Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


NDR - NDR INFO/944: Woche vom 29.06. bis 05.07.2020


Radioprogramm NDR INFO – 27. Woche vom 29.06. bis 05.07.2020


Montag, 29. Juni 2020


00:00 Nachtclub Domingo (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Oliver Schrader
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Marcus Friedrich, Pastor in Flensburg


06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (420 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (270 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (50 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Lillis Pulli
Plötzlich groß
Von Manfred Lafrentz
Es liest Anne Müller
Aufnahme des RBB

Lilli bekommt einen Strickpullover geschenkt. Besonders gut gefällt er ihr nicht, mit den vielen bunten Streifen, quer durcheinander. Aber dann entdeckt sie, dass an dem Pullover etwas ganz besonders ist. Wenn sie ihn anzieht, dann wird sie im Nu zu einer jungen Frau! Natürlich probiert sie gleich aus, wie es ist, erwachsen zu sein. Endlich kann sie einmal ins Café gehen und diesen Kaffee trinken, von dem Mama immer sagt, dafür sei sie noch zu klein. Aber sie merkt auch schnell, dass beim Erwachsensein nicht alles so spaßig ist, wie sie dachte.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
29. Juni 1955
Der Todestag des Malers Max Pechstein
Von Jutta Duhm-Heitzmann
Aufnahme des WDR

Max Pechstein war Maler, Grafiker, einer der bekanntesten Künstler des Expressionismus und kein Mann schneller Entschlüsse. Im Gegenteil: Manche sahen in ihm einen Zauderer, einen Mann ohne festen Standpunkt. Aber er war eher ein Mensch, der den Genuss und die Leichtigkeit des Lebens liebte und sich auf seinem Weg in komplizierten Zeiten lieber durchlavierte als zu kämpfen. Als Mitglied der Künstlervereinigung "Die Brücke" trug er zum Beispiel deren Beschluss mit, nur als Gruppe auszustellen – und hielt sich nicht daran. Als die Nationalsozialisten die Kunst gleichschalteten, unterstützte er die neue Bewegung anfangs – bis er selbst als "entarteter Künstler" diffamiert wurde. Seine Werke wurden beschlagnahmt, die meisten davon 1944 während des Krieges vernichtet. Doch das alles mindert nicht seine Verdienste als entschiedener Verfechter der künstlerischen Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts. Seine Gemälde von den Fischerdörfern der Ostsee, von seiner Reise in die Südsee sind Klassiker und in ihrer Expressivität leider leicht zu fälschen, wie ein Kunstskandal kürzlich zeigte. Nach dem Krieg, 1945, erhielt Max Pechstein eine Professur an der Universität der Künste in seiner Wahlheimat Berlin, wo er am 29. Juni 1955 starb.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Intensiv-Station (55 Min.)
Das NDR Info Satiremagazin


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

*

Dienstag, 30. Juni 2020


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Matias Boem
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Mittwoch auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Marcus Friedrich, Pastor in Flensburg


06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (420 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (270 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (50 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Lillis Pulli
Lieber wieder klein?
Von Manfred Lafrentz
Es liest Anne Müller
Aufnahme des RBB

Lilli bekommt einen Strickpullover geschenkt. Besonders gut gefällt er ihr nicht, mit den vielen bunten Streifen, quer durcheinander. Aber dann entdeckt sie, dass an dem Pullover etwas ganz besonders ist. Wenn sie ihn anzieht, dann wird sie im Nu zu einer jungen Frau! Natürlich probiert sie gleich aus, wie es ist, erwachsen zu sein. Endlich kann sie einmal ins Café gehen und diesen Kaffee trinken, von dem Mama immer sagt, dafür sei sie noch zu klein. Aber sie merkt auch schnell, dass beim Erwachsensein nicht alles so spaßig ist, wie sie dachte.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
30. Juni 1960
Der Kongo wird unabhängig
Von Thomas Pfaff
Aufnahme des WDR

Die Republik Kongo ist das Musterbeispiel für die Verheerungen, die der Kolonialismus und Eingriffe ausländischer Mächte bis heute in einem afrikanischen Land anrichten können. Denn der Kongo profitiert nicht etwa von den ungeheuren Rohstoffmengen an Gold, Diamanten, Coltan, Kautschuk, Kupfer oder Mangan auf seinem Gebiet – sie sind sein Fluch. Das beginnt in der belgischen Kolonialzeit, in der König Leopold das riesige Land als seinen Privatbesitz betrachtet und unter unvorstellbaren Gräueln rücksichtslos ausbeuten lässt. Die Unabhängigkeit 1960 gibt kurz Hoffnung; erster Ministerpräsident wird Patrice Lumumba, der einen eigenständigen afrikanistisch-sozialistischen Weg gehen will, nach wenigen Monaten aber mithilfe der CIA ermordet wird. Seither führen Kleptokraten wie der Diktator Mobutu das Land in enger Zusammenarbeit mit internationalen Konzernen. Und im Ostteil des Landes tobt ein bis heute andauernder Bürgerkrieg, der mit den Einnahmen aus den wertvollen Rohstoffen immer wieder angefacht wird.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Redezeit (55 Min.)
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

*

Mittwoch, 1. Juli 2020


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 Nachtclub In Concert (115 Min.)
New Model Army
A Summer's Tale Festival, Luhmühlen, 3. August 2018
Belle And Sebastian
A Summer's Tale Festival, Luhmühlen, 2. August 2018
Stündlich Nachrichten, Wetter
Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Marcus Friedrich, Pastor in Flensburg


06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (420 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (270 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (50 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Ludwigs Elfensommer
Elfenohren
Von Susanne Friedmann
Es liest Elmar Börger
Aufnahme des RBB

Wie langweilig! Ludwig hockt allein im Lokal seiner Eltern, während seine Freunde mit ihren Familien in die Sommerferien gefahren sind. Nur Ludwigs Eltern können nicht weg, weil sie ein Ausflugslokal am Raffelsee führen und sich um die Gäste kümmern müssen. Als plötzlich ein seltsames Mädchen im Biergarten auftaucht, ist Ludwigs Langeweile wie weggeblasen: Dieses Mädchen hat spitze Ohren und trägt eine glitzernde Sonnenbrille, es kann Geheimsprache, besitzt einen Zauberstab und heißt Gwendolyn. Klare Sache für Ludwig: Das muss eine Elfe sein!


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
1. Juli 2015
Der Todestag des britischen Bankers Sir Nicholas Winton
Von Martin Herzog
Aufnahme des WDR

6.000 Menschen verdanken Nicholas Winton ihr Leben: 669 Kinder, die er kurz vor Kriegsausbruch vor Konzentrationslager und Tod rettete, deren Kinder, Enkel und Urenkel. Jahrzehntelang blieb seine private Hilfsaktion unbekannt. Erst eine Fernsehsendung brachte sein Engagement in den 1980er-Jahren ans Licht. Eigentlich wollte er zum Skiurlaub in die Schweiz. Stattdessen lotste ein Freund den Londoner Banker nach Prag. Dort gebe es Menschen, die seine Hilfe bräuchten, hauptsächlich Kinder jüdischer Familien, deren Eltern versuchten, ihre Söhne und Töchter vor den Deutschen in Sicherheit zu bringen. Winton hatte noch nie etwas in der Art gemacht, aber für ihn war es selbstverständlich, dass man hilft, wenn man helfen kann. So organisierte er Anfang 1939 den Transport von Hunderten Kindern per Zug – der jüngste Passagier kaum vier Jahre alt – nach England und ihre Unterbringung in Gastfamilien. Acht Züge erreichten London, ein neunter wurde nur wenige Stunden vor Abfahrt abgesagt. Es war der Tag der deutschen Invasion in Polen. Nur wenige der geretteten Kinder haben ihre Eltern je wiedergesehen.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Redezeit (55 Min.)
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

*

Donnerstag, 2. Juli 2020


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Peter Urban
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Freitag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Marcus Friedrich, Pastor in Flensburg


06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (420 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (270 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (50 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Ludwigs Elfensommer
Der Zauberstab
Von Susanne Friedmann
Es liest Elmar Börger
Aufnahme des RBB

Wie langweilig! Ludwig hockt allein im Lokal seiner Eltern, während seine Freunde mit ihren Familien in die Sommerferien gefahren sind. Nur Ludwigs Eltern können nicht weg, weil sie ein Ausflugslokal am Raffelsee führen und sich um die Gäste kümmern müssen. Als plötzlich ein seltsames Mädchen im Biergarten auftaucht, ist Ludwigs Langeweile wie weggeblasen: Dieses Mädchen hat spitze Ohren und trägt eine glitzernde Sonnenbrille, es kann Geheimsprache, besitzt einen Zauberstab und heißt Gwendolyn. Klare Sache für Ludwig: Das muss eine Elfe sein!


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
2. Juli 1910
Der Geburtstag des Schriftstellers Hans Günther Adler
Von Christoph Vormweg
Aufnahme des WDR

Theresienstadt, Auschwitz und andere Konzentrationslager der Nazis hatte der Prager Jude Hans Günther Adler überlebt. Dennoch wurde ihm nach der Rückkehr aufgrund seiner deutschen Muttersprache die tschechoslowakische Staatsbürgerschaft entzogen. 1947 floh Hans Günther Adler, der Eltern und Ehefrau im Holocaust verloren hatte, nach London. Eine Jugendfreundin aus Prag wurde zum Rettungsanker. Seinen vollen Namen wollte er aber nicht mehr führen. Denn der SS-Sturmbannführer für das "Protektorat Böhmen und Mähren" hieß Hans Günther. Fortan nannte er sich H. G. Adler und schlug sich als Privatgelehrter durch. 1955 erschien seine großangelegte wissenschaftliche Studie über das "Ghetto" Theresienstadt, ein Standardwerk. H. G. Adlers literarische Werke, sieben Romane und über 900 Gedichte, beachtete dagegen kaum jemand. Erst posthum, nach der Jahrtausendwende, erregten sie erneut Aufmerksamkeit.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Redezeit (55 Min.)
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem
Darin: Popkocher


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

*

Freitag, 3. Juli 2020


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Harald Mönkedieck
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Sonnabend auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Marcus Friedrich, Pastor in Flensburg


06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (420 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (270 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (50 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Ludwigs Elfensommer
Ich seh' etwas, das du nicht siehst
Von Susanne Friedmann
Es liest Elmar Börger
Aufnahme des RBB

Wie langweilig! Ludwig hockt allein im Lokal seiner Eltern, während seine Freunde mit ihren Familien in die Sommerferien gefahren sind. Nur Ludwigs Eltern können nicht weg, weil sie ein Ausflugslokal am Raffelsee führen und sich um die Gäste kümmern müssen. Als plötzlich ein seltsames Mädchen im Biergarten auftaucht, ist Ludwigs Langeweile wie weggeblasen: Dieses Mädchen hat spitze Ohren und trägt eine glitzernde Sonnenbrille, es kann Geheimsprache, besitzt einen Zauberstab und heißt Gwendolyn. Klare Sache für Ludwig: Das muss eine Elfe sein!


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
3. Juli 2000
Die Einweihung des Internationalen Seegerichtshofs in Hamburg
Von Martina Meißner
Aufnahme des WDR

Ob Fangquoten für den Blauflossenthunfisch, festgesetzte Greenpeace-Schiffe oder der Ausbau des Meeresbodenbergbaus: Wenn es um Streitigkeiten auf den Weltmeeren geht, ist das ein Fall für den Internationalen Seegerichtshof in Hamburg. Grundlage der Entscheidungen ist das Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen von 1994. Neun Jahre hatten die Verhandlungen gedauert. Obwohl schon Anfang der 1950er-Jahre klar war, dass Regeln dafür fehlten, was auf und in den Ozeanen erlaubt ist. Denn immer mehr Länder wollten Ressourcen aus dem Meer nutzen. Sie vergrößerten ihre Fischerei-und Ölförderungsgebiete. Immer öfter kam es zu Konflikten. Ein neues Gericht sollte her. Die Hafenstadt Hamburg setzte sich damals gegen Lissabon und Split durch. Vier Jahre lang richteten die Seerechtsexperten in einem Provisorium in der Hamburger Innenstadt, dann weihte der damalige UN-Generalsekretär Kofi Annan am 3. Juli 2000 den Neubau in Hamburg-Nienstedten ein.


20:30 Schabat Schalom (20 Min.)
Mit einer Ansprache von Rabbiner Jehoschua Ahrens, Darmstadt
Berichte aus dem jüdischen Leben


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Meyer-Burckhardts Frauengeschichten (55 Min.)
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Jazz Special (55 Min.)
Der Pianist und Komponist Ahmad Jamal wird 90 Jahre alt
Mit Sarah Seidel


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

*

Samstag, 4. Juli 2020


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Ruben Jonas Schnell
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Sonntag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Marcus Friedrich, Pastor in Flensburg


06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (420 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden. (245 Min.)
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:05 Mal angenommen – Der Tagesschau-Podcast (1 Min.)


18:06 Sportreport (24 Min.)


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 Zeitzeichen (15 Min.)
4. Juli 1925
Der Geburtstag der Sängerin Cathy Berberian
Von Christian Kosfeld
Aufnahme des WDR

"Mich fordert das Schwierige heraus, all das zu erkunden, was vorher noch nie gemacht wurde." Sie war neugierig, unkonventionell, charismatisch. "Primadonna der Avantgarde" wurde Cathy Berberian genannt. Ihre Stimme umfasste drei Oktaven, mit ihr konnte sie jeden Ton, jedes Geräusch, jeden menschlichen Ausdruck hervorbringen. Seit ihrem Debüt 1957 galt sie als die vielseitigste und stilbildende Sängerin der Neuen Musik. Für Cathy Berberian haben John Cage, Igor Strawinsky, Hans Werner Henze, Henri Pousseur, Darius Milhaud und ihr zeitweiliger Ehemann Luciano Berio komponiert. Sie war technisch virtuos, neugierig, humorvoll und scherte sich nicht um die Konventionen des Konzertlebens. Sie trat in selbst entworfenen Bühnen-Outfits auf, mit Nikolaus Harnoncourt erkundete sie die kaum bekannte Welt Monteverdis und Purcells, sang in Konzerten nacheinander Avantgarde-Musik, Kunst-Lieder, Salon-Stücke und armenische Volkslieder, dazu Songs von Kurt Weill, George Gershwin oder den Beatles.


19:20 Das Forum (30 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Ludwigs Elfensommer
Ich hör' was, das du nicht hörst
Von Susanne Friedmann
Es liest Elmar Börger
Aufnahme des RBB

Wie langweilig! Ludwig hockt allein im Lokal seiner Eltern, während seine Freunde mit ihren Familien in die Sommerferien gefahren sind. Nur Ludwigs Eltern können nicht weg, weil sie ein Ausflugslokal am Raffelsee führen und sich um die Gäste kümmern müssen. Als plötzlich ein seltsames Mädchen im Biergarten auftaucht, ist Ludwigs Langeweile wie weggeblasen: Dieses Mädchen hat spitze Ohren und trägt eine glitzernde Sonnenbrille, es kann Geheimsprache, besitzt einen Zauberstab und heißt Gwendolyn. Klare Sache für Ludwig: Das muss eine Elfe sein!


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Jazz Klassiker (45 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Das Kriminalhörspiel (55 Min.)
Verfluchtes Licht
Von Lukas Holliger
Komposition: Andreas Bernhard
Regie: Mark Ginzler
Mit Martin Engler, Robert Doelle, Annette Strasser, Holger Kunkel, Tanja Schleiff, Elias Eilinghoff, Dirk Glodde, Florian von Manteuffel, Max Rothbart, Mario Fuchs, Andrea Bettini, Joerg Schroeder, Katja Reinke, Päivi Stalder
SRF 2017

Ein akustischer Film noir, der im Basler Dreiländereck im Jahr 1989 spielt. Privatdetektiv Heiner Glut bewegt sich wegen einer Lichtallergie ausschließlich nachts durch Basel. Als er dabei zufällig seinen ehemaligen Polizeikollegen Urs Zeller trifft und erfährt, dass man im Mordfall Finzi im Dunkeln tappt, beschließt Glut zu ermitteln. Sein zweiter Fall. Die Sekretärin Hanna Finzi wurde beim Aktenkopieren erschlagen, im Untergeschoss des Direktionsgebäudes des Pharmariesen Zondas AG. Alles weist auf ein Liebesdrama hin. ARD Online Award 2017. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst.


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Jazz Konzert (55 Min.)
Antonio Sanchez & Migration
NDR-Aufnahme aus dem Rolf-Liebermann-Studio vom April 2026


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Classics (55 Min.)
Der schillernde Labyrint der belgischen Avant- Pop Band Aksak Maboul
Mit Goetz Steeger

Zurück aus der Zukunft: 11 Tänze gegen Migräne ("Onze Danses Pour combattre la Migraine") nannte Marc Hollander sein erstes Werk, eine aberwitzige Mischung aus postmoderner Kammermusik, Prog-Elementen à la Canterbury, Balkan-Sounds und technoiden Low-Fi Sequenzen. Das Besondere: Das Album stammt aus dem Jahre 1977! So etwas hatte man bis dato im Pop kaum gehört. Marc Hollander knüpfte Kontakte zur englischen Avantgarde-Band Henry Cow, man schloss sich mit mehreren gleichgesinnten Bands aus ganz Europa zu der Organisation "Rock In Opposition" zusammen, Ziel war es, sich unabhängig von der Musikindustrie zu machen und eigene Vertriebswege zu kreieren. Als logische Fortführung des Independent-Gedankens gründete Hollander 1980 das Label Crammed Disks, heute eines der erfolgreichsten "Indie"-Labels in Europa mit einem umfangreichen Katalog an außergewöhnlichen Künstlerinnen und Künstlern. Anfang der 80er-Jahre kam auch die Sängerin Veronique Vincent als 2. Konstante bei Aksak Maboul mit ins Spiel. Ihre abstrakt, absurde Poesie und ihr unaufgeregt aparter Gesang veränderte den Sound der Band in Richtung elektronisches Chanson. Ein fertig aufgenommenes Album aus der Zeit blieb – sage und schreibe – 30 Jahre unveröffentlicht. "Ex Futur Album" erschien 2014 auf Crammed Disks, dass die Songs nach so langer Zeit noch relevant waren zeigt allein der Umstand, dass zwei Jahre später ein Tribute-Album unter dem Namen "Visions Of Ex-Futur" erschien, auf dem unterschiedliche Bands sowie Künstlerinnen und Künstler Aksak Maboul mit Cover-Versionen ihre Referenz erwiesen. Das kürzlich erschienene Doppel Album "Figures" ist wieder ein schillerndes Labyrinth, in dem es Vergnügen bereitet, sich zu verlaufen. Goetz Steeger sprach mit Veronique Vincent und Marc Hollander über Aksak Maboul und das Label Crammed Disks.
Wiederholung am Mittwoch auf NDR Blue

bis 24:00

*

Sonntag, 5. Juli 2020


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Paul Baskerville
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Montag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (240 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


06:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


06:05 Forum am Sonntag (25 Min.)
Backstein-Gotik an der Ostsee
800 Jahre Kirchen im Wandel
Von Mechthild Klein

Die Lübecker Marienkirche, die St.-Nikolai-Kirche in Stralsund aber auch viele Dorfkirchen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern entstanden zur Zeit der sogenannten Backstein-Gotik in Norddeutschland. Einige von ihnen sind inzwischen fast 800 Jahre alt. Warum konnte sich dieser Baustil im norddeutschen Ostseeraum – und weit darüber hinaus – durchsetzen? Und wie haben die Kirchengebäude das norddeutsche Leben geprägt? Und welche besonderen Bauwerke kann man heute noch besichtigen? Eine Spurensuche von Mechthild Klein.
Wiederholung um 17:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


06:30 Die Reportage (30 Min.)
Meister der Pedale
Unterwegs mit dem Fahrradkantor Martin Schulze
Von Alexa Hennings

100 bis 200 Kilometer fährt Fahrradkantor Martin Schulze am Tag. In jedem Sommer ist er unterwegs von Stadtkirche zu Dorfkirche, vor allem in Mecklenburg-Vorpommern. Der 53-Jährige ist ein ebenso begeisterter Organist wie Rennradfahrer – ein Meister der Pedale. Es gibt viele Orgeln, aber wenige Stellen für Organisten – diese Tatsache macht sich der freiberufliche Kirchenmusiker zunutze und schwingt sich auf sein Fahrrad. Im Gepäck hat er Flickzeug, Noten, gute Schuhe, Hemd und Hose für seinen Auftritt. Doch viele Gemeinden sind arm und können sich eigentlich kein Konzert leisten, deshalb spielt Schulze oft bloß für die Kollekte, sein Bett bekommt er beim Pfarrer oder Gemeindegliedern. So ist mit den Jahren ein Netzwerk entstanden, er wird weiterempfohlen in die Nachbargemeinden und kommt auch ohne Internetseite durch die Welt. Unterwegs in Mecklenburg mit dem Meister der Pedale.
Wiederholung um 17:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


07:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


07:05 Blickpunkt: Diesseits (25 Min.)
Das Magazin aus Religion und Gesellschaft


07:30 Zwischen Hamburg und Haiti (30 Min.)
Wiederholung um 09:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


08:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


08:05 Mikado am Morgen (55 Min.)
Mikado Sommerprogramm: Wir reisen in die Vergangenheit!
Moderation: Jessica Schlage

Viele Urlaubsreisen können in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Fantasiereisen sind aber zum Glück immer noch möglich: Wir reisen mit euch in die Vergangenheit! Seid dabei, wenn Cleo Punkt Patra in der (fiktiven) Radiosendung "Ssst Timespin" ihre jungen Zeitreporter Taylor, Alex und Henry zu großen Ereignissen der Weltgeschichte schickt. Freut euch auf den schlauen (echten) Historiker Thorsten Logge und die zerstreute Sprachassistentin Goosirexa. Heute geht es hoch hinaus: Die Zeitreporter sind live dabei als Neil Armstrong als erster Mensch den Mond betritt! Alex wäre lieber im Mittelalter, Taylor hat Partikel-Allergie, Henry gewinnt einen neuen Fan und ein Hippiegirl erzählt von Woodstock. Dazu gibt es natürlich wieder das große Sommer-Gewinnspiel, Interviews mit Kindern und die beste Musik für eure Ferienstimmung.


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 Echo am Morgen (25 Min.)


09:30 Zwischen Hamburg und Haiti (30 Min.)
Wiederholung


10:00 Evangelischer Gottesdienst (60 Min.)
Aus der Heliand-Kirche in Dortmund
Predigt: Pfarrerin Leonie Grüning
Übernahme vom WDR


11:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


11:05 Das Feature (55 Min.)
Dick im Geschäft – wie Tanja Marfo die Ikone der Plus Size-Szene wurde
Von Caro Matzko BR 2018

Bin ich schön? Diese Frage treibt Mädchen schon als Kind um. Warum? Die Autorin Caro Matzko begleitet das Plus Size-Model Tanja Marfo und lernt einiges von ihr: über Körperwahrnehmung, falsche Selbstoptimierung und – Optimismus! Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst.
Wiederholung um 15:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


12:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


12:05 Blickpunkt: Diesseits (25 Min.)
Das Magazin aus Religion und Gesellschaft


12:30 Das Forum (30 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (25 Min.)
Angeschlossen WDR


13:30 Echo der Welt (30 Min.)
Das Auslandsmagazin
Wiederholung um 19:20 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


14:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


14:05 Mikado – Radio für Kinder (55 Min.)
Mikado Sommerprogramm
Darin: Peter Striebeck liest "Nils Holgersson" von Selma Lagerlöf
Folge 1: Nils wird verwandelt und fliegt mit den Wildgänsen
Folge 2: Nils rettet den weißen Gänserich und Daunenfein
Am Mikrofon: Jörgpeter von Clarenau

Die NDR Lesung aus dem Jahre 1978 ist auch als Hörbuch (3 CDs) erhältlich, erschienen beim Verlag LangenMüller.


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 Das Feature (55 Min.)
Dick im Geschäft – wie Tanja Marfo die Ikone der Plus Size-Szene wurde
Von Caro Matzko
BR 2018

Bin ich schön? Diese Frage treibt Mädchen schon als Kind um. Warum? Die Autorin Caro Matzko begleitet das Plus Size-Model Tanja Marfo und lernt einiges von ihr: über Körperwahrnehmung, falsche Selbstoptimierung und – Optimismus! Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst.
Wiederholung


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 Meyer-Burckhardts Frauengeschichten (55 Min.)
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 Forum am Sonntag (25 Min.)
Backstein-Gotik an der Ostsee
800 Jahre Kirchen im Wandel
Von Mechthild Klein

Die Lübecker Marienkirche, die St.-Nikolai-Kirche in Stralsund aber auch viele Dorfkirchen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern entstanden zur Zeit der sogenannten Backstein-Gotik in Norddeutschland. Einige von ihnen sind inzwischen fast 800 Jahre alt. Warum konnte sich dieser Baustil im norddeutschen Ostseeraum – und weit darüber hinaus – durchsetzen? Und wie haben die Kirchengebäude das norddeutsche Leben geprägt? Und welche besonderen Bauwerke kann man heute noch besichtigen? Eine Spurensuche von Mechthild Klein.
Wiederholung


17:30 Die Reportage (30 Min.)
Meister der Pedale
Unterwegs mit dem Fahrradkantor Martin Schulze
Von Alexa Hennings

100 bis 200 Kilometer fährt Fahrradkantor Martin Schulze am Tag. In jedem Sommer ist er unterwegs von Stadtkirche zu Dorfkirche, vor allem in Mecklenburg-Vorpommern. Der 53-Jährige ist ein ebenso begeisterter Organist wie Rennradfahrer – ein Meister der Pedale. Es gibt viele Orgeln, aber wenige Stellen für Organisten – diese Tatsache macht sich der freiberufliche Kirchenmusiker zunutze und schwingt sich auf sein Fahrrad. Im Gepäck hat er Flickzeug, Noten, gute Schuhe, Hemd und Hose für seinen Auftritt. Doch viele Gemeinden sind arm und können sich eigentlich kein Konzert leisten, deshalb spielt Schulze oft bloß für die Kollekte, sein Bett bekommt er beim Pfarrer oder Gemeindegliedern. So ist mit den Jahren ein Netzwerk entstanden, er wird weiterempfohlen in die Nachbargemeinden und kommt auch ohne Internetseite durch die Welt. Unterwegs in Mecklenburg mit dem Meister der Pedale.
Wiederholung


18:00 Nachrichten, Wetter (4 Min.)


18:04 Sportreport (1 Min.)


18:05 Alles Anders! Wirtschaft in Zeiten von Corona (25 Min.)


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 Zeitzeichen (15 Min.)
5. Juli 1960
Die deutsche Erstaufführung des Films "Außer Atem" von Jean-Luc Godard
Von Ariane Hoffmann
Aufnahme des WDR

Die Handlung des Films "Außer Atem" ist schnell erzählt: Auf den Champs-Elysées in Paris begegnet Autoknacker Michel (Jean-Paul Belmondo) der amerikanischen Studentin Patricia (Jean Seberg). Er verliebt sich in sie. Doch sie verrät ihn nach zwei Tagen an die Polizei. Bei der Verhaftung wird Michel von einem Beamten erschossen. Seine letzten Worte zu Patricia: "Ich finde dich zum Kotzen." Mit seinem ersten Spielfilm will der noch unbekannte, französische Regisseur Jean-Luc Godard den "Film noir" mit Stars wie Humphrey Bogart ehren. Doch er kreiert ein eigenes, neues Genre: die "Nouvelle vague" – die neue Welle – einen Abgesang auf das klassische Genre und den immer siegreichen Gangstertyp. Anders als Bogart ist Jean-Paul Belmondo am Ende der Verlierer. Und Jean Seberg ist nicht nur süß und unschuldig, sondern eine knallharte Verräterin. Gedreht wird "Außer Atem" erstmals mit wackeliger Handkamera und natürlichem Licht, unterlegt mit Alltagsgeräuschen aus Paris. Während Godards erster Spielfilm in Frankreich sofort ein Erfolg und Belmondo über Nacht zum Star wird, sind die Meinungen in Deutschland uneins. "Außer Atem" wird am 5. Juli 1960 auf der Berlinale erstaufgeführt und bringt Godard den Silbernen Bären ein. Während einige Zeitungen den Film als Aufforderung zur Kriminalität bezeichnen, lieben ihn die deutschen Intellektuellen. Inzwischen ist "Außer Atem" ein Klassiker des französischen Films.


19:20 Echo der Welt (30 Min.)
Das Auslandsmagazin
Wiederholung


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Ludwigs Elfensommer
Auf Wiederfühlen
Von Susanne Friedmann
Es liest Elmar Börger
Aufnahme des RBB

Wie langweilig! Ludwig hockt allein im Lokal seiner Eltern, während seine Freunde mit ihren Familien in die Sommerferien gefahren sind. Nur Ludwigs Eltern können nicht weg, weil sie ein Ausflugslokal am Raffelsee führen und sich um die Gäste kümmern müssen. Als plötzlich ein seltsames Mädchen im Biergarten auftaucht, ist Ludwigs Langeweile wie weggeblasen: Dieses Mädchen hat spitze Ohren und trägt eine glitzernde Sonnenbrille, es kann Geheimsprache, besitzt einen Zauberstab und heißt Gwendolyn. Klare Sache für Ludwig: Das muss eine Elfe sein!


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Nachtclub Extra (45 Min.)
Sunday Blues
Mit Uli Kniep


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Das Hörspiel (55 Min.)
Ein Schnitt unter die Haut
Von Andrea Brüdern
Komposition: Sabine Worthmann
Regie: Andrea Getto
Vocalensemble: Anne Mücke (Alt), Nik Bohnenberger (Tenor), Simon Ortmeyer (Bariton und Beatbox), Johannes Held (Bass)
Mit Lina Wendel, Anne Weber, Patrycia Ziolkowska, Christiane Leuchtmann, Victoria Fleer, Hedi Kriegeskotte. Alicia Aumüller, Oda Thormeyer u.a.
NDR 2018

Diagnose Brustkrebs. Was bedeutet eine solch radikale Prozedur für das weibliche Selbstverständnis? Was für die Sexualität, für die Liebe, für das Leben? Hinein geschleudert in einen gefrosteten Raum, in ein nicht-beherrschbares, unpersönliches System, ausgeliefert an Apparate, Ärzte, Schwestern, umstellt von kirchlichen Seelsorgern und Psycho-Onkologen, ringt eine Frau um Selbst-Bestimmung. Ein polyphones Stimmen-Spiel mit exemplarischer Gültigkeit. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst.


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Jazz NDR Bigband (55 Min.)
Bigband Magazin
Mit Henry Altmann


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub ÜberPop (55 Min.)
Wir sprechen über Pop – und darüber hinaus. Jeden Sonntag greift "Nachtclub ÜberPop" aktuelle Themen aus Musik, Politik und Gesellschaft auf und diskutiert sie mit interessanten Köpfen aus dem Kulturbetrieb. Ist die Gender-Debatte im Pop wirklich schon angekommen? Wie verändert das Streaming die Musik und unsere Hörgewohnheiten? Was macht guten Musikjournalismus aus, und wo scheitert der Algorithmus? Gehören menschenverachtende Lyrics auf den Müll oder vor Gericht? Sind sie überhaupt Kunst? Wie eng sind Popmusik und Migration schon seit jeher verbunden?
Neben globalen Themen und Trends schaut "Nachtclub ÜberPop" speziell auch auf die Musikszenen Norddeutschlands: Wo passiert etwas Neues, wächst etwas Spannendes? Wo begeistern sich Menschen besonders für Kultur und packen dafür an? Vor allem nimmt sich "Nachtclub ÜberPop" Zeit. In einer immer stärker vernetzten und damit immer schwerer lesbaren Welt müssen die Antworten auf drängende Fragen etwas komplexer ausfallen. Und genau das dürfen sie bei uns. Auch die Musik darf sich etwas trauen und alle ausgetretenen Pfade verlassen. Und wenn sich doch mal ein Pop-Hit in die Sendung verirrt, dann wird er mit neuen Ohren gehört.
Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue

bis 24:00

*

Spezial – Die Mittelwelle – 27. Woche

Montag, 29. Juni 2020

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
Übernahme vom WDR
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
Übernahme vom WDR
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
29. Juni 1955
Der Todestag des Malers Max Pechstein
Von Jutta Duhm-Heitzmann
Aufnahme des WDR
Max Pechstein war Maler, Grafiker, einer der bekanntesten Künstler des Expressionismus und kein Mann schneller Entschlüsse. Im Gegenteil: Manche sahen in ihm einen Zauderer, einen Mann ohne festen Standpunkt. Aber er war eher ein Mensch, der den Genuss und die Leichtigkeit des Lebens liebte und sich auf seinem Weg in komplizierten Zeiten lieber durchlavierte als zu kämpfen.
Als Mitglied der Künstlervereinigung "Die Brücke" trug er zum Beispiel deren Beschluss mit, nur als Gruppe auszustellen – und hielt sich nicht daran. Als die Nationalsozialisten die Kunst gleichschalteten, unterstützte er die neue Bewegung anfangs – bis er selbst als "entarteter Künstler" diffamiert wurde. Seine Werke wurden beschlagnahmt, die meisten davon 1944 während des Krieges vernichtet. Doch das alles mindert nicht seine Verdienste als entschiedener Verfechter der künstlerischen Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts. Seine Gemälde von den Fischerdörfern der Ostsee, von seiner Reise in die Südsee sind Klassiker und in ihrer Expressivität leider leicht zu fälschen, wie ein Kunstskandal kürzlich zeigte. Nach dem Krieg, 1945, erhielt Max Pechstein eine Professur an der Universität der Künste in seiner Wahlheimat Berlin, wo er am 29. Juni 1955 starb.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Intensiv-Station
Das NDR Info Satiremagazin
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00

*

Dienstag, 30. Juni 2020

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
Übernahme vom WDR
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
Übernahme vom WDR
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
30. Juni 1960
Der Kongo wird unabhängig
Von Thomas Pfaff
Aufnahme des WDR
Die Republik Kongo ist das Musterbeispiel für die Verheerungen, die der Kolonialismus und Eingriffe ausländischer Mächte bis heute in einem afrikanischen Land anrichten können. Denn der Kongo profitiert nicht etwa von den ungeheuren Rohstoffmengen an Gold, Diamanten, Coltan, Kautschuk, Kupfer oder Mangan auf seinem Gebiet – sie sind sein Fluch. Das beginnt in der belgischen Kolonialzeit, in der König Leopold das riesige Land als seinen Privatbesitz betrachtet und unter unvorstellbaren Gräueln rücksichtslos ausbeuten lässt. Die Unabhängigkeit 1960 gibt kurz Hoffnung; erster Ministerpräsident wird Patrice Lumumba, der einen eigenständigen afrikanistisch-sozialistischen Weg gehen will, nach wenigen Monaten aber mithilfe der CIA ermordet wird. Seither führen Kleptokraten wie der Diktator Mobutu das Land in enger Zusammenarbeit mit internationalen Konzernen. Und im Ostteil des Landes tobt ein bis heute andauernder Bürgerkrieg, der mit den Einnahmen aus den wertvollen Rohstoffen immer wieder angefacht wird.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Redezeit
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00

*

Mittwoch, 1. Juli 2020

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
Übernahme vom WDR
15:00 Bundestagsübertragung
16:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
Übernahme vom WDR
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
Übernahme vom WDR
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
1. Juli 2015
Der Todestag des britischen Bankers Sir
Nicholas Winton
Von Martin Herzog
Aufnahme des WDR
6.000 Menschen verdanken Nicholas Winton ihr Leben: 669 Kinder, die er kurz vor Kriegsausbruch vor Konzentrationslager und Tod rettete, deren Kinder, Enkel und Urenkel. Jahrzehntelang blieb seine private Hilfsaktion unbekannt. Erst eine Fernsehsendung brachte sein Engagement in den 1980er-Jahren ans Licht. Eigentlich wollte er zum Skiurlaub in die Schweiz. Stattdessen lotste ein Freund den Londoner Banker nach Prag. Dort gebe es Menschen, die seine Hilfe bräuchten, hauptsächlich Kinder jüdischer Familien, deren Eltern versuchten, ihre Söhne und Töchter vor den Deutschen in Sicherheit zu bringen. Winton hatte noch nie etwas in der Art gemacht, aber für ihn war es selbstverständlich, dass man hilft, wenn man helfen kann. So organisierte er Anfang 1939 den Transport von Hunderten Kindern per Zug – der jüngste Passagier kaum vier Jahre alt – nach England und ihre Unterbringung in Gastfamilien. Acht Züge erreichten London, ein neunter wurde nur wenige Stunden vor Abfahrt abgesagt. Es war der Tag der deutschen Invasion in Polen. Nur wenige der geretteten Kinder haben ihre Eltern je wiedergesehen.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Redezeit
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00

*

Donnerstag, 2. Juli 2020

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
09:00 Bundestagsübertragung
16:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
Übernahme vom WDR
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
Übernahme vom WDR
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
2. Juli 1910
Der Geburtstag des Schriftstellers Hans Günther Adler
Von Christoph Vormweg
Aufnahme des WDR
Theresienstadt, Auschwitz und andere Konzentrationslager der Nazis hatte der Prager Jude Hans Günther Adler überlebt. Dennoch wurde ihm nach der Rückkehr aufgrund seiner deutschen Muttersprache die tschechoslowakische Staatsbürgerschaft entzogen. 1947 floh Hans Günther Adler, der Eltern und Ehefrau im Holocaust verloren hatte, nach London. Eine Jugendfreundin aus Prag wurde zum Rettungsanker. Seinen vollen Namen wollte er aber nicht mehr führen. Denn der SS-Sturmbannführer für das "Protektorat Böhmen und Mähren" hieß Hans Günther. Fortan nannte er sich H. G. Adler und schlug sich als Privatgelehrter durch. 1955 erschien seine großangelegte wissenschaftliche Studie über das "Ghetto" Theresienstadt, ein Standardwerk. H. G. Adlers literarische Werke, sieben Romane und über 900 Gedichte, beachtete dagegen kaum jemand. Erst posthum, nach der Jahrtausendwende, erregten sie erneut Aufmerksamkeit.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Redezeit
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
Darin: Popkocher
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00

*

Freitag, 3. Juli 2020

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
09:00 Bundestagsübertragung
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
Übernahme vom WDR
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
Übernahme vom WDR
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
3. Juli 2000
Die Einweihung des Internationalen Seegerichtshofs in Hamburg
Von Martina Meißner
Aufnahme des WDR
Ob Fangquoten für den Blauflossenthunfisch, festgesetzte Greenpeace-Schiffe oder der Ausbau des Meeresbodenbergbaus: Wenn es um Streitigkeiten auf den Weltmeeren geht, ist das ein Fall für den Internationalen Seegerichtshof in Hamburg. Grundlage der Entscheidungen ist das Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen von 1994. Neun Jahre hatten die Verhandlungen gedauert. Obwohl schon Anfang der 1950er-Jahre klar war, dass Regeln dafür fehlten, was auf und in den Ozeanen erlaubt ist. Denn immer mehr Länder wollten Ressourcen aus dem Meer nutzen. Sie vergrößerten ihre Fischerei- und Ölförderungsgebiete. Immer öfter kam es zu Konflikten. Ein neues Gericht sollte her. Die Hafenstadt Hamburg setzte sich damals gegen Lissabon und Split durch. Vier Jahre lang richteten die Seerechtsexperten in einem Provisorium in der Hamburger Innenstadt, dann weihte der damalige UN-Generalsekretär Kofi Annan am 3. Juli 2000 den Neubau in Hamburg-Nienstedten ein.
20:30 Schabat Schalom
Mit einer Ansprache von Rabbiner Jehoschua Ahrens, Darmstadt
Berichte aus dem jüdischen Leben
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Meyer-Burckhardts Frauengeschichten
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Jazz Special
Der Pianist und Komponist Ahmad Jamal wird 90 Jahre alt
Mit Sarah Seidel
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00

*

Samstag, 4. Juli 2020

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
11:40 "Was diese Woche wichtig war"
– Nachrichten für Kinder –
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 Das Informationsprogramm – Die Nachrichten für den Norden.
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
14:40 "Was diese Woche wichtig war"
– Nachrichten für Kinder –
17:40 "Was diese Woche wichtig war"
– Nachrichten für Kinder –
18:05 Mal angenommen – Der Tagesschau-Podcast
18:30 Echo des Tages
Angeschlossen WDR
19:00 Nachrichten, Wetter
19:05 Zeitzeichen
4. Juli 1925
Der Geburtstag der Sängerin Cathy Berberian
Von Christian Kosfeld
Aufnahme des WDR
"Mich fordert das Schwierige heraus, all das zu erkunden, was vorher noch nie gemacht wurde." Sie war neugierig, unkonventionell, charismatisch. "Primadonna der Avantgarde" wurde Cathy Berberian genannt. Ihre Stimme umfasste drei Oktaven, mit ihr konnte sie jeden Ton, jedes Geräusch, jeden menschlichen Ausdruck hervorbringen. Seit ihrem Debüt 1957 galt sie als die vielseitigste und stilbildende Sängerin der Neuen Musik. Für Cathy Berberian haben John Cage, Igor Strawinsky, Hans Werner Henze, Henri Pousseur, Darius Milhaud und ihr zeitweiliger Ehemann Luciano Berio komponiert. Sie war technisch virtuos, neugierig, humorvoll und scherte sich nicht um die Konventionen des Konzertlebens. Sie trat in selbst entworfenen Bühnen-Outfits auf, mit Nikolaus Harnoncourt erkundete sie die kaum bekannte Welt Monteverdis und Purcells, sang in Konzerten nacheinander Avantgarde-Musik, Kunst-Lieder, Salon-Stücke und armenische Volkslieder, dazu Songs von Kurt Weill, George Gershwin oder den Beatles.
19:20 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute
Ludwigs Elfensommer
Ich hör' was, das du nicht hörst
Von Susanne Friedmann
Es liest Elmar Börger
Aufnahme des RBB
Wie langweilig! Ludwig hockt allein im Lokal seiner Eltern, während seine Freunde mit ihren Familien in die Sommerferien gefahren sind. Nur Ludwigs Eltern können nicht weg, weil sie ein Ausflugslokal am Raffelsee führen und sich um die Gäste kümmern müssen. Als plötzlich ein seltsames Mädchen im Biergarten auftaucht, ist Ludwigs Langeweile wie weggeblasen: Dieses Mädchen hat spitze Ohren und trägt eine glitzernde Sonnenbrille, es kann Geheimsprache, besitzt einen Zauberstab und heißt Gwendolyn. Klare Sache für Ludwig: Das muss eine Elfe sein!
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Jazz Klassiker
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Das Kriminalhörspiel
Verfluchtes Licht
Von Lukas Holliger
Komposition: Andreas Bernhard
Regie: Mark Ginzler
Mit Martin Engler, Robert Doelle, Annette Strasser, Holger Kunkel, Tanja Schleiff, Elias Eilinghoff, Dirk Glodde, Florian von Manteuffel, Max Rothbart, Mario Fuchs, Andrea Bettini, Joerg Schroeder, Katja Reinke, Päivi Stalder
SRF 2017
Ein akustischer Film noir, der im Basler Dreiländereck im Jahr 1989 spielt. Privatdetektiv Heiner Glut bewegt sich wegen einer Lichtallergie ausschließlich nachts durch Basel. Als er dabei zufällig seinen ehemaligen Polizeikollegen Urs Zeller trifft und erfährt, dass man im Mordfall Finzi im Dunkeln tappt, beschließt Glut zu ermitteln. Sein zweiter Fall. Die Sekretärin Hanna Finzi wurde beim Aktenkopieren erschlagen, im Untergeschoss des Direktionsgebäudes des Pharmariesen Zondas AG. Alles weist auf ein Liebesdrama hin. ARD Online Award 2017. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst.
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Jazz Konzert
Antonio Sanchez & Migration
NDR-Aufnahme aus dem Rolf-Liebermann-Studio vom April 2026
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Classics
Crammed Discs
Mit Goetz Steeger
Wiederholung am Mittwoch auf NDR Blue
bis 24:00

*

Sonntag, 5. Juli 2020

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 Hamburger Hafenkonzert
07:00 Nachrichten, Wetter
08:00 Nachrichten, Wetter
08:05 Mikado am Morgen
Mikado Sommerprogramm: Wir reisen in die Vergangenheit!
Moderation: Jessica Schlage
Viele Urlaubsreisen können in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Fantasiereisen sind aber zum Glück immer noch möglich: Wir reisen mit euch in die Vergangenheit! Seid dabei, wenn Cleo Punkt Patra in der (fiktiven) Radiosendung "Ssst Timespin" ihre jungen Zeitreporter Taylor, Alex und Henry zu großen Ereignissen der Weltgeschichte schickt. Freut euch auf den schlauen (echten) Historiker Thorsten Logge und die zerstreute Sprachassistentin Goosirexa. Heute geht es hoch hinaus: Die Zeitreporter sind live dabei als Neil Armstrong als erster Mensch den Mond betritt! Alex wäre lieber im Mittelalter, Taylor hat Partikel-Allergie, Henry gewinnt einen neuen Fan und ein Hippiegirl erzählt von Woodstock. Dazu gibt es natürlich wieder das große Sommer-Gewinnspiel, Interviews mit Kindern und die beste Musik für eure Ferienstimmung.
08:30 Seewetterbericht
08:50 Mikado am Morgen
Mikado Sommerprogramm: Wir reisen in die Vergangenheit!
Moderation: Jessica Schlage
Viele Urlaubsreisen können in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Fantasiereisen sind aber zum Glück immer noch möglich: Wir reisen mit euch in die Vergangenheit! Seid dabei, wenn Cleo Punkt Patra in der (fiktiven) Radiosendung "Ssst Timespin" ihre jungen Zeitreporter Taylor, Alex und Henry zu großen Ereignissen der Weltgeschichte schickt. Freut euch auf den schlauen (echten) Historiker Thorsten Logge und die zerstreute Sprachassistentin Goosirexa. Heute geht es hoch hinaus: Die Zeitreporter sind live dabei als Neil Armstrong als erster Mensch den Mond betritt! Alex wäre lieber im Mittelalter, Taylor hat Partikel-Allergie, Henry gewinnt einen neuen Fan und ein Hippiegirl erzählt von Woodstock. Dazu gibt es natürlich wieder das große Sommer-Gewinnspiel, Interviews mit Kindern und die beste Musik für eure Ferienstimmung.
09:00 Nachrichten, Wetter
09:05 Echo am Morgen
09:30 Zwischen Hamburg und Haiti
Wiederholung
10:00 Evangelischer Gottesdienst
Aus der Heliand-Kirche in Dortmund
Predigt: Pfarrerin Leonie Grüning
Übernahme vom WDR
11:00 Nachrichten, Wetter
11:05 Das Feature
Dick im Geschäft – wie Tanja Marfo die Ikone der Plus Size-Szene wurde
Von Caro Matzko
BR 2018
Bin ich schön? Diese Frage treibt Mädchen schon als Kind um. Warum? Die Autorin Caro Matzko begleitet das Plus Size-Model Tanja Marfo und lernt einiges von ihr: über Körperwahrnehmung, falsche Selbstoptimierung und – Optimismus! Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst.
Wiederholung um 15:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial
12:00 Nachrichten, Wetter
12:05 Blickpunkt: Diesseits
Das Magazin aus Religion und Gesellschaft
12:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Angeschlossen WDR
13:30 Echo der Welt
Das Auslandsmagazin
Wiederholung um 19:20 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial
14:00 Nachrichten, Wetter
14:05 Mikado – Radio für Kinder
15:00 Nachrichten, Wetter
15:05 Das Feature
Dick im Geschäft – wie Tanja Marfo
die Ikone der Plus Size-Szene wurde
Von Caro Matzko
BR 2018
Bin ich schön? Diese Frage treibt Mädchen schon als Kind um. Warum? Die Autorin Caro Matzko begleitet das Plus Size-Model Tanja Marfo und lernt einiges von ihr: über Körperwahrnehmung, falsche Selbstoptimierung und – Optimismus! Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst.
Wiederholung
16:00 Nachrichten, Wetter
16:05 Meyer-Burckhardts Frauengeschichten
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial
17:00 Nachrichten, Wetter
17:05 Forum am Sonntag
Backstein-Gotik an der Ostsee
800 Jahre Kirchen im Wandel
Von Mechthild Klein
Die Lübecker Marienkirche, die St.-Nikolai-Kirche in Stralsund aber auch viele Dorfkirchen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern entstanden zur Zeit der sogenannten Backstein-Gotik in Norddeutschland. Einige von ihnen sind inzwischen fast 800 Jahre alt. Warum konnte sich dieser Baustil im norddeutschen Ostseeraum – und weit darüber hinaus – durchsetzen? Und wie haben die Kirchengebäude das norddeutsche Leben geprägt? Und welche besonderen Bauwerke kann man heute noch besichtigen? Eine Spurensuche von Mechthild Klein.
Wiederholung
17:30 Die Reportage
Meister der Pedale
Unterwegs mit dem Fahrradkantor Martin Schulze
Von Alexa Hennings
100 bis 200 Kilometer fährt Fahrradkantor Martin Schulze am Tag. In jedem Sommer ist er unterwegs von Stadtkirche zu Dorfkirche, vor allem in Mecklenburg-Vorpommern. Der 53-Jährige ist ein ebenso begeisterter Organist wie Rennradfahrer – ein Meister der Pedale. Es gibt viele Orgeln, aber wenige Stellen für Organisten – diese Tatsache macht sich der freiberufliche Kirchenmusiker zunutze und schwingt sich auf sein Fahrrad. Im Gepäck hat er Flickzeug, Noten, gute Schuhe, Hemd und Hose für seinen Auftritt. Doch viele Gemeinden sind arm und können sich eigentlich kein Konzert leisten, deshalb spielt Schulze oft bloß für die Kollekte, sein Bett bekommt er beim Pfarrer oder Gemeindegliedern. So ist mit den Jahren ein Netzwerk entstanden, er wird weiterempfohlen in die Nachbargemeinden und kommt auch ohne Internetseite durch die Welt. Unterwegs in Mecklenburg mit dem Meister der Pedale.
Wiederholung
18:00 Nachrichten, Wetter
18:05 Alles ist anders – Wirtschaft in Zeiten der Corona-Krise
18:30 Echo des Tages
Angeschlossen WDR
19:00 Nachrichten, Wetter
19:05 Zeitzeichen
5. Juli 1960
Die deutsche Erstaufführung des Films "Außer Atem" von Jean-Luc Godard
Von Ariane Hoffmann
Aufnahme des WDR
Die Handlung des Films "Außer Atem" ist schnell erzählt: Auf den Champs-Elysées in Paris begegnet Autoknacker Michel (Jean-Paul Belmondo) der amerikanischen Studentin Patricia (Jean Seberg). Er verliebt sich in sie. Doch sie verrät ihn nach zwei Tagen an die Polizei. Bei der Verhaftung wird Michel von einem Beamten erschossen. Seine letzten Worte zu Patricia: "Ich finde dich zum Kotzen." Mit seinem ersten Spielfilm will der noch unbekannte, französische Regisseur Jean-Luc Godard den "Film noir" mit Stars wie Humphrey Bogart ehren. Doch er kreiert ein eigenes, neues Genre: die "Nouvelle vague" – die neue Welle – einen Abgesang auf das klassische Genre und den immer siegreichen Gangstertyp. Anders als Bogart ist Jean-Paul Belmondo am Ende der Verlierer. Und Jean Seberg ist nicht nur süß und unschuldig, sondern eine knallharte Verräterin. Gedreht wird "Außer Atem" erstmals mit wackeliger Handkamera und natürlichem Licht, unterlegt mit Alltagsgeräuschen aus Paris. Während Godards erster Spielfilm in Frankreich sofort ein Erfolg und Belmondo über Nacht zum Star wird, sind die Meinungen in Deutschland uneins. "Außer Atem" wird am 5. Juli 1960 auf der Berlinale erstaufgeführt und bringt Godard den Silbernen Bären ein. Während einige Zeitungen den Film als Aufforderung zur Kriminalität bezeichnen, lieben ihn die deutschen Intellektuellen. Inzwischen ist "Außer Atem" ein Klassiker des französischen Films.
19:20 Echo der Welt
Das Auslandsmagazin
Wiederholung
19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute
Ludwigs Elfensommer
Auf Wiederfühlen
Von Susanne Friedmann
Es liest Elmar Börger
Aufnahme des RBB
Wie langweilig! Ludwig hockt allein im Lokal seiner Eltern, während seine Freunde mit ihren Familien in die Sommerferien gefahren sind. Nur Ludwigs Eltern können nicht weg, weil sie ein Ausflugslokal am Raffelsee führen und sich um die Gäste kümmern müssen. Als plötzlich ein seltsames Mädchen im Biergarten auftaucht, ist Ludwigs Langeweile wie weggeblasen: Dieses Mädchen hat spitze Ohren und trägt eine glitzernde Sonnenbrille, es kann Geheimsprache, besitzt einen Zauberstab und heißt Gwendolyn. Klare Sache für Ludwig: Das muss eine Elfe sein!
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Nachtclub Extra
Sunday Blues
Mit Uli Kniep
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Das Hörspiel
Ein Schnitt unter die Haut
Von Andrea Brüdern
Komposition: Sabine Worthmann
Regie: Andrea Getto
Vocalensemble: Anne Mücke (Alt), Nik Bohnenberger (Tenor), Simon Ortmeyer (Bariton und Beatbox), Johannes Held (Bass)
Mit Lina Wendel, Anne Weber, Patrycia Ziolkowska, Christiane Leuchtmann, Victoria Fleer, Hedi Kriegeskotte. Alicia Aumüller, Oda Thormeyer u.a.
NDR 2018
Diagnose Brustkrebs. Was bedeutet eine solch radikale Prozedur für das weibliche Selbstverständnis? Was für die Sexualität, für die Liebe, für das Leben? Hinein geschleudert in einen gefrosteten Raum, in ein nicht-beherrschbares, unpersönliches System, ausgeliefert an Apparate, Ärzte, Schwestern, umstellt von kirchlichen Seelsorgern und Psycho-Onkologen, ringt eine Frau um Selbst-Bestimmung. Ein polyphones Stimmen-Spiel mit exemplarischer Gültigkeit. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst.
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Jazz NDR Bigband
Bigband Magazin
Mit Henry Altmann
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub ÜberPop
Wir sprechen über Pop – und darüber hinaus. Jeden Sonntag greift "Nachtclub ÜberPop" aktuelle Themen aus Musik, Politik und Gesellschaft auf und diskutiert sie mit interessanten Köpfen aus dem Kulturbetrieb. Ist die Gender-Debatte im Pop wirklich schon angekommen? Wie verändert das Streaming die Musik und unsere Hörgewohnheiten? Was macht guten Musikjournalismus aus, und wo scheitert der Algorithmus? Gehören menschenverachtende Lyrics auf den Müll oder vor Gericht? Sind sie überhaupt Kunst? Wie eng sind Popmusik und Migration schon seit jeher verbunden?
Neben globalen Themen und Trends schaut "Nachtclub ÜberPop" speziell auch auf die Musikszenen Norddeutschlands: Wo passiert etwas Neues, wächst etwas Spannendes? Wo begeistern sich Menschen besonders für Kultur und packen dafür an? Vor allem nimmt sich "Nachtclub ÜberPop" Zeit. In einer immer stärker vernetzten und damit immer schwerer lesbaren Welt müssen die Antworten auf drängende Fragen etwas komplexer ausfallen. Und genau das dürfen sie bei uns. Auch die Musik darf sich etwas trauen und alle ausgetretenen Pfade verlassen. Und wenn sich doch mal ein Pop-Hit in die Sendung verirrt, dann wird er mit neuen Ohren gehört.
bis 24:00
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
NDR Info – Programminformationen
27. Woche – 29.06. bis 05.07.2020
NDR – Norddeutscher Rundfunk
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Telefon: 040/41 56-0
Internet: www.ndr.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 19. Juni 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang