Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


SWR - SWR2/1140: Woche vom 29.06. bis 05.07.2020


Radioprogramm SWR2 – 27. Woche vom 29.06. bis 05.07.2020


Montag, 29. Juni 2020


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Albert Lortzing: Konzertstück E-Dur
Peter Damm (Horn), Staatskapelle Dresden, Leitung: Siegfried Kurz
Carl Philipp Emanuel Bach: Konzert c-Moll Wq 43 Nr. 4
Michael Rische (Klavier)
Arnold Schönberg: Konzert B-Dur
Quatuor Diotima, MDR Sinfonieorchester, Leitung: Jun Märkl
Franz Schmidt: Konzertante Variationen über ein Thema von Beethoven
Carlo Grante (Klavier), MDR Sinfonieorchester, Leitung: Fabio Luisi
Eduard Künneke: "Tänzerische Suite" op. 26
Orchester der Staatsoperette Dresden, Leitung: Ernst Theis


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Henri Vieuxtemps: Violinkonzert Nr. 5 a-Moll op. 37
Shira Rabin (Violine), Symphonieorchester des BR,
Leitung: Rudolph Barschaj
Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate F-Dur KV 497
Martha Argerich, Cristina Marton (Klavier)
Aaron Copland: "Billy the Kid", Suite
Seattle Symphony, Leitung: Gerard Schwarz
Joseph Haydn: Streichquartett E-Dur op. 17 Nr. 1
The Angeles String Quartet
Joaquín Rodrigo: "Fantasía para un gentilhombre"
Pepe Romero (Gitarre), Academy of St. Martin in the Fields,
Leitung: Neville Marriner


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Jean-Baptiste Lully: "Le bourgeois gentilhomme", Première Suite
Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall
Ralph Vaughan Williams: "In the Fen Country"
New Zealand Symphony Orchestra, Leitung: James Judd
Wilhelm Friedemann Bach: Konzert Es-Dur Fk 46
Michael Behringer, Robert Hill (Cembalo), Freiburger Barockorchester,
Leitung: Gottfried von der Goltz


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Frank Bridge: Valse Intermezzo
BBC National Orchestra of Wales, Leitung: Richard Hickox
Giuseppe Tartini: Konzert D-Dur
Gábor Tarkövi (Trompete), Kammerorchester des
Symphonieorchesters des BR, Leitung: Radoslaw Szulc
Franz Doppler: "Fantaisie pastorale hongroise" op. 26
Dorothea Seel (Flöte), Christoph Hammer (Hammerklavier)
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie G-Dur KV 318
Academy of St. Martin in the Fields, Leitung: Neville Marriner
Franz Schubert: Impromptu f-Moll D 935 Nr. 4
Krystian Zimerman (Klavier)
Georg Philipp Telemann: Konzert B-Dur TWV 44:43
Akademie für Alte Musik Berlin


06:00 SWR2 am Morgen (150 Min.)
darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
29.06.1910: Die Opernsängerin Anna Sutter wird erschossen
Von Pia Fruth

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag

8:00 – 8:07 SWR2 Aktuell


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Wasserstoff als Klimaretter? Hoffnungsträger der Energiewende
Von Jan-Uwe Stahr

Das kleinste aller Moleküle – Wasserstoff – soll helfen, eines der
weltweit größten Probleme zu lösen, die Klimakrise. Grün erzeugtes
Wasserstoffgas könnte bald Kohle, Erdöl und Erdgas ersetzen, Autos
flächendeckend mit H2 betrieben werden. Und Energieversorger könnten
ihre Kunden mit Wind- und Sonnenstrom beliefern, der im Wasserstoff
gespeichert ist. Aber nicht nur die Industrie setzt auf H2, um die
Energiewende zu schaffen. Die Bundesregierung hat eine Milliarden
schwere "Wasserstoffstrategie" ins Leben gerufen. Sind all diese
Ziele realistisch?


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Musik aus Griechenland (1)
Musik und Mythen
Mit Ines Pasz

Sirtaki, Bousouki und Maria Callas, mehr fällt vielen auf Anhieb kaum
ein zum Thema Musik und Griechenland. Dabei verfügt das Land über
eine einzigartige Folklore, die sich je nach Region deutlich unter-
scheidet, hat einen ganz eigenen "Blues", den Rembetiko kreiert,
bringt im 20. Jahrhundert eine stattliche Anzahl bedeutender Kompo-
nisten hervor und ist seit der Antike die Wiege unserer europäischen
Musikkultur.


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


12:05 SWR2 Aktuell (25 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Bodenseefestival
Sharon Kam (Klarinette), Stephan Kiefer (Klavier)
Johannes Brahms: Sonate für Klarinette und Klavier f-Moll op. 120
Nr. 1
Niels Wilhelm Gade: Allegro molto vivace aus den Fantasiestücken für
Klarinette und Klavier op. 43
(Konzert vom 21. Mai 2011 in Ravensburg)

Wiener Kammerorchester, Stefan Vladar (Klavier),
Leitung: Stefan Vladar
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73 "L'Empereur"
Witold Lutoslawski: Trauermusik für Streichorchester (Musique
funèbre)
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38
(Konzert vom 21. Mai 2010 in Weingarten)


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Der Mannheimer Blumepeter. Vom Leben, Sterben und Weiterleben des
behinderten Blumenverkäufers Peter Schäfer
Von Eberhard Reuß

Die Geschichte des Peter Schäfer ist ein Lehrstück für den Umgang mit
behinderten Menschen und dem Nachwirken des NS-Euthanasieprogramms.
Vor 80 Jahren, am 15. Juni 1940 ist er in der Anstalt Wiesloch zu
Tode gekommen. Die Akten werden erst ein halbes Jahrhundert später
öffentlich. In Büchern wird der Blumepeter als cleverer, kleiner Kerl
beschrieben. Mannheimer setzen ihm ein Denkmal und verleihen in Er-
innerung an Peter Schäfer jährlich den Mannemer Bloomaul-Orden, die
höchste bürgerschaftliche Auszeichnung der Stadt.


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Als ich jung war (11/25)
Roman von Norbert Gstrein. Gelesen von Andreas Helgi Schmid


15:55 SWR2 lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Wissen aktuell

Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik,
die sich vom Mainstream abhebt.


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


18:05 SWR2 Aktuell (25 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt – Gespräch und Musik


19:55 SWR2 lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Abendkonzert (117 Min.)
Bodenseefestival 2010
Albert Roussel: Sinfonietta für Streicher op. 52
Wiener Kammerorchester, Leitung: Stefan Vladar
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 "Rheinische Sinfonie"
Wiener Kammerorchester, Leitung: Stefan Vladar
(Konzert vom 20. Mai 2010 in Überlingen)

Olivier Messiaen: Quatuor pour la fin du temps für Violine,
Klarinette, Violoncello und Klavier
Sharon Kam (Klarinette), Benjamin Schmid (Violine),
Clemens Hagen (Violoncello), Stefan Vladar (Klavier)
(Konzert vom 4. Mai 2010 in Ravensburg)

Zwei Konzerte erinnern an das Bodenseefestival 2010 mit dem Motto
"Fantasie und Wirklichkeit". Ein Schwerpunkt lag auf Werken von
Robert Schumann. "Artist in residence" war der Wiener Pianist Stefan
Vladar.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Essay (57 Min.)
Roh. Von der Sehnsucht nach Echtheit
Von Barbara Kaufmann

Der Erfolg der Zeitschrift Landlust, der Wunsch, ein Haus im Grünen
zu bewohnen, und sei's nur am Wochenende, der Vormarsch der Rohkost,
das Gangstermäßige des Hip-Hop, politische Bewegungen wie die "AfD":
All dies sind Phänomene eines gesellschaftlichen Wandels hin zum
"Echten", "Wahren", "Authentischen". Schluss mit dem Filigranen, dem
Verzärtelten, dem politisch Korrekten – her mit dem Rohen, dem Unbe-
hauenen! Aber was ist daran eigentlich "echt"? (Produktion 2019)


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 JetztMusik (57 Min.)
Sounddramaturgien (2/2)
Musik: Die Suche nach dem Sweet Spot
Von Julian Kämper und Felix Kruis

Ob analoge Instrumentalmusik oder ein komplexes Setup mit Lautspre-
cherkuppeln und Schallfeldsynthese: Zahlreiche kompositorische Kon-
zepte definieren präzise, wie sich die Klänge durch den Raum bewegen
sollen. In der Sendung werden unterschiedliche Hörpositionen auf der
Suche nach dem Sweet Spot erprobt, der für Live-Aufführungen genauso
essentiell ist wie für die Hörerinnen und Hörer am Radio. Als Teil
der Reihe "Sounddramaturgien", die sich mit diversen Raumklangverfah-
ren und ihrem künstlerischen Potenzial befasst, diskutiert die Sen-
dung auch den Begriff der "Dramaturgie" im Kontext der Musik.

*

Dienstag, 30. Juni 2020


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Louis Spohr: "Die Prüfung", Ouvertüre
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung: Christian Fröhlich
Peter Tschaikowsky: Orchestersuite Nr. 4 G-Dur op. 61 "Mozartiana"
Radio-Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Gerd Albrecht
Francesco Maria Veracini: Sonate
Spirit of Musicke
Witold Lutoslawski: "Kleine Suite"
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Micha Nesterowicz
Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem d-Moll KV 626
Ruth Ziesak (Sopran), Monica Groop (Mezzosopran), Thomas Cooley
(Tenor), Thomas Laske (Bass), Windsbacher Knabenchor, Deutsches
Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Karl-Friedrich Beringer


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Wolfgang Amadeus Mozart: Serenade D-Dur KV 239
Freiburger Barockorchester, Leitung: Petra Müllejans
Joseph Haydn: Streichquartett F-Dur op. 77 Nr. 2
The Angeles String Quartet
Sergej Prokofjew: "Leutnant Kishe" op. 60
Boris Statsenko (Bariton), WDR Sinfonieorchester Köln,
Leitung: Michail Jurowski
Ignaz Joseph Pleyel: Sextett Es-Dur
Consortium Classicum
Kurt Weill: "Kleine Dreigroschenmusik"
Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Peter Stangel


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Dimitri Kabalewski: Klavierkonzert Nr. 3 D-Dur op. 50
Michael Korstick (Klavier), NDR Radiophilharmonie,
Leitung: Alun Francis
Felix Mendelssohn Bartholdy: Sonate F-Dur
Dmitri Makhtin (Violine), Boris Berezovsky (Klavier)
Joseph Bodin de Boismortier: "Les voyages de l'amour", Suite
La Cetra d'Orfeo, Leitung: Michel Keustermans


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Johann Sebastian Bach: Ouvertüre aus der Orchestersuite Nr. 3 D-Dur
BWV 1068
German Brass, Leitung: Enrique Crespo
John Field: Rondeau A-Dur H 28F
Míceál O'Rourke (Klavier), London Mozart Players,
Leitung: Matthias Bamert
Niels Wilhelm Gade: Andantino quasi allegretto aus dem Oktett F-Dur
op. 17
L'Archibudelli und Smithsonian Chamber Players
Ottorino Respighi: "Capri e Taormina" aus "Rossiniana"
Radio-Symphonie-Orchester, Leitung: Gerd Albrecht
Ludwig van Beethoven / Franz Liszt: "An die ferne Geliebte"
Evgenia Rubinova (Klavier)
Tomaso Albinoni: Oboenkonzert B-Dur op. 7 Nr. 3
Stefan Schilli (Oboe), Stuttgarter Kammerorchester,
Leitung: Nicol Matt
Joseph Haydn: Finale aus dem Violoncellokonzert C-Dur Hob. VIIb/1
Daniel Müller-Schott (Violoncello), The Australian Chamber Orchestra,
Leitung: Richard Tognetti


06:00 SWR2 am Morgen (150 Min.)
darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
30.06.1764: Die mysteriöse "Bestie des Gévaudan" tötet ihr erstes
Opfer
Von Herwig Katzer

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag

8:00 – 8:07 SWR2 Aktuell


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Strafvollzug in Russland – Zwischen Folter und Reform
Von Gesine Dornblüth

In Russland sitzen, umgerechnet auf die Bevölkerung, fünf Mal so vie-
le Menschen im Gefängnis wie in Deutschland. Die Haftbedingungen sind
oft Gegenstand von Beschwerden: Folter, Schikanen, Drill, Erpressung,
schlechte Ernährung, mangelnde medizinische Versorgung. Viele Lager-
traditionen stammen noch aus Zarenzeiten. Versuche, den Justizvollzug
zu reformieren, gehen nur sehr schleppend voran. An die Zukunft der
Häftlinge nach der Entlassung denkt kaum jemand, dementsprechend hoch
ist die Rückfallquote: Wer einmal saß, sitzt oft wieder.


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Musik aus Griechenland (2)
Sänger und Landschaften
Mit Ines Pasz


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


12:05 SWR2 Aktuell (25 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Valer Sabadus, Countertenor, und die Akademie für Alte Musik Berlin
Georg Friedrich Händel: Ouvertüre
"Con l' ali di costanza", Arie des Ariodante" aus "Ariodante"
Antonio Caldara: "Parto, non ti sdegnar", Arie des Ciro aus "Ciro
riconosciuto"
Ignaz Holzbauer: Sinfonia für 2 Hörner, Streicher und Basso continuo
D-Dur op. 2 Nr. 1
Christoph Willibald Gluck: "Scherza il nocchier talora", Arie des
Demetrio aus "Demetrio"
Johann Gottlieb Graun: Sinfonia für 2 Hörner, Streicher und Basso
continuo F-Dur M 106
Carl Heinrich Graun: "Ah Gandarte, ah Germane … Dovè? S'affretti
per me la morte"
Rezitativ und Arie des Poro aus "Alessandro e Poro"
"Misero pargoletto", Arie des Timante aus "Demofoonte"
Johann Philipp Kirnberger: Sinfonia für 2 Hörner, Streicher und Basso
continuo D-Dur
Carl Heinrich Graun: "Questa fronte e questo petto", Arie des Quinto
Fabio aus "Lucio Papirio"
Georg Friedrich Händel: "Scherza infida", Arie des Ariodante aus
"Ariodante"
Georg Friedrich Händel: "Crude furie degl'orridi abissi", Arie des
Xerxes aus "Xerxes"
Antonio Vivaldi: "Vedrò con mio diletto", Arie des Anastasio aus "Il
Giustino"
(Konzert vom 2. Juni 2019 im Ordenssaal des Ludwigsburger Schlosses)

Valer Sabadus widmet sich in diesem Konzert den mannigfaltigen, tief
berührenden Empfindungen antiker Helden: Der Verzweiflung des lieben-
den Ariodante, den dramatischen Verstrickungen um Antonio Caldaras
Ciro oder Christoph Willibald Glucks Demetrio. Gemeinsam mit der Aka-
demie für Alte Musik Berlin entführt uns der Countertenor in eine
Zeit, in der das Opernpublikum während der Vorstellung noch Kuchen
aß, durch die Ränge wandelte, Geschäfte abschloss und bei besonders
mitreißenden Arien so oft es wollte Wiederholung einfordern konnte.


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Leben am Rand – Portugiesische Einwanderer in Luxemburg
Von Marc Bädorf

Fast jeder fünfter Einwohner Luxemburgs ist Portugiese. Seitdem Lu-
xemburg in den 60er-und 70er-Jahren Gastarbeiter aus Portugal holte,
ist die Zahl der Portugiesen im Land von Jahr zu Jahr gestiegen – bis
sie im vergangenen Jahr ihren Höhepunkt erreichte. Vom Luxemburger
Wohlstand haben die Portugiesen oft wenig, viele arbeiten auf dem Bau
oder als Reinigungskräfte. Wie blickt die erste Einwanderergeneration
auf ihr Leben in Luxemburg zurück? Warum sind ihre Kinder geblieben?
Und welche Ziele und Träume haben portugiesische Jugendliche in Lu-
xemburg?


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Als ich jung war (12/25)
Roman von Norbert Gstrein. Gelesen von Andreas Helgi Schmid


15:55 SWR2 lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Wissen aktuell

Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik,
die sich vom Mainstream abhebt.


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


18:05 SWR2 Aktuell (25 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt – Gespräch und Musik


19:55 SWR2 lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Musik aus unseren Archiven (57 Min.)
Richard Strauss und das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und
Freiburg
Richard Strauss: "Macbeth", Tondichtung für großes Orchester op. 23
Leitung: François-Xavier Roth
Richard Strauss: "Tod und Verklärung", Tondichtung für großes
Orchester op. 24
Leitung: Michael Gielen

Nach dem 2. Weltkrieg begegnete man den Tondichtungen von Richard
Strauss mit einer gewissen Skepsis. Nach Lockerung politischer Vorbe-
halte hat man sich den orchestralen Qualitäten dieses Großmeisters
der Instrumentationskunst wieder zugewandt. Und selbst ein von der
kritischen Theorie geprägter Dirigent wie Michael Gielen hat mit dem
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg ein Stück wie "Tod und
Verklärung" exemplarisch aufgeführt. Und François-Xavier Roth
realisierte als einer seiner Nachfolger sogar eine Gesamteinspielung
der Tondichtungen von Richard Strauss mit diesem Orchester.


21:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


21:03 SWR2 Jazz Session (57 Min.)
Jazz am Neckar – Das Anke Helfrich Trio im SWR Studio Tübingen
Von Julia Neupert

"Jazz im Studio" heißt eine gemeinsam vom Jazzclub Tübingen und dem
SWR Studio Tübingen veranstaltete Reihe auf dem Österberg. Live-Musik
in intimer Atmosphäre – seit 2001 gibt es diese Veranstaltungsserie.
Im März dieses Jahres war die Weinheimer Pianistin Anke Helfrich hier
zu Gast – zusammen mit dem Bassisten Dietmar Fuhr und dem Schlagzeu-
ger Jens Düppe.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 lesenswert Feature (57 Min.)
Hauptstadt-Blues – Berlin in Romanen von heute
Von Ulrich Rüdenauer und Beatrice Faßbender

Tagträumern und Künstlern bot Berlin nach der Wende die kühnsten Mög-
lichkeiten. Die Hauptstadt war wild, kreativ und sexy. Heute geht es
Berlin wie anderen Großstädten: Gentrifizierung und Ernüchterung
haben sich breit gemacht. Investoren haben das Potential der Stadt
erkannt, eine bohemistische Bourgeoisie ist in den Szenevierteln zum
Klischee ihrer selbst geworden. Die sozial Schwachen werden an die
Ränder verdrängt. Die Wirklichkeit der Metropole schreibt sich auch
in die gegenwärtige Literatur ein. Ein literarischer Spaziergang
durch Berlin – vom Hackeschen Markt bis nach Marzahn.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 MusikGlobal (57 Min.)
Jodel mit "Natur Pur"
Von Anette Sidhu-Ingenhoff
(Konzert vom 12. März 2020 in Sigmaringen)

Das Ensemble "Natur Pur" aus dem schweizerischen Muotatal beherrscht
den Schweizer Jodelgesang im Original: urig, eigensinnig, wild. In
diesem besonderen Tal im Kanton Schwyz wird seit vielen Generationen
gejodelt, die Einheimischen nennen es "Jüüzli". Das klingt kraftvoll,
archaisch, naturtönig und wunderschön. Das Publikum war von den kräf-
tigen Stimmen und der präzisen Intonation der Gruppe beim Konzert am
12. März in Sigmaringen begeistert.

*

Mittwoch, 1. Juli 2020


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert d-Moll KV 466
Michael Rische (Klavier), WDR Sinfonieorchester Köln,
Leitung: Howard Griffiths
Anton Reicha: Sinfonie Es-Dur op. 41
Cappella Coloniensis, Leitung: Hans-Martin Linde
Joseph Haydn: Hornkonzert D-Dur Hob. VIId/3
Andrew Joy (Horn), Kölner Rundfunkorchester,
Leitung: Johannes Goritzki
Maurice Ravel: "Miroirs"
Michael Endres (Klavier)
Ferdinand Ries: Dramatische Ouvertüre WoO 61 "L'Apparition"
WDR Sinfonieorchester Köln, Leitung: Howard Griffiths


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Dimitri Kabalewski: Violoncellokonzert Nr. 2 C-Dur op. 77
Mischa Meyer (Violoncello), Deutsches Symphonie-Orchester Berlin,
Leitung: Hannu Lintu
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie C-Dur KV 200
Berliner Philharmoniker, Leitung: Claudio Abbado
Antonín Dvorák: Streichquartett G-Dur op. 106
Signum Quartett
Peter Tschaikowsky: "Romeo und Julia", Fantasieouvertüre
Symphonieorchester des BR, Leitung: Mariss Jansons


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Béla Bartók: "Der Wunderbare Mandarin", Konzertsuite op. 19
SWR Symphonieorchester, Leitung: Peter Eötvös
Ludwig van Beethoven: Romanze F-Dur op. 50
Deutsche Kammerphilharmonie, Violine und Leitung: Thomas Zehetmair
Giuseppe Verdi: "Les vêpres siciliennes", Le quattro stagioni
London Symphony Orchestra, Leitung: Antonio de Almeida


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Giuseppe Verdi: "Il finto Stanislao", Ouvertüre
Orchestra Filarmonica della Scala, Leitung: Riccardo Chailly
Joseph Myslivecek: Bläseroktett B-Dur EvaM 8:Bb1
L'Orfeo Bläserensemble
Richard Eilenberg: "Die Mühle im Schwarzwald" op. 52
WDR Rundfunkorchester Köln, Leitung: Christian Simonis
Franz Xaver Mozart: Allegro con brio aus dem Klavierkonzert Nr. 2
Es-Dur op. 25
Sinfonieorchester St. Gallen, Klavier und Leitung: Howard Shelley
Antonio Vivaldi: Sinfonia C-Dur RV 116
La Folia Barockorchester, Leitung: Robin Peter Müller
Josef Suk: Allegro giocoso, ma non troppo presto aus der Serenade
Es-Dur op. 6
Los Angeles Chamber Orchestra, Leitung: Neville Marriner


06:00 SWR2 am Morgen (150 Min.)
darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
01.07.1902: Kaiser Wilhelm II. führt die Sektsteuer ein
Von Clemens Hoffmann

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag

8:00 – 8:07 SWR2 Aktuell


08:30 SWR2 Wissen: Archivradio (28 Min.)
Das Ende der Rheinlandbesetzung 1930 – Rundfunk live!
Gábor Paál im Gespräch mit Historikerin Birgit Bernard

Am 30. Juni 1930 räumte die französische Armee die linksrheinischen
Gebiete. Die "Schmach" der alliierten Besetzung des Rheinlands und
des Ruhrgebiets nach dem Ersten Weltkrieg war damit beendet. Das
wurde groß gefeiert: Zehntausende kamen nach Trier, wo pünktlich um
Mitternacht die Raketen knallten. Die Befreiungsfeiern waren auch
rundfunkhistorisch von Bedeutung. Die Live-Reportage aus Trier gehört
zu den ältesten erhaltenen Ü-Wagen-Reportagen. Sie zeigt, was dieses
Ereignis für die Menschen bedeutete – und wie sie auf Frankreich
blickten.


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Musik aus Griechenland (3)
Rembetiko
Mit Ines Pasz


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


12:05 SWR2 Aktuell (25 Min.)
anschließend: WR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Jacques Offenbach: uvertüre aus "Orphée aux enfers"
Philharmonia Orchestra, itung: Herbert von Karajan
Marc-Antoine Charpentier: Orphée descendant aux enfers", Kantate für
3 Singstimmen, Blockflöte, Traversflöte, 2 Violinen und Basso
continuo H 471
Vox Luminis, A Nocte Temporis, Leitung: Reinoud van Mechelen
Christoph Willibald Gluck: Ballettmusik aus "Orphée et Eurydice"
Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach, Leitung: Hartmut Haenchen
Claudio Monteverdi: "Possente spirto" aus "L'Orfeo"
Nicolas Achten (Bariton, Barockharfe), Scherzi Musicali
Igor Strawinsky: Orpheus, Ballett in 3 Bildern für Orchester
Chicago Symphony Orchestra, Leitung: Igor Strawinsky
Luiz Bonfá: Black Orpheus
Charlie Mariano (Altsaxofon), Cholet Känzig Papaux Trio


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Ost-West-Paare – Deutsch-deutsche Beziehungen 30 Jahre nach der
Einheit
Von Ralph Gerstenberg

Zirka elf Prozent der heutigen Paare sind Ost-West-Paare. Auch Autor
Ralph Gerstenberg lebt seit 14 Jahren in einer Ost-West-Beziehung.
Als er seine Frau kennenlernte, schien es so, als hätte nun auch auf
privater Ebene zusammengefunden, was zusammen gehört. Doch nach und
nach wurden Unterschiede deutlich – im Verhältnis zum Geld, zur Reli-
gion, im Sicherheits- und Freiheitsbedürfnis. Im Dialog mit seiner
Frau und mit anderen Ost-West-Paaren versucht Ralph Gerstenberg
herauszufinden, wie und auf welche Weise sich die unterschiedlichen
Prägungen dies- und jenseits der deutsch-deutschen Grenze auch 30
Jahre nach der Einheit noch immer bemerkbar machen.


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Als ich jung war (13/25)
Roman von Norbert Gstrein. Gelesen von Andreas Helgi Schmid


15:55 SWR2 lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Wissen aktuell

Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik,
die sich vom Mainstream abhebt.


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


18:05 SWR2 Aktuell (25 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt – Gespräch und Musik


19:55 SWR2 lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


Beethoven 2020
20:03 SWR2 Schlüsselwerke (117 Min.)
Violinkonzert op. 61
Geigerin Carolin Widmann im Gespräch mit Jörg Lengersdorf

Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61
Carolin Widmann (Violine), Württembergisches Kammerorchester
Heilbronn, Leitung: Ruben Gazarian

Beethovens Violinkonzert op. 61 gilt als geigerischer Prüfstein, und
das, obwohl die Violinstimme vordergründig vor allem auf simplen Ton-
leitern und Dreiklängen beruht. Virtuosin Carolin Widmann spielte das
Werk mit Anfang 20 auf Bitten von Yehudi Menuhin und beschäftigt sich
seitdem immer wieder mit der Partitur.
In Hörbeispielen historischer Aufnahmen von Bronislaw Huberman,
Henryk Szeryng oder David Oistrach werden neuralgische Passagen von
ihr unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachtet.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Feature (57 Min.)
Die klickende Klasse. Über Arbeit im Netz und neue Solidarität
Von Peter Kessen

Jörg Sprave erreicht mit seinem YouTube Chanel über 2,3 Millionen
Abonnenten, Masha Sedgwick verdient als Influencerin ihr Geld. Beide
gehören zu den nahezu vier Millionen Deutschen, die im Internet ar-
beiten. Zunehmend fühlen sie sich den Plattformen schutzlos ausgelie-
fert. Doch die klickende Klasse beginnt sich zu organisieren: Die
YouTuber haben eine Gewerkschaft gegründet, die IG Metall organisiert
die Crowdworker und Fahrradkuriere haben Betriebsräte gewählt, um die
schlechten Arbeitsbedingungen zu verbessern. Der DGB wittert bereits
ein "digitales Proletariat", das es zu unterstützen gilt.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 JetztMusik (57 Min.)
Attacca – historisch: Eine Archäologie der Medien (1/2)
SWR Vokalensemble: Lea Roller, Hanna Kölbl, Teresa Roelcke, Akino
Nishizawa, Elisabeth Kaiser, Timm Roller, Götz Schneyder, Tomomi
Adachi (Stimme), Jochen Abel (Turntable)
Thomas Meadowcroft (Sprecher und Hammondorgel),
Leitung: Grete Pedersen,
Sebastian Berweck (Synthesizer), Seth Josel (E-Gitarre)

Tomomi Adachi: Song for Everyone for publicly gathered 8-12 voice
performers and 1 turntable player
Thomas Meadowcroft: Eremozoic Age Lovers für Sprecher, Hammondorgel
und Chor
Kirsten Reese: The lightest words had the weight of oracles für
Fairlight CMI Synthesizer und E-Gitarre
(Konzerte vom 15. November 2014 im Theaterhaus Stuttgart)

Die Neue-Musik-Reihe attacca widmete sich 2014 der Medienarchäologie,
einer neuen Disziplin, die zwischen Kunst und Forschung nach Resten
und Spuren alter, verschollener und verkümmerter Medien sucht. Darun-
ter sind historische Synthesizer wie der legendäre Fairlight-Compu-
ter, aber auch der Schallplattenspieler und die Hammondorgel. Es weht
ein Hauch verwegener Nostalgie durch diese Werke.
(Teil 2, Mittwoch, 8. Juli, 23.03 Uhr)

*

Donnerstag, 2. Juli 2020


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Friedrich Ernst Fesca: Ouvertüre C-Dur op. 43
NDR Radiophilharmonie, Leitung: Frank Beermann
Edvard Grieg: Sonate G-Dur op. 13
Stefan Wagner (Violine), Christopher Oakden (Klavier)
Johann Mattheson: "Die geheimen Begebenheiten Henrico IV. Königs von
Castilien und Leon", Ouvertüre
Elbipolis Barockorchester Hamburg
Anton Bruckner: 4 liturgische Motetten
NDR Chor, Leitung: Simon Schouten
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur "Titan"
NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Thomas Hengelbrock


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Ludwig van Beethoven: Sonate d-Moll op. 31 Nr. 2 "Sturm"-Sonate
Murray Perahia (Klavier)
Hans Sommer: Orchesterlieder
Elisabeth Kulman (Mezzosopran), Bo Skovhus (Bariton),
Bamberger Symphoniker, Leitung: Sebastian Weigle
Johann Sebastian Bach: Suite 5 c-Moll BWV 1011
David Watkin (Violoncello)
Franz Schreker: "Der ferne Klang", Nachtstück
Orquesta Filarmónica de Gran Canaria, Leitung: Pedro Halffter


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Wolfgang Amadeus Mozart: Notturno D-Dur KV 286
Academy of St. Martin in the Fields, Leitung: Neville Marriner
Heitor Villa-Lobos: 5 Präludien
Johannes Tonio Kreusch (Gitarre)
Ottorino Respighi: "Antiche danze ed arie", Suite Nr. 3
Los Angeles Chamber Orchestra, Leitung: Neville Marriner


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Georg Friedrich Händel: Konzert g-Moll HWV 287
Gábor Boldoczki (Trompete), Sinfonia Varsovia
Nino Rota: Sonate D-Dur
Rocco Parisi (Klarinette), Gabriele Rota (Klavier)
Johannes Brahms: Allegro non troppo aus der Sinfonie Nr. 4 e-Moll
op. 98
Tonkünstler-Orchester, Leitung: Andrés Orozco-Estrada
Francesco Saverio Geminiani: Konzert F-Dur
Maurice Steger (Blockflöte), The English Concert,
Leitung: Laurence Cummings
Giovanni Gabrieli: "La spiritata"
NDR Brass, Leitung: Philipp Ahmann
Franz Liszt: "Les jeux d'eau à la Villa d'Este"
Ragna Schirmer (Klavier)


06:00 SWR2 am Morgen (150 Min.)
darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
02.07.1909: Der Chemiker Fritz Haber stellt Ammoniak her
Von Elisabeth Brückner

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag

8:00 – 8:07 SWR2 Aktuell


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Artenschutz durch Gentechnik? Wissenschaftler manipulieren die Natur
Von Michael Lange

Die Zahl der biologischen Arten sinkt dramatisch, Wissenschaftler
sprechen von einem Massenaussterben. Manche Ökologen wollen gefährde-
te Arten retten, indem sie ihre Feinde bekämpfen: Sie planen, invasi-
ve Nagetiere wie Mäuse oder Ratten auf pazifischen Inseln etwa auszu-
rotten, weil diese dort heimische Tiere und Pflanzen bedrohen. Andere
Forscher erhöhen die genetische Vielfalt gefährdeter Arten wie Nas-
horn oder Gepard auf künstlichem Weg. Kritiker warnen vor einer un-
kontrollierbaren Ausbreitung der Gentechnik in der Natur.
(Produktion 2018)


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Musik aus Griechenland (4)
Mikis Theodorakis
Mit Ines Pasz


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


12:05 SWR2 Aktuell (25 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Europakonzert der Berliner Philharmoniker 2019
Bryn Terfel (Bass), Leitung: Daniel Harding
Richard Wagner: Karfreitagszauber aus der Oper "Parsifal"
Hector Berlioz: Königliche Jagd und Sturm aus der Oper "Les Troyens"
Claude Debussy: Pelléas et Mélisande, Konzertsuite von Claudio Abbado
Claude Debussy: Prélude à l'après-midi d'un faune
Hector Berlioz: Liebesszene aus der Symphonie dramatique "Roméo et
Juliette"
Richard Wagner: Wotans Abschied und Feuerzauber aus "Die Walküre"
(Konzert vom 1. Mai 2019 im Musée d'Orsay, Paris)

Dieses Europakonzert setzt nicht nur durch den Besuch eines Berliner
Orchesters in Paris ein Zeichen für die deutsch-französische Freund-
schaft, sondern es beleuchtet durch sein Programm auch, wie viel die
beiden Musiknationen einander zu verdanken haben.


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Die überraschende Welt der Puppenspieler
Von Wolf Eismann

Unbelebten Dingen eine Seele geben – ein uralter Wunsch, der auch die
Puppenspieler antreibt. Peter Michael Krohn war als Kind vom Puppen-
spiel-Stil der 1950er-Jahre fasziniert. Heute betreibt er nebenberuf-
lich ein eigenes Puppentheater mit Figuren, die sich am traditionel-
len Kasper orientieren. Das zeitgenössische Figurentheater kann aber
noch mehr: Mit kunstvoll gestalteten Puppen werden nicht nur beliebte
Kinderbücher zum Leben erweckt, sondern auch Theaterklassiker. Und
Schauspieler wie Leo Mosler entwickeln im Spannungsfeld zwischen
Mensch und Puppe außergewöhnliche Theaterformen.


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Als ich jung war (14/25)
Roman von Norbert Gstrein. Gelesen von Andreas Helgi Schmid


15:55 SWR2 lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Wissen aktuell

Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik,
die sich vom Mainstream abhebt.


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


18:05 SWR2 Aktuell (25 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt – Gespräch und Musik


19:55 SWR2 lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Alte Musik (57 Min.)
Monica – ein Lied geht durch Europa
Von Dagmar Munck

Das Lied "Monica" war bereits vor 1500 bekannt. In seiner italieni-
schen Gestalt geht es um die Gefühle einer jungen Frau, die erfährt,
dass sie Nonne (Monaca) werden soll. "La Monica" war im 16. und 17.
Jahrhundert in ganz Europa verbreitet und diente zahlreichen Kompo-
nisten als Vorlage für Variationen, ging als Thema in Messen ein und
findet sich heute noch im evangelischen Gesangsbuch als "Von Gott
will ich nicht lassen".


21:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


21:03 SWR2 Radiophon (57 Min.)
Musikcollagen. Von Ulrich Bassenge


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


Prix Europa 2019
22:03 SWR2 Hörspiel-Studio (57 Min.)
Höllenkinder
Von Gabriele Kögl
Mit: Gudrun Ritter
Musik: Fatima Dunn
Regie: Elisabeth Weilenmann (Produktion: ORF 2018)

Die österreichischen Autorin Gabriele Kögl lässt in diesem inneren
Monolog eine gebrechlich gewordene Bäuerin zu Wort kommen, die an
ihrem 80. Geburtstag nicht von den bohrenden Fragen ihrer Tochter
verschont bliebt. Ist die Wahrheit den Kindern zumutbar? Kann
man/frau eine Geschichte erzählen, die man/frau jahrzehntelang ver-
schwiegen hat?
Ausgezeichnet mit dem Prix Europa 2019 als "besten Hörspiel", begrün-
dete die Jury ihre Entscheidung so: "Es ist eine Geschichte über In-
zest und sexuellen Missbrauch, ein ganzes Leben lang verschwiegen.
Die Kinder verlangen nach ihrem Recht zu erfahren, woher sie kommen.
Aber ist es tatsächlich ihr Recht? Ein Meisterstück, eine rücksichts-
lose Rückschau, die uns zur Frage führt, ob es wirklich immer besser
ist, die Wahrheit zu kennen."


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 NOWJazz Session (57 Min.)
Sing the Truth – Angelique Kidjo, Cecile McLorin Salvant, Lizz Wright
und Terri Lyne Carrington bei den Stuttgarter jazzopen 2019
Von Günther Huesmann

Drei Star-Vokalistinnen gemeinsam auf der Bühne, ohne jedes Show-
Gerangel, ohne Ego-Gebaren. So verschieden sie sind – die in der
Weltmusik erfolgreiche Angélique Kidjo, die tief in der Jazztradition
verwurzelte Cécile McLorin Salvant und die im Pop-Jazz bewegliche
Lizz Wright – gemeinsam feierten sie in Stuttgart ein Hochamt der Ge-
sangskunst. Zusammengebracht hat dieses Gipfeltreffen die amerikani-
sche Schlagzeugerin Terri Lyne Carrington. "Sing the Truth", ihre
Hommage an große Frauen-Persönlichkeiten wie Nina Simone oder Billie
Holiday, geriet zu einem Höhepunkt der Stuttgarter jazzopen 2019.

*

Freitag, 3. Juli 2020


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Ambroise Thomas: "Mignon", Ouvertüre
Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Dan Ettinger
Georg Philipp Telemann: Concert françois g-Moll TWV 53:g1
L'accademia giocosa
Richard Strauss: Violinkonzert d-Moll op. 8
Sarah Chang (Violine), Symphonieorchester des BR,
Leitung: Wolfgang Sawallisch
Aaron Copland: "Appalachian Spring"
Münchener Kammerorchester, Leitung: Olari Elts
Max Reger: Variationen und Fuge über ein Thema von Mozart op. 132
Bamberger Symphoniker, Leitung: Rudolf Piehlmayer


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Charles-Auguste de Bériot: Violinkonzert Nr. 2 h-Moll op. 32
Philippe Quint (Violine), Slovak Radio Symphony Orchestra,
Leitung: Kirk Trevor
Claude Debussy: 12 Préludes, Heft 2
Michael Korstick (Klavier)
Karol Szymanowski: Sinfonie Nr. 2 B-Dur op. 19
BBC Symphony Orchestra, Leitung: Edward Gardner
Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate e-Moll KV 304
Mark Steinberg (Violine), Mitsuko Uchida (Klavier)


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Louise Farrenc: Sextett c-Moll op. 40
Linos Ensemble
Claude Debussy: "Pelléas et Mélisande", Suite
Berliner Philharmoniker, Leitung: Claudio Abbado


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Ludwig van Beethoven: Allegro con brio aus der Sonate C-Dur op. 53
Michael Korstick (Klavier)
Johann Stamitz: Sinfonie G-Dur
Concerto Köln
Nikolaj Rimskij-Korsakow: Fantasie über serbische Themen op. 6
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung: Michail Jurowski
Franz Schubert: 3 Deutsche Tänze D 973
Karl Betz (Klavier)
Francesco Durante: Konzert Nr. 2 g-Moll
Concerto Italiano
Johann Heinrich Schmelzer: "Die Fechtschule"
Meret Lüthi (Violine), Les Passions de l'Ame


06:00 SWR2 am Morgen (150 Min.)
darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
03.07.1974: Im Fernsehen läuft der Horrorfilm "Katzenmenschen"
Von Max Bauer

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag

8:00 – 8:07 SWR2 Aktuell


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Mal zu Mama, mal zu Papa – Wenn Kinder zwei Zuhause haben
Von Peggy Fiebig

Etwa 150.000 Ehen werden jährlich in Deutschland geschieden. Dann
muss geklärt werden, bei wem die gemeinsamen Kinder künftig leben
sollen. In den vergangenen Jahren haben sich immer mehr Ex-Partner
auf das sogenannte Wechselmodell geeinigt: Sie übernehmen die Betreu-
ung des Kindes jeweils etwa zur Hälfte. Der BGH stellte vor gut drei
Jahren klar, dass dieses Modell sogar gegen den Willen eines Eltern-
teils angeordnet werden kann, sofern es im Sinne des Kindeswohles
ist. Für wen ist das Modell sinnvoll? (Produktion 2019)


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Musik aus Griechenland (5)
Die Neuen Griechen
Mit Ines Pasz


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


12:05 SWR2 Aktuell (25 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern,
Kathia Buniatishvili (Klavier), Leitung: Ariel Zuckermann
Sergej Prokofjew: Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25
Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21
(Konzert vom 27. Januar 2011 in der Fruchthalle, Kaiserslautern)

Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenquintett A-Dur KV 581 "Stadler-
Quintett"
Sebastian Manz (Klarinette), Gémeaux Quartett
Isaac Albéniz: "España" op. 165, bearbeitet für Orchester
Staatsorchester Rheinische Philharmonie, Leitung: Stefan Solyom
Joaquín Turina: Klaviertrio h-Moll op. 76 Nr. 2
Trio Image


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Ein freier Kindergarten im Wandel – Das Wespennest wird kommunal
Von Frank Schüre

Iris und Blondie sind Urgesteine alternativer Hotzenwald-Kultur.
Jeder kennt sie dort. Dorf-Musiker, Grünen-Gründer, Gitarren-Lehrer,
Kindergärtner. 1985 gründen sie den Freien Kindergarten Wespennest
e.V. Inzwischen ist er weit über 30 Jahre alt und Zeit für einen gro-
ßen Schritt, der auch ein Schreck ist: Iris und Blondie gehen in Ren-
te. Ende des Jahres ist Schluss. Reporter Frank Schüre war im Wespen-
nest. (Produktion 2018)


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Als ich jung war (15/25)
Roman von Norbert Gstrein. Gelesen von Andreas Helgi Schmid


15:55 SWR2 lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Wissen aktuell

Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik,
die sich vom Mainstream abhebt.


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


18:05 SWR2 Aktuell (25 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Musik. Neues aus Pop und Jazz aus aller Welt

Hier stellen wir aktuelle CDs von Singer-Songwritern, Jazz- und Welt-
musikern mit Hintergrundinformationen vor.


19:55 SWR2 lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Abendkonzert (117 Min.)
SWR Vokalensemble
Chormusik der Moderne
Aus Russland, Amerika, England, Frankreich, Italien, Finnland, Polen,
Japan und dem Baltikum
Dirigiert und vorgestellt von Marcus Creed

Mit Werken von Alfred Schnittke, Sergej Rachmaninov, Heitor Villa-
Lobos, Samuel Barber, Goffredo Petrassi und Giacinto Scelsi, Darius
Milhaud, Krzysztof Penderecki und Witold Lutoslawski, Michio Maiya,
Riikka Talvitie, Juukka Linkola und Maija Einfelde

Eine Ära geht zuende: Nach 18 Jahren als Chefdirigent des SWR Vokal-
ensembles gibt Marcus Creed den Stab weiter. Unter seiner Leitung hat
das Ensemble eine neue Blüte erlebt. Der Klang, die Perfektion und
Lebendigkeit seiner Aufnahmen sind zum Markenzeichen geworden. Über
30 CDs mit neuem Chorrepertoire sind in dieser Zeit entstanden, unter
großem Presseecho und zumeist mit internationalen Preisen ausgezeich-
net. Zu seinem Abschied hat SWRMusic eine Box mit 9 Länderporträts
veröffentlicht, in denen Marcus Creed und das SWR Vokalensemble Ent-
deckungen und "Must-haves" aus der internationalen Chormusik des 20.
Jahrhunderts vorstellen. Marcus Creed stellt eine Auswahl daraus vor
und erzählt von der Entstehung der Aufnahmen.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Krimi (57 Min.)
Auf die Natur kann man nicht böse sein
Hörspiel von Andreas Jungwirth
Mit: Daniel Lommatzsch, Inka Löwendorf, Max Hegewald, Matti Schmidt-
Schaller, Lucie Thiede und Vincent Redetzki
Regie: Steffen Moratz (Produktion: hr/MDR 2019)

Robert, ein Soldat, der vorzeitig aus einem Anti-Terroreinsatz nach
Hause zurückkehren musste, ist vom Dach eines Hochhauses gesprungen.
Dort oben, heißt es in einer Zeitungsnotiz, befanden sich auch vier
Jugendliche, darunter Roberts 14-jähriger Bruder Paul. Zwei Monate
nach Roberts Tod will Ina, Roberts Ex-Freundin, von Paul, Andi und
Fabi wissen, was auf dem Hochhausdach passiert ist. Nur Seyda kann
sie nicht befragen, sie ist mit ihren Eltern in den Libanon zurückge-
kehrt. Als sich die Jugendlichen in Widersprüche verwickeln, lässt
Ina nicht locker, bis sie die ganze Wahrheit erfährt.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 NOWJazz (57 Min.)
Sound Pilot und notorischer Grenzgänger – Der Schlagzeuger Samuel
Rohrer
Von Ulrich Kriest

Bekannt geworden und ausgesprochen geschätzt als Schlagzeuger in For-
mationen von Susanne Abbuehl, Colin Vallon oder im Trio BraffOester-
Rohrer, hat Samuel Rohrer spätestens seit der Gründung seines Labels
"Arjunamusic Records" gleich mehrere prominent besetzte Spielfelder.
Für seine Klangforschungen zwischen Improvisation und Electronics be-
treibt er Bands wie Ambiq oder Dark Star Safari. Aber auch als Solist
bleibt der Musiker dem hintersinnigen Motto seines Labels treu: "Be
calmly active and actively calm!" Zeit, einmal genauer hinzuhören!

*

Samstag, 4. Juli 2020


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 2 D-Dur KV 211
Lena Neudauer (Violine), Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken
Kaiserslautern, Leitung: Bruno Weil
Carl Nielsen: Bläserquintett op. 43
Variation 5
Gustav Mahler: "Urlicht"
SWR Vokalensemble Stuttgart, Leitung: Marcus Creed
Joseph Haydn: Andante und Variationen f-Moll Hob. XVII/6
Jewgenij Koroliow (Klavier)
Richard Strauss: "Don Quixote" op. 35
Johannes Lüthy (Viola), Frank-Michael Guthmann (Violoncello),
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg,
Leitung: François-Xavier Roth


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67
Anima Eterna, Leitung: Jos van Immerseel
Franz Schubert: Sonate B-Dur D 960
Dejan Lazic (Klavier)
Carl Philipp Emanuel Bach: Flötenkonzert a-Moll Wq 166
Emmanuel Pahud (Flöte), Kammerakademie Potsdam,
Leitung: Trevor Pinnock
Maurice Ravel: "Ma mère l'oye"
Symphonieorchester des BR, Leitung: Carlo Maria Giulini


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Wilhelm Kienzl: Streichquartett Nr. 3 op. 113
Thomas Christian Ensemble
Wolfgang Amadeus Mozart: 3 Deutsche Tänze KV 605
Orpheus Chamber Orchestra
Georg Friedrich Händel: "Wassermusik", Suite Nr. 1 F-Dur HWV 348
London Classical Players, Leitung: Roger Norrington


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Antonio Vivaldi: Violinkonzert d-Moll RV 249
Rachel Podge (Violine), Arte dei Suonatori
Carl Maria von Weber / Hector Berlioz: "Aufforderung zum Tanz"
National Philharmonic Orchestra, Leitung: Richard Bonynge
Johann Ladislaus Dussek: Klaviertrio B-Dur op. 24 Nr. 3
Trio 1790
Josef Myslivecek: Sinfonie A-Dur EvaM 10:A2
Concerto Köln, Leitung: Werner Ehrhardt
Richard Eilenberg: "Marsch der Bersaglieri" op. 99
WDR Rundfunkorchester Köln, Leitung: Christian Simonis
Johann Strauß / Anton Webern: "Schatzwalzer" aus "Der Zigeunerbaron"
Alfred Mitterhofer (Harmonium), Heinz Medjimorec (Klavier),
Alban Berg Quartett


06:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


06:03 SWR2 Musik am Morgen (55 Min.)
Charles Avison: 4. Satz aus dem Concerto grosso Nr. 6 D-Dur
Concerto Köln
Joseph Haydn: 1. Satz aus dem Violinkonzert G-Dur Hob VIIa:4
Daniel Hope (Violine), Zürcher Kammerorchester
Jules Massenet: "Le roman d'arlequin", Pantomime enfantine,
Bearbeitung
Stefan Irmer (Klavier)
William Boyce: Sinfonie Nr. 7 B-Dur op. 2
Aradia Ensemble, Leitung: Kevin Mallon
Thomas Tomkins 2. Sohn: "O praise the Lord all ye heathen"
The Choir of Trinity College
Wolfgang Amadeus Mozart: 1. Satz aus dem Flötenkonzert G-Dur
KV 313/KV 285c
Magali Mosnier (Flöte), Münchener Kammerorchester,
Leitung: Daniel Giglberger
Johann Sebastian Bach: "Wie schön leuchtet der Morgenstern" BWV 739,
Bearbeitung
Martin Stadtfeld (Klavier)

nach dem Zeitwort:
Andrea Zani: 3. Satz aus dem Cellokonzert a-Moll
Sol Gabetta (Violoncello), Cappella Gabetta, Leitung: Andrés Gabetta

6:45 – 6:49 SWR2 Zeitwort
04.07.1865: "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll erscheint
Von Ralf Caspary


06:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


07:00 SWR2 Aktuell (15 Min.)
mit Pressestimmen


07:15 SWR2 Musik am Morgen (42 Min.)
Georg Friedrich Händel: Marsch aus der Ouvertüre D-Dur
Dresdner Barockorchester
Dietrich Buxtehude: Ciaccona e-Moll BuxWV 160
Francesco Tristano (Klavier)
Carl Maria von Weber: 1. Satz aus dem Klarinettenkonzert Nr. 2 Es-Dur
op. 74
Sebastian Manz (Klarinette), Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des
SWR, Leitung: Antonio Méndez
Johan Halvorsen: Passacaglia g-Moll
Julia Fischer (Violine), Daniel Müller-Schott (Violoncello)
Franz Schubert: 4. Satz aus der Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944
KlangVerwaltung, Leitung: Enoch zu Guttenberg
Milton Ager: Wochenend und Sonnenschein
calmus ensemble


07:57 Wort zum Tag (3 Min.)


08:00 SWR2 Aktuell (7 Min.)


08:07 SWR2 Journal am Morgen (23 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08:30 SWR2 Wissen: Spezial (28 Min.)
Was man tut und was man besser lässt
Aus der Reihe: Deutschland, deine Regeln (10/11)
Von Sonja Striegl

Regeln erleichtern das Zusammenleben und halten die Gesellschaft
zusammen. Schon dreijährige Kinder suchen im Verhalten der Erwachse-
nen Hinweise darauf, wie man sich verhält. Ob im Straßenverkehr, zwi-
schen den Geschlechtern oder auf einer Auslandsreise: Die Regeln zu
kennen gibt Orientierung. Doch etwas scheint sich zu ändern. #MeToo,
Shitstorms sowie eine schon zwanghafte Political Correctness belasten
das soziale Miteinander. Braucht es neue Regeln?


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Jazz across the border
Mit Günther Huesmann

Der wohl auffallendste Trend im aktuellen Jazz ist seine fortschrei-
tende Globalisierung. Entstanden um 1900 in den USA als hybride Mu-
sik, ist der Jazz durch die Idee groß geworden, dass es sich immer
lohnt, wenn man sich auch mit etwas Anderem beschäftigt als nur mit
sich selbst. Die in der Improvisation angelegte Idee des Dialogs er-
leichtert es Jazzmusikern, sich anderen Stilen und Musikkulturen zu
öffnen. So ist Jazz zu einer "global language" geworden. "Jazz across
the border" hört auf unterhaltsam-informative Weise hin.


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Musikstück der Woche (25 Min.)
Am Mikrofon: Jörg Lengersdorf
Zum kostenlosen Download unter SWR2.de


10:30 SWR2 Treffpunkt Klassik extra (90 Min.)
Musik. Gespräche. Gäste. Am Mikrofon: Sabine Fallenstein


12:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


12:03 SWR2 Aktuell (12 Min.)


12:15 SWR2 Geld, Markt, Meinung (25 Min.)


12:40 SWR2 Journal am Mittag (19 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


12:59 SWR2 Programmtipps (1 Min.)


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (53 Min.)
Alessandro Scarlatti: Sinfonia "La caduta de' Decemviri"
Concerto de' Cavalieri, Leitung: Marcello Di Lisa
Alessandro Scarlatti: Erminia", Rezitativ und Arie der Erminia
Simone Kermes (Sopran), Le Musiche Nove, Leitung: Claudio Osele
Nicola Antonio Porpora: "Polifemo", Arie des Acis
Philippe Jaroussky (Countertenor), Concerto Köln,
Leitung: Emmanuelle Haïm
Antonio Vivaldi: "Giustino", Arie des Amanzio, Bearbeitung
Yo-Yo Ma (Violoncello), Amsterdam Baroque Orchestra,
Leitung: Ton Koopman
Antonio Vivaldi: "Dorilla in Tempe", Arie des Elmiro (3. Akt)
Serena Malfi (Mezzosopran), Coro della Radiotelevisione Svizzera,
I Barocchisti, Leitung: Diego Fasolis
Gioacchino Rossini: "Otello", Lied von der Weide (3. Akt)
Olga Peretyatko (Sopran), Münchner Rundfunkorchester,
Leitung: Miguel Gómez-Martínez
Antonio Salieri: "Tarare", Finale (4. Akt)
Cyrille Dubois (Tenor), Judith van Wanroij (Sopran),
Enguerrand de Hys (Tenor), Tassis Christoyannis (Bariton),
Les Chantres du Centre de Musique Baroque de Versailles,
Les Talens Lyriques, Leitung: Christophe Rousset


13:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


14:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


14:05 SWR2 am Samstagnachmittag (175 Min.)
Kultur und Lebensart
Moderation: Marie-Christine Werner

darin: ca. 14.30 Uhr Hölderlin 2020
Ein Gedicht und seine Geschichte – Hölderlins lyrische Landschaften
(7)
Eine poetische Ortsbegehung in 12 Kapiteln
Sprecher: Hanns Zischler

ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop
ca. 16.48 Uhr Wort der Woche

15:00 – 15:05 Nachrichten, Wetter

16:00 – 16:05 Nachrichten, Wetter


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Zeitgenossen (45 Min.)
Susanne Baer, Rechtswissenschaftlerin und Verfassungsrichterin
Im Gespräch mit Doris Maull

Was die Bundesverfassungsrichterin Susanne Baer an dem Fach Jura fas-
ziniert, ist die Mischung aus gesellschaftlicher Relevanz und Sprach-
kraft. Jura sei der Kern der Macht und der Machtfülle, deshalb habe
sie begonnen, sich damit zu beschäftigen, sagt die gebürtige Saar-
brückerin. Nach Dissertation und Promotion an der FU-Berlin, lehrte
Baer u. a. in den USA, in Budapest und im italienischen Fiesole.
Thematisch ist die bekennende Feministin breit aufgestellt. Ihre
Spezialisierung auf Genderstudies erklärt sie mit ihrer natürlichen
Neigung, sich bei Ungerechtigkeiten fürchterlich aufzuregen.


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


18:05 SWR2 Aktuell (25 Min.)


18:30 SWR2 Interview der Woche (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur Weltweit (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Geistliche Musik (55 Min.)
Francesco Bartolomeo Conti: Missa Sancti Pauli
Purcell Choir, Orfeo Orchestra, Leitung: György Vashegyi


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Abendkonzert (117 Min.)
SWR2 Internationale Pianisten in Mainz
Alexandre Tharaud (Klavier)
Jean-Baptiste Lully: "Marche pour la cérémonie des Turcs" aus "Le
bourgeois gentilhomme" LWV 43, bearbeitet von Alexandre Tharaud
François Couperin: aus "Pièces de clavecin";
"La Logiviére Allemande" aus Premier livre – 5ième ordre
"Passacaille" aus Deuxième livre – 8ième ordre
"Les ombres errantes. Languissamment" aus Quatrième livre -
25ième ordre
"Le Tic-Toc-Choc ou Les Maillotins" aus Troisième livre –
18ième ordre
Claude Debussy: "Hommage à Rameau" aus "Images", 1. Heft L 110
Reynaldo Hahn: "Versailles" aus "Le Rossignol Éperdu"
Edvard Grieg: "Aus Holbergs Zeit" op. 40, Fassung für Klavier
Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 31 As-Dur op. 110
Robert de Visée: Sarabande aus Suite d-Moll für Gitarre, bearbeitet
von Alexandre Tharaud
Domenico Scarlatti: Sonate d-Moll K 141, bearbeitet von Alexandre
Tharaud
(Konzert vom 24. Januar im Frankfurter Hof, Mainz)

Leoš Janácek: Streichquartett Nr. 1 "Kreutzersonate"
Jerusalem Quartet

Mit seinem eleganten Spiel und dem weitgefächerten Repertoire zählt
Alexandre Tharaud zu den führenden Pianisten seiner Generation. Seine
umfangreiche Diskografie zeugt von enormer stilistischer Bandbreite.
Außerdem ist er als Kammermusiker, Buchautor und Notenherausgeber
aktiv – eine vielseitig interessierte Künstlerpersönlichkeit.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Jazztime (57 Min.)
Sometimes I'm Happy – Die brillanten Song-Interpretationen der
Vokalistin Dinah Washington
Von Gerd Filtgen

Nachdem Ruth Lee Jones den Künstlernamen Dinah Washington (1924 -
1962) angenommen hatte, ging es mit ihrer Karriere steil nach oben.
Mit ihrem variablen Vokal-Stil sorgte sie schon bei ihrem ersten Job
in den 1940er-Jahren im Lionel Hampton Orchester für Aufsehen. Dabei
engte die Bezeichnung "Queen Of The Blues" ihr Talent nur ein. Für
Dinah Washington gab es kein musikalisches Genre, das sie nicht über-
zeugend interpretieren konnte.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 Spätvorstellung (57 Min.)
Salzburger Stier 2020 – Das Bodo Wartke Konzert
Klavierkabarett, originelle Rhythmen und pointierte Reime
(Aufzeichnung der Eröffnungsveranstaltung im Mai beim Deutschlandfunk
in Köln)

Zum Auftakt des internationalen Kabarettpreises Salzburger Stier
2020, vergeben von den öffentlich-rechtlichen Sendern in Deutschland,
Österreich, der Schweiz und Südtirol, hören Sie Ausschnitte des Kon-
zerts von Bodo Wartke. Er macht Klavierkabarett und begleitet sich
dabei auf dem Flügel. Musik und Texte stammen fast alle aus eigener
Feder. Die Texte sind meist deutsch; sie zeichnen sich durch virtuose
Wortspiele, originelle Rhythmen und pointierte Reime aus.

*

Sonntag, 5. Juli 2020


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Christoph Graupner: Suite B-Dur
Accademia Daniel, Leitung: Shalev Ad-El
Peter Tschaikowsky: "Souvenir d'un lieu cher", Méditation
Jan Vogle (Violoncello), hr-Sinfonieorchester,
Leitung: Andrés Orozco-Estrada
Johann Sebastian Bach: 15 zweistimmige Inventionen BWV 772 – 786
Jewgenij Koroliow (Klavier)
Hanns Eisler: Suite Nr. 5 op. 34
Ensemble Modern, Leitung: HK Gruber
Sergej Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45
hr-Sinfonieorchester, Leitung: Andrés Orozco-Estrada


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Es-Dur KV 543
Prager Kammerorchester, Leitung: Charles Mackerras
Vasilije Mokranjac: Sonate g-Moll
Thomas Christian (Violine), Evgeny Sinayskiy (Klavier)
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 38 C-Dur
Heidelberger Sinfoniker, Leitung: Benjamin Spillner
Anton Bruckner: Streichquartett c-Moll WAB 111
Leipziger Streichquartett
Edward Elgar: "King Arthur"-Suite
Bournemouth Sinfonietta, Leitung: George Hurst


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Michail Glinka: "Ruslan und Ludmilla", Tanz
BBC Philharmonic, Leitung: Wassilij Sinaiskij
Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate D-Dur KV 311
Fazil Say (Klavier)
Léo Delibes: "Coppelia", Ballettsuite
Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Kurt Eichhorn


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Georg Philipp Telemann: Trompetensonate
Uwe Kleindienst (Trompete), Markus Wolf, Arben Spahiu (Violine),
Roland Metzger (Viola), Alexander Rilling (Kontrabass),
Stephan Schmidt (Cembalo)
Robert Schumann: Sostenuto assai – Allegro ma non troppo aus der
Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61
Bayerisches Staatsorchester, Leitung: Kent Nagano
Franz Danzi: Potpourri Nr. 3 B-Dur
Dieter Klöcker (Klarinette), Consortium Classicum
Franz Liszt: Première valse oubliée Fis-Dur S 215 Nr. 1
Vardan Mamikonian (Klavier)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersinfonie Nr. 2 D-Dur
Württembergisches Kammerorchester, Leitung: Jörg Faerber
Johann Nepomuk Hummel: Allegro con spirito aus dem Klaviertrio G-Dur
op. 65
Beaux Arts Trio


06:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


06:03 SWR2 Musik am Morgen (55 Min.)
Gioacchino Rossini: Un Reveil en sursaut
Marco Marzocchi (Klavier)
Carl Friedrich Abel: Sinfonie F-Dur op. 7 Nr. 4
La Stagione Frankfurt, Leitung: Michael Schneider
Isaac Albéniz: Aragon aus der Suite Española op. 47, Bearbeitung
ensemble diX
Richard Strauss: Romanze für Violoncello und Orchester AV 75
Steven Isserlis (Violoncello), Symphonieorchester des BR,
Leitung: Lorin Maazel
Ludwig van Beethoven: 3. Satz aus dem Quintett für Oboe, Klarinette,
Horn, Fagott und Klavier Es-Dur op. 16
Alfons Kontarsky (Klavier), Bläser der Berliner Philharmoniker
Luigi Boccherini: 4. Satz aus dem Quintett für Gitarre, 2 Violinen,
Viola und Violoncello Nr. 4 D-Dur
Rolf Lislevand (Gitarre), Luz Martin Leon-Tello (Kastagnetten),
David Mayoral (Perkussion), Pulcinella, Leitung: Ophélie Gaillard
Filippo Azzaiolo: "Chi passa per 'sta strada" ("Wer kommt die Straße
herunter"), Ballade
The Musicians of Swanne Alley


06:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


07:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


07:03 SWR2 Musik am Morgen (52 Min.)
Théodore Dubois: 2. Satz aus dem Streichquartett Es-Dur
Parisii-Quartett
Antonio Vivaldi: Konzert für 2 Violinen, Streicher und Basso continuo
d-Moll RV 514
Chouchane Siranossian (Violine), Rüdiger Lotter (Violine),
Hofkapelle München, Leitung: Rüdiger Lotter
Wolfgang Amadeus Mozart: "Se viver non degg'io", Duett aus "Mitridate
Re di Ponto", Bearbeitung
Emmanuel Pahud (Flöte), Andreas Ottensamer (Bassklarinette),
Kammerakademie Potsdam
Johann Sebastian Bach: 3. Satz aus dem Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll
BWV 1052
David Fray (Klavier), Deutsche Kammerphilharmonie Bremen,
Leitung: David Fray
Ola Gjeilo: Ubi caritas
Voces8
Gustav Holst: 3 Fantasiestücke für Oboe und Streichquartett op. 2
Ensemble arabesques
Andrea Falconieri: Ciaccona
Pera Ensemble


07:55 Lied zum Sonntag (5 Min.)


08:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


08:03 SWR2 Kantate (27 Min.)
Johann Sebastian Bach: "Barmherziges Herze der ewigen Liebe" BWV 185
Arleen Augér (Sopran), Hildegard Laurich (Alt), Aldo Baldin (Tenor),
Philippe Huttenlocher (Bass), Frankfurter Kantorei, Bach-Collegium
Stuttgart, Leitung: Helmuth Rilling
Johann Sebastian Bach: "Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ" BWV 639
Daniel Roth (Orgel)
Ernst Pepping: "Jesus und Nikodemus"
Berliner Vokalensemble, Leitung: Bernd Stegmann


08:30 SWR2 Wissen: Aula (30 Min.)
Corona – Wie wirken sich Pandemien auf die Ökonomie aus?
Von Friedrich Heinemann

Die ökonomischen Folgen der COVID-19-Pandemie sind schwer einzuschät-
zen, weil wir kaum Erfahrungen mit Seuchen in der modernen Weltwirt-
schaft haben. Umso interessanter sind die Erfahrungen mit der "Spani-
schen Grippe" 1918 – 20. Dazu gibt es inzwischen viel Forschung, die
gerade wegen Corona intensiviert wird. So war die "Spanische Grippe"
das gravierendste ökonomische Desaster der letzten 150 Jahre, die
Sterblichkeit korrelierte auch damals mit dem Wohlstand von Ländern,
und globale Strukturen machten die Ökonomie besonders verwundbar.
Professor Dr. Friedrich Heinemann vom Leibniz-Zentrum für Europäische
Wirtschaftsforschung in Mannheim beschreibt diese Zusammenhänge.


09:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


09:03 SWR2 Matinee (177 Min.)
Sonntagsfeuilleton mit Georg Brandl
(Rätseltelefon: 07221 / 2000 – oder per Mail: Matinee@swr.de)

10:00 – 10:03 Nachrichten, Wetter

11:00 – 11:03 Nachrichten, Wetter


12:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


12:05 SWR2 Glauben (25 Min.)
Denken, Reden und Handeln dem Göttlichen widmen
Auroville – Sri Aurobindos "Stadt der Zukunft" in Südindien
Von Margarete Blümel

1968 wurde im indischen Bundesstaat Tamil Nadu die Stadt "Auroville"
gegründet – die Stadt der Morgenröte. Sie geht auf die Philosophie
des indischen Mystikers Sri Aurobindo zurück und sollte eine Stätte
werden, deren Bewohner ihr Reden, Denken und Handeln dem Göttlichen
widmen, nicht dem Streben nach materiellen Gütern. Denn: "All life is
yoga". Heute leben knapp 2200 Menschen aus über 40 Nationen in der
Stadt. Viele von ihnen kommen aus westlichen Ländern. Doch dieAuro-
villianer tun sich nicht immer leicht damit, die spirituellen Vorga-
ben Sri Aurobindos zu erfüllen. (Produktion 2015)


12:30 SWR2 Treffpunkt Klassik – Neue CDs (88 Min.)
Am Mikrofon: Dorothea Bossert


13:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


14:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


14:05 SWR2 Feature am Sonntag (55 Min.)
Die Liebeslaube oder Auf gute Erde ist zu achten!
Eine Kunstbegehung
Von Stefan Zednik (Produktion: SWR/WDR 2019)

Raum im Raum aus Holz und Tischlerplatten. Das ist die Beschreibung
des Kunstwerks. "Liebeslaube" ist der Titel, und es gehört zum Haus
u r, dem bekanntesten Werk des Künstlers Gregor Schneider: eine be-
gehbare Großinstallation aus verfremdeten Zimmern und Kammern. Die
"Liebelaube" hat keine Tür. Man muss durch ein Wandloch von hinten in
den Küchenschrank unter der Spüle durchkriechen. Dann richtet man
sich auf und sieht: ein Bett und eine Badewanne. Ein Plattenkocher,
ein Teeservice, Schallplatten mit einem Italienisch-Sprachkurs. Es
könnten die Requisiten einer Geschichte sein. Aber welche? Und wo
bleibt die Liebe in dieser Laube? Eine Frage führt zur nächsten. Was
ist Raum? Was ist Zeit? Wohnen wir noch? Oder leben wir schon?


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Zur Person (115 Min.)
Das Klavierduo Katia und Marielle Labèque
Von Roland Kunz

Die Geschwister Katia und Marielle Labèque gehören seit über
50 Jahren zur Weltspitze des Klavier-Duo-Spiels. Mit einer riesigen
Diskographie und zahlreichen Uraufführungen haben die beiden Franzö-
sinnen künstlerische Maßstäbe gesetzt. Dass sie ganz in der Nähe von
Ravels Geburtsort im Baskenland aufwuchsen, sehen die beiden Pianis-
tinnen als Wurzel ihres ganz besonderen, immer noch hochenergetischen
Stils. Ebenfalls eine große Inspiration für ihre Interpretationen war
seit den 1990er-Jahren die historische Aufführungspraxis. Roland Kunz
hat die beiden Pianistinnen zum Gespräch getroffen.


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 lesenswert Magazin (55 Min.)


18:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


18:05 SWR2 Aktuell (15 Min.)


18:20 SWR2 Hörspiel am Sonntag (100 Min.)
Das Glück der Anderen
Von Stewart O' Nan
Aus dem Amerikanischen von Thomas Gunkel
Mit: Ulrich Matthes, Dörte Lyssewski, Friedhelm Ptok, Michael Tregor,
Jule Ronstedt, Gottfried Breitfuß u. v. a.
Musik: Pierre Oser
Hörspielbearbeitung und Regie: Walter Adler
(Produktion: SWR 2002)

Sonntags ist er Reverend, wochentags bewacht er als Sheriff die Ge-
fängnisse. "Jake" Hansen ist die wichtigste Person in Friendship,
einer amerikanischen Kleinstadt. Ob sie über ihn lachen oder nicht -
er kümmert sich um die Gemeinde auch noch als Leichenbestatter. Eines
Tages stellt der Doc eine Seuche fest. Keiner weiß, woher sie kommt
und wie sie sich verbreitet, und immer mehr Leute sterben an ihr.
Einsam müssen Hansen und der Doc entscheiden: Soll man es den Leuten
sagen? Wann eine Quarantäne verhängen? Hansen verstrickt sich in eine
Schuld von apokalyptischem Ausmaß.


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Oper (177 Min.)
Robert Schumann: Szenen aus Goethes "Faust"
Für Soli, Chor und Orchester, WoO 3
Faust, Doctor Marianus: Matthias Goerne
Gretchen, Una Poenitentium: Christiane Oelze
Mephisto, Böser Geist: Frode Olson
Ariel, Pater Ecstaticus: David Kuebler
Sorge: Susan Davis-Holmes
Not, Magna Peccatrix: Ofelia Sala
Mangel, Mulier Samaritana: Hannah Esther Minutillo
Martha, Schuld, Mater gloriosa, Maria Aegyptiaca: Susanne Schaeffer
1. vollendeter Engel: Andreas Karasiak
2. vollendeter Engel, Pater Seraphicus: Markus Brück
Aurelius Sängerknaben, Slowakischer Philharmonischer Chor,
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg,
Leitung: Sylvain Cambreling

Robert Schumann hatte wenig Glück mit der Oper. Sein einzig vollen-
deter Beitrag zum Musiktheater "Genoveva" bleibt ein problematischer
Zugang zum Medium der Oper. Das Oratorische lag dem Komponisten
offenbar mehr. Und so hat er sich Goethes gewaltigem "Faust"-Stoff in
diesem Sinne angenähert. Die Teile, die er aus Goethes Welttheater
auswählte, werden nicht in dramaturgischer Geschlossenheit präsen-
tiert, sondern als Chorwerk. Und dennoch nennt er dieses Hybrid "Sze-
nen". Es ist ein imaginäres Theater, das sich Schumann hier kompo-
niert, das aber mittlerweile im modernern Regietheater vielfache
szenische Umsetzung erfahren hat.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 Musikpassagen (57 Min.)
Schön komisch. Songs.
Von Gesine Heinrich

Tauben können schön komisch sein. Nilpferde aber auch. Verliert dein
Kaugummi schon seinen Geschmack? Huch, ich glaube, mein hohes "f" ist
durch den Schreck noch höher geworden! Florence Foster Jenkins,
Lonnie Donegan, Monty Python, Tom Lehrer, Georg Kreisler und Flanders
& Swann geben sich die Ehre.  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
SWR2 – Programminformation
27. Woche – 29.06. bis 05.07.2020
SÜDWESTRUNDFUNK – Anstalt des öffentlichen Rechts
Postadresse: 76522 Baden-Baden
Hausadresse: Hans-Bredow-Strasse, 76530 Baden-Baden
Telefon: 07221/929 2
E-Mail: info@swr.de
Internet: www.swr.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 19. Juni 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang