Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


MILITÄR/9051: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 02.05.2019 (SB)


MELDUNGEN


Moskau weist Berichte über Verluste in Syrien zurück

Das Verteidigungsministerium in Moskau dementiert Medienberichte, wonach vier russische Militärangehörige bei Gefechten mit Rebellen in der syrischen Provinz Hama getötet wurden. Alle im Bürgerkriegsland stationierten Soldaten seien wohlauf, teilte das Ministerium nach Informationen der Agentur Tass am Donnerstag mit. Der Leiter des russischen Zentrums für Aussöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Generalmajor Viktor Kupchischin, erklärte am Vortag, daß der russische Luftwaffenstützpunkt Hmeimim in der Provinz Latakia seit Anfang April ein Dutzend mal mit Drohnen und Mehrfachraketensystemen angegriffen worden sei.

2. Mai 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang