Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


MILITÄR/9043: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 24.04.2019 (SB)


MELDUNGEN


Hohe russische Militärs warnen vor amerikanischer Aggression

Nach Angaben des russischen Generalstabschefs Waleri Gerassimow führen die Geheimdienste der USA und ihre westlichen Verbündeten seit längerem einen Hybridkrieg gegen Rußland. Um ihre globale Dominanz und die Kontrolle über die Weltvorräte an Naturressourcen und Transportinfrastruktur nicht zu verlieren, distanziere sich Washington schrittweise von den in der UN-Satzung verankerten Mechanismen der kollektiven Sicherheit, sagte Gerassimow nach Informationen der Agentur Sputniknews. Dies bringe das gesamte System der globalen strategischen Stabilität zum Scheitern.

Der erste stellvertretende Leiter des russischen Generalstabs, General Viktor Poznikhir, erklärte in einem Gespräch mit der Agentur Tass, daß die Vereinigten Staaten sich mit dem Aufbau US-Raketenabwehrsystemen in der Nähe der Grenzen Rußlands ein starkes Angriffspotential verschaffen würden. Er appellierte an die US-Regierung, an den Verhandlungstisch zurückzukehren, um einen konstruktiven Dialog über die Fragen der Raketenabwehr und die Suche nach für beide Seiten akzeptablen Lösungen zu führen.

24. April 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang