Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


JUSTIZ/8462: Kriminalität und Rechtsprechung - 12.09.2017 (SB)


MELDUNGEN


Bundeswanwaltschaft fordert lebenslange Haft für Beate Zschäpe

Die Bundesanwaltschaft fordert im NSU-Prozeß eine lebenslange Haftstrafe und eine anschließende Sicherungsverwahrung für die Hauptangeklagte Beate Zschäpe. Er sehe keine Anhaltspunkte für eine Schuldminderung, sagte Bundesanwalt Herbert Diemer am Dienstag vor dem Oberlandesgericht München. Die Anklageerhebung wirft Zschäpe eine Mittäterschaft an den neun Morden an türkisch- und griechischstämmigen Gewerbetreibenden, den Mord an einer deutschen Polizistin, zwei Bombenanschläge und zahlreiche Raubüberfälle vor, die dem rechtsextremen Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) zugeschrieben werden.

12. September 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang