Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


BAYERN/9162: Regionalnachrichten - BR Text 08.12.2019


BR Text vom 08.12.2019 - Nachrichten Bayern


+++ Festnahmen nach tödlicher Straßengewalt +++ Glück: Artenschutz Aufgabe für alle +++ Hassparolen gegen Polizei auf Instagram +++ Kind stirbt in Freizeitbad in Sonthofen +++ Zwischenfall bei Seehofer-Flug +++ Neue Förderung für Pflegeplätze +++ 5 Bayern Kurzmeldungen +++

*

Festnahmen nach tödlicher Straßengewalt

Nach dem tödlichen Angriff in Augsburg
auf einen 49-jährigen Feuerwehrmann hat
die Polizei zwei Männer festgenommen.

Die Ermittler gehen laut Innenminister
Herrmann davon aus, dass einer der bei-
den der Haupttäter ist, ein in Augsburg
geborener 17-Jähriger mit deutscher und
anderen Staatsangehörigkeiten.Der zwei-
te sei auch 17, in Augsburg geboren und
mit weiterem Pass. Bei ihren Ermittlun-
gen nutzte die Polizei Videoaufnahmen.

Der Mann war mit Frau und Freunden un-
terwegs, als sie auf junge Männer stie-
ßen. Im Zuge eines Streits aus unklarem
Grund wurde der Mann niedergeschlagen.

*

Glück: Artenschutz Aufgabe für alle

Neben den Landwirten sieht der frühere
Landtagspräsident Glück/CSU auch den
Freistaat, die Kommunen, die Kirchen
und alle anderen großen Bodenbesitzer
in der Pflicht für mehr Artenschutz.

Es gebe im Freistaat ein riesiges Flä-
chenpotenzial, das für die Gemein-
schaftsaufgaben Artenschutz und Natur-
schönheit genutzt werden müsse, sagte
Glück der Deutschen Presse-Agentur.

Ab Montag wird Glück erneut die Modera-
tion beim Runden Tisch für mehr Natur-
und Artenschutz übernehmen. Eingeladen
sind Verbände, Vereine, Kommunen und
Kirchen.

*

Hassparolen gegen Polizei auf Instagram

Nach intensiven Drogenkontrollen rund
um ein Deutsch-Rap-Konzert in der
Münchner Olympiahalle ist die Polizei
auf Instagram heftig beschimpft und
bedroht worden.

Als Konsequenz schaltete die Polizei
die Kommentar-Funktion auf ihrem Insta-
gram-Konto ab.

Auslöser war das Konzert von RAF Camora
und Bonez MC am Freitagabend. Im Umfeld
hatten die Beamten unter anderem zwei
Musiker festgenommen. Fans reagierten
in dem sozialen Netzwerk mit Drohungen
wie "Wir stechen Euch ab, ihr Scheiß-
bullen".

*

Kind stirbt in Freizeitbad in Sonthofen

In einem Freizeitbad in Sonthofen ist
ein vierjähriges Kind ums Leben gekom-
men.

Laut Polizei starb das Kind, zu dessen
Geschlecht bisher keine Angaben gemacht
wurden, trotz Wiederbelebungsversuchen
im Klinikum Kempten.

Für ein Fremdverschulden bei dem Un-
glück gebe es bislang keine Hinweise,
hieß es.

*

Zwischenfall bei Seehofer-Flug

Bei einem Helikopterflug am Samstag mit
Bundesinnenminister Seehofer/CSU an
Bord ist es zu einem Zwischenfall ge-
kommen, der glimpflich zu Ende ging.

Der frühere CSU-Chef hatte nach einem
Termin beim Deutschen Olympischen
Sportbund in Frankfurt am Main am Sams-
tag nach Bayern zurückfliegen wollen,
wie er in der BR-Sendung "Sonntags-
stammtisch" berichtete. Der Pilot habe
kurz nach dem Start wieder umgedreht,
weil sich Späne im Haupttriebwerk ge-
bildet hatten.

Wieder auf dem Boden zu stehen, sei die
Freude der Woche gewesen, so Seehofer.

*

Neue Förderung für Pflegeplätze

Der Freistaat bietet ab sofort eine
neue Investitionskostenförderung für
stationäre Pflegeplätze an.

Mit dem Programm "PflegesoNah" sollen
Pflegeplätze geschaffen und bestehende
Plätze weiterentwickelt werden. Laut
Gesundheitsministerin Huml/CSU sollen
v.a. Einrichtungen mit kleinen Wohn-
gruppen unterstützt werden, die sich
auf Menschen mit Demenz ausrichteten.
Das könne Kurzzeit-, Tages- oder Nacht-
pflegeplätze umfassen.

Damit sei eine Abkehr vom klassischen
Pflegeheim verbunden, das ausschließ-
lich Dauerpflege anbiete.

*

5 BAYERN KURZMELDUNGEN

Erlangen: Ein bewaffneter Räuber hat
einen Supermarkt in Erlangen überfallen
und Bargeld erbeutet. Wie die Polizei
mitteilte, bedrohte er den Kassierer
mit einer Schusswaffe. Dann raffte der
Mann das Geld zusammen und tauchte in
der Dunkelheit unter. Die Fahndung nach
ihm läuft.

Breitenbrunn: Beim Brand eines Hauses
in Breitenbrunn/Lkr. Unterallgäu ist
ein Mann lebensgefährlich verletzt wor-
den. Er konnte sich laut Polizei noch
selbst ins Freie retten. Sein Haus, in
dem er allein wohnte, brannte nieder.
Es entstand ein Schaden von 300.000 Eu-
ro. Die Brandursache ist noch unge-
klärt.

Regensburg: Ein Taxifahrer ist in der
Nacht in Regensburg in eine Gruppe von
Fußgängern gefahren und hat zwei von
ihnen schwer verletzt. Laut Polizei er-
eignete sich der Unfall an einer Ampel,
die außer Betrieb war. Wie es zu dem
Unfall kommen konnte, sei noch unklar,
hieß es.

Mühldorf: Ein 31-jähriger Autofahrer
ist auf der A94 tödlich verunglückt.
Laut Polizei sah der Mann ein Stauende
bei Mühldorf zu spät und schleuderte
ins Heck eines Transporters. Dabei wur-
de er tödlich verletzt. Sein leicht
verletzter Beifahrer und die Insassen
des Transporters kamen in Krankenhäu-
ser. Den genauen Unfallhergang soll ein
Gutachter klären.

Erlangen: Auf der A3 bei Erlangen ist
ein Mann ums Leben gekommen. Laut Poli-
zei war ein Pkw in die Mittelleitplanke
gefahren und liegengeblieben.Der Fahrer
eines nachfolgenden Autos konnte nicht
mehr bremsen und erfasste den Unfallwa-
gen. Dabei wurde dessen Beifahrer, der
bereits ausgestiegen war, tödlich ver-
letzt. Die Fahrerin und der Fahrer des
zweiten Autos wurden schwer verletzt.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang