Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


WDR - WDR3/1078: Woche vom 20.08. bis 26.08.2018


Rundfunkprogramm WDR3 – 34. Woche vom 20.08. bis 26.08.2018


Montag, 20. August 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Giuseppe Verdi:
Messa da Requiem
Ljiljana Molnar-Talajic, Sopran
Margarita Lilowa, Mezzosopran
Luigi Ottolini, Tenor
Bonaldo Giaiotti, Bass
MDR Rundfunkchor
MDR Sinfonieorchester
Leitung: Giuseppe Patané

Pietro Castrucci
Concerto grosso g-moll, op. 3,9
Händelfestspielorchester Halle,
Leitung: Anton Steck

Ludwig van Beethoven
Sextett Es-dur, op. 81b
Vladimir Schambasov und Hermann Baumann, Horn
Gewandhaus-Quartett

Richard Strauss
Symphonia domestica, op. 53
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin,
Leitung: Vladimir Ashkenazy

Josef Suk
Klavierquintett g-moll, op. 8
Nash Ensemble

Gioacchino Rossini
Introduktion, Thema und Variationen B-dur
François Benda, Klarinette
Slowakische Philharmonie
Leitung: Christian Benda

Alexander Borodin
Kleine Suite
Tatjana Nikolajewa, Klavier

Franz Schubert
Streichquartett d-moll, D 810 "Der Tod und das Mädchen"
Royal Philharmonic Orchestra
Leitung: Charles Rosekrans

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge Es-dur, BWV 876
Grigorij Sokolow, Klavier

Joseph Haydn
Notturno C-dur, Hob II:29
Michael Niesemann, Oboe
Marten Root, Flöte
Mozzafiato L´Archibudelli

Ludwig van Beethoven
Gratulations-Menuett Es-dur
Tapiola Sinfonietta
Leitung: John Storgårds

Louis Théodore Gouvy
Sonate F-dur, op. 51
Yaara Tal und Andreas Groethuysen, Klavier

Johann Baptist Vanhal
Sinfonie a-moll
Umeå Sinfonietta
Leitung: Jukka-Pekka Saraste

Marco Uccellini
Sonata quarta detta "La transformata", op. 3,4
Arcadian Academy

Domenico Cimarosa
Oboenkonzert B-dur
Christoph Hartmann
Ensemble Berlin

Antonio Vivaldi
Konzert h-moll
Viktoria Mullova, Stefano Barneschi, Marco Bianchi und Riccardo Masahide Minasi, Violine
Marco Testori, Violoncello
Giardino Armonico
Leitung: Giovanni Antonini


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Kultur / Magazin / Sinfonische Musik / Feuilleton
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Heike Schwers

André-Ernest-Modeste Grétry
Ouvertüre zu "Le Huron"
Orchestre de Bretagne
Leitung: Stefan Sanderling

Wolfgang Amadeus Mozart
8 Variationen über das Chorstück "Dieu d´amour",
aus der Oper "Les mariages samnites" von Grétry F-dur, KV 352
Walter Klien, Klavier

André-Ernest-Modeste Grétry
Konzert C-dur
Jan De Winne, Flöte
Les Agremens
Leitung: Guy van Waas

Johann Sebastian Bach
15 Inventionen, BWV 772-786
Simone Dinnerstein, Klavier

Jean-Baptiste Arban
Variationen über "Karneval in Venedig"
Wynton Marsalis, Kornett
Eastman Wind Ensemble
Leitung: Donald Hunsberger

Robert Schumann
Quartett Es-dur, op. 47
Glenn Gould, Klavier
Mitglieder des Juilliard String Quartet

Leonard Bernstein
Halil, Nocturne für Flöte, Streicher und Schlagwerk
Jean-Pierre Rampal, Flöte
Israel Philharmonic Orchestra
Leitung: Leonard Bernstein

Gabriel Fauré
Nocturne Nr. 7 cis-moll, op. 74
Kathryn Stott, Klavier

Hector Berlioz
Les nuits d´été, op. 7
Janet Baker, Mezzosopran
New Philharmonia Orchestra
Leitung: John Barbirolli

Camille Saint-Saëns
Barcarolle, op. 108
Mozart Piano Quartet


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)
Heinrich Böll: Der Panzer zielte auf Kafka


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 20. August 1968
Die Truppen des Warschauers Pakts marschieren in die CSSR ein
Von Wolfram Stahl

Demokratisch, sozial gerecht und modern – so stellten sich 1968 die führenden Kommunisten der Tschechoslowakei die Zukunft ihres Landes vor. Doch am späten Abend des 20. August landete auf dem Prager Flughafen eine sowjetische Militärmaschine. Luftlandeeinheiten besetzten den Tower und die Abfertigungshalle. Es war der Beginn der präzise geplanten militärischen Besetzung der CSSR.

In der Nacht rollten dann die Panzer der Warschauer-Pakt-Staaten über die Grenze. Kampftruppen aus der Sowjetunion, Bulgarien, Ungarn und Polen besetzten alle strategisch wichtigen Positionen. Der Einmarsch war die militärische Antwort auf das ehrgeizige Experiment der CSSR, einen Sozialismus mit menschlichem Antlitz schaffen zu wollen. Im Frühjahr 68 hatten führende Politiker um Alexander Dubcek beschlossen, den Kommunismus in ihrem Land mit Unterstützung der Bevölkerung zu reformieren. Doch Moskau wollte die Tschechoslowakei nicht aufgeben. Schließlich brachten die Truppen des Warschauer Pakts den abtrünnigen Partner wieder auf die sowjetische Linie und beendeten im Sommer den "Prager Frühling". Dubcek und seine Reformer wurden verhaftet und nach Moskau gebracht.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Bergmannshörspiel (1)

Hörspiel in 3 Teilen von Hans Gerd Krogmann
Mit Michael Thomas, Gerhard Börner, Günter Bosse, Wolfgang Funder,
Hans Jürgen Junge, Herbert Ketturkat, Edmund Nowacki, Wolfgang Reinold,
Siegfried Säcker, Klaus Schablitzki, Peter Vorhölter und Karl-Heinz Walter
Regie: der Autor
Aufnahme des WDR 1972

Anschließend:
WDR 3 Foyer
Sechs Bergleute aus dem Ruhrgebiet sprechen über ihr Leben


20:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


20:04 ARD Radiofestival. Konzert (146 Min.)
Verbier Festival

Miah Persson, Sopran
Bernhard Richter, Tenor
Peter Mattei, Bariton
Andreas Bauer, Bass
Verbier Festival Chamber Orchestra
Leitung: Gábor Takács-Nagy

Joseph Haydn
Die Schöpfung, Hob XXI:2, Oratorium
Aufnahme vom 21. Juli aus der Salle des Combins

Anschließend:
Verbier Festival

Alexandra Conunova, Violine
Denis Kozhukhin, Klavier

Ludwig van Beethoven
Violinsonate Nr. 6 A-dur, op. 30,1

Sergej Prokofjew
Violinsonate Nr. 1 f-moll, op. 80
Aufnahme vom 20. Juli aus der Église de Verbier


22:30 ARD Radiofestival. Gespräch (30 Min.)
Die Journalistin Sandra Schulz im Gespräch mit Andrea Seeger


23:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


23:04 ARD Radiofestival. Lesung (31 Min.)
"Die Katze und der General" von Nino Haratischwili (25/39)


23:35 ARD Radiofestival. Jazz (25 Min.)
Ulrich Habersetzer
Stimmen aus dem Keller
40 Jahre Jazzclub Unterfahrt München mit historischen Konzertmitschnitten

bis 24:00 Uhr

*

Dienstag, 21. August 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Ludwig van Beethoven:
Klavierkonzert Nr. 1 C-dur, op. 15
Mari Kodama
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Roman Kofman

Antonio Vivaldi
Konzert g-moll
Akademie für Alte Musik Berlin

Robert Schumann
Sinfonie Nr. 3 Es-dur, op. 97 "Rheinische Sinfonie"
Berliner Philharmoniker
Leitung: Simon Rattle

Johannes Brahms
Zigeunerlieder, op. 103
Phillip Moll, Klavier
RIAS-Kammerchor,
Leitung: Uwe Gronostay

Lothar Graap
Bearbeitungen sorbischer Lieder
Stefan Kießling, Orgel

Sergej Rachmaninow
Trio élégiaque, op. 9
Renaud Capuçon, Violine
Yan Levionnois, Violoncello
Denis Kozhukhin, Klavier

Johann David Heinichen
Konzert F-dur
Musica Antiqua Köln
Leitung: Reinhard Goebel

John Adams
Grand Pianola Music
Solisti New York
Leitung: Ransom Wilson

Joseph Haydn
Streichquartett G-dur, op. 76,1
Quatuor Ebène

Eduard Franck
Klaviertrio D-dur, op. 58
Klaus Hellwig, Klavier
Christiane Edinger, Violine
Lluís Claret, Violoncello

Erich Wolfgang Korngold
The Seahawk, Filmmusik
London Symphony Orchestra
Leitung: André Previn

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie G-dur, KV 318
English Concert
Leitung: Trevor Pinnock

Johann Sebastian Bach
Präludium, Fuge und Allegro Es-dur, BWV 998
David Russell, Gitarre

Darius Milhaud
Duo concertant, op. 351
Ralph Manno, Klarinette
Alfredo Perl, Klavier

Charles Villiers Stanford
Irische Rhapsodie, op. 137
Raphael Wallfisch, Violoncello
Ulster Orchestra
Leitung: Vernon Handley

Antonio Vivaldi
Flötenkonzert a-moll
Emmanuel Pahud
Australian Chamber Orchestra,
Leitung: Richard Tognetti

Billy Mayerl
Praying Mantis
Susan Tomes, Klavier


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Heike Schwers

Lili Boulanger:
D´un matin de printemps
Women´s Philharmonic
Leitung: JoAnn Falletta

Lili Boulanger
Psalm 24
Monteverdi Choir
London Symphony Orchestra
Leitung: John Eliot Gardiner

Lili Boulanger
Nocturne
Janine Jansen, Violine
Itamar Golan, Klavier

Richard Strauss
Morgen, op. 37,4
Janet Baker, Mezzosopran
Gerald Moore, Klavier

Gustav Mahler
5 Lieder nach Gedichten von Rückert
Janet Baker, Mezzosopran
New Philharmonia Orchestra
Leitung: John Barbirolli

Johann Sebastian Bach
Konzert A-dur, BWV 1055
Christophe Rousset, Cembalo
Academy of Ancient Music
Leitung: Christopher Hogwood

Felix Mendelssohn Bartholdy
Quintett B-dur, op. 87
Mandelring Quartett

Lili Boulanger
Psalm 130
Sally Bruce-Payne, Mezzosopran
Julian Podger, Tenor
Monteverdi Choir
London Symphony Orchestra
Leitung: John Eliot Gardiner

Franz Schubert
Sonate B-dur, D 960
Maria João Pires, Klavier


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)
Heinrich Böll: Der Panzer zielte auf Kafka


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 21. August 1698
Der Geburtstag des Geigenbauers Giuseppe Guarneri "del Gesù"
Von Michael Struck-Schloen

Wie für die meisten großen Geiger kamen auch für Yehudi Menuhin eigentlich nur zwei "alte" Instrumentenbauer in Frage, beide aus Cremona: Antonio Stradivari und Giuseppe Guarneri, dessen Instrumente nach dem Christus-Signet auf seinen Etiketten "del Gesù" genannt wurden.

Etwa 200 Geigen haben sich von Guarneri erhalten. Weniger als beim Konkurrenten Stradivari, aber heute nicht weniger hoch geschätzt und gehandelt. Menuhin hielt das Holz der Guarneri-Geigen für weniger wertvoll, meist waren sie kleiner als die von Stradivari, aber mit kostbaren Lacken überzogen und im Klang "an das Rot in den farbigen Fenstern der Sainte Chapelle in Paris" erinnernd. George Enescu, Jascha Heifetz, Isaac Stern, Menuhin, Midori oder Daniel Hope schworen und schwören auf Guarneri. Der berühmteste Interpret einer Guarneri aber ist Niccolò Paganini: Seine "Cannone Guarnerius" war die Stimme seiner Kantilenen und Capricen und bildet heute im Palazzo Tursi einen Pilgerort für alle Geigen-Enthusiasten.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Bergmannshörspiel (2)

Hörspiel in 3 Teilen von Hans Gerd Krogmann
Mit Michael Thomas, Gerhard Börner, Günter Bosse, Wolfgang Funder,
Hans Jürgen Junge, Herbert Ketturkat, Edmund Nowacki, Wolfgang Reinold,
Siegfried Säcker, Klaus Schablitzki, Peter Vorhölter und Karl-Heinz Walter
Regie: der Autor
Aufnahme des WDR 1972

Anschließend:
WDR 3 Foyer


20:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


20:04 ARD Radiofestival. Konzert (146 Min.)
Moritzburg Festival
Geistertrio

Sarah Wegener, Sopran
Jan Vogler und Floris Mijnders, Violoncello
Avi Avital, Mandoline
Abigél Králik, Danbi Um, Benjamin Beilman und Kai Vogler, Violine
Nils Mönkemeyer, Nicholas Cords und Pauline Sachse, Viola
Helmut Branny, Kontrabass
William Youn, Klavier

Béla Bartók
Rumänische Volkstänze für Streichquartett und Mandoline

Ludwig van Beethoven
Klaviertrio, op. 70,1 "Geistertrio"

Dai Fujikura
Accompanying Franz für Gesang, inspiriert von Schuberts Liedern
"Lindenbaum" und "Ständchen" / Silence Seeking Solace für Streichquartett und Gesang

Wolfgang Amadeus Mozart
Streichquintett g-moll, KV 516
Übertragung aus dem Bankettsaal, Schloss Moritzburg


22:30 ARD Radiofestival. Gespräch (30 Min.)
Schriftsteller und Schauspieler Joachim Meyerhoff im Gespräch mit Katja Weise


23:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


23:04 ARD Radiofestival. Lesung (31 Min.)
"Die Katze und der General" von Nino Haratischwili (26/39)


23:35 ARD Radiofestival. Jazz (25 Min.)
Jessica Schlage
Mit tiefen Tönen hoch hinaus
Ein Porträt der Hamburger Bassistin Lisa Wulff

bis 24:00 Uhr

*

Mittwoch, 22. August 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Carl Czerny:
Konzert, op. 153
Michael Krücker und Elzbieta Kalvelage, Klavier
WDR Funkhausorchester
Leitung: Florian Merz

César Franck
Streichquartett D-dur
Quatuor Danel

Maurice Ravel
Daphnis und Chloé, Sinfonische Suite Nr. 2
WDR Sinfonieorchester,
Leitung: Gary Bertini

François-Joseph Gossec
Sinfonie B-dur, op. 6,6
Cappella Coloniensis
Leitung: Hans-Martin Linde

Richard Wagner
Der "Ring" ohne Worte
Berliner Philharmoniker
Leitung: Lorin Maazel

Franz Xaver Wolfgang Mozart
Klavierkonzert Nr. 1 C-dur, op. 14
Henri Sigfridsson
International New Symphony Orchestra Lemberg
Leitung: Gunhard Mattes

Johann Sebastian Bach
Konzert a-moll, BWV 1044
Accademia Bizantina
Leitung: Carlo Chiarappa

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 5 Es-dur, op. 73
Arturo Benedetti Michelangeli
Wiener Symphoniker
Leitung: Carlo Maria Giulini

Niccolò Jommelli
Bei labbri, ch´amore, aus "La gelosia"
Yetzabel Arias Fernández, Sopran
Stile Galante
Leitung: Stefano Aresi

Gioacchino Rossini
Sinfonia di Bologna
Academy of St. Martin-in-the-Fields
Leitung: Neville Marriner

Christian Ernst Graf
Sinfonie Nr. 3
L´Arpa festante

Carl Maria von Weber
7 Variationen F-dur, op. 9
Michael Endres, Klavier

Tomaso Albinoni
Oboenkonzert d-moll, op. 9,2
Stefan Schilli
Stuttgarter Kammerorchester
Leitung: Nicol Matt

Michail Glinka
Walzer-Fantasie h-moll
Musica Viva
Leitung: Alexander Rudin

Wilhelm Friedrich Ernst Bach
Duetto Nr. 2 G-dur
Aglika Genova und Liuben Dimitrov, Klavier

Anonymus
Say Bob
Teodossij Spassov, Kaval
Vlatko Stefanovski und Miroslav Tadic, Gitarre
MDR Sinfonieorchester
Leitung: Kristjan Järvi


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Heike Schwers

Karlheinz Stockhausen:
Löwe, aus "Tierkreis"
Bert Augustus, Carillon

Heinrich Ignaz Franz Biber
Sonata Nr. 15 C-dur "Die Krönung der Jungfrau Maria", Nr. 5 aus
"Sonaten über die fünf glorreichen Mysterien des Rosenkranzes"
Gunar Letzbor, Violine
Lorenz Duftschmid, Viola da gamba
Wolfgang Zerer, Orgel
Wolfgang Glüxam, Cembalo
Axel Wolf, Laute

Wolfgang Amadeus Mozart
Regine coeli, KV 276
Barbara Bonney, Sopran
Arnold Schönberg Chor
Concentus Musicus Wien
Leitung: Nikolaus Harnoncourt

Karlheinz Stockhausen
Jungfrau, aus "Tierkreis"
Michael Riessler, Bassklarinette
Michael Kiedaisch, Schlagzeug
Stefan Hussong, Akkordeon
Scott Roller, Violoncello
Wolfgang Fernow, Kontrabass
Posaune und Leitung: Mike Svoboda

Joseph Haydn
Konzert Es-dur, Hob VIIe:1
Markus Stockhausen, Trompete
Radio-Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Karlheinz Stockhausen

Henri Vieuxtemps
Sonate B-dur, op. 36
Tabea Zimmermann, Viola
Kirill Gerstein, Klavier

Eugène Ysaye
Poème élégiaque, op. 12
Jerrold Rubenstein, Violine
Ochestre National de Belgique
Leitung: Mendi Rodan

Georg Benda
3. Akt aus dem Singspiel "Romeo und Julie"
Heidrun Kordes und Claron
McFadden, Sopran
Scot Weir, Tenor
Christian M. Immler und Ralf Emge, Bariton
Herrmann Treusch, Christoph Tomanek und Senta Bonneval, Sprechstimme
Vokalensemble des Forums für Alte Musik Bremen
La Stagione Frankfurt
Leitung: Michael Schneider

Ludwig van Beethoven
Quartett F-dur, op. 18,1
Alban-Berg-Quartett

Alban Berg
7 frühe Lieder
Anne Sofie von Otter, Sopran
Bengt Forsberg, Klavier


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)
Heinrich Böll: Der Panzer zielte auf Kafka


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 22. August 1893
Der Geburtstag der amerikanischen Schriftstellerin und Journalistin Dorothy Parker
Von Veronika Bock und Ulrich Biermann

Es begann mit einer unglücklichen Kindheit und endete mit dem unglücklichen Tod. Dazwischen liegt das ganze schöne, schäbige Leben der US-amerikanischen Schriftstellerin, Theater- und Literaturkritikerin Dorothy Parker.

In den Roaring Twenties war Dorothy Parker die Königin von New York. Ihre scharfe Zunge und ihr beißender Witz wurden Legende. Sie schrieb für die angesagtesten Zeitschriften in New York und gehörte zur legendären Tafelrunde des Hotels Algonquin, wo sich die kulturelle und intellektuelle Szene der Stadt traf. Zum Arbeiten und Anstoßen, zum Tratschen und zum Trinken und sie war der strahlende Mittelpunkt. Bewundert für ihre Geistesblitze, scharfzüngigen Kritiken, geschliffenen Verse und hochdotierten Kurzgeschichten. Legendär wurden ihre Abstürze, unglücklichen Lieben, glücklosen Beziehungen und ihre Selbstmordversuche. Dorothy Parker schont andere und sich selbst erst recht nicht. Weder emotional noch körperlich. Die starke Trinkerin ist unzuverlässig und – auf sich alleine gestellt – kaum lebenstüchtig. Aber sie ist immer brillant und humorvoll, bis zu ihrem bitteren Tod.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Bergmannshörspiel (3)

Hörspiel in 3 Teilen von Hans Gerd Krogmann
Mit Michael Thomas, Gerhard Börner, Günter Bosse, Wolfgang Funder,
Hans Jürgen Junge, Herbert Ketturkat, Edmund Nowacki, Wolfgang Reinold,
Siegfried Säcker, Klaus Schablitzki, Peter Vorhölter und Karl-Heinz Walter
Regie: der Autor
Aufnahme des WDR 1972

Anschließend:
WDR 3 Foyer


20:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


20:04 ARD Radiofestival. Konzert (146 Min.)
BBC Proms

Elsa Dreisig, Sopran
Lisa Batiashvili, Violine
West Eastern Divan Orchestra
Leitung: Daniel Barenboim

Peter Tschaikowsky
Violinkonzert D-dur, op. 35

Robert Coleman
Looking for Palestine

Alexander Skrjabin
Le Poème de l´Extase, op. 54 für Orchester
Aufnahme vom 14. August aus der Royal Albert Hall, London

Anschließend:
Schwetzinger SWR Festspiele
Einstand II – Preisträger des ARD-Musikwettbewerbs
Andrea Obiso, Violine
Katarzyna Budnik-Galazka, Viola
Bruno Philippe, Violoncello
Wies de Bouvé, Kontrabass
Wataru Hisasue, Klavier

Zóltan Kódaly
Intermezzo für Streichtrio

Hermann Goetz
Quintett c-moll, op. 16 für Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier
Aufnahme vom 21. Mai aus dem Mozartsaal


22:30 ARD Radiofestival. Gespräch (30 Min.)
Bastian Hauck im Gespräch mit Hans-Jürgen Mende


23:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


23:04 ARD Radiofestival. Lesung (31 Min.)
"Die Katze und der General" von Nino Haratischwili (27/39)


23:35 ARD Radiofestival. Jazz (25 Min.)
Nina Polaschegg
Zarte Klänge und profunde Tiefe
Die Barockgeigerin Maya Homburger und der Bassist Barry Guy als langjähriges Duo

bis 24:00 Uhr

*

Donnerstag, 23. August 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Louis Spohr:
Sinfonie Nr. 4 F-dur, op. 86
NDR Radiophilharmonie
Leitung: Howard Griffiths

Jean Françaix
Bläserquartett
Bläservereinigung des NDR

Edvard Grieg
Klavierkonzert a-moll, op. 16
Murray Perahia
NDR Elbphilharmonie Orchester
Leitung: Neeme Järvi

Carl Philipp Emanuel Bach
Sinfonie G-dur
Ensemble Resonanz
Leitung: Riccardo Minasi

Dmitrij Kabalewskij
Sinfonie Nr. 1 cis-moll, op. 18
NDR Radiophilharmonie
Leitung: Eiji Oue

Ferdinando Paër
Missa piena
Sibylla Rubens, Sopran
Anke Vondung, Alt
Jörg Schneider, Tenor
Georg Zeppenfeld, Bass
Dresdner Kreuzchor
Dresdner Staatskapelle
Leitung: Roderich Kreile

Napoléon-Henri Reber
Sinfonie Nr. 4 G-dur, op. 33
Le Cercle de l´Harmonie
Leitung: Jérémie Rhorer

Josef Suk
4 Stücke, op. 17
Nash Ensemble

Andreas Hammerschmidt
Verleih uns Friede gnädiglich
Himlische Cantorey
Johann Rosenmüller Ensemble
Leitung: Jörg Breiding

Charles Ives
Sinfonie Nr. 2
Königliches Concertgebouw Orchester Amsterdam
Leitung: Michael Tilson

Thomas Antonio Salieri
Ballettmusik, aus "Les Danaïdes"
Mannheimer Mozartorchester
Leitung: Thomas Fey

Ludwig van Beethoven
Die Wut über den verlorenen Groschen, op. 129
Vera Hilger, Violine
Norbert Hilger, Violoncello

Georg Philipp Telemann
Konzert G-dur "Grillen-Sinfonie"
Masahiro Arita, Flöte
Hans Peter Westermann, Oboe
Eric Hoeprich, Chalumeau
Dane Roberts und David Sinclair, Kontrabass
La Stravaganza Köln
Leitung: Andrew Manze

Antonio Rosetti
Sinfonie G-dur
Concerto Köln

Antonio Vivaldi
Konzert c-moll
Armoniosa,
Violine und Leitung: Francesco Cerrato

Johannes Brahms
Auszug aus "16 Walzer", op. 39
Andreas Grau und Götz Schumacher, Klavier

Irving Berlin
A Salute to Fred Astaire
Boston Pops Orchestra
Leitung: John Williams


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Wolfgang Sandberger

Giuseppe Martucci:
Giga, op. 61,3
Philharmonia Orchestra
Leitung: Francesco D´Avalos

Richard Wagner
Ouvertüre zur Oper "Das Liebesverbot"
Royal Scottish National Orchestra
Leitung: Neeme Järvi

Leone Sinigaglia
2 Stücke, op. 16
Raphaela Gromes, Violoncello
Julian Riem, Klavier

Max Bruch
Sinfonie Nr. 1 Es-dur, op. 28
Pamela Frank, Violine
Academy of St. Martin-in-the-Fields
Leitung: Neville Marriner

Johannes Brahms
4 Lieder, op. 46
Juliane Banse, Sopran
Andreas Schmidt, Bariton
Helmut Deutsch, Klavier

Ottorino Respighi
Rossiniana, Suite
Wuppertaler Sinfonieorchester
Leitung: George Hanson

Gioacchino Rossini
Marche et Réminiscence pour mon dernier voyage, Andantino mosso As-dur
Stefan Irmer, Klavier

Giuseppe Verdi
Schlussfuge aus der lyrischen Komödie "Falstaff"
Ilva Libague und Mirella Freni, Sopran
Rosalind Elias, Mezzosopran
Giulietta Simionato, Alt
Alfredo Kraus, John Lanigan und Piero de Palma, Tenor
Geraint Evans und Robert Merrill, Bariton
Giovanni Foiani, Bass
RCA Italiana
Opera Chorus and Orchestra
Leitung: Georg Solti

Johann Sebastian Bach
Konzert d-moll, BWV 974 für Cembalo,
nach einem Konzert von Benedetto Marcello
Alexandre Tharaud, Klavier

Ludwig van Beethoven
Trio B-dur, op. 11
Ewa Kupiec, Klavier
Jörg Widmann, Klarinette
Jan Vogler, Violoncello

Jörg Widmann
Souvenir bavarois
hr-Sinfonieorchester
Leitung: Paavo Järvi

Franz Joseph Strauss
Konzert c-moll, op. 8
Samuel Seidenberg, Horn
hr-Sinfonieorchester,
Leitung: Sebastian Weigle

Richard Strauss
Walzerfolge aus dem 3. Akt aus "Der Rosenkavalier", op 59, Komödie für Musik
Renaud Capuçon, Violine
Jérôme Ducros, Klavier


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)
Heinrich Böll: Der Panzer zielte auf Kafka


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.) Stichtag heute 23. August 1933 33 emigrierten prominenten NS-Gegnern wird die Staatsbürgerschaft entzogen Von Almut Finck

Lion Feuchtwanger und Heinrich Mann, Rudolf Breitscheid, Alfred Kerr, Ernst Toller, Philipp Scheidemann oder Wilhelm Pieck. Diese Nazi-Gegner waren gerade noch rechtzeitig geflohen. Aber in einem letzten bürokratischen Strafakt spuckten die braunen Machthaber ihnen gleichsam symbolisch hinterher. Sie entzogen ihnen die Staatsangehörigkeit – und sorgten dafür, dass jeder im Reich davon wusste.

Eine erste Liste mit so genannten Ausgebürgerten wurde am 23. August 1933 vom Innenminister erstellt und zwei Tage später im Deutschen Staatsanzeiger veröffentlicht. Die Regimekritiker waren nun vogelfrei, ihre Pässe nicht mehr gültig, ihr Vermögen wurde konfisziert. Insgesamt wurden über 39.000 Deutsche in den zwölf Jahren der Nazidiktatur aus der deutschen Volksgemeinschaft ausgestoßen, wie es im Jargon der Zeit hieß. Stets standen die Namen der Betroffenen in der Zeitung, zuletzt – kaum zu glauben – noch im April 1945, als das Dritte Reich längst in Trümmern lag.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Die Maschine kommt:
Von Alfred Prugel

Heinrich Brügmann, Eigentümer der Kohlengrube "Schwarzer Adler": Herbert Boehme
Paul Brügmann: Volker Spahr
Hermann Brügmann: Friedrich-Wilhelm Timpe
Frau Brügmann: Charlotte Schellenberg
Friedrich Harkort: Werner Schumacher
White, Stellenvermittler: Udo Wulff
Ein junger Mann: Thomas Piper
Der Wärter: Erwin Laurenz
Mr. Smith, Ingenieur: Jochen Rathmann
Ein Kohlentreiber: Horst Stark
Der Schießmeister: Adolf Hansen
Eine Stimme: Michael Poelchau
Der Erzähler: Reinhold Nietschmann
Regie: Hans Tügel
Aufnahme des NDR 1965

Anschließend:
WDR 3 Foyer
Eine Kohlenzeche an der Ruhr um 1825


20:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 ARD Radiofestival. Konzert (146 Min.)
RheinVokal
Eröffnungskonzert

Julian Prégardien, Tenor
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Leitung: Michael Sanderling

Johannes Brahms
Variationen B-dur über ein Thema von Joseph Haydn, op. 56a

Hector Berlioz
Lied des Matrosen Hylas "Vallon Sonore", aus der Oper "Les Troyens"

Franz Schubert
Lied des Wolkenmädchens, aus der Oper "Alfonso und Estrella" / 
Der Wegweiser, aus "Die Winterreise", D 911, orchestriert von Anton Webern /
Du bist die Ruh, D 776, Lied, orchestriert von Max Reger / Der Erlkönig, D 328,
Lied, orchestriert von Hector Berlioz

Franz Liszt
Die Loreley, Lied / Der Fischerknabe / Der Hirt / Der Alpenjäger, 3 Lieder aus Schillers "Wilhelm Tell"

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 3 D-dur, D 200
Aufnahme vom 8. Juli aus der Rhein-Mosel-Halle, Koblenz

Anschließend:
Kammermusiktage Mettlach
Busch Trio

Ludwig van Beethoven
Klaviertrio B-dur, op. 11

Antonín Dvorák
Klaviertrio B-dur, op. 21

Johannes Brahms
Klaviertrio H-dur, op. 8
Aufnahme vom 5. August aus der Alten Abtei


22:30 ARD Radiofestival. Gespräch (30 Min.)
Die Organistin Iveta Apkalna im Gespräch mit Susanne Pütz


23:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


23:04 ARD Radiofestival. Lesung (31 Min.)
"Die Katze und der General" von Nino Haratischwili (28/39)


23:35 ARD Radiofestival. Jazz (25 Min.)
Gabi Szarvas
Liebe auf den ersten Ton
Das Luxemburger Reis-Demuth-Wiltgen-Trio und Joshua Redman
in der Gebläsehalle Neunkirchen

bis 24:00 Uhr

*

Freitag, 24. August 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Maurice Duruflé:
Requiem, op. 9
Okka von der Damerau, Mezzosopran
Ljubomir Puskaric, Bariton
Uladzimir Sinkevich, Violoncello
Max Hanft, Orgel
Chor des Bayerischen Rundfunks
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Ivan Repusic

Ernest Chausson
Konzert D-dur, op. 21
Andreas Röhn, Ilona Then-Berg und Robert Failer, Violine
Helmut Nicolai, Viola
Kai Moser, Violoncello
Kerstin Hindart, Klavier

Benjamin Britten
Simple Symphony, op. 4
Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Radoslaw Szulc

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 99 Es-dur
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks,
Leitung: Rafael Kubelik

Jean Sibelius
Kullervo, op. 7
Randi Stene, Mezzosopran
Peter Mattei, Bariton
National Male Choir of Estonia
Königlich-Philharmonisches Sinfonieorchester Stockholm
Leitung: Paavo Järvi

Einojuhani Rautavaara
Die erste Elegie
Caroline Chassany, Claire Henry-Desbois, Solange Anorga und Anne-Marie Jacquin, Sopran
Isabelle Dupuis-Pardoel und Violaine Lucas, Mezzosopran
Accentus
Leitung: Eric Ericson

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-dur, BWV 1050
Antje Schurrock, Flöte
Christine Busch, Violine
Raphael Alpermann, Cembalo
Akademie für Alte Musik Berlin

Ralph Vaughan Williams
The Dim Little Island, Filmmusik
Martin Hindsmarsh, Tenor
BBC Philharmonic
Leitung: Rumon Gamba

Antonín Dvorák
Sinfonie Nr. 8 G-dur, op. 88
Budapest Festival Orchestra
Leitung: Iván Fischer

Hamilton Harty
A John Field Suite
Edmonton Symphony Orchestra
Leitung: Uri Mayer

Georg Friedrich Händel
Concerto grosso G-dur, op. 3,3
Combattimento Consort Amsterdam,
Leitung: Jan Willem de Vriend

Joseph Küffner
Introduktion, Thema und Variationen B-dur
Eduard Brunner, Klarinette
Keller-Quartett

Émile Waldteufel
Rêverie, op. 202
Staatliche Slowakische Philharmonie Kosice
Leitung: Alfred Walter

Johann Stamitz
Sinfonie G-dur
Concerto Köln

Evaristo Felice dall´Abaco
Concerto F-dur, op. 2,12
Il Tempio Armonico
Leitung: Alberto Rasi

Erik Satie
Jack in the Box
Michel Legrand, Klavier


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Wolfgang Sandberger
Heute mit dem Musikrätsel

Jean Sibelius
War es ein Traum, op. 37,4
Tine Thing Helseth, Trompete
Royal Liverpool Philharmonic Orchestra
Leitung: Eivind Aadland

Tor Aulin
3 Gotländische Tänze, op. 28
WDR Funkhausorchester
Leitung: Niklas Willén

Felix Mendelssohn Bartholdy
Die Liebende schreibt, aus "6 Lieder", op. 86
Elly Ameling, Sopran
Rudolf Jansen, Klavier

Antonín Dvorák
Die Waldtaube, op. 110, Sinfonische Dichtung
Berliner Philharmoniker,
Leitung: Simon Rattle

Michel Pignolet de Monteclair
Les tourterelles für Blockflöte, Harfe und Viola da gamba
Stefan Temmingh, Blockflöte
Johanna Seitz, Harfe
Domen Marincic, Viola da gamba

Louis-Claude Daquin
Le coucou e-moll, aus "Premier livre de pièces de clavecin"
Elisabeth Seitz, Psalterium
Stefan Temmingh, Blockflöte

Musikrätsel

Aram Chatschaturjan
Waltz, aus "Masquerade Suite"
Alliage Quintett

Alexander Glasunow
Concerto ballata, op. 108
Boris Pergamenschikow, Violoncello
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: David Shallon

Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 1 e-moll, op. 39
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Kirill Petrenko

Ludwig van Beethoven
Sonate Nr. 14 cis-moll, op. 27,2
Murray Perahia, Klavier

Giacomo Puccini
Arie des Cavaradossi "E lucevan le stelle", aus dem Musikdrama "Tosca"
Luciano Pavarotti, Tenor
Royal Philharmonic Orchestra
Leitung: Leone Magiera

Ottorino Respighi
Römische Brunnen, Sinfonische Dichtung
New York Philharmonic
Leitung: Giuseppe Sinopoli


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)
Heinrich Böll: Der Panzer zielte auf Kafka


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 24. August 1853
Erstmals werden in den USA Kartoffelchips hergestellt
Von Ariane Hoffmann

Sie sind knackig, würzig, fettig – und sehr beliebt: Kartoffelchips. Tüte auf, Hand rein – einmal angefangen zu knabbern, gibt's kein Ende. 532 Millionen Beutel essen die Deutschen pro Jahr – am liebsten mit Paprika-Geschmack. Dabei gibt es über 700 verschiedene Sorten – auch ausgefallene wie Frühlingskräuter-Parmesan, Wirsing oder Curry-Wurst.

Die EU findet das gar nicht "funny", denn Kartoffelchips enthalten den als krebserregend geltenden Stoff Acrylamid. Seit April 2018 gilt eine neue Verordnung, die den Chips-Herstellern vorschreibt, andere Kartoffelsorten zu nutzen und die Chips weniger stark zu erhitzen. "Vergolden nicht verkohlen" lautet das Motto. Von all dem dürfte George Crum nichts gewusst haben, als er am 24. August 1853 – heute vor 165 Jahren – die allerersten Kartoffelchips in den USA hergestellt hat. Der Chefkoch des Restaurants Moon Lake Lodge im Bundesstaat New York war sauer auf einen Gast, der sich ständig über die Dicke der Bratkartoffeln beschwerte. Daraufhin schnitt Crum die Knollen in hauchdünne Scheiben, frittierte sie und setzte sie dem Gast vor. Der war begeistert und die weltweite Karriere der Chips begann.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Blaschek
Ein Ruhrpott-Abenteuer
Von Joachim Castella

Blaschek: Ludger Burmann
Herbert: Wolfgang Rüter
Mithra: Tatjana Clasing
Ingrid: Regine Vergeen
Kathrin: Luise Tavera
Roth: Matthias Ponnier
Elli: Tana Schanzara
Maibock: Jochen Kolenda
Sekretärin: Diana Staehly
Kommissar/Nachtclub Mann: Reinhard Mahlberg
Regie: Frank-Erich Hübner
Aufnahme des WDR 2001


20:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


20:04 ARD Radiofestival. Konzert (146 Min.)
Saisoneröffnung Berliner Philharmoniker
Leitung: Kyrill Petrenko

Richard Strauss
Don Juan, op. 20 / Tod und Verklärung, op. 24

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-dur, op. 92
Zeitversetzte Übertragung aus der Berliner Philharmonie

Anschließend:
Berliner Philharmoniker
Simon Rattle und Magdalena Kozená in der Waldbühne
Magdalena Kozená, Mezzosopran
Berliner Philharmoniker
Leitung: Simon Rattle

Auszüge aus dem Programm:
George Gershwin
Cuban Overture

Gabriel Fauré
Pavane

Joseph Canteloube
Auswahl aus "Chants d´Auvergne"

Aram Chatschaturjan
Suite, aus dem Ballett "Gayaneh"

Ottorino Respighi
Pini di Roma
Aufnahme vom 24. Juni aus der Waldbühne, Berlin


22:30 ARD Radiofestival. Gespräch (30 Min.)
Der Soziologe Raj Kollmorgen im Gespräch mit Katrin Wenzel


23:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


23:04 ARD Radiofestival. Lesung (31 Min.)
"Die Katze und der General" von Nino Haratischwili (29/39)


23:35 ARD Radiofestival. Jazz (25 Min.)
Harald Mönkedieck
Preview

bis 24:00 Uhr

*

Samstag, 25. August 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Claude Debussy:
Préludes, Heft 1
Michael Korstick, Klavier

Norbert Burgmüller
Sinfonie Nr. 1 c-moll, op. 2
Hofkapelle Stuttgart
Leitung: Frieder Bernius

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Es-dur, KV 132
SWR Symphonieorchester
Leitung: Roger Norrington

György Kurtág
Lieder der Schwermut und der Trauer, op. 18
SWR Vokalensemble
Ensemble Modern
Leitung: Marcus Creed

Franz Schubert
Große C-dur-Sinfonie, D 944
Orchestra Mozart
Leitung: Claudio Abbado

Ludwig van Beethoven
Sonate F-dur, op. 54
Gerhard Oppitz, Klavier

Pietro Locatelli
Violinkonzert G-dur, op. 3,9
Giuliano Carmignola
Venice Baroque Orchestra
Leitung: Andrea Marcon

Clara Schumann
Klavierkonzert a-moll, op. 7
Veronica Jochum
Bamberger Symphoniker,
Leitung: Joseph Silverstein

Manuel de Falla
El sombrero de tres picos, Ballett
Teresa Berganza, Mezzosopran
Orchestre de la Suisse Romande
Leitung: Ernest Ansermet

Johann Baptist Vanhal
Sinfonie As-dur
Toronto Camerata
Leitung: Kevin Mallon

Johann Christian Bach
Sinfonie F-dur, op. 3,5
Academy of St. Martin-in-the-Fields
Leitung: Neville Marriner

Franz Schubert
Nr. 1-7 aus "12 Grazer Walzer", D 924
Till Fellner, Klavier

Arcangelo Corelli
Concerto grosso F-dur, op. 6,9
Europa Galante
Leitung: Fabio Biondi Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate D-dur, KV 576
Fazil Say, Klavier

Johann Wenzel Kalliwoda
Ouvertüre D-dur, op. 145
Hamburger Symphoniker
Leitung: Johannes Moesus

Johann Friedrich Fasch
Konzert D-dur
Lajos Lencsés und László Párkányi, Oboe
Aladár Tüske, Fagott
Reinhold Friedrich, Trompete
Budapest Strings
Leitung: Hans-Martin Linde


06:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:04 WDR 3 Mosaik (176 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:04 WDR 3 Klassik Forum (176 Min.)
Wolfgang Sandberger

Leonard Bernstein:
The Great Lover, aus den 3 Tanzepisoden von "On the Town"
Israel Philharmonic Orchestra
Leitung: Leonard Bernstein

Leonard Bernstein
Glitter and Be Gay, aus dem Musical "Candide"
June Anderson, Sopran
London Symphony Orchestra
Leitung: Leonard Bernstein

Peter Tschaikowsky
Romeo und Julia, Fantasieouvertüre nach Shakespeare
New York Philharmonic Orchestra
Leitung: Leonard Bernstein

Leonard Bernstein
Balcony Scene / Tonight / America, aus "West Side Story"
Cheyenne Jackson, Alexandra Silber und Jessica Vosk, Gesang
San Francisco Symphony Orchestra
Leitung: Michael Tilson Thomas

Robert Schumann
Konzert a-moll, op. 54
Justus Frantz, Klavier
Wiener Philharmoniker,
Leitung: Leonard Bernstein

Aaron Copland
Klarinettenkonzert
Stanley Drucker
New York Philharmonic Orchestra,
Leitung: Leonard Bernstein

Leonard Bernstein
The Age of Anxiety, nach Wystan Hugh Auden
Lukas Foss, Klavier
Israel Philharmonic Orchestra
Leitung: Leonard Bernstein

Gustav Mahler
Lieder eines fahrenden Gesellen
Thomas Hampson, Bariton
Wiener Philharmoniker
Leitung: Leonard Bernstein


12:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:04 WDR 3 Kulturfeature (56 Min.)
Leonard Bernstein
Auf der Suche nach der amerikanischen Oper
Von Thomas von Steinaecker
Aufnahme des WDR 2018
Wiederholung: So um 15.04

Von wegen: "I like to be in America". Leonard Bernstein wurde zwar als Dirigent gefeiert doch die meisten seiner Werke nach der "West Side Story" ernteten Verrisse. Dieses Feature entdeckt den Komponisten Bernstein neu.

Am 25. August 2018 jährt sich Leonard Bernsteins Geburtstag zum 100. Mal. Bis heute sind seine Auftritte als Dirigent legendär, seine Aufnahmen Bestseller. Mit der "West Side Story" komponierte er früh eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. Durch seine bahnbrechenden TV-Sendungen, in denen er klassische Musik jungen Hörern nahebrachte, kannte seinen Namen in den USA der 1960er fast jedes Kind. Und ganz nebenbei wurde er durch sein gutes Aussehen auch noch zur Stilikone. Leonard Bernstein, Jahrhundertgenie und Marke. Auch 25 Jahre nach seinem Tod hat sich an diesem Image, der elegante Sonnyboy und verschwenderisch Begabte, nur wenig geändert.

Und doch ist das nur eine Seite der Geschichte. In seinem letzten Lebensjahrzehnt in den 1980ern droht Bernstein daran zu zerbrechen, immer nur als Dirigent und One-Hit-Wonder eines Stückes wahrgenommen zu werden, das schon viele Jahrzehnte zurückliegt. Die künstlerische wird zur tiefen existenziellen Krise. Denn von Anfang an hat Bernstein große Pläne. Sein Leben lang verfolgt er das Ziel, die große amerikanische Oper zu komponieren. An ihm spiegelt sich sein Triumph – und seine Tragik. Denn hier steht mehr auf dem Spiel, als "nur" der musikalische Erfolg. Es geht darum, ein Werk zu schreiben, das die heterogene und verhältnismäßig junge Nation Amerika, die am Anfang des 20. Jahrhunderts noch nicht über eine eigene musikalische Sprache verfügt, eint. Von seinem ersten Musical 1944, "On the Town", über Matrosen auf Landeurlaub, über seine Messe von 1971, in der die Jugend gegen überkommene Riten rebelliert, bis hin zu seiner einzigen "richtigen" Oper, dem amerikanischen Alptraum "A Quiet Place", von 1984.

Das Feature "Leonard Bernstein – Auf der Suche nach der amerikanischen Oper" würdigt eine Seite des Künstlers, die bislang noch ihrer Entdeckung harrt: die des Musiktheater-Komponisten jenseits der berühmten "West Side Story". An den Musiker und Menschen erinnern in diesem Feature seine Kinder Jamie, Alexander und Nina, sein langjähriger Assistent, der Dirigent John Mauceri, sein Librettist Stephen Wadsworth sowie der Musikwissenschaftler Gregor Herzfeld. Neben zahlreichen Tonbeispielen kommt auch Leonard Bernstein selbst zu Wort – in zum Teil bislang unveröffentlichten Interviews.


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann (116 Min.)
Mit Musik von Clive Zanda, Otto Bash und Mose Allison
Im Sängerlexikon: Henri Salvador


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Gutenbergs Welt (56 Min.)
Literatur/Lesung


16:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


16:04 WDR 3 Lesung (56 Min.)
Heinrich Böll: Der Panzer zielte auf Kafka


17:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


17:04 WDR 3 Vesper I (41 Min.)
I Miss the Gloria
Religion in Leonard Bernsteins Musik

Leonard Bernstein
Psalm 148 für Singstimme und Klavier
Angelina Réaux, Mezzosopran
Barry Snyder, Klavier

Leonard Bernstein
Gloria, aus "Mass"
Alan Titus, Bariton
Norman Scribner Choir
Berkshire Boy Choir
ein Orchester
Leitung: Leonard Bernstein

Wolfgang Amadeus Mozart
Ave verum corpus, KV 618
Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Leonard Bernstein

Leonard Bernstein
Chichester Psalms
Wiener Sängerknabe, Knabensopran
Wiener Jeunesse-Chor
Israel Philharmonic Orchestra
Leitung: Leonard Bernstein


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 25. August 1918
Der Geburtstag des Komponisten und Dirigenten Leonard Bernstein
Von Christoph Vratz

"Ich bin Anfänger – immer." – Pure Untertreibung? Nein, Bekenntnis eines ewig Lernenden. Dabei war er einer der größten Musiker des 20. Jahrhunderts, ein Universalgenie seiner Zeit: Leonard Bernstein wurde als Dirigent und Komponist, als Pianist und Lehrer gleichermaßen gefeiert und verehrt.

Einem Teil des Publikums und einer Vielzahl von Musikkritikern galt er oft als der Gegenspieler des kühl-machtbesessenen Herbert von Karajan, der beim Dirigieren öfter die Augen schloss, während "Lenny", wie er genannt wurde, der Lebenshungrige, sich am Pult wie ungezähmt aufführte, der fuchtelte und tanzte und der rund um die Proben seine Zigaretten Kette rauchte. Bernstein war die Verkörperung des musikalischen "American Way of Life". Bis heute wird er geliebt, als Komponist der "West Side Story", als Vermittler klassischer Musik bei jungem Publikum und als Dirigent der weltweit besten Orchester, der sogar 1989, nach der Öffnung der Berliner Mauer, die "Ode an die Freiheit" singen ließ. Wenn Bernstein sich als ewigen Anfänger sah, dann wohl deshalb, weil er jedes Werk, das er dirigierte, neu zur Welt bringen wollte – als handelte es sich immer wieder um eine Uraufführung.


18:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:04 WDR 3 Vesper II (56 Min.)
Loyset Compère

Loyset Compère
Le grand désir / Nous sommes de l´ordre de Saynt Babuyn /
Lordault, Lordault
Capilla Flamenca
Leitung: Dirk Snellings

Vincenzo Capirola/Hayne van Ghizeghem/Alexander Agricola
Alez regret
Capilla Flamenca
Leitung: Dirk Snellings

Loyset Compère
Alles, regrets
Tetraktys
Leitung: Kees Boeke

Hayne van Ghizeghem
Amours, amours / De tous biens playne à 4
Annemieke Cantor, Singstimme
Les Flamboyants
Gilles Binchois
Dueil angoisseus
Ensemble Gilles Binchois
Leitung: Dominique Vellard

Gilles Binchois
Deuil angoisseux, aus dem "Buxheimer Orgelbuch",
herausgegeben von Conrad Paumann
Joseph Payne, Orgel

Loyset Compère
Tant ha bon oeul / Venes, regretz
Ferrara-Ensemble
Leitung: Crawford Young

Loyset Compère
Scaramella
Circa 1500
Leitung: Nancy Hadden


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Schöner sterben
Von Hanns-Peter Karr und Walter Wehner

Brennecke: Hans Caninenberg
Kubitzky: Gerd Croll
Nowack: Werner Eichhorn
Kläre: Tana Schanzara
Hedwig: Lola Müthel
Friedchen: Elisabeth Wiedemann
Kindler: Eberhard Feik
Tina: Helga Bellinghausen
Ingeborg: Rosalinde Renn
Pfleger: Jan Georg Schütte
Frau Flieger: Gertrud Roll
Hubert: Wolfgang Rüter
Pfarrer: Ernst August Schepmann
Regie: Klaus-Dieter Pittrich
Aufnahme des WDR 1994


20:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


20:04 ARD Radiofestival. Oper (176 Min.)
BBC Proms

West Side Story
Musical von Leonard Bernstein
Toni: Ross Lekites
Students from Mountview Academy of Theatre Arts and Arts Educational Schools of London
John Wilson Orchestra
Leitung: John Wilson
Aufnahme vom 11. August aus der Royal Albert Hall, London


23:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


23:04 ARD Radiofestival. Kabarett (56 Min.)
Soloprogramm von Helmut Schleich (1)
Aufnahme vom 15. Dezember 2017 aus dem Studio 2 des BR

bis 24:00 Uhr

*

Sonntag, 26. August 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Marc-Antoine Charpentier
La descente d´Orphée aux enfer
Teresa Wakim, Amanda Forsythe und Dorothee Mields, Sopran
Jason McStoots, Aaron Sheehan und Zachary Wilder, Tenor
Jesse Blumberg, Bariton
Douglas Williams, Bassbariton
Boston Early Music Festival Chorus and Chamber Ensemble

Igor Strawinsky
Konzert D-dur
Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Johannes Brahms
Sonate Es-dur, op. 120,2
Ralph Manno, Klarinette
Alfredo Perl, Klavier

Jan Dismas Zelenka
Capriccio Nr. 4 A-dur
Das Neu-Eröffnete Orchestre
Leitung: Jürgen Sonnentheil

Robert Schumann
Manfred, op. 115
Eva Bauchmüller, Sopran
Lisa Wedekind, Mezzosopran
Youn-Seong Shim, Tenor
Lukas Schmid, Lars Hübel, Kiyotaka Mizuno und Hee-Sung Yoon, Bass
Claudia Hübschmann, Julia Stefanie Möller, Regine Andratschke, Aurel Bereuter und Dennis Laubenthal, Sprechstimme
Konzertchor Münster
Sinfonieorchester Münster
Leitung: Fabrizio Ventura

Astor Piazzolla
Estaciones Porteñas
Ma´alot Quintett

Joseph Haydn
Fantasia C-dur, Hob XVII:4
András Schiff, Klavier

Wilhelm Friedemann Bach
Cembalokonzert f-moll
Ottavio Dantone
Il Giardino Armonico
Leitung: Giovanni Antonini

Angel Illarramendi
Sinfonie Nr. 7
Elena Panasyuk, Sopran
Chor und Sinfonieorchester der Nationalphilharmonie Warschau
Leitung: Wojciech Rodek

Jean-Philippe Rameau
Auszug aus der Suite d-moll/D-dur
Tzimon Barto, Klavier

Antonio Vivaldi
Konzert d-moll
Berliner Barock Solisten

Jacques Ibert
Cinq pièces en trio
Holzbläser-Trio des Saarländischen Rundfunks

Felix Mendelssohn Bartholdy
6 Lieder ohne Worte, op. 38
Michael Endres, Klavier

Georg Philipp Telemann
Konzert D-dur
Peter Damm und Dieter Pansa, Diskanthorn
Capella Sagittariana
Leitung: Eduard Melkus

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate D-dur, KV 29
Dejan Gavric, Flöte
Silke Aichhorn, Harfe

William Boyce
Sinfonie A-dur, op. 2,2
Academy of St. Martin-in-the-Fields
Leitung: Neville Marriner


06:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:04 WDR 3 am Sonntagmorgen (56 Min.)

Felix Mendelssohn Bartholdy:
Capriccio E-dur, op. 118 für Klavier
Roberto Prosseda

Johann Sebastian Bach
Konzert c-moll, BWV 1060 für Violine, Oboe, Streicher und Basso continuo
Rainer Kussmaul, Violine
Albrecht Mayer, Oboe
Berliner Barock Solisten

Johann Sebastian Bach
Chaconne, aus der Partita Nr. 2 d-moll, BWV 1004, in der Bearbeitung für Klavier
Roland Pöntinen

Carl Philipp Emanuel Bach
Trio F-dur für Flöte, Viola und Basso continuo
Ensemble 1700
Leitung: Dorothee Oberlinger

Gabriela Montero
Adagio, Improvisation über den 2. Satz aus Johann Sebastian Bachs
Konzert d-moll, BWV 974
Gabriela Montero, Klavier


07:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


07:04 WDR 3 Geistliche Musik (86 Min.)

Wilhelm Berger:
Gebet, op. 22 für Chor
CONSONO
Leitung: Harald Jers

Jan Josef Ignác Brentner
Ubi Jesu für Sopran, Bläser, Streicher und Basso continuo
Hana Blazíková, Sopran
Collegium Marianum
Leitung: Jana Semerádová

Antonín Dvorák
Blicke mich an und erbarme Dich meiner, Herr / Ich hebe den Blick zum Berg empor / 
Singt, singet Gott, dem Herren, neue Lieder, aus "Biblische Lieder", op. 99 für Singstimme und Klavier
Bernarda Fink, Mezzosopran
Christoph Berner, Klavier

Leonard Bernstein
Missa brevis für Countertenor, gemischten Chor und Schlagzeug
Franz Vitzthum, Countertenor
Franz Bach, Pauken
Peer Kaliss und Boris Müller, Schlagzeug
SWR Vokalensemble
Leitung: Marcus Creed Lukas Foss
Set Me as a Seal, aus "Song of Songs"
Jennie Tourel, Mezzosopran
New York Philharmonic
Leitung: Leonard Bernstein

Horatio William Parker
Adstant Angelorum Chori, op. 45, Motette für Soli und 2 Chöre
Iva Svitek und Sue Logan, Sopran
Sue Langley und Donna Wickham, Alt
Gary Muhlbach und Brock Erickson, Tenor
Chris McKim und Chuck Arnold, Bass
St. Martin´s Chamber Choir
Leitung: Timothy J. Krueger

Johann Sebastian Bach
Ihr, die ihr euch von Christo nennet, BWV 164, Kantate zum 13. Sonntag nach Trinitatis
für Soli, Chor, Bläser, Streicher und Basso continuo
Johannette Zomer, Sopran
Bogna Bartosz, Alt
Christoph Prégardien, Tenor
Klaus Mertens, Bass
Amsterdam Baroque Choir and Orchestra,
Leitung: Ton Koopman

Sebastian Knüpfer
Herr Christ, der einig Gottes Sohn, Geistliches Konzert für 5 Sänger, Bläser, Streicher und Basso continuo
Johann Rosenmüller Ensemble,
Leitung: Arno Paduch

Ola Gjeilo
Ubi caritas für Frauenchor
Sjaella


08:30 WDR 3 Lebenszeichen (30 Min.)
Vier plus Eins:
Das neue Familienleben mit dem jugendlich geflüchteten Mahdi
Von Marietta Morawska-Büngeler
Wiederholung: WDR 5 um 13.30


09:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:04 WDR 3 Lieblingsstücke (236 Min.)
Verraten Sie uns Ihr Lieblingsstück!
WDR 3 Hörer-Telefon: 0221 56789 333
(08.00 – 20.00 Uhr, kostenpflichtig)


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Persönlich mit Daniel Hope (116 Min.)
Bernstein!


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Kulturfeature WDR 3 Kulturfeature (56 Min.)
Leonard Bernstein
Auf der Suche nach der amerikanischen Oper
Von Thomas von Steinaecker
Aufnahme des WDR 2018


16:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


16:04 WDR 3 Klassik Klub (101 Min.)
Ethno/Weltmusik


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 26. August 2013
Der Todestag des Schriftstellers Wolfgang Herrndorf
Von Christiane Kopka

Im März 2010 wird bei dem Schriftsteller Wolfgang Herrndorf ein bösartiger Hirntumor entdeckt. Den Tod vor Augen, stürzt sich der 44-Jährige in die Arbeit: Bereits im September erscheint sein Jugendroman "Tschick", der ihm den ganz großen Durchbruch beschert und ihn berühmt macht.

Drei Jahre bleiben Herrndorf, um zwei weitere Bücher zu schreiben: den abgedrehten Agententhriller "Sand" und die "Bilder deiner großen Liebe", die er nicht ganz fertigstellen kann. In seinem Blog "Arbeit und Struktur" berichtet er gleichzeitig über das Leben mit der Krankheit. Diese Texte, posthum als Buch erschienen, sind das bewegende Protokoll einer Zeit, in der sich Verzweiflung und Glück in kaum fassbarer Intensität mischen: "Ein Jahr in der Hölle, aber auch ein tolles Jahr. Insgesamt vielleicht sogar ein bisschen glücklicher als früher, weil ich so lebe, wie ich immer hätte leben sollen."


18:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:04 WDR 3 Forum (56 Min.)
Diskussion


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Smog
Von Max von der Grün

Karl Kampmann: Heinz Schacht
Waltraud Kiesling: Julia Basalla
Ewald Kiesling: Erich Ludwig
Fritz Sellmann: Kaspar Brüninghaus
Irma Sellmann: Marie-Luise Marjan
Betty Weigand: Elfriede Rückert
Otto: Gerd Croll
Jupp: Hansjakob Gröblinghoff
Wirt: Alf Marholm
Ferner wirken mit: Susanne Rosemann, Harry Bong, Wilfried Szubries, Horst A. Fechner,
Heinz Freitag, Josef Grimberg, Wolfgang Grönebaum, Lothar Ostermann und Erich Schwarz
Regie: Hans Gerd Krogmann
Aufnahme des WDR 1966
Wie der Bergbau Dortmund-Lanstrop prägte


20:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


20:04 ARD Radiofestival. Konzert (176 Min.)
Schleswig-Holstein Musik Festival
Abschlusskonzert

Anna Netrebko, Sopran
Yusif Eyvazov, Tenor
Schleswig-Holstein Festival Chor, Einstudierung: Nicolas Fink
NDR Radiophilharmonie
Leitung: Jader Bignamini

Arien, Duette und Chöre aus Opern von Verdi, Ponchielli, Puccini und Giordano
Übertragung aus der Musik- und Kongresshalle, Lübeck

Anschließend:
Festspielfrühling Rügen
Eröffnungskonzert – Frühlingserwachen
Matthias Schorn, Klarinette
Ariane Haering und Jarkko Riihimäki, Klavier
Doric String Quartet
Die Strottern
Faltenradio
Franui
Werke von Franz Schubert – im Original oder in Bearbeitung
Aufnahme vom 9. März aus dem Marstall, Putbus


23:00 ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter (4 Min.)


23:04 ARD Radiofestival. Hörbar (56 Min.)
Musik grenzenlos

bis 24:00 Uhr
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
WDR3 – Programminformationen
34. Woche – 20.08. bis 26.08.2018
Westdeutscher Rundfunk Köln
Appellhofplatz 1, 50600 Köln
Internet: www.wdr3.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 10. August 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang