Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


MILITÄR/7535: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 12.09.2017 (SB)


VOM TAGE


Türkei beschafft Langstreckenflugabwehrsystem in Rußland

Die Regierung in Ankara beschafft für das türkische Militär das Raketenabwehrsystem S-400 aus Rußland. Der Liefervertrag wurde nach Angaben von Präsident Erdogan unterzeichnet, wie türkische Medien berichteten. Der Deal des NATO-Mitglieds wird in den USA nicht gern gesehen. Kriegsgerät amerikanischer Provenienz wären mit den Arsenalen der Bündnispartner kompatibler gewesen.

Zu dem hocheffektiven Langstreckenflugabwehrsysteme S-400 gehören acht Raketenstartvorrichtungen mit einer Kontroll- und Radareinrichtung. Unterschiedliche Abfangraketen können gegen Flugzeuge, Drohnen, Marschflugkörper und ballistische Raketen in einer Entfernung von bis zu 400 Kilometern und in einer Flughöhe von 27 Kilometern eingesetzt werden. Selbst Tarnkappenflugzeuge sollen vor der russischen Militärtechnik nicht sicher sein.

12. September 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang