Deutschlandradio)


Deutschlandradio - Programmtip

Neue Studie zum Beitrag von Kunst und Kultur für ein Zusammenleben in Vielfalt

Wortwechsel
Freitag, 18. Mai 2018, 18.05 Uhr, Deutschlandfunk Kultur


Die Deutsche UNESCO-Kommission und die Bertelsmann Stiftung haben untersucht, welchen Beitrag Kunst und Kultur für das Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft leisten können.

Die öffentliche Vorstellung der Studie erfolgt am 17. Mai in Erfurt durch die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Prof. Dr. Verena Metze-Mangold. Die anschließende Podiumsdiskussion ist live im Digitalkanal "Dokumente und Debatten" (DAB+ und Livestream) und als Aufzeichnung am 18. Mai um 18.05 Uhr in der Sendung Wortwechsel bei Deutschlandfunk Kultur zu hören.

In der Podiumsdiskussion werden die Empfehlungen der Studie aufgegriffen: Welche Rahmenbedingungen und Strukturen sind nötig, um die künstlerischen Potenziale einer Einwanderungsgesellschaft zu heben? Welche Ansätze sind erfolgreich, wie können Bund, Länder und Kommunen Engagement stärken? In der Diskussion werden dabei konkrete Initiativen für mehr kulturelle Teilhabe vorgestellt.

*

Quelle:
Deutschlandradio
Programmtip vom 11. Mai 2018
Raderberggürtel 40, 50968 Köln
Hörer-/Nutzerservice: info@deutschlandradio.de
Internet: http://www.deutschlandradio.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 17. Mai 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang