Schattenblick → INFOPOOL → UNTERHALTUNG → VERANSTALTUNGEN


AKTION/1436: Wertheim - "Shoppen und Schöppeln" am 15. August 2018


"Shoppen und Schöppeln" in der Innenstadt

Einkaufsbummel mit Weinprobe verbinden


Wertheim. Ein sommerlicher Einkaufsbummel und ganz nebenbei kostenlos Weine aus der Region probieren: Am Mittwoch, 15. August (Mariä Himmelfahrt), laden die Geschäfte in der Wertheimer Altstadt wieder zum "Shoppen und Schöppeln" ein. Zahlreiche Geschäfte sowie sämtliche Restaurants, Cafés und Eisdielen haben an diesem Tag bis 20 Uhr geöffnet.

Nach den großen Erfolgen in den vergangenen beiden Jahren wird die "Bummel-Weinprobe" in der Wertheimer Altstadt erneut aufgelegt. Ab 14 Uhr werden in 35 teilnehmenden Geschäften ebenso viele unterschiedliche regionale Weine kostenlos ausgeschenkt. Die Besucher dürfen sich außerdem über Rabatte und Aktionen in und vor den Geschäften freuen.

Von 16 bis 20 Uhr gibt es auch Live-Musik mit der Wertheimer "Electric Skiffle Band" (Marktplatz), dem italienischen Vollblutmusiker "Pino Supertino" (Eichelgasse) und dem Allround-Musiker Michael Ertel (Maingasse). Darüber hinaus zeigen verschiedene Künstler aus Wertheim und Marktheidenfeld ihr Können und malen auf dem Marktplatz, in der Brückengasse und auf dem Mainplatz.

Alle, die Freude am gemeinsamen Singen haben, sind zum "SchöppelSingen" in geselliger Runde eingeladen. Volks- und Abendlieder werden ab 19 Uhr auf dem Mainplatz (Pavillon) und ab 20 Uhr auf dem Wenzelplatz gesungen. Jutta Dreikorn begleitet den Gesang mit ihrem Akkordeon. Marion Wehner und Bernd Dorbath vom Stiftschor moderieren das Ganze und geben Anleitung.

Museen bieten attraktives Programm

Das Grafschaftsmuseum und das Glasmuseum laden von 14 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt zu einem Besuch in die Wertheimer Museenwelt ein. Zusätzlich wird an diesem Tag ein attraktives Sonderprogramm angeboten. Unter dem Titel "Junger Wein aus alten Gläsern" gibt es im Glasmuseum witzige und interessante Erklärungen von Brigitte Dosch mit frischem Frankenwein. Besucher können Dosch um 18 und 18.30 Uhr sowie um 19 und 19.30 Uhr erleben.

Im Grafschaftsmuseum geht es dagegen "echt schräg" zu. Passend zum gleichnamigen Titel der aktuellen Sonderausstellung wird Ludwig Weiser das von ihm geschaffene Modell des Spitzen Turms öffnen. Vom Gefängnis im Keller bis zur Dachkonstruktion präsentiert Weiser seinen detailgetreuen Nachbau. Die Vorführungen finden um 17, 18 sowie 19 Uhr statt und dauern etwa 30 Minuten. Anschließend kann auch die komplette Sonderausstellung besichtigt werden.

Zusätzlich gibt es im Grafschaftsmuseum von 14.30 bis 16 Uhr für Besucher die Möglichkeit, beim Silhouettenschnitt die eigenen Umrisse auf Papier projizieren zu lassen. Außerdem kann man selbst aktiv werden und von16 bis 17.30 Uhr nach einer kurzen Einführung sich am Blaudruck probieren. "Shoppen und Schöppeln" verspricht also auch in diesem Jahr wieder jede Menge Abwechslung und Vergnügen.

Informationen zu den teilnehmenden Geschäften und den angebotenen Weinen gibt es in einem Flyer. Dieser kann unter www.wertheim.de heruntergeladen werden.

*

Quelle:
Pressemitteilung von Donnerstag, 9. August 2018
Stadtverwaltung Wertheim - Presse und Information
97877 Wertheim
Tel.: 09342/301-300 oder -301
Fax: 09342/301-503
E-Mail: pressestelle@wertheim.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 10. August 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang