Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


POLITIK/8460: Aus Parlament und Gesellschaft - 12.09.2017 (SB)


MELDUNGEN


Merkel hält an ihrer Flüchtlingspolitik fest

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihren Kurs in der Flüchtlingspolitik bekräftigt. In der ARD-"Wahlarena" sprach sich die Regierungschefin am Montagabend erneut gegen eine von der CSU geforderte Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland aus. "Ich möchte sie nicht. Ich halte sie auch nicht für praktikabel", sagte Merkel knapp zwei Wochen vor der Bundestagswahl. In der Frage der Flüchtlingsaufnahme müsse eine für die gesamte EU komfortable Lösung gefunden werden. Die Schwesterpartei CSU fordert für Deutschland ein Limit von maximal 200.000 neuankommenden Flüchtlingen pro Jahr.

12. September 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang